Nach US-Abtreibungsurteil: Google schützt Daten vor Behörden

/
Google löscht Standortdaten in den USA, damit sie von Behörden nicht für Ermittlungen zu Schwangerschaftsabbrüchen genutzt werden können.

Rabensteiner: Gütesiegel

/
„Gegen all euer Leiden verschreibe ich euch Lachen“, sagte der französische Arzt und Humanist François Rabelais. Die wöchentliche Dosis Medizin verabreicht Fritz Rabensteiner. Heute: Die Wichtigkeit der Außenwirkung. 

Men’s World – Skylla & Charybdis

/
Julya Rabinowich über den letztklassigen Umgang von Polizei und Politik mit der Ärztin Lisa-Maria Kellermayr, die von Coronaleugnern bedroht wird. 

Nach US-Abtreibungsurteil: Google schützt Daten vor Behörden

/
Google löscht Standortdaten in den USA, damit sie von Behörden nicht für Ermittlungen zu Schwangerschaftsabbrüchen genutzt werden können.

Die Umfrage des Tages

Präsidenten-Wahlkampf: Trauen Sie Marco Pogo das Amt zu?

Ausgerechnet: Warum die Börse die Gasrechnung verteuert

/
Vor einem Jahrzehnt gestalteten die Europäer die Lieferverträge mit Gazprom neu. Heute bezahlen wir dafür – die neue Folge der wöchentlichen Momentum-Kolumne.
APA

»Message out of Control« – Ex-Kurz-Sprecher vs. U-Ausschuss

/
Gerald Fleischmann wollte sich bei seiner Befragung vor fast allen Antworten drücken. Sogar Wolfgang Sobotka verlor die Geduld. Der Tag endete mit einem Rausschmiss.  

Fuchs-Prozess vertagt, weil Pilnacek nicht kam

OstA-Chef Fuchs vor Gericht: Eigentlich hätte es heute zum Showdown im Innsbrucker Landesgericht kommen sollen. Doch sein Vertrauter und Zeuge im Prozess, Ex-Sektionschef Pilnacek, ließ sich entschuldigen – „berechtigt“.

ZackZack am Freitagmorgen – 01. Juli 2022

Was am Freitag wichtig ist: OStA-Chef Fuchs vor Gericht, merkwürdiger Vorstoß der SPÖ könnte ins Leere laufen, 14 Tote bei Raketeneinschlag in Odessa, Ukraine beginnt mit Export von Strom nach Europa.

Weiterer Reporter in Mexiko erschossen – Hohe Gefahr für Journalisten

Dass Mexiko einer der gefährlichsten Orte für die Berufsausübung von Journalisten ist, bestätigt ein weiterer Mord an einem Reporter. Damit ist das bereits der Zwölfte in diesem Jahr.

Ist es die Hitze? Karikatur

Fuchs-Prozess vertagt, weil Pilnacek nicht kam

OstA-Chef Fuchs vor Gericht: Eigentlich hätte es heute zum Showdown im Innsbrucker Landesgericht kommen sollen. Doch sein Vertrauter und Zeuge im Prozess, Ex-Sektionschef Pilnacek, ließ sich entschuldigen – „berechtigt“.

ZackZack am Freitagmorgen – 01. Juli 2022

Was am Freitag wichtig ist: OStA-Chef Fuchs vor Gericht, merkwürdiger Vorstoß der SPÖ könnte ins Leere laufen, 14 Tote bei Raketeneinschlag in Odessa, Ukraine beginnt mit Export von Strom nach Europa.

Immo-Gruppe Adler weiter unter Druck – Zahlreiche Immobilien verkauft

Die hoch verschuldete Immo-Gruppe Adler kommt nicht aus den Schlagzeilen. Jetzt hat man Immobilien in Berlin verkauft, um die Kassen zu füllen. Der berühmte Wirecard-Shortseller Fraser Perring setzt die Gruppe seit einiger Zeit unter Druck.

ZackZack am Donnerstagmorgen – 30. Juni 2022

Was heute wichtig ist: Lebenslang für den Hauptangeklagten im Pariser Terrorprozess, Querdenken-Gründer festgenommen, Fleischmann im U-Ausschuss, ein Toter nach Unwetter in Kärnten und: Ex-Popstar R. Kelly muss 30 Jahre ins Gefängnis.

»Fahren Sie mich sofort zum Kapitol« – Zeugin packt über Trump aus

Es sind verstörende Szenen, die eine Ex-Mitarbeiterin im Weißen Haus vor dem Untersuchungsausschuss zur Kapitol-Erstürmung beschrieb. Demnach soll Donald Trump von bewaffneten Demonstranten gewusst und in seiner Limousine randaliert haben. 

Weiterer Reporter in Mexiko erschossen – Hohe Gefahr für Journalisten

Dass Mexiko einer der gefährlichsten Orte für die Berufsausübung von Journalisten ist, bestätigt ein weiterer Mord an einem Reporter. Damit ist das bereits der Zwölfte in diesem Jahr.

Immo-Gruppe Adler weiter unter Druck – Zahlreiche Immobilien verkauft

Die hoch verschuldete Immo-Gruppe Adler kommt nicht aus den Schlagzeilen. Jetzt hat man Immobilien in Berlin verkauft, um die Kassen zu füllen. Der berühmte Wirecard-Shortseller Fraser Perring setzt die Gruppe seit einiger Zeit unter Druck.

ZackZack am Donnerstagmorgen – 30. Juni 2022

Was heute wichtig ist: Lebenslang für den Hauptangeklagten im Pariser Terrorprozess, Querdenken-Gründer festgenommen, Fleischmann im U-Ausschuss, ein Toter nach Unwetter in Kärnten und: Ex-Popstar R. Kelly muss 30 Jahre ins Gefängnis.

»Fahren Sie mich sofort zum Kapitol« – Zeugin packt über Trump aus

Es sind verstörende Szenen, die eine Ex-Mitarbeiterin im Weißen Haus vor dem Untersuchungsausschuss zur Kapitol-Erstürmung beschrieb. Demnach soll Donald Trump von bewaffneten Demonstranten gewusst und in seiner Limousine randaliert haben. 

»Komplett vermurt und überflutet« – Zivilschutzalarm in Teilen Kärntens

Schwere Unwetter trafen in der Nacht auf Mittwoch Teile Kärntens mit voller Wucht. Besonders schlimm ist die Situation in den Gemeinden Treffen und Arriach. Bilder und Videos zeigen das Ausmaß der Zerstörung.

U-Ausschuss schaut Finanzministerium auf die Finger

Zwei Beamte des Finanzministeriums müssen dem U-Ausschuss Rede und Antwort stehen, dabei vor allem interessant: das “Beinschab-Tool” und die Thomas Schmid-Chats.

»Ihre Umfragen werden zurückgehen!« – Mitterlehner über Begegnung mit Fellner

Nostradamus Fellner? Im „Salon Pilz“ erinnerte sich Mitterlehner an einen Abend im Jahr 2015, an dem ihn „Österreich“-Herausgeber Fellner mit einer Umfragen-Prophezeiung überrascht haben soll. Fellner widerspricht. 

Meistgelesene Artikel:

Meistgelesene Artikel:

»Komplett vermurt und überflutet« – Zivilschutzalarm in Teilen Kärntens

Schwere Unwetter trafen in der Nacht auf Mittwoch Teile Kärntens mit voller Wucht. Besonders schlimm ist die Situation in den Gemeinden Treffen und Arriach. Bilder und Videos zeigen das Ausmaß der Zerstörung.

U-Ausschuss schaut Finanzministerium auf die Finger

Zwei Beamte des Finanzministeriums müssen dem U-Ausschuss Rede und Antwort stehen, dabei vor allem interessant: das “Beinschab-Tool” und die Thomas Schmid-Chats.

»Stellt bitte die Arbeiten ein«: Gewerkschaft fordert Hitzefrei für Bauarbeiter

Ab 32,5 Grad Celsius dürfen Bauarbeiter die Arbeit im Freien einstellen – allerdings nur, wenn der Arbeitgeber das ausdrücklich anordnet. Nun appelliert die Gewerkschaft an alle Verantwortlichen. Und wie sieht es im Büro aus? Wir haben Antworten auf heiße Fragen.

International aufgedeckt: Griechische Polizei verwendet Flüchtlinge gegen Flüchtlinge

Eine investigative Recherchekooperation aus “Spiegel”, “ARD”, “Le Monde”, “Lighthouse Reports” und dem “Guardian” deckt Grausiges auf: Seit Jahren setzt die griechische Polizei Flüchtlinge für illegale Pushbacks ein. 

Ukraine: Verzweifelte Suche nach weiteren Opfern in zerstörtem Einkaufszentrum

Nach dem Raketeneinschlag in einem ukrainischen Einkaufszentrum in Krementschuk gelten noch 40 Personen als vermisst. Bisher wurden 18 Todesopfer geboren. Die G7 sprechen von “Kriegsverbrechen”. Die Kämpfe um die strategisch wichtige Stadt Lyssytschansk gehen indes weiter.

Das Zackerl 24: Putins Postergirl, rätselhaftes Russengold, Wirecard

Das wöchentliche Polit-Boulevard-Magazin mit Thomas Nasswetter

Nachtclub: 3 Jahre ZackZack – Jubiläumsausgabe

Am Donnerstag wagt der Nachtclub eine Blick in Vergangenheit und Zukunft des Mediums

Nachtclub: Quo vadis, ÖVP? – Der Philosoph als Bürgermeister

Am Donnerstag sprach Thomas Nasswetter mit dem Bürgermeister von Lustenau Dr. Kurt Fischer (ÖVP)

»Ihre Umfragen werden zurückgehen!« – Mitterlehner über Begegnung mit Fellner

Nostradamus Fellner? Im „Salon Pilz“ erinnerte sich Mitterlehner an einen Abend im Jahr 2015, an dem ihn „Österreich“-Herausgeber Fellner mit einer Umfragen-Prophezeiung überrascht haben soll. Fellner widerspricht. 

»Stellt bitte die Arbeiten ein«: Gewerkschaft fordert Hitzefrei für Bauarbeiter

Ab 32,5 Grad Celsius dürfen Bauarbeiter die Arbeit im Freien einstellen – allerdings nur, wenn der Arbeitgeber das ausdrücklich anordnet. Nun appelliert die Gewerkschaft an alle Verantwortlichen. Und wie sieht es im Büro aus? Wir haben Antworten auf heiße Fragen.

Gefahren der Klimakrise – Nationalparks im Wandel

Die Klimakrise verändert Österreichs Nationalparks. Manche könnten genau das verlieren, was sie auszeichnet.

Landwirtschaftsminister taucht in Schmid-Chats auf – Totschnig in Bedrängnis

Nach dem “Krone”-Skandalinterview des neuen Landwirtschaftsministers Norbert Totschnig (ÖVP) wurden Chats zwischen ihm und Thomas Schmid öffentlich. Es geht um Inserate in der Zeitung des Bauernbundes.

De Masi: Ex-Merkel-Berater wollte Marsalek auf Amazon Prime jagen

In zwei Jahren Wirecard-Skandal gab es so manch wilde Posse. Eine davon erzählt Wirecard-Aufdecker Fabio De Masi. Der habe von Ex-Merkel-Berater Erich Vad ein bizarres Angebot erhalten: Die Jagd nach Jan Marsalek vor Millionenpublikum. Was es damit auf sich hat:

Das Zackerl 24: Putins Postergirl, rätselhaftes Russengold, Wirecard

Das wöchentliche Polit-Boulevard-Magazin mit Thomas Nasswetter

International aufgedeckt: Griechische Polizei verwendet Flüchtlinge gegen Flüchtlinge

Eine investigative Recherchekooperation aus “Spiegel”, “ARD”, “Le Monde”, “Lighthouse Reports” und dem “Guardian” deckt Grausiges auf: Seit Jahren setzt die griechische Polizei Flüchtlinge für illegale Pushbacks ein. 

Ukraine: Verzweifelte Suche nach weiteren Opfern in zerstörtem Einkaufszentrum

Nach dem Raketeneinschlag in einem ukrainischen Einkaufszentrum in Krementschuk gelten noch 40 Personen als vermisst. Bisher wurden 18 Todesopfer geboren. Die G7 sprechen von “Kriegsverbrechen”. Die Kämpfe um die strategisch wichtige Stadt Lyssytschansk gehen indes weiter.

ZackZack am Montagmorgen – 27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

Wirecard und die »Old Boys« aus dem deutschen Kanzleramt

Wirecard stand im Zentrum von Sicherheitsinteressen und politischen Kämpfen. Eine schillernde Rolle sollen neben Ex-BVT-Leuten auch ranghohe Ex-Mitarbeiter aus dem deutschen Kanzleramt gespielt haben. Teil 2 des großen ZackZack-Interviews mit Fabio De Masi.

Ukraine meldet russische Raketenattacken – auch aus Belarus

Mehrere ukrainische Städte melden russischen Raketenbeschuss – auch aus Belarus. Derweil konnte eine wichtige Nachschubroute gesichert werden. Ein ukrainischer Gouverneur gesteht hohe Verluste ein, denkt aber nicht an Rückzug.