Interview:

Frau Scholl, ist bald wieder Donnerstag?