Freitag, Juli 12, 2024

Start für Grippewelle: In Vorwoche über 6.000 Grippefälle alleine in Wien

In Vorwoche über 6.000 Grippefälle alleine in Wien

Die kalte Jahreszeit bringt wie jedes Jahr einen Anstieg von Grippefällen in Österreich – und in Europa generell.

Wien, 16. Jänner 2020 / Der Beginn der Kalenderwoche 3 hat einen massiven Anstieg von Influenzavirus-Nachweisen gebracht – in 62 Prozent aller Proben, berichtete das Diagnostische Influenza Netzwerk Österreich am Mittwoch. “Dies signalisiert den Beginn der Grippewelle in Österreich.” In der Vorwoche gab es alleine in Wien knapp über 6.000 Grippefälle und grippale Infekte, so die Fachärztin Monika Redlberger-Fritz.

Unterschiedliche Viren in Europa

In Europa wurde ebenfalls eine weitere Zunahme der Influenzavirusaktivität beobachtet. Viele Länder melden bereits eine weit verbreitete Influenzavirusaktivität, etwa Norwegen, Schweden, Lettland, Großbritannien, Portugal, Spanien, Italien, Slowenien, Kroatien, Albanien, Griechenland und Israel. Bezüglich des Typs gibt es Unterschiede: So dominieren in Norwegen Influenza A(H3N2)Viren, in Russland und in Portugal Influenza B Viren, in Spanien und der Ukraine können hingegen hauptsächlich Influenza A(H1N1)pdm09 Viren nachgewiesen werden, während in Frankreich Influenza A und B Viren zu gleichen Teilen zirkulieren.

Grippe versus grippaler Infekt

Es gibt einen Unterschied zwischen Grippe und grippalem Infekt. Zeichen für beginnende Grippe können hohes Fieber, trockener Husten, Halsschmerzen sowie ein plötzlicher Krankheitsbeginn. Grippale Infekte hingegen bahnen sich schleichend an und verlaufen in der Regel unkompliziert. Eine Grippe-Impfung schützt nicht vor einem grippalen Infekt, nur vor einer Grippe – und auch nicht vollkommen: Der Krankheitsverlauf wird lediglich milder und kürzer.

Zuhause bleiben!

Im Schnitt dauert eine Grippewelle zehn Wochen. Wer Symptome hat, sollte zu Hause bleiben: Influenza ist hochansteckend und wird sowohl durch Tröpfchen (Husten und Niesen) als auch über direkten Kontakt mit infizierten Personen.

(apa/lb)

Titelbild: Pixabay

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!