Bill Gates größter Landwirt der USA

Besitzt fast 100.000 Hektar Ackerland

Bill Gates sorgt sich nur um Big Tech und Impfungen? Nein! Denn er besitzt auch am meisten Ackerland in den USA. Fast 100.000 Hektar in 18 Bundesstaaten sind in seinem Besitz. Größter Landbesitzer der USA ist dagegen ein Medientycoon.

 

Wien/Washington, 15. Jänner 2021 | Der laut offiziellen Angaben viertreichste Mann der Welt, Bill Gates, ist nun in den USA der Großgrund-Landwirt Nummer 1.  Er besitzt fast 100.000 Hektar Ackerland, das geht aus dem „Land Report“ des amerikanischen Magazins für Landbesitzer hervor.

Ackerland in 18 Bundesstaaten

Laut dem Report ist das Land entweder direkt oder durch sein persönliches Investmentunternehmen, Cascade Investment, im Besitz von Gates. Cascade besitzt unter anderem den Gebrauchtwagen-Händler Vroom, die kanadische Eisenbahn oder Ecolab, das für Reinigung und Hygiene in Industrie, Hotellerie und Landwirtschaft sorgt – unter anderem versorgt es die Welt auch mit Desinfektionsmittel.

Gates besitzt in 18 US-Bundesstaaten riesige Flächen an Ackerland. Investierte er zunächst in Florida und Washington, ist sein größter Besitz nun in Louisiana, Arkansas und Nebraska. In Arizona entwickelt er westlich von Phoenix einen Vorort – auf seinem Land.

„Super Crops“

Aber was macht der Big-Tech-Milliardär mit seinem Ackerland? Cascade antwortete auf eine entsprechende Frage des US-Magazins „Forbes“ nicht. Jedenfalls zählt auch „Cottonwood AG Management“ zu Cascade, dieses Subunternehmen ist Teil der NGO „Leading Harvest“. Die NGO bewirbt nachhaltige Landwirtschaft und kümmert sich laut eigenen Angaben um den Schutz von Pflanzen, Boden und Wasser.

Schon im Jahr 2008 investierte die Bill und Melinda Gates Stiftung mit 306 Millionen US-Dollar in nachhaltige Landwirtschaft in Afrika südlich der Sahara und Südasien. Ebenso investierte die Gates-Stiftung in „Super Crops“. Das sind gentechnisch modifizierten Pflanzen, die gegen den Klimawandel resistent sein sollen. Zuletzt kündigte „Gates Ag One“, ebenfalls eine NGO, an, in diesem Bereich noch stärker zu investieren.

Medienunternehmer größte Landbesitzer

Platz 2 der Großgrundbesitzer der USA teilt sich die Familie Offutt, gemeinsam mit Steward und Linda Resnick. Der neun Milliarden schwere Resnick nennt sich ebenso wie Gates Philanthrop.

Anders sieht das Ranking aus, wenn nicht nur Ackerland in der Wertung ist. Der größte Landbesitzer der USA ist John Malone. Der TV-Tycoon besitzt 930.000 Hektar Land. CNN-Gründer Ted Turner liegt auf Platz 3. Auf Platz 25 findet man Jeff Bezos, Amazon-Boss.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben

Freie Fahrt ins Außenministerium – Kanzler-Gattin soll in Sicherheitserklärung gelogen haben

Katharina Nehammers Politkarriere begann mit einer brisanten Episode. Im Fokus: ein Führerscheinentzug und „wissentlich falsche Angaben“. Vertrauliche Dokumente, die ZackZack vorliegen, werfen einen dunklen Schatten auf die Einstellung der Kanzlergattin im Außenministerium unter Sebastian Kurz.

Spektakuläre Auktion im Wiener »Im Kinsky« – Geschäftsanteile von Immo-Firma verkauft

Wollten Sie immer schon Anteile an einer Immo-Firma ersteigern? Dann sind Sie etwas spät dran, denn gestern ging eine einzigartige Versteigerung im Wiener Auktionshaus Kinsky über die Bühne. Im Fokus: eine Immo-Firma, die schon in der Vergangenheit für Schlagzeilen sorgte.

Tierschützer üben Kritik an Bohrn Mena-Event

Am Mittwoch starten die „Österreichischen Konsumdialoge“, die auch von grünen Ministerien gefördert werden. Tierschützer bezeichnen das Event als „Tierindustrie-Werbeevent“. Die Veranstalter wehren sich.

Ermittlungen gegen Sobotka wegen BMI-Chats

Justiz-Bombe mitten im U-Ausschuss: Gegen Sobotka, der nur wenige Minuten den Vorsitz des ÖVP-Korruptionsauschusses geführt hat, wird wegen Verdachts auf Amtsmissbrauch ermittelt. Hintergrund sind Anzeigen auf Basis der BMI-Chats.