Sonntag, Juli 14, 2024

Krokodil in Reifen gefangen – Rettungsversuche scheitern

Rettungsversuche scheitern

Das Krokodil mit dem Reifen um den Hals ist mittlerweile weltberühmt, doch das Reifen-Problem ist immer noch nicht gelöst. Zuletzt ist ein Australier mit dem Versuch gescheitert, das Reptil von dem Reifen zu befreien.

Wien, 18. Februar 2020 / Der Fernseh- Tierexperte Matt Wright und ein Kollege waren dazu nach Palu auf Sulawesi gereist. Sie stellten dort eine Falle auf – das Salzwasserkrokodil war dafür aber nicht zu haben.

Rettungsversuche gescheitert

Es steckt schon länger in Nöten. Erstmals wurde es 2016 mit dem Reifen um den Hals gesehen. Es gab Befürchtungen, das Tier könne ersticken. Bisher waren alle Versuche, es zu retten, vergeblich.

Krokodilfänger starten neuen Versuch

Die Krokodilfänger seien nach Australien zurückgekehrt, sagte der örtliche Rettungsteam-Chef Rino Ginting am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Sie hätten aber versprochen, im Mai zurückzukommen, falls das Tier bis dahin nicht von dem Reifen befreit sei.

(apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Das unsichere Österreich

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!