Corona-Ursprung Labor?

WHO will jetzt prüfen

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) will von China Daten zu den ersten Corona-Fällen: Der Leiter der Mission in Wuhan hält die sogenannte Labor-Theorie, die den Ursprung des Virus im Labor verortet, für plausibel.

Wien, 13. August 2021 | Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat China dazu aufgerufen, Rohdaten zu den ersten Corona-Fällen offenzulegen. Der Zugang zu diesen Informationen sei von “entscheidender Bedeutung” für die weiteren Untersuchungen zum Ursprung der Pandemie, erklärte die WHO am Donnerstag. Dies sei auch wichtig, um die Theorie eines Laborunfalls zu prüfen. Schon bald nach Beginn der Pandemie war darüber spekuliert worden, dass das Virus aus einem Institut in Wuhan entwichen sein könnte.

Corona aus Labor-Unfall?

In dem Institut für Virologie, in dem an Coronaviren geforscht wird, könnte es demnach einen Unfall gegeben haben. Die chinesische Regierung bestreitet dies energisch. Um die Untersuchungen zum Corona-Ursprung voranzutreiben, seien alle Länder aufgerufen, die gemeinsame Nutzung von Rohdaten und die erneute Untersuchung von Proben zu ermöglichen, betonte die WHO.

Ein Team internationaler Experten im Auftrag der WHO hatte Wuhan erst im Jänner besuchen können – mehr als ein Jahr nach Entdeckung des Virus. Der entsprechende Bericht wurde Ende März veröffentlicht, lieferte aber keine klaren Ergebnisse.

Die Labor-Theorie stuften die WHO-Experten damals als “extrem unwahrscheinlich” ein. An dem Bericht wurden aber schnell Zweifel laut. Zahlreiche Staaten äußerten ihre Besorgnis darüber, dass den internationalen Experten bei ihrer Untersuchung in China der Zugang zu Daten verwehrt worden sei.

Wissenschaftler: Labor-Theorie “wahrscheinliche Hypothese”

Die WHO erklärte im Juli, sie wolle in der zweiten Stufe der Untersuchungen zum Corona-Ursprung auch Labore in China kontrollieren. Die Regierung in Peking lehnt dies ab.

Die Labor-Theorie zähle für ihn zu den “wahrscheinlichen Hypothesen”, sagte der dänische Wissenschafter Peter Ben Embarek, der die WHO-Mission in Wuhan geleitet hatte, am Donnerstag im dänischen Fernsehen. Er halte es für möglich, dass ein Labormitarbeiter sich bei der Probenentnahme infiziert habe und das Virus so von Fledermäusen auf den Menschen übertragen worden sei.

(red/apa)

Titelbild: Pixabay

Lesen Sie auch

46 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dissi Dent (@dissi-dent)
13. 08. 2021 23:55

Würden die Coronamaßnahmen wie Händewaschen, Abstandhalten, Maskentragen und Impfen wirken, gäbe es wohl keine Delta-Variante, ferner hat offensichtlich bisher noch Niemand versucht, eine Fledermaus mit Sars-Cov2 zu infizieren…

Prokrastinator (@prokrastinator)
13. 08. 2021 22:00

Luc Montagnier war einer der Ersten, die den Mut hatten. Er sagt, es muss aus dem Labor sein, weil er Gensequenzen des HI-Virus identifiziert hat, die dort nicht hingehören. Das sagt er seit ca 1 Jahr. Im TV gefragt, warum er sich das sagen traut, wo doch “alle anderen” widersprechen, meinte er lapidar “Ich bin 70 und Nobelpreisträger, wer soll meine Karriere zerstören?”

Er warnt übrigens auch vor der “Impfung”, weil er sagt, dass man so etwas erst durchziehen kann wenn man sicher weiß, dass keine Generationen übergreifenden Schäden entstehen können. Und auch von diesem Wissen ist man bekanntlich noch weit entfernt.

Aber wer auf Nobelpreisträger hört, der ist heute hoffnungslos verloren. Alles Schwurbler, was denn sonst. Nur im Standrad steht die Wahrheit geschrieben, die einzige Wahrheit nämlich…..;))

Falls ZZ Recherche machen will: man sehe den 1. WHO-Bericht durch. Ich denke der US-Gesandte war ein Spezi von Fauci und in diese Forschung verwickelt…..darum kam nix raus.

Tommorrowneverknows (@tommorrowneverknows)
13. 08. 2021 22:33
Antworte auf  Prokrastinator

Nettes ‘Betthupferl’ – wie immer.

Mich ärgerts maßlos, dass man glaubt, Größen wie Montagnier beleidigen und ignorieren zu können.

Mein Gott- Mittelmäßig müsst ma sein… ))

Prokrastinator (@prokrastinator)
13. 08. 2021 23:30
Antworte auf  Tommorrowneverknows

Das wäre noch nicht das Betthupferl gewesen…..;)) Hätte mir extra was für Sie überlegt…… Dann eben ein anderes Mal. Weiß noch nicht wie lange es morgen bei mir mit der Arbeit geht…..

Aber wenn Sie damit schon zufrieden waren……Sie enttäuschen mich fast etwas….;)))

Aber ja, ich werde so etwas auch nie verstehen. Er und viele Andere haben es ja nicht über Nacht verlernt, aber gelten dennoch über Nacht als Volldeppen. Das zeigt für mich schon ausreichend, dass hier viel Psychologie im Spiel ist. Man geht schon “große Wege” um sich sein Narrativ erhalten zu können. Niemand darf es stören, egal wie fundiert, berechtigt oder erwiesen.

Böse gesagt kippen heute viele Medien und Privatpersonen mehr (personifizierte) Intelligenz in die Tonne als damals die Nazis. Und sie merken es nicht einmal mehr……

Tommorrowneverknows (@tommorrowneverknows)
14. 08. 2021 7:59
Antworte auf  Prokrastinator

Ich enttäusche…

Ich hintergehe…

Ich muss mich offensichtlich zusammenreißen….)

Andi_H (@andi_h)
13. 08. 2021 20:16

Wie perfide und widerlich Zensur und Medienlenkung ist merkt man leider auch zunehmend an gefälschten/manipulierten Wikipediaeinträgen. Dort werden zunehmend bedeutsame Wissenschaftler die “nicht genehme” Aussagen machen entweder überhaupt entfernt, diskreditiert, deren Lebensläufe manipuliert indem man ihnen wichtige Leistungen rauslöscht und dafür anpatzende Begriffe wie “rechtsoffen”, “antisemitisch” usw. vorwirft. Das passiert gezielt und in staatlichem Auftrag, man hat etwa kürzlich einen der Erfinder der mRNA Impfung “verschwinden” lassen, nachdem dieser immer eindringlicher vor den Covid Impfungen warnt und offen sagt, diese Impfungen waren ein schwerer Fehler.
Sehr empfehlenswert: Wikihausen, die arbeiten diese Wiki Manipulationen minutiös auf und zeigen schonungslos was hier seit Jahren abgeht.
Weiters gibt es ein gutes Interview mit dem Erfinder von Wikipedia, der entsetzt ist, wie Wikipedia inzwischen zur politischen/wissenschaftlichen Manipulation missbraucht wird.

Tony
13. 08. 2021 23:42
Antworte auf  Andi_H

Zensur auf allen Kanälen, bei allen Medien, Portalen, youtube, linkedin, google, Standard usw usw.

ManFromEarth (@manfromearth)
14. 08. 2021 0:24
Antworte auf  Tony
Andi_H (@andi_h)
13. 08. 2021 20:05

Wer die aktuellen Entwicklungen in den USA auch nur halbwegs ernsthaft verfolgt, vor allem auch die hochaktiven und höchst verzweifelten Versuche der linksliberalen Medien diese Informationen mit aller Gewalt zu unterdrücken oder als Verschwörungstheorie darzustellen, muss seit mindestens einem Monat wissen, dass es völlig offensichtlich ist, dass das Virus aus dem Labor stammt. Man braucht sich nur die Kommunikation von Fauci mit etlichen Leuten anschauen, der Typ hat das genau gewußt, und hat alles getan um es als “Verschwörungstheorie” darstehen zu lassen. Es gab zahlreiche Wissenschaftler die, noch vor der Aufdeckung der Kommunikation von Fauci, schon alleine aufgrund der Struktur des Virus immer wieder darauf hingewiesen haben, dass solche Sequenzen in der Natur nicht vorkommen, und rein zufällig diese Sequenzen seit Jahren dort illegal, wider dem Verbot des damaligen Präsidenten Obama, mit amerikanischem Geld hergestellt wurden.

Zackenbarsch (@zackenbarsch)
13. 08. 2021 17:05

19. Feber
Human cases of influenza A/H5N8 virus infection
Ganz ohne Labor….
Additional closely related bat CoVs identified in Cambodia – weit weg von Wuhan.
(https://www.biorxiv.org/content/10.1101/2021.01.26.428212v1)

“Wahrscheinliche Hypothese” so ein Bullshit!

Prokrastinator (@prokrastinator)
13. 08. 2021 21:49
Antworte auf  Zackenbarsch

You can fool the people for some time. You can fool some people all the time. But you never can fool all people for all times.

Auch so eine Wahrheit, die sich durchsetzen wird…..;))

WernerB (@wernerb)
13. 08. 2021 16:56

“Corona doch aus dem Labor: Entschuldigungswelle der Verschwörungsleugner im Anrollen”

Prokrastinator (@prokrastinator)
13. 08. 2021 15:30

Weil ich ja schon von meiner Cousine berichtet habe……ein passendes Bsp zum Thema:

Auf die Frage Labor oder Natur legte sie folgendes “Argument” auf den Tisch. “Niemand wäre so blöd so offensichtliche Relikte von Manipulation nicht zu verstecken, weil das ganz leicht möglich wäre”.

Was sich meine Cousine aber anscheinend nicht fragt: WOHER KOMMEN aber dann diese offensichtlichen Relikte? Wenn sie das sind, was sie sagt, dann müssen die ja trotzdem vom Menschen kommen. Und wenn sie DA sind, dann ist ja unerheblich ob jemand zu blöd war sie zu verstecken…..es wurde gefummelt.

Stehe ich auf dem Schlauch? Oder ist das ein klassisches Bsp für die kognitive Dissonanz des offiziellen Narratives bzw der Zeugen Coronas?

Error 404 (@error-404)
13. 08. 2021 14:10

Im März 2019 wurden SARS-CoV-2 Viren in Abwasserproben in Barcelona, im November 2019 im Süden von Brasilien und im Dezember 2019 in Mailand und Turin gefunden. Daher ist der genaue Ursprung nicht so klar wie er scheint.

Andi_H (@andi_h)
13. 08. 2021 20:10
Antworte auf  Error 404

Es gibt inzwischen sehr genaue Aufarbeitungen wann das Virus aus dem Labor entwichen oder möglicherweise auch absichtlich freigesetzt worden ist, und es deckt sich genau mit diesen ersten frühen Ergebnissen. Das größte Problem ist aktuell die umfassende Zensur sozialer Medien, auch inzwischen wissenschaftlicher Kanäle, es wird immer schwieriger Informationen die den hochkorrupten Regierungen und deren BigTech Handlanger nicht genehm sind weiterzutragen. Die Zensur und Medienlenkung ist inzwischen zum absolut weltweit größten Problem für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit geworden, leider ist auch Österreich und vor allem Deutschland ganz vorne dabei hier massiv mitzumischen. Neben unzähligen kleinen independant Mediakanälen arbeitet FoxNews die letzten Monate in diesen Dingen sehr gut und hat ziemliche Unglaublichkeiten aufgedeckt, man sollte inzwischen mit dem Wort “Verschwörungstheorie” sehr vorsichtig sein, es haben sich so ziemlich alle Verschwörungstheorien, selbst die eher abstrusen, inzwischen weitgehend bewahrheitet, und es wird noch einiges kommen.

samhain
13. 08. 2021 14:55
Antworte auf  Error 404

Und da war dann noch die Sache mit den Testkits, 2019 in die USA eingeführt wurden.

Nordicman (@nordicman)
13. 08. 2021 12:50

Die WHO ist so Zahnlos! Die haben garnixmehr zu melden. Wurden ja alle schon übernommen.

Pflichtfeld (@pflichtfeld)
13. 08. 2021 12:36

Die WHO hat, nachdem sie zu mehr als 75% von “Spenden” lebt, leider jegliche Glaubwürdigkeit verloren.
Merck & Co., GlaxoSmithKline, Novartis, Pfizer und andere börsennotierte Unternehmen DÜRFEN keine Millionen und Milliarden hergeben wenn es ihrem Geschäft nichts bringt.
Daher auch der Spin: “Testpositiv=Erkrankt” und “Zeitnah zum Tod testpositiv=Covidopfer”
https://de.wikipedia.org/wiki/Weltgesundheitsorganisation#Finanzierung_und_Interessenkonflikte

Antiparteiisch (@antiparteiisch)
13. 08. 2021 12:02
Antworte auf  samhain

Dass PolitikerInnen lügen und nicht alles mit rechten Dingen zugeht, weiß man eh. Das wird ja hoffentlich niemand bestreiten wollen – außer in die Grünen verliebtere Trolle.

Aber das ändert ja nichts an den Toten. Ich habe mir einige Podcasts mit einem aktiven Arzt angehört und denke nicht, dass der sich die Geschichte über die Lungenkranken ausdenkt.

Prokrastinator (@prokrastinator)
13. 08. 2021 22:14
Antworte auf  Antiparteiisch

Das ist nicht der Kernpunkt.

Bsp USA. Durch massive politische Fehler wurden sehr viele Tode erst produziert. Cuomo müsste eigentlich angeklagt werden: in NY wurden etlich Erkrankte in Pflegeheime zurückgeschickt, obwohl noch Platz im KH war, das wurde auf Weisung der Politik so gemacht. Weiters die Weigerung eine Frühbehandlung zuzulassen bzw Medikamente dafür freizugeben, klinische Studien zu initiieren (FDA). Nicht zuletzt das Gebot die schweren Fälle mit Remdesivir behandeln zu müssen, obwohl es dafür keine Zulassung gab (erst im Herbst 2020), und die klinische Studie als “Beleg” eigentlich die Gefährlichkeit unterstreicht (Fauci persönlich). Remdesivir führt zu Nierenversagen, der Körper wird mit “Wasser” geflutet, die Lunge füllt sich, Patient ertrinkt. Erinnert sich wer? Ans Ertrinken? Das kam nicht von C, sondern von Remdesivir!!
Die Opferzahlen wären also bei normalem Handeln deutlich geringer, also erst Recht im Bereich der Influenza. Auch wenn die Krankheit Covid19 etwas unangenehmer ist als die Influenza. Bisher ist ja zB auch nie geklärt worden, ob neben C auch andere Viren aktiv sind, wenn es einen schlimm erwischt hat. Kreuzdiagnosen gibt es ja scheinbar nicht mehr…….

Tommorrowneverknows (@tommorrowneverknows)
13. 08. 2021 12:27
Antworte auf  Antiparteiisch

Nein. C kann einen schweren Verlauf haben.

In diesem Forum wird (so verstehe ich das) hauptsächlich die Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen und die manipulative Information kritisiert.

samhain
13. 08. 2021 13:00
Antworte auf  Tommorrowneverknows

Genau. In Ö sterben pro Jahr sterben 11000 Menschen am Rauchen. Wo bleibt da der Lockdown?

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von samhain
Strongsafety (@strongsafety)
13. 08. 2021 11:26

Na dann Labor und China auf 60 Mrd. verklagen.

Prokrastinator (@prokrastinator)
13. 08. 2021 22:21
Antworte auf  Strongsafety

Ich fürchte, da ist der halbe “Westen” plus Friends involviert.

Und durch die Fauci-Mails sieht es derzeit eher so aus, als hätten die USA diese Forschung nach Wuhan transferiert, um unangenehmen Fragen der US-Behörden aus dem Weg zu gehen. Diese Gain of function Forschung wurde 2014 in den USA verboten, und 2017 unter neuen, strengen Auflagen wieder zugelassen. Da war man wahrscheinlich längst in China…..

Zunächst würde ich also mal Fauci verklagen und schauen, was dabei so alles noch an die Oberfläche poppt…..;))
Verbindungen zu Drosten gehen ja auch aus diesen Mails hervor. Zu Zuckerberg zwecks “Lab-Leak-Denying”. USW……

Andi_H (@andi_h)
13. 08. 2021 20:33
Antworte auf  Strongsafety

Eher die USA, es war der korrupte Fauci der entgegen dem ausdrücklichen Verbot des damaligen Präsidenten Obama die gain of function Forschung illegal weiterbetreiben hat lassen, er trägt die Verantwortunf für diese Pandemie, und er hat ganz offenkundig aktiv und mit großem Aufwand versucht davon abzulenken, dass das Virus aus dem Labor stammt, dazu hat er mit Maskenpflicht und anderem absurden Aktionismus ganz bewußt Angst und Panik erzeugt und alles getan, um den Dingen nicht näher nachzugehen, das was da jetzt schon aufgedeckt wurde ist nur noch furchterregend, und es wird noch sehr viel mehr kommen. Diese Pandemie ist ein organisiertes Verbrechen, das ist leider die traurige Realiät, und Politiker haben sich zu dümmlichen Handlangern dieses Irrsinns gemacht.

Antiparteiisch (@antiparteiisch)
13. 08. 2021 12:03
Antworte auf  Strongsafety

Also wenn China das zurückverlangen würde, was man ihm angetan hat: Politik der offenen Tür während des Imperialismus usw.

Strongsafety (@strongsafety)
13. 08. 2021 12:39
Antworte auf  Antiparteiisch

Warum nicht? Beim 2ten Weltkrieg ist es auch gemacht worden. Und wenn man glaubt, mit Viren zu experimentieren und dann die Welt anstecken, warum soll man da nicht zur Kassa gebeten werden? Nur weil es China ist?

13. 08. 2021 11:12

die Welt sucht lieber einen Schuldigen der sich nicht wehren kann wie die Fledermaus oder ein Schuppentier,
statt dass sie die bereits bekannten Schuldigen zur Rechenschaft ziehen, aber blöderweise haben sich die mittlerweile mehr als die halbe Welt gekauft … schöne neue Welt/Normalität

mahler (@mahler)
13. 08. 2021 11:04

Wozu das Fragezeichen?
Es hat sich folgendes Interview anscheinend noch nicht genug herumgesprochen:
https://www.taiwannews.com.tw/en/news/4104828

Hoedspruit (@hoedspruit)
13. 08. 2021 22:53
Antworte auf  mahler

Wow, sehr interessant!

13. 08. 2021 11:09
Antworte auf  mahler

es war offiziell bekannt, an was unter anderem in Wuhan geforscht wurde, und zwar schon bevor “Corona” 2019 mal auf Reise ging
quelle interview tagesschau
“So wurden in Wuhan zum Beispiel Coronaviren von Fledermäusen so manipuliert, dass sie an den ACE2-Rezeptor menschlicher Zellen andocken können. Unter anderem diese Eigenschaft besitzt nun auch das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2. Für Wiesendanger ist das ein starkes Indiz dafür, dass es sich um ein durch einen Unfall aus einem Labor entsprungenes Virus handeln könnte.”

mahler (@mahler)
13. 08. 2021 11:18
Antworte auf 

Haben Sie einen Link dazu?

Unbekannt (@unbekannt)
13. 08. 2021 10:56

Wenn man bedenkt, mit welcher Vehemenz man den Nobelpreisträger Luc Montagnier ob seiner Labortheorie letztes Jahr zur Sau gemacht hat, wäre langsam eine Entschuldigung fällig. Speziell von den dubios finanzierten “Correctivern”, die ja sogar seine Wikipedia-Seite mit ihrem Dreck verschmutzt haben.

Antiparteiisch (@antiparteiisch)
13. 08. 2021 10:52

So spät? Und wie oft noch?

Hat man bisher immer wieder verneint, dass das Virus aus dem Labor in Wuhan stammen könnte?

13. 08. 2021 10:36

Wenn es im Jahre 2021 noch Journalismus gäbe, nämlich unabhängingen, “den Tatsachen verpflichtet”, und nicht weltweit dieses unsägliche Medienpack, dass nur bezahlte Propaganda und ihre verblendeten Ideologien unters Volk bringen wollen, dann hätte daran wohl nie ein Zweifel bestanden.

Vor fast 10 Jahren gab es bereits eine Petition von mehreren Hundert Wissenschaftlern und Forschern weltweit, die darauf gedrängt haben, diese Forschungen einzustellen bzw. stark zu limitieren, da es damals schon mehr als 300 schwere Zwischenfälle pro Jahr in diesen Labors weltweit gab. Lt. den Forschern damals, war die Wahrscheinlichkeit – vor fast 10 Jahren, dass sich innerhalb des nächsten Jahrzehnts ein Unfall ereignet, der sich nicht mehr kontrollieren lässt und daraus eine Pandemie entstehen kann, bei über 80%.
Jetzt haben Sie es sogar schon früher geschafft, Gratulation!

Der “moderne” (= verblödete, Geldgetriebene, wohlstandsverwahrloste) Mensch ist einfach zu dumm für diesen Planeten!

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von EndeGelaende
Tischlein Deck Dich (@tischlein-deck-dich)
13. 08. 2021 11:08
Antworte auf 

Nein! Und nochmals Nein zu ihrem ersten Satz!
Es gab auch von der anderen Seite jede Menge abstruse (anonyme) PR gegen China. ZB versuchten sie zu belegen, dass das Virus mit dem Auto (1/2 Std Fahrtzeit) vom Labor zum Markt gekommen sei, und sich dort verbreitet hat.
Und was soll man da glauben?

Lojzek (@lojzek)
13. 08. 2021 10:41
Antworte auf 

Des alles erinnert sehr an den Film aus den 90ern mit Dustin Hofmann, Donald Sutherland, Morgan Freeman

Antiparteiisch (@antiparteiisch)
13. 08. 2021 10:53
Antworte auf  Lojzek

Outbreak
Guter Film!

Lojzek (@lojzek)
13. 08. 2021 10:58
Antworte auf  Antiparteiisch

Je länger diese Pandemie andauert umso mehr kommt man zu dem Entschluss dass es sich so zugetragen haben könnte …

13. 08. 2021 11:05
Antworte auf  Lojzek

da haben Sie Recht, und der Film war ja glaube ich schon vor dem jahr 2000 in den Kinos, also nochmal 10 Jahre früher bevor die Wissenschafter und Forscher von selbst draufgekommen sind, dass die Forschung in diesen speziellen Labors weltweit mittlerweile zu gefährlich ist, weil sich die Unfälle nicht mehr kontrollieren lassen und es immer mehr davon gibt… traurig traurig diese Ignoranz… sehenden Auges “blind” in den Untergang laufen, das ist das was der Mensch am besten kann

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von EndeGelaende
Tommorrowneverknows (@tommorrowneverknows)
13. 08. 2021 10:35

Mich braucht davon niemand zu überzeugen, dass das Virus aus dem Labor in Wuhan kommt. Das musste unter Berücksichtigung aller Umstände die nahe liegendste Erklärung sein.

Ich versteh nur nicht, warum das so rasch abgetan werden musste und würde nun gerne wissen, ob denn tatsächlich (bloß) ein ‘Unfall’ dahinter steht.

Und wie geht die Welt jetzt mit dieser Information um?

Hoedspruit (@hoedspruit)
13. 08. 2021 22:59
Antworte auf  Tommorrowneverknows

Wenn es bei diesen Gain of Function-Forschungen auch darum ging, Impfstoffe gegen Corona-Viren zu entwickeln, ist es für die betreffenden Firmen schon ein glücklicher Zufall, dass sie infolge des “Unfalls” nun die ganze Weltbevölkerung mit ihren Impfstoffen beglücken können.

Lojzek (@lojzek)
13. 08. 2021 10:33

Des wäre nur interessant was die Kostenfrage angeht, denn wenn sich herausstellt dass das Virus dort seinen Ursprung hat, würd ich die Kosten des bisher angerichteten Schlamassels dort hin abwälzen.
Aber so verfahren wie die Situation bereits is, würd ich sagen, dass das Virus seinen Ursprung beim Wirtn hat …

Grete (@grete)
13. 08. 2021 13:22
Antworte auf  Lojzek

Vielleicht bei den Ungeimpften?

Lojzek (@lojzek)
13. 08. 2021 16:01
Antworte auf  Grete

Am Anfang warns beim Wirtn sowieso alle ungimpft …

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Lojzek