Widerruf Benko

Kampf gegen Klimawandel »ohne Verzicht«?

Argumente von Kurz »längst überholt«

Durch Technologie und Innovation soll die Klimakrise “ohne Verzicht” zu bewältigen sein, meinte Sebastian Kurz jüngst in einem Interview. Für die Klimawissenschaftlerin Helga Kromp-Kolb setzt der Kanzler damit ein falsches Signal, seine Argumente seien zudem “längst überholt”.

Wien, 22. Juli 2021 | Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hält die Bekämpfung des Klimawandels ohne Verzicht, etwa auf den Individualverkehr, für möglich. Es sei der falsche Weg zu glauben, dass wir das Klima dadurch retten können, dass wir uns im Verzicht üben. “Der einzig richtige Zugang ist, auf Innovation und Technologie zu setzen”, sagt Kurz in den “Vorarlberger Nachrichten” und stellt sich damit gegen die Meinung von Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne), die den Verkehr als großes Sorgenkind sieht.

Die Frage, ob man als Politiker den Menschen heute guten Gewissens sagen kann, dass es auch ohne Verzicht gehen wird, beantwortet Kurz mit “Ja, das kann man. Ich bin überhaupt nicht der Meinung, dass unser Weg zurück in die Steinzeit sein sollte. Ich halte weder von der ständigen Politik des erhobenen Zeigefingers noch von Fantasien, dass man irgendwie leben könnte wie im vergangenen Jahrhundert.”

Klimaexpertin: “Verzicht ist falscher Zugang”

Sebastian Kurz vergleicht also die Änderung von Lebensgewohnheiten, die positiv zur Bekämpfung des Klimawandels beitragen können, als “Weg zurück in die Steinzeit”. Für Helga Kromp-Kolb von der Universität für Bodenkultur in Wien ein komplett falscher Zugang. ZackZack erreicht die Klimawissenschaftlerin am Donnerstagvormittag.

“Verzicht ist so ein relativer Begriff, ich bin gerade mit dem Rad unterwegs, ist das ein Verzicht aufs Auto? Oder einfach nur eine andere Art, sich fortzubewegen?”

Geht es nach Kromp-Kolb, sollte es in der Debatte nicht um “Verzicht” sondern um “Gewohnheitsänderungen” gehen. Diese seien am Anfang zwar oft unangenehm, nach ein paar Wochen und Monaten würden einem die alten Angewohnheiten aber kaum noch abgehen, so die Expertin. Dass Kurz sich hinstellt und das Signal gibt, dass es die Technologie schon richten werde, sei ein völlig falsches, denn “ohne Gewohnheitsänderung wird es nicht gehen”.

“Aber das ist ja nichts Schlechtes, Klimaschutz in Summe steigert ja unsere Lebensqualität. Wenn man drastische Klimaschutzmaßnahmen trifft, lebt man nicht in der Steinzeit sondern in der Zukunft, in einer erstrebenswerten Zukunft. Wenn der Bundeskanzler das noch nicht verstanden hat, stehen wir gerne zur Verfügung”,

so Kromp-Kolb im Gespräch mit ZackZack.

Technologie und Innovation als “einzig richtiger Zugang”, wie es der Kanzler formuliert hat, seien Argumente, die “in der Klimadebatte längst überholt sind”, so die Klimaexpertin weiter. Sich einzig allein darauf zu verlassen, würde die Menschen nicht näher an die Klimaziele bringen. Der Zugang von Kurz sei jener, der in der Klimadebatte vor einem Jahrzehnt gängig war. Wir seien mittlerweile an einem Punkt, an dem Technologie allein nicht mehr reichen würde.

Helga Kromp-Kolb ist Meteorologin und Klimaforscherin an der Universität für Bodenkultur in Wien und wurde wegen ihrer Forschungstätigkeit und ihres Engagements zum globalen Klimawandel bekannt. Außerdem ist sie Obfrau des Climate Change Centre Austria. (Bild: APA)

“Rahmenbedingungen müssen her”

Und was kann der einzelne Mensch genau tun? Er müsse den Veränderungen “offen gegenüberstehen”, und dies auch von der Politik fordern. Denn ohne ein Umdenken in der Politik und die nötigen politischen Rahmenbedingungen wird es nicht gehen, so Kromp-Kolb. Es sei auch gefährlich, die Krise komplett auf den Einzelnen abzuwälzen.

“Der Einzelne kann nur dann wirksam werden, wenn die Rahmenbedingungen stimmen. Der einzelne wird weiter mit dem Auto fahren, wenn er kein geeignetes Öffi-Netz oder andere Alternativen hat.”

Saisonale und regionale Lebensmittel zu kaufen und ein Bewusstsein für qualitative Produkte schaffen seien weitere Maßnahmen die man als Einzelner setzen könne.

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

224 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Christoph_1966
23. 07. 2021 13:42

Na wie soll der bildungsfernen Bubi denn wissen, wie man sich umfassend informiert? Wie man zitiert und den aktuellen, wissenschaftlichen Status recherchiert?
Wäre gut gewesen, wenn er seine Ausbildung mal abgeschlossen hätte. Die ÖVP (Un)Bildungsakademie absolviert zu haben, ist wohl doch nicht ausreichend.

nikita
23. 07. 2021 11:51

Bei uns wurde der Schulbus, der immer voll besetzt war und auch hin wieder Erwachsene mitnahm, eingestellt. Das Land wollte sich nicht beteiligen und der Busunternehmer könnte sich nicht allein erhalten. Jetzt müssen die Kinder mit Privatautos gefahren werden und wegen der unterschiedlichen Schulstunden, einzeln wieder geholt werden. Ausserdem hatte ein kleiner VW Bus die Kinder von den Bergbauernhöfen eingesammelt, nun fahren auch da die Bauern einzeln. Es gäbe viele Möglichkeiten, man müsste nur wollen. Wir sind froh, dass der Bastl bald eine Technologie erfinden wird mit der man dann die Kinder vom Berg ins Tal und wieder zurück katapultieren kann. Wir warten darauf!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
Suppenkasper
23. 07. 2021 9:30

https://mobile.twitter.com/Mira89299590/status/1418130557066780672/photo/1 Darum kauft doch endlich mehr Elektroautos die hoch gefördert werden müssen damit sich jemand dafür interessiert. Blackout Gespenster werden durch das Land getrieben aber trotzdem fordern Lobbyisten mehr Stromverbrauch!

Suppenkasper
23. 07. 2021 9:14

Ich wundere mich immer wo ist der saure Regen hingekommen, mit dem haben sie vor 40 Jahren in ganz Europa Panik erzeugen wollen vor allem in Schulen. Da ist erklärt worden dass die Gase aus der Luft beim abregnen gebunden werden und dann die Bäume kaputt machen vor allem CO2 und So2. Und dann plötzlich kam das Ozonloch, und dann bekam der Klimawandel aber diesmal Richtung wärmer eine Chance denn in den 70ern war es der Klimawandel Richtung Eiszeit. Also ich kenne mich jetzt nicht mehr wirklich aus. Ich weiß nur dass offensichtlich die Thermodynamischen Sätze beim Klimawandel nicht anwendbar sind und die Gesetze für Gasaustausch offensichtlich auch nicht und das ist schon sehr interessant. Ich denke diese ganze Diskussion um Klima wärmer kälter und die dazugehörigen Rechenmodelle stimmen irgendwie nicht wirklich weil Ideologen und Dogmatiker eben nichts mit der Realität am Hut haben sondern Glaubenssätze zu beweisen suchen. In Wirklichkeit geht es um die Heilige Klimakirche.

ManFromEarth
23. 07. 2021 12:01
Antworte auf  Suppenkasper
Unbekannt
23. 07. 2021 8:24

“Der Einzelne wird weiter mit dem Auto fahren, wenn er keine Alternativen hat”, das ist ja fast schon ein ganzheitlicher Ansatz. Er wird auch weiter mit dem Auto fahren, wenn er 2,5 Stunden zur Arbeit fahren und 3 Mal umsteigen muss. Es gibt nämlich auch Leute, die nicht in der Partyzone Stadt wohnen, wo sich Klimahüpfer und Öko-Kommunisten bequem von der Couch und meilenweit vom Arbeitsmarkt in ihrer Identitätsblase über die von ihnen gebastelte, schöne neue Welt unterhalten.

Huabngast
23. 07. 2021 8:05

Das Beste aus zwei Welten. Hauptsache türkis. „Halt den Schnabel“, möchte man da sagen.

Bastelfan
23. 07. 2021 8:12
Antworte auf  Huabngast

Wie wird er ausschauen, wenn aus seinen luftmatratzenlipperln die luft ausgeht?

Huabngast
23. 07. 2021 8:57
Antworte auf  Bastelfan

Doof wie immer.

Grete
23. 07. 2021 2:57

Wozu haben wir eigentlich Ministerien? Der Kanzler weiß ohnehin alles besser und es geschieht das, was er sagt. Ob Anschober und jetzt Mückstein, ob Gewessler oder sein türkiser Faßmann, sie alle haben nichts zu sagen. Alle lassen sich das gefallen, obwohl sich der Kanzler gar nicht in die Ministerien einzumischen hat.

Bastelfan
23. 07. 2021 8:13
Antworte auf  Grete

Er weiß eben alles am besten, der nixkönner.

kalathos
23. 07. 2021 1:19

Es hieße ohnehin nur Eulen nach Athen zu tragen und sich den Kopf darüber zu zerbrechen, ob auch unser „ verehrter Herr Bundeskanzler“ nicht Gefahr läuft, doch etwas falsch zu machen, wenn er sich nach einigen Rückschlägen, die er in letzter Zeit hinnehmen musste, noch immer für die Sonne hält, um die sich alles zu drehen hat.
Auf Dauer wird es jedoch auch dem Sebastian Kurz nicht guttun, wenn sich sein Ruf zur Gewissheit verfestigt, ein ganz gewöhnlicher Phrasendrescher zu sein, der uns nur mit Prognosen füttert, die den Tag nicht überleben sollten, an dem sie über seine Lippen kamen.
Das war bisher kein unbeschwerter Sommer, den er uns versprochen hat. Tatsächlich jagt jetzt eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen die andere. Das wird auch beim Klimaschutz nicht anders sein, den wir nach Meinung Kurzens ohne Abstriche in anderen Lebensbereichen hinkriegen könnten. Denn die Botschaft hör` ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Das gebrannte Kind fürchtet eben das Feuer.

Bastelfan
23. 07. 2021 8:16
Antworte auf  kalathos

Amüsant, wie in washington über den selbsternannten brückenbauer gedacht wird. Der einfluss seiner leibblätter (fällt mir plötzlich das wort klopapier ein) ist dort offensichtlich mehr als endenwollend.
Vielleicht sollte er sich zum figaro umschulen lassen.

Antiparteiisch
22. 07. 2021 23:41

Der Typ verzichtet maximal auf den Verzicht.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:10

Bei dingen, von denen er keine ahnung hat (also praktisch bei allen), sollte er in klausur gehen, schweigen und sich nicht noch lächerlicher machen.

Luftblaserl
22. 07. 2021 22:45
Antworte auf  Bastelfan

Ich bin mir nicht sicher, ob esnoch eine Steigerung zur kurzen Peinlichkeit gibt ;-).
Also … wahrscheinlich eh scho wuascht:-)!

WernerB
22. 07. 2021 22:13
Antworte auf  Bastelfan

Ich mag den Kurz auch nicht, aber gegen dich ist er ein Sympathieträger. Solche Leute, die mehr oder weniger nur Variationen von “halts Maul” posten, braucht echt kein Mensch.

Bastelfan
23. 07. 2021 8:17
Antworte auf  WernerB

Danke für ihre blumen.
Ich hingegen mag SIE nicht wirklich.

WernerB
23. 07. 2021 11:26
Antworte auf  Bastelfan

Hast du irgendeine Art von Wahrnehmungssstörung?

Luftblaserl
22. 07. 2021 22:45
Antworte auf  WernerB

Ich mag das Wort “aber” nicht.

Huabngast
22. 07. 2021 20:02

Äusserungen des Herrn Kurz zur Schnellstrasse S18: ja was meint denn der, wer er ist? Es INTERESSIERT ihn NICHT, was im Entschliessungsantrag passiert ist.

Darf man fragen, wo im Leben dieser Mensch sich bewährt hat? Und bildet sich WAS bitte ein?

nikita
23. 07. 2021 11:14
Antworte auf  Huabngast

Bewährt hat er sich in Hos Schneegestöber und Geilomobil fahren.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:11
Antworte auf  Huabngast

Er wurde halt von erwin p und konsorten gepusht, weil sie nichts besseres in der vp gefunden hatten.

Matchless
22. 07. 2021 19:56

Das einzig innovative wäre eine kompetente Regierung, weg mit türkis-grün, die bringen nichts gescheites zusammen.

summasummarum
22. 07. 2021 19:29

An alle Geilomobilfahrer: “Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und trotzdem den Mund halten”. -Oskar Wilde

WernerB
22. 07. 2021 19:22

Ohne ihr zu nahe treten zu wollen, glaube ich, dass hier eher Frau Kromp-Kolb von gestern ist und einfach ihre vor Jahrzehnten in Stein gemeisselten Glaubenssätze in die Zukunft verlängert.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:13
Antworte auf  WernerB

So spricht ein ahnungsloser.
Leisten sie sich den luxus und halten sie sich vornehm zurück bei dingen, die sie nicht verstehen.

nikita
23. 07. 2021 2:27
Antworte auf  Bastelfan

👍👍👍

WernerB
22. 07. 2021 22:07
Antworte auf  Bastelfan

Glaubst, dass man deinen schlechten Charakter nicht bemerkt, wenn du “halts Maul” so wortreich umschreibst?

Bastelfan
23. 07. 2021 8:19
Antworte auf  WernerB

Immer selbe phrase, leicht abgewandelt.
Das duzen hier im forum wird von den ganz lieben verwendet.
Danke für ihre ikea attitüde.

WernerB
23. 07. 2021 11:24
Antworte auf  Bastelfan

Ja, das ist mir auch aufgefallen, dass du nur Variationen von “Halt’s Maul” postest. Das war genau der Grund für meinen Kommentar.

summasummarum
22. 07. 2021 19:23
Antworte auf  WernerB

So spricht ein Fanatiker.

WernerB
22. 07. 2021 19:25
Antworte auf  summasummarum

Als Fanatiker muss man sie deswegen auch nicht unbedingt bezeichnen.

summasummarum
22. 07. 2021 19:30
Antworte auf  WernerB

*er* war die Endung, nicht *erin*

Wagnerfan
22. 07. 2021 18:49

Zur Bekämpfung der Klima Krise jettet der Kanzler+Entourage nach New York,um+Entourage die allerneueste und multi resistente Corona Variante in Österreich einzuführen. Wie bei der UNO ausgeführt, leadership eines Caesaren.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:15
Antworte auf  Wagnerfan

Und voll daneben und hyperpeinlich der typ.
Oh herr, erlöse uns von dem versehentlich in der stadthalle gesalbten.

Chris2012
22. 07. 2021 18:08

Die Landwirtschaft und dort insbesondere die Viehzucht verursacht 30 – 40 % der Treibhausgase. Methan und Lachgas tragen viel mehr zur Klimaerwärmung bei als CO2. Bei der Landwirtschaft sollte man sofort ansetzten und die unsäglich hohen Subventionen der Viehzüchter streichen. Es kann doch nicht sein, dass man mit meinem Steuergeld die klimaschädliche Landwirtschaft auch noch fördert.

plot_in
22. 07. 2021 22:17
Antworte auf  Chris2012

1. Für “Entweder-oder” ist es zu spät.
2. Nur die hochgezüchteten Milchleistungskühe mit Palmöl-Kraftfutter (das sie als Zuchtergebnis nun brauchen) stoßen diese Mengen aus.
3. Ja, die Größe der Anstalten verursacht die Probleme, bringt ans aber “Unser tägliches Fleisch” auf den Tisch. Auch das ist ein Verzichtsbereich. Diese Betriebe müssen geschlossen werden.

Wir haben eine Ernährungspyramide. Fleisch ist an der Spitze. Wir haben auch eine Förderpyramide. Fleisch ist an der untersten Leiste, wird also am meisten gefördert.

Die EU-Länder inklusive Österreich blockieren eine Förderumkehr. Sie wäre aber notwendig.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:18
Antworte auf  Chris2012

Was wollen sie denn, wenn die türkisen regierungsmitglieder blockieren, aus dummheit und lobbyistenhörigkeit.

WernerB
22. 07. 2021 19:23
Antworte auf  Chris2012

Nein, Methan und Lachgas tragen nach aktuellem Stand der Erkenntnis nicht mehr zur Klimaerwärmung bei als CO2.

ManFromEarth
22. 07. 2021 19:57
Antworte auf  WernerB

stimmt, es ist die Menge an CO2 in der Atmosphäre erheblich grösser, die beiden andern sind noch nicht maßgebend.
Die Potenz ist aber so hoch, dass es sehr schnell gehen kann, alleine die aufgetauten Dauerfrostböden bringen schon mehr Methan als die Rinderzucht, CH4 verbleibt ca. 10-12 Jahre in der Atmosphäre und zerfällt dann in CO2.
Die in der Tiefsee gespeicherte Menge an Methanhydrat könnte die Temperatur um 10°C erhöhen, sollte es kurzfristig frei werden, dazu müsste die Tiefsee nur um 1°C wärmer werden, ein halbes haben wir schon fast geschafft.

WernerB
22. 07. 2021 20:09
Antworte auf  ManFromEarth

Sorry, aber das entbehrt alles jeglicher Grundlage. Gib zu, das hast du dir im wesentlichen selbst ausgedacht.

ManFromEarth
22. 07. 2021 20:15
Antworte auf  WernerB

…auch sorry, manche Menschen wissen was auf dem Planeten los ist.

ManFromEarth
22. 07. 2021 20:14
Antworte auf  WernerB
ManFromEarth
22. 07. 2021 20:12
Antworte auf  WernerB
WernerB
22. 07. 2021 22:04
Antworte auf  ManFromEarth

Ich glaube dir schon, dass du viele Links gesammelt hast und dass du dich deshalb vermutlich für klug hältst, aber Linksammlungen interessieren mich grundsätzlich nicht und ein Zeichen für Klugheit sind sie auch nicht.

ManFromEarth
23. 07. 2021 13:11
Antworte auf  WernerB

…um bei Ihrem Stil zu bleiben.
Sie scheinen eine außergewöhnliche Resistenz gegen “congregatione scientiam” entwickelt zu haben. 😶

Bastelfan
23. 07. 2021 8:21
Antworte auf  WernerB

Werner beinhart: mit jedem perdu.

nikita
23. 07. 2021 11:23
Antworte auf  Bastelfan

🍻

marwie73
22. 07. 2021 23:37
Antworte auf  WernerB

Ich würde Ihnen trotzdem empfehlen sich einzulesen, dann würden Sie Ihre invalide Aussage von 22. 07. 2021 20:09 eventuell überdenken.

ManFromEarth
22. 07. 2021 23:02
Antworte auf  WernerB

.. zumindest belegen die meine Aussage im Detail, wie belegen Sie Ihre!?

ManFromEarth
22. 07. 2021 18:21
Antworte auf  Chris2012

Ihre Daten weisen möglicherweise einige Mängel auf.
Energie 90,34%
Industrielle Prozesse 9,2%
Landwirtschaft 0,5%
Abfall 0,1%
Wärmerückhaltevermögen (Treibhaus)
Methan (CH4) ~10x CO2
Wasserdampf (H2O) ~100x CO2
Lachgas (Distickstoffmonoxid.N2O) ~268x CO2
Trichlorfluormethan (FCKW) ~14.800x CO2

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_gr%C3%B6%C3%9Ften_Kohlenstoffdioxidemittenten

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von ManFromEarth
summasummarum
22. 07. 2021 17:58

Naturbezogen aber nicht ganz zum Thema: Herr Walach, sind Ihnen ein paar flotte Bienen ausgebüxt, Invasion im Stephansdom!

Merlot46
22. 07. 2021 17:51

Die Grünen werden sich noch wundern, was Kurz von ihren Vorhaben in Bezug auf Klimaschutz alles verhindern wird. Am Ende dieser Legislaturperiode, wann immer diese zu Ende geht, werden die Grünen mit leeren Händen dastehen, aber den Türkisen alles ermöglicht haben. Partnerschaft á la ÖVP. Frag nach bei der SPÖ.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:26
Antworte auf  Merlot46

Den schmäh wenden die vaupen an:
Ihre vorhaben werden zuerst durchgezogen, die grünen stimmen wie die schafe mit.
Kaum wollen die grünen ihre koaltionsvorhaben angehen, werden sie drangsaliert u zwar so, bis sie wo geben.

summasummarum
22. 07. 2021 17:56
Antworte auf  Merlot46

Im Wahlkampf wird Kurz noch einen Baum pflanzen, um eine Handvoll Grünwähler ins Boot zu holen und sich als Bewahrer der Natur feiern zu lassen.

plot_in
22. 07. 2021 16:44

Was allein die Technologieforschung schon für Ressourcen verbraucht! Da beißt sich die Katze in den Schwanz.

Genügsamkeit ist vielmehr eine Lebenseinstellung, die mit Verzicht nichts zu tun hat, weil nichts verloren geht. Was erlebe ich beim Autofahren (im Stau) und was erlebe ich beim zu Fuß gehen? Es kommt ja Lebensqualität hinzu. Nicht nur für mich, sondern auch für die, die ich nicht mehr mit dem Auto belästige.

Möglichst ohne Mobilitätshilfe unterwegs: Vom Rollator, über den Roller, das Rad, das Moped, das Motorrad zum Auto: Das sind im Prinzip alles technologische Gehhilfen. Wie frei bin ich, wenn ich ohne Gehhilfe auskomme! Wie frei kann ich mich bewegen, wenn ich einfach stehen bleiben kann und tratschen, einkehren, ohne vorher einen Parkplatz gesucht haben zu müssen. Man frage jemanden, der den Rollator nicht mehr braucht. Was für eine Freiheit! Welche Selbstständigkeit! Welch Genuss!

WernerB
22. 07. 2021 19:28
Antworte auf  plot_in

So kann man letztlich Armut zu mehr Freiheit umdefinieren. Davor graut mir ehrlich gesagt ein bisschen.

plot_in
22. 07. 2021 22:11
Antworte auf  WernerB

Oh, das mit den Armen. Moment. Das is auch voriges Jahrhundert. “Mit dem Zug fahren nur die, die sich kein Auto leisten können.”, hieß es. Und dieses “Imageproblem” fällt jetzt auf den Kopf. Man empfindet es als “in die Gosse geworfen werden”, wenn man nicht mit dem Auto fahren darf.

Ja, es geht auch um eine Umdeutung. Ist es möglich, zu Fuß gehen als Genuss zu erleben? Ja. Und darum wird es auch gehen müssen. Niemand wird sich freiwillig neu ausrichten, wenn er das nur negativ assoziiert: “Grauen”.

Naja, was macht Spaß? Stehen bleiben, mit jemandem Tratschen. Geht von ganz allein. Ohne Vorbereitung und kann man auch schnell wieder verlassen, wenn man nicht vorher “etwas abstellen” muss.

Als der Frühling kam und so viele allein in den Cabrios saßen, wollte ich in ihren Stau schon sagen: “Oh, so viele Tonnen, um einen so kleinen Mann zu bewegen.”

WernerB
22. 07. 2021 22:35
Antworte auf  plot_in

Es ist kein Genuss, zu Fuß 10 km von Hinterscheißleiten nach Vorderscheißleiten zum Arzt oder zum Einkaufen zu gehen,.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:27
Antworte auf  WernerB

Aha, nur die armen sollen verzichten.
Sehr schön, diese einstellung.

WernerB
22. 07. 2021 22:09
Antworte auf  Bastelfan

Gratuliere, wenn das deine Einstellung ist.

Bastelfan
23. 07. 2021 8:22
Antworte auf  WernerB

Wir si d noch immer nicht perdu, werner beinhart.

Samui
22. 07. 2021 17:04
Antworte auf  plot_in

Leider am Land nicht immer einfach….
Sonst bin ich grundsätzlich bei Ihnen.

plot_in
22. 07. 2021 17:29
Antworte auf  Samui

Am Land. Man muss es auch einmal ansprechen. In der Stadt gehen Menschen durchschnittlich 6km am Tag. Am Land gehen sie durchschnittlich 3km am Tag.

Für längere Distanzen (10km+) braucht es Mobilitätskonzepte, keine Frage. Diese brauchen eine Maßeinheit: Den Fußgänger. 10.000 Schritte sind das Mindestmaß am Tag für ein gesundes Leben. Das entspricht etwa 5 km.

Wenn schon umgebaut wird, dann kann man das Geld auch gleich in die Re-Sozialisierung der Ortschaften stecken. Sprich, Geschäfte etc. vor Ort subventionieren, wenn sie nicht rentabel sind etc. Einkaufswagen verschenken usw. Das wären mal auch sinnvolle Give-aways.

Samui
22. 07. 2021 17:37
Antworte auf  plot_in

Zum Einkaufen müsste ich 12km gehen.
Und dann natürlich auch retour.
Alternative: ich lebe von meinen Kräutern im Garten.
Ja , ist überspitzt…. aber wie sollen das Sie Alten machen,?

Bastelfan
22. 07. 2021 21:28
Antworte auf  Samui

Busse.

ManFromEarth
22. 07. 2021 23:33
Antworte auf  Bastelfan

… hab mir schon mal welche aufgezeichnet, war nicht wirklich effizient..😕
Bevor bei mir ein Bus fährt, bin ich Teilnehmer im Stargatenetzwerk…., gefühlt…

Bastelfan
23. 07. 2021 8:24
Antworte auf  ManFromEarth

In manchen gegenden fahren busse stündlich, ohne jeden passagier: im schildbürgerland österreichs, drm weinviertel.
Dafür hat man eine bahnlinie eingestellt.

ManFromEarth
23. 07. 2021 12:08
Antworte auf  Bastelfan

… bei mir in der Gegend fährt nichtmal der Schulbus regelmäßig, kommt drauf an, wer grade mit wem streitet…6 Km entfernt hab ich die erste Haltestelle, da kann ich in die Landeshauptstadt fahren, in die Bezirkshauptstadt nicht….
Die 8 Km in die Schule bin ich damals ziemlich oft zu fuß gegangen…

plot_in
22. 07. 2021 18:50
Antworte auf  Samui

Da müsste im Ort ein Geschäft her. Wie in der Steinzeit 🙂 Und wird durch Klimaschutzgelder finanziert!

Samui
22. 07. 2021 23:09
Antworte auf  plot_in

Das wärs …. geh nicht fort… kauf im Ort

ManFromEarth
22. 07. 2021 18:13
Antworte auf  Samui

… ich schaffs in 8 😉

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:49
Antworte auf  plot_in

…. sollten Sie Militärtechnologien meinen bin ich bei Ihnen, alle anderen werden nämlich gerade nahezu ausgehungert. Besonders in der Grundlageforschung sieht es gar nicht gut aus.

plot_in
22. 07. 2021 17:36
Antworte auf  ManFromEarth

Naja, in Österreich ja. Der Energieaufwand von CERN ist enorm. Der Energieaufwand der Satellitenprogramme ist enorm. Der Energieaufwand der Meeresbiologie ist ebenso enorm wie der Energieaufwand der Luftfahrtsforschung etc.

Jetzt auf Technologieforschung zu setzen, ist für mich deswegen fragwürdig. Also vor allem derart pauschal. Also: Wasserstoffproduktion im industriellen Ausmaß zu erforschen würde viel Energie in den nächsten 20 Jahren nach sich ziehen: Ergebnis unsicher. Etc. Forschung ist ja nicht gleich Ergebnis. Es kann passieren, dass nichts bei rauskommt. Und das ist in 70% der Forschungen so, dass sie sich als (noch) nicht zielführend herausstellen.

Sprich: Man müsste mindestens 3x so viel forschen als Ergebnisse erwünscht wären. 3x CERN etc. Das ist energieaufwändig.

So meinte ich das.

ManFromEarth
22. 07. 2021 18:12
Antworte auf  plot_in

CERN und ITER sind die einzigen Großprojekte für Grundlagenforschung, ITER braucht noch nichts, der ist erst in Bau, CERN wird umgebaut und läuft seit zwei Jahren nicht, die “alten” Daten reichen für 100erte Wissenschaftler noch Jahre.
CERN nimmt im Betrieb die Energie zu Lastausgleichszeiten, d.H., es gibt mehr Energie als verbraucht wird, das stützt die Netze.
Ohne Satelliten würde unsere Gesellschaft nicht mehr funktionieren, die meisten Betreiber arbeiten Kostendeckend, die Umweltbilanz ist besser wie bei einem Autobus.
Meeresbiologie müssen Sie mir erklären, da kann ich Ihnen nicht folgen…
Ihnen ist wahrscheinlich auch klar dass Cryptomining gut 20% des weltweit verfügbaren Stromes verbraucht… Wasserstoff für die Industrie ist nötig und wichtig, für den IndividualVerkehr einfach nur Unsinn.
3xCERN würde nichts bringen, das 3x muss sehr breit aufgestellt sein, Festkörperphysik, Supraleiter, CO2 Extraktion um ein paar zu nennen.
Wer sein Wissen/Können nicht in der Zeit vermehrt, der hat nichts was ihm in der Not hilft. Die Welt ist sehr viel komplexer als im Mittelalter, deswegen muss auch die Forschung komplexer sein.

plot_in
22. 07. 2021 22:51
Antworte auf  ManFromEarth

Das ist mir alles klar. Nur: Die Zeit drängt. Forschung braucht auch Energien. Besonders im Technologiebereich. Hunderte Testläufe, tausende Testläufe braucht es, eben auch wegen der Sicherheit.

In Summe: Wenn wir ausschließlich auf Technologieentwicklung setzen, können wir den CO2 Ausstoß bestenfalls auf heutigem Niveau halten, aber niemals senken.

Zu den Meeresbiologen: Arbeiten die ohne technische Ausrüstung? Nein. Fahren die ohne Diesel über die Meere und scannen ohne Satelliten? Nein. Die Satelliten bringen auch keine Raketen in die Atmosphäre? Nein. Ja, Meeresbiologie ist eine stark ressourcenverbrauchende Forschung. Besonders in der Tiefsee. Und gerade diese habe angeführt, weil “irgendwas mit Tieren” in den Köpfen rumgeistert.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von plot_in
ManFromEarth
22. 07. 2021 23:30
Antworte auf  plot_in

Forschung benötigt zwei Dinge, Energie und Zeit.
In unseren Anfängen hatten wir kaum Energie, dafür jede Menge Zeit.
Die Entwicklung eines perfekten Feuersteinmessers dauerte Jahrtausende, die Entwicklung der Glühbirne nur ein paar Jahre, brauchte aber schon Unmengen an Energie. Für die Entwicklung, oder die Beforschung von Dingen brauch man nicht nur Energie, sondern auch einiges an Gehirnschmalz.
Testläufe gibt es erst bei fast fertigen Produkten, das ist der Funktion und Sicherheit geschuldet. Der Blinkerheben Ihres Autos (falls Sie eine haben) hatte mindestens 10 Millionen Schalt Vorgänge absolviert, bevor der tatsächlich eingebaut wurde.
Hab mal grob überschlagen, die USS Enterprise (Flugzeugträger, nicht Raumschiff), verbrauch im Einsatz in etwa so viel Energie wie die gesamte Meeresbiologische Forschung, inclusive der Arktisstationen…
Die Tiefsee macht 88% der gesamten Meeresfläche aus, in etwa 2% sind erforscht, da unten liegt ein guter Teil der Zukunft der Erde, wäre nützlich den zu kennen. Abgesehen von den höchst spannenden Lebewesen die da leben, einige sind schon Vorbild technischer Entwicklungen, kennen tun wir kaum welche. Ein Beispiel: https://www.wissenschaft.de/technik-digitales/vorbildliche-baumeister-vom-meeresgrund/
Irgendwie scheinen Sie den Stellenwert von Forschung, inbesonders Meeresbiologie, anders einzuschätzen als ich.
Wäre mal spannend das zu diskutieren …

Wien1060
22. 07. 2021 16:21

Der Nudelsuppenschwimmer schon wieder in Aktion. Was haben seine Eltern verbrochen, dass sie einen so alt denkenden jungen Menschen zur Welt gebracht haben. So etwas zurückgebliebenes kann doch nicht BK eines Landes sein. Der versaut doch alles.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:30
Antworte auf  Wien1060

Ergo: er soll sich umständehalber schnellstens schleichen.
Er ist eine zumutung für das land.

Samui
22. 07. 2021 16:23
Antworte auf  Wien1060

Das Drama dabei ist….. der hat noch viel mehr vor, wenn es nicht gelingt ihn abzuwählen

summasummarum
22. 07. 2021 16:18

Ich hoffe auf eine baldige neue Regierung mit u. a. Arbeitnehmerschutz, Klimaschutz, Schutz der Justiz gegen die ÖVP, Einhebung von Vermögenssteuern, Verbot von Vollspaltböden, Verbot von Kükenschreddern und mit gerechter Medienförderung im Gepäck.

nikita
22. 07. 2021 17:10
Antworte auf  summasummarum

👍👍👍

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:28
Antworte auf  summasummarum

Das wäre Weihnachten und Ostern zusammen. Sie verlangen zu viel……
Bin zu 100 % bei ihnen.

Samui
22. 07. 2021 16:20
Antworte auf  summasummarum

Hoffen kann man ja……😕

summasummarum
22. 07. 2021 16:25
Antworte auf  Samui

Ich sag den jungen Leuten nur noch: Macht’s a gute Ausbildung und dann weg aus Österreich. Hier stirbt das Land und die Intelligenz. Hat noch jeder zugestimmt…

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:29
Antworte auf  summasummarum

Nein bitte nicht, ich will hier nicht zurückbleiben unter lauter Deppen wenn ich einmal alt bin…

Bastelfan
22. 07. 2021 21:32
Antworte auf  KarinLindorfer

Meine erkenntnis in meinen alten tagen: ich bin von idioten umzingelt.

summasummarum
22. 07. 2021 16:53
Antworte auf  KarinLindorfer

Hab zuerst gelacht… dann ist es mir im Hals stecken geblieben….

Samui
22. 07. 2021 16:27
Antworte auf  summasummarum

Traurig

summasummarum
22. 07. 2021 16:10

Wir haben einen Bundeskanzler, der wöchentlich egal zu welchem Thema nur Nonsens von sich gibt, weil er von überhaupt nix eine Ahnung hat. Kann man den Bub bitte wieder in den Kindergarten geben und dann das normale Schulprogramm durchlaufen lassen? Herr Fassmann, Sie könnten bei der Einschulung sicher behilflich sein!

Bastelfan
22. 07. 2021 21:33
Antworte auf  summasummarum

Ich glaube, der ist bildungsresistent.

summasummarum
22. 07. 2021 16:04

Kurz hat einen neuen bösen Feind – Klimaschutz – entdeckt, der uns was “wegnehmen” will. Die neue Angststrategie aus dem türkisen Labor…

Bastelfan
22. 07. 2021 21:33
Antworte auf  summasummarum

Er soll sich zum ho vertschüssen und dort bleiben.

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:30
Antworte auf  summasummarum

Oh ja. Das beherrschen die schwürkisen.

Samui
22. 07. 2021 16:09
Antworte auf  summasummarum

Seine gesamte PR Mannschaft ist da dahinter.
Devise: dem Volk aufs Maul geschaut.

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:13
Antworte auf  Samui

Tippfehler: g’haut…!

summasummarum
22. 07. 2021 16:19
Antworte auf  ManFromEarth

👍👍👍

Samui
22. 07. 2021 16:15
Antworte auf  ManFromEarth

👍😃😃 die Brille war beschlagen..

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
Ralph
22. 07. 2021 15:55

Na denkt der mal aus unserer Perspektive? Verzicht, ja natürlich, aber nicht für das gemeine Volk. Wie war das? 1/3 wird durch die Massentierhaltung verursacht? Wieviel wird durch Spekulanten direkt in die Tonne befördert um sinnlos Kohle zu machen? LKW Verkehr… ja, wieviel wird sinnlos rund um die Welt kutschiert nur damit Spekulanten, also Reiche, Kohle machen? Wer macht mehr Dreck? Der in der Economyclass oder der im Privatjet? Dann nehmen wir den Bonzen noch die Schwanzverlängerungen weg die 20l Sprudel auf 10km fressen und fast sind wir schon Klimaneutral und 99,9% aller Menschen haben auf rein gar nichts verzichtet… im Gegenteil, kriegen sogar qualitativ besseres Essen auf den Teller und Atmen sauberere Luft.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Ralph
Bastelfan
22. 07. 2021 21:35
Antworte auf  Ralph

Meinen sie, kann der bastibub schon rad fahren? Vielleicht fürchtet er sich einfach nur.
Ab mit ihm ins waldviertel. Ein ktm rad mit 2 stützrädern und die oma fragen, wies geht.

Matchless
22. 07. 2021 19:59
Antworte auf  Ralph

Ganz so einfach wird es nicht gehen, aber der Ansatz ist ok.

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:06
Antworte auf  Ralph

Ich denke was sie da beschreiben sind eher Ziele der Grünen. Weniger wegwerfen, keine Massentierhaltung, sparsame Autos, Güter auf die Schiene ….Kurz hat sicher nicht das gemeine Volk im Auge sondern die Vermögenden. Die Ziele der Türkisen sind eher Gewinne um jeden Preis, Spekulation, Intensive Landwirtschaft und Massentierhaltung gefördert durch Steuergeld und nur ja keine Einschränkungen für die Klientel….

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:31
Antworte auf  KarinLindorfer

Genau so ist es. Leider!

Ralph
22. 07. 2021 16:08
Antworte auf  KarinLindorfer

Sorrym hatte vergessen den Zynismus zu kennzeichnen.

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:10
Antworte auf  Ralph

Da sind sie nicht der erste heute…..😉

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:02
Antworte auf  Ralph

…. hatte einen Kollegen, der war mal Landwirt und hatte Verträge mit einer “Gelben” Supermarktkette.
Im Kühlregal, eben da, hat er mir abgepacktes Fleisch gezeigt, mit seinem Namen und Adresse dran.
Nur war er zu dem Zeitpunkt schon 5 Jahre kein Bauer mehr….

Samui
22. 07. 2021 16:10
Antworte auf  ManFromEarth

Da war er nicht der Einzige…

Ralph
22. 07. 2021 16:04
Antworte auf  ManFromEarth

Geklagt?

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:07
Antworte auf  Ralph

…. das klein gedruckte im Vertrag hat das verhindert…., hatte er nicht gesehen.

Ralph
22. 07. 2021 16:09
Antworte auf  ManFromEarth

Echt jetzt? Wo sind nur die Heugabeln wenn man sie mal braucht?

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:16
Antworte auf  Ralph

… die würden nichts nutzen, das Personal und die Marktleiter haben keine Ahnung davon, das liegt in der Logistik und viel weiter oben, ein Namenloses Oben.

Ralph
22. 07. 2021 17:26
Antworte auf  ManFromEarth

die waren eher für die regierenden gemeint. unter deren aufsicht passiert sowas und die schützen das auch noch mit der legalität von knebelverträgen.

ManFromEarth
22. 07. 2021 17:29
Antworte auf  Ralph

ok, das hab ich wohl missverstanden….
Mir persönlich wäre ein schlecht gelaunter Richter lieber als eine Mistgabel…😉

Samui
22. 07. 2021 16:19
Antworte auf  ManFromEarth

Beim Einkauf der grossen Ketten, darfst Du nur gebückt hineingehen.
Ich kenn ( kannte ) das…..

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:22
Antworte auf  Samui

…. Geschenke nicht vergessen!

Samui
22. 07. 2021 16:24
Antworte auf  ManFromEarth

Aber keine kleinen…..
Da lernt man Menschen kennen…..

nikita
22. 07. 2021 15:45

Das AMA Gütesiegel für den türkisen Spaltpilz!
90% der Bauern werden es ihm mit dem Kreuzerl danken, daß sie weiter mit Ackerflächen ihren Reibach machen können.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
ManFromEarth
22. 07. 2021 15:49
Antworte auf  nikita

AMA und Bauern…., klapp nicht wirklich gut, viele sind deswegen keine mehr.
AMA und Landwirtschaftsindustrie, klapp schon besser….

nikita
22. 07. 2021 16:04
Antworte auf  ManFromEarth

Das stimmt schon auch, aber bei uns sind die meisten dabei und haben ausgebaut, die Anderen, Bio bzw. nachhaltig Denkende, haben es sehr schwer.
Ein Bauer bei uns ist nach einem 1/2 Jahr wieder aus dieser Industrie ausgestiegen und hat noch nach einem Jahr auf Produkten, die nachweislich nicht von seinem Hof stammen könnten, seinen Namen gefunden. Fand er nicht besonders lustig 😬

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:12
Antworte auf  nikita

… weiter oben hab ich genau so eine Situation beschrieben, aber nicht mit der AMA.
Ein Bauer kann heute nicht mehr Kostendeckend wirtschaften, er ist auf solche “Spenden” angewiesen, glücklich ist keiner damit. Der Aufwand rechnet sich in Wirklichkeit nicht.

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:11
Antworte auf  nikita

Das ist ja Betrug!

nikita
22. 07. 2021 16:47
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja, am Bauernmarkt hat man auch Eier vom Penny entdeckt 😬
Österreichische Eierschwammerl aus der Ukraine 🙈

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
Bastelfan
22. 07. 2021 21:38
Antworte auf  nikita

Die bauernpolitik ist mir sowieso höchst suspekt.
Ich stamme aus einer landwirtschaft, aber was jetzt abgeht bezüglich giften und tierhaltung, schlägt dem fass den boden aus.

nikita
23. 07. 2021 2:11
Antworte auf  Bastelfan

👍👍👍
Viele Bauern die ich kenne sind auch sehr uneinsichtig.

Samui
22. 07. 2021 16:14
Antworte auf  KarinLindorfer

Liebe Karin , wenn Sie jetzt mit Betrug im Lebensmittelhandel anfangen, werden wir, leider, heute nimma fertig.
Da liegt vieles im Argen…

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:22
Antworte auf  Samui

Ich kauf eh nur mehr ausgewähltes von Privaten 😉

Bastelfan
22. 07. 2021 21:39
Antworte auf  KarinLindorfer

Privat bzw regional kann auch ein schmarrn sein. Rwgional ist nicht bio.

nikita
23. 07. 2021 2:14
Antworte auf  Bastelfan

Das ist wohl wahr.
Man muss sehr genau hinschauen.

Samui
22. 07. 2021 16:26
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja gut so, doch alles geht leider nicht bei Privaten….und für den Großteil der Bevölkerung schon gar nicht.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:40
Antworte auf  Samui

In manchen gegenden gibt es keine biobauern, oder maximal bio körndlbauern.
Soll man nur körndl fressen wie ein hendl?

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:28
Antworte auf  Samui

… es wäre schon nützlich, wenn nicht 40% der Lebensmittel im Müll landen würden….
War gestern in Konkret – glaub ich.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von ManFromEarth
Samui
22. 07. 2021 16:34
Antworte auf  ManFromEarth

Da sind wir selber schuld. Kochen kommt irgendwie aus der Mode. Ausnahme irgendwelche Spezialgerichte. Restlessen wie bei Oma gibt’s bei mir noch…. aber meine Kinder schaun da eher betreten drein.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:42
Antworte auf  Samui

Entlarvend, dass die umweltthemen in zackzack kaum poster hinter dem ofen hervorlocken.
Offensichtlich für politisch interessierte nicht wichtig, dabei ist es lebensentscheidend.

nikita
22. 07. 2021 16:59
Antworte auf  Samui

Bei mir wird nichts weggeschmissen!
So bin ich erzogen worden und auch meine Kinder halten sich auch daran. Unser Bauer holt jeden Tag einen Traktorhänger voll Brot und dergleichen aus den umliegenden Märkten und Bäckereien. 2/3 wären noch für Menschen verwendbar.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von nikita
Bastelfan
22. 07. 2021 21:43
Antworte auf  nikita

Was macht er damit? Gibt es keine sozialmärkte in ihrer gegrnd?

nikita
23. 07. 2021 2:09
Antworte auf  Bastelfan

Er verfüttert es.
Sozialmärkte sind in größeren Städten und zu weit weg.

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:36
Antworte auf  Samui

….. es ist eine “Sünde” Essen weg zuwerfen, hat mir meine Oma beigebracht. Daran halte ich mich, wenn was übrig bleibt, bekommen es die Hühner vom Nachbarn, ich dafür Eier…

nikita
22. 07. 2021 16:53
Antworte auf  ManFromEarth

Ich sammle auch die Eierschalen wie meine Oma, kommen beim Bauern zum Hühnerfutter.

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:58
Antworte auf  nikita

….. dafür kommen mich die Hühner jeden Tag besuchten.
Zu den 10 Hähnen hab ich eher eine gemischte Meinung…

nikita
22. 07. 2021 17:05
Antworte auf  ManFromEarth

😁 morgens, man gewöhnt sich dran 😂

ManFromEarth
22. 07. 2021 17:08
Antworte auf  nikita

…. jain, die gehen nämlich etwas falsch, 01:30 Uhr Start, weiter im halben Stunden Takt. zum Glück ist meine Fenster dicht, nur geht offen nicht…

Bastelfan
22. 07. 2021 21:44
Antworte auf  ManFromEarth

Gewöhnung. Als landkind würd ich das nicht einmal mehr hören.

ManFromEarth
22. 07. 2021 23:38
Antworte auf  Bastelfan

tja, das vernutet man landläufig, nur (gemessene) 110 dB im Schlafzimmer machen schon einen eigenen Sound, ich hab es jedenfalls nicht geschafft den wegzudenken…

nikita
22. 07. 2021 17:11
Antworte auf  ManFromEarth

🙃😂😂😂😂

Samui
22. 07. 2021 15:47
Antworte auf  nikita

So schauts aus…

Kamille
22. 07. 2021 15:24

Image mit shows ala silicon valley, montana auf innovativ trimmen und im selben Atemzug stockkonservatives Gedankengut (das Wort mag unpassend sein, aber nicht abwegig)

Bastelfan
22. 07. 2021 21:45
Antworte auf  Kamille

Eine peinlich aufgeblasene figur.

Samui
22. 07. 2021 15:10

Da hat der Bub wohl viel gelernt in Montana.
Daheim noch bissi Nachhilfe von MeiMei und fertig ist die Kurzgeschichte vom Klimawandel.

Huabngast
22. 07. 2021 14:55

Frau Köstinger weiss genau, dass ihre Aussage so nicht stimmt. Aber typisch, die Türkisen setzen auf „Technologie“ und es fällt ihnen nichts besseres ein als eine MAUER bauen zu wollen. Diejenigen, die auf Kathastrophen- UND Naturschutz setzen und entsprechende Projekte vorlegen werden nicht nur nicht gehört, sondern darüber hinaus diffamiert.
Pfui, schämt Euch, ihr wichtigtuerischen Türkisen!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Huabngast
Bastelfan
23. 07. 2021 8:25
Antworte auf  Huabngast

Warum technologie: das kann man bis zum sanktnimmerleinstag verschieben,

WernerB
23. 07. 2021 3:25
Antworte auf  Huabngast

Was gibts denn gegen eine Mauer zu sagen, außer dass dir das Wort unsympathisch ist?

Bastelfan
22. 07. 2021 21:46
Antworte auf  Huabngast

Die sind geistig unterste kategorie.

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:10
Antworte auf  Huabngast

Ein Karzinom der besonders aggressiven Art mit sehr viel Metastasen………..
Wäre meine Beschreibung.

summasummarum
22. 07. 2021 14:54

Bin froh und stolz, wie unser studierter Bundesbasti bei mittel- und langfristig wichtigen Themen der Menschheit die Wissenschaft wiederholt mit seiner Fachexpertise begeistert:
1. Die Pandemie wurde im Juni 2020 und 2021 von Kurz für beendet erklärt. Danke! Alles weitere ist ein individuelles Problem, wir brauchen auf ihn nicht mehr zählen.
2. Die Katastrophe von Hallein war laut seiner Sprecherin Köstinger einzig und allein die Schuld der NGO. Es bedarf somit keiner weiteren Änderung in seiner Klimastrategie, die da lautet: Auch wenn die Welt unter dem Klimawandel leidet, Österreich ist hier wieder Weltmeister – Änderungen betreffend Umwelt, Verkehr usw. würde das Land nur in die Steinzeit führen.
Kurz hat nicht umsonst “ausländische Universitäten absolviert” – er ist einfach geil.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:47
Antworte auf  summasummarum

Ja, wir mit unserem goldplating…

Samui
22. 07. 2021 15:06
Antworte auf  summasummarum

👍👍👍

ManFromEarth
22. 07. 2021 15:06
Antworte auf  summasummarum

….. habe viele Ausländische Toiletten “absolviert”, die Wände da wären für eine Diplomarbeit gut gewesen….

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:11
Antworte auf  ManFromEarth

👍😆

nikita
22. 07. 2021 15:39
Antworte auf  ManFromEarth

👍Ymmd😂😂😂

KarinLindorfer
22. 07. 2021 14:47

Die ÖVP ist zweifellos im Wahlkampfmodus. Wenn man die Aussagen von Köstinger gehört hat, dass die Naturschützer schuld daran seien das Hallein überschwemmt wurde und dazu jetzt die Aussage von Kurz, weis man was die Stunde geschlagen hat. Wie sich die Grünen wohl fühlen wenn sich wöchentlich am Nasenring durch die Manege gezogen werden? Nein regieren scheint wirklich nichts für Lulus zu sein.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
Bastelfan
22. 07. 2021 21:53
Antworte auf  KarinLindorfer

Als er in einer rede die koalition mit den blauen platzen ließ, postulierte er gleich treuherzig, er bräuchte eine mehrheit, um in zukunft seinen stil umsetzen zu können.
Er bekam 37%.
Vor einiger zeit ließen seine vasallen versuchballons steigen: basti arbeite daran, van der leyen zu beerben, als eu kommissionspräsident.
Als nächstes, er möchte uno generalsekretär werden.
In der eu werden die deutschen und die franzosen ein veto einlegen.
Bei letzterem größenwahnprojekt die amis.
So sad.
Er ist so retro, der bub, u d keiner sagt es ihm.

Samui
22. 07. 2021 15:24
Antworte auf  KarinLindorfer

Kurz spielt einfach sein bekanntes Spiel: wo bekomm ich die meisten Stimmen her.
Liebe Österreicher, wenn ihr mich wählt, dürft ihr euer Auto behalten.
Einfach widerlich…

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:12
Antworte auf  Samui

👍

KarinLindorfer
22. 07. 2021 15:49
Antworte auf  Samui

verantwortungslos

Huabngast
22. 07. 2021 20:06
Antworte auf  KarinLindorfer

Kennt er das Wort „Verantwortung“ überhaupt? Und kann er es richtig schreiben? Oder braucht er 59 Berater dafür plus einen Philosophen?

Bastelfan
22. 07. 2021 14:43

Da legst di nieder, bei soviel dummheit unter der toupierten kanzlerbirne.

Samui
22. 07. 2021 15:26
Antworte auf  Bastelfan

Leider ist das nicht Dummheit, sondern inszenierter Wählerfang.

Bastelfan
22. 07. 2021 21:54
Antworte auf  Samui

Beides.

summasummarum
22. 07. 2021 16:23
Antworte auf  Samui

Ein Zeltfest ohne Kontrolle und die Deppen wählen dafür eh scho wissen….

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:36
Antworte auf  summasummarum

Wen wundert das ? Ländliche Gegenden vorwiegend schwarz/ türkis geprägt. Der ist auf der Jagd nach Stimmvieh!

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:25
Antworte auf  summasummarum

Wir schunkeln im Bierzöt, ko sa das uns im Hirn föht…

Bastelfan
22. 07. 2021 21:54
Antworte auf  KarinLindorfer

Drum dürfen zeltfeste ohne 3 g stattfinden.

Samui
22. 07. 2021 16:29
Antworte auf  KarinLindorfer

😃😃😃 Muss ich mir merken…. Danke

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:33
Antworte auf  Samui

Kennen sie das gar nicht? Ist von einem uralten Film mit dem Alfred Dorfer (Freispiel) . Der ist genial.

Samui
22. 07. 2021 16:35
Antworte auf  KarinLindorfer

Wahrscheinlich auf Grund meines Alters entfallen. Freispiel kenn ich natürlich….😃

Samui
22. 07. 2021 16:28
Antworte auf  KarinLindorfer

Unsa Basti… der mocht des scho

Sig
22. 07. 2021 14:42

Es ist der Beweis, dass grüne Politik mit der ÖVP Augenauswascherei ist…. Wenn an Vdb noch irgendetwas grün und nicht Türkis ist…. Dann wär das jetzt ein Anlass die Regierung des Amtes zu entheben…

Bastelfan
22. 07. 2021 14:29

Wenn da jemand steinzeitpolitik betreibt, dann ist es der geiloreaktionär bastelmann, der kurze.
Er hat echt null ahnung.

Antiparteiisch
22. 07. 2021 14:29

Habe ihn ja nie für seriös gehalten, nicht ein Sekunde lang, aber seit dem Video von der Verleihung in den USA, habe ich dauernd das Bild von einem Schalk vor mir.

Das hat sich eingebrannt, das Thumbnail von einem Kasperl, das geht nie wieder aus dem Kopf.

Gibt es eine Steigerung von Ulknudel? Ein richtiger Narr, ein Hanswurst …

Antiparteiisch
22. 07. 2021 14:23

Kluge Frau!

Aber eigentlich wollte der Kurz sagen: ‘Durch Technologie und Innovation muss die Klimakrise “ohne Verzicht” für die Reichen zu schaffen sein.’

Wobei sogar Askese hin und wieder was Positives hat.

nikita
22. 07. 2021 14:21

Wir können soooo froh sein, dass der BK ein aussergewöhnliches Studium des unterirdischen Unwissens abgeschlossen hat. Sein Babyelefant wird Beton auf den Teller bekommen. Mahlzeit! 😬

summasummarum
22. 07. 2021 16:57
Antworte auf  nikita

Es gibt Väter, die hören mit dem Rauchen auf, weil der Schutz ihres Kindes Vorrang hat. Dann gibt es einen zukünftigen Vater, dem ist es schei**egal, wie die Zukunft seines Kindes aussieht. Das finde ich abscheulich und zutiefst verantwortungslos.

Bastelfan
22. 07. 2021 14:31
Antworte auf  nikita

Er darf spendengeld, geschreddert, aus drm fkascherl saugen.
So nach altbekannter indianerweisheit.

ManFromEarth
22. 07. 2021 14:30
Antworte auf  nikita

„Es ist kaum zu glauben, wozu Unbildung alles fähig ist.“
―Stefan Schütz

Der hat nichtmal einen Ansatz einer Idee was des alles bedeutet….😱

KarinLindorfer
22. 07. 2021 14:41
Antworte auf  ManFromEarth

Das hat anscheinend nichts mit Unbildung zu tun. Hab einmal ein Statement vom Leiter einer hiesigen FH (irgend ein technischer Zweig) gelesen wo der wörtlich meinte: “Ich glaube daran, dass man jedes Problem mit der entsprechenden Technik lösen kann….” Junger, blitzgscheiter Mann, hat im 2. Bildungsweg studiert….Ich war baff angesichts dieser Aussage…..hab manchmal eher den Verdacht das manche vor lauter theoretischer Ausbildung den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen…

Bastelfan
22. 07. 2021 21:57
Antworte auf  KarinLindorfer

Fachtrottel halt.

ManFromEarth
22. 07. 2021 14:50
Antworte auf  KarinLindorfer

… diese Ansicht teile ich zum teil auch, aber nicht nur.
Erstmal ist eine Änderung des Verhaltens de Menschen nötig. Die Alternativenergietechniken müssen Open Source und Open Access werden.
Derzeit sind alle Techniken (Sonne, Wind, Gezeiten, Supraleiter) fest in der Hand der Petrochemie. Die Preise sind unrealistisch hoch. Jeder Versuch etwas zu bewegen wird blockiert, von jedem der Zeit hat….
Es ginge sogar mit einer Verbesserung der Lebensumstände der dritten Welt.
Allerdings NUR alle zusammen, alles andere ist nutzlos und eine reine Geschäftemacherei…..

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:19
Antworte auf  ManFromEarth

Ja es gibt anscheinend so etwas wie eine “Energiemafia” im Großen wie im Kleinen (sogar in den Bundesländern).

ManFromEarth
22. 07. 2021 16:24
Antworte auf  KarinLindorfer

…. nein, Zukunftsvorsorge nennt man das, die kaufen schon seit Jahrzehnten alle Patente zusammen, die guten lassen sie nicht raus, solange es noch Öl zu verkaufen gibt.

KarinLindorfer
22. 07. 2021 16:37
Antworte auf  ManFromEarth

Hab einen Bekannten der hat sich finanziell an einem Projekt beteiligt, wo jemand mittels Schwerkraft elektr. Energie erzeugt. So eine Art Perpetuum mobile so weit ich das verstanden habe, das in Haushaltsgröße unbeschränkt Energie erzeugen könnte.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von KarinLindorfer
ManFromEarth
22. 07. 2021 16:42
Antworte auf  KarinLindorfer

…. der 1. Hauptsatz der Thermodynamik verhindert sowas wie ein Perpetuum mobile zuverlässig.
Es gibt aber Technologien die scheinbar dagegen verstoßen (Wärmepumpe z.B.), es ist möglich ein nicht-geschlossenes System dahin gehen zu optimieren.

KarinLindorfer
22. 07. 2021 17:06
Antworte auf  ManFromEarth

Soll eine Art Schwungrad sein das einmal angestoßen ständig läuft und Energie erzeugt.

ManFromEarth
22. 07. 2021 17:15
Antworte auf  KarinLindorfer

… ein sich (temporär) selbst erhaltendes System geht mit viel tüftelei und Wissen über Reibung, Wärme und Dynamikverlust grade noch aus, Energieüberschuss ist nicht möglich, es sei denn man hat eine “externe” Energiequelle zum anzapfen.
Solche Systeme hab ich schon hunderte verfolgt, leider haben die sich alle als Schwindel heraus gestellt, die Physik ist da recht unbarmherzig.
Vielleicht hat er was gefunden, eventuell einen Stirlingmotor…..

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:15
Antworte auf  ManFromEarth

👍👍👍

Samui
22. 07. 2021 15:49
Antworte auf  ManFromEarth

Wie recht Sie haben…….

nikita
22. 07. 2021 14:36
Antworte auf  ManFromEarth

👍 Hirnbefreit🤢

hr.lehmann
22. 07. 2021 14:09

Nicht nur ich sondern auch der Kanzler wird des Öfteren missverstanden. Eigentlich meinte er ja nur wie er politisch das Thema Klimakrise übersteht ohne Verzicht auf Wählerstimmen. 😅

nikita
22. 07. 2021 14:12
Antworte auf  hr.lehmann

👏👏👏

j4711
22. 07. 2021 13:45

Kurz ist dermaßen peinlich in seiner Geilheit, primär sich selbst in den Mittelpunkt zu rücken und seiner schlicht gestrickten Wählerschaft nach dem Mund zu reden. Inhaltlich kapiert er nichts – und will auch gar nichts kapieren, weil ihn ohnehin nur er selbst interessiert. Daher dürfen wir uns auch weiterhin auf solche geistigen Perlen wie “Ende der Pandemie” und “Klimaschutz ohne Verzicht” gefasst machen.

Der mit Abstand unfähigste Kanzler, den Österreich je hervorgebracht hat. Und keinen Deut besser als Trump in den USA.

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:23
Antworte auf  j4711

Bei einer vorangegangenen USA Reise wurde er von Financial Times ( bin mir nicht sicher) interviewt, wo er so was ähnliches wie “……man darf die Wirtschaft nicht für den Planeten opfern……” ( oder so ähnlich). Das sagt eigentlich alles.

accurate_pineapple
22. 07. 2021 16:18
Antworte auf  j4711

….”geistige Perlen” gefällt mir ausgesprochen gut! Super 😆

Bastelfan
22. 07. 2021 14:32
Antworte auf  j4711

Er kapiert nichts, weil sein horizont das nicht hergibt.
Immerhin ist er mit nullahnung ö bk geworden.
Da wendet sich der gast mit grausen.

Nelke
22. 07. 2021 13:43

Dem Buben ist die Umwelt wurscht. Wenn er sich doch einmal genötigt sieht, zu ihrem Schutz etwas zu sagen, dann erzählt er das Märchen von der Rettung durch Technologiewechsel. Man müsse die große Maschine bloß anders befeuern, dann würde sie schon keinen Schaden mehr verursachen. Einen Knüppel aufs Haupt anstelle des Steins , und alles sei gut. Und vielleicht ist der Bub sogar dumm genug, das auch zu glauben. Wundern würde es mich nicht, erfüllen doch mittlerweile gar nicht so wenige Grüne diese Voraussetzung. Aber um auf den Buben zurückzukommen: Unter ihm wird keines der beiden großen Probleme, weder das soziale noch das ökologische , gelöst werden, denn er ist jenem Geist verpflichtet, welcher die Ursache für beide ist.
Wir rasen auf den Abgrund zu, und das Kind gibt Gas.

Bastelfan
22. 07. 2021 14:34
Antworte auf  Nelke

Hat sein geilomobil nicht einen draht, in den obsoleszenz drmnächst wirksam wird?
Btw, hat er schon einen job in der uno in aussicht?
Speichellecker eventuell.

KarinLindorfer
22. 07. 2021 13:41

Passt eh, erzähl ihnen was sie hören wollen damit sie wieder brav ihr Kreuzer bei der NVP machen…Populismus wie er im Buche steht, sollte als Beispiel bei der politischen Bildung Verwendung finden. Technologie und Innovation verbrauchen keine Ressourcen …? Gott sei Dank bekommt der ein Kind, dass dann Dank “Innovation und Technik” in einer wunderbaren, gesunden Umwelt lebt…..Ironie off.

Bastelfan
22. 07. 2021 14:35
Antworte auf  KarinLindorfer

So weit reicht sein spatzerlhirn leider nicht.

nikita
22. 07. 2021 14:09
Antworte auf  KarinLindorfer

👏

Unbekannt
22. 07. 2021 13:40

Ob China auf seine 200 neuen Flughäfen verzichten wird?

KarinLindorfer
22. 07. 2021 13:43
Antworte auf  Unbekannt

Die werden sicher gebaut aber halt mit Technologie und Innovation…

Unbekannt
22. 07. 2021 14:14
Antworte auf  KarinLindorfer

Und ohne sich in die Steinzeit zurück zu schleudern.

Strongsafety
22. 07. 2021 13:22

Na die schwarze Familie, die Großspender brauchen sicher nicht verzichten. Die Pöbel und Tiere schon. Er hälte alle für deppat, bei manchen Wählern hat er auch recht.

Bastelfan
22. 07. 2021 14:35
Antworte auf  Strongsafety

Bei zu vielen. Leider.

hagerhard
22. 07. 2021 13:21

der kurz ist einfach ein ignoranter opportunistischer parvenue.
er plappert einfach daher was ihm irgendwie nützlich erscheint.
wenn er glaubt, dass es ihm nützt tät er auf den nächsten bahnhof fahren und klatschen.
wer immer auch grad kommen tät.

https://www.hagerhard.at/blog/2019/05/der-lieblingsschwiegersohn/

Bastelfan
22. 07. 2021 14:37
Antworte auf  hagerhard

Er glaubt, was ihm seine souffleure einsagen, unserer marionette bzw hampelmanderl vom dienst.

nikita
22. 07. 2021 14:10
Antworte auf  hagerhard

👍👍👍

Huabngast
22. 07. 2021 13:13

Er hat was gegen den erhobenen Zeigefinger. Soso. Gegen den im Geister erhobenen Mittelfinger seiner Politik hat er nicht nur nichts, er schämt sich auch noch nicht dafür. Woher kommt so einer? Aja, aus der Steinzeit. Da scheint er sich ja auszukennen. Unser schöner Herr.

Bastelfan
22. 07. 2021 14:39
Antworte auf  Huabngast

Selbst hebt er ihn gerne, den zeigefinger. Wie lehrer lämpel. Er belehrt halt gerne.
Bitte wer macht ein kabarett mit bastels pflicht und kür schattenspielverrenkungen?
Auf dass es der letzte vertrottelte krone/oe24 leser/bildchenanschauer kapiert.

Huabngast
22. 07. 2021 12:58

Ich zitiere hier den „freund der berge“ aus dem heutigen Standard::

So jung und schon fossil.

Bastelfan
22. 07. 2021 14:40
Antworte auf  Huabngast

Jo. Früher: jung, dumm und gefräßig.

MeineHeimat
22. 07. 2021 12:53

Wann setzt dieser “Kanzler” KEIN falsches Signal?

Licht am Ende des Tunnel
Für Geimpfte ist die Pandemie vorbei
Kein zweiter LD
………..

Einfach immer den Schnabel offen und so tun, als wüsste er was zu tun ist. Klappern gehört bei dem anscheinend zum Handwerk – obwohl – der weiß nicht einmal die Bedeutung von Handwerk

Bastelfan
22. 07. 2021 14:40
Antworte auf  MeineHeimat

Schnabel ist kein guter vergleich.
Luftmatratzenlipperl passt besser.
Sorry.