Polens Präsident Andrzej Duda

Kremlnahe Blödler legen Polens Präsident rein

Nach dem Einschlag der Rakete in Polen ist Präsident Andrzej Duda in einem Telefonat von russischen Komikern hereingelegt worden. Bereits der Wiener Bürgermeister fiel auf die Kreml-Gaukler rein.

Warschau, 22. November 2022 | Das russische Duo gaukelte Duda in dem auf der Plattform Rutube veröffentlichten Gespräch vor, er spreche mit Frankreichs Präsidenten Emmanuel Macron. Das Telefonat habe sich im “Verlauf mehrerer Telefonverbindungen mit Staats- und Regierungschefs” nach der Explosion der Rakete ereignet, teilte Dudas Büro am Dienstag mit.

Auch Ludwig fiel auf Fake-Anrufer rein

Im Verlauf des Anrufs habe Duda aufgrund der ungewöhnlichen Gesprächsführung erkannt, dass es sich um einen Täuschungsversuch handeln könnte, und das Gespräch beendet. Hinter der Aktion stecken die Komiker Vovan (Wladimir Kusnezow) und Lexus (Alexej Stoljarow), zu deren Opfern auch Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zählt.

Duda berichtet in dem siebenminütigen Gespräch dem vermeintlichen Macron von dem Raketeneinschlag im Grenzgebiet zur Ukraine. “Es war ohne Zweifel eine Rakete. Wer sie abgefeuert hat, wissen wir nicht. Es war eine russische Rakete, also produziert von Russland”, erklärt Duda in holprigem Englisch.

Dann wird es brisant: Duda berichtet weiter, er habe bereits mit NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg gesprochen und angekündigt, dass Polen die Einleitung des Verfahrens nach Artikel 4 des NATO-Vertrags beantragen könnte. Artikel 4 sieht Beratungen der NATO-Staaten vor, wenn einer von ihnen die Unversehrtheit seines Gebiets, die politische Unabhängigkeit oder die eigene Sicherheit bedroht sieht.

“Wir brauchen keine Eskalation”

Duda erzählt dem Anrufer auch von seinem Telefonat mit US-Präsident Joe Biden. “Und was sagt er? Beschuldigt er Russland?”, will der Anrufer wissen. “Nein”, antwortet Duda. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hingegen sei überzeugt, dass die Rakete von Russland abgefeuert wurde. “Ich glaube, wir brauchen keine Eskalation, keinen Krieg zwischen Russland und der NATO”, sagt der vermeintliche Macron. “Emmanuel, ich brauche auch keinen Krieg mit Russland. Ich bin extra-vorsichtig”, versichert Duda.

Das Duo “Vovan und Lexus” ist in Russland seit Jahren bekannt dafür, Politiker und andere internationale Promis mit Fake-Anrufen hereinzulegen. Anfang des Sommers ließen die Komiker mehrere Bürgermeister in EU-Hauptstädten glauben, mit Kiews Bürgermeister Witali Klitschko zu reden. Zu den Opfern des Telefonstreichs gehörte auch der Wiener Stadtchef Ludwig. Vor geraumer Zeit räumten sie nach ARD-Angaben in einem “Kontraste”-Interview ein, für eine Internetplattform zu arbeiten, die dem russischen Staatskonzern Gazprom gehört.

(bf/apa)

Titelbild: WOJTEK RADWANSKI / AFP / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch