Grumpy Chic

Die besten Social Media Bernies

Praktische Winterjacke und auffällige Strick-Handschuhe: Irgendwie wollte Bernie Sanders so gar nicht ins Setting der Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden passen. Am Mittwoch landete er damit einen großen Internet-Hit in den sozialen Medien. ZackZack hat die besten Memes zusammengetragen.

Wien/Washington, 22. Jänner 2021 | Medien bezeichneten die Kleiderwahl – gepaart mit der Sitzhaltung Sanders mit verschränkten Armen – als “grumpy chic” (miesepetrigen Stil). Auf Twitter & Co. kursierten nach kürzester Zeit unzählige Foto-Montagen, die Sanders in allen möglichen – und unmöglichen – Situationen zeigten. Mit dieser Website kann man Sanders übrigens überall hinsetzen – auch vor das österreichische Kanzleramt.

Ein Meme hat uns auch ZackZack-Redakteur Benedikt Faast zukommen lassen:

Dabei ist es nicht das erste Mal, dass Sanders in dieser Weise für Aufsehen sorgt. Die Strick-Handschuhe erreichten vor etwa einem Jahr bei einem Auftritt des Politikers Berühmtheit. Damals trat er noch als Kandidat bei den demokratischen Vorwahlen gegen den späteren Sieger Joe Biden an. Hergestellt aus recycelten Pullovern und alten Plastikflaschen, wie die “Los Angeles Times” berichtet, schafften es die Handwärmer sogar zu einem eigenen Twitter-Account. Unter dem Titel @BerniesMittens (Bernies Fäustlinge) sind dort bis heute die schönsten Auftritte der Handschuhe zu bestaunen.

(jz/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
KarinLindorfer
22. 01. 2021 19:07

Marco Pogo hat ein unheimlich nettes Bild gepostet wo er mit Bernie gerade ein Bier trinkt…

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
samhain
22. 01. 2021 16:44

Mr. Sanders wäre vermutlich ein sehr guter Präsident geworden. Tja …

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ÖVP tritt in Tirol nicht als ÖVP an – Liste „MATTLE“

Angesichts der desaströsen Umfragewerte wird die ÖVP Tirol kreativ – und tritt als Liste „MATTLE“ an. Das könnte an der ausbaufähigen Bekanntheit des Spitzenkandidaten liegen, aber auch an Kanzler Nehammer. Der bekam jüngst „Tirol-Verbot“.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Rosneft-Privatjets jahrelang von Wiener Unternehmen betrieben

ZackZack und Radio Free Europe/Radio Liberty lüften den Vorhang hinter der Privatjetbranche, die mächtige Russen versorgt. Im Fokus: Unternehmen mit Sitz in Wien. Darunter eines, das auch den Boss des staatlichen russischen Ölkonzerns Rosneft bediente – bis die EU-Sanktionen kamen.

Umfassende Cyberattacken auf Außenministerium

Das Außenministerium ist erneut Ziel umfassender Cyberattacken geworden. Das geht aus einem internen Mail hervor, das ZackZack vorliegt. Offenbar sind auch einzelne Botschaften betroffen. Eine Sprecherin bekräftigt, dass die Schadsoftware “keine Auswirkungen entfalten” konnte.