Blümel verantwortlich für Impfdesaster

Opposition hat Beweise

Das Finanzministerium blockierte durch einen 200-Millionen-Kostendeckel die Bestellung von mehr Impfstoff. Dokumente würden dies nun eindeutig beweisen, sagt die Opposition. Erst im Jahr 2021, als die Bestellungen schon längst aufgegeben wurden, erhöhte Blümel das 200-Millionen-Limit.

Wien, 25. März 2021 |In einer gemeinsamen Pressekonferenz der Opposition brachten SPÖ, NEOS und FPÖ neues Licht in das Impfdesaster der Regierung. So beharrte Gernot Blümel im Herbst 2020 auf einen Impfkostendeckel von 200 Millionen Euro, obwohl Gesundheitsminister Rudolf Anschober mehr Geld wollte. Neue Dokumente würden das eindeutig belegen. „Noch dazu versuchte man, das zu vertuschen“, sagte SPÖ-Vizeklubchef Jörg Leichtfried.

Blümel verantwortlich für 7 Millionen weniger Impfdosen

Die neuen Dokumente haben es jedenfalls in sich. So zeigt ein Mailverkehr zwischen dem Finanzministerium und dem Gesundheitsministerium, wie das Blümel-Kabinett den Kostendeckel einzog. Im Ministerrat im Sommer 2020 ging Anschober von Kosten “von mehr als 200 Millionen Euro aus.” Kurzerhand änderte das Blümel-Kabinett Anschobers Ministerratsvortrag. Aus “mehr als 200 Millionen” wurde “bis zu 200 Millionen”. Diese Version würde das BMF dann auch “freigeben”, wie man an das Gesundheitsministerium schreibt. ZackZack liegen die Dokumente vor.

Am 28. Juli 2020 zieht Finanzminister Blümel die Obergrenze von 200 Millionen Euro für Impfstoffbeschaffung ein. An diesem Tag schickt sein Kabinett die vom BMF korrigierte Version von Anschobers geplantem Ministerratsvortrag an Vizekanzler Kogler. Eindeutig erkennbar: Anschober wollte “mehr als” 200 Millionen, Blümel beschränkte das auf “bis zu” 200 Millionen. Bild: ZackZack

Das sei „einer der größten Skandale der österreichischen Geschichte“, so SPÖ-Leichtfried. Das 200-Millionen-Limit hatte Gernot Blümel bisher immer abgestritten. Wäre mehr Geld benötigt worden, hätte man das zur Verfügung gestellt. Das sei nun eindeutig widerlegt, sagt die Opposition. Blümel habe mehrmals auf das 200-Millionen-Limit beharrt. Damit gingen Österreich 7 Millionen Impfdosen verloren, rechnete Leichtfried vor. Auch ZackZack errechnete bereits am Montag dieselbe Menge an entgangenem Impfstoff.

„Die ÖVP hat uns wieder einmal die Unwahrheit gesagt“, sagte NEOS-Vizeklubobmann Gerald Loacker. Der geschasste Beamte Clemens Auer habe nicht mehr Impfstoff ordern können, denn es sei nicht mehr Geld zur Verfügung gestanden.

Zeit für Rücktritt

Die Aufstockung des 200-Millionen-Deckels erfolgte dann erst in diesem Jahr. Doch da waren die Bestellungen schon lange aufgegeben. Deshalb habe es auch keine Benachteiligung Österreichs vonseiten der EU gegeben, wie Kurz behauptet. Was der Kanzler nun am EU-Impfgipfel „aufführt“, würde eher große Verzweiflung ausdrücken. Er habe Österreich zur „Lachnummer“ gemacht und „so viele Leute auf europäischer Ebene beleidigt.“

Welche Konsequenzen sich die Opposition erwarte? Nun sei der Finanzminister „eindeutig rücktrittsreif.“ „Wenn er Anstand hätte, wäre er schon lange zurückgetreten“, so NEOS-Loacker. Die gesamte Opposition fordert geschlossen den Rücktritt des Finanzministers.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

94 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Huabngast
26. 03. 2021 12:12

Und? Schadet ihm das? Wirklich? Immerhin ist er entspannt genug um sich zu vermehren, wie uns die Gesellschaftspresse wissen lässt. Jö, wie süss! Und der Rest? Ist weniger als nichts.

plot_in
25. 03. 2021 23:45

Kurz wiederholte Blümel heute ja wortident: “Es ist doch absurd, dass wir nicht mehr bezahlen wollten. Wo wir doch immer gesagt haben: Koste es, was es wolle.”

Da ist er natürlich glaubwürdig. Denn, wie er im UA mehrfach betonte, ist das seine Regierungslinie. Die “Formalakte” (wie Ministerratsvorträge) interessieren ihn nicht, das geschriebene Wort bedeutet ihm nichts. Und ganz offenbar kapiert er nicht, dass Beamte ohne schriftliche Fixierung gar nicht aktiv werden dürfen. Wäre nur 1 Cent überschritten worden in der Bestellung, wäre dies eine Amtsanmaßung von Auer gewesen. Und seine Entlassung.

Wahr ist, dass man Anschober an der kurzen Leine halten wollte. Und das komplexe Bestellverfahren haben sie nicht verstanden. Im Februar ist er erst draufgekommen! Sagte er selber. Was will man mit denen verhandeln?

EmergencyMedicalHologram
25. 03. 2021 21:07

Da steckt vielleicht was anderes dahinter: Warum sollte Kurz, der von Anfang an auf die Impfungen setzte, die Kosten dafür vorschnell beschränken, damit seine eigenen Ziele gefährden und sich die jetzige Schelte einhandeln. Macht ja keinen Sinn. Österreich hatte sich damals recht schnell auf AstraZeneca festgelegt – dieser Impfstoff war aber erst später verfügbar und es gab Druck, gleich mit der Verimpfung des eher verfügbaren Comirnaty von Pfizer/Biontech zu beginnen. Möglichweise gibt es im Hintergrund also Vereinbarungen die AstraZeneca bevorzugen. Die Firma konnte aber nicht schnell genug liefern wie vielleicht ursprünglich geplant. Deswegen also eine einstweilige Kostenbegrenzung auf diese 200 Mio., damit nicht alles für Comirnaty rausgebraten wird. Diese Grenze ist schon länger vom Tisch; AstraZeneca kann ja jetzt liefern und wird mittlerweile bevorzugt verimpft.

plot_in
25. 03. 2021 23:35

Ja, dahinter steckt sicher etwas anderes, aber ganz sicher setzte Kurz und Türkis nicht von Anfang an auf Impfungen. Im Juli war das auch noch nicht absehbar, ob die wirklich kommen. Daneben wollten sie wahrscheinlich dem Anschober eins auswischen, sodass sie ihm das Budget nicht genehmigten. Vom Gamechanger redete er erst im November.

https://www.derstandard.at/story/2000125341298/dokument-zeigt-wie-dem-gesundheitsressort-anfangs-kostendeckel-fuers-impfen-verpasst

Offensichtlich haben schon Gespräche stattgefunden gehabt, bevor die interne Diskussion stattfand. Fest steht, sie haben das Geld nicht bewilligt. Und das war ein schwerer Fehler!

Ja, Astra ist billiger und die Logistik ist leichter und billiger, weil die nicht auf -72° gekühlt, gelagert und transportiert werden müssen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von plot_in
jakob
25. 03. 2021 20:55

Ich erinnere mich ganz sicher, daß es eine Deckelung von 200 Millionen Euro gegeben hat. Ich habe mich damals wirklich gewundert. Darum wurden auch die Preise der Impfstoffe geheim gehalten.Sonst hätte ja jeder gewußt, was Österreich da einkauft.

Surfer
25. 03. 2021 17:58

Das ist zu einfach, der Bub ist auch nur ein Handlanger von Kurz und hat in Wahrheit nicht den geringsten Durchblick…ausser bescheissen und den Staat aus quetschen können die nix.
Der Fisch beginnt am Kopf zu stinken, und da sitzt Kurz und die Korruption stinkt bis in den Himmel…

Schneefluesterer
25. 03. 2021 17:02

Ö V P
Ö sterreichs
V erlogene
P artei
mehr gibt’s dazu nicht zu sagen

Argumenterl
25. 03. 2021 17:07
Antworte auf  Schneefluesterer

ersetze bitte verlogene durch verbrecher 😉 danke 😉

Bastelfan
25. 03. 2021 16:46

Wann wird der typ zurückgetreten?

Fuchur
25. 03. 2021 19:03
Antworte auf  Bastelfan

Gar nicht. Er wird fallen gelassen werden, wenn’s gar nicht mehr geht. Das Problem derzeit ist, dass eine Neubesetzung im Finanzamt eine Katastrophe (für Kurz) wäre, weil dann mehr Akten in den U-Ausschuss kommen würden.

Blümels “Argumentation” (die im Standard besonders betont wird) hat eine ziemlich Lücke, ähnlich einem schwarzen Loch: Seit seinem Vollversagen beim Budget, die ihn zur absoluten Bundesnull gemacht hat, hat sogar er begriffen, dass das gilt, was am Papier steht. Ein Staat kann anders auch nicht funktionieren. Würden sich Beamte nicht daran halten, können sie gar nicht so schnell schauen und werden entlassen. Denn würden das die Vorgesetzten nicht tun, wären sie wegen Amtsmissbrauch dran. (etwas vereinfacht formuliert)

Argumenterl
25. 03. 2021 17:08
Antworte auf  Bastelfan

wenn der staatsanwalt die smoking gun findet 😉

Urigubu
25. 03. 2021 18:54
Antworte auf  Argumenterl

bei Al Capone war es Steuerhinterziehung

CrisesWhatcrisis
25. 03. 2021 16:14

Was für eine Missachtung des Souveräns!
Einer ausländischen Airline 450 Mio österreichisches Steuergeld aufdrängen, sich selbst als Bundesregierung weitere 210 MIO Steuergeld für EIGENWERBUNG zu genehmigen und die Gesundheit der ÖsterreicherInnen mit 200 Mio zu deckeln!!
Nasse Fetzen her, aber SCHNELL!!!

0815
25. 03. 2021 16:05

Ob das noch “Krone” und “Österreich” hinbiegen können? Vielleicht mit einigen Extrainseraten.
Wann rücken die bekannten Anpatzer Gaby Schwarz, Karoline Edtstadler, Wolfang Gerstl (muss noch einen Satz lernen) und der Anpatzerkönig Sebastian Kurz aus?

Fuchur
25. 03. 2021 19:04
Antworte auf  0815

Armer Fleischmann, der muss jetzt mit seinen PR-Fuzzis ziemlich viele Überstunden machen 😉

WernerB
25. 03. 2021 15:50

Und die Grünen? Konnten sich nicht mehr an die E-Mail erinnern? Oder haben die Öffentlichkeit ebenfalls angelogen?

Maxwell
25. 03. 2021 15:34

„eindeutig rücktrittsreif.“

Mir dünkt ich hab ein Deja vu….

DonCamillo
25. 03. 2021 14:54

Türkis-Grün oder Rot! Plus Neos…FPÖ?

Va, pensiero (Gefangenenchor) · Giuseppe Verdi: Nabucco · Kendlinger
https://www.youtube.com/watch?v=XttF0vg0MGo

Bastelfan
25. 03. 2021 16:47
Antworte auf  DonCamillo

Flieh, gedanke tuts auch. Für die bastelwähler bitte.

noemix.wordpress.com
25. 03. 2021 14:40

Dass wieder mal ein Politiker gelogen hat, ..
».. das sei „einer der größten Skandale der österreichischen Geschichte“, so SPÖ-Leichtfried.«
Einer der größten? Herzig. (Wo hat denn Herr SPÖ-Leichtfried bisher gelebt, bevor er das herausgefunden hat – in einem Schrank?)

Bastelfan
25. 03. 2021 16:48
Antworte auf  noemix.wordpress.com

Wo er recht hat, hat er recht. So unverschämt waren nicht einmal die tlane wuffi coalitions.

Urigubu
25. 03. 2021 18:59
Antworte auf  Bastelfan

Ich finde auch das ist finanziell der größte Skandal. Da kann sich BAWAG, AKH, Locona, oder was es noch an Kleinigkeiten in der Geschichte Österreichs zugetragen hat, verstecken – selbst der Ankauf der Eurofighter wird da nicht mithalten können., Grasser ist da sowieso ein Lercherl.

joseph53
25. 03. 2021 14:39

Wir werden Blümel noch dankbar sein, das er die Beschaffung der Impfstoffe versemmelt hat.
Niemand braucht das Graffl wirklich – genauso wenig wie die Tests.

Einige Freunde haben mit mir eine Arbeitsgruppe gegründet. Wir haben alle schon eine Grabstelle am Friedhof erworben und schauen 1 x wöchentlich nach, ob sie noch unbelegt ist – dann wissen wir, daß wir noch leben.

Dafür verzichten wir auf alle Tests, trinken im Park (mit 2m Abstand) ein paar Bier – wenn’s uns schmeckt, sind wir gesund und – gut drauf 😉

Unverzagt
25. 03. 2021 23:30
Antworte auf  joseph53

Es gibt genug Leute die mehr Sorgen haben als Sie. Lassen Sie bitte auch die ihren Weg aus dieser Pandemie finden (Tests, Impfung), denn das ist durch die momentane Situation nicht gerade einfach. Ihr Konzept taugt wohl eher für Pensionisten.

joseph53
26. 03. 2021 16:39
Antworte auf  Unverzagt

Ich behaupte – wenn wir die verfügbaren Arzneimittel (z.B. Ivermectin+3) anwendeten, könnten es alle ähnlich praktizieren wie ich und – niemand müßte Angst haben, an diesem Virus zu sterben!

Bastelfan
25. 03. 2021 16:49
Antworte auf  joseph53

Und dann schleich dich, bitte.

joseph53
25. 03. 2021 17:19
Antworte auf  Bastelfan

Was soll der Ton?

Malina
25. 03. 2021 15:18
Antworte auf  joseph53

Hoffentlich haben sie ein lauschiges Plätzchen gefunden und dass Ihnen dann dort nicht Kurz und Blümel als türkise Ahnfrauen begegnen.😉

Wurzelbrunft
25. 03. 2021 14:16

Es geht ihnen halt der Reis. Die Menschen tragen diese Lockdowns nimma mit. Die Menschen verabscheuen eine Impfpflicht. Für einen grünen Pass gibts sowieso keine Mehrheit. Is aber auch recht Powidl. Es gibt einen großen Prozentsatz an impfwilligen, und wenn man es nicht schafft die zu impfen und stattdessen sozialen Druck aufbaut auf die kleinere Gruppe welche es aus irgendwelchen Gründen nicht will – dann, ja dann öffnet sich Pandora’s Box jeden Tag ein Stück weiter.
Zurück zum Thema – natürlich wolle man so wenig wie möglich ausgeben. Die Zutrittstests welche ausgeweitet werden, ja die werden es zeigen. Geschäfte, Frisöre etc. – sorry keine Hilfe – dürfts eh offen haben.
Na hoffentlich wird der erste der den Wählerzorn abbekommt der Stelzer sein. Eh auch so ein einfallsloser Nachplapperer.

habedere
26. 03. 2021 10:09
Antworte auf  Wurzelbrunft

Stelzer wird einfahren, dass es kracht. Hoffentlich. Denn in Wahrheit sind die Wähler Teil unserer Gerontokratie, und die alten wählen nunmal bevorzugt schwarz.

Samui
25. 03. 2021 15:12
Antworte auf  Wurzelbrunft

Um den Grünen Pass wird’s eh schon wieder ruhig. War der Aufhänger für die Reise zu Bibi.
Und so erzählt ER uns weiter Gschichteln die ihm 59 PR Leute aufschreiben.
Am meisten ist der Bub beschäftigt mit Auswendig lernen und mit den Händen fuchteln.
Übt er Tag und Nacht vorm Spiegel.

Bastelfan
25. 03. 2021 16:50
Antworte auf  Samui

Und erlernen von silly walks.

DonCamillo
25. 03. 2021 14:55
Antworte auf  Wurzelbrunft
MandersischZeit
25. 03. 2021 13:39

Überhaupt nicht überraschend,
und irgendwo war auch klar, dass Blümel und Kurz das nicht auf ewig zudecken können, sondern die Korrespondenz ans Licht dringt.

Nicht jedem, der dazu Zugang hat, ist diese Vorgehensweise wurscht, manche Beamte werden sicher auch zusammenzucken, wenn sie sowas sehen.

Es würde mich nicht überraschen wenn noch heftigere Korrespondenz zutageträte.

Wundern tut mich nur dass Anschober dazu dicht hielt, aber wahrscheinlich wollen die Grünen die Koalition so lang wie möglich aufrecht erhalten, damit zumindest die Korruptionsstaatsanwaltschaft noch eine Weile geschützt ist.

Malina
25. 03. 2021 13:37

Zwar derzeit nicht so gut für Österreich, aber je länger Blümel im Amt bleibt, desto stimmiger wird das Bild sein, das einmal von der türkisen ÖVP übrigbleibt.

MeineHeimat
25. 03. 2021 13:38
Antworte auf  Malina

Sie haben recht (hoffentlich) nur: jeder Tag länger ist ein Schaden für Österreich

Malina
25. 03. 2021 14:02
Antworte auf  MeineHeimat

Klar, aber wir sollten nachhaltig denken.

Malina
25. 03. 2021 13:44
Antworte auf  MeineHeimat

Blümel und Kurz wissen sicherlich auch viel zu viel voneinander, sodass Ersterer (im Unterschied zu Aschbacher) nicht “geopfert” werden kann.

Bastelfan
25. 03. 2021 16:50
Antworte auf  Malina

Poohkacke?

Uh_Ma_Souul
25. 03. 2021 13:16

“Unabwägbarkeit verschiedener anderer Faktoren”, – (aha! bitte welche?)
“angestrebte Impfung” – (wieviel türkise Bankkonten sollen “geimpft” werden?)
“bis zu 200Mio” – (also von 1Euro bis 200Mio)
Kurz und gut: Das ist ein wischi-waschi-mail der Extraklasse. Das einzige annähernd Zuverlässige in dem Text sind die angesprochenen 8Mio Österreicher. Und um genau die geht’s ja in erster Linie gar nicht, sondern um die mit einem “Impfstoff” verbundene Geschäftemacherei einiger Weniger.

Also dann, Gute Nacht.

GerHo
25. 03. 2021 13:03

Unser Finanzminister kann nicht rechnen

Bastelfan
25. 03. 2021 16:51
Antworte auf  GerHo

Muss er das in dieser regierung?

Gonzo
25. 03. 2021 13:26
Antworte auf  GerHo

rechnan kaun a vielleicht ned auwa berechnend is ollemoi. Und wea sogt, dass a Finanzminister die Grundrechnungsoaten beherrschn muass? … ea philosophiad hoid mid unsa Göd

Strongsafety
25. 03. 2021 13:02

Wieso sagt man im Budget nicht einfach 200 Millionen mit Option auf weitere 200 Millionen. Sich selbst gegenseitig sperren. Vielleicht sollten wir die BMF Manager um 80% kürzen, dann läuft das Werkl.

Samui
25. 03. 2021 13:08
Antworte auf  Strongsafety

Solange türkise Ministerien nur von Personen, die Basti huldigen, besetzt werden kann sich nix ändern.
Hier zeigt sich ganz offen, dass Basti nicht mal im Ansatz weiß wie ein Land zu führen sei.
Jede Partei setzt Ihre Leute ein… das ist so. Doch vor Kurz hat man wenigstens ein Bisserl auf die Qualifikation geschaut.

Bastelfan
25. 03. 2021 16:52
Antworte auf  Samui

Wer gibt ihm einen a…kick?

joseph53
25. 03. 2021 16:29
Antworte auf  Samui

Das hat er sich von Merkel abgeschaut – dort ist in jedem einzelnen Regierungsmitglied “Dick oder Doof” vertreten – in den meisten sogar beides.

MeineHeimat
25. 03. 2021 13:39
Antworte auf  Samui

Er wurde BK damit er seine Freunderl und Freundinnen gut unterbringt

HelZwe
26. 03. 2021 0:40
Antworte auf  MeineHeimat

Das auch, aber er wurde BK weil es in unserem Land leider genug Dumme Wähler gibt!

Gonzo
25. 03. 2021 13:12
Antworte auf  Samui

Tschuldigung, hob a Froge die ned unbedingt zum Thema ghead: is “Basti” die Koseform von Bastardo?

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Gonzo
Bastelfan
25. 03. 2021 16:52
Antworte auf  Gonzo

Wir können auch wastl zu ihm sagen, glaub ich.

Helmut1971
25. 03. 2021 12:44

Koste es was es wolle, die WKStA muss noch konsequenter den Fall Blümel angehn

UntermKruckenkurz
25. 03. 2021 12:28

“Koste es, was es wolle!” wurde von Kurz als Maxime ausgegeben.
Koste es viel Steuergeld und viele Menschenleben – alles egal, wir retten AUA, Novomatic und Co. um jeden Preis!
Aber beim Impfstoff müssen wir dann leider sparen – der ist es anscheinend einfach nicht wert…
PS: Da ist sicher ein roter Beamter im Finanzministerium schuld…

Suppenkasper
25. 03. 2021 14:39
Antworte auf  UntermKruckenkurz

Und wir stopfen uns dabei auch die Taschen voll, bitte nicht vergessen! Und zusätzlich stopfen wir noch die Taschen unserer verantwortungsvollen Parteigenossen die mit der künstlich erzeugten Krise Geschäfte machen.

Argumenterl
25. 03. 2021 12:36
Antworte auf  UntermKruckenkurz

@ p.S.: Einspruch 😉 die roten BMF Beamten sind nach rund 20+Jahren allesamt abgebaut, dafür aber wurden jede Menge schwarze “Elitepolizisten” ins BMF “befördert” ergo vom SG Fahnder zum Sektionschef für Finanzen in 48h :(((

Bastelfan
25. 03. 2021 16:56
Antworte auf  Argumenterl

No, unter gehrer wurde ein beamtenverräter (lehrerpersonalvertreter) generalsekretär, ein hs lehrer stand über jedem sektionschef.

samhain
25. 03. 2021 12:23

Die erinnerungslücke ist noch immer nicht zurückgetreten? Hat er wohl auch wieder mal vergessen, das Rücktrittsschreiben …

Argumenterl
25. 03. 2021 12:37
Antworte auf  samhain

ohne laptop schwer zu schreiben und versenden 😉 🙂

MeineHeimat
25. 03. 2021 13:40
Antworte auf  Argumenterl

Is wieder irgendwer mit dem Laptop Gassi gegangen ?

Samui
25. 03. 2021 12:36
Antworte auf  samhain

Der wird zum 2. Mal Papa. Hat er dann 2 Kinderwagerln fürs Laptop ausführen.

Bastelfan
25. 03. 2021 16:56
Antworte auf  Samui

Normal mit gv?

Uh_Ma_Souul
25. 03. 2021 18:58
Antworte auf  Bastelfan

…nö, er is ja scho g’impft. Da geht des easy über zoom und usb-stick. “Hochladen” dauert no a bissl, aber passt scho…

Argumenterl
25. 03. 2021 17:15
Antworte auf  Bastelfan

aus ungesicherten Quellen hört man das vermutlich ein frühzeitiger Erguss die Verhütung verhinderte 😉 kann aber auch distance sex gewesen sein 😉

Strongsafety
25. 03. 2021 12:04

Und die Maurer macht die Mauer statt einmal das Hirn einzuschalten (gilt für die ganzen Grünen). Anscheinend ist ihr das prozessieren mit Bierwirten lieber als einmal aufzuwachen. Bei der nächsten NR Wahl sind die Grünen endgültig raus.

samhain
25. 03. 2021 12:24
Antworte auf  Strongsafety

AMurer und Hirn … ojeminne …

Samui
25. 03. 2021 12:06
Antworte auf  Strongsafety

Die sigi war doch schon weg. Warum hat man die überhaupt zurück geholt?
Ist sie doch Grün intern auch nicht unbedingt der Burner.

Bastelfan
25. 03. 2021 16:57
Antworte auf  Samui

Fragrn sie den werner, in den hatte ich einmal hoffnung gesetzt.

MeineHeimat
25. 03. 2021 13:41
Antworte auf  Samui

Die muss ja auch irgendwie zu Geld kommen um sich ihr Leben zu finanzieren ..

Strongsafety
25. 03. 2021 13:04
Antworte auf  Samui

Weil Grün der Schimmel ist bis er schwarz ist und nicht mehr wegzukriegen ist.

samhain
25. 03. 2021 12:24
Antworte auf  Samui

Aber sie sitze gerne am Trog, das kann sie.

Samui
25. 03. 2021 12:03

Warum lässt sich der Rudi von den Buben so viel gefallen?
Das der Basti über alles Bescheid weiß brauchen wir gar nicht diskutieren…. das steht mM nach fest.
Rudi lässt sich demütigen… zieht die Anfrage der NEOS ins Lächerliche… 1 Std. lang.
Einen Fehler zugeben können also die Grünen auch nicht mehr.
Basti grinst sich eins…….
Er faorscht uns alle.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
Fuchur
25. 03. 2021 12:07
Antworte auf  Samui

Bundesschlaubi Anschober wäre NIE (!) in die Regierung gekommen, wäre er nicht schon ausgebrannt (im wahrsten Sinne des Wortes) gewesen. Die Verantwortung dafür liegt eindeutig beim Bundeskanzler. Und natürlich beim Kogler, der nur Interesse an türkisen Mitläufern bei den Grünen gehabt haben wird. Wobei ich glaube, dass hier auch die Intrigen von Maurer nicht unterschätzt werden wollten …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Fuchur
Samui
25. 03. 2021 12:10
Antworte auf  Fuchur

Kogler war mal ein Grüner. Jetzt sitzt er seine Zeit ab.
Hin und wieder eine Rede bei der er selbst nicht mitkommt.
Die echten Grünen gibt’s nicht mehr.

Drachenelfe
25. 03. 2021 12:58
Antworte auf  Samui

Ich notiere mir ganz gern (für mich) relevante Infos um noch ein bisserl den Überblick zu behalten.
Und so war für mich interessant zu lesen, daß der jetzige Mitarbeiter im Kabinett Werner Koglers – Joseph Mussil – von 5/19 bis 4/20 mit dem flüchtigen Ibiza Hintermann chattete.
J.M. der auch im Wahlkampf für unseren AvdB tätig war und dem Hintermann Julian H. noch vor der Veröffentlichung des Videos empfohlen hat an die Hofburg zu schreiben.
Da vertuschen so viele ihr Zutun und es ist so verworren daß man schon ein Fallanalyse zu dem Treiben in der Politik beginnen könnte.

Urigubu
25. 03. 2021 12:47
Antworte auf  Samui

Gibt es echte Grüne? Es konservative Bio-Grüne, intellektuelle Alternativ-Grüne, “linke” Grüne, pragmatische Grüne, Tierschützer, Klima-Grüne, Radfahr-Grüne, etc. etc. Die
Gründer-Grünen, das wären evtl “echte” Grüne.

Uh_Ma_Souul
25. 03. 2021 13:38
Antworte auf  Urigubu

Die wirklich echten Grünen haben sich seinerzeit in der Stopfenreuther Au den A… abgefroren. Einige, die grüne Anliegen und Ideen dann im Parlament “verkauft” haben, wurden privat dann auch schon gerne mal mit’m schicken Pelzmäntelchen angetroffen. Man kann eventuell eine grüne Ideologie wählen, aber die Augen werden einem ziemlich bald geöffnet, und Differenzieren wird zur Notwendigkeit. Wie überall.

Samui
25. 03. 2021 13:03
Antworte auf  Urigubu

Die Gründer Grünen…..

Drachenelfe
25. 03. 2021 11:55

Liebe Zackzack Leser:
1. Nicht aufregen, das sind sicher nur fehlerhafte Fakten.
2. haben wir doch alle ein eigenes Hirn…

Dementsprechend ist klar wie das abgelaufen ist, bzw. warum in Österreich vermehrt auf die Bestellung von AZ Impfdosen gesetzt wurde.

Nordicman
25. 03. 2021 11:59
Antworte auf  Drachenelfe

Vielleicht verbirgt sich ein gutes Geschäft für manche engagierten Aktionäre dabei?

accurate_pineapple
26. 03. 2021 18:02
Antworte auf  Nordicman

Und weil es der billigste ist…….

Argumenterl
25. 03. 2021 12:42
Antworte auf  Nordicman

genau auch meine Vermutung! Aber nicht erst seit den Skandalen rund um AZ sondern seit der der HBK AZ so massiv propagierte als ob er Testimonial der Pharmaindustrie wäre, frage ich mich wie viele schwarze Schweine ääähm sorry Schafe sich da wieder am Trog bedienen :(((

Nordicman
25. 03. 2021 11:53

Erzähl mir jetzt wieder einer, der Kurz hätte das auch wieder nicht gewusst!

Nicht Blümel muß gehen,….
diese Regierung muss gehen!

Was von unserem Bundespräsidenten zu halten ist, davon brauchen wir nicht mehr allzuviel diskutieren.
Er hat als höchste Instanz wohlwissend, die Repuplik nicht vor Schaden durch die Regierung geschützt.
Alle sofortigst abtreten bitte.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Nordicman
Suppenkasper
25. 03. 2021 14:47
Antworte auf  Nordicman

Der Bundesschläfer wäre schon längst verpflichtet die ganze ReGIERung zu entlassen, es ist hoch an der Zeit da tätig zu werden, Gründe gäbe es zuhauf. Dass die Grünen Faschisten dann natürlich nicht mehr in die ReGIERung kommen würden bei der bisherigen Performance ist jedoch auch klar.

Fuchur
25. 03. 2021 11:50

Hier sollte man noch etwas im grün-türkisen Dreck wühlen! War damals schon klar, dass man den (theoretischen) Impfbedarf damit decken kann, d.h. halt auf einen billigeren Impfstoff umsteigen musste? Und warum hat da der Bundeschlaubi Anschober nicht einfach auf den Tisch gehauen? Irgendwer musste doch über die Unsicherheit (!) nachgedacht haben, das heißt, es müsste (nachvollziebare) Überlegungen gegeben haben, in der man MEHR bestellen muss um Probleme zu vermeiden …

Nordicman
25. 03. 2021 11:58
Antworte auf  Fuchur

Auch wahr. Ich frage mich auch, wieso Anschober nicht offen über das Finanzierungsproblem gesprochen hat?
Wen oder was wollte er (ver) decken?
Es muss ja dem einfältigsten einleuchten, das sowas, nach geraumer Zeit nach oben dringt.

Ja, die Wahrheit ist ein seltenes Gut, man muss sparsam damit umgehen, gell?

Urigubu
25. 03. 2021 12:54
Antworte auf  Nordicman

Also mir war im September schon klar, dass es gravierende Fehler gab. Wie kann man fast alles auf einen Karte (Impfstoff) setzen, wenn das Produkt völlig neu ist, es verschiedene nicht erprobte Methoden gibt, 200 chemische Bestandteile dafür weltweit zu beschaffen, zu produzieren und zu liefen, sind, … So viele Unwägbarkeiten …
Dann muss man sich absichern und sein Risiko streuen. Das weiß jeder, der selber einmal auch nur € 1000 an der Börse veranlagt hat.

Soviel Dilettantismus ist erschreckend!

hagerhard
25. 03. 2021 11:48

Die Frage ist doch:
Glaubt irgendjemand, dass das eine alleinige Entscheidung von Blümel war?
Oder ob Kurz nicht auch genau wusste was da passiert?

Unser Kanzler hatte im Juni eben nicht viel Zeit, sich um die Pandemie zu kümmern.
Da war er nämlich gerade mit dem Ibiza-Untersuchungsausschuss beschäftigt. Oder mit EU-Bashing.
Vor allem aber, war er „frugal“.
Dafür hat er dann im August „Licht am Ende des Tunnels“ gesehen.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/03/oft-hast-a-pech-wennsd-grad-kein-glueck-hast/

Fuchur
25. 03. 2021 11:54
Antworte auf  hagerhard

Sie haben das falsch verstanden 😉
https://zackzack.at/wp-content/uploads/2020/08/200828perspektiven02b-scaled.jpg

Vielleicht meinte der kleine Bundesbasti Kurz ja, dass es noch Tunnel am Ende des Lichts gibt? 😉

hagerhard
25. 03. 2021 12:08
Antworte auf  Fuchur
Samui
25. 03. 2021 12:11
Antworte auf  hagerhard

Genau so👍

HerrOber
25. 03. 2021 11:45

Und da Bundesmturant gleich mit! Ab jetzt ist er der Bundesvertuscher…
Zum Schämen diese Bagasch…

DonCamillo
25. 03. 2021 11:40

Zeit für Rücktritt -richtig

Man sollte einen Misstrauensantrag stellen!

Mal schauen wer da wieder aller umfällt ???

Nordicman
25. 03. 2021 11:55
Antworte auf  DonCamillo

Die Spö sicher nicht! Und Grün assimilierte schon längst mit türkis/bräunlich.

DonCamillo
25. 03. 2021 15:01
Antworte auf  Nordicman

Sorry-schön wäre es ! Siehe R. Joy Wagner-Ludwig usw.

Folge einem manuell hinzugefügten Link
Link zu: Politik

ÖVP tritt in Tirol nicht als ÖVP an – Liste „MATTLE“

Angesichts der desaströsen Umfragewerte wird die ÖVP Tirol kreativ – und tritt als Liste „MATTLE“ an. Das könnte an der ausbaufähigen Bekanntheit des Spitzenkandidaten liegen, aber auch an Kanzler Nehammer. Der bekam jüngst „Tirol-Verbot“.

Link zu: MeinungLink zu: Leben

Nehammer nicht mehr unbeliebtester Regierungschef der Welt

Nicht nur national geht es für Karl Nehammer steil bergab. Auch in einem internationalen Ranking der beliebtesten Regierungschefs bewegt sich der Bundeskanzler in den untersten Rängen. Letzte Woche war er sogar Schlusslicht, noch hinter dem britischen Premier Boris Johnson.