Nach monatelanger Kritik

Gerald Grosz gegen Corona geimpft

Die Fan-Gemeinde des rechten Bloggers Gerald Grosz ist empört. Der Ex-BZÖ-Politiker, der seit Ausbruch der Pandemie gegen jegliche Maßnahmen und die Impfung Stimmung gemacht hat, hat sich nun selbst impfen lassen.

Wien, 15. Juli 2021 | Der Ex-BZÖ-Politiker und rechte Blogger, Gerald Grosz, dürfte es sich mit einem großen Teil seiner Fan-Gemeinde gewaltig verscherzt haben. Am Dienstag richtete er seinen Followern über Facebook aus:

“Ich habe mir die Freiheit genommen, mich nun gegen Corona impfen zu lassen. Ebenso kämpfe ich für die Freiheit jener, die sich nicht impfen lassen wollen!”

Grosz ist also gegen Corona geimpft – an und für sich keine große Sache. Doch wer den Blogger aus TV-Diskussionen oder über seine Social Media-Videos kennt, weiß, dass er die letzten 15 Monate seit Ausbruch der Pandemie stets versucht hat, das Virus zu verharmlosen. Corona “ein Schnupfn”, drohende “Impfapartheid” – mit gewohnt lauter Stimme bediente er seine zum Großteil Corona-kritische Followerschaft. Egal ob 3G-Regel, Lockdowns oder eben auch die Impfung – der Ex-Politiker wetterte so gut wie gegen alle Maßnahmen, zum Schutz gegen die Pandemie.

Auch auf der Plattform Telegram übte Grosz immer wieder heftige Kritik an der Impfung (Bild: Screenshot/Telegram)

“Skepsis bei Impfung ist Selbstschutz” – lautete zudem der Titel eines seiner Kommentare in der Tageszeitung “Österreich” im Dezember 2020. Grosz übte darin Kritik an RNA-Impfstoffen, die in viel zu kurzer Zeit produziert geworden wären und schrieb zudem:

“Diesen Impfstoffen skeptisch gegenüberzustehen hat daher nichts mit Verschwörung, sondern eher mit logischem Selbstschutz zu tun.”

Umso größer ist die Verwunderung und vor allem der Ärger bei seinen Fans, dass Grosz sich nun doch für die Impfung entschieden hat. In den Kommentaren auf seinen Social Media-Seiten wird dem rechten Blogger unter anderem vorgeworfen, “umgefallen” zu sein. “Hat man Sie gar gekauft oder gezwungen?”, fragt ein weiterer User. “Wer so wie Grosz über die Impfung hergezogen ist, sollte diese Information lieber für sich behalten”, heißt es in einem anderen Kommentar eines verärgerten Followers.

Grosz, der sich seine “freie Entscheidung” nicht schlecht reden lassen wollte, rückte daraufhin prompt zur Selbstverteidigung in einem Video aus.

Grosz schießt gegen eigene Fans

Seine enttäuschten Follower nennt Grosz “hysterisch”. “Hat die Corona-Debatte die letzten Gehirnzellen der Menschen verbrannt?”, fragt er. Grosz betont, stets für die freie Entscheidung jedes Einzelnen gewesen zu sein, und, “dass jeder Mensch frei eine Abwägung zwischen Risiko und Nutzen treffen soll.”

Vielen seiner Fans scheint das jedoch egal zu sein. Die Enttäuschung darüber, dass Grosz nach monatelangem “Geschrei gegen die Impfung” nun selbst impfen gegangen ist, überwiegt.

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

93 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
joefein
16. 07. 2021 18:33

Was ist daran jetzt überraschend?

Würde mch nicht wundern, wenn sich der K. auch schon im Hinterzimmer hat impfen lassen.

WoodyXXL
16. 07. 2021 19:51
Antworte auf  joefein

Wer? Kurz ist schon 2x geimpft….

Nordicman
16. 07. 2021 11:19

Ach ne?

Hoedspruit
16. 07. 2021 8:39

Da hat ihm wohl jemand “die Pistole an den Kopf gehalten” oder gedroht, den Geldhahn abzudrehen. Weil freiwillig kann doch niemand, der bei Verstand ist, sich eine experimentelle, nur vorläufig zugelassene genverändernde Substanz injizieren lassen, die weder vor der Krankheit schützt, noch die Weitergabe verhindert.
Oder hat Gerald Grosz das, was er monatelang öffentlich zur Impfung von sich gegeben hat, am Ende nicht so gemeint?

Antiparteiisch
16. 07. 2021 0:19

Noch vor zweit Tagen bei OE24 über die Methoden a la sizilianischer Mafia große Töne gespuckt und jetzt selbst geimpft. Der Arme, war der Druck zu groß.

Trosten
15. 07. 2021 23:49

Er ist und bleibt ein Opportunist. Denn er sagte auf OE24, er hätte sich impfen lassen, weil “mir die andauernde Testerei beim Hals heraushängt” und nicht dieses “Freiheitsgeschwafel”, dass er da von sich gibt in seinem Video. Es ist eben keine freie Entscheidung, wenn man sich aufgrund der von den Regierungen angeordneten Testerei für eine Impfung entscheidet, sondern eine Entscheidung unter Druck. Jeder soll machen was er will, aber seine Verteidigung zeigt nur, dass er ein erbärmlicher Mitläufer ist.

Antiparteiisch
16. 07. 2021 0:22
Antworte auf  Trosten

Was für eine Testerei?
Ist doch extra mit der Blechschüssel nach Venedig gegondelt und hat sich beim Schlürfen eines kleinen Brauen gefilmt und sich selber für die Rettung der Gastro gefeiert und die neue Freiheit besungen.
Mir blieb eh kaum was Anderes über, aber der Typ ist ja quasi finanziell unabhängig und hat immer große Töne gespuckt. Dann soll er dazu stehen, wenn er sich anders entschieden hat und ausführlich erklären warum.

Anonymous
15. 07. 2021 23:02

Jetzt kann ich wenigstens endlich diesen blöden Satz loswerden:

‘Und in China ist gerade ein Sack Reis umgefallen.’

Antiparteiisch
16. 07. 2021 0:23
Antworte auf  Anonymous

Ein eScooter wäre vielleicht zeitgemäßer.

Prokrastinator
15. 07. 2021 23:04
Antworte auf  Anonymous

Sie haben Glück, so ein Sack fällt jeden Tag irgendwo um. Mal in China, mal bei der FPÖ, mal bei anderen Parteien…..

Sie werden noch viiieeel Gelegenheit haben.

Schoenebner
15. 07. 2021 21:22

Das ist selbstverständlich zu akzeptieren. Genau so, wie ich mir die Freiheit nehme, mich nicht impfen zu lassen. Herr Grosz weiß ganz genau, was er tut, viele aber wissen das nicht, weil sie alles glauben, was der ORF erzählt. Das halte ich für unverantwortlich und nicht, dass Herr Grosz sich nun entschieden hat, eben das bestehende Risiko in Kauf zu nehmen, eventuell hat er seine Gründe.

Antiparteiisch
16. 07. 2021 0:24
Antworte auf  Schoenebner

Der Grosz weiß, was er tut? Seine Interviews auf OE24 gesehen? Wohl kaum!
Noch vor zwei Tagen hat es anders getönt.

Prokrastinator
15. 07. 2021 21:01

Die stetig und rasant steigenden Zahlen sind ja auch wirklich überzeugend……

https://www.openvaers.com/covid-data

Vermutlich hat er sich gedacht “985 Fehlgeburten, betrifft mich nicht, die Gentherapie ist sicher”…..

Zugvogel
16. 07. 2021 1:16
Antworte auf  Prokrastinator

Jedes Jahr gibt es schätzungsweise viel, viel mehr als 3 Millionen Fehlgeburten auf der Welt. Mittlerweile wurden 2 Milliarden Menschen geimpft. Wenn es da also nur 985 Fehlgeburten gab, heißt das dann, dass die Impfung nicht nur vor Corona sondern auch vor Fehlgeburten schützt?

Natürlich nicht, aber absolute Zahlen sind bei derartigen Angelegenheiten wirklich kompletter Stuss.

Prokrastinator
16. 07. 2021 9:59
Antworte auf  Zugvogel

Ahso. Es sterben jedes Jahr Mio von Menschen, darum sind zB die bislang 9000 Einträge in VAERS irrelevant…..

Bei Corona ist jeder Tote einer zu viel. An der Impfung darf man verenden, und es finden sich dann 1000 andere Gründe dafür.

So offenbaren sich Technokraten-in-Erklärungsnot.

Drachenelfe
16. 07. 2021 7:42
Antworte auf  Zugvogel
Zugvogel
16. 07. 2021 11:03
Antworte auf  Drachenelfe

Danke für den Link 🙂 Zeigt wunderbar, dass Antivaxxer in erster Linie die mathematisch minderbemittelten unter uns sind. Da steht doch, dass von den ca. 4000 die geimpft wurden für diese Tabelle nur die 827 dargestellt wurden, deren Schwangerschaft bereits beendet wurde als die Studie veröffentlicht wurde. Steht auch in der Studie – es waren nicht 127 Personen, die in den ersten 20 Schwangerschaftswochen geimpft wurden sondern über 1500 (Studie, Tabelle 3). Aber unsere Gesellschaftsgoldfische können halt weder besonders gut lesen noch rechnen 🙂

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Zugvogel
Drachenelfe
16. 07. 2021 12:20
Antworte auf  Zugvogel

Es ist mir herzlich egal wie Sie mich titulieren, ich möchte Sie auch nicht beleidigen deswegen lasse ich Vergleiche mit Rechnen und Schreiben.
Vielleicht sind auch Sie Vater oder Mutter, oder haben eine Bekannte die schwanger ist.
Zum Thema Impfung von Schwangeren möchte ich dennoch eines erwähnen:
während einer Schwangerschaft wurde mir damals sogar von einem Allergietest abgeraten, weil eine schwangere Mutter ein so gut funktionierendes Immunsystem hat und nicht nur ihren Körper schützt (schützen muß).

Weiters habe ich Freundinnen die sich impfen ließen (damit sie wieder ein einigermaßen normales Leben führen können; und aktuell noch kein Kind haben) alle vier haben seit der Impfung Probleme mit ihrer Menstruation. Die eine hat eine extrem starke, bei einer blieb sie aus und eine hatte sogar eine durchgehende Menstruation über einen zu langen Zeitraum. DAS ist nicht normal!

Nochmals zur Tabelle 4: In den Notizen steht:
„A total of 96 of 104 spontaneous abortions (92.3%) occurred before 13 weeks of gestation“
Insgesamt 96 von 104 Spontanaborten (92,3%) traten vor der 13. Schwangerschaftswoche auf.
Üblich – wenn man das so bezeichnen möchte – sind zwischen der 5. und 10. SSW 15-20% Spontanaborten.

Auch wenn diese Studie aktuell noch nicht angeschlossen ist, weil noch nicht alle Kinder geboren wurden; so steht für mich fest dass die Impfung und auch die Impfempfehlung für Schwangere ein Verbrechen ist.

Zugvogel
16. 07. 2021 12:51
Antworte auf  Drachenelfe

Leider fallen sie da nochmal auf genau denselben Fehler rein. Die Rate der Abbrüche insgesamt ist nicht 92,3 %. Die 92,3 % beschreiben den Anteil der vor der 13. Woche aufgetretenen Abbrüche relativ zu allen Abbrüchen vor der 20. Woche.

Ein Pendant hierzu wäre:
Studie mit 10000 Schwangeren
Nach 2 Monaten haben 2000 von ihnen einen Schwangerschaftsabbruch
Wir beenden die Studie nach 2 Monaten und sagen, 2000 von 2000 Schwangeren hatten einen Abbruch
Conclusio –> Es ist unmöglich, ein Kind lebendig auszutragen

Ich habe zu keinem Zeitpunkt gesagt, dass ich es für richtig halte Schwangere Frauen zu impfen. Aber wie Antivaxxer konsequent die wunderschöne Mathematik vergewaltigen um ihren eigenen Standpunkt zu untermauern tut mir in der Seele weh. Vielleicht stellt sich auch eines Tages heraus, dass es nicht gut ist schwangere Frauen zu impfen und es tatsächlich irgendwelche Nebenwirkungen gibt. Aber diesen Schluss gibt die Studie definitiv nicht her, auch wenn sich die Antivaxxer das so sehr wünschen.

Drachenelfe
16. 07. 2021 16:18
Antworte auf  Zugvogel

Beim obigen Post hätte es „dass die Studie noch nicht abgeschlossen ist“ heißen sollen.

Mir ist auch klar dass viele Studien derart verbogen werden nur um seine jeweilige Meinung zu belegen.

Aber bzgl der Relativität zu den Aborten vor der 20. SSW haben Sie Recht, die hätte ich noch ergänzen sollen.

Ich bin absolut kein Impfgegner, aber bei Corona warte ich definitiv so lange ab wie es nur irgendwie möglich ist. Wenn Sie mich somit bei Antivaxxer einordnen, soll es so sein.

Mir wäre es lieber wenn sich diese Befürchtungen nicht bewahrheiten würden, aber hier müssen wohl alle noch einige Monate die Füße still halten.

ManFromEarth
16. 07. 2021 13:49
Antworte auf  Zugvogel

Danke 👍

Helmut1971
15. 07. 2021 20:20

Grosz, es geht um eines!! Du , welcher gegen die Impfung schimpft, bist als Erster in die KNIE vor dem MESSIAS gegangen. Der lacht jetzt über dich und der Chilene.

Antiparteiisch
15. 07. 2021 20:02

Er wollte sich nur nicht zwingen lassen. Jetzt hat er sich überzeugen lassen. 😌

Seine Freiheit hätte er sich auch schon früher nehmen können. Seine Altersklasse war schon länger dran. Vielleicht gehört er auch zu irgendwelchen Gefährdeten? Da war er eh von Anfang an berechtigt.

Soll wenigstens seinen Sinneswandel genau darlegen, der Influenzer aka Polit-Blogger.

Antiparteiisch
15. 07. 2021 19:51

Der Wichtigtuer unter den Wichtigtuern.

Fährt mit dem Stinkkübel nach Venedig, um mit einem kleinen Brauen die Gastro zu retten.
Der glaubt das wirklich.

Hin und wieder hat er mal ein Argument, das ich nachvollziehen kann, aber in Summe ist er ein Selbstdarsteller der übelsten Sorte was das Benehmen anbelangt. Wobei im Akademiker-Proleten Bohrn-Mena hat er einen wunderbaren Gegner. Die beiden sind wie zwei Figuren aus Sartres “geschlossene Gesellschaft”.

Flussholz
15. 07. 2021 19:35

In seinem Alter würde ich mich auch impfen lassen. Ist ja freiwillig.

summasummarum
15. 07. 2021 19:27

Seine freie Entscheidung nach 15 Monaten pandemischer Nachdenkphase. Wenn das jemand von seinen Followern nicht akzeptiert, wird er es verschmerzen.

Antiparteiisch
16. 07. 2021 0:26
Antworte auf  summasummarum

Der hat 15 Monate lang geschimpft. Noch im Interview vor zwei Tagen. War mehr eine Erleuchtung als eine Nachdenkphase.

Prokrastinator
15. 07. 2021 19:13

Ja und?

Wo ist da jetzt die Story, ZZ?

Ein weiterer Politiker, der Wasser predigt und Wein trinkt? Der keine Eier hat und keine wahre Überzeugung?

Recherchiert weiter! Da gibt es sicher noch einen Zweiten, der genauso böse ist!!

Fuchur
15. 07. 2021 19:15
Antworte auf  Prokrastinator

Ist das nicht Ihr Vorbild? Blöd reden und nichts dahinter? 😉

Prokrastinator
15. 07. 2021 20:57
Antworte auf  Fuchur

Vorsicht Ikarus, im Sommer ist die Sonne besonders heiß….

Oarscherkoarl
15. 07. 2021 19:12

Siehe da, auch geistig eingeschränkte Personen sind lernfähig!

gue
15. 07. 2021 18:40

Er hofft die Impfung schützt vor Ab In Den Sarg.

Fuchur
15. 07. 2021 18:37

Da bin ich ja froh, dass wir so gewaltige Denker*innen hier im Forum haben! Gegen diesen Grosz ist ja sogar die Greta Thunberg eine Umfallerin ;-). “Im Augenblick, wo dem philosophischen Gedanken nichts passieren kann, das heißt, wo er bereits im Bereich der Wiederholung, der bloßen Reproduktion angesiedelt ist, in diesem Augenblick hat die Philosophie ihren Zweck bereits verfehlt.” [Theodor Adorno, Vorlesung über Neagitve Dialektik]

Gerade scheint es zwei Kartenhäuser zu geben die zusammenbrechen ;-). An alle, die nicht aufgegeben haben den Diskurs zu suchen, es ist nie zu spät! Vergesst diese feigen Dogmatiker*innen hier. Denn die fallen genau so um!

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Fuchur
Prokrastinator
15. 07. 2021 21:05
Antworte auf  Fuchur

Aha, darum zitieren – also “reproduzieren” – Sie hier Philosophie um zu demonstrieren, wie die Zwecks-Verfehlung im Anschluss funktioniert?

Ja, in der Tat anschaulich. Der sich mit fremdem Geist zu schmücken versuchende Ungeist wurde erfolgreich offengelegt.

Fuchur
15. 07. 2021 21:19
Antworte auf  Prokrastinator

Ich hatte Sie intelligenter eingeschätzt. Das Ganze war eine Anspielung auf Ihre “Kolleg*innen”, die andere als Schafe bezeichnet hatten. Meine Reaktion darauf finden Sie hier: https://zackzack.at/2021/07/14/spontan-zur-impfung-ich-weiss-zwar-nicht-was-drin-ist-aber-wird-schon-passen/#comment-73020

Sie verwechseln außerdem den Prozess mit dem Resultat, das manchmal hier sichtbar wird. Melden Sie sich wieder, wenn Sie Kant’s “Kritik der reinen Vernunft” gelesen haben. Ansonsten halten Sie bitte den Mund.

Sinclai
16. 07. 2021 20:59
Antworte auf  Fuchur

Diese Diskusion erinnerert mich an eine Geschichte wo einer den anderen im Forum als “BOT” analysierte hat, nur weil der andere schlagfertiger die Antworten setzen konnte als sich das der Analytiker vorstellen konnte. Nur weil jemand Immanuel Kant zitieren kann, schütz es nicht davor in “des Kaisers neue Kleider” eine Hauptrolle zu übernehmen….

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Sinclai
Grete
17. 07. 2021 10:31
Antworte auf  Sinclai

Fuchur spricht von Diskurs und meint damit, Meinungen abzugeben, die der seinen entspricht. Er regt sich über die Bezeichnung “Schafe” auf, hat aber keine Hemmungen, andere derb zu beschimpfen, mit Vorliebe früher Joseph53. Aber Joseph53 war nach Fuchur eben Dogmatiker, mit dem man nicht zu reden braucht. Fuchur selbst ist selbstverständlich kein Dogmatiker.

Wer Fuchurs Meinung nicht teilt, muss angeben, wieviel Bücher und welche er gelesen hat. Das ist vermutlich die Art von Diskussion, die er bei Kant gelernt hat. Wenn der Meinungsgegner dann noch immer nicht nachgibt, dann muss er ein Bot sein, kann ja gar nicht anders sein. Hilft das alles nicht, dann läuft er zum Forum-Manager (wie Kurz zur Mama) und ersucht dort um Sperrung des “Gegners” – zumindest kündet er das an.

Hält man ihm dann dies alles entgegen, dann antwortet er nicht mehr. Das kann natürlich Zufall sein, schließlich ist man nicht immer und ewig im. Forum präsent. Doch ist es seltsam, dass das bisher immer so geschehen ist.

Prokrastinator
15. 07. 2021 22:54
Antworte auf  Fuchur

“Ansonsten halten Sie bitte den Mund.”

Sie halten sich für so überlegen, und schippern mit kleinsten Segeln….

Es ist zum Glück nicht nötig Kant zu lesen, nicht einmal ein Zitat brauche ich, um einen Dampfplauderer von einem wirklich klugen Menschen zu unterscheiden.

Wer überlegen ist hat es nicht nötig, anderen den Mund zu verbieten.
Nur wer Angst hat schlecht auszusteigen, greift auf solche “Taktiken” zurück.

Ich interpretiere Ihre Bissigkeit daher als Kompliment. Sie scheinen sich von mir bedroht zu fühlen.

Aber wenigstens haben Sie “bitte” gesagt….

Grete
16. 07. 2021 18:29
Antworte auf  Prokrastinator

Fuchur und LeoBrux – zwei Seiten einer Medaille.

Huabngast
15. 07. 2021 22:21
Antworte auf  Fuchur

Nur der allerletzte Satz gefällt mir nicht. Nix für ungut 😀

Alexx
15. 07. 2021 18:12

Dass der kein Rückgrat hat, wusste ich schon vorher- egal ob mit oder ohne Impfung.
Die Impfung zeigt das halt nur sehr schön auf.

Haltungsmedienschreck
15. 07. 2021 18:06

Ist zwar seine Entscheidung, dann scheint er aber doch nicht so schlau zu sein, oder welchen validen Grund kann es geben, sich mit einem experimentellen Genspritzmittel spritzen zu lassen?

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Haltungsmedienschreck
Antiparteiisch
15. 07. 2021 19:54

Er ist ja der selbsternannte Retter der Gastro. Und dauernd testen gehen und sich penetrieren lassen, gefällt ihm wohl nicht. Aber er ist ja selber nur ein Schwätzer. Weil gerade finanziell Unabhängige könne selbst entscheiden. Beruflich Abhängige kaum. Ja, man kann daheim bleiben, aber jetzt mal realistisch …

gue
15. 07. 2021 20:00
Antworte auf  Antiparteiisch

Der chinesische a….test würde ihm sicher gefallen, da hätte er sich nicht spritzen lassen.

Antiparteiisch
15. 07. 2021 20:04
Antworte auf  gue

Na, geh, jetzt hab ich mich selbst so zusammengerissen und ein anderer hat den Spaß beim Posten.

Suppenkasper
15. 07. 2021 16:41

Ist es nicht egal ob sich der oder ein Anderer impfen lässt? Ich dachte es sei eine persönliche Entscheidung? Das jetzt so ein großes Tohuwabohu darum gemacht wird ist ja auch nur Propaganda. Ist jedem selbst belassen was er mit seinem Körper macht.

Antiparteiisch
16. 07. 2021 0:32
Antworte auf  Suppenkasper

Aber er hat ja immer so große Reden geschwungen von wegen wie bei der sizilianischen Mafia.
Hat er sich aber schnell von der Kurz-Mafia einwickeln lassen.

DonCamillo
15. 07. 2021 16:00

Und nun sind WIR bald erlöst von ihm!

Danke Pfizer…………..

DonCamillo
15. 07. 2021 16:27
Antworte auf  DonCamillo

Arzt warnt: Die überwiegende Mehrheit der Menschen, die sich gegen das Coronavirus impfen lassen, wird innerhalb weniger Jahre an Herzversagen sterben

https://uncutnews.ch/arzt-warnt-die-ueberwiegende-mehrheit-der-menschen-die-sich-gegen-das-coronavirus-impfen-lassen-wird-innerhalb-weniger-jahre-an-herzversagen-sterben/

wanderer
15. 07. 2021 21:17
Antworte auf  DonCamillo

Verstehe ich richtig, dass dieser Arzt behauptet, dass die Spike-Proteine über Jahre hinweg auf den Endothelzellen bleiben? Die These kommt mir sehr gewagt vor, das ergibt nach meinem Verständnis der biochemischen Vorgänge im Körper keinen Sinn. Ich gehe davon aus, dass die mRNA des Impfstoff nach wenigen Stunden bis Tagen abgebaut ist, somit der Bauplan der Spikeproteine futsch. Um die bestehenden Spike-Proteine kümmert sich das Immunsystem.

DonCamillo
16. 07. 2021 9:09
Antworte auf  wanderer

Suchen Sie nach Prof. Dr. Sucharit Bhakdi.
https://duckduckgo.com/?q=Prof.+Dr.+Sucharit+Bhakdi&ia=web

Prokrastinator
15. 07. 2021 23:41
Antworte auf  wanderer

Trotzdem führt diese “Impfung” bleibende Veränderungen herbei. Das ist ja Sinn der Sache, damit sie auch in Zukunft wirkt.

Nur was genau dabei herauskommt ist eben noch unerforscht. Dieser Arzt muss nicht Recht haben, es ist aber dennoch möglich. Die bisherigen Versuchs-Ergebnisse dieser Technologie sind jedenfalls kein gutes Omen.

ManFromEarth
15. 07. 2021 23:10
Antworte auf  wanderer

… der Abbauprozess dauert in der Regel nicht mehr als sechs Stunden…

DonCamillo
16. 07. 2021 9:05
Antworte auf  ManFromEarth

Der nächste Blödsinn von ManFromEarth.

So wie die Mücke ,der weiß als Arzt auch nicht ,dass das Gen-Serum ins Blut kommt.

ManFromEarth
16. 07. 2021 13:32
Antworte auf  DonCamillo

… könnten Sie zu Ihren Schlagworten auch mal Daten liefern, aber bitte keine Links die auch nur Schlagworte enthalten, Danke.

Prokrastinator
15. 07. 2021 23:30
Antworte auf  ManFromEarth

Da wäre ich nicht so sicher. Es sind bereits gestillte Babys gestorben, nachdem die Mütter “geimpft” wurden, und die Spike-Proteine über die Muttermilch in den Organismus der Babys kam.
(Bin jetzt allerdings nicht zu 100% sicher ob es die Spikes waren oder doch ein anderer Bestandteil)

BTW: https://www.youtube.com/watch?v=O3Yzu7BL0-8

Sie suchen doch nach einem Signal. Und wenn Sie schon den “Leuchtturm” aus mittlerweile 9.000 Todesmeldungen bei VAERS nicht sehen wollen, dann vlt die 82% Fehlgeburtenrate nach “Impfung” dieses irischen Arztes.
“…..The miscarriage rate is 82% for those vaccinated in 1st trimester and long term risk to fertility is unknown. No to vaccine”…..”

ManFromEarth
16. 07. 2021 16:39
Antworte auf  Prokrastinator

https://vaers.hhs.gov/
schon wieder wo die Kommas um drei Stellen nach rechts verschoben?

ManFromEarth
16. 07. 2021 13:46
Antworte auf  Prokrastinator

Säuglingssterbefälle und an plötzlichem Kindstod (SIDS)verstorbene Säuglinge in Baden-Württemberg (für Österreich hab ich nichts gefunden)
Jahr: Anzahl 1. Lebensjahr: auf 1000 Lebendgeborene:
2016 368 12 3,4%
2017 362 18 3,4%
2018 286 15 2,6%
2019 332 16 3,0%

Hochgerechnet auf die Welt, gehen die obigen Zahlen im statistischen Rauschen unter…
https://www.statistik-bw.de/Gesundheit/Todesursachen/SIDS.jsp

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von ManFromEarth
Grete
17. 07. 2021 9:59
Antworte auf  ManFromEarth

Da spielen die Fehlgeburten nach einer Impfung keine Rolle? Aber C ist höchstgefährlich, weil in Ihrem Umkreis Menschen gestorben sind? Bei der Sterblichkeit der Menschen gehen dies Zahlen ebenfalls im statistischen Rauschen unter und außerdem wären sie in hundert Jahren sowieso tot.

ManFromEarth
15. 07. 2021 20:49
Antworte auf  DonCamillo

100% aller geimpften sind in 100 Jahren tot!!!

Grete
16. 07. 2021 21:46
Antworte auf  ManFromEarth

Dieses großartige Argument ist Ihrer eigentlich unwürdig.
Und doch passt es zu Ihnen. Sie finden immer irgend weiche Statistiken. Wenn es aber um die Corona-Sterblichkeit geht, dann ist alle Statistik gleichgültig. Dann ist und bleibt C eine äußerst gefährliche Krankheit, allein aus dem Grund, weil einige aus Ihrem Umfeld bedauerlicherweise daran gestorben sind.

ManFromEarth
16. 07. 2021 22:07
Antworte auf  Grete

…. unwürdig vielleicht, aber absolut korrekt!
Habe schon ziemlich viele “Quellen” nachverfolgt auf den Ursprung, nahezu alle haben die Daten verfälsch wiedergegeben, Sterblichkeitsdaten wurden um bis zu drei Kommastellen nach rechts verschoben veröffentlicht.
In meiner Welt heißt das Betrug und Urkundenfälschung.
Ein Beispiel eines der Links in dem auf die Australische Regierungsbehörde verwiesen wurde. Kritische Zwischenfälle wurden in dem Link mit einer Häufigkeit von 22031 angegeben, in der verwiesenen Quellseite steht aber 22,031.
Wie würden Sie sowas bezeichnen?

Grete
17. 07. 2021 10:02
Antworte auf  ManFromEarth

Gefälscht sind auch Daten von C-Toten, wenn da an und mit C gezählt werden.
Darauf gehen Sie aber nie ein, weil ja in Ihrem Umkreis Menschen gestorben sind, die – nach Ihrer großartigen Argumentation – in 100 Jahren sowieso gestorben wären.

Kathreinerle
15. 07. 2021 15:25

Um den is ned schad. Sein Gekrächz war sowieso unertraglich.

Helmut1971
15. 07. 2021 15:12

Grosz du Heuchler! Hat dich wohl der alt dick Fellner gezwungen, weil sonst gibt’s keine Kohle mehr am Dienstag!!! Unglaublich…

Samui
15. 07. 2021 14:14

Ein politischer Scharlatan. Fähnchen im Wind. Immer auf der Suche irgendwo Kohle zu machen.
Eigentlich typisch blau.

Nordicman
16. 07. 2021 11:15
Antworte auf  Samui

Falsch!
Typisch Politiker keder Couleur.

EPEP
15. 07. 2021 15:07
Antworte auf  Samui

Trifft auf ALLE zu, derzeit besonders auf Türkis und Grün!

hr.lehmann
15. 07. 2021 14:12

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von hr.lehmann
Dana77
15. 07. 2021 13:58

Ich habe schon lange keine Sendung von ihm mehr gesehen, aber damals hat er immer gesagt er lässt sich “jetzt” noch nicht impfen, zu dem Thema daß jeder selbst entscheiden dürfen sollte, steht er ja immer noch…. Verwundert bin ich trotzdem, aber wie er immer sagt, er ist ein Hypochonder

Was mich auch wundert ist das so viele die Entscheidungsfreiheit fordern, aber sie jemand anders nicht zugestehen

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Dana77
sidonia
15. 07. 2021 13:50

Ein Schleimer wird immer ein Kriecher bleiben!

CrisesWhatcrisis
15. 07. 2021 13:33

Ein richtiger Kämpfer halt.
Die allzu Simplen haben’s eh morgen schon wieder vergessen.

KarinLindorfer
15. 07. 2021 13:23

Die Politiker sollten sich endlich raushalten aus diesem Thema.

Alexx
15. 07. 2021 18:07
Antworte auf  KarinLindorfer

Er ist kein Politiker, er wäre nur gern einer.

Antiparteiisch
15. 07. 2021 20:33
Antworte auf  Alexx

Österr. Influenzer, der sich als Polit-Blogger bezeichnet.

Unbekannt
15. 07. 2021 12:59

Man hat ihm wohl gesagt, was auf die Ungeimpften zukommen wird und gleichzeitig ein Kochsalzlösungsangebot gemacht. Aus der Vergangenheit weiß man ja, dass die Elite und ihre Freunde jene Impfungen bekommen, die nicht das schädliche Zeug enthalten, das die Bevölkerung bekommt.

Antiparteiisch
16. 07. 2021 1:29
Antworte auf  Unbekannt

Na, ob der zur Elite gehört?

hr.lehmann
15. 07. 2021 14:15
Antworte auf  Unbekannt

Haben sie ihre Erkenntniss mit dem Handy gepostet? Weiß aus sicherer Quelle das solche Insiderinformationen direkt an die Zentrale der Pharmapolizei weitergeleitet werden, die es auf so Schnüffler wie sie abgesehen haben.

Samui
15. 07. 2021 14:15
Antworte auf  Unbekannt

Meinen Sie das ernst? Oder wollens nur bissi Stimmung machen?

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Samui
Unbekannt
15. 07. 2021 15:33
Antworte auf  Samui

Bei der Schweinegrippe wurde da kein Geheimnis draus gemacht. Warum sollte das jetzt anders sein? Sind Sie so jung, dass Sie das nicht wissen, oder hat Sie das einfach nur nicht interessiert?

Samui
15. 07. 2021 18:37
Antworte auf  Unbekannt

Hat mich nicht interessiert

siegmund.berghammer
15. 07. 2021 12:55

Sehenswert und durchaus informativ, ServusTV-Mediathek gestern Corona-Doku Teil 2 man muss kein “Rechter” sein um sich differenzierte Informationen zu besorgen…..

KarinLindorfer
15. 07. 2021 13:22
Antworte auf  siegmund.berghammer

Hab ich gerade gesehen, wirklich informativ und sehr empfehlenswert.

hagerhard
15. 07. 2021 12:45

na geh – jetzt samma aba überrascht!

man könnt ja sagen, es ist gut, wenn er gescheiter geworden ist.
aber ich vermute, da is eher hopfen und malz verloren.
diese ganze partie ist einfach nur ein opportunistisches pack.

EPEP
15. 07. 2021 15:16
Antworte auf  hagerhard

Die Linken haben aber auch nicht den Intellekt mit den Löffeln gegessen, auch wenn sie das immer von sich selber behaupten… %

hagerhard
15. 07. 2021 18:51
Antworte auf  EPEP

naja – ich könnt da jetzt eine studie zitieren, die genau das beweist – nämlich, dass rechte ein bisserl ein kognitives defizit haben,
is aber eigentlich ziemlich wuaschd – jene dies betrifft würden das ohnehin nicht verstehen.

Samui
15. 07. 2021 12:30

Typisch Blau 😃😃
Den Blauen ist nicht zu trauen.

Nordicman
16. 07. 2021 11:18
Antworte auf  Samui

Gege! Keinem ist zu trauen, auch nicht ihrer Partei, wenn sie einer anhängen sollten, ….Mund Auf … Lüge auf der Welt!

EPEP
15. 07. 2021 15:15
Antworte auf  Samui

Wer hat uns verraten?…

Samui
15. 07. 2021 15:30
Antworte auf  EPEP

Die blauen Pseudo Demokraten.
Wissen wir eh…

Schoerky
15. 07. 2021 13:22
Antworte auf  Samui

Wollte gerade dasselbe Posten.

Samui
15. 07. 2021 14:46
Antworte auf  Schoerky

Keine Sorge, wenns um Blau geht bin ich zur Stelle 😉