Samstag, Juni 22, 2024

Paukenschlag: Styria stellt diese Medien ein

Weiter Unruhe rund um den Styria-Verlag. Nach den Turbulenzen in der Causa Rainer Nowak stellt das Unternehmen zwei Medien ein.

Wien, 14. Dezember 2022 | Der Styria Verlag, dessen Teil etwa “die Presse” und die “Kleine Zeitung” ist, kündigte in einer Aussendung am Mittwoch an, dass das Markenportioflio gestrafft werde. Zwei Magazine werden eingestellt, als Ergebnis einer strategischen Anpassung. Die Konzernleitung beschloss, dass “WIENERIN” und “DIVA” mit Jahresende beendet werden. Verkaufsgespräche für die beiden Magazine seien nicht erfolgreich verlaufen. Die Mitarbeiter werden vorsorglich beim AMS zur Kündigung angemeldet. Seit 2005 war das Magazin WIENERIN, das 1985 gegründet wurde, Teil der Styria.

(bf)

Titelbild: Pixabay

Autor

  • Benedikt Faast

    Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

2 Kommentare

2 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!