Beiträge

Thomas Schmid setzte WIFO unter Druck

/
Neben dem Institut für Höhere Studien (IHS) übte die türkise Familie auch auf das Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) Druck aus. Thomas Schmid drohte mit einer Kürzung der Gelder.

»Ruf bitte Rainer an« – »Presse«-Chef taucht in ÖVP-Korruptionsaffäre auf

/
Laut Chats war „Presse“-Chef Rainer Nowak eine Drehscheibe zwischen dem Kurz-Umfeld und Zeitungen seines Verlags. Es geht um Umfragen, Berichterstattung und Insiderinfos.

Kurz: »Kann ich ein Bundesland aufhetzen?«

/
Sebastian Kurz und seine engsten Vertrauten beschimpften in Chats politische Gegner wie Partei“freunde“ und sabotierten die Regierung.

Schmid-Vertraute Hlawati soll neue ÖBAG-Chefin werden

/
Jene Anwältin, die Thomas Schmid und das Finanzminsterium bei der Gründung der ÖBAG beraten hatte, soll nun Schmids Nachfolgerin werden. Hlawati half der Novomatic und dem Ministerium auch beim Kampf um die CASAG.

Verfahren gegen Thomas Schmid eingestellt – Amtsmissbrauch nicht nachgewiesen

/
Die WKStA hat das Verfahren gegen Thomas Schmid wegen Einsicht in Steuerakt eingestellt. Ein Amtsmissbrauch konnte nicht nachgewiesen werden.

Post abgefangen: Wie das Finanzministerium René Benko half, Kika/Leiner zu übernehmen

/
Im Auftrag von Thomas Schmid fing das Bundesrechenzentrum laut Chatnachrichten den Insolvenzantrag von Kika/Leiner an das Gericht ab. Multimilliardär René Benko gewann so Zeit, die Immobilien der Möbelkette aufzukaufen.

Blümel-Chats: ÖVP »schämt sich«, FPÖ übers Ohr zu hauen

/
In den Budgetverhandlungen war die FPÖ ein leichtes Opfer für die ÖVP. Blümel-Chats zeigen: Türkise Umfärbung hatte top-Priorität. PS: Schmid ist nur zu Blümel lieb.

Fast nur Strache übrig – Abgespecktes Finale für Ibiza-U-Ausschuss

/
Letzter Befragungstag im Ibiza-Untersuchungsausschuss: Wer kommt? Wer nicht? Und welche Abgeordnete müssen coronabedingt zu Hause bleiben?

Thomas Schmid auf Tauchgang mit Milliardär Slim

/
Ex-ÖBAG-Chef Schmid bleibt dem U-Ausschuss fern, er ist ganz offiziell ins Ausland abgetaucht. So wie vor zwei Jahren mit Latino-Oligarch Slim, der 2014 die Mehrheit in der Telekom Austria übernommen hatte.

Blümel: »Versehentlich« nicht gelieferte Akten betreffen ÖBAG-Schmid

/
Erst musste der Bundespräsident einschreiten, damit Finanzminister Blümel überhaupt Akten lieferte. Dann fehlten einige – aus „Versehen“, wie Blümel sagt. Doch die fehlenden Akten betreffen ausgerechnet den ÖBAG-Posten für Thomas Schmid.