Marsalek, der „Porno-Baron“ und ein US-Spion: Causa Sobotka immer brisanter

/
Gegen Sobotka läuft eine Anfangsverdachtsprüfung. Es geht um Kontakte zum Ex-Wirecard-Vorstand Jan Marsalek. Dessen Kommunikation mit dem „Porno-Baron“ A. und einem Ex-CIA-Agenten hat den U-Ausschuss erreicht.

Der Oligarch und sein Draht zur ÖVP

/
Der Auslieferungsprozess von Oligarch Firtasch zieht sich weiter in die Länge. Am Mittwoch ist sein Sprecher in den Ibiza-U-Ausschuss geladen. Ebenso Ex-Justizminister Moser, der die Auslieferung laut FPÖ-Hafenecker verhindert haben könnte.

Anonyme Anzeige gegen WKStA-Beamte auf Pilnaceks Handy gefunden

/
Die Staatsanwaltschaft Wels ermittelt aufgrund einer anonymen Anzeige gegen Ermittler der WKStA. Dieselbe Anzeige wurde auf dem Handy des suspendierten Sektionschefs Pilnacek gefunden.

Blümel: »Versehentlich« nicht gelieferte Akten betreffen ÖBAG-Schmid

/
Erst musste der Bundespräsident einschreiten, damit Finanzminister Blümel überhaupt Akten lieferte. Dann fehlten einige – aus „Versehen“, wie Blümel sagt. Doch die fehlenden Akten betreffen ausgerechnet den ÖBAG-Posten für Thomas Schmid.

Mehr Geld, als Kurz ausgeben konnte: Bruder von Kanzlerberater Steiner organisierte die Schmid-Millionen

/
„Kurz kann jetzt Geld scheissen“, schrieb Thomas Schmid. Aber nicht er, sondern der Bruder von Kurz‘ engstem Berater Stefan Steiner organisierte die Millionen. Er ist heute Nationalbank-Direktor.

Krimi um Diplomatenstatus von Alexander Schütz

/
Kurz-Finanzier Alexander Schütz im Visier der Ermittler: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart prüft den Anfangsverdacht auf Insiderhandel mit Wirecard-Aktien. Doch Schütz ist diplomatischer Berater. Wird ihn das schützen?

Intrige im Justizministerium: So wollte Pilnacek an die Mails der WKStA kommen

/
Sektionschef Christian Pilnacek versuchte, Zugang zu den Emails von Korruptionsermittlern zu bekommen - ZackZack berichtete. Wie er dabei genau vorging, zeigen seine Chatnachrichten im Detail.

Heikler Verdacht: Hat Kurz die Hausdurchsuchung bei Löger verraten?

/
Die WKStA hegt einen Verdacht gegen Sebastian Kurz: Der Bundeskanzler könnte Ex-Finanzminister Löger vor einer Hausdurchsuchung gewarnt haben.

Thomas Schmid und der Deal mit »den Russen«

/
Im Juli 2018 bittet Thomas Schmid um einen Termin mit „den Russen“. Im Fokus steht die Firma eines schillernden Oligarchen, dessen Übernahme einer Raiffeisen-Tochter drei Jahre später zu scheitern droht. Über einen Deal mit vielen Fragezeichen.

»So sind wir«: SOKO-Chef Holzer berichtete direkt an Pilnacek

/
Reger Austausch zwischen Holzer und Pilnacek: Der Leiter der SOKO Ibiza stimmte sich mit dem mächtigen Sektionschef ab. Im Zweifel wollten sie „gemeinsam untergehen“.