Mittwoch, Juni 19, 2024

NÖ: Neun Verletzte bei Heißluftballon-Absturz

Niederösterreich

Der Absturz eines Heißluftballons hat am Samstag im Raum Kirchschlag mehrere Verletzte gefordert.

Kirchschlag, 12. November 2022 | Im Bezirk Wiener Neustadt ist am Samstagvormittag ein Heißluftballon abgestürzt. Nach Angaben des niederösterreichischen Roten Kreuzes gab es zwei Schwer- und sieben Leichtverletzte. Alle neun Betroffenen wurden in Krankenhäuser transportiert, zwei Notarzthubschrauber standen im Einsatz. Wie es zu dem Unfall in der Buckligen Welt gekommen ist, war zunächst unklar.

Mehrere Rettungshubschrauber im Einsatz

Laut Sonja Kellner, der Sprecherin des Roten Kreuzes, wurden die Betroffenen an zwei Orten im Bezirk Wiener Neustadt aufgefunden. Zwei Schwer- und zwei Leichtverletzte befanden sich in Untereck in der Gemeinde Hollenthon, fünf Leichtverletzte in Stang, einer Katastralgemeinde von Kirchschlag in der Buckligen Welt. Das Luftfahrzeug war insgesamt mit neun Personen besetzt.

Nach Angaben vom Romana Schuster vom ÖAMTC flog “Christophorus 33” eine etwa 30 Jahre alte Frau in die Klinik Donaustadt nach Wien. “Christophorus 16” beförderte laut der Sprecherin einen Mann im Alter von rund 60 Jahren in das burgenländische Krankenhaus Oberwart. Vom Roten Kreuz aufgeboten wurden vier Rettungsfahrzeuge, an Ort und Stelle war auch der Bezirkseinsatzleiter.

(red/apa)

Titelbild: APA/EINSATZDOKU.AT/LECHNER

Autor

  • Markus Steurer

    Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

6 Kommentare

6 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!