Beiträge

FPÖ-Wien-Verkehrssprecher will mit Biden »auf Augenhöhe reden« – Über Trumps Frisur

/
Der FPÖ-Wien Verkehrssprecher fordert per Presseaussendung Gespräche mit dem US-Präsidenten Joe Biden „auf Augenhöhe“ über Braunkohle und Trumps Frisur. Er rechnet allerdings damit, dass sein Gespräch mit einem Aufenthalt im Lorenz-Böhler Krankenhaus enden wird.

Nach Biden-Putin-Gipfel: Spannungen im Ukraine-Konflikt halten an

/
Nach anhaltenden Spannungen im Ukraine-Konflikt, kam es zu einer Videokonferenz zwischen US-Präsident Joe Biden und dem russischen Präsidenten Vladimir Putin. Das Ergebnis ist jedoch ernüchternd.

G20-Gipfel: Rüstungsstreit USA-Frankreich

/
US-Präsident Biden absolviert im Vorfeld des G20-Gipfels in Rom einen Besuch bei Papst Franziskus. Nicht alle seiner Gespräche werden so angenehm. Zwischen Frankreich und den USA ist die Stimmung nach einem geplatzen Rüstungdeal eiskalt.

20 Jahre 9/11: Biden ruft zu nationaler Einheit auf

/
Die Amerikaner gedenken den Terroranschlägen vom 11. September. In seiner Ansprache betonte der US-Präsident die nationale Einheit, dafür brauche es gegenseitigen Respekt. Die Folgen von 9/11 waren zuletzt vor allem in Afghanistan greifbar.

Auf eigene Faust: “Luftbrücke Kabul” rettet 189 Menschen aus Afghanistan

/
Die zivilgesellschaftliche Initiative „Luftbrücke Kabul“ hat einen privaten Charterflieger organisiert und damit 189 Menschen aus Afghanistan gerettet.

Biden sieht Versagen bei afghanischer Regierung

/
US-Präsident nimmt in einer Rede erstmals Stellung zu den Ereignissen in Afghanistan. Er verteidigt seine Entscheidung und erhebt schwere Vorwürfe gegen die afghanischen Streitkräfte, die kampflos kapituliert hätten.

Biden-Putin-Gipfel in Schweiz – Kurz abgeblitzt

/
Wien ist im Rennen um den Großmächte-Gipfel zwischen den USA und Russland leer ausgegangen. Kurz' Telefonat mit Putin brachte nichts, das Treffen findet in Genf statt.

Heimwärts: US-Truppen sollen Afghanistan endgültig verlassen

/
Präsident Biden kündigt am Mittwoch den Abzug aller US-Truppen aus Afghanistan an. Am 11. September sollen die letzten Soldaten das Land verlassen.