Mittwoch, Februar 8, 2023
StartReportRazzia in Deutschland – »Reichsbürger« planten Putsch

Razzia in Deutschland – »Reichsbürger« planten Putsch

Das ist eine Unterüberschrift

Mittwochfrüh sind in Deutschland 25 Personen aus der “Reichsbürger”-Szene festgenommen worden. Sie sollen einen Umsturz des Staates geplant haben.

Karlsruhe, 7. Dezember 2022 | Es wird bereits von einem der größten Anti-Terror-Einsätze in der Geschichte der BRD gesprochen. Die Bundesanwaltschaft hat Mittwochfrüh 25 Menschen aus der sogenannten Reichsbürgerszene im Zuge einer Razzia festnehmen lassen. Rund 3.000 Beamte seien in elf Bundesländern im Einsatz, sagte eine Sprecherin der Karlsruher Behörde. Sie wirft den Beschuldigten vor, den Umsturz des Staates vorbereitet zu haben. Unter den Festgenommenen befindet sich auch ein Österreicher. 22 der Festgenommenen sollen Mitglieder einer terroristischen Vereinigung sein, zwei davon Rädelsführer.

Adliger gilt als Hauptbeschuldigter

Drei weitere gelten als Unterstützer. Zudem gebe es 27 weitere Beschuldigte, sagte die Sprecherin. “Wir haben noch keinen Namen für diese Vereinigung”, sagte sie der dpa. Sie begründe sich wohl auf Verschwörungsmythen. Festgenommen wurden die Deutschen den Angaben zufolge in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Sachsen und Thüringen. Neben dem Österreicher soll auch ein Italiener festgenommen worden sein.

Die Ermittlungen der Sicherheitsbehörden hatten im Frühjahr dieses Jahres nach ersten Hinweisen des Landesamtes für Verfassungsschutz in Hessen begonnen. Dort war man auf einen Adligen aufmerksam geworden: Heinrich XIII. Prinz Reuß, 71 Jahre alt, Immobilienunternehmer mit Wohnsitz in Frankfurt am Main und Gutsherr eines Jagdschlosses im ost-thüringischen Bad Lobenstein. Er gilt als Hauptbeschuldigter.

Durchsuchungen habe es darüber hinaus in Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gegeben. Noch am Mittwoch wollte die deutsche Bundesanwaltschaft mit der Vernehmung der ersten Festgenommenen beginnen, wie die Sprecherin sagte.

Gruppierung erkennt Bundesrepublik nicht an

“Reichsbürger” sind Menschen, die die Bundesrepublik und ihre demokratischen Strukturen nicht anerkennen. Sie weigern sich oft, Steuern zu zahlen. Oft stehen sie im Konflikt mit Behörden. Der Verfassungsschutz rechnet der Szene rund 21.000 Anhänger zu.

Bei einer Razzia im Jahr 2016 hatte ein sogenannter Reichsbürger im bayerischen Georgensgmünd auf vier Polizisten geschossen. Einer von ihnen erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Das Spezialeinsatzkommando wollte die Waffen des Jägers beschlagnahmen.

(mst/apa)

Titelbild: Pixabay

Mehr zu den Themen

Markus Steurer
Markus Steurer
Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.
LESEN SIE AUCH

66 Kommentare

66 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Bastelfan
9. 12. 2022 10:50

immer diese verinzüchtelten adeligen
kann nix gscheits herauskommen
sieht man an den royals, die über d netflixseie traurig sind

criticalmind
9. 12. 2022 9:44

So eine Art “Projekt Ballhausplatz” ? Scheinbar nicht so hinterlistig und geheim ?

Bastelfan
9. 12. 2022 10:52
Antworte auf  criticalmind

nur noch depperter
in ö innenminister bei ballhausplatz rädelsführer
wird man da untersuchen?

8. 12. 2022 22:16

In Österreich waren die voll organisiert die haben sogar Küchengeräte ein Stromaggregat und ein Wohnmobil als Stützpunkt gehabt ich sag es ja Gastarbeiter bringen nur Probleme.

plot_in
8. 12. 2022 21:23

Alabas Schwiegervater in spe soll der deutsche Koch aus Kitzbühel sein. Die Schickeria findet zusammen. https://orf.at/#/stories/3296995/

Promioten 🙂 Na, es wird unterhaltsam spannend, wer wann mit wem unter die Decke gekrochen ist. 🙂

8. 12. 2022 23:01
Antworte auf  plot_in

Das kann schon sein Alaba hat ja einen Illegalen Freizeitwohnsitz in Kirchberg bei Kitzbühel.

Sinclai
8. 12. 2022 22:06
Antworte auf  plot_in

Küchenutensilien, Lebensmittel und ein Notstromaggregat”. Ja genau, damit macht man einen neuen Staat.
So manch andere terroristische Gruppierung wird sich auf die Zunge beissen , warum sie nicht gleich auf diese schlagkräftigen Waffen gesetzt haben um Deutschland zu erobern. Bringt schon was, so ein Küchenchef in der Terrorzelle…..

plot_in
8. 12. 2022 22:08
Antworte auf  Sinclai

Nein, der is noch gar nicht in Untersuchungshaft.

Sinclai
8. 12. 2022 22:13
Antworte auf  plot_in

Na der war jetzt aber gut…😉

Sinclai
8. 12. 2022 20:08

Der Putsch, ein PR-Gag der Behörden? Der Prinzen und seine Rentner-Revolte..
“Ich glaube, da kommt noch was!”
(Diesen Schlaumeier-Standardsatz wollte ich schon lang mal schreiben….) Sarkasmus aus! (Für jene die für alles eine Anleitung brauchen)

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/warum-die-vereitelung-reichsbuerger-putsches-vor-allen-ein-amuesanter-pr-coup-der-behoerden-war-li.295380

plot_in
8. 12. 2022 20:25
Antworte auf  Sinclai

Man wird sehen. Man wird sehen.

Sinclai
8. 12. 2022 20:41
Antworte auf  plot_in

Genau, lass wir mal die mediale Nebelgranate abziehen und dann schauen wir genau hin….😉

plot_in
8. 12. 2022 21:24
Antworte auf  Sinclai

Oh, das wird Thema bleiben, solange der Krieg in der UA tobt. Es ist oft ein Schneeball, der eine Lawine auslöst.

Peer
8. 12. 2022 19:40

Die Reichsbürger glauben auch immer es passiert nichts wenn sie den Staat übernehmen wollen. 30.000 in Deutschland stationierte US-Soldaten werden sicherlich nicht einfach zusehen wie der Bündnispartner Ländereien an solche Provinzgrüppchen abgibt.

criticalmind
9. 12. 2022 9:46
Antworte auf  Peer

Warum auch, Deutschland ist ja nicht besetzt von dem AMIs 🙂
Mal ehrlich, fremdländische Soldaten in einem anderen Land spricht ja sehr für Souveräniät.

8. 12. 2022 11:59

25 Personen wollen einen demokratischen Staat mit 84 Millionen Einwohner übernehmen ĵa eh.

plot_in
8. 12. 2022 17:01
Antworte auf 

So versucht man die Sache kleinzureden. 25 Verhaftungen (davon bislang 23 in Untersuchungshaft), 130 Hausdurchsuchungen. Nun werden die Ermittlungen beginnen. Und man kann davon ausgehen, dass mit jedem Ermittlungsschritt 3 weitere Ermittlungen ausgelöst werden, die wiederum 3 Ermittlungen auslösen.. Also, dann sind wir beim nächsten bei 100 In untersuchugshaft vielleicht.. und beim übernächsten bereits bei 500. Ich denke, dass da viel viel mehr noch beteiligt sind, als heute vorstellbar. Wer Waffen bunkert, braucht auch die Kämpfer dazu, sonst isses nur blödes Horten.

ManFromEarth
8. 12. 2022 13:13
Antworte auf 

….. erinnern Sie sich mal was EINER anrichten kann, erweitern Sie das mal auf 25!

Myolnir
8. 12. 2022 13:47
Antworte auf  ManFromEarth

Einer kann gar nix;
Ohne Polizei & Militär…

ManFromEarth
8. 12. 2022 16:30
Antworte auf  Myolnir

….. nicht wahr, die Toten von Wien schon vergessen?

Bastelfan
8. 12. 2022 7:17

gibt ein buch über die münchhausen familie (von einer verwandtrn der sippschaft) , in dem man sehr gut nschlesen kann, wie antisemitisch der deutsche adel ist/war, und von hitler begeistert, auch stauffenberg war ursprünglich begeisterter nazi u erst, als sich das kriegsglück gewendet hatte, wendete er sich ab.
mit den adeligen attentätern gelang es dem adel nach dem krieg sich als die unschuldslämmer zu präsentieren.

Bastelfan
8. 12. 2022 7:17
Antworte auf  Bastelfan

die buchverfasserin heißt von dietfurth.

Advokatus diaboli
8. 12. 2022 2:58

Das einzige was in dem Zusammenhang die Bezeichnung “geplant” verdient ist die Berichterstattung von der Ankunft der Polizisten an den Orten der Hausdurchsuchungen.

Bastelfan
8. 12. 2022 7:18
Antworte auf  Advokatus diaboli

wichtig?

Kalle
7. 12. 2022 20:33

Da gären irgendwelche idiotischen Spinner ohne Skrupel ihre Putschfantasien aus und alles was manchen Postern dazu einfällt, ist den Staat noch dafür zu kritisieren, dass er dagegen vorgeht.

plot_in
7. 12. 2022 21:24
Antworte auf  Kalle

Das ist der Schneeball, der zur Lawine wird. Insofern verstehe ich, dass man sich mit drei Kommunikationstaktiken behelfen möchte: 1) Kleinreden der Sache (sind ja nur 25), 2) Lächerlichmachen (Wie sollen 25 einen Umsturz machen?), 3) Rechtfertigung (die üble Regierung).

Um auch gleich hier auf Sinclai zu antworten, quasi als Schinken im Sandwich: Die Regierungsperformanz ist unbestritten beschissen. Aber das rechtfertigt nicht, eine Diktatur einsetzen zu wollen, mag sie auch Monarchie genannt worden sein. DAS wollen wir nicht. Das wollen wir ganz bestimmt nicht.

Organisiert Generalstreiks gegen die Regierungen, das ist das probate Mittel, das ist ein demokratische Willenskundgebung: Beim Streik verzichten wir nämlich (auf Lohnfortzahlung und vieles mehr), wir geben etwas, um Demokratie und Gerechtgkeit zu erringen. Und es zeigt sich, dass sehr viele dabei sind. Und wie viele. Von der Behauptung dann zur Realität.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von plot_in
Sinclai
7. 12. 2022 22:16
Antworte auf  plot_in

Amüsante Analyse. Bevor wir es hier mit einer Wiederauferstehung der Monarchie zutun haben, haben wir es mit einer Diktatur der Konzerne zutun. Dafür sorgen schon die neoliberalen Politiker in diesem Europa. Überzogenes Sicherheitsbedürfnisse und das Zugestänis, den Bürger unter Generalverdacht zustellen , bieten den Nährboden für diese Art Diktatur. Vielleicht haben sie den Hr. Kurz noch im Ohr: ein Land, streng am Rande der Demokratie geführt, mit eingeschränkter Freiheit und bescheidenem Wohlstand ….” An der Agenda hat sich nix geändert, siehe Wahldemokratie AT. Würde sagen, auch unser Land ist auf KURZ äh Kurs ……
https://youtu.be/lzbAOE4qfDw

Bastelfan
8. 12. 2022 7:23
Antworte auf  Sinclai

sagen wir besser: auf schwarzem kurs, ich denke an die diktatorische art, wie pröll den pfarrer niedermachte.
auf youtube anzuschauen.

Sinclai
8. 12. 2022 9:24
Antworte auf  Bastelfan

Ich kenne das Video. Ist sinnbildlich für die Machtverhältnisse dieser Politik. “Mafia e parrini”, nicht nur in Italien….
https://youtu.be/JIHal_XpNCg
“Die Mafia und die Priester
Sie schüttelten sich die Hände
Ewige Blutegel
Arme Bürger
Arme Dorfbewohner…”

plot_in
7. 12. 2022 22:22
Antworte auf  Sinclai

Nein, wir haben es (noch) nicht mit einer Diktatur der Konzerne zu tun (auch wenn Peter Thiel und sein Beiwagerl Kurz davon feuchte Träume kriegen), denn “eine Diktatur der Konzerne” ist ein Widerspruch in sich. Es wäre eine Oligarchie, wenn sich verschiedene CEOs die Geschicke der Welt untereinander ausmachen könnten. Es ist nur dann eine Diktatur eines Konzerns, wenn nur ein Konzern(herr) übrig bleibt, der dann alleine bestimmt.

Ein überzogenes Sicherheitsbedürfnis haben nur die, die sich beständig vor Flüchtenden fürchten. Alle anderen gehen mit Situationen um, wie sie kommen, bewerten diese und entscheiden auch situativ. Man nennt sie mündge Bürger:innen.

Gerda
8. 12. 2022 18:56
Antworte auf  plot_in

Ein überzogenes Sicherheitsbedürfnis haben Ihrer Meinung nur die, die sich beständig vor Flüchtenden fürchten?! Laut den Zahlen des Bundeskriminalamtes waren heuer 78 Sexualverbrecher Migranten aus Afghanistan und Syrien. Ebenso wurden 13 Zuwanderer aus diesen Ländern als Mordverdächtige bei der Justiz angezeigt, weitere 196 wegen schwerer Körperverletzung und 74 wegen schweren Raubes! Na, wenn das nicht Grund zum Fürchten ist, was dann?

Sinclai
7. 12. 2022 20:57
Antworte auf  Kalle

25 Spinner machen Pläne für einen
Putschversuch. Mal ehrlich. Was glauben Sie wie realistisch das bei einem Staat wie Deutschland ist?
Klingt ein bisschen wie der “Sturm auf das Parlament” den der Innenminister Nehammer schon gesehen haben möchte. Die Regierungs-Performanz in D ist beschissen wie in AT , also machen wir Publicity in Sache “wir schützen euch”. Geht rein wie immer….

hannessy
8. 12. 2022 19:59
Antworte auf  Sinclai

Die 25 Agitatoren sind/waren sicher nur die Spitze des Eisbergs. Egal, wie groß die Zahl der irregeleiteten Gefolgschaft sein möge, Traumtänzer gab es immer und wird es vermutlich auch immer wieder geben. Vielleicht hat sich der Hauptbeschuldigte, ein Adelsspross, im Jahrhundert geirrt. 1922 in Italien, der Marsch auf Rom, anfangs belächelt, endete erfolgreich im “faschistischen Jahrzehnt” (auch wenn’s a bisserl mehr war). 1923 hatte dann ein abgehalfterter Gefreiter, der zu seiner großen persönlichen Unzufriedenheit nicht jenseits des Inns geboren wurde, die wenig erfolgreiche Idee, einen Marsch auf Berlin zu starten und damit in Bayerns Hauptstadt, München zu beginnen.

Republikaner
8. 12. 2022 7:45
Antworte auf  Sinclai

Also die von ihnen nur 25 Spinner haben dahinter ca. 3000 militante und ca. 18 000 Sympathisanten und das ist keine Kleinigkeit.

plot_in
7. 12. 2022 21:43
Antworte auf  Sinclai

25 wurden vorübergehend festgenommen. 130 Hausdurchsuchungen an einem Tag. Über 200 Verdächtige. Das ist der Anfang.

Das mit: “Wir schützen euch”-Rhetorik kommt aber schon von der FPÖ und im Speziellen von Kickl. Erinnern Sie sich, was er als Innenminister alles vom Stapel gelassen hat, nicht nur verbal, aber auch. “Zum Schutze unserer Bürger:innen und für ein erhöhtes Sicherheitsgefühl” hoch zu Ross.

criticalmind
9. 12. 2022 9:50
Antworte auf  plot_in

Was tun eigentlich die Grüninnen gegen Fälle wie “Leonie” ?
Nur “Einzelfälle” trällern ?

Bastelfan
8. 12. 2022 7:26
Antworte auf  plot_in

die schützer des kleinen msnnes nehmen das russidshe geld in der sporttasche entgegen und bunkern die goldbarren im osttiroler bauernhof…

plot_in
8. 12. 2022 17:03
Antworte auf  Bastelfan

So isses.

Sinclai
7. 12. 2022 17:59

Na, wenn man schon einen Reichstags-Graben baut, dann braucht’s auch einen ordentlichen Umsturzversuch. Erspart jeden Erklärungsbedarf der Kosten…..

Republikaner
8. 12. 2022 7:46
Antworte auf  Sinclai

Also ihr Weltbild ist auch etwas verschroben.

plot_in
7. 12. 2022 21:37
Antworte auf  wolfi

Die aktuelle Migration ist Putins Werk.
Die aktuelle Migration kommt aus dem christlichsten Teil der Welt, der Ukraine.
Die aktuelle Migration lässt Akademiker:innen nun Putzdienste verrichten.
Die aktuelle Migration befördert nicht die Kriminalität, die wirklich Kriminellen sind legalisiert und Österreicher:innen oder auch nicht.

Keine guten Aussichten für Putin.

Ureinwohner
7. 12. 2022 16:56

Na endlich, habe mich von denen schon total bedroht gefühlt. Ungefähr gleich arg, wie von den Nazi’s in der Ukraine.

Bastelfan
8. 12. 2022 7:28
Antworte auf  Ureinwohner

wie arg ist es, von soviel dummheit geschlagen zu sein?

Bastelfan
8. 12. 2022 7:30
Antworte auf  wolfi

wie oft noch?

plot_in
7. 12. 2022 21:34
Antworte auf  wolfi

“Wer von einer Geschichte ablenken will, spricht am besten davon, dass eine Geschichte von einer Geschichte ablenken soll.” So stehts im KGB-Handbuch für Kommunikation.

Wie vieles im KGB-Handbuch für Kommunikation war auch das im Probagandaministerium Goebbels so festgelegt. Ja, so werden Propagandaanweisungen gemacht. Man erkennt sie daran, dass sie “universell” formuliert sind, also bar jeder inhaltlichen Stellungnahme. Es ist eine rein prozesshafte, pragmatische Handlungsanleitung. Ob an der Sache was dran ist oder nicht, ist für die Propaganda ja uninteressant, weil “wir sind die Guten” ja immer schon von vorhnherein festgelegt wurde.

Und wenn immer 2 Kontrahenten Formulierungen bringen, die so abgehoben allgemein sind, dass jeder der Kontrahenten diese Aussage bringen hätte können, weiß man, sie sind von einer Propagandaabteilung losgeschickt. Nolens oder volens. Am Ende klärt die inhaltliche Auseinandersetzung, wie man eine Sache bewertet. Zumindest ist das bei mündigen Bürger:innen so.

wolfi
7. 12. 2022 16:41

Welche Regierung wollten die eigentlich wegputschen?
„Wir haben gar keine Bundesregierung – Frau Merkel ist Geschäftsführerin einer neuen Nichtregierungsorganisation in Deutschland.“ (Sigmar Gabriel)

plot_in
7. 12. 2022 22:15
Antworte auf  wolfi

Der Tönnies-Buddy hat das gesagt? Wann und wo?

Peer
7. 12. 2022 13:38

Dem deutschen Verfassungsschutz/Staat dürfe mit den Reichsbürgern, den kurdischen und libanesischen kriminellen Clans, den türkischen Grauen Wölfen und der YPG, der PKK, der nigerianischen, maghrebinischen und tschetschenischen Mafia, den hunderttausenden kriminellen Illegalen sowie der Antifa und den Querdenkern, bis mindestens ins Jahr 2060 die Arbeit nicht ausgehen…

Hubs
8. 12. 2022 8:01
Antworte auf  Peer

Den sogenannten “Verfassungsschutz” interessieren auf Befehl der inkompetenten Regierung in Wokien aber nur die “Reichsbürger”, alle anderen stehen unter Artenschutz.

Bastelfan
8. 12. 2022 7:31
Antworte auf  Peer

what about?

hagerhard
7. 12. 2022 13:28

aber die linken … !!!

man sollte ja nicht glauben, dass in österreich lauter unschuldslämmer herumlaufen,

https://www.hagerhard.at/blog/2019/03/teufels-werk-oesterreichs-beitrag/

hr.lehmann
7. 12. 2022 12:51

Wenn der einzige Österreicher weggesperrt wird fällt vermutlich noch ein aktiver Sympathisant aus bei der MFG. Die Partei schmilzt dahin wie Schnee in der Sonne.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von hr.lehmann
hr.lehmann
7. 12. 2022 12:48

Heinrich der XIII wird beim Prozess froh sein dass von den gebräuchlichen Urteilen der Monarchie Abstand genommen wurde. Sein “Vorfahre” Heinrich der VIII hätte mit so halblustigen Revolutzern wie ihm wohl kurzen Prozess gemacht. 🤨

ralph
7. 12. 2022 12:23

Ja… puh. Diesmal warens 25, die da oben sollen mal schön brav so weiter machen. Dann sinds das nächste mal 25000 und das übernächste mal 25 Millionen.

plot_in
7. 12. 2022 12:35
Antworte auf  ralph

Ich meine: Da täuschen Sie sich gewaltig. 30.000 Personen soll die “Reichsbürgerbewegung” geschätzt an Mitgledern haben. Die 25 werden also vorerst reichen. Und ich würde sagen, dass das Schneeballsystem der Justiz jetzt in D zu rollen beginnt, wie bei der WKStA in Ö. Ein Ermittlungsschritt zieht drei weitere Ermittlungsschritte nach sich. Wenn die Finanzströme sichtbar werden, werden sich die meisten abwenden. Dauert halt Jahre, bis die Belege alle eingesammelt wurden. Aber: Das wars. Es ist vorbei.

hr.lehmann
7. 12. 2022 12:56
Antworte auf  plot_in

Ja eben! Reichsbürger und Staatsverweigerer sind nicht die selben Paar Schuh, obwohl dies von vielen angenommen wird.

plot_in
7. 12. 2022 22:58
Antworte auf  hr.lehmann

Reichsbürger und Staatsverweigerer = Demokratieverweigerer.

Man muss sie beim Namen nennen. So brüchig unsere Demokratien sind, so sehr müssen wir für Demokratien eintreten, nicht sie in einem Handstreich abschaffen wollen. Das ist unser historischer Auftrag. Geht die Welt auch kaputt, so liegt es als uns, ob wir als Demokrati:nnen aufrecht oder als Bücklinge zugrunde gehen. Und ja, das wird in den letzten Stunden, Tagen und Jahren Rolle spielen.

ralph
7. 12. 2022 14:57
Antworte auf  hr.lehmann

Faktisch sinds nicht die Selben. Für den Staat schon, beides Gruppen die ihm die Legitimität absprechen. Was ich meinte war eher, der Staat soll ruhig so weiter machen dann sinds bald erst 25000 und dann 25 Millionen die er gern wegsperren und beseitigen würde. Um zu verstehen, dass das dann nicht mehr funktionieren kann und Bürgerkrieg heißt… Dafür muß man kein Genie sein.

plot_in
7. 12. 2022 22:17
Antworte auf  ralph

Sie gehen davon aus, dass 25 Millionen Deutsche Reichsbürger:innen sind oder sein könnten? Haha. Das soll wohl Angst machen. 😀 Na, ich warte auf den Generalstreik dieser 25 Mllionen. Überzeugen Sie mich!

baer
7. 12. 2022 15:38
Antworte auf  ralph

Der Staat hat nicht vor Leute die sich nichts zu Schulden kommen lassen massenhaft wegzusperren. Und Leute die aufwiegeln und aufhetzen und vor Polizistenmord nicht zurückschrecken gehören hinter Schloss und Riegel weil das mit normalem Bürgerprotest nichts zu tun hat.

MrsHarryTuttle
7. 12. 2022 11:20

Reichsbürger ist man heutzutage ja schnell einmal.
Sogar ohne es zu wissen…

plot_in
7. 12. 2022 21:26
Antworte auf  MrsHarryTuttle

Echt? Erzählen Sie…

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN