Mittwoch, Mai 29, 2024

Das letzte Gefecht

Nehammer und sein Schutzpatron:

Karl Nehammer will ganz anders sein: offen, ehrlich, anständig – der Antikurz. In seinem Schatten hat sein neuer Innenminister begonnen, die Nehammer-Linie auszuheben. 2022 droht der ÖVP-U-Ausschuss im Parlament. Bis dahin müssen alle Brückenköpfe gesichert und alle Verteidigungspositionen besetzt sein. Die ÖVP steht vor ihrem letzten Gefecht.

 

Wien, 12.12.2021. Gerhard Karner hat als Innenminister eine Entschuldigung: „Ich bin Betriebswirt“. Daher kann er nicht beurteilen, ob sein Nachbar Engelbert Dollfuss Austrofaschist war. Damit können wir uns auf einiges gefasst machen:

„Herr Innenminister, was sagen Sie zur Bedrohung durch islamische Fundamentalisten?“

„Gar nichts, ich bin Betriebswirt.“

„Und zu den rechtsextremen Zellen auf den Impfgegner-Demos?“

„Auch nichts, weil ich Betriebswirt bin.“

„Und was werden Sie gegen die COVID-Hooligans unternehmen?“

„Als Betriebswirt…“

Aber was ist ein „Betriebswirt“? Die niederösterreichische Zerlegung des Wortes bringt die Lösung: „Betrieb“ – das ist die ÖVP und „Wirtschaft“ ist Parteibuchwirtschaft. Gerhard Karner ist also kein Innenminister, er ist ein ÖVP-Parteibuchwirt, aber nicht irgendeiner: Gerhard Karner hat seine Ausbildung zum Parteibuchwirt in ÖVP, Innenministerium und Land Niederösterreich mit Auszeichnung absolviert.

Damit ist die Frage nach Karners sachlicher Eignung geklärt und die nächste Frage ist an der Reihe: Warum braucht die ÖVP im Innenministerium jetzt statt eines Experten für öffentliche Sicherheit einen Parteibuchwirt? Auch darauf gibt es eine einleuchtende Antwort. Das über Jahrzehnte bewährte System aus Parteibuchwirtschaft, Parteienfinanzierung, Auftragsvergaben und Regierungsinseraten braucht Schutz.

Der Schwarze Block

Zwei Jahre lang ist aus Justizministerium, Oberstaatsanwaltschaft Wien und Bundeskriminalamt ein Angriff nach dem anderen auf die WKStA gestartet worden. Es war ein Wettlauf mit der Zeit. Die Korruptionsermittler verfolgten türkise Spuren. Hausdurchsuchungen und Handy-Sicherstellungen näherten sich immer mehr dem Zentrum der Macht, Sebastian Kurz und seinen Jüngern Steiner, Bonelli und Fleischmann. Mit der Hausdurchsuchung im Kanzleramt war der Wettlauf entschieden. Kurz wurde entsorgt, und die ÖVP begann, sich auf ihre Verteidigungslinien zurückzuziehen. Jetzt geht es um die Verteidigung des Machtzentrums der ÖVP: des Schwarzen Blocks.

Der Block besteht aus zwei Systemen: dem System „Pilnacek“ in der Justiz und dem System „Kloibmüller“ im Innenministerium. Mit Pilnacek und seinem Mastermind Ex-Justizminister Wolfgang Brandstetter hat der Justiz-Block zwei wichtige Köpfe verloren. Aber das System hält weiter Schlüsselpositionen. Pilnacek-Vertrauensmann Johann Fuchs kontrolliert über die OStA Wien die wichtigsten Verfahren. Einer seiner Vertrauten sitzt als Aufpasser in der WKStA und erledigt das Eurofighter-Verfahren. Wiener Staatsanwälte stehen Akt bei Fuß, wenn unangenehme Verfahren abgebogen werden sollen. Von Linz bis Eisenstadt funktioniert immer noch alles wie gewohnt.

Im Justizministerium hat die ÖVP die Schlacht um die WKStA verloren. Im Innenministerium fühlt sie sich nach wie vor sicher. Der niederösterreichische Kriminalpolizist Omar Haijawi-Pirchner ist von Minister Nehammer mit Parteibuch und ohne nachrichtendienstliche Qualifikation an die Spitze des neuen Nachrichtendienstes DSN gesetzt worden. Mit Andreas Holzer führt ein bewährter Mann das Bundeskriminalamt. Nur Michael Kloibmüller hat sich vor Jahren nach Niederösterreich zurückgezogen.

Gefahr aus dem Parlament

Jetzt droht auch dem Schwarzen Block im Innenministerium Gefahr. Die ÖVP kann nicht mehr verhindern, dass der zweite Ibiza-Untersuchungsausschuss im Frühjahr 2022 die ersten Zeugen laden wird. Erstmals wird sich ein U-Ausschuss ausschließlich mit dem Machtmissbrauch durch eine einzige Partei befassen. Das System „Pilnacek“ ist durch Wiener Staatsanwälte aufgebrochen worden. Dem System „Holzer“ kann es im Parlament an den Kragen gehen.

Der Ausschuss sucht Antworten auf Schlüsselfragen:

  1. Haben Holzer und seine SOKO Ibiza die Ermittlungen der WKStA behindert?
  2. Haben sie das im Interesse der ÖVP getan?
  3. Haben sie sich mit dem System „Pilnacek“ hinter dem Rücken der WKStA abgesprochen?
  4. Sind dabei Verfahren gegen Holzer niedergeschlagen und Ermittlungen verhindert worden?

Die ersten Antworten erwarten die Abgeordneten in den Akten. Einige davon sind dem ersten Ibiza-Ausschuss vorenthalten worden. Der zweite Ausschuss wird sie bekommen.

Schutzpatron Karner

Gerhard Karner hat von innerer Sicherheit nicht mehr Ahnung als von Austrofaschismus. Aber seine Partei weiß: 2022 braucht ihr Block Schutz von ganz oben. Dafür ist Karner der richtige Mann. Er hat gelernt, für seine Partei zu kämpfen. Er weiß, dass „innere Sicherheit“ die Sicherheit des innersten Kreises um Mikl-Leitner, Sobotka und Nehammer ist. Er soll als Gegenpol zur unzuverlässlichen Justizministerin für klare Verhältnisse sorgen. Die Partei kann sich auf ihn verlassen.

Sebastian Kurz hat der ÖVP die totale Macht versprochen. Wie Viktor Orbán wollte er das Land zum politischen Besitz seiner Partei machen. Nehammer hat nach dem Kurz-Sturz eine andere Aufgabe. Die Nehammer-Linie ist die letzte Stellung, die die ÖVP vor ihrem Sturz aus der Macht verteidigt. Karner hält mit Polizei, Verfassungsschutz und Innenministerium drei der wichtigsten Brückenköpfe. Er ist der letzte Schutzpatron der ÖVP.

Am 11. Juni 2020 sandte Pilnacek eine Botschaft an SOKO-Chef Holzer: „Wenn Sie Unterstützung brauchen, ich bin noch da, Sie sind ein grader Michl.“ Holzer antwortete: „Danke, das freut mich und ich melde mich jedenfalls. Ich schätze Sie ebenfalls so ein.“ Pilnacek war bereit, mit Holzer weiterzuschwimmen: „Dann hoffe ich, dass wir nicht gemeinsam untergehen.“ Holzer war auf das Schlimmste vorbereitet: „Das hoffe ich auch nicht. Wenn, aber mit Stil…“ Pilnacek schloss: „Eben, so sind wir.“

2022 kann es soweit sein.

Titelbild: APA Picturedesk

Peter Pilz
Peter Pilz
Peter Pilz ist Herausgeber von ZackZack.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

325 Kommentare

325 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Grete
13.12.2021 12:14

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass jeder gegen das Impfpflicht-Gesetz Einspruch erheben kann unter

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/ME/ME_00164/index.shtml#tab-Uebersicht

Das sollte auch von möglichst vielen genutzt werden.

Direkt zur Eingaben kommen Sie mit
https://www.parlament.gv.at/PtWeb/Portal2.0/SN/StellungnehmenP.shtml?P_GP_CODE=XXVII&P_INR=164&P_ITYP=ME

Ein Beispiel wäre zB
https://tkp.at/2021/12/11/stellungnahme-zum-covid-19-impfpflichtgesetz-in-der-parlamentarischen-begutachtung/

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Grete
Huabngast
13.12.2021 14:59
Antworte auf  Grete

Danke für die Links! Selbstverständlich habe ich eine Eingabe gemacht und mich gegen eine Impfpflicht ausgesprochen.

OtmarPregetter
13.12.2021 12:04

Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass Pilz mit seinen mit naiv wohlwollend umschriebenen Frames, so ein bisserl ein „Pre Teacher Rolle“ im Rahmen der Corona-Propaganda übernehmen will. Ähnlich wie Heinz Mayer nund Irmgard Griss, die auch jenseitig jeglichen – halbwegs intellektuellen – Diskurses, ihre kleingeistige, totalitäre Seele in den Wind hängen… 😉
Es ist auch langweilig, den Begriff „Betriebswirt“ zu strapazieren, um einen völlig dem Dollfussminimundus der ÖVP verschriebenen Karner zu beschreiben, der ja mit seiner Denunzierung von „Hetzer bis Narren“ seinen Wortschatz schon in der 1. Woche verbraucht hat

Dealer
13.12.2021 9:06

Wenn sie mich nun grundsätzlich zensurieren und löschen, dann sollten sie das auch ganz offiziell mitteilen, damit auch alle Leser den wahren Charakter dieses Forums kennen lernen und sich nicht auch noch dazu verstecken?
Stehen sie doch wenigstens dazu, wenn sie überhaupt den Mumm dafür haben!
Meine Familie und ich schämen sich aber bereits für sie fremd

[gelöschter User]
13.12.2021 9:20
Antworte auf  Dealer

Ihre Posts werden tatsächlich einfach gelöscht.

Ist mir heute früh das erste mal aufgefallen.

Inhaltlich war bei diesem posting, außer dass Sie das Forum kritisiert haben und im Ergebnis finanzielle Zuwendungen an ZZ vermuten, nichts besonderes gewesen.

Das haben andere vor Ihnen auch schon gepostet. Ich verstehe es nicht ganz.

Aber gut, für mich ist jetzt klar. ZZ hat angefangen zu zensieren.

Grete
13.12.2021 12:08
Antworte auf  [gelöschter User]

Aufgefallen ist mir das auch bei einem eher harmlosen Beitrag von Samui, wo er mir vorwirft, Auftragsschreiberin zu sein, sonst schriebe ich nicht in diesem Forum.

So wie er es geschrieben hat (Deutsch ist nicht seine Stärke), hätte das bedeutet, dass alle, die in diesem Forum schreiben, Auftragsschreiber wären. Darauf hab ich ihn aufmerksam gemacht.

Viele gehässige Kommentare von Samui werden nicht gelöscht, aber dieser dumme, aber eher harmlose Beitrag (mit meiner nachfolgenden Antwort) schon.

Nach welchem System hier zensuriert wird, ist mir nicht klar.

Samui
13.12.2021 10:15
Antworte auf  [gelöschter User]

Endlich

Dealer
13.12.2021 8:26

Dieses Forum hat aus meiner Sicht qualitativ, aber auch quantitativ abgebaut.
Wenn die eigenen Forumsschreiber hier nicht “Pagatell Daueraktiv” wären, dann würde man das noch mehr und vor allem auch von der substantiellen Anzahl her sehen.
Es muss hier wohl eine mächtige Geld- und Machtquelle vorliegen, sonst könnte man doch nicht das alles einfach so wegschmeißen, was man vorher vermutlich auch noch mit oft wohl auch noch sehr schmerzvollen hinnehmen, bereits aufgebaut hatte?

Trotz zwischenzeitlich bester “Impf- und Genesenen- und vor allem Busterimpf- Zahlen” fürchtet man sich trotzdem bereits vor der nächsten Welle.
Und da wird dann auch die Zwangsimpfung nichts dagegen zu halten haben?
Hoffentlich erfüllen sich abe nicht auch noch die angeblichen Fake Prophezeihungen, denn dann Gande uns Gott wirklich!

Basti Watschngsicht
13.12.2021 5:54

Wird hier jetzt etwa auch schon zensuriert?

Prokrastinator
13.12.2021 3:09

https://www.youtube.com/watch?v=EtsVjreIy7s

Wie sehr muss man sich fürchten, wenn man all diese Menschen als “Hooligans” wahrnimmt? Schlafen Sie gut, Herr Pilz?

Sicher, dass Sie so viele Menschen diffamieren wollen?

Sie sind längst viel zu spät, Herr Pilz, und wer zu spät kommt, den bestraft bekanntlich das Leben. Darum beschleunigen Sie den Widerstand mit Ihrer “Berichterstattung” und bewussten Eskalation, anstatt ihn damit aufzuhalten.

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:52

Der Artikel klingt mehr nach Pilz’ letztem Gefecht. Alt und verbissen, enttäuscht von der eigenen Erfolglosigkeit, bäumt er sich ein letztes Mal auf und engagiert sich in Hetze, Spaltung und Abschaffung der Menschenrechte. Vermutlich wird ihm auch das nicht gelingen. Der Widerstand gegen die Hetzer und die Unterdrücker wird von Woche zu Woche stärker, es könnte leicht sein, dass man schliesslich auch noch die Spalter des zz davonjagen wird.

Strongsafety
12.12.2021 22:46

Bald sind Neuwahlen. Dann sind endlich die Vollversager weg vom Fenster.

Huabngast
12.12.2021 22:44

Wedelt der Hund mit dem Schwanz oder der Schwanz mit dem Hund? Wir kennen das geflügelte Wort. Nun, der aktuelle Bundeskanzler der Republik Österreich hat einen recht aktiven Zeigefinger an seiner rechten Hand. Wedelt nun der BK mit dem Zeigefinger oder der Zeigefinger mit dem BK? Worte können noch so „soft“ sein, der Zeigefinger gibt den Hinweis.

Hux
12.12.2021 21:48

Kogler kriegt sich nicht mehr ein mit Dankbarkeit für die VP und ist manisch paranoid wegen der Demonstranten, deren er selbst einmal einer war. Pilz folgt bei Fuss mit “Covid-hooligans”.

Als ehemaliger Grüner muss ich feststellen: So selbsterniedrigend und speichelleckend, wie diese Leute die grüne Sache verraten und verkaufen, das sucht seinesgleichen.

Man mache sich selbst ein Bild: https://www.parlament.gv.at/MEDIA/play.shtml?GP=XXVII&ITYP=NRSITZ&INR=133&INR_TEIL=1&DEBATTE=1&DEBATTE_TEIL=1

Prokrastinator
12.12.2021 21:21

BTW: Die Kommentar-Sortierung ist im Eimer. Eine klassische Verschlimmbesserung….

Grete
12.12.2021 23:29
Antworte auf  Prokrastinator

Ich glaube, die Sortierung funktioniert schon. Sie ist allerdings gewöhnungsbedürftig.

Der oberste Eintrag auf Seite 1 (die lieben Tiergeschichten) ist eigentlich der letzte auf Seite 1(wie immer bisher). Der wirklich erste Eintrag befindest sich am Schluss der ersten Seite.

Die auf die lieben Tiergeschichten nachfolgenden Einträge befinden sich auf Seite 2 und werden auch hier von oben nach unten geschoben. Somit ist der erste Beitrag auf Seite 2 wieder der unterste. Das gleiche gilt für Seite 3.

Im Grunde müssten wir immer auf jeder Seite von unten nach oben lesen. Das ist insofern mühsam, weil es zwar eine schnelle Scroll-Funktion von unten nach oben zum Anfang des Beitrags gibt, aber nicht von oben nach unten zum ersten Kommentar jeder Seite.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Grete
Not amused
12.12.2021 21:16

„Und zu den rechtsextremen Zellen auf den Impfgegner-Demos?“

Bitte Her Pilz, lassen Sie sich nicht herab, die abertausenden Menschen, die zu Recht gegen den willkürlichen Impfzwang auf die Straßen gehen, zu denunzieren, dass dem nicht so ist, wissen Sie und ich.
Die Grünen sollten jetzt endlich Mut beweisen und die Koalition beenden, dann könnten sie den Kopf noch aus der Schlinge ziehen, aber sonst gehen sie mit der türkisen Familie unter.

LeoBrux
12.12.2021 21:55
Antworte auf  Not amused

Die Grünen liegen nach wie vor bei ca. 12%.
Wieso sollten sie untergehen?
Es wär doch eher ein Problem für sie, wenn sie ohne gute Gründe die Koalition verlassen und damit die WKStA im Stich lassen würden.

Die Grünen sind außerdem diejenigen, die am stärksten für die Impfpflicht sind. Ich meine die Wähler der Grünen.

Die Medizin sagt der Politik und den Bürgern, dass die Impfpflicht ein guter Weg wäre. Wir folgen eben den Fachleuten. Warum sollten wir das nicht tun?
Sind Sie vielleicht ein vertrauenswürdigerer Fachmann, Not amused? Oder diejenigen, denen Sie als Laie folgen?

Wie kommen diese Demonstrierenden dazu, gegen Medizin und Wissenschaft zu wüten? Das ist, wie wenn man im Rechtswesen wieder zu den Formen des Mittelalters zurückkehren würde.

OtmarPregetter
12.12.2021 19:58

Najo … ich war bei ca. 90% aller Wien Demos und auch bei den letzten 3, wo sicher mehr als die 40000 waren, aber COVID-Hooligans (whatever that may be…?) habe ich keine gesehen.
Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los, dass Pilz mit seinen mit naiv wohlwollend umschriebenen Frames, so ein bisserl ein „Pre Teacher Rolle“ im Rahmen der Corona-Propaganda übernehmen will. Ähnlich wie Heinz Mayer nund Irmgard Griss, die auch jenseitig jeglichen – halbwegs intellektuellen – Diskurses, ihre kleingeistige, totalitäre Seele in den Wind hängen… 😉
Es ist auch langweilig, den Begriff „Betriebswirt“ zu strapazieren, um einen völlig dem Dollfussminimundus der ÖVP verschriebenen Karner zu beschreiben, der ja mit seiner Denunzierung von „Hetzer bis Narren“ seinen Wortschatz schon in der 1. Woche verbraucht hat …

Sig
12.12.2021 19:30

Wir müssen darüber reden, was in den Krankenhäusern los ist…. Gerne sachlich. Das ist nichts, worüber wir gezwungen werden sollten, zu schweigen.

Huabngast
12.12.2021 19:50
Antworte auf  Sig

Ja, reden wir darüber! Wer hat wann, wo, was, warum, wozu, wie viel eingespart?

In ländlichen Regionen? Am Beispiel Stmk.? Die Spitäler Eisenerz, Fürstenfeld, Bad Radkersburg? Wie weit gediehen sind die Pläne Bad Aussee bzw. der geplante Neubau in Rottenmann?

Warum trifft man z.B. in Zürich viele ö. Ärzte, ausgebildet in Ö.? Warum beklagen sie ö. Verhältnisse? Am Geld allein liege es nicht.

Reden wir über die „Rahmenbedingungen“ der Pflegekräfte!

Und reden wir über die Versorgung der Patienten abseits der „Sonderklasse“.

Und jetzt zeigen wir auf wen, bitte?

oisdann
12.12.2021 20:26
Antworte auf  Huabngast

Pflegemilliarde abgelehnt von VP/GRÜN/NEOS
nicht notwendig bei Impfpflicht
Leider durfte ich schon 2019 die miserablen Zustände in einem Wiener KH kennenlernen
Einfach zum Haare raufen…

Sig
12.12.2021 19:02

Unfassbar, ein Posting von mir zu löschen, mit einen link zu orf.at in dem beschrieben wird, dass in unseren Klinken weit mehr Covid- Patienten auf Bettenstationen verstorben sind, als auf Intensivstationen! Wozu soll denn das gut sein, bitte? Darf ich den Link bitte teilen?
In Salzburg wurde vor gut 2 Wochen ein Triage-Team zusammengestellt…. Wie gings da weiter?
Usern zu verbieten, darüber laut nachzudenken, und sich mit anderen dazu auszutauschen…..Wenn es schon keine Berichte dazu gibt…. unfassbar!

…….Gut möglich, dass der Tierartikel andere Gründe hat, Samui.

Gratulation, jetzt wird zensiert, wenn ich nachfrage, ob es Neus gibt zum Thema Triagierung in den Klinken. So wollen wir das haben, oder

Sig
12.12.2021 18:49

Unfassbar, ein Posting von mir zu löschen, mit einen link zu orf.at in dem beschrieben wird, dass in unseren Klinken weit mehr Covid- Patienten auf Bettenstationen verstorben sind, als auf Intensivstationen! Wozu soll denn das gut sein, bitte? Darf ich den Link bitte teilen?
In Salzburg wurde vor gut 2 Wochen ein Triage-Team zusammengestellt…. Wie gings da weiter?
Usern zu verbieten, darüber laut nachzudenken, und sich mit anderen dazu auszutauschen…..Wenn es schon keine Berichte dazu gibt…. unfassbar!

LeoBrux
12.12.2021 18:47

ZackZack,
Ist das Absicht, den (zugegeben: netten) Tierartikel den ganzen Tag an erster Stelle zu halten und alle neuen Postings (ab ca. 13 Uhr) auf die Seite zwei zu setzen?

Ich verstehe allerdings, dass es ZackZack immer mehr vor dem Forum graut. Es ist zum Refugium der Verquerdenker geworden. Hier schreiben hauptsächlich nur noch Gegner von ZackZack. Wenn sie wenigstens bereit wären, sachlich zu diskutieren!

Lojzek
12.12.2021 18:09

17000 TeilnehmerInnen in Graz (kolportiert)
9000 TeilnehmerInnen in Bregenz (kolportiert)
4500 TeilnehmerInnen in Salzburg (kolportiert)
1000 TeilnehmerInnen in Linz (kolportiert)
500 TeilnehmerInnen in St. Pölten (kolportiert)

haben bei verschiedenen Demos in Ö teilgenommen.
Und was is der Tenor des neuen IM, nix Versöhnliches, im Gegenteil.

‘Lassen Sie sich nicht von Rechtsradikalen, Hetzern und Narren missbrauchen.’
‘Wer Angst vor der Impfung hat, solle mit einem Arzt sprechen statt zu demonstrieren.’

Oag, afoch nur oag.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Lojzek
LeoBrux
12.12.2021 18:32
Antworte auf  Lojzek

Ziemlich viele Spinner.
Was sagen die Ärzte dazu? Etwa die Krankenhausärzte, das Krankenhauspersonal?
Eine Bewegung von Verquerdenkern und Verantwortungslosen ist das, was Sie da toll finden.

Wir können uns ruhig zurücklehnen.
Die Mehrheit der Bürger ist für 2G, 3G, Maske und Impfpflicht. Der Staat setzt durch, was die Mehrheit in dieser Sache will. Diejenigen, die sich nicht dran halten, kriegen ihre Strafe.

Die Österreicher hätten halt gern per hinreichender Impfung das Virus unter Kontrolle gebracht. Leute, die das nicht einsehen, mögen sie nicht so gern. Wär es Ihnen nicht auch recht, wenn es per Impfung gelänge, die C-Geschichten auf die Dimension von Grippewellen zu schrumpfen?

Soweit sind wir noch nicht – grade auch dank der Verquerdenker und Impf-Verweigerer.

Lojzek
12.12.2021 17:50

Und dann noch zum Drüberstreuen der Vergleich des neuen IM, wie viele auf den Demos waren und wie viele in den Impfstraßen waren …
Die einen werden gegen die anderen ausgespielt und umgekehrt …

LeoBrux
12.12.2021 18:33
Antworte auf  Lojzek

Ist doch schön, wenn die in den Impfstraßen mehr sind als die, die auf den Innenstadtstraßen den Aufstand gegen die Medizin und die Wissenschaft proben.

PublicEnemy
12.12.2021 19:04
Antworte auf  LeoBrux

Die werden die Impfstrassen bald in jedem Dorf brauchen, da lt. Biontech für Omikron wieder 2 +1 fällig werden. Das wird eine neverending story 😉
Und dabei sterben mittlerweile mehr Menschen als 2019 an Depression, Alkoholmisbrauch, Folgen von Adipositas, Suizid etc.

oisdann
12.12.2021 20:41
Antworte auf  PublicEnemy

Laut den Wissenschaftsgläubigen(nur die eine gute) gibt es das alles nicht und wenn, dann ist das selbst verschuldet
Wie kann man nur an der Wissenschaft zweifeln, die mittlerweile die einzige Wahrheit kennt!
Neue Wissenschaft – neue Normalität

PublicEnemy
12.12.2021 21:38
Antworte auf  oisdann

Also ich habe (noch) gelernt – Wissenschaft ist Zweifel, wer als Wissenschafter keine Zweifel mehr hat, betreibt keine Wissenschaft 😉

LeoBrux
12.12.2021 19:31
Antworte auf  PublicEnemy

Erstaunlich, wie viel der Staat gegen terroristische Anschläge unternimmt!
“Und dabei sterben mittlerweile mehr Menschen als 2019 an Depression, Alkoholmisbrauch, Folgen von Adipositas, Suizid etc.”

– Finden Sie das Argument nicht etwas abwegig, Volksfeind?

Kann schon sein, dass die Pandemie zu allerlei bedenklichen Nebenwirkungen beiträgt. Nicht nur, aber eben auch bei denen, die für verquerdenkende Propaganda anfällig sind. Die müssen ja den Eindruck haben, die ganze Medizin richte sich nun gegen sie! Und das weltweit! Man könnte ja keinem Doktor mehr trauen!

Andererseits dürfte Depression bei versteinerten Linksradikalen im Moment etwas seltener geworden sein. Man wittert Morgenluft! Der Sturz des Systems rückt näher! Systemfeinde, Menschenfeinde, Volksfeinde haben Hochkonjunktur!

PublicEnemy
12.12.2021 20:39
Antworte auf  LeoBrux

Schauen sie sich in den Spiegel, sie werden diort einen geifernden in Bayern sitztenden Agitator sehen. Keine Ahnung von den Zahlen aber schwätzen über Dinge die er nicht wirklich versteht.
Daten Fakten Zahlen – leider für viele zu hoch. Sie sollten sich langsam mässigen mit ihren haltlosen Unterstellungen und Behauptungen, die mögen bei Jugendlichen mit einem IQ von 90 verfangen. Mir tun sie als Mensch nur mehr leid – aber ich bin an ihrem offensichtlich gescheitertem Leben nicht schuld.
Sie haben kein Mitleid mit den Kolateralschäden der Regierungen in AT und DE, die durch deren hilfloses Herumfuhrwerken erzeugt werden.
Nochmal schauen sie nach Schweden wie es eine liberale Demokratie macht – das sollte unser Vorbild sein!

LeoBrux
12.12.2021 20:55
Antworte auf  PublicEnemy

Über Schweden lässt sich sagen, dass die Pandemie dort sehr viel schlimmer verlaufen ist als in den vergleichbaren Nachbarländern Norwegen und Finnland, auch als in Dänemark.

Schweden ist nicht Österreich. Für Österreich sind die Vergleichsländer Bayern, Schweiz, Italien, Slowenien, Ungarn, Slowakei, Tschechien.
Die Österreicher sind auch keine Schweden, sie verhalten sich anders.

Hätte Österreich es wie Schweden gemacht, wär nicht das herausgekommen, was in Schweden herausgekommen ist, sondern vermutlich sehr viel Negativeres.

Wer geifert hier?
Der Volksfeind schreibt: “…sie werden diort einen geifernden in Bayern sitztenden Agitator sehen”
Das würde ich “geifern” nennen.

Ich halte mich als Laie an die Fachleute. An Drosten, Lauterbach zB. An RKI, Paul-Ehrlich, etc.
Warum sollte ich jemandem wie dem Volksfeind trauen? Hat der irgendetwas vorzuweisen, das ihn vertrauenswürdig macht?
Er respektiert nicht einmal den Laienstatus, verlangt von allen, Experten zu sein. Und wer nicht Experte ist, muss dann eben ihm, dem Volksfeind vertrauen.
Man nennt so jemand einen Demagogen.

Volksfeind möchte es uns allen verbieten, Laien zu sein und zu bleiben. Wir dürfen nicht den Fachleuten vertrauen – wir müssen IHM vertrauen, weil er eben hier schreibt.

PublicEnemy
12.12.2021 21:45
Antworte auf  LeoBrux

Ihre Platte hängt, sie gehen schon wieder in die ewig gleiche faktenlose Fehlschleife – wird langsam fad.
Ich sprach von Schweden im Vergleich zu AT/DE. Sie biegen nach Norwegen und Finnland ab und ich könnt jetzt schreiben am Mond gibt es kein Corona.
Bitte hören sie auf nur mögliche Corona-Tote zu zählen.
Vergleichensie all diese Staaten: AT/DE/SW/NO/FI
in Bezug auf BIP / Wachstum / versäumte Schultage / soziale Deprivation (Suizide) / Krankenhaustage / ICU Belegung / Tote.
Und dann kommens bitte nochmal mit Fakten warum NO/FI besser als SW sind und was das mit AT/DE zu tun hat.
Im Gegensatz zu ihnen arbeite ich mit Fakten sie mit Wunschvorstellungen und “ihren” Lieblingsexperten (sind bis jetzt immer die selben 3) – was haben die mit Wohlstand und Lebensqualität zu tun?

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von PublicEnemy
LeoBrux
12.12.2021 22:40
Antworte auf  PublicEnemy

Für Schweden sind nun mal Norwegen und Finnland und Dänemark die drei vergleichbaren Länder – weil die Bedingungen ähnlich genug sind.

Da zeigt sich, dass die Zahl der Toten in Schweden deutlich höher ist.
Das wissen auch Sie, Volksfeind, auch wenn Sie mal wieder ein unliebsames Faktum übergehen möchten.

Ich werden mich im übrigen nicht auf ein Fachgespräch einlassen. Ich kann das nicht, denn ich bin ein Laie. Ich überlasse das Fachliche den Experten.

Ich brauche also auch keine detaillierten Vergleiche anzustellen. Ich wäre ohnehin als Laie nicht in der Lage, die Daten alle wirklich genau genug zu verstehen.

Sie, Volksfeind, betreiben wieder Ihr demagogisches Spiel. Drosten und Lauterbach, RKI und andere hier kompetente Institute betreiben mit ihren tausenden von vernetzten Experten die nötige wissenschaftliche Faktenaufarbeitung. Wieso belästigen Sie mich damit? Gibt es auf dieser Welt keine Arbeitsteilung mehr? Muss ich zum Beispiel, wenn ich ein Haus bauen lasse, selber auch Architekt, Statiker, Bauingenieur, Elektriker, Monteur etc. sein?

Sie, Volksfeind, möchten die Leute zwingen, dass sie sich Ihnen unterwerfen. Nicht alle Laien sind so naiv und fallen auf Demagogen herein.

PublicEnemy
12.12.2021 23:15
Antworte auf  LeoBrux

Spielens weiter Corona total death count sie faktenloser Schwurbler. Ihre ständigen Ausweichereien und Vermeiden von Fakten können sie gerne bei ihren Schülern absondern, eine faktenbasierte Diskussion sieht anders aus. Nuff said

LeoBrux
13.12.2021 2:00
Antworte auf  PublicEnemy

Ich kann’s ja noch 10 Mal sagen, Volksfeind: Mit mir können Sie keine “faktenbasierte Diskussion” über das Virus führen, weil ich eben ein Laie bin und als solcher bescheiden bleibe. Ich halte mich an diejenigen Autoritäten, die ich für vertrauenswürdig halte.

Das sind nun mal nicht Sie – jemand, den ich nicht sehen kann, dem ich nicht begegnen kann, dessen Name ich nicht kenne, der offensichtlich auch nicht in verantwortlicher Position seinen Kopf für das hinhalten muss, was er verkündet – der mir aber als Demagoge auffällt. Als jemand, der keinen Sinn dafür hat, dass Laien vorsichtig umgehen müssen mit ihrem Vertrauen in Experten.

Wer jemandem wie Sie es sind vertraut, ist leichtgläubig. Ist einer, der auf Demagogie hereinfällt.
“Schau her, ich sage dir jetzt X. Dann weißt du X – und bist so gescheit wie ich in diesem Punkt – und du erkennst jetzt, dass alle, die nicht X wissen, entweder inkompetent sind oder Lügner.”
So wird der dumme Laie vom Demagogen hereingelegt. Er merkt nicht, dass er X nur glauben, nicht aber wissen kann. Weil er eben ein Laie ist und bleibt.

oisdann
12.12.2021 20:52
Antworte auf  PublicEnemy

👍 Punktlandung

Lojzek
12.12.2021 19:07
Antworte auf  PublicEnemy

Spätestens mit Beginn der Impfpflicht, kommen wir aus der Nummer nie wieder raus.

Basti Watschngsicht
12.12.2021 17:17

Schon wieder ein letztes Gefecht, schon wieder wird das letzte Ass ausgespielt und alles auf diese Karte gesetzt, schon wieder….
Herr Pilz bei allem Respekt, aber Totgeglaubte leben bekanntlich länger.

Wenn die Umfragewerte Stimmen, bzw die Sterne günstig stehen, wird die ÖVP von selber Neuwahlen ausrufen. Auch wenn es niemand für wahrhaben will bin ich der Meinung dass ziemlich sicher dass eine Neuauflage von Türkis/Blau zustande kommen wird.

Warum?

Weil sich die ÖVP hüten wird sich einen ganzen Staatsapparat durch eine Ampelkoalition links umfärben zu lassen (Beispiel JM)/ und weil die Ursache der Sprengung 2019 sich selber beseitigt hat und dies Kickls einziges Kriterium war.

Wer hätte gedacht dass ein NH zum Bundeskanzler ernannt wird?

Eben. Die ÖVP hat noch lange nicht ausgespielt.

LeoBrux
12.12.2021 18:37
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Dann müssten Sie ja froh sein, dass die Grünen noch eine Zeit lang im Justizministerium sitzen und die WKStA weiter schützen können, Watschngsicht. Wär doch gut, wenn 2022 die ÖVP ordentlich in die Zange genommen werden könnte – vom UA des Nationalrats UND von weiteren Ermittlungen der WKStA.

Huabngast
12.12.2021 18:06
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Zum Wohle Österreichs hoffe ich, dass Sie irren. Wobei, dieser Partei ist ja wirklich jede Finte zuzutrauen. Ein gutes Beispiel scheint mit der Vorsitz des neuen UA zu sein. Ist ja fast schon so als würde ein Angeklagter dem Staatsanwalt dessen Rolle streitig machen wollen. Ein Tollhaus das Ganze.

Lojzek
12.12.2021 17:00

‘… COVID-Hooligans …’

Hots leicht hussn ghaßn.
Wieso diese ständigen Steigerungen in Bezug auf Abfälligkeiten und Verächtlichkeiten.
Oder leidet der Herr Journalist an seiner ganz eigenen persönlichen Form von Rechtschaffenheit im Endstadium.
Wie soll das zu den bereits zitierten Versöhnlichkeiten führen, wenn dauernd wer glaubt, Feuer mit Benzin löschen zu müssen.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Lojzek
LeoBrux
12.12.2021 17:22
Antworte auf  Lojzek

Das sagt einer von den versöhnlichen Fanatikern …
Nehmen Sie zur Kenntnis, Lojzek, dass die meisten Bürger für die Impfpflicht sind. Dazu kommen dann noch viele, die vielleicht nicht dafür sind, aber auch nicht dagegen und die sie jedenfalls akzeptieren.

Der Nationalrat steht auch eindeutig zur Impfpflicht.

Man kann also schon sagen: Österreich ist mit überwältigender Mehrheit für die Impfpflicht. Die Gegner der Impfpflicht möchten gern dieser Mehrheit ihren Willen aufzwingen. Sie fanatisieren, sie fundamentalisieren, sie spalten.

nordenberg
12.12.2021 17:58
Antworte auf  LeoBrux

1.) nie und nimmer ist österreich “mit überwältigender mehrheit für eine impfpflicht”.
2.) “Die Gegner der Impfpflicht möchten gern dieser Mehrheit ihren Willen aufzwingen””.”
diesen satz muss man sich einmal auf der zunge zergehen lassen.

Lojzek
12.12.2021 18:53
Antworte auf  nordenberg

Add 1 is es auch nicht. Es rumort da sehr wohl wenn manche hören ‘alle drei Monate impfen rennen’ kombiniert mit ‘bis ins Jahr 2024’.
Da is es dann bei vielen Schluss mit Lustig!

LeoBrux
12.12.2021 18:21
Antworte auf  nordenberg

Damit Sie sich ihn noch besser auf der Zunge zergehen lassen können, wiederhole ich den Satz für Sie:

“Die Gegner der Impfpflicht möchten gern dieser Mehrheit ihren Willen aufzwingen”

Der aktuelle Stand in Österreich scheint zu sein:
https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/6070360/Umfrage_Oesterreicher-mehrheitlich-fuer-Impfpflicht

In Deutschland sind es immerhin 70%!
Wir haben bei uns eben nicht so viele Rechtsradikale. (Außer im Osten.)

PublicEnemy
12.12.2021 19:11
Antworte auf  LeoBrux

Also ich kenne eine Umfrage mit 3000, da wurde wie folgt gefragt.
Sind sie für eine Imfppflicht, wenn sie selbts alle 6 Monate impfen gehen müssen.
Da war es 32% dafür, der Rest dagegen.
ME die realistischer Fragestellung, weil viele nicht weiter als ihre Nasenspitze denken.
Auch als Beispiel – mW sind lt aktuellen Umfragen 85% der Österreicher gegen die Aufnahme von Flüchtlingen (2015/16 waren nur rd 35% dagegen)

LeoBrux
12.12.2021 19:18
Antworte auf  PublicEnemy

Schauen wir mal, wie die Impfpflicht umgesetzt wird, Volksfeind.
Und wie die Leute dann drauf reagieren werden.

Eigentlich hoffe ich, dass eine konsequente Umsetzung von 2G/3G auch genügen könnten, um die Impf-Verweigerer allmählich mürbe zu machen. Man kann schon mal ein paar Monate auf das Betreten von öffentlichen Einrichtungen und von Gaststätten verzichten. Aber auf die Dauer ist das frustrierend.

Wie wär’s, wenn alle Arbeitgeber verpflichtet würden, für die Beschäftigung 2G vorzuschreiben?

Österreich wählt glaube ich als erstes Land die Impfpflicht. Wir in Deutschland schauen interessiert zu, wie das gehen wird.

PublicEnemy
12.12.2021 20:42
Antworte auf  LeoBrux

Ja klar im Ausland sitzen und andere ins Chaos stürzen lassen, haben schon Trotzki et al gemacht.
Die Impfpflich führt in die nächsten LockDowns und explodierenden Spitalszahlen, da sie immer der Pandemie hinterherimpfen – aber ich Dummerle hab ja keine Ahnung von logistischen Problemen – Drosten/Lauterbach und RKI werden uns ÖSIs schon zeigen wie man bei Auftreten einer neuen Variante binnen 2 Wochen DE durchimpft – Träumens weiter

LeoBrux
12.12.2021 22:29
Antworte auf  PublicEnemy

Woher soll ich wissen, ob Sie Ahnung von logistischen oder sonstigen Problemen haben, Volksfeind?
Ich kenne Sie nicht. Ich kann Ihre praktische Arbeit nicht beurteilen. Sie sitzen nicht in Amt und Würden und müssen Ihre Aussagen nicht verantworten. Niemand prüft nach, was Sie vor einem Jahr gesagt haben. Sie sind einfach nur eine Stimme im Forum – keine öffentlich greifbare Person.

Drosten und Lauterbach müssen jeden Satz, den sie sagen, verantworten. Vor der ganzen Gesellschaft. Hinter Drosten und Lauterbach stehen tausende von Fachleuten. Die beiden sind bestens vernetzt mit der kompetenten Ärzteschaft.

Und da kommen Sie und verlangen von mir und anderen: Glaubt dem Volksfeind! Nicht Drosten und Lauterbach!

Und Sie, Volksfeind, geben nicht einmal zu, dass darin ein Problem liegt. Im Gegenteil, Sie werden aggressiv. Aggressiv gegen einen klugen, vorsichtigen Laien, weil der auf Ihre Demagogie nicht reinfällt und noch dazu immerhin politisch so erfahren ist, dass er weiß, wie man sich als Laie (!) gegen Demagogen wehrt.

PublicEnemy
12.12.2021 23:09
Antworte auf  LeoBrux

Eigenlob stinkt Hr. Brux und ihr Lauterbach wurde schon wieder mal – diesmal bereits als Minister – der Lüge überführt, aber glaubens ruhig einem der bewusst die Unwahrheit sagt.
Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/faktencheck-lauterbach-ist-omikron-fuer-kinder-gefaehrlich-li.199834

Viel Spass im nächsten Lockdown (achja sie sitzen ja im Bayern, aber ihnen sind wir Österreicher ja eh wurscht- sie haben ja Drosten und Lügenbach) – ich werde dann mit der gesamten Familie in Schweden sitzen und bis über Neujahr ein freies Leben geniessen.

LeoBrux
13.12.2021 1:46
Antworte auf  PublicEnemy

Als 3fach Geimpfter führe auch ich ein freies Leben, Volksfeind.

Sie reisen nach Schweden? –
Nun, Sie behaupten es.
Da es niemand überprüfen kann, erlaube ich mir zu sagen: Vielleicht stimmt es, vielleicht stimmt es auch nicht.
Ein Volksfeind sagt dem Volk nicht unbedingt die Wahrheit. Und anonym im Cyberspace kann man ziemlich viel behaupten, ohne dass man dafür einstehen muss.

Das unterscheidet einen Lauterbach von Ihnen. Drum vertraue ich eher ihm, dem Mann, der im realen Leben steht und handelt. Wahrscheinlich ist das mit der Lüge mal wieder nur eine demagogische Interpretation von Ihnen.

nordenberg
12.12.2021 18:42
Antworte auf  LeoBrux

na wenns eine umfrage sagt muss es ja stimmen

LeoBrux
12.12.2021 19:36
Antworte auf  nordenberg

Es stimmt jedenfalls eher, als wenn wir unserem Wunschdenken folgen. Umfragen sind schon ein nützliches Tool für die Orientierung.

Sig
12.12.2021 16:59

https://orf.at/stories/3239782/

Wenn man es einmal ganz konsequent durchdenkt….. Was bedeutet das eigentlich?

Und wieso nennt man es nicht beim Namen?

Grete
12.12.2021 18:17
Antworte auf  Sig

“Einmal mehr zeigen die Daten, dass die Schutzimpfung wirkt. Der Anteil der vollständig geimpften Patienten, die intensivmedizinisch betreut werden mussten, entspricht den Erwartungswerten. Zuletzt machten geimpfte Infizierte 25,9 Prozent der ICU-Patienten aus.”

Knapp 26% (2-3x geimpft) auf der Intensiv entsprechen den Erwartungen!
Auf einer Impfeinladung lese ich jedoch: Komplikationen und Todesfälle werden durch Impfungen vermieden.
26% auf der Intensiv sind also keine Komplikationen!

Dazu kommt, dass viele Geimpfte zu den Ungeimpften gezählt werden.

Sig
12.12.2021 16:50

Zuerst die Widerstandsbewegung mit Gewalt in die rechte Schublade wegpacken wollen, um sie ignorieren zu können, und sich dann vor Neuwahlen ansch*****!!!!!

So funktioniert Journalismus in Österreich!!!

Peter Pilz ist gegen Neuwahlen!!!!

Was will er eigentlich, und wieso sagt er uns das nicht einfach, anstatt irgendwelche geheuchelten Aufdeckerphantasien dazu zu benutzen, um Rezipienten anzulocken????

LeoBrux
12.12.2021 17:15
Antworte auf  Sig

Könnte sein, dass Pilz um die WKStA fürchtet.
Was, wenn ÖVP+FPÖ+MFG eine Mehrheit gewinnen und eine Koalition bilden?
Dann ist es aus mit den Ermittlungen und Anklagen …

Ihnen wär das vielleicht recht, Sig, aber mir nicht – und Pilz wohl auch nicht.

Natürlich könnte auch eine Mehrheit für SPÖ+Grüne+Neos rauskommen. Aber es wär ein gefährliches Spiel.

Es könnte auch eine Koalition SPÖ+ÖVP geben. Die ÖVP wird als oberstes Ziel haben, sich Innen- und Justizministerium zu nehmen. Ende der WKStA.

Da ist es schon besser, die Grünen bleiben vorerst an der Spitze des Justizministeriums und schützen die WKStA weiter.

Prokrastinator
12.12.2021 16:16

Etwas off topic ein spezieller Gruß an unseren Lehrer aus der bayrischen Nachbarschaft…..

https://www.youtube.com/watch?v=eAs2JJeaV3s

Zum Glück kommen auch solche nach…..;))

Wolfgang1958
12.12.2021 16:08

Neuwahlen und in allen Ministerien ausmisten, die freiwerdenden Posten vom Minister abwärts mit parteibuchlosen Experten besetzen, Quereinsteiger forcieren. Diesen Filz ein für allemal eliminieren, es muß doch möglich sein, endlich einmal einen halbwegs korruptionsfreien Staatsapparat zu installieren, der nicht für Parteien arbeitet, sondern für den der in bezahlt, nämlich die Republik Österreich. Und zu guter letzt weg mit den Pragmatisierungen, diese ermöglichen erst den Filz. ÖVP, GRÜNE die nächsten zwanzig Jahre auf die Oppositionsbank, sie haben sich eine Nachdenkpause mehr als verdient.

LeoBrux
12.12.2021 16:38
Antworte auf  Wolfgang1958

Haben Sie da eine Partei im Auge, die das so machen will, Wolfgang?
Wenn nicht – ja mei!
Ich nehme mal an, Sie denken da an einen Diktator.

Welche Partei werden Sie wohl wählen …

Wolfgang1958
12.12.2021 16:51
Antworte auf  LeoBrux

Stehen sie unter Drogen oder sind sie betrunken, wenn sie so ein Posting absetzen. Schön langsam glaube ich, daß sie als militanter Grüner mit ihrem Freund Joschka Fischer mitgegangen sind und mit ihm Molotowcocktails geworfen haben. Belästigen sie in Zukunft andere, ich werde mir ihren Schwachsinn nicht mehr antun.

LeoBrux
12.12.2021 17:18
Antworte auf  Wolfgang1958

Also, Wolfgang,
welche Partei soll jetzt Ihr Projekt politisch umsetzen?
Da ist keine, oder?

Also nehme ich an, Sie denken an einen Diktator. Anders ginge es doch nicht! Anders könnten Sie Ihr Ziel nicht erreichen!

PublicEnemy
12.12.2021 22:07
Antworte auf  LeoBrux

Oder eine demokratisch legimierte ExpertInnen-Regierung mit einem klaren Auftrag der WählerInnen (und durch den BP kontrolliert)
Sie sind in ihrem Parteien – Links – Rechts Denken gefangen, dzt spielt oben gegen unten(deswegen auch die gezielt herbeigeschriebe und geredete “Spaltung” der Gesellschaft, nebst unterstützenden Massnahmen) – lesens nochmals Marx (Das Kapital) zur Einstimmung auf das “Problem”

LeoBrux
13.12.2021 1:53
Antworte auf  PublicEnemy

Demokratisch legitimiert – heißt, durch die Parteien mehrheitlich im Nationalrat gestützt.
Sie wollen Sie das hinkriegen?
Warum sollten sich die Parteien selbst entmachten?

Wer spielt gegen wen? – Die Mehrheit will die Impfpflicht – die Minderheit ist dagegen. Die beiden spielen gegeneinander.

Dabei hat die Mehrheit den Vorteil, die Medizin und die Wissenschaft auf ihrer Seite zu haben. Dazu dann auch die Politik. Und die Plausibilität – weil man auch in Österreich merkt, dass es in vergleichbaren Ländern ähnlich wie in Österreich läuft.

Die Mehrheit hat auch den Vorteil, dass sich bei der Minderheit eine ziemlich beträchtliche Zahl von offensichtlichen Spinnern herumtreibt, dazu eine ebenfalls unübersehbare Zahl von Rechtsradikalen.

Da vertraut man dann doch lieber den medizinischen Autoritäten, beginnend beim Hausarzt.

Da braucht man keinen Marx zu lesen.
(Schon wieder diese elitäre Art des Volksfeinds. Von Klassenkampf ist ja wohl kaum die Rede bei der Impffrage, oder? Oder vertritt jetzt Kickl das von Marx angesprochene Proletariat?)

LeoBrux
12.12.2021 15:45

Man sieht, wie wertvoll die Grünen in dieser Koalition waren – und immer noch sind:

“Zwei Jahre lang ist aus Justizministerium, Oberstaatsanwaltschaft Wien und Bundeskriminalamt ein Angriff nach dem anderen auf die WKStA gestartet worden. Es war ein Wettlauf mit der Zeit.” – “Im Justizministerium hat die ÖVP die Schlacht um die WKStA verloren.”
– Die Grünen haben die WKStA erfolgreich verteidigt. In dieser “Schlacht” gewonnen. Besiegelt wurde der Sieg durch den Sturz von Kurz, durch das Ende von Türkis.

Der Sieg in einer wichtigen “Schlacht” ist noch nicht der Sieg im “Krieg” (Anmerkung: In Österreich spielt man gern “Bürgerkrieg” – als Äquivalent zur Freunderlpolitik. – Liebe ODER Hass. Es gibt in der Politik kaum was dazwischen für die Gefüüühlsmenschen.)
Das Ringen geht weiter – so, wie Pilz das mal wieder besser beschreibt als jeder andere in Österreich.

Ich hoffe, Pilz liest auch die Forumsbeiträge … Warum lässt er das Forum von seinen Feinden besetzen?

Kehrichterin
12.12.2021 14:17

Aber unser allseits geliebter Hr. BP sagte doch, “so sind wir NICHT” ! Ja waddenu ?

Huabngast
12.12.2021 13:54

„Die“ sind ja wirklich mit allen Wassern gewaschen. Kürzlich in „Eco“ mit D. Bornemann: Der Hintergrund des Moderators türkis-schwarze Längsstreifen, die Themenzeilen vor grünem Hintergrund. Subtil. Ziel Wiedererkennung So wie die Dressen der Fussball-Nationalmannschaft. Lächerlich türkise Höschen, schwarze Oberteile. Ziel: Wiedererkennung. Herr Nehammer antwortet auf die Frage, ob er denn nun türkis oder schwarz sei: „beides“. So ein Zufall aber auch. Ach ja, dann zitiert „Die Presse“ er wolle „inklusiv“ sein und nicht „exklusiv“. Na, „exklusiv“ wäre aber auch ein bisschen sehr dick aufgetragen. Und mit wem er „inklusiv“ ist wissen wir eh.

habedere
12.12.2021 13:24

Ich verstehe es nicht, sind jetzt alle, die nicht mit dem wahnsinnigen Spalt und Impfzwang der ReGierung einverstanden sind, Hooligans? Reicht es nicht, wenn man sie Staatsverweigerer und Nazis nennt? PP gehts noch irgendwie????

Manchmal wünsche ich mir in einer schwachen Minute, dass jene, die sich so erhaben und als die Guten fühlen, weil die Impfung das einzige Heil und die einzige Erlösung von dem Übel darstellt und sie sich ja freiwillig gerne zum 10Mal zum Wohle der Menschheit boostern lassen, dann doch die eine oder andere ordentliche Nebenwirkung zu spüren bekommen. So wie meine Freundin, die leider schon nach der ersten Impfung einen Schlaganfall hatte, oder einer Schülerin von mir, die seither dauernd Blutungen hat… aber was solls, erstens, man soll nichts schlechte wünschen und wie wir wissen, trifft es immer die falschen.

PublicEnemy
12.12.2021 19:34
Antworte auf  habedere

Sorry von diesen Nebenwirkungen zu lesen,
als “Trost” falls sie das anwaltlich als Impfschaden durchfechten wollen. Bei AstraZeneca und Johnson besteht seit April 21 der Verdacht, dass das Adenovirus (Vector des Impfstoffes) mit dem PF4 (PlättchenFaktor) reagiert und letzendlich zu diesen Thrombosen führt. Eine “klassische” Thrombosebehandlung ist in diesem Fall kontraproduktiv. Der Verdacht wurde u.A. im Spektrum der Wissenschaft April 2021 geäussert – Artikel über google: spektrum.de ” Sinusvenenthrombosen: Nebenwirkung könnte vom Vektorvirus stammen”
Nun haben Forscher der MayoKlinik eine Studie erstellt (bereits publiziert) der diesen Zusammenhang beweist. https://www.science.org/doi/10.1126/sciadv.abl8213

Nur so als InsiderInfo, in einigen Pharma-Firmen wurden Adenosin-Vectoren-Impfungen schon nach den Tierversuchen gekübelt (in den Firmen mit Moral 😉 ) – diese Effekte sind Insidern schon länger bekannt.

Prokrastinator
12.12.2021 13:02

https://drive.google.com/file/d/1Tw1Kwaf2Og2MnAzJWKzR5V_wGAU2Gmj8/view

Währenddessen verbietet die Ärztekammer den Ärzten, ihre Patienten individuell zu beraten und zu behandeln.

“…..dass es keinen Grund gibt, Patientinnen/Patienten von einer Impfung gegen Covid19 abzuraten.”

Natürlich nicht. Absolut keinen einzigen, für niemanden. Wer nicht erkennt, dass solche Aussagen falsch sein müssen und unweigerlich zu mehr Schaden als Nutzen führen, der soll sich bitte 5,6,7 Booster reinjagen lassen, und mit den Folgen leben – oder auch nicht……

trollabwehr
12.12.2021 18:27
Antworte auf  Prokrastinator

Sagt das der Staubsaugervertreter aus der Ärztekammer?

PublicEnemy
12.12.2021 19:39
Antworte auf  trollabwehr

Was erlauben sie sich – der Zeckeres – ist die oberste ärztliche Autorität des Landes. Wer ihn anzweifelt begeht Gottesleugnung. Auf den Scheiterhaufen mit ihnen sie Ketzten. Ein drei-faches “Impfen für immer” auf den Kammerpräsidenten.
P.S:. Auch ein Danke für die Erhöhung der Impfpauschale von den ergebenen Kammermitgliedern.

ManFromEarth
12.12.2021 12:49

i.V. der heutige Tierartikel: – der beschreibt auch die Vergangenheit, mit Bildern und Video
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/20-staerkste-urzeit-tiere-aller-zeiten/

Dealer
13.12.2021 9:08
Antworte auf  ManFromEarth

Wie ich geschrieben hatte, war ich auch schon gelöscht und können sie das nicht einmal gelesen haben.
Was sind sie nur für ein Monster?

Dealer (@Dealer)
13. 12. 2021 9:06

Wenn sie mich nun grundsätzlich zensurieren und löschen, dann sollten sie das auch ganz offiziell mitteilen, damit auch alle Leser den wahren Charakter dieses Forums kennen lernen und sich nicht auch noch dazu verstecken?
Stehen sie doch wenigstens dazu, wenn sie überhaupt den Mumm dafür haben!
Meine Familie und ich schämen sich aber bereits für sie fremd
0

Antworten

ManFromEarth
13.12.2021 14:32
Antworte auf  Dealer

… irgendwie kann ich Ihren Post nicht einordnen…
Meinen Sie mich, ZZ, oder die Megafauna?

Samui
12.12.2021 17:01
Antworte auf  ManFromEarth

Mir gefällt einfach Deine ruhige abgeklärte Art.
👍

ManFromEarth
12.12.2021 17:19
Antworte auf  Samui

Danke! 🙏

KarinLindorfer
12.12.2021 13:03
Antworte auf  ManFromEarth

Ob so ein Smilodon sehr teuer ist in der Haltung? Mit ein par Brekkies kommt man da wohl nicht weit? 😸

ManFromEarth
12.12.2021 13:17
Antworte auf  KarinLindorfer

😉 …. denk das ginge schon, allerdings sollte man die Zahnarztkosten nicht unterschätzen.
Die sind sehr empfindlich und brechen leicht, also unbedingt ohne (große) Knochen füttern, auch etwas Auslauf ist nötig, so 7 bis 800 Quadratkilometer reichen fürs erste, später darf es auch noch mehr sein…, gut Einzäunen nicht vergessen.
Brekkies sind da nicht so gut, seine Lieblingsmahlzeit, Australopithecus afarensis, sind ziemlich schwer zu beschaffen. 🧐

KarinLindorfer
12.12.2021 16:01
Antworte auf  ManFromEarth

Also dann doch wieder Meerschweinchen….genügsam nett und platzsparend…

ManFromEarth
12.12.2021 16:23
Antworte auf  KarinLindorfer

Katze, die ist selbständig auch noch….😉

Luftblaserl
13.12.2021 0:54
Antworte auf  ManFromEarth

Katze ist gut 🙂

Samui
12.12.2021 17:19
Antworte auf  ManFromEarth

Also meine Katze ist alles andere als selbstständig

ManFromEarth
12.12.2021 17:23
Antworte auf  Samui

Katzen sind als Draußenkatzen konfiguriert, wird die drinnen betrieben, läuft die fehlerhaft….😸

Samui
12.12.2021 17:38
Antworte auf  ManFromEarth

Meine ist draußen….fast immer. Aber ohne ” Hilfe” von der Familie, während meiner Abwesenheit, wäre sie wahrscheinlich verloren

ManFromEarth
12.12.2021 17:51
Antworte auf  Samui

…. sehen Sie, sie hat alles und Jeden unter Kontrolle, ohne wenn und aber….😹
Katzen ist es egal wenn der “Dosenöffner” wechselt, sie machen es dem “Ersatz” einfach nur schwer, so drücken die ihren Unmut aus.
Der Gipfel der Unmutsäußerung ist, wenn sie in den Schuh des “Dosenöffners” pinkeln…😻

Samui
12.12.2021 19:33
Antworte auf  ManFromEarth

Das macht sie nicht.. Sie scheisst mir ” nur” auf die Türmatte😃
Fast wie beim Sobotka
🐈

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Samui
ManFromEarth
12.12.2021 20:29
Antworte auf  Samui

🤣 es besteht Bedarf die “Kommunikation” zu verbessern, die Matte ist eindeutig ein Angebot….., also ein paar Monate Zeit nehmen und absolute Unterwürfigkeit zelebrieren….., dann wird das was…. 😉

soschautsaus
12.12.2021 17:23
Antworte auf  Samui

Dann hat sie Dich aber richtig gut erzogen :).

Von wegen,weisst ja,Katzen haben Personal……. 🙂

Samui
12.12.2021 17:39
Antworte auf  soschautsaus

Ja…. die hat mich echt im Griff

KarinLindorfer
12.12.2021 12:41

Karner ist zwar ein braver Parteisoldat aber viel zu wenig schlau um die schwarze Titanic vor dem Untergang zu bewahren. Hoffentlich springen vorher noch ein par freiwillig von Bord z.B. die Ministerin mit dem Mist im Kopf. Schließlich braucht die gebeutelte Bürgerin gelegentlich einen Lichtblick in diesen trüben Zeiten.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von KarinLindorfer
Huabngast
12.12.2021 12:46
Antworte auf  KarinLindorfer

„…zu wenig schlau…“ lässt sich wettmachen. Z.B. mit Zwangsmassnahmen und Exekution derselben.

KarinLindorfer
12.12.2021 12:56
Antworte auf  Huabngast

Fragt sich nur, wie lange man noch Öl ins Feuer gießen kann angesichts der zunehmenden Radikalisierung die im Volk um sich greift. 44.000 Demonstranten in Wien sind keine Kleinigkeit mehr. Auch die “Bravsten” beginnen mittlerweile Widerstand zu leisten. Die Meisten noch leise aber es wird trotzdem immer lauter. Viel von dem ist auch auf die Politik eines Nehammer zurückzuführen. Wer jetzt noch als Brandbeschleuniger agiert hat nichts verstanden und ist wie der Betreffende schon sagte ein Betriebswirt.

Oarscherkoarl
12.12.2021 20:04
Antworte auf  KarinLindorfer

Die Effen vereinnahmen die Demonstranten schon für sich. Das werden nicht alle goutieren. Und die Rechtsradikalen, die nun um so mehr unverfroren auftreten, werden auch viele nicht so wollen dass sie von dem Pack eingenommen werden.
Der nächste Albtraum ist halt der neue Innenkanister, der Faschismus nicht einordnen kann und so dem rechten Pack und auch den Effen den Steigbügel hält.

O_ungido
13.12.2021 17:37
Antworte auf  Oarscherkoarl

Innenkanister hod wos…

Not amused
12.12.2021 21:24
Antworte auf  Oarscherkoarl

Die FPÖ nimmt niemanden ein. Ich finde es sehr schade, dass sich nur diese eine Partei dafür stark macht, so treibt man die Leute ja schlichtweg in diese Richtung. Ich kann nicht hergehen, auf eine Weide alle Ausgänge bis auf einen zu schließen, und mich dann aufregen. dass alle da durchgegen.

Machen sie es sich nicht so leicht, alles in die rechte Ecke zu drücken, was ihnen nicht gefällt. Ich bin bei Gott kein Rechter, aber trotzdem bin ich strikt gegenn den Imzpfwang

Oarscherkoarl
13.12.2021 7:06
Antworte auf  Not amused

Dann suchen sie sich den Kink zu FPÖtv und hören sie sich a was Scnedlitz und Kickl von sich geben.
Nein.
Die vereinnahmen doch nicht!

Grete
12.12.2021 16:02
Antworte auf  KarinLindorfer

Ist, wer – wie PP – Volkswirtschaft studiert hat, Betriebswirt?
Wenn ein Brandbeschleuniger Betriebswirt ist, dann ist PP jedenfalls Betriebswirt.

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:33
Antworte auf  Grete

PP ist ein verbitterter, alter Mann. Nie einer wirklichen Arbeit nachgegangen, immer nur politisiert in verschiedenen Funktionen und das auch noch erfolglos. Jahrzehnte der Politisierens, ein paar Skandälchen aufgedeckt, im Endeffekt hat alles nix gebracht. Jetzt hat er noch einmal ausser Kurz ein zweites Feindbild entdeckt, diejenigen, die sich dem Impf-Narrativ partout nicht unterwerfen wollen, das sind jetzt die Schlimmen. Jetzt hetzt und spaltet er gegen die, nicht viel besser als der Engelbert es könnte, es ist vielleicht das letzte Gefecht des PP. Was für ein Niedergang, er kann einem leid tun.

soschautsaus
13.12.2021 8:43
Antworte auf  Weihnachtsmann

Was machst denn dann in seinem Forum?

Husch,husch,Weihnachtsmann,auf den Schlitten mit Dir und schnell weg von hier.

Du bist ab dem 24.12. Geschichte,wobei Dich vermutlich das Christkind schon früher verjagen wird.

PP wird noch lange kämpfen,da er weder ein verbitterter alter Mann ist noch auch irgendwo auch nur ein Ton einer Trompete vom letzten Gefecht zu hören ist.

Aber Weihnachtsmann,Deine Tage sind am 24.12. vorbei,verschwinde dann einfach mit Deinen Rentieren und komme nächstes Jahr wieder,aber bitte nicht mehr hier her. Willst doch zu den Gewinnern gehören und nicht zu Menschen die Dir leid tun.

Also schwing die Hufe und mach Dich vom Acker Du alter,Mann mit Bart und komischen ho-ho-ho Gesängen.

O_ungido
13.12.2021 17:38
Antworte auf  soschautsaus

Ymmd!

Zappadoing
13.12.2021 10:19
Antworte auf  soschautsaus

Ned den Weihnachtsmann anpflaumen, sonst kommt der Rudolph und kackt vor die Tür!

soschautsaus
13.12.2021 12:41
Antworte auf  Zappadoing

Schön,kann man super trocknen und dann damit heizen,also Rudolphs Kacke ist gar nicht mal sooooo schlecht 🙂

amour
12.12.2021 15:53
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich glaube auch, das die „Bravsten“ sich veräppelt fühlen, wenn in allen Medien von 44.000 geschrieben wird – die aber, die dabei waren wissen, das es mindestens dreimal soviele gewesen sind.
Und gar so viel Gewaltbereitschaft wie eben jene Medien kolportieren, ist unter den Demonstranten gar nicht zu bemerken – Ausnahmen bestätigen natürlich wie immer und überall die Regel!

PS nachzusehen in YouTube

Prokrastinator
12.12.2021 17:14
Antworte auf  amour

Also wenn ich das zB mit G20 in Hamburg vergleiche……;))

Samui
12.12.2021 17:21
Antworte auf  Prokrastinator

Hat Dir das gefallen?
Ich war zu dieser Zeit in Hamburg…

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:34
Antworte auf  Samui

Auf der Reeperbahn nachts um halb eins.

Prokrastinator
12.12.2021 17:46
Antworte auf  Samui

Na, dann wissen Sie ja, was Ausschreitungen und Randale sind – und Sie dieses nicht auf den derzeitigen österr. Demos finden.

Sie sollten schon auch ab und zu versuchen, den Sinn zu erfassen. Reflex-Beissen geht früher oder später nach hinten los.

Samui
12.12.2021 19:38
Antworte auf  Prokrastinator

Ich lehne rechte und auch linke Radikale ab.
Ja, es ist relativ harmlos was sich bei uns in Österreich auf Demos abspielt.
Es ist jedoch zum Schämen wenn sich ein Politiker und ehemaliger Innenminister als Aufhetzer betätigt.

Prokrastinator
12.12.2021 21:23
Antworte auf  Samui

Schon klar. Sie finden das viel besser, wenn das amtierende tun….;)))

trollabwehr
12.12.2021 17:07
Antworte auf  amour

Problem sind die in Österreich vorhandenen Tages- und Wochen-Revolverblätter und der zwangsfinanzierte, seine eigentliche Aufgabe nichterfüllende Desinformationssender mit seinen Reporterchen und Expertchen. 😉

LeoBrux
12.12.2021 15:20
Antworte auf  KarinLindorfer

Versteh ich das richtig, Karin Lindorfer?
Sie rufen zum Widerstand gegen die Mehrheit auf, zum Widerstand gegen den Nationalrat, zum Widerstand gegen ZackZack?
Sie identifizieren sich mit den verquer-denkenden Demonstranten, die der Mehrheit der Bürger ihren Willen aufzwingen wollen – und die mindestens zur Hälfte rechts-außen stehen?

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:37
Antworte auf  LeoBrux

Wer immer nur mit der Mehrheit rennt wie du, der ist ein Mitläufer. Und rechtsaussen sind jetzt die Grünen. Die haben die Blauen rechts überholt und sind jetzt grün-braun wie Durchfall.

Basti Watschngsicht
12.12.2021 16:57
Antworte auf  LeoBrux

Du meinst so wie eine grüne Minderheit der überwiegenden Mehrheit ihren Willen aufzwingen will?
Und um eine Mehrheit zu generieren wären die Türkisen wieder recht?
Genau dass ist dass, was ich an euch grünen so abgrundtief hasse.

siegmund.berghammer
12.12.2021 20:19
Antworte auf  Basti Watschngsicht

“Genau dass ist das, was ich an euch grünen so abgrundtief hasse”.
Geht mir genau so. Besonders die grünen Nazis, die besserwisserischen Blockwarte. Die Abreibung kommt noch, spätestens nach allfälligen Wahlen…..

LeoBrux
12.12.2021 17:40
Antworte auf  Basti Watschngsicht

SPÖ+Neos+Grüne+ÖVP sind für 2G/3G und Impfpflicht. Das macht ca. 75-80% der Wählerschaft.
Sollte das nicht reichen, um von einer Mehrheit zu sprechen?

Die Demonstranten, die da in Wien u. a. gegen die Politik der Mehrheit auf die Straße gehen, sind halt nun mal eine Minderheit. Sie werden sich die Mehrheit nicht diktatorisch unterwerfen können.

Vor allem sollten Sie berücksichtigen, dass ca. 99% der Ärzte auf Seiten der harten Maßnahmen zur Eindämmung des C-Virus stehen. Wie viele von den 40.000 approbierten Ärzten in Österreich gehen auf den Demos mit? Ist es auch nur 1 Promill?

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:39
Antworte auf  LeoBrux

Auch Hitler hatte eine Mehrheit der Wähler damals. Hätte dir sicher auch gefallen. Die deutsche Seele ist halt durch und durch nationalsozialistisch geblieben.

Prokrastinator
12.12.2021 17:47
Antworte auf  LeoBrux

Die Mehrheit ist aber egal. Weil eine Demokratie keine Diktatur der Mehrheit ist. Punkt.

Bilden Sie sich endlich!

Franz Stephan H.
12.12.2021 20:05
Antworte auf  Prokrastinator

Proki, das ist einfach nur deppert.

Samui
12.12.2021 19:40
Antworte auf  Prokrastinator

Die Mehrheit wird , ob das jetzt gut oder schlecht ist, nie egal sein.
Das solltest sogar Du wissen.

LeoBrux
12.12.2021 18:07
Antworte auf  Prokrastinator

In einer Demokratie gelten die Gesetze. An die hat sich dann jeder zu halten.
Die Gesetze macht das Parlament.
Wenn das Parlament 2g oder Maske oder Impfpflicht beschließt, dann haben Sie sich auch dann dran zu halten, wenn Sie meinen, das jeweilige Gesetz sei falsch.

Demokratie ist kein Willkürzirkus, in dem jeder halt mal macht, was er lustig ist. Demokratie funktioniert nur, wenn es Regeln für alle und Sanktionen bei Regelverstößen gibt.

Bilden Sie sich endlich, Prokrastinator!

Santoku
13.12.2021 10:30
Antworte auf  LeoBrux

fristenlösung…

…dazu wär es nie gekommen, wenn sich alle an gesetze gehalten hätten!

juristen finden sicher mehrere beispiele, bei denen stete missachtung der bestimmungen (stetes überschreiten von grenzwerten …. ) letztendlich in neue regeln (neue grenzwerte) gegossen wurde!

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:40
Antworte auf  LeoBrux

Eine Grundregel und Basis der Demokratie sind die Minderheitenrechte und die Menschenrechte. Die unterliegen nicht den Mehrheitsentscheidungen.

Samui
12.12.2021 19:43
Antworte auf  LeoBrux

Das hat bei Prokastrinator nix mit Bildung zu tun. Die hat er. Wenn auch im bescheidenen Umfang.
Er ist einfach total böse auf alles was rundherum passiert.
Ich empfehle eine Behandlung und das meine ich gar nicht böse.

Zappadoing
12.12.2021 17:53
Antworte auf  Prokrastinator

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht, Gehorsam aber Verbrechen!

LeoBrux
12.12.2021 21:06
Antworte auf  Zappadoing

Und das bestimmen Sie, Zappadoing! Sie bestimmen persönlich, wo Recht zu Unrecht wird.

In Ordnung.
Aber ich darf dann auch.
Und jeder darf.

Ich finde, dass Impfpflicht zurecht Recht ist. Und bestehe drauf, dass auch Sie sich an das Recht halten.

Darf ich das?
Oder dürfen nur Sie über Recht und Unrecht bestimmen? Sie, der Herr Zappadoing, stehen dann über allen. Auch über dem Gesetz.

Also, jemand kommt zu der Überzeugung, dass Steuern zu zahlen Unrecht ist. Und verweigert die Zahlung. Muss man das dann anerkennen und akzeptieren?

Oder jemand meint, Schulpflicht sei Unrecht gegenüber der Familie – und weigert sich, sein Kind in die Schule zu schicken. Muss der Staat das dann dulden?

Es gibt also keine Pflichten mehr? Denn jeder kann ja persönlich feststellen, das von ihm Geforderte sei zu unrecht gefordert, die Forderung sei als Unrecht!

Übrigens wird Sie niemand zur Impfung zwingen. Sie müssen nur für die Weigerung bezahlen.
Niemand haut Ihnen mit Gewalt die Nadel rein.

Da wär der Piedro jetzt recht, nicht war, Zappadoing. Aber Piedro ist vorerst mal weg und leckt seine Wunden. Ich nehme an, er kommt bald wieder. Und wird sich wieder obsessiv auf mich stürzen.

Ich verstehe schon, dass Sie ohne ihn meine Postings nicht mehr “wahrnehmen” dürfen.

Geschobelt
12.12.2021 21:01
Antworte auf  Zappadoing

Eine Weiße Rose für Sie!

Zappadoing
12.12.2021 22:17
Antworte auf  Geschobelt

Danke, ich gebe sie zurück in der Interpretation von Konstantin Wecker.
Ich hatte diesen Sommer das Glück ihn in der sommerlichen Lockdown-Pause in Gars am Kamp zu sehen und zu hören…

LeoBrux
12.12.2021 22:00
Antworte auf  Geschobelt

Meine Antwort an Zappa geht jetzt auch an Sie:
https://zackzack.at/2021/12/12/das-letzte-gefecht/#comment-160807

KarinLindorfer
12.12.2021 15:57
Antworte auf  LeoBrux

Nein sie haben mich nicht richtig verstanden. Ich rufe zu gar nichts auf. Ich weise lediglich darauf hin, das der Unmut in der Bevölkerung immer größer wird aufgrund der dauernden Missachtung durch die Regierenden. Denn das Irgendjemand damit zufrieden ist, wie mit der Bevölkerung seit vielen Monaten umgegangen wird wage ich zu bezweifeln.

trollabwehr
12.12.2021 17:10
Antworte auf  KarinLindorfer

👍

LeoBrux
12.12.2021 16:34
Antworte auf  KarinLindorfer

Missachtung der Bevölkerung sehe ich vor allem durch Kickl und die Demonstranten. Die Bevölkerung will mehrheitlich die Impfpflicht. Sie will, dass sich die bisher Nicht-Geimpften impfen lassen. Sie will es, um die Krankenhäuser zu entlasten. Sie will es, um auf Lockdowns verzichten zu können.

Santoku
13.12.2021 10:39
Antworte auf  LeoBrux

….wenn die mehrheit für sich unmittelbaren vorteil erhofft ist sie auch für unsinn….

zb für nachteile für die minderheit (betrifft mich eh nicht!) zu eigenen gunsten (kostengünstige zivildiendersklaven statt teurer angestellter)

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:43
Antworte auf  LeoBrux

Woher weisst du denn, dass die Mehrheit die Impfpflicht will? Von einer oder zwei Umfragen. Was von solchen Umfragen zu halten ist, ist inzwischen allen bekannt, du ausgenommen natürlich. Du machst dir halt die Mehrheit, wie sie dir gefällt.

Basti Watschngsicht
12.12.2021 16:58
Antworte auf  LeoBrux

Wie bestimmst du die Mehrheit?

Samui
12.12.2021 19:45
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Niemand alleine ” bestimmt” die Mehrheit. Die Wahlen ergeben das. Und damit hat das Volk ” bestimmt”.
So einfach….

LeoBrux
12.12.2021 17:36
Antworte auf  Basti Watschngsicht

Die Umfragen sind eindeutig.
Die Wahlergebnisse auch. 75-80% für Parteien, die für die Impfpflicht sind.

Santoku
13.12.2021 10:41
Antworte auf  LeoBrux

nein, zu zeitpunkten von wahlen haben alle parteien impfpflicht ausgeschlossen.

also mehrheit 100% hat gg impfpflichtvgewählt!

Zappadoing
13.12.2021 10:43
Antworte auf  Santoku

Ich liebe Ihr Argument!

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:44
Antworte auf  LeoBrux

Wenn diese Prozente der Wähler*innen für diese Parteien sind, heisst das noch lange nicht, dass sie für die Impfpflicht sind. So denkt nur der dumme Maxi.

EPEP
12.12.2021 17:49
Antworte auf  LeoBrux

Die Parteien, aber nicht das Volk und das ist ein gewaltiger Unterschied! Da sind wir dann schon bei mindestens 70% die gegen eine Impfpflicht sind.
Obwohl man es Ihnen schon zigmal erklärt hat und Sie aber immer noch das gleiche schreiben, vermute ich, dass es in Ihr kleines grünes Gehirn nicht reinpasst. Ach so, ist ja auch nicht möglich, da hat sich ja ein ziemlich großes Federvieh eingenistet…

Franz Stephan H.
12.12.2021 20:09
Antworte auf  EPEP

“schon bei mindestens 70% die gegen eine Impfpflicht sind”:
Auf sie trifft das zu, was Herpferd Kickl der unsäglichen Frau Eli prognostiziert hat.

Samui
12.12.2021 19:46
Antworte auf  EPEP

Wo siehst Du 70% gegen die Impfung?
Bitte schreib hier nicht Schwachsinn

Weihnachtsmann
12.12.2021 23:45
Antworte auf  Samui

Eine Umfrage von stern online vor ca. 1 Monat ergab in D eine Gegnerschaft der Impfpflicht von 80 %. Was sagst du jetzt.

Zappadoing
12.12.2021 23:47
Antworte auf  Weihnachtsmann

Ich sag, da könnt man fast an den Weihnachtsmann 🎅 glauben…

LeoBrux
12.12.2021 18:17
Antworte auf  EPEP

Es dürften in Österreich etwa zwei Drittel sein, in Deutschland 70%, die für die Impfpflicht sind. (Die “Unentschlossenen” akzeptieren die Impfpflicht.)

Man sieht das ja auch ungefähr an den Wahlergebnissen und den Umfragen dazu. Warum sollte denn die Regierung die Impfpflicht einführen wollen, wenn sie annehmen müsste, eine Mehrheit der Bürger wäre dagegen. Die vier Parteien und Nationalrats-Clubs, die für die Impfpflicht sind, würden sich ja selber schaden.

“Laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschers Peter Hajek für ATV sind 53 Prozent dafür. Knapp ein Drittel der Befragten (32 Prozent) ist strikt gegen eine Impfpflicht, 13 Prozent sind unentschlossen. In einer anderen Umfrage befürworten 63 Prozent Strafen für Impfverweigerer.”
https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/6070360/Umfrage_Oesterreicher-mehrheitlich-fuer-Impfpflicht

(Anmerkung: Die “Unentschlossenen” akzeptieren die Impfpflicht immerhin.)

Aber bleiben sie, EPEP, ruhig in Ihrer Phantasiewelt. Da gehören Sie ja auch hin.
Inzwischen wächst die Wut der Impfbefürworter auf die Impfverweigerer. Gut, dass wir in dieser Sache den Staat auf unserer Seite haben. Der Staat sorgt für Sanktionen – und wir sehen das mit Genugtuung.

Santoku
13.12.2021 10:42
Antworte auf  LeoBrux

wahlergebnisse waren für parteien, die vor der wahl impfpflicht ausgrschlossen haben!

EPEP
12.12.2021 18:26
Antworte auf  LeoBrux

LeoBrux = Lexikon des Unwissenden, Hetzer, Spalter und Zahlenverdreher. Ein richtig kleines grünes Teufelchen eben…

Franz Stephan H.
12.12.2021 20:10
Antworte auf  EPEP

Sie sind einfach lächerlich mit ihrer Argumentation.

Zappadoing
12.12.2021 20:17
Antworte auf  Franz Stephan H.

Sie übertreffen EPEP aber um Lichtjahre in der Lächerlichkeit!

LeoBrux
12.12.2021 21:11
Antworte auf  Zappadoing

Also, EPEP hat kein Argument. Also schmäht er mich.
Ich weise darauf hin.
Franz Stephan H. nennt EPEPs lächerliche Schmäh-Antwort lächerlich.
Zappadoing findet das wiederum lächerlich, hilft dem hilflosen EPEP aber nicht mit einigen Argumenten aus, sondern – tut, was er halt kann: Er schmäht auch.

Jetzt hat er grade ein Problem: Er hat behauptet, er brauche meine Postings nicht mehr zu lesen, sie würden durch eine App automatisch eliminiert.

Und so kann er nun nicht mehr antworten. Er sitzt da, zittert vor Wut – und muss sich doch eine Reaktion verkneifen.

Zappa hat sich selber eine Falle gebaut.

LeoBrux
12.12.2021 19:13
Antworte auf  EPEP

EPEP ohne Argument.
Da kann er nur noch schmähen.

EPEP
12.12.2021 19:44
Antworte auf  LeoBrux

Denken Sie wirklich, dass ich auf so viel Unsinn eine Antwort gebe?

Franz Stephan H.
12.12.2021 20:11
Antworte auf  EPEP

Können sie ja gar nicht!

EPEP
12.12.2021 20:27
Antworte auf  Franz Stephan H.

Kann ich schon, allerdings würden Sie das nicht verstehen…

Zappadoing
12.12.2021 18:31
Antworte auf  EPEP

Schreibt das selbstgerechte Arschloch schon wieder gequirlte Scheisse?

Ich habe ihn und den Vorsitzenden des roten Pensionistenclubs seit gestern ausgeblendet. Ein befreundeter App-Entwickler hat mir ein Script für Firefox geschrieben, mit dem ich einzelne User ausblenden kann.

EINE WOHLTAT!

Samui
12.12.2021 19:48
Antworte auf  Zappadoing

Warum bist Du noch hier? Vielleicht bist Du auch schon ausgeblendet.. .und weisst es gar nicht.

EPEP
12.12.2021 19:48
Antworte auf  Zappadoing

Sehr gute Idee!

Zappadoing
12.12.2021 20:18
Antworte auf  EPEP

Es schont auf jeden Fall die Nerven!

LeoBrux
12.12.2021 19:12
Antworte auf  Zappadoing

Und trotzdem lesen Sie meine Postings!
Na ja, Zappadoing, Sie sind eben süchtig.
Was anderes interessiert Sie im Forum auch kaum – es sind meine Postings, die Sie magnetisch anziehen.
Grad eben liefern Sie wieder ein Beispiel dafür.

Außerdem – wollten Sie mich denn nicht durch gnadenlose Verfolgung “bloßstellen”? Wollen Sie denn nun Ihrem Auftrag und Versprechen untreu werden?

Witzig auch, dass Sie (angeblich) einen Ausblende-Mechanismus brauchen, um meine Postings Ihrem (magisch angezogenen) Blick zu entziehen!
Na, dann schauen Sie nur eben mal fleißig weg!
Wir wär’s ja recht. Ihre Beiträge zu meinen Postings sind sowieso bloß immer läppisch.

Samui
12.12.2021 16:13
Antworte auf  KarinLindorfer

👍

Kehrichterin
12.12.2021 14:22
Antworte auf  KarinLindorfer

Ab 4% des Volkes auf der Straße kippte bisher noch jedes totalitäre System … dafür bräuchte es also 320.000 Pöbel … sind wir mit 44.000 noch um den Faktor 7 darunter … da ist noch Luft nach oben, bevor der typische ausgefressene Tranklertschicker wirklich was in Bewegung bringen täte …

Prokrastinator
12.12.2021 17:19
Antworte auf  Kehrichterin

Na dann zählens mal alle Demonstrationen eines Wochenendes über Österreich verteilt zusammen. Menschen gehen überall auf die Straße. Auch in Kleinstädten und Dörfern…..44.000…..ja, auf dieser einzelnen Demo, und selbst da waren es höchstwahrscheinlich viele mehr.

Samui
12.12.2021 17:26
Antworte auf  Prokrastinator

Und es war einmal… . Sollen es in Wien von mir aus 50.000 gewesen sein.
Zur gleichen Zeit wurden in Österreich 152.000 Menschen geimpft.

LeoBrux
12.12.2021 15:22
Antworte auf  Kehrichterin

In Österreich wird über die Regierung immer noch per Wahlen entschieden, nicht per Straßenkampf. FPÖ+MFG stehen zusammen bestenfalls bei 25%. Das reicht nicht ganz … Die Mehrheit der Österreicher will die Impfpflicht.

Prokrastinator
12.12.2021 17:21
Antworte auf  LeoBrux

Dann wurde also die DDR durch Straßenkampf bekämpft? Die Atomkraft in Österreich vom Straßenkampf verhindert? Die Hainburger-Au mit Straßenkampf gerettet……

Alles brandgefährlicher Pöbel gewesen, der das politische System zerstören wollte. Gell.

LeoBrux
12.12.2021 17:26
Antworte auf  Prokrastinator

Die DDR war allerdings keine Demokratie.
Österreich IST eine Demokratie.
Die Atomkraft wurde letztlich durch Wahlen verhindert.

Können die verrückten Demonstranten jetzt die Mehrheit der Österreicher überzeugen?
Davon überzeugen, dass jeder sterben wird, der sich impfen lässt? Und was dergleichen Schwachsinn noch ist!
Die Österreicher wissen, was in den Krankenhäusern los ist. Und was die Wissenschaft bzw. die Medizin für richtig hält.

Es sind die Mediziner, die hier die Autorität haben, Prokrastinator. Wir folgen den Fachleuten der Medizin.

Samui
12.12.2021 19:49
Antworte auf  LeoBrux

Nur Prokastrinator will es nicht wissen.

Prokrastinator
12.12.2021 17:39
Antworte auf  LeoBrux

Bitte wer hat je behauptet, dass alle Geimpften sterben werden? Woher haben Sie das, wenn nicht von Ihren eigenen Fake-News-Schleudern?

Das behauptet keiner der Experten, denen ich vertraue, und auch niemand in meinem Umfeld. Auch hier könnte ich mich nicht an eine derartige ernsthafte Aussage von irgendwem erinnern.

Aber wenn Sie den “Feind” schon so falsch zeichnen müssen, dann ist das eh nur ein weiterer Gradmesser Ihrer kognitiven Dissonanz.

Ich finde es halt sehr bezeichnend, wenn ein angeblich Grüner Demonstranten so pauschal diffamiert, wenn doch die grüne Idee zu 99% mit Demonstrationen und zivilem Ungehorsam ausgefochten wurde.
Sie sollten dringend an Ihrem Demokratieverständnis arbeiten. Das was Ihnen an Staat vorschwebt unterscheidet sich kaum von einer DDR. Und darum gehen die Menschen auch gegen Grün auf die Straße, die SPÖ, diese Regierung, diese Maßnahmen. Face it. Was Sie persönlich davon halten, wer wofür demonstriert, ist absolut irrelevant. Ebenso was eine vermeintliche Mehrheit darüber denkt. Denn darum geht man ja auf die Straße, um sich Gehör zu verschaffen, seinen Willen kundzutun, der Dank Minderheitenschutz dasselbe Recht hat erhört zu werden, wie die Mehrheitsmeinung.

Ihre “Mehrheit” ist mir ergo absolut wurscht. Weil sie weder die Wahrheit garantiert, noch das Recht hat über andere zu bestimmen, deren Persönlichkeitsrechte zu verletzen.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Prokrastinator
Zappadoing
13.12.2021 10:28
Antworte auf  Prokrastinator

Es werden alle Geimpften sterben!
So wie alle Ungeimpften sterben werden!
Und ganz sicher alle Menschen sterben werden!

Vielleicht sollten wir damit leben lernen, dass der Tod ein Fixpunkt unseres Lebens ist…

O_ungido
13.12.2021 17:47
Antworte auf  Zappadoing

Manche wehren sich noch gg diese Erkenntnis, bei anderen dauert’s halt a bisserl, wieder andere haben diese Erkenntnis bereits verinnerlicht.
Tudo de bom!

Grete
13.12.2021 11:47
Antworte auf  Zappadoing

Ich habe Ihnen zugestimmt, jedoch:

Es werden manche Geimpfte an der Krankheit sterben, gegen die sie geimpft wurden.

Es werden die meisten Ungeimpften nicht an der Krankheit sterben, gegen die sie sich nicht impfen (besser: spiken) lassen wollen.

Ganz sicher werden nicht alle Menschen vorzeitig wegen Covid sterben.

Dem letzten Satz kann ich vorbehaltlos zustimmen.

LeoBrux
12.12.2021 18:01
Antworte auf  Prokrastinator

Sie werden ja wohl nicht leugnen, dass es diese Truppe in Ihren Reihen gibt, die behaupten, alle oder fast alle Geimpften werden sterben, es handle sich um eine Todesspritze etc.

Auch hier im Forum sind schon einige von dieser Sorte aufgetreten. Die bleiben dann von Ihrer Seite aus unwidersprochen.

Von Demos gegen die Wissenschaft und gegen die Medizin halte ich allerdings nichts. Auch nicht von Demos von Rechtsradikalen, denen sich dann Linksradikale und andere Spinner anschließen. Es kommt halt immer auf die Demo an, ob ich dafür bin oder nicht. Verboten werden diese Demos ja nicht, wie man sieht.

Ich hoffe darauf, dass der Staat konsequent die Regeln durchsetzt: 2G, 3G, Impfpflicht, Maske. Dahinter steht die Medizin. Die Wissenschaft. Wenn Sie sich beschweren wollen, wenden Sie sich an die Ärzte.

Die demokratische Regierung wird, der Medizin folgend und von der Mehrheit der Bürger ermächtigt, ihre Regelungen durchsetzen. So geht das in einer Demokratie. Und Sie werden sich unterwerfen, Prokrastinator – sich an die Regeln halten. Oder, wenn nicht, dann eben bezahlen.

Nett, wie Sie am Ende deutlich machen, dass Ihnen die Mehrheit “absolut wurscht” ist. Wunderbar ist der Grund, den Sie dafür angeben: weil sie nicht über die Wahrheit bestimmt.
So ist es, sie bestimmt nicht über die Wahrheit – aber über das, was gesetzesgemäß zu tun ist. Über das, was per Gesetz gilt.

Und dann greift eben der Staat mal auf Ihr Geld zu und fordert Steuerzahlungen. Dann zwingt der Staat Sie, vor der roten Ampel zu stoppen. Das ist wie im Fußball – ohne Schiedsrichterautorität geht das Spiel nicht.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von LeoBrux
Samui
12.12.2021 19:52
Antworte auf  LeoBrux

Pro ist verwirrt, in seinem Zorn gegen alles gefangen. Ich bewundere Dich Leo, dass Du hier versuchst zu überzeugen.
Pro muss das selbst erfahren….. und es wird ihm sehr sehr weh tun.

Error 404
12.12.2021 19:43
Antworte auf  LeoBrux

Es gibt zahlreiche Zeitungsartikel über Athleten, die auf dem Spielfeld kollabieren : https://www.zerohedge.com/medical/have-professional-athletes-become-canary-covid-coalmine

Dr. Steven Gundry hat festgestellt dass die mRNA Impfstoffe Entzündungen des Endothels und eine T-Zell-Infiltration in den Herzmuskels dramatisch erhöhen (von 11% auf 25%) und das kann die Beobachtungen von erhöhten Thrombosen Kardiomyopathie und anderen vaskulären Ereignissen nach der Impfung erklären.

Es gibt also Risiken, die nur schwer abzuschätzen sind. Deshalb warten ja die “Covidioten” ab, bis solche Ergebnisse vorliegen.

LeoBrux
12.12.2021 21:18
Antworte auf  Error 404

Beispiel Kimmich.
Der hat sich demonstrativ nicht impfen lassen.
Dann hat es ihn erwischt. Aber wie!

https://www.spiegel.de/sport/fussball/joshua-kimmich-und-corona-natuerlich-waere-es-besser-gewesen-mich-frueher-impfen-zu-lassen-a-36b54a2c-6213-467c-8af4-7b19d2fc6c0c

»Es wäre besser gewesen, mich früher impfen zu lassen«, sagt Kimmich, der wegen der Nachwirkungen seiner Infektion noch bis zum Jahresende ausfällt. …
Aber ich musste erst das erleben, was ich erlebt habe.« Kimmich befand sich zweimal in Quarantäne, am letzten Tag der zweiten Auszeit wurde er positiv auf Corona getestet. »Es war generell eine sehr, sehr schwierige Zeit für mich«, sagt der Bayern-Profi.

Die Krankheit hat bei ihm Nachwirkungen. Die Lunge ist affiziert. Es ist noch offen, ob das richtig ausheilen wird.

EPEP
12.12.2021 17:35
Antworte auf  LeoBrux
LeoBrux
12.12.2021 17:54
Antworte auf  EPEP

Ist das ein Gesamtüberblick über Österreich in den letzten zwei Monaten?
Und wie sieht es in Deutschland aus?

Aber selbst in dem von Ihnen herausgepickten Beispiel zeigt sich noch, wenn auch abgeschwächt, der größere Anteil der Ungeimpften. Von den über 65jährigen sind ca. 90% geimpft.
Auf die 90% entfallen also 13 Tote.
Auf die 10% Ungeimpften entfallen 3 Tote. Das macht 20%, also doppelt so viele, anteilsmäßig.

Generell liegt der Anteil der Ungeimpften noch weit höher, bei über 50%. In München spricht man von 70%. Und wie war das in in Wien – was hat die Stadt da kürzlich gemeldet?

Die Krankenhausärzte in Deutschland und Österreich sind sich einig: Die Ungeimpften sind das Problem.

Franz Stephan H.
12.12.2021 20:17
Antworte auf  LeoBrux

Ich bewudere Ihre Ruhe, Herr Brux, wie Sie mit solchen verbiesterten, ungebildeten, verblendeten Vollkoffern noch versuchen, die Realität in der Pandemie zuvermitteln. Respekt.

LeoBrux
12.12.2021 21:27
Antworte auf  Franz Stephan H.

Danke.
Ich bin auch dankbar für jeden, der sich dieser Front von Verquerdenkern entgegenstellt. Wenigstens mit knappen Bemerkungen.

Persönlich bin ich “schmerz-unempfindlich”, wenn ich mit Fanatikern, Hetzern, Spinnern, Ideologen konfrontiert bin. Verbale Prügel tun nicht weh. Die Schläger hier (wie Zappa, EPEP, Berghammer, Prokrastinator, gue, u. a.) zeigen beim hemmungslosen Schmähen vor allem nur ihre Niveaulosigkeit und ihre Vulgarität.

So mancher würde gern im ZackZack-Forum mitdiskutieren – und tut es nicht, weil er oder sie diese Flut von Bösartigkeiten nicht ertragen kann. Schade, dass ZackZack seine guten Forumsregeln selber nicht ernst nimmt.

Zappadoing
12.12.2021 20:23
Antworte auf  Franz Stephan H.

Wie man sieht hatte er bei Ihnen auch keinen Erfolg!

LeoBrux
12.12.2021 21:31
Antworte auf  Zappadoing

»Es wäre besser gewesen, mich früher impfen zu lassen«, sagt Kimmich, der wegen der Nachwirkungen seiner Infektion noch bis zum Jahresende ausfällt.

Kimmich, FC Bayern München, Vorbild der Impf-Verweigerer – bis vor kurzem. Hoffen wir, dass er im neuen Jahr wieder fit sein wird. Das Virus hat seine Lunge angegriffen … es ist noch offen, ob das ganz ausheilt.

Ich nehme an, die Kimmich-Story wird ein paar tausend Fußballfans, die bisher zu den Impf-Verweigerern gehört haben, überzeugen, sich nun doch impfen zu lassen.

Grüße an Piedro!

EPEP
12.12.2021 18:12
Antworte auf  LeoBrux

Nochmals: LeoBrux, das Lexikon des Unwissenden und Meister der Zahlenmanipulation.

LeoBrux
12.12.2021 18:24
Antworte auf  EPEP

Jetzt sind Ihnen die Argumente ausgegangen, EPEP.

Stellen Sie sich mal den Aufstand der Medizin vor, wenn die Regierung sich statt an sie an den Rat einer winzigen Gruppe von Scharlatanen halten würde. An die weniger als 1%, die hier eine Außenseiterposition einnehmen und von den 20% Impfverweigerern hofiert werden.

KarinLindorfer
12.12.2021 15:57
Antworte auf  LeoBrux

Sie sagen es, durch Wahlen entschieden. Deshalb stünde es den Grünen gut an, endlich den Weg dafür freizugeben.

LeoBrux
12.12.2021 16:32
Antworte auf  KarinLindorfer

Wollen die Bürger vorgezogene Neuwahlen JETZT?
Warum vorgezogene Neuwahlen, wenn man eine stabile Regierung hat?

Warum durch so ein Manöver die WKStA riskieren?

Samui
12.12.2021 17:24
Antworte auf  LeoBrux

Es wird nicht die WKStA riskiert, nur die Plätze der Grünen am Trog.
Sorry Leo.. aber so is es.
Werner Kogler, so wie er früher war, wäre sofort für Neuwahlen.
Nur heute. . . 😕

O_ungido
13.12.2021 17:50
Antworte auf  Samui

Da Weana sauft hoid a wen’g zvü…
So sad.

LeoBrux
12.12.2021 17:34
Antworte auf  Samui

Sie wissen, wie die Wahl ausgeht, Samui. Ich nicht. Kogler auch nicht. Wir, die Grünen, sind nun mal keine Hellseher. Dafür aber einigermaßen vorsichtig.

Samui
12.12.2021 19:53
Antworte auf  LeoBrux

Ich weiß es auch nicht, aber ich weiß wie Grüne mal waren.und da schließe ich Kogler nicht aus.

LeoBrux
12.12.2021 22:23
Antworte auf  Samui

Wenn man in der Regierung ist, WIRD man anders.
Das ist, wie wenn ein Junggeselle heiratet und Kinder bekommt. In der Ehe WIRD er anders. Wenn nicht, stimmt was nicht mit ihm.

Das gefällt mir doch an den Grünen so: dass sie erwachsen geworden sind. Es ist eine erstaunliche Leistung, mit den Türkisen in der Regierung so relativ gut zurecht gekommen zu sein. Also mit einem politischen Feind!

Wenn die Grünen mit SPÖ oder Neos koalieren, sind das gewiss Konkurrenten, aber keine Feinde. Man ist sich in vielem nah. Die Türkisen und die Grünen trennen aber Welten. Eine solche Koalition stabil zu halten, dazu gehört Qualität. Die Grünen haben gezeigt, dass die Partei politische Substanz hat. Am überzeugendsten konnten sie es im Justizministerium zeigen. Das hatte ich vorher gar nicht bedacht … Und dass sie es geschafft haben, Kurz zu stürzen, ohne die Koalition zu gefährden …

EPEP
12.12.2021 17:51
Antworte auf  LeoBrux

Ich würde eher “kurzsichtig” sagen…

O_ungido
13.12.2021 17:52
Antworte auf  EPEP

Korruptes und sich an den Futtertrog klammerndes grünes Xindl…das trifft’s eher.
Tudo de bom!

habedere
12.12.2021 15:14
Antworte auf  Kehrichterin

na dann sind wir eh gut drauf. Weil die 44000 waren gestern in Wirklichkeit an die 100000. Vergleichen sie einfach die Bilder vom Fridays und Black lives…

Prokrastinator
12.12.2021 12:25

„Und was werden Sie gegen die COVID-Hooligans unternehmen?“

Was hättest denn gern, Peterle? Lager wie in Australien?……

Geh afoch scheizzn, mit derer Hatz!…..

Franz Stephan H.
12.12.2021 20:20
Antworte auf  Prokrastinator

“Hochqualitativ” ihr Posting. Die Entlarvung eines Prolos.

Zappadoing
12.12.2021 20:24
Antworte auf  Franz Stephan H.

Sie waren ja gar nicht angesprochen…

LeoBrux
12.12.2021 21:34
Antworte auf  Zappadoing

Hier darf jeder mitdiskutieren, Zappadoing.
Sie dürfen es, Franz Stephan darf es, ich darf es.

In Ihrem speziellen Fall gibt es aber ein Problem: Sie dürfen mir nicht mehr antworten.

Jetzt hab ich den schönen Vorteil, dass ich Ihnen immer antworten kann, Sie aber nicht zurück antworten können. Sie müssen sich jetzt alles gefallen lassen – Sie sind jetzt der Lulu!

Sie haben sich selbst zum Lulu gemacht!
Zum Deppen, der sich nicht mehr wehren kann!

PublicEnemy
12.12.2021 13:22
Antworte auf  Prokrastinator

Also der letzte Satz ist mE überflüssig. Denn schon die semantische Bezeichnung XY-Hooligan löst das Rätsel auf. Ein Hooligan ist per Definition (siehe auch wiki) “meist im Gruppenverband auftretender Jugendlicher, dessen Verhalten von Randale und gewalttätigen Übergriffen bei öffentlichen Veranstaltungen (z. B. Fußballspielen) gekennzeichnet ist.”
Da ist auch ganz klar die Polizei gefordert, diese Verstösse nach dem Strafrecht zu ahnden. Da sich bei den letzten Corona-Demos mW. nur eine Handvoll davon verfolgt werden, also nichts Aufregendes. Da hattens bei jedem Wiener Derby mehr Strafanzeigen (für vmtl die selben amtsbekannten Typen).
Die Verwendung solcher Ausdrücke beschädigt den Autor mehr als die “Andersdenkenden” die damit in eine Schublade gesteckt werden sollen. Das waren noch Zeiten, wo es nur Schwarz-weiß-Fernsehen gab und nur zwei Großparteien mit einem blaubraunen Anhängsel (damals noch mit echten NS-Adepten) 😉

Samui
12.12.2021 16:14
Antworte auf  PublicEnemy

Prokastrinator kann leider nicht mehr anders. Keine Filme mehr…. nur mehr ein Primitiv Post.

Prokrastinator
12.12.2021 13:40
Antworte auf  PublicEnemy

2019 hätte ich Ihnen noch zugestimmt.

Heute sehe ich solche Wortwahl als aktiven Beitrag zu einer Verschiebung der Wahrnehmung.

Sehen Sie sich doch einmal an, wie viel man heute schon über “Ungeimpfte” öffentlich sagen darf, was bis 2019 auf andere Gruppen gemünzt noch eindeutig als Hetze und Diskriminierung, Stigmatisierung etc definiert worden wäre. Es gilt als unethisch und unmöglich, Flüchtlingen zur Altersbestimmung das Handgelenk zu röntgen, aber eine mehrfache Gentherapie darf man sich staatlich verordnet aufzwingen lassen.

Erinnern Sie sich zB an Fassmanns Aussage zum “Impf-Mobbing” in Schulen und dergl…..die Liste der Bspe ist mittlerweile fast endlos.

So wie die FPÖ & Kurz-ÖVP durch ihre Sprache solche Grenzen verschoben haben, was man über “Ausländer” alles sagen darf, so verschiebt es PP zu Ungunsten einer anderen Gruppe. Auch PP bereitet mit seiner Wortwahl den Boden für Gewalt unter den Menschen.

Und da er entweder an seiner psychischen Verfassung, oder an seinem Intellekt bereits gescheitert sein muss, um so etwas überhaupt so zu formulieren, halte ich jede höfliche Zurückhaltung für überflüssig. Im Gegenteil, vielmehr setze ich auch hier auf das Naturprinzip der Vielfalt.
Als klassisch Analysierter garantiere ich Ihnen, dass eine Vielzahl an Formulierungen, Emotionen, Wandlungen,….den Erkenntnisgewinn sehr erleichtert, da es sich nicht um rein “rationale” Mechanismen dabei handelt.

Auf mich wird er gewiss nicht hören…..aber dennoch treibe ich mein eigenes “Spiel” mit ihm….;)))

PublicEnemy
12.12.2021 14:04
Antworte auf  Prokrastinator

Ich halte mich an Fakten und Gespräche, Diskussionen und Diskurs. Verschieben von Grenzen nützt immer nur denen die Verschieben. Ich setzte daher auf Deskalation und Hinweisen auf Fakten und die werden langsam immer mehr
sodass Ignorieren irgendwann unmöglich wird.
Habe gerade eine Analyse der Statistik Austria Daten Krankenhausbelegung 2020 nachvollzogen und mit unserem BioStatistiker diskutiert und das Ergebnis hat bei uns soviele Fragen aufgeworfen, dass ich sie bei passender Gelegenheit auch ZZ und dem Forum stellen werde – freue mich dann schon auf die Antworten.
Spoiler: Die Statistik Austria scheint noch unabhängig zu sein, webnn sie sowas publizieren darf 😉

Prokrastinator
12.12.2021 16:20
Antworte auf  PublicEnemy

Ist ja gut so, das wollte ich gar nicht kritisieren. Ganz im Gegenteil. So lange Sie diesen “Bereich abdecken” kann ich mich um andere “kümmern”….;))

Und mit Menschen wie Ihnen schreibe ich ja auch in ganz anderem Ton, weil Sie Argumenten zugänglich sind, Um psychische Barrieren(die Sie eben hier nicht aufweisen) zu durchbrechen braucht es aber mehr. Vor allem braucht es “Umwege”…..
PS: bin auf die Auswertungen schon gespannt, besonders ob sie den deutschen Aufzeichnungen entsprechen, die mir bisher untergekommen sind…..;)) Also hurtig her damit!!

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Prokrastinator
Samui
12.12.2021 16:15
Antworte auf  PublicEnemy

Gute ruhige Zeilen….

Grete
12.12.2021 15:52
Antworte auf  PublicEnemy

Eine Stellungnahme zu 164/ME ist, glaube ich, nur bis zum 22. Jänner möglich. In Anbetracht der Weihnachtszeit ist das nicht sehr lang. Dazu kommt, dass viele (die meisten?) weder versiert genug sind noch die Zeit haben, genau zu recherchieren, um inhaltlich Stichhaltiges aufzuzeigen.

Ich würde mich daher freuen, wenn Sie die Ergebnisse Ihrer Analyse der Statistik Austria Daten Krankenhausbelastung 2020 bald zeigen könnten.

Prokrastinator
12.12.2021 13:12
Antworte auf  Prokrastinator

https://www.youtube.com/watch?v=N9FvrXQzxQA

Jedes Territory in Australien baut seine eigenen “Facilities”……

[gelöschter User]
12.12.2021 13:03
Antworte auf  Prokrastinator

Mit den C- Hooligans meint er in Wahrheit eh Mückstein, Nehammer und PRW…

Er kann’s nur nicht so zeigen 😉

Prokrastinator
12.12.2021 13:04
Antworte auf  [gelöschter User]

Weil er sich selbst in dieser Reihe mit anführen müsste?….

sanzeno7
12.12.2021 12:14

Auch dieser Artikel wird von den militanten Corona-Leugnern und Impfgegnern gekapert. Bewußte und geplante Themenverfehlung. Viele Standardforum-Flüchtlinge, weil dort streng zensuriert wird. Hier können sie sich austoben und ihren Schwachsinn verbreiten, weil es keine Zensur gibt.

Chronofly
12.12.2021 23:28
Antworte auf  sanzeno7

Wenn jemand von “Corona-Leugnern” spricht muss man davon ausgehen, dass der Verfasser entweder so dumm ist und tatsächlich glaubt, dass die Maßnahmengegner die Krankheit leugnen, oder – und das ist meist der Fall – man muss davon ausgehen, dass der Verfasser diese Bezeichnung bewußt diffamierend und abwertend verwendet, so wie das faschistoide Leute eben tun, um sich einer sachlichen Diskussion zu entziehen.
Wer jetzt immer noch nicht verstanden hat, dass diese Pandemie sehr wenig mit Krankheit zu tun hat, und ganz offenkundig dazu missbraucht wird weltweit demokratische und rechtsstaatliche Strukturen ausser Kraft zu setzen, sowie Korruption und Unfähigkeit der Regierungen zu überdecken dem ist eigentlich wirklich nicht mehr zu helfen.
Was genau versehst du nach 20 Monaten Falschinformationen, gezielte Panikmache, frisierte Statistiken, gezielte Diffamierung von Kritikern, Verbreitung des Narrativs “die Wissenschaft”, während man tausende Wissenschaftler zensiert und totschweigt, und ein offensichtliches Bestreben Zwangsmaßnahmen und völlig absurde Dinge wie den “green pass” und Impfzwang von dem tatsächlichen Krankheitsgeschehen unabhängig durchzudrücken noch immer nicht?
Manche lesen über Manipulation, Massenpsychose oder Gehirnwäsche… andere sind davon ganz aktuell selbst schwerst betroffen und werden wohl noch ein paar Jahre benötigen bis sie allmählich begreifen was mit ihnen passiert ist.
Intelligenz und Bildung sind dabei keine relevanten Kriterien für die Anfälligkeit in einer Massenpsychose zu versinken, der Charakter allerdings schon.

Samui
12.12.2021 16:16
Antworte auf  sanzeno7

Wird sich nicht ändern. Scheinbar will es Zackzack so. Leider.

Kehrichterin
12.12.2021 14:27
Antworte auf  sanzeno7

Einfach FALSCH ! Hier wird ebenfalls zensuriert, bloss erfährt der Zensurierte halt nichts davon … das ist infamer als im Standard-Forum wo man nur als Mittel zum Zweck der Legitimierung der Blattlinie missbraucht wird …

PublicEnemy
12.12.2021 13:09
Antworte auf  sanzeno7

Habe zum Thema Corona bis zu ihrem Kommentar genau 3/56 Kommentare gelesen, die mE ein “Thema verfehlt” verdient hätten – alle anderen erwähnen das Thema max. am Rande oder im politischen Kontext (MFG).
Also wenn es sie stört, dass Personen zu einem politischen Thema posten, die auch gegen Impfpflicht udgl sind, wünschen sie offensichtlich Meinungsbrei ala DDR oder NordKorea?
Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass viele das betreute Denken wollen, weil sie mit anderen Standpunkten oder Meinungen nicht umgehen können.
Zum Nachdenken: Statistik ist bei guter Datenlage mathematisch objektiv, aber schon bei der Interpretation beginnt die Subjektivität (Zitat eines meiner Statistik Prof auf der UNI)
Gekapert ist mE ein Thema dann wenn >50% der Kommentare Off-Topic wären.

Huabngast
12.12.2021 12:33
Antworte auf  sanzeno7

Gerne würde ich Ihnen zur Mässigung Ihrer Wortwahl raten. Nicht jeder, der sich gegen eine Impfpflicht ausspricht, ist ein Corona-Leugner oder ein Impfgegner. Sie können gerne mich als Beispiel nehmen. Corona existiert, dreifach geimpft bin ich auch. Entschieden jedoch wehre ich mich dagegen, den freien Willen eines jeden Einzelnen seinen eigenen Vorstellungen unterordnen zu wollen! Ich frage Sie: haben Sie es wirklich nötig, anders denkende Menschen zu verunglimpfen? Wenn ja, welche Motive habenSie? Woran mangelt es Ihnen? Jeder weiss inzwischen, wie er sich auch ohne Impfung vor Ansteckung schützen kann. Das gilt in Bezug auf Corona wie auch für andere Viren, wie z.B. HIV oder sonst was.

O_ungido
13.12.2021 17:55
Antworte auf  Huabngast

Atta boy! 😉

trollabwehr
12.12.2021 17:23
Antworte auf  Huabngast

Großartiger Beitrag, danke! @huabngast

Huabngast
12.12.2021 17:57
Antworte auf  trollabwehr

😀 Danke!

Kehrichterin
12.12.2021 14:34
Antworte auf  Huabngast

Schon mal was von “Schwarmintelligenz” gehört auf ihrer Uni? Das Individum zählt nichts, dafür überlebt der größte Teil vom Schwarm. So funktioniert auch Militär. Nur wenn ein gewisser Mindestanteil des Schwarms geimpft ist, kann das 4us nicht mehr dominieren. Ob da ein paar PflichtZwangsGimpften in den Kram passt, ist scheissegal, es zählt die Masse, der Schwarm.

Prokrastinator
12.12.2021 16:30
Antworte auf  Kehrichterin

Hahahaha……wie konnte dann das passieren?

https://www.bbc.com/news/uk-57830617

“The BBC has been told there have been around 100 cases on the aircraft carrier, which is part way through a world tour.

Defence Secretary Ben Wallace said all crew on the deployment had received two doses of a Covid-19 vaccine and the outbreak was being managed……
A spokeswoman said mitigation measured on board included masks, social distancing and a track and trace system……”

Also die hatten 100% Impfquote, MNS-Pflicht und Sozial Distancing an Bord, und dennoch 100 Fälle.

Samui
12.12.2021 17:04
Antworte auf  Prokrastinator

Was ist daran lustig?
Du bist echt krank

Prokrastinator
12.12.2021 21:30
Antworte auf  Samui

Lustig daran ist, dass trotz zahlreicher solcher Vorkommnisse Deppen wie Sie immer noch jenen hinterher-trotten, die Ihnen versprechen “Impfung und alles ist gut”…..;)))

Aber Sie müssen es ja immer so hinbiegen, dass Sie das anbringen können, was Sie unabhängig von meinem Kommentar anbringen wollen.

Wann merken Sie, dass Sie damit nichts erreichen? Vor allem nicht mich…

PublicEnemy
12.12.2021 18:47
Antworte auf  Samui

Lustig ist daran gar nicht, traurig dass PolitikerInnen nicht begreifen wollen, dass 100% Impfquote keine Lösung des Problems ist. Do more of the same to get a different result ist die Definition von Wahnsinn (A. Einstein sinngemäß)
Schauens mal nach Schweden wie die das angehen mit 68% 2te Dosen, davon ca 15%3te Dosen für Risikopatienten (evidenzbasiert eben!)

LeoBrux
12.12.2021 18:56
Antworte auf  PublicEnemy

Sie, Volksfeind, meinen, die Virologen, die medizinischen Experten begreifen nicht, dass 100% Impfquote keine Lösung des Problems seien.

Die Politiker sind keine Mediziner – sie richten sich nach den Fachleuten. Nach denen, die in Instituten wie dem RKI oder Paul-Ehrlich etc. die gesammelte Kompetenz des Fachbereichs repräsentieren.

Was sollten die Politiker auch anderes tun? Etwa Ihnen nachlaufen, Volksfeind? Und die Institute mit ihren tausenden von Experten dürfen dann gegen die Idioten von Politikern protestieren, die meinen, die Stimme der Wissenschaft grundsätzlich ignorieren zu dürfen? Das käme beim Volk nicht gut an.

Grete
12.12.2021 15:35
Antworte auf  Kehrichterin

Eigenartig allerdings, dass der gewisse Mindestanteil anfangs bei 60% lag, dann bei 70%, jetzt bereits bei 90%.

Die Wissenschaft ist eben immer nur der derzeitige Stand der Unwissenheit.

In Bezug auf C sind die Argumente von heute morgen passe´ (siehe erster Satz).

EPEP
12.12.2021 16:35
Antworte auf  Grete

Die Wissenschaft ist nicht das 100%-ige dem man trauen kann, sondern die Wissenschaft ist nur eine Theorie, die versucht, sich an die Wahrheit anzunähern.

trollabwehr
12.12.2021 17:29
Antworte auf  EPEP

Gut gesagt, daher ist ein Wissenschaftler auch ein Forschender, ein Suchender und kein Experte, da sich Ergebnisse ständig ändern. Die, die behaupten Experten zu sein, sind keine Wissenschaftler.

Prokrastinator
12.12.2021 17:55
Antworte auf  trollabwehr

https://www.youtube.com/watch?v=AjKZlBwDimM&t=152s

Michael Esfeld über den Missbrauch der Wissenschaft. (schon etwas älter, aber immer noch gültig)
Ein deutscher Wissenschafts-Ethiker. Er definiert in diesem großartigen Interview sehr genau und verständlich (zumindest nach einer “Eingewöhnungsphase”) was hier geschieht, wo die Grenzen der Wissenschaft lägen, und wie sie verletzt bzw. missbraucht werden.

Nowotny ist nach diesem Interview ergo ein Paradebeispiel eines NoGos.

trollabwehr
13.12.2021 5:41
Antworte auf  Prokrastinator

Vielen Dank @Prokratstinator, ich werde mir das gesamte Video abends mal “reinziehen”, Die ersten Minuten waren aber schon sehr hörenswert.

EPEP
12.12.2021 17:54
Antworte auf  trollabwehr

Richtig!
Übrigens, ich kann das Wort “Experte” schon nicht mehr hören, da kommt mir die Galle hoch…

trollabwehr
13.12.2021 5:41
Antworte auf  EPEP

@EPEP Sie sind wahrlich nicht alleine mit Ihrer Ansicht! 😃

Zappadoing
12.12.2021 12:29
Antworte auf  sanzeno7

Dann bleiben Sie doch beim wohlzensurierten Standard!
Die meisten sind wohl vom Standard geflüchtet, weil der „Corona-Stürmer“ nicht mehr lesbar ist!

trollabwehr
12.12.2021 17:31
Antworte auf  Zappadoing

Jaja, Österreichs Revolverblätter haben eklatanten Glaubwürdigkeitsmangel.

Samui
12.12.2021 16:17
Antworte auf  Zappadoing

Die meisten hier DÜRFEN beim Standard nicht mehr posten.
So schauts aus.

AsNr1
12.12.2021 12:36
Antworte auf  Zappadoing

Hahaha. Mir ging es ebenso. Ich habe viele tausende Postings geschrieben – und habe sogar einmal einen Standard-Wettbewerb (und einen Preis) gewonnen. Ich kann Meinungszensur nicht leiden. Heuchelei (für (Pseudo-)Meinungsfreiheit eintreten; wenn es aber politisch opportun ist, unliebsame Meinungen zensieren), auf Platz 4 meiner pers. Hass-Hitliste, noch weniger.

Bastelfan
12.12.2021 12:10

Es wird erst besser werden, wenn die alle weggeblasen werden.

Grete
12.12.2021 16:03
Antworte auf  Bastelfan

Wer sind “die alle”?

Zappadoing
12.12.2021 12:22
Antworte auf  Bastelfan

Gehts noch?
Aufruf zum Massenmord…

SebastianNetanyahu
12.12.2021 11:36

Als Linker möchte ich in keiner Art und Weise die extreme Rechte in Schutz nehmen. Was mir allerdings auffällt ist, dass die exteme Linke vom heimischen “Qualitätsjournalismus” vollkommen ignoriert wird. Auf einer der letzen Gegendemonstrationen stand auf einem Plakat “Kommunismus statt Österreich”.

Es wurde eindeutig dazu aufgerufen unseren Staat abzuschaffen. Niemand (!) hat sich auch nur ansatzweise beschwert. Stattdessen spricht man jedoch bei Demonstrationen gegen Coronamaßnahmen von “rechtsextremen Zellen auf den Impfgegner-Demos“. Also jetzt mal ganz ehrlich seid ihr JournalistInnen so deppert oder stellt ihr euch nur so? Wie werden “StaatsgefährderInnen” definiert und von wem?

Wenn ich also für den Kommunismus bin, dann bin ich auf der richtigen Seite. Ok, gerne. Kann mir dann bitte jemand von der hirntoten Antifa erklären warum sowohl die PKK als auch die PFLP in Österreich als Terrororganisationen verboten sind?

Diese Zionistenpropaganda ist unerträglich.

trollabwehr
12.12.2021 17:40
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Wie ich schon sagte, Österreichs Tages- und Wochen-Revolverblätter sind einfach hirnloser Schund.

Huabngast
12.12.2021 10:57

Welche „Rolle“ spielt UHBP? Der Herrn Karner zum Innenminister der Republik Österreich angelobt? Und: ist der Bunker unter dem Innenministerium schon fertig gebaut? Und: hat die Landwirtschaftsministerin die abhörsicheren Gerätschaften für ihre Kollegen schon eingekauft, in Betrieb genommen?

Sosindwirdoch
12.12.2021 12:15
Antworte auf  Huabngast

Dass VDB einen Mann, der sich nicht von der demokratiefeindlichen Politik eines Dollfuss distanziert, zum Innenminister angelobt ist eine grosse Enttäuschung.
Ich bin nicht wirklich glücklich, dass kurz endlich weg ist, sondern besorgt über die aktuelle (Nach-) Besetzung der Regierung .

Huabngast
12.12.2021 12:38
Antworte auf  Sosindwirdoch

Sowohl als auch. Herr Kurz hat uns nur deutlich vor Augen geführt, womit bei der ÖVP zu rechnen ist. Ich beneide die Justizministerin nicht um ihre Aufgabe. Bis jetzt hat sie es ganz gut gemacht. Wie auch die Damen Gewessler und Tomaselli. Damit hat es sich für mich auch schon bei den Grünen. In der Gegenwärtigen Situation können wir uns nur fragen, wo ist der Ausgang?

EPEP
12.12.2021 17:04
Antworte auf  Huabngast

Tomaselli: Gut im Untersuchungsausschuss, hat aber trotzdem immer parteikonform mit abgestimmt, speziell auch bei der Nicht-Verlängerung des U-Ausschusses.
Zadic: Was hat diese Ministerin schon wirklich großartiges gemacht? Mir fällt da wirklich nicht viel ein.
Gewessler: Das Thema Umwelt ist den Grünen schon total verloren gegangen. Zur Umsetzung des Klimaschutzes mit Hirn, ist generell ein grüner Politiker (gleich welchen Geschlechts) nicht geeignet. Grün denkt viel zu klein kariert und ist auch nicht erfahren genug.
Nach den nächsten Wahlen kann alles nur wieder besser werden, da GRün in keiner Regierung mehr vorkommt…

Lojzek
12.12.2021 11:01
Antworte auf  Huabngast

‘Welche „Rolle“ spielt UHBP?’

Den aufgmascherlten Papa der Nation, der den Christbaum dekoriert.

Huabngast
12.12.2021 11:34
Antworte auf  Lojzek

Und während der Pandemie den Papierflieger durchs präsidiale Büro schiesst. „Regieren ist nichts für Lulus“. Eieieiei …

AsNr1
12.12.2021 10:38

“Die ÖVP steht vor ihrem letzten Gefecht.”

Solange aber der U-Ausschuss vs. die ÖVP läuft, das Justizminist. nicht in den Händen der ÖVP liegt und die WKStA unabh. ist, wird es für sie schwierig.

“Er ist der letzte Schutzpatron der ÖVP.”

Nö. Das sind die Grünen. Sowohl der grüne Koal.partner als auch der grüne Ex-Chef (und jetzige BP). So unabh.+rechtschaffen wie die Grünen immer tun, sind sie nämlich nicht. Wie sagte Filzmaier: “Wenn die Vorwürfe stimmen, dann ist Ibiza im Vergleich eine kleine Insel im Mittelmeer” Die Demontage von Strache, Vorverurteilung und Neuwahlen konnten nicht schnell genug gehen. Bei Kurz+Türkisen aber hat die Demontage ewig gedauert. Neuwahlen sind nicht zu sehen. Wer hat geholfen, den Ibiza-UA abzudrehen? Grüne. Wenn die Koalition bis 2024 weiterläuft, dann ist der letzte Schutzpatron grün.

Zum Austrofaschismus gehört ein (weiteres) Verbotsgesetz. Aber dann würden die ÖVP ja eines ihrer faschistischen, antisemitischen Vorbilder verlieren.

mechtawossogn
12.12.2021 11:05
Antworte auf  AsNr1

Ist doch reinster Schwachsinn. Die Grünen in der Regierung sind absolut notwendig. Was würden Wahlen jetzt bringen … gar nichts genau.
Da kommt es davor zu einem fliegenden Wechsel zur FPÖ und somit wäre das Jusitzministerium in schwarzer/türkiser/brauner Macht. Genau dies gilt es zu verhindern!
Die Schwarzen werden einen Teufel tun und Wahlen zustimmen. Die FPÖ wäre sofort wieder im Spiel und der Kickl würde die Pferde aus dem Stall holen und wieder Innenminister sein.

Nicht nur draufschlagen, sondern mal nach Vorne denken. Einfach den nächsten Zug setzen ist beim Schach schon die sichere Niederlage.

hr.lehmann
12.12.2021 11:42
Antworte auf  mechtawossogn

Obwohl die Grünen sich für meinen Geschmack zu viel auf ihre eigene Pfründe konzentrieren, kann ich ihren Argumenten doch einiges abgewinnen. SPÖ muss sich so und so erst klar werden wie sie sich zukünftig aufstellen wollen. Mit welchem Auftrag und mit welchen Personen, die uns das vermitteln wollen. FPÖ weiß auch ganz genau dass ihre aktuelle Haltung kein Programm für die Zukunft ist und nur jetzt viele Wähler mobilisieren kann. Danach schauts wohl wieder düster aus.
Neos haben jetzt die Chance sich glaubhaft als Partei der Mitte zu etablieren und dafür zu sorgen dass die breite Gesellschaft endlich weiß für was sie wirklich stehen und wofür man sie wählen sollte. Und zuletzt wieder zu den Grünen: Schaffen sie es sich über das Justizministerium zu rehabilitieren und sich vom türkisen Schlamm zu säubern können wohl geordnete Sozialdemokraten und fokussierte Neos unbefangen mit ihnen eine Koalition planen.

KarinLindorfer
12.12.2021 12:48
Antworte auf  hr.lehmann

Der letzte Satz hat auf mich ungefähr die Wirkung als würde man einer Verhungernden eine unerreichbare Knackwurst vor die Nase hängen…Rot-Grün- Neos….lechz….

Zappadoing
12.12.2021 17:47
Antworte auf  KarinLindorfer

Und dadurch bei dem Verhungernden auch noch einen Brechreiz hervorrufen, damit er ganz sicher krepiert…

trollabwehr
12.12.2021 17:43
Antworte auf  KarinLindorfer

Bitte NICHT !!!!!

Samui
12.12.2021 16:20
Antworte auf  KarinLindorfer

Abwarten Karin👍…. die Richtung stimmt.
Das Forum hier ist nicht Österreich. Nur eine Blase der letzten Verweigerer und Verwirrten.

Surfer
12.12.2021 11:38
Antworte auf  mechtawossogn

Türkis grün kommt auf Max 30 %
Neuwahlen sind sie weg, und so schützen sie die 30 % Koalition, mit Kicklnachfolger wird ein neuer Ton angesteuert, ruhiger, und verlogener, aber die dummen Wähler fallen drauf rein und die schwarzen werden wieder zulegen….das ist der Plan dank dummer wähler und grüner Lulus…
Grün schützt wie immer nur ihre Futtertröge…
Das sie einen Kicklnachfolger zugelassen haben beweist es….vier tote hat er zu verantworten und das darf in keinen Demokratischen Staat sein das der BK wird und das Land regiert…
Das würden nicht mal die blauen machen…

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Surfer
Huabngast
12.12.2021 11:41
Antworte auf  Surfer

Wenn dann überhaupt Wahlen durchgeführt werden. Wegen der „besonderen Lage“ warads. Ich traue „denen“ mittlerweile alles zu.

siegmund.berghammer
12.12.2021 11:16
Antworte auf  mechtawossogn

“Die FPÖ wäre sofort wieder im Spiel und der Kickl würde die Pferde aus dem Stall holen und wieder Innenminister sein”…..
Nein, die FPÖ würde unter Kickl keinesfalls mit der ÖVP koalieren. Keinesfalls. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Doskozil-SPÖ mit der FPÖ koalieren würde, wäre um ein Vielfaches höher. Diese Variante würde sich nach allfälligen Wahlen realistisch stimmenmäßig locker ausgehen…..

Luftblaserl
13.12.2021 1:01
Antworte auf  siegmund.berghammer

Es gibt keine Doskozil-SPÖ.

EPEP
12.12.2021 17:19
Antworte auf  siegmund.berghammer

Kickl hat nur gesagt, dass er mit Kurz bzw. den Türkisen nicht koalieren würde. Mit der ÖVP schon. Die FPÖ ist eine demokratische Partei und schließt niemand aus.

Ich gebe Ihnen recht, dass SPÖ/FPÖ/MFG die beste Lösung wäre, aber eine geschwächte ÖVP mit erstarkter FPÖ und MFG wäre auch in Ordnung.
Liegt nur an der SPÖ ob sich diese nach wie vor selber behindern und Blau ausschließen. Falls ja, dann schätze ich, dass sie wieder auf der Oppositionsbank sitzen werden, ja und das können sie schon gar nicht…

Samui
12.12.2021 17:28
Antworte auf  EPEP

Jede Regierung ohne Blaubraune ist gut für Österreich

EPEP
12.12.2021 17:37
Antworte auf  Samui

Wenn die Veilchen-Regierung kommt, treten Sie dann von der SPÖ aus, Samui?

Samui
12.12.2021 17:40
Antworte auf  EPEP

Sicher nicht, ich bin ja nie eingetreten

EPEP
12.12.2021 18:03
Antworte auf  Samui

Aha, sind Sie vielleicht doch ein heimlicher Blauer? LOL

EPEP
12.12.2021 17:39
Antworte auf  EPEP

Haben Sie die F1 gesehen? Ein Finale wie man es sich nur wünschen kann!

Samui
12.12.2021 17:41
Antworte auf  EPEP

Ein Finale dass von einer sehr schwachen Rennleitung getroffen wurde.

EPEP
12.12.2021 18:07
Antworte auf  Samui

Da gebe ich Ihnen recht, aber ich bin trotzdem mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Beides starke Fahrer, leicht besseres Auto hat Mercedes, daher freut mich der Sieg für Verstappen noch mehr.

EPEP
12.12.2021 18:10
Antworte auf  EPEP

.

Samui
12.12.2021 17:43
Antworte auf  Samui

Aber, falls es Sie interessiert, Sie können meine Postings beim Standard nachlesen.
Ich darf ja da noch posten.

EPEP
12.12.2021 18:10
Antworte auf  Samui

Hatte diese Zeitung einmal für ein paar Wochen gratis zum Testen. Rauscher & Co können mir gestohlen bleiben. Kein Abo, kein Besuch der Webseite.

Samui
12.12.2021 16:20
Antworte auf  siegmund.berghammer

Dream on….

hr.lehmann
12.12.2021 11:43
Antworte auf  siegmund.berghammer

Wo wir schon wieder bei ihrem Realitätssinn versus Wunschdenken wären.

Surfer
12.12.2021 11:43
Antworte auf  siegmund.berghammer

Blau und Innenministerium, vergessen wir nicht Kickl wollte das schwarze Nest ausheben.
Wúrden sie das IM bekommen, unter rot NEOS Kontrolle würden sie den Sumpf austrocknen…
Blau hat nur die Chance und weiẞ genau sie könnte das IM gar nicht unterwandert weil das würde sofort gestoppt…
Eine grundreinigung des IM und Justiz ist dringendst nötig.

Prokrastinator
12.12.2021 16:45
Antworte auf  Surfer

Ausheben schon, aber halt auch durch ein blaues System ersetzen. So wie die SPÖ dort ihr Zugeneigte einsetzen würde, die Grünen es tun wo man sie lässt…usw.

Wir brauchen aus meiner Sicht mehr politische “Naivlinge”, die die staatlichen Institutionen nach einem Idealbild behandeln, und dieses Ideal anstreben, weil es allen dienlich ist, wie man die letzten Jahrzehnte sehen konnte.

Samui
12.12.2021 17:06
Antworte auf  Prokrastinator

Politische Naivlinge?
Sollen Österreich regieren?
Oder wie meinst Du das?

AsNr1
12.12.2021 11:32
Antworte auf  siegmund.berghammer

“Nein, die FPÖ würde unter Kickl keinesfalls mit der ÖVP koalieren.”

dto. Das hätten sie ja schon längst tun können. Genau das Gegenteil ist aber passiert. Man hat zB. Kickl als Innenminister abgesägt und damit Neuwahlen provoziert. Warum? Logisch, weil Kickl den türkisschwarzen Korruptionssumpf vielleicht hätte aufdecken können. Seit Monaten fliegen die Fetzen zw. Kickl und Kurz und sogar noch schärfer zw. Kickl und Nehammer. Fliegender Wechsel der ÖVP zu Kickls Blauen? Geradezu lächerlich schwachsinnig.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von AsNr1
siegmund.berghammer
12.12.2021 10:26

Guten Morgen PP, wieder einmal eine durchaus realistische Analyse der schwarzen Mafia in Österreich. Vorab eine interessante Umfrage, jedenfalls weit realistischer als jene z.Bsp. im Profil….
https://gazette-oesterreich.at/2021/12/10/die-politik-umfrage-der-woche-22/
Was sagt uns diese Umfrage, jedenfalls ist eine linke Wunschkoalition abseits der bürgerlichen Parteien meilenweit entfernt von einer Mehrheit. Das wird sich also nicht ausgehen. Nicht jetzt und schon gar nicht zukünftig. Dafür sorgt die unsägliche Impfpflicht, welche neben den DabeiInnen auch PRW und BMR bedingungslos unterstützen. Das lässt nun FPÖ und MFG erstarken, es geht für beide noch weiter nach oben. Was also tun? Die DabeiInnen folgen immer noch dem an der Flasche hängenden Kogler, und der hat einen Zentner Uhu unterm Hintern. Nach ihm die Sintflut. Sobald Neuwahlen stattfinden, sind die DabeiInnen Geschichte. Das wissen sie auch, deswegen halten sie weiter die schwarzen Steigbügel bis zum Untergang.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von siegmund.berghammer
AsNr1
12.12.2021 10:49
Antworte auf  siegmund.berghammer

“Das lässt nun FPÖ und MFG erstarken, es geht für beide noch weiter nach oben.”

Falls die MFG sowohl theoretisch (per Umfrage) als auch praktisch (per Wahl) ins Parlament kommt, spielt es der ÖVP in die Hände. Es macht grundsätzlich schon Sinn, einen noch härteren Corona-Kurs zu fahren – bis zur Zwangsimpfung. Die ÖVP pokert aber äußerst hoch und spaltet massiv. Wenn sie aber nicht über 22-23% hinauskommen und sich eher Richtung 20% orientieren und die SPÖ – trotz der schwächelnden Ärztin PRW – sich bei 26-27% festsetzt, wird es für die populistischere ÖVP zunehmend schwieriger. Es kommt ja dann noch die Durchsetzung des Impfzwanges hinzu. Der Untersuchungsausschuss gegen die ÖVP. Eventuell neue Skandale gegen Kurz und den türkisschwarzen Korruptionssumpf etc.

Sig
12.12.2021 10:25

……..sprach der werte Herr Pilz, während er sich gegen Neuwahlen stemmt, aus Angst, dass dann die Impfpflicht nicht durchgesetzt werden könnte. Dass die Durchsetzung der Impfpflicht eine Menge kaputt machen wird, u. A. möglicherweise auch unser Gesundheitssystem, nimmt er in Kauf. Dass der Erfolg so einer Pflicht nicht außer Zweifel steht, weil eine neue (d.h. KEINE Erfahrungswerte) Variante dabei ist die alte zu verdrängen, ignoriert er ebenso. Er spart sich den Atem, um etwas zum letzten Gefecht zum Besten zu geben….Peter Pilz ist GEGEN Neuwahlen.

Anonymous
12.12.2021 12:59
Antworte auf  Sig

Neuwahlen wären zu diesem Zeitpunkt sehr gefährlich. Es müssten sich dann wahrscheinlich vier Parteien zusammenschließen, von denen wäre eine davon entweder wieder die ÖVP oder die Fpö in der Kickl Falle.

Was sollte dadurch besser werden und wer will das, ausser Kickl?

Prokrastinator
12.12.2021 13:23
Antworte auf  Anonymous

Wie können Wahlen für eine Demokratie “gefährlich” sein?….

Da spricht die Propaganda aus Ihnen…..;))) Vergessen Sie nicht, wie viel Stuss man brabbelt, wenn man unreflektiert nachplappert….

Anonymous
12.12.2021 16:10
Antworte auf  Prokrastinator

Wollen sie Kickl als Bundeskanzler? Dann Neuwahlen.
Wenn nicht, dann Hände weg von vorzeitigen Neuwahlen.

Prokrastinator
12.12.2021 16:35
Antworte auf  Anonymous

Wollen Sie, dass nur noch dann gewählt wird, wenn das für Sie passende Ergebnis wahrscheinlich scheint? Was hätten dann Wahlen für einen Sinn, wenn sie keinen Wandel zulassen?

Was kann schlimmer sein, als dieser neue Totalitarismus? Nur in Regimen bestimmt die Politik derart über die Gesundheitsvorsorge seiner individuellen Bevölkerung. Nur in Regimen erdreistet sich die Exekutive, die Legislative zu “übernehmen” bzw auszuhebeln.

Das, was Sie bei der FPÖ befürchten, geschieht bereits. Unter Mithilfe von Grün, SPÖ und Neos.

Huabngast
12.12.2021 16:29
Antworte auf  Anonymous

Ich kann mir nicht vorstellen, welche Partei Herrn Kickl zum Bundeskanzler „machen“ soll.

Anonymous
12.12.2021 19:30
Antworte auf  Huabngast

Die Alternative wäre, dass man wieder die ÖVP zur Regierungsbildung bräuchte. Dann hätten wir das gleiche Dilemma, wie jetzt auch. Nur wieder monatelange Regierungsbildung und Wahlkampf ohne Ende, von den Kosten ganz zu schweigen.

Samui
12.12.2021 16:21
Antworte auf  Anonymous

Sie müssen das Prokastrinator verzeihen…. er ist halt etwas verwirrt

Sig
12.12.2021 13:05
Antworte auf  Anonymous

Neuwahlen!

AsNr1
12.12.2021 12:03
Antworte auf  Sig

Das ist auch etwas was ich bei Pilz nicht verstehe. Wettert ununterbrochen gegen Türkis-Schwarz. Gegen Korruption uvm. Komischerweise nicht aber für Neuwahlen. Die Ampel/Rot-Grün-Neos haben praktisch bei jeder Umfrage die Mehrheit. Dennoch aber fürchtet sich Pilz vor Neuwahlen. Warum? Logisch, weil er a) Angst hat, dass bei äußerst harter Corona-Linie, die er ja auch selber begrüßt, die MFG ins Parlament kommt und mit ÖVP und FPÖ koalieren. Und, b) wie Du richtig schreibst, der Impfzwang dann gefährdet sein könnte. Dass Menschenrechte, Verfassung und Demokratie damit verletzt werden, kümmert ihn leider nicht. Ebensowenig wie die Nötigung zur Impfung ab 5 Jahren und Zwang ab 14 Jahren. Oder die Spaltung der Gesellschaft. Oder die Gefährdung des Gesundheitssystems. Der Kampf gegen politischen Extremismus ist eben keine Einbahnstraße. Ebenso wie man verhindern sollte, dass in Österreich zum wiederholten Male, 2/3 der (Mitläufer-)Lehrer beim Milgram-Experiment wieder bis zum Ende gehen, weil ein paar Autoritäten es ihnen vorsagen. Angst, Hysterie, Mitläufertum sind eben keine guten Ratgeber (insbesondere nicht in Österreich, das stetig in die gleichen Muster verfällt).

Sig
12.12.2021 13:08
Antworte auf  AsNr1

Ganz genau. Nur wegen dem Jaukerl und das alles, wo nun klar wird, dass es langfristig nicht hilft.

accurate_pineapple
12.12.2021 12:26
Antworte auf  AsNr1

Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass die MFG jemals mit ÖVP koalieren würde. Jene, die es mit der Verfassung nicht so genau nehmen und es als “juristische” Spitzfindigkeiten ” ab tut.
Diese Einstellung ändert sich mit Nehammer und Karner sicher nicht.
Zur FPÖ erspare ich mir jedes Komentar.

Sig
12.12.2021 13:07
Antworte auf  accurate_pineapple

Ich glaub nicht, dass die FPÖ so viel zulegen würde. Aus Angst vor einer blauen Mehrheit alles so lassen wie es ist, ist auch gefährlich!

Huabngast
12.12.2021 10:24

Lächerlich, dieses ÖVP Personal. Wenn wir uns nur nicht fürchten müssen! Wie schön war doch Österreich im angeblichen politischen Stillstand. Bis ein Jungspund kam, der seine pubertären Phantasien auslebte und den Alten Parteigängern glauben machte, sie seien wieder jung. Ein ganzes Land mit knapp 9 Mio. Einwohnern in der Hand einer Partei, die keine Distanz zu ihrer unseligen Vergangenheit erkennen lässt. Man möchte unflätig werden und sagen: schleichts euch!

accurate_pineapple
12.12.2021 12:26
Antworte auf  Huabngast

👍👍👍

Lojzek
12.12.2021 10:12

‘ „Und was werden Sie gegen die COVID-Hooligans unternehmen?“ ‘

Unabhängig davon was der neue IM entgegen der fiktiven Antwort tatsächlich antworten würde, würd mich noch mehr interessieren, was sich der Verfasser des Artikels, für Antworten auf jene Frage, die ihm vorschwebte, erwartet …

Error 404
12.12.2021 9:46

Wer steht hinter der ÖVP? Mikl-Leitner, Sobotka und Nehammer sind nur Parteisoldaten der angefütterten ÖVP. Die WKStA kämpft gegen Schatten, doch immer öfter werden auch die wahren Mächtigen geladen, ein Grund zur Hoffnung. Auch die formen eine Familie, aber nicht mediengeil und arrogant wie die Slimfits sondern verschwiegen und unsichtbar. Das ist der tiefe Staat, der sich kaum beseitigen lässt. Erst wenn die Verbindung zu dieser illustren Runde gekappt ist, hat die Demokratie gewonnen.

diinzs
12.12.2021 9:50
Antworte auf  Error 404

Error 404, Sie haben die Unterstützer bei den Grünen vergessen. Z.B. Werner und Sigi. Sie können ja mal die vielen Artikel mit Werners Treueschwüren oder mit den Verteidigungen von Blümel durch Sigi lesen. Nur, falls Sie vergessen haben, wer auch noch Teil des tiefen Staates ist und selber in die Kameras grinst und Mikrofone füttert.

diinzs
12.12.2021 9:44

Ich verstehe die Welt nicht mehr. Selbst wenn Pilnacek oder Holzer nochmals vor RichterIn landen, hat uns eine Richterin im Pilnacek-Verfahren schon gezeigt, wie das ausgehen kann. Dass die ÖVP vor Ende der Legislaturperiode ihre Macht verliert, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Ihre gut gefütterten Grünen Handlanger werden Alles tun, um selber an der Macht zu bleiben, die sie so lieben.

Also wenn nicht wirklich ein Wunder passiert und die ÖVP die Bombe Neuwahlen explodieren lässt, dann werden Werner und Sigi ihre Posten bis zum bitteren Ende weiter behalten. Ö ist denen m.M.n. mittlerweile völlig Wurscht.

Teixl
12.12.2021 9:41

Das letzte Zucken, hoffentlich!
Aber was kommt danach?
Die Gefahr, dass Österreich unregierbar wird, ist ziemlich real.
Demokratie hatten wir sowieso nie, aber es hat sich zumindest so ähnlich angefühlt.
Vielleicht sollten wir eher unser westliches Nachbarland als Vorbild nehmen, wo zwar auch nicht alles perfekt funktioniert, aber zumindest besser als hierzulande.
Das Einzige, was hier noch als demokratisches Instrument taugt, ist die Versammlungsfreiheit.

Nutzen wir es!

CarpeDiem
12.12.2021 9:38

Covid-Hooligans? Gehts eigentlich noch, Peter Pilz?

Bastelfan
12.12.2021 12:15
Antworte auf  CarpeDiem

Es geht noch, er hat die richtige bezeichnung gewählt.

Samui
12.12.2021 17:45
Antworte auf  Bastelfan

Lass Dich bitte nicht von einer Spalterin wie Grete beeinflussen.
Wobei ich das eh nicht annehme

Grete
12.12.2021 16:22
Antworte auf  Bastelfan

Vergessen Sie nicht: Sobald Sie sich den 4. Stich nicht mehr genehmigen wollen – siehe Ihren Satz: was in meinem Körper hineinkommt, bestimme ich – gehören Sie zu den Covid-Hooligans.
Wann werden Sie das endlich begreifen?
Zu den von Ihnen zitierten Parasiten gehören Sie dann übrigens auch.

Samui
12.12.2021 17:45
Antworte auf  Grete

Schwachsinn, wie immer

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Samui
Grete
12.12.2021 18:07
Antworte auf  Samui

Inwiefern?

Lojzek
12.12.2021 19:03
Antworte auf  Grete

Das fällt unter die Kategorie, offenkundig mit Animositäten zu Werke gehen, das Gegenüber grundlos schmähen/marginalisieren, grundlos/bloß so, weil es in Zeiten der Pandemie keine roten Linien braucht …

Samui
12.12.2021 16:22
Antworte auf  Bastelfan

👍

nordenberg
12.12.2021 10:19
Antworte auf  CarpeDiem
habedere
12.12.2021 14:01
Antworte auf  nordenberg

was heißt hier inzwischen? Als Poster der fast ersten Forumsstunde im Standard war 2015 für mich der Anfang vom Ende. Es wurde alles gesperrt und zensuriert, was nicht 100% pro Migration war. Egal wie hirnrissig die Artikel zum Teil waren (Frau B!)

Jetzt wieder das selbe. Nur noch schärfer, denn mittlerweile darf man im Standard gegen Ungeimpfte und Verweigerer Sachen sagen, die hätten jeden gestandenen Nazi damals erröten lassen.

Error 404
12.12.2021 11:45
Antworte auf  nordenberg

Der Standard zensuriert mittlerweile Zitate aus veröffentlichten CDC Dokumenten, die dem Narrativ nicht entsprechen, obwohl es sich dabei um Fakten handelt.

Ich habe in der Zwischenzeit ausgesuchte Kommentare gespeichert, um in Zukunft dokumentieren zu können, wie gegen Ungeimpfte gehetzt wird. Dass Ungeimpften vorgeworfen wird, Hooligans zu sein, ist noch harmlos und lächerlich. In der Zwischenzeit wünschen die Gegner der mRNA-Kritiker Gefängnis, Tod oder Todesstrafe und Entzug aller Grundrechte.

Geimpfte nehmen die Freiheit in Anspruch, die sie haben. Mit der Impfpflicht wird die Freiheit aufgrund einer IFR von 0.27% entzogen, durchaus mit der Grippe vergleichbar.

Nach ersten Studienergebnissen scheint Omicron zwar hoch infektiös aber harmlos im Verlauf zu sein. Somit wird der Großteil der Ungeimpften G für genesen sein. Sollte dann nach wie vor auf einer Impfung bestanden werden, ist eindeutig, dass es nicht um Gesundheit oder Immunität sondern Kontrolle und Macht geht.

Bastelfan
12.12.2021 12:16
Antworte auf  Error 404

Selbsternannter geheimdienstbüttel?

oisdann
12.12.2021 10:52
Antworte auf  nordenberg

Habe den Artikel gelesen und war verwundert, einen kritischen Artikel im Standard zu finden.
Im Forum wurde ein totaler Shitstorm über den Artikel losgetreten…

Vor 2 Jahren hätte ich alles verwettet, wenn mir jemand gesagt hätte, dass das in Österreich möglich ist.
Traurig diese Entwicklung…

Prokrastinator
12.12.2021 12:47
Antworte auf  oisdann

Ich habe einmal einen Interview-Ausschnitt im Standard-Forum verlinkt, in dem Ioannidis davon berichtet, wie (alte und neue) Medien in seine Arbeit “pfuschen”.

Der Kommentar blieb keine 5 Minuten online….;)) Ist aber verständlich, da Ioannidis ja nur “Apfel mit Birnen vergleicht” (Standard-Zitat Gartlehner……;)))

Grete
12.12.2021 16:29
Antworte auf  Prokrastinator

“Apfel mit Birnen vergleicht”
Diesen Satz hat Gartlehner auch im Radio von sich gegeben
Der damalige Journalist hat diesen Satz zwar wiederholt, aber keine Frage gestellt, in welcher Hinsicht.
So funktioniert Information nach ORF-Art.

Lojzek
12.12.2021 10:36
Antworte auf  nordenberg

Ja
2+2=5 (sad but true, more than ever)
seit 2 Jahren gelten die neuen Regeln der Plutimikation bzw. Trubsaktion, in Irrenhausen nun schon …
Wer da glaubt gscheit sein zu müssen, indem er noch immer multipliziert bzw. subtrahiert, dem wird glei is Wüde owegramt.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Lojzek
[gelöschter User]
12.12.2021 10:36
Antworte auf  nordenberg

Irre

Oarscherkoarl
12.12.2021 10:09
Antworte auf  CarpeDiem

Was sind die denn in ihren Augen?
Journalisten werden bedroht und an der Berufsausübung gehindert. Polizei wird mit Böller und anderen Gegenständen beworfen usw.

Alles ganz normale Leute,halt.

Huabngast
12.12.2021 10:29
Antworte auf  Oarscherkoarl

Druck erzeugt bekanntlich Gegendruck. Und wenn der Druck von unfähigen Politikern ausgeübt wird, müssen wir uns gar nicht wundern, wenn da Kräfte freigesetzt werden. Ich harre der Dinge, die da a, 1.2.22 kommen und hoffe sehr, dss wir das als Land unbeschadet überstehen. Wobei: unbeschadet? Nach dem Tabubruch des Impfzwanges? Ich mache mir grosse Sorgen.

Lojzek
12.12.2021 10:40
Antworte auf  Huabngast

Vollkommen richtig.
Man braucht sich nicht sonderlich wundern, dass einem der Druckkochtopf um die Ohren fliegt nachdem man ihn vergessen hat vom Herd zu nehmen.

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Lojzek
Zappadoing
12.12.2021 10:26
Antworte auf  Oarscherkoarl

In früheren, normalen Zeiten waren Schneeballschlachten auf dem Schulhof etwas, das niemand aufgeregt hat. Heute ist es eine versuchte Körperverletzung!
Ja, die Schulkinder der Vergangenheit waren halt lauter Kriminelle…

Ich kann mich noch dunkel erinnern, vor nicht all zu langer Zeit, wurden rund um Sylvester eine Unmenge an Böllern geworfen. Wenn man sich darüber beschweren wollte, wurde es von der Polizei damit abgetan, dass dies halt zu dieser Zeit so sei.
Die „Täter“ waren dabei oft auch die „kriminellen“ Jugendlichen (da sieht man, wo Schneeballwerfen hinführt)!

Im übrigen, zu die Journalisten wurden an der Berufsausübung gehindert…
Hat irgendjemand die APA-Artikel gelöscht, die sie so eifrig kopieren?

Lojzek
12.12.2021 9:49
Antworte auf  CarpeDiem

Es geht immer noch um a Eckn ärger, werdns sehen.
Erst war da die verächtliche und abfällige Ausdrucksweise, mit der sie den Ungeimpften ggü aufgefahren sind. Dann hams gmerkt, dass sie so ned weiterkommen und san no ärger eingschnappt (gleichzeitig hams behauptet, dass man es versucht habe den Ungeimpften die Sorgen zu nehmen).
Jetzt sans scho in der nächsten Etappe und gehen mittlerweile schon recht offenkundig mit ihren Animositäten zu Werke und marginalisieren die Ungeimpften damit recht ungeniert.

hagerhard
12.12.2021 9:34

Nehammer ist vor allem ein strammer Parteisoldat. Voll auf Linie. Politisch sozialisiert im schwarzen Kernland Niederösterreich. Wo schwarz so schwarz ist, dass dagegen selbst schwarze Löcher hell erleuchtet sind.
Bundeskanzler im Auftrag und von Gnaden der heiligen Johanna von Hollabrunn.

Und Gerhard Karner, ehemaliger Pressesprecher beim später wegen Bestechlichkeit verurteilten Innenminister Ernst Strasser, zweiter Landtagspräsident in NÖ und Bürgermeister von Texingtal wurde wohl aus genau jenem NÖ als zusätzliche Verteidigungslinie als Innenminister “empfohlen”. Als Landesgeschäftsführer der ÖVP-NÖ war er auch Chef vom nunmehrigen Kanzler, der damals für die Gemeinden im Land zuständig war. Er gilt als Hardliner und in seiner Antrittsrede im Parlament bezeichnet er das Innenministerium als Sicherheitsministerium (!).

https://www.hagerhard.at/blog/2021/12/ein-offizier-und-bundeskanzler/

der Beobachter
12.12.2021 9:23

gen) Verhalten des DabeiVdB schuldig Herr Pilz. Springen Sie über Ihren Schatten und lassen Sie auch die anderen Forumsteilnehmer wissen, was uns beiden bekannt ist.
Noch hat sich der Himmel nicht aufgehellt…
Es muss aber heller werden Österreich!

der Beobachter
12.12.2021 9:21

…”Kloibmüller hat sich nach NÖ zurückgezogen”… Nein Herr Pilz, der korrupte Verbrecher Kloibmüller wurde als erste Amtshandlung vom damaligen neuen Innenminister Kickl geschasst. Das und in weiterer Folge der Versuch Kickl,s, das mafiose schwarze System im Innenressort aufzubrechen, war letztlich der Grund, warum nach Ibiza die NÖFraktion Kickl,s Kopf forderte und auch bekam. Wie die Geschichte bewies, der größte politische Fehler vom BastiBoy… Karner, ein Lehrling vom Onkel Pröll und geleitet von Ausbildner Strasser, ist ein semibegabter schwarzer Parteisoldat, der auf Knopfdruck funktioniert. Natürlich wird er mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln Mauern, um seine korrupten Kameraden zu schützen. Alle anderen in Ihrem Artikel erwähnten Fakten, sind Insidern bekannt. Nur Ihrem DabeiVdB offensichtlich nicht, Herr Pilz? Solche Personen werden angelobt damit das korrupte System weiter funktionieren kann? Sie sind mir noch immer eine Erklärung zum (mehr als hinterfragungswürdi

Lojzek
12.12.2021 9:12

Sie alle wollen den Gipfel erklimmen. Die die schon an der Spitze sind, wollen von da oben nicht abstürzen. Die die aufn Weg dorthin sind, hoffen auch, die Spitze zu erreichen, bevor sie runterpurzeln.
All diese Vorzeigedemokraten ham eines gemeinsam, sie meiden, trotz ihrer zweckoptimistischen Überzeugungen, bei Wahlen ach so toll abschneiden zu können, Wahlen wie der Teufel das Weihwasser (die wissen genau, dass sie bei Wahlen allesamt abbeißen und andere Partien is Rennen machen werden, deshalb sperren sie sich so gegen Wahlen).

Zuletzt bearbeitet 2 Jahre zuvor von Lojzek