Sonntag, Juli 14, 2024

Detox nach Weihnachten

Die Weihnachtszeit beschert uns nicht nur eine besinnliche Zeit, sondern auch jede Menge Kalorien. Um diese wieder loszuwerden, müssen wir gar nicht so viel tun. Entgiftung ist eine der besten Methoden, um sich schnell wieder fit und leicht zu fühlen.

Wien, 09. Jänner 2020 /

Was ist Entgiftung?

Entgiftung ist ein natürlicher Prozess, bei welchem giftige Zellen, verursacht durch schlechte Ernährung und mangelnde Aktivität, aus dem Körper ausgeschieden werden. Giftige Zellen oder Toxine sind schädliche Organismen, die im Laufe der Zeit in unserem Körper entstanden sind. Unser Körper hat seine eigene Methode der Reinigung, sodass ein Teil des Toxins täglich durch Stuhl oder Urin ausgeschieden wird. Durch eine Entgiftung beschleunigen wir jedoch den Reinigungsprozess und helfen unserem Körper, diese schädlichen Substanzen vollständig loszuwerden.

Warum ist es gut, den Körper zu reinigen?

Wenn Sie …

  • Verdauungsprobleme wie Blähungen und Verstopfung,
  • einen schlechten Teint,
  • geschwollene und schmerzende Gelenke,
  • schmerzhafte Kopfschmerzen,
  • Menstruationsbeschwerden,
  • eine schlechte Durchblutung,
  • wenig Konzentration,
  • Krämpfe und Muskelschmerzen

haben, ist eine Entgiftung ratsam. Fast alle unsere körperlichen und geistigen Probleme sind durch zahlreiche Giftstoffe in unserem Körper bedingt.

Die verschmutzte Luft, die wir täglich einatmen, wirkt sich auch auf die unbewusste Aufnahme von Giftstoffen in unseren Körper aus. Da wir keinen Einfluss auf die äußere Umwelt haben – es sei denn, man lebt auf dem Land – können wir zumindest auf unsere Gewohnheiten achten.

Eine hohe Zuckeraufnahme, fetthaltige Lebensmittel, Alkohol und Rauchen sowie täglicher Stress bedrohen unseren Körper erheblich. Eine Entgiftung reinigt in erster Linie unsere Leber, die als Schwamm dient. Dieser Schwamm recycelt schädliche Substanzen und setzt sie frei. Indem die Leber von Fett gereinigt wird, kann die Galle in ihren ursprünglichen Zustand zurückkehren und mögliche Steine auswerfen.

Wie oft muss ich meinen Körper reinigen?

Experten empfehlen, die Entgiftung mindestens ein bis zwei Mal im Jahr durchzuführen, um den Körper regelmäßig zu reinigen, die Immunität zu stärken und sich zu erholen. Die beste Form der Körperreinigung dauert 3 bis 7 Tage.

Die beste Zeit zum Entgiften

Die Winterzeit ist eine der besten Zeiten für die Reinigung des Körpers. Da kaum jemand zu den Festtagen auf die vielen Süßigkeiten und das reichhaltige Angebot an herzhaften Speisen verzichten kann, sind Januar und Februar ideal, um Giftstoffe zu beseitigen. Neben dem Winter sind auch die sonnigen Frühlings- und Sommermonate, in denen das saisonale Angebot an Obst und Gemüse viel höher ist, für eine Grundreinigung geeignet.

Entgiftungsbedingungen und Tipps

Das Wichtigste ist die Art der Entgiftung zu wählen, die am besten zur Gesundheit eines Menschen passt. Da der Körper während der Entgiftung geschwächt wird, ist es notwendig, das Energieniveau zu senken und Aktivitäten zu verringern, um den Körper an die Ernährungsumstellung anzupassen. Sind Sie eine energiegeladene und aktive Person, sollten Sie Ihr Tempo auf jeden Fall verlangsamen. Die Körperreinigung sollte zu einer Zeit gemacht werden, in der Sie nicht sehr aktiv sind und ihre physischen und mentalen Muskeln nicht überanstrengen. Wenn es eine kurze Entgiftung von drei Tagen sein soll, können Sie diese am Wochenende machen. Wenn es aber eine längere Entgiftung von sieben Tagen wird, ist es gut, sie während der Ferien zu machen.

Arten von Entgiftungen

Wählen Sie den für Sie am besten geeigneten Entgiftungsmodus. Die nachfolgenden Entgiftungen können dann intensiver sein.

  • Kurzentgiftung (2-3 Tage): Ein kurzes Detox-Programm hilft Ihrem Körper auch dabei, zu entschlacken, Energie zu tanken und sich zu stärken.
  • Längere Entgiftung (7 Tage): Eine längere Art der Körperreinigung wird auf jeden Fall empfohlen, um den Körper vollständig von Giftstoffen zu reinigen. Obwohl der Körper geschwächt sein kann, erhält er auch eine große Kapazität für saubere Energie.
  • Entgiftung (1x pro Woche): Wöchentliche Erfrischung mit Obst- und Gemüsesmoothies und Tees.

Was ist nach einer Entgiftung?

Nachdem Sie Ihren Körper von Giftstoffen befreit haben und zur alten Ernährung zurückgekehrt sind, empfiehlt es sich, Ihren Körper mindestens einmal pro Woche von süßen und schweren Lebensmitteln zu reinigen. Eine Entgiftung sollte aber keinesfalls Folter und Hunger bedeuten.

Was essen (oder besser trinken) während der Entgiftung?

Den Körper zu reinigen bedeutet, auf alle schweren und fettigen Lebensmittel zu verzichten und sie durch Tees und frischgepresste Säfte zu ersetzen, je nach Art der Entgiftung. Damit sich der Darm und unsere Verdauung von der intensiven Verarbeitung der täglichen Nahrung erholen können, müssen flüssige Lebensmittel zugeführt werden, die unseren Körper reinigen und gleichzeitig neue Energie aus frischen Lebensmitteln und Wasser nachfüllen. Mit Ballaststoffen, Wasser und Antioxidantien gefüllte Lebensmittel extrahieren am besten Giftstoffe aus unserem Körper, wodurch die Frequenz der Verdauung und des Urins erhöht wird.

Reinigung durch Tee:

  • Grüner Tee
  • Kamillentee
  • Kräutertee
  • Ingwertee

Reinigung des Körpers mit frischgepressten Säften aus frischem und saisonalem Obst und Gemüse:

  • Bunte Fruchtsäfte – hauptsächlich faserreich und kalorienfrei und voller Antioxidantien: Orange, Zitrone, Grapefruit, Apfel, Granatapfel, Mandarine, Ananas, wilde Früchte (Himbeere, Brombeere, Johannisbeere, Heidelbeere, Erdbeere), Wassermelone, Honigmelone, Pfirsich, Nektarine, Trauben, Kiwi
  • Grüne pflanzliche Energie: hauptsächlich grün (Mangold), Karotten, Petersilie, Tomate, Rote Beete, Gurke, Sellerie, Minze

Reinigung des Körpers in Kombination mit Tees und gepressten Säften – nach unserer Empfehlung:

Wir empfehlen einen Detox-Smoothie, der Sie mit wichtigen Antioxidantien und Omega-3-Fettsäuren erfrischt und bereichert.

Zutaten:

1 Banane
eine Handvoll Mandeln
eine Handvoll Heidelbeeren
eine Handvoll Haferflocken
1 Teelöffel Chiasamen
1 Tasse Reis oder Hafermilch
ein paar Eiswürfel

Alle Zutaten mixen, bis sie gleichmäßig vermischt sind. Genießen Sie die Erfrischung!

(rc)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

1 Kommentar

1 Kommentar
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Das unsichere Österreich

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!