Mittwoch, Februar 8, 2023
StartReport»Reichsbürger«-Razzia: Kitzbüheler Promi-Koch festgenommen

»Reichsbürger«-Razzia: Kitzbüheler Promi-Koch festgenommen

Das ist eine Unterüberschrift

Bei der im Rahmen der „Reichsbürger“-Razzia in Österreich verhafteten Person soll es sich um einen Star-Koch aus Kitzbühel handeln. Laut „Bild“ ist es der Schwiegervater in spe eines ÖFB-Kickers.

Kitzbühel, 09. Dezember 2022 | Bei einer Mega-Razzia am Mittwoch wurden 25 Personen aus der „Reichsbürger“-Szene festgenommen. Sie sollen laut deutschen Behörden einen Umsturz des Staates geplant haben. Die Spuren führten die Ermittler auch nach Österreich, unter anderem in den Nobel-Skiort Kitzbühel.

Starkoch in Kitzbühel festgenommen

Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll es sich dabei um den Küchenchef eines Luxushotels, Frank Heppner, handeln. Für ihn gilt die Unschuldsvermutung. Heppner ist der Vater von Shalimar Heppner, der Freundin von Real Madrid-Star und ÖFB-Kicker David Alaba.

Der 62-Jährige soll sich mehrmals mit anderen Mitgliedern der Reichsbürger-Szene getroffen haben und dem „militärischen Arm der Gruppe“ angehört haben. Dieser befasste sich laut Generalbundesanwaltschaft “unter anderem mit der Rekrutierung neuer Mitglieder, der Beschaffung von Waffen und anderen Ausrüstungsgegenständen, dem Aufbau einer abhörsicheren Kommunikations- und IT-Struktur, der Durchführung von Schießübungen sowie Plänen für die künftige Unterbringung und Verpflegung der ,Heimatschutzkompanien’“.

Schlag gegen terroristische Vereinigung

Laut BKA-Präsident Holger Münch gibt es mittlerweile 54 Beschuldigte. Bei dem Großeinsatz von rund 3.000 Beamten seien mehr als 150 Durchsuchungen durchgeführt worden, bei rund 50 Objekten seien auch Waffen festgestellt worden. Münch ging von weiteren Beschuldigten und Durchsuchungen in den nächsten Tagen aus.

Die Festgenommenen stehen nach Angaben der Bundesanwaltschaft im Verdacht, eine terroristische Vereinigung gebildet zu haben, die mit Waffengewalt eine neue Regierung installieren wollte und auch Tote in Kauf genommen hätte. 22 der Festgenommenen sollen Mitglieder der Gruppierung sein. Der hessische Unternehmer Heinrich XIII. Prinz Reuß und ein Mann namens Rüdiger von P., der an der Spitze des “militärischen Arms” der Gruppierung stand, wurden als Rädelsführer genannt.

(mst/apa)

Titelbild: GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com

Mehr zu den Themen

Markus Steurer
Markus Steurer
Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.
LESEN SIE AUCH

15 Kommentare

15 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dealer
10. 12. 2022 8:41

Ich würde mich einmal fragen warum die das wollten und dafür sogar noch ihre Existenz auf Spiel gesetzt haben? (ja sogar die ihrer Liebsten wie in diesem Fall und auch noch die eines bisher untateligen internationalen österr MEGA Stars)
Vielleicht um einen Ministerposten dann zu erhalten?
Wenn wir diesen Dingen nicht auf den Grund gehen, dann werden wir wohl auch die Kurve nicht mehr kratzen (können?)

Sig
9. 12. 2022 21:36

So wichtig ich die Razzia auch finde, die Berichterstattung über selbige ist nicht ganz unproblematisch und wirkt wie PR.

Man bietet dem rechten Rand nun schon seit zwei Jahren laufend eine Bühne….

heronvonalexandria
9. 12. 2022 19:38

25 Leute wollen die D Regierung stürzen, das ist doch lachhaft, von was wird da schon wieder abgelenkt?

plot_in
9. 12. 2022 20:24
Antworte auf  heronvonalexandria

Wieso ist das lachhhaft? Weildie geglaubt haben, sie schaffen das?

dieWahrheitistvielmehr..
9. 12. 2022 13:28

Paranoia? – Oder bewusstes Dramatisieren der Gefahr, um noch mehr staatliche Überwachung durchsetzen zu können?
Die radikalen Gutmenschen, die immer mehr Überwachung und immer drakonischere Strafen verlangen, sehe ich als die grössere Gefahr. Die anderen sind eher eine unterhaltsame Kasperltruppe.

plot_in
9. 12. 2022 20:28

Ist die FPÖ jetzt beleidigt, weil sie nicht eingebunden war, oder zittert sie davor, dass aufgedeckt wird, dass sie wie die AfD eingebunden war und versucht präventiv runterzuspielen?

Ich verstehe die Reaktionen nicht. Man könnte sich an dieser Stelle damit auseinandersetzen, was die vorhatten: Die Demokratie auszuhebeln, einen Putsch organisieren und eine Diktatur errichten. Und dazu Stellung beziehen. Das könnte man. Aber das tut man seltsamerweise nicht.

Samui
9. 12. 2022 17:55

Leute wie Du sind die wirkliche Gefahr in unserem Land. Engstirnig und gehirngewaschen.

ManFromEarth
9. 12. 2022 15:15

“Kasperltruppe” gefällt mir. Stichwort “Bundestrojaner”, “Ausreisezentren” und “Sicherungshaft”, da haben die “Andersseitigen” ganz schön vorgelegt, personalisiert mit dem dauererregtem BMIaZ.
Überwachung und Haft für Jeden, ganz nach belieben….
…. so geht effiziente Überwachung, nicht so dilettantisch wie Ihre bezeichneten Linken.

Voit
9. 12. 2022 13:48

So wie du

bmtwins
9. 12. 2022 13:19

was genau kann der dafür??

Senhorita pedreiro
9. 12. 2022 13:15

Köche nehmen durch ihre berufliche Tätigkeit andauernd Tote in Kauf. Das Berufsbild ist per se als terroristische Vereinigung zu werten!

Wolpertinger
9. 12. 2022 13:13

Sind sie ein kleines bisschen Rassist?

Samui
9. 12. 2022 17:43
Antworte auf  Wolpertinger

Ein bisschen?

Wolpertinger
10. 12. 2022 9:57
Antworte auf  Samui

Gibts natürlich genauso wenig wie ein bisschen schwanger, es ist ein Zitat aus Beverly Hills Cop, fällt mir bei solchen Aussagen immer ein.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Wolpertinger
Bastelfan
9. 12. 2022 11:56

Seltsame verhältnisse.
Was sagt alaba dazu?

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN