Freitag, Juli 19, 2024

Die original Glatz-Kremsner-Chats – Falschaussage im U-Ausschuss?

Falschaussage im U-Ausschuss?

Heute früh belastet die “Krone” Glatz-Kremsner: Sie soll in direktem Kontakt mit Strache den Sidlo-Deal unterstützt haben. Bis jetzt leugnet die Casino-Chefin und Ex-Kurz-Stellvertreterin. Aber ZackZack hat die Original-Dokumente der Ibiza-Ermittler – und veröffentlicht sie jetzt. Glatz-Kremsner droht jetzt ein Verfahren wegen Falschaussage vor dem U-Ausschuss.

 

Wien, 28. September 2020 | Bis jetzt dementiert Glatz-Kremsner – aber umsonst. Die CASAG-Ermittler haben die WhatsApp-Chats am Strache-Handy mit dem israelischen Programm „Cellbrite“ sichtbar gemacht. Jetzt hat Glatz-Kremsner ein Problem.

Die Chats zwischen Strache und Glatz-Kremsner beginnen am 15. Jänner 2019. Strache bedankt sich bei Glatz-Kremsner für ihre Unterstützung bei der Beförderung von FPÖ-Mann Sidlo in den CASAG-Vorstand. Die Casino-Chefin antwortet: „Lieber Heinz, das freut mich und Unterstützung sehr gerne und aus Überzeugung!“

Bis Ende März chatten die beiden weiter. Keiner von beiden weiß, dass diese Chats einmal im Casino-Strafakt und im Ibiza-Untersuchungsausschuss landen werden.

Im Untersuchungsausschuss behauptete Glatz-Kremsner noch: “Ich habe mit Herrn Strache nie über das Thema Sidlo gesprochen.”

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!