FPÖ-Chef Hofer tritt zurück

FPÖ-Chef Norbert Hofer ist zurückgetreten. Zuvor sorgte er mit einem gelöschten Abschiedsposting für Verwirrung.

Wien, 01. Juni 2021 | FPÖ-Chef Norbert Hofer ist als Bundesparteiobmann zurückgetreten. Nach unbestätigten Medienberichten ließ Hofer per Aussendung wissen:

“Meine eigene Reise an der Spitze der FPÖ ist aber mit dem heutigen Tag zu Ende. Ich wünsche meiner Nachfolgerin/meinem Nachfolger in dieser Funktion viel Erfolg für die Zukunft.”

Zuvor sorgte Hofer selbst für Verwirrung: nachdem er seinen Abschied auf Twitter verkündete, wurde das entsprechende Posting prompt wieder gelöscht.

(Screenshot Twitter)

Die Zeit nach Ibiza sei nicht einfach gewesen, so Hofer weiter. “Es war eine schwierige Aufgabe, die Partei nach dem plötzlichen Ende der erfolgreichen schwarz-blauen Koalition wieder aufzubauen.”

Brisant: Sein innerparteilicher Kontrahent Herbert Kickl hatte den Zwist heute vorerst für beendet erklärt: “Jetzt sollten wir das Gemeinsame in den Vordergrund stellen”.

Der Artikel wird laufend aktualisiert.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

TitelbildAPA
TitelbildAPA

Kommentare sind Geschlossen.

39 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Sperraccount
1. 06. 2021 22:37

Hofers Kurs unterschied sich zu wenig von dem der türkisen Schwarzen, ausser dass bei der FPÖ nicht derart dreist gelogen, gemauschelt, korrumpiert, vertuscht und und und wird.
Hofers politische Linie zeigt zu wenig Kanten, Ecken und Abgrenzung zu Türkis. Daher dachte sich viele Wähler, gleich den Kurz zu wählen, wenn sowieso die gleiche Politik geboten wird. Ob daher dahingehend eine klare abgrenzende Politik von der türkisen Linie durch Kickl tatsächlich ein Fehler wäre, wage ich anzuzweifeln.
Mittlerweile sind bereits viele zur Ansicht gelangt, dass Kurz doch nicht das Gelbe vom Ei ist, sondern eine deftige Mogelpackung der Schwarzen Familie in Mafiamanier unter das Volk gebracht wurde. Ein Packerl halt, wo Kurz draufsteht, aber Schüssel und Raiffeisen drinnen ist.
Es wird immer enger für den Messias, da ihm die Koalitionspartner ausgehen könnten, aber möglicherweise ist bis dahin bereits die Kurzdiktatur real geworden.

Pat
1. 06. 2021 22:27

Mit einer Kickl-FPÖ ist das grüne Angstgespenst von einer türkis-blauen Koalition definitiv vom Tisch. Die strategische Position von Kurz wird dadurch empfindlich geschwächt. Er ist mehr denn je auf die Grünen angewiesen, und die hat ihn mit der grünen Justizministerin im Schwitzkasten. Ein ziemlicher Alptraum für die ÖVP. Es wird notwendig sein, den Grünen weitere Angebote zu machen. Deren Position in der Koalition hat Hofer heute – wenn auch unbeabsichtigt – deutlich gestärkt.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Pat
Sperraccount
1. 06. 2021 23:11
Antworte auf  Pat

Dass Kurz den Grünen mehr Zugeständnisse machen muss, um politisch zu überleben, ist zwar richtig, aber damit befeuert er seinen eigenen Untergang. Zadic hat Blut geleckt und kann jetzt noch ungenierter herumbohren und stöbern, um Kurz an den öffentlichen Pranger zu stellen und dabei noch fest ans Schienbein treten. Von den vielen Korruptionsflöhe, welche immer mehr aus dem Sack hüpfen, kann Hanger und Co. nur mehr einen kleinen Teil überbrüllen, aber deren Invasion nicht mehr aufhalten. Sobald jedoch Kurz fällt, haben die Grünen ihre Pflicht erfüllt und Kurz verabschiedet sich samt den Grünen ins politische Nirvana.

wuwei
1. 06. 2021 20:30

Vielleicht gründet er jetzt eine neue Partei? Eine dunkeltürkise?

Pat
1. 06. 2021 22:31
Antworte auf  wuwei

Dann kann Kurz sein eigener Koalitionspartner sein 😀 LOL

EndeGelaende
1. 06. 2021 20:35
Antworte auf  wuwei

Oder als Spitzenkandidat zu thc …

EndeGelaende
1. 06. 2021 20:29

Bei welcher Partei taucht er wieder auf? Etwa bei einer neuen?

wuwei
1. 06. 2021 20:30
Antworte auf  EndeGelaende

Haha! Gleicher Gedanke…

EndeGelaende
1. 06. 2021 20:33
Antworte auf  wuwei

Soll ja mehr wie eine neue Partei geben bei event Wahlen

Huabngast
1. 06. 2021 20:06

So, und nun werden die Karten neu gemischt in der FPÖ. Findet sich nun jemand, der es mit türkis „kann“?

Pat
1. 06. 2021 22:32
Antworte auf  Huabngast

müssen mit türkis nicht können. Türkis ist nicht alles.

0815
1. 06. 2021 20:00

… ist zurückgetreten worden, müsste die Überschrift eigentlich heißen.
Nach der Reha hat Norbert Hofer wieder Zeit jene Krankenpflegein zu besuchen, die er in den Aufsichtsrat der “Austro Control” gebracht hat.

Lojzek
1. 06. 2021 19:58

Die von ihm kürzlich getätigte Solidaritätsbekundung mit den Tieren und dem Pöbel, können nun die Tiere und der Pöbel, der Katze getrost in den Scheitel schmieren …

Lojzek
1. 06. 2021 18:30

Wer weiß, wer weiß, worüber wir uns jetzt alle wundern werden, was alles möglich ist.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Lojzek
Gonzo
1. 06. 2021 21:23
Antworte auf  Lojzek

Jo des fiacht i a. Da Hofa wü Bundespräsident und da Kickl wü wieda Innanminista wean. Daun kemma si auhoidn…weu d’ Justiz dawiagn die Türkisn.

DonCamillo
1. 06. 2021 18:09

Ein guter Tag für die Freiheit!

Voit
1. 06. 2021 17:39

Jetzt verliert der Kurze seinen Lieblingspartner

Voit
1. 06. 2021 17:41
Antworte auf  Voit

Mit einem Tag Verspätung kommt doch noch die Hofer BOMBE

Helmut1971
1. 06. 2021 17:34

Haimbuchner du Träumer, dass schau ich mir an , wie den Kickl jetzt mit aller Macht verhindern willst. Bitte tritt ebenfalls zurück, weil sonst wirst früher oder später eh zu den Türkisen überlaufen

siegmund.berghammer
1. 06. 2021 19:44
Antworte auf  Helmut1971

Der Haimbuchner kriegt auch die nassen Fetzen im Herbst. Die FPÖ wird sich in O.Ö. halbieren, wenn nix mehr dazwischen kommt. Oder gar das Nepp-Ergebnis einfahren, so um die 7%. Tät mich jedenfalls nicht wundern…..

Bastelfan
2. 06. 2021 6:50
Antworte auf  siegmund.berghammer

Der nepp hat sich schon angeboten, die partei zu übernehmen.
Aufgrund des wien ergebnisses kann er hoffen, dass er einmal finanzminister wird.

1.Mai
1. 06. 2021 20:00
Antworte auf  siegmund.berghammer

Die neue Partei MFG tritt erstmal in OÖ auch an

Bastelfan
2. 06. 2021 6:51
Antworte auf  1.Mai

Was für ein gewinn.

KarinLindorfer
1. 06. 2021 20:19
Antworte auf  1.Mai

Ja samt den Bürgerlisten OÖ und ich hab gehört das THC (falls der Strache bis dahin nicht einsitzt) will auch antreten. Schade um die verlorenen Stimmen.

DonCamillo
1. 06. 2021 18:09
Antworte auf  Helmut1971

100 Punkte! Der Haimbuchner ist auch so ein U-Boot!

Anonymous
1. 06. 2021 17:27

Er soll ja auch ein Verfahren am Hals haben. Vorerst bleibt er 3. Nationalratspräsident. Sorgen muss man sich um ihn keine machen.

Lojzek
1. 06. 2021 18:44
Antworte auf  Anonymous

Könnt er ned ebenso gut bereits in Pension sein.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Lojzek
Strongsafety
1. 06. 2021 18:57
Antworte auf  Lojzek

Invalidenrente. Mehr hat er ned verdient.

EmergencyMedicalHologram
1. 06. 2021 17:18

Hofer sieht schon länger so heruntergekommen und fertig aus dass Anschobers Hund ihn bereits öfter mit dem Herrl verwechselt hatte. Nicht jeder hat eine Merkelsche Roßnatur.

[gelöschter User]
1. 06. 2021 18:42

Die hat aber auch schon mal fröhlicher ausgesehen.

Bastelfan
2. 06. 2021 6:52
Antworte auf  [gelöschter User]

Kein wunder bei den nachfolgekandidaten.

plot_in
1. 06. 2021 17:39

LOL

Huabngast
1. 06. 2021 17:18

Das also war die Ankündigung, die im Mai die Menschen „erschüttern“ sollten!
Doch auch über den Wolken ist die Freiheit nicht grenzenlos… aber vielleicht schöner als zu eb´ner Erd´.

Anonymous
1. 06. 2021 17:29
Antworte auf  Huabngast

Da kommen doch bessere Gustostückerl. Das Hofer nicht mehr will, hat er eh offen gezeigt. Er wußte, seine Gesundheit ist ihm wichtiger, als der Parteiobmann.

Jetzt kann Heimbuchner nochmals Muskeln zeigen oder Kickl betteln, dass er ihm in OÖ beim Wahlkampf hilft.

Samui
1. 06. 2021 17:18

Er zieht sich hinter den Zaun, den wir bezahlt haben, zurück.
Einer weniger 👍

Samui
1. 06. 2021 17:04

Gut so….

Strongsafety
1. 06. 2021 17:04

Willkommen Österreich gehen die Leute aus.

Helmut1971
1. 06. 2021 16:53

War überfällig. Der Kurze hat den als rechter Socken getragen. Der war dem Messias hörig, nicht zu vergessen die selten dumme Nationalratswerbung. Sebastian komm zu mir zurück!!

[gelöschter User]
1. 06. 2021 18:43
Antworte auf  Helmut1971

Lavendelwerbung