Samstag, Juni 15, 2024

Kickl kommentiert – Zahlenspiele

Kickl kommentiert

“Ich traue keiner Statistik, die ich nicht selbst gefälscht habe” geht wie viele Zitate fälschlicherweise auf Winston Churchill zurück. Dennoch verweist es auf die nicht zu unterschätzende Möglichkeit, genau jene Daten auszuweisen, die man gerne unters Volks bringen möchte.

Wien, 9. Mai 2020 | Aktuell vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht mit neuen Zahlen, Berechnungen und Statistiken konfrontiert werden. Man darf grundsätzlich vertrauen, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Man muss aber nicht.

Der Babyelefant

Von Doris Felber haben wir diese Woche gelernt, dass der durch Corona gebotene 1-Meter-Sicherheitsabstand nicht unbedingt Anleihe aus der Fauna nehmen muss. Kulinarisch betrachtet lässt sich dieser auch in 3 Salzstangerln, 7 Topfengolatschen, 6 Kornspitz oder 10 Krapfen veranschaulichen.

Arschknapp versus Na ja

Ob die Idee grundsätzlich die Beste war, die SPÖ Basis um ihre Meinung betreffend Pamela Rendi-Wagner als Parteivorsitzende zu fragen, sei dahingestellt. Glücklicherweise haben dann doch 41 Prozent mitgemacht und von denen haben sich wiederum 71 Prozent für die Ärztin ausgesprochen. In der ZIB2 am Mittwoch wirft Lou Lorenz-Dittlbacher folgende Aussage in den Raum:

“Wir hören, dass das Ergebnis von nur 7 der insgesamt 12 Mitglieder der Wahlkommission überhaupt anerkannt wurde.“

Diese Anerkennung ist dann also mit arschknappster Mehrheit erfolgt! In der Kleinen Zeitung schrieb man am Donnerstag dann von 14 Mitgliedern, also einem Votum von 9 zu 5. Das wäre zumindest ein Ergebnis, das man mit „na ja“ wegstecken könnte.

4,9 oder 12,8?

August Wöginger, bester neuer Freund von Sigi „die Blockadehaltung der Opposition ist für mich ein zynischer Sabotageakt“ Maurer, hat am Donnerstag auf seiner Facebookseite damit geprahlt, dass die Arbeitslosenquote in Österreich bei 5,8% sei, während sie im verteufelten Schweden bei 9.7% läge.

Auf der Suche nach dem Ursprung dieser Zahl bin ich auf 12,3% im März 2020 und prognostizierte 12,8% im April 2020 in Österreich gestoßen. Allerdings bei nationaler Berechnung. Nach internationaler Definition sind es lediglich 4,9%, wobei diese nicht nur für die 12,3% im März gelten, sondern kurioserweise auch für die vergleichsweise niedrigen 8,1% im Februar 2020.

Aber wer will denn schon pingelig sein, wenn doch eh keiner mehr so genau schaut.

Daniela Kickl

Der Kommentar gibt nicht die Meinung der Redaktion, sondern ausschließlich der Autorin wieder.

Mehr von der Autorin auf: https://danielakickl.com/

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!