Freitag, Juli 12, 2024

61 Millionen Menschen können bei Wahl in der Türkei abstimmen

Bei den Parlaments- und Präsidentenwahlen in der Türkei in gut einem Monat sind rund 60,7 Millionen Menschen zur Abstimmung aufgerufen.

Ankara | Zusätzlich dürfen rund 3,4 Millionen Menschen im Ausland ihre Stimme abgeben, wie der Chef der Wahlbehörde YSK, Ahmet Yener, am Montag mitteilte. Die Wahlen in der Türkei finden am 14. Mai statt. Türken im Ausland dürfen schon ab Donnerstag kommender Woche wählen.

Fünf Millionen Erstwähler

Eine wichtige Rolle könnten diesmal junge Menschen spielen. Rund fünf Millionen Erstwähler seien in der Türkei zur Stimmabgabe aufgerufen, sagte Yener. Das ist fast doppelt so viel wie in Deutschland bei der Bundestagswahl 2021 bei vergleichbarer Gesamtzahl der Wahlberechtigten.

Details zur Durchführung der Wahl in den von den Erdbeben betroffenen Regionen will die Behörde zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben. Zwei schwere Erdbeben hatten die Südosttürkei am 6. Februar erschüttert. Mehr als 50.000 Menschen sind dabei ums Leben gekommen, Millionen sind obdachlos.

Rund 3,7 Millionen Menschen haben die Region offiziellen Angaben zufolge verlassen. Bisher haben sich laut Wahlbehörde aber nur rund 133.000 Menschen in anderen Provinzen zur Wahl registriert. Wie viele Wähler planen, zur Abstimmung in ihre Heimatregionen zurückzukehren, ist unklar.

Titelbild: HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

2 Kommentare

2 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!