Franziskus, was willst du uns sagen?

Papst twittert über „menschliche Fledermaus“

Der Papst hat sich über den Kurznachrichtendienst Twitter an die Gläubigen gewandt. Skurrile Botschaft mitten in der Corona-Krise: Sünder sind wie „menschliche Fledermäuse.“ Was will uns Franziskus sagen?

Wien, 23. April 2020 | Es klingt skurril, was Papst Franziskus mitten in der Corona-Krise auf Twitter von sich gibt. Nach dem vermuteten Ausbruch des Virus durch eine Übertragung von Fledermäusen auf den Menschen, heizt der Papst die Debatte wohl eher unfreiwillig an.

“Im Stand der Sünde sind wir wie ‘menschliche Fledermäuse’, die sich nur in der Nacht bewegen. Im Dunkeln zu leben ist für uns dann bequemer, weil uns das Licht sehen lässt, was wir nicht wollen. So gewöhnen sich die Augen an das Dunkel und wissen nicht mehr, was das Licht ist.”

Biologisch hinkt der Fledermausvergleich des Pontifex zumindest ein bisschen, worauf ihn auch mehrere Twitter-Nutzer aufmerksam machten – Batman-Memes mitinkludiert.

Papst schießt noch einen nach

Papst Franziskus setze allerdings gleich noch einen Fledermaus-Tweet danach ab:

“Lassen wir die Liebe Gottes, der seinen Sohn gesandt hat, in unser Herz hinein, um mit dem Licht des Heiligen Geistes zu sehen. Fragen wir uns: Wandle ich im Licht oder in der Finsternis, bin ich Kind Gottes oder wurde ich am Ende zu einer armen ‘Fledermaus’? #HomilieSantaMarta”

Fledermausvergleiche nichts Neues

Papst Franziskus hat in der Vergangenheit des Öfteren Menschen mit Fledermäusen verglichen. So wie 2014 in einer Aussendung auf der offiziellen Website des Vatikanstaates: „Menschen, die Traurigkeit, und nicht die Freude, bevorzugen; die sich besser im Schatten statt im Licht der Freude fortbewegen. Gerade so wie jene Tiere, die nur bei Nacht herauskommen können, die bei Tageslicht aber nichts sehen können. Wie die Fledermäuse! Und mit etwas Humor können wir sagen, dass es Fledermaus-Christen“.

Es handelt sich wohl somit nicht um eine geheime Botschaft über den Ausbruch des Coronvirus.

(bf)

Lesen Sie auch

Titelbild: APA Picturedesk

HIER SPENDEN!

Direkt an unser Konto spenden!

Bildungsverein Offene Gesellschaft
Verwendungszweck: ZackZack
AT97 2011 1839 1738 5900

AKTUELLES

Link zu: InlandLink zu: Meinung
Link zu: AuslandLink zu: Leben

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen