Krisenmodus – Kleines Wörterbuch der Politik

/
Glosse, die. (Spöttische) Randbemerkung, journalistische Kürzestform.

OÖ-Agrarlandesrätin bangt um Ukraine-Erntehelfer

/
Während Millionen Menschen aus der Ukraine auf der Flucht sind, hat Oberösterreichs Agrarlandesrätin ein großes Problem: Die billigen Erntehelfer aus der Ukraine bleiben zur Spargelernte aus. Auch um die Baumschulen wird sich gesorgt.

Gesundheitsminister Mückstein zurückgetreten

/
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) ist am Donnerstag zurückgetreten. Er könne nicht mehr täglich 100 Prozent geben.

Medien: Mückstein-Rücktritt steht unmittelbar bevor

/
Laut Medienberichten steht Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein vor der Ablöse. Am Wochenende könnte der Wechsel vollzogen werden. Ein Nachfolger steht bereits ante portas.

Inflation stieg im Februar laut Schnellschätzung auf 5,9 Prozent

/
Die Verbraucherpreise steigen ungebremst. In Österreich dürfte die Inflation im Februar laut Schnellschätzung der Statistik Austria 5,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat erreicht haben.

Lugner: Kickl »in die Ukraine eineschicken, damit´s ihn dort daschiaßen«

/
Wirbel um Richard Lugner! Am Montag schlug der Baumeister bei "Cafe Puls" über die Grenze des guten Geschmacks. Er wolle FPÖ-Chef Herbert Kickl „irgendwann amal in die Ukraine eineschicken, damit´s ihn dort daschiaßen“.

Ganz Wien ist nun Kurzparkzone

/
Ab heute, Dienstag, ist ganz Wien Kurzparkzone. Die Parkraumbewirtschaftung wurde auf die noch fehlenden Bezirke ausgeweitet. Was nun gilt.

Junge Frauen in OÖ zusammengeklebt – Supergeklebte aus Spital entlassen

/
Am Montag gab es noch keine Hinweise zu dem Unbekannten, der in der Nacht auf Sonntag auf einer Hausparty in Taiskirchen (Bezirk Ried im Innkreis) mit Superkleber den Arm einer 17-Jährigen an den Mund einer 19-Jährigen geklebt hat. Die Supergeklebten wurden am Montag aus dem Spital entlassen.

Schweiz schließt sich EU-Sanktionen gegen Russland an

/
Die Schweiz übernimmt die EU-Sanktionen gegen Russland. Das beschloss der Bundesrat in Bern am Montag angesichts des anhaltenden russischen Krieges in der Ukraine.