Beiträge

Pro-iranischer Hackerangriff auf die »Jerusalem Post« – »Wir sind nah an Euch dran«

/
Die israelische Zeitung „Jerusalem Post“ ist erneut zum Ziel eines pro-iranischen Hackerangriffs geworden. Statt der Nachrichteninhalte war eine Explosion zu sehen.

Im Wettlauf gegen Omikron: Israel bereitet vierte Impfung vor

/
Angesichts der rasanten Ausbreitung der Omikron-Variante des Coronavirus sollen in Israel Menschen über 60 Jahre und medizinisches Personal bereits die vierte Impfdosis bekommen.

Großbritannien und Israel auf gegensätzlichem Corona-Kurs

/
Überwachung Infizierter per SMS-System auf der einen Seite, „Freedom-Day“ auf der anderen - die beiden Impf-Meister Israel und Großbritannien schlagen einen sehr gegensätzlichen Kurs auf dem Corona-Maßnahmen-Meer ein.

Aus für Netanyahu

/
Seit Sonntag ist Benjamin Netanyahu nicht mehr Israels Premier - zum ersten Mal seit zwölf Jahren. Die Anti-Netanyahu-Koalition setzte sich in der Knesset um Haaresbreite durch.

Netanjahu drohen zehn Jahre Haft wegen Korruption

/
Noch-Regierungschef Benjamin Netanjahu muss sich in Israel vor Gericht verantworten. Als letzten Ausweg wollte er zuvor Präsident Yitzhak Herzog um Begnadigung bitten.

Facebook und Twitter sperren Netanjahu-Sohn

/
Jair Netanjahu, Sohn von Israel-Premier Benjamin Netanjahu, wurde erneut von Facebook und Twitter vorübergehend gesperrt. Er hatte zum Protest vor Häusern von Abgeordneten aufgerufen. 

Israel schafft »Grünen Pass« wieder ab – Start in Österreich verzögert sich

/
Während sich in Österreich der Start des „Grünen Passes“ wiedermal verzögert, ist er in Israel ab Dienstag schon wieder Geschichte. Das Land geht einen weiteren Schritt Richtung Normalität und lässt nun auch Nicht-Geimpfte wieder in Geschäfte, Restaurants oder Fitnessstudios.

Alle gegen Bibi – Anti-Netanjahu-Koalition vor Abschluss

/
In Israel formt sich eine Koalition von ganz rechts bis links. In einem sind sich alle Beteiligten einig: Netanjahu muss weg.

Arabische Diplomaten protestierten gegen Hissen von Israels Fahne

/
In einem Brief an Außenminister Alexander Schallenberg kritisierten 17 arabische Botschafter das Hissen der israelischen Flagge auf dem Bundeskanzleramt. Österreich würde zur "Gewalt Israels schweigen", Schallenberg hingegen fordert von den arabischen Staaten eine "klarere Distanzierung" zur Hamas.

Waffenstillstand im Gazastreifen – Atempause für Zivilisation

/
Nach elf Tagen Krieg mit 250 Toten und Tausenden Verletzten ist im Nahen Osten eine Waffenruhe in Kraft gesetzt worden. Noch ist nicht klar, wie lange sie anhalten wird.