Israel:

Die Impfung wirkt

Israel hat fast die Hälfte seiner Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft. So gut wirkt die Impfung:

Jerusalem, 26. Jänner 2021 | Israel ist Impfweltmeister. Das Land mit seinen rund neun Millionen Einwohnern hat bereits knapp 45 Prozent seiner Bevölkerung zumindest einmal gegen das Coronavirus geimpft. Zum Vergleich: In Österreich sind es noch nicht einmal zwei Prozent. Über 400.000 Israelis haben sogar schon die zweite Dosis des Pfizer/Biontech-Impfstoffs erhalten. Für etwa 130.000 davon hat das israelische Gesundheitsministerium bereits Daten veröffentlicht. Nur 20 der Geimpften – also rund 0,015 Prozent haben sich nach dem sogenannten “Zweitstich” mit Corona inifziert. Nach derzeitigen Erkenntnissen liegt die Effektivität der Impfung also noch über den 95 Prozent, die Pfizer in klinischen Studien nachweisen konnte.

Impfrate in ausgewählten Ländern. Bild: Our World in Data

Die Daten zeigen, wie wichtig die zweite Dosis für die Wirkung des Pfizer-Impfstoffs ist. Bei nur einer Dosis lag die Effektivität in Israel zwei bis drei Wochen nach der Impfung nur nur 60 Prozent. Die Lieferkürzungen des Pfizer-Impfstoffs für Österreich sind deshalb schlechte Nachrichten. Einige Bundesländer haben alle verfügbaren Dosen bereits verimpft. Österreich hat keine Reserven – wo nicht kontinuierlich geliefert werden kann, ist daher der Zweitstich in Gefahr.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

ZackZack unterstützen

Jetzt Mitglied werden!

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

Prozess gegen Lega-Chef Salvini beschlossen

Die Staatsanwaltschaft der sizilianischen Stadt Palermo hat am Samstag die Eröffnung eines Prozesses gegen den Chef der rechten Lega und Italiens Ex-Innenminister Matteo Salvini beschlossen.

Ex-US-Außenminister ließ Hund von Mitarbeitern abholen – Ethik-Verstoß

Hundebetreuung auf Bitten des Ministers: Eine interne Aufsichtsbehörde wirft dem früheren US-Außenminister Mike Pompeo und seiner Ehefrau Susan vor, in seiner Amtszeit in mehr als hundert Fällen Mitarbeiter des Ministeriums um die Erledigung persönlicher Angelegenheiten gebeten zu haben. Kritiker sprechen von Verstößen gegen die Ethikregeln.
Link zu: MeinungLink zu: Leben

Prinz Philip wird auf Schloss Windsor beigesetzt

Gut eine Woche nach seinem Tod wird Prinz Philip beigesetzt. Der Ehemann der britischen Königin Elizabeth II. war am 9. April im Alter von 99 Jahren gestorben. Die Trauerfeier und die Beerdigung finden am Samstag (ab 15.40 Uhr MESZ) auf Schloss Windsor nahe London statt.

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen