Österreich fast Schlusslicht beim Wirtschaftswachstum

Nur Irland noch schlimmer dran

Die europäische Wirtschaft ist auf dem Weg der Besserung. Doch in Österreich bleibt der Aufschwung aus. Anstatt zu wachsen, schrumpfte die Wirtschaftleistung wieder.

Brüssel/Wien, 19. April 2021 | Minus 2,7 Prozent. So viel betrug das Wirtschafts”wachstum” Österreichs im vierten Quartal 2020. In der Europäischen Union zeichnete sich eigentlich Erholung ab. Im Schnitt schrumpfte die Wirtschaft um 0,5 Prozent. In 16 EU-Ländern wuchs die Wirtschaftsleistung gar wieder an, Spitzenreiter waren Rumänien (+4,8), Malta (+3,8) sowie Griechenland und Kroation (+2,7).

Auch die von Kanzler Sebastian Kurz im Juli gescholteten südlichen Mitgliedsländer (“Staaten, die in ihren Systemen kapput sind”), erholen sich schneller als Österreich. Schlimmer erging es nur Irland, dessen Wirtschaft um besorgniserregende 5,1 Prozent schrumpfte.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

15 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik
Link zu: MeinungLink zu: Leben

»Gaffen tötet« – Rettungssanitäter wollen Schaulustige abschrecken

Immer wieder behindern Schaulustige die Arbeit von Rettungskräften. Die Johanniter wollen Fotos von Unfällen künftig verhindern – mit einem speziellen QR-Code auf ihren Fahrzeugen. In Berlin soll das Projekt getestet werden. ZackZack hat mit dem Landesvorstand gesprochen.

Dazu brauchen wir eure Unterstützung:

im ZackZack-Club.

Kurz attackiert ZackZack!

Wir bleiben dran: in Wien,

Ibiza und Mallorca.

Schließen