Rabensteiner

Wir gratulieren!

„Gegen all euer Leiden verschreibe ich euch Lachen“, sagte der französische Arzt und Humanist François Rabelais. Die wöchentliche Dosis Medizin verabreicht Fritz Rabensteiner.

Wien, 04. September 2021 | Die Glückwünsche an Sebastian Kurz reißen nicht ab. Aus aller Welt trudeln Mails und Briefe ein. Sein triumphaler Erfolg beim Bundesparteitag der ÖVP hat für weltweites Aufsehen gesorgt.

Sehr verehrter Kollege Kurz! Ich weiß, dass Sie mich als Vorbild sehen. Persönlich würde ich 99,4 % aber als Niederlage betrachten. Arbeiten Sie daran! Ihr Kim Jongun

Griaß di Sebastian, mir fehlen wie immer die Worte. Ohne Playback kann ich nur sagen: Bärig! Dein Hansi Hinterseer

Lieber Sebastian, herzlichen Glückwunsch zur Wiederwahl als Bundesparteiobmann der ÖVP. Das Ergebnis von 99,4 % ist kein Bemmerl nicht. Offiziell darf ich Dir ja nicht gratulieren. Aber wir zwei bleiben die Alten. Für die Zukunft Glück und Segen, wünsch’ ich Dir auf allen Wegen. Herzlichst, Dein Juniorpartner Werner Kogler

Hallo Herr Kurz! Hatten Sie eine gute Heimreise? Das war doch Ihr letzter Besuch, oder? Und nochmals Gratulation zum Ergebnis am Parteitag. Wie doch die Zeit verfliegt. Wenn ich daran denke, wie oft Sie angerufen und ich nicht abgehoben habe, dann hatten wir doch eine schöne gemeinsame Zeit. Alles Gute, Angela Merkel (Nach Diktat verreist!)

Glückwunsch Sebastian! Trotzdem irritiert mich, dass der ORF von 99,4 % berichtet. Ich dachte, der Sender gehört jetzt dir? Warum wird nicht 100 % als Ergebnis verlautbart? Du darfst es mit der Pressefreiheit nicht übertreiben. Greif durch, bevor es zu spät ist. Hast Du in Brüssel wegen meiner Corona-Milliarden interveniert? Gruß Orbán Viktor

Gospodin Churz, ich darf Ihnen im Namen des russischen Volkes gratulieren. Sie sind ein guter Parteiobmann. Hoffentlich sind Sie auch gesund. Wenn Sie das bleiben wollen, dann rate ich Ihnen, sich künftig nicht mehr in innerrussische Angelegenheiten einzumischen. Die Krim gehört uns. Nawalny geht es gut. Vladimir Putin

Exzellenz! Ich habe Sie in meine Gebete eingeschlossen und sie wurden erhört. Gott ist gerecht und hat Ihnen 99,4 % beschert. Ich hatte viel Bekümmernis in meinem Herzen, aber diese Tröstung erquickt meine Seele. Ein gewisser Andreas Hanger hat mir einen Antrag für Ihre Seligsprechung übermittelt, die ich wohlwollend prüfen werde. Falls Sie für Ihren nächsten Wahlkampf Geld benötigen sollten, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an mich. Die Vatikanbank vergibt günstige Kredite. Auch unter der Hand. Papst Franziskus

Lieber Freund Sebastian, Gratulation aus Slowenien! Mit diesem Ergebnis gehst Du in die Geschichte ein. Weißt Du schon, ob Du angeklagt wirst? Ich könnte Dir Tipps geben. Melde Dich bei Bedarf. Ich freue mich auf unsere nächste gemeinsame Klettertour. Sollten wir Ursula von der Leyen dazu einladen? Zwinker, zwinker. Dein Bergkamerad Janez Janša

Geschätzter Kollege, Ihr Ergebnis ist herausragend und kaum in Worte zu fassen. Ich gratuliere im Namen der Tschechischen Republik. Ihr Land kann sich glücklich schätzen, einen derart charismatischen und intelligenten Führer zu haben. Könnten Sie noch einmal nachsehen, wo die 30.000 Impfdosen geblieben sind? Mit allerbesten Grüßen, Andrej Babiš

Sehr geehrter Herr Kurz! Ich gratuliere. Wir sind zwar selten einer Meinung, dennoch darf ich Sie nicht immer auf Ihre Politik reduzieren. Das wäre nicht fair. Ich möchte deshalb hinzufügen, dass Sie auch eine beschissene Frisur haben. Herzlichst, Jean Asselborn

Ehrwürdiger Kanzler Kurz! Im Namen der Taliban darf ich Ihnen aufrichtig gratulieren. Die Vorsehung war mit Ihnen. Inshallah. Gleichzeitig bedanke ich mich dafür, dass sich Österreich nicht jenen Ländern angeschlossen hat, die unsere Politikerinnen, Journalistinnen, Juristinnen, Ärztinnen und Mitarbeiterinnen von Frauenorganisationen ins westliche Ausland verschleppen, zumal bei uns spannende Aufgaben auf diese Frauen warten. Und bitte schicken Sie unsere Botschafterin zurück. Sie möchte in den Innendienst versetzt werden. Darf ich Sie ersuchen, Herrn Schallenberg unsere besten Grüße zu übermitteln? Wir haben uns seine Worte zu Herzen genommen und werden an den Verhandlungstisch zurückkehren. Allah sei mit Ihnen! Hibatullah Ahundzada

Lieber Sebastian Kurz! Was hat man Ihnen nicht alles vorgeworfen. Falschaussage, Korruption, Postenschacher. Das ist alles glänzend widerlegt. Und jetzt Ihr Parteitag in St. Pölten. 99,4 %. Was für ein Triumph. Wie lächerlich wirken da die 75 % für Rendi-Wagner. Herr Bundeskanzler, Ihr Volk liebt Sie. Ihr Volk braucht Sie. Jetzt zeigen Sie den Linken, wo der Bartl den Most holt. Jagen Sie die SPÖ zum Teufel, so wie Sie es mit diesem unseligen Wrabetz bereits getan haben. Wenn es sein muss, auch die Grünen. Und schieben Sie weiter nach Afghanistan ab. Die Lage dort hat sich längst beruhigt, auch wenn uns diese sogenannten Gutmenschen etwas anderes einreden wollen. Schützen Sie unser schönes Vaterland. Ich bedanke mich im Namen aller aufrechten Österreicher. Ihr Postler Michael Jeannée

Sehr geehrter Herr Bundeskanzler! Mausi, Hasi, Käfer, Bambi, Katzi, Kolibri, Spatzi, Goldfisch, Zebra, Bienchen und ich gratulieren herzlich zum Erfolg. Haben Sie schon einen Namen für Ihr Viecherl? Also Ihre Freundin. Schnecke und Meerschweinderl wären derzeit noch frei. Ihr Ing. Richard Lugner

Mehr über den Autor finden Sie hier

Titelbild: ZackZack/ow

Lesen Sie auch

13 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare