Freitag, April 19, 2024

Unter Wirklichkeitsskeptikern

Klimakatastrophe. Dürre, Mega-Hitze, und nun die große Flut. Aber der Kanzler findet, die Angst vor der „Untergangsapokalypse“ ist unser Hauptfeind.

Im Osten haben wir einen Juli mit einer drei Wochen praktisch ununterbrochenen Hitzewelle erlebt. Manchmal bis 36 Grad, manchmal bisschen darunter. In den Schlafzimmern hatte es auch Nachts bis zu 28 Grad, außer man hat eine Klimaanlage. Außerhalb der Städte stöhnte die Landwirtschaft über Dürre, Hitze und Hagel, und die Hagelversicherung stöhnte natürlich auch und schätzte einen Schaden von rund 500 Millionen Euro durch die ganzen Wetterereignisse des letzten halben Jahres, von dem späten Frost, der die Marillen killte, bis zur monatelangen Trockenheit. Fast übergangslos ging es flott ins Extremwetterereignis, kaum regnet es einmal, gießt es in Kübeln vom Himmeln, halb Kärnten, die Steiermark, das Burgenland und vor allem Slowenien stehen unter Wasser und es gibt Spezialsendungen im Fernsehen. Da ein Extrem, dort ein Extrem. Zwischenzeitlich schieben sich Eisschollen durch die Fußgängerzonen. Wehrschütz, der Tausendsassa, hat es aus den Schützengräben des Donbas in die überschwemmten Gebiete des Balkan geschafft. Wahrscheinlich ist er gerudert.

Normalität gesucht

Wenn sich die Mikl-Leitners so für die Normalität einsetzen, können die nicht mal etwas für normales Wetter tun?

Die Meere und Ozeane sind so heiß wie nie. Damit gibt es auch mehr Regenwasser in der Atmosphäre und Sturmfluten. Das alles geht schneller, als der landläufige Durchschnittspessimist erwartet hätte. Ehrlich gesagt hatte ich mich darauf eingestellt, dass ich das alles nicht mehr erleben werde, da hätte ich mich besser vorher akkurater informiert. Die Grenze, ab der etwa ein Arbeitssommer in der Stadt für Fiftysomethings wie mich nicht mehr überlebbar ist, ist mit einem Mal so absehbar wie das Sixty vor dem -somethings. Die brennenden Wälder von Kanada, Rhodos, Korfu habe ich erwähnt? Die Touristen, die das Hab und Gut ins Hotelzimmer abstellten und sich dann mit einem kleinen Handgepäck in Sicherheit bringen mussten? Oder die abenteuerlichen Nächte an den Flughäfen von Palermo bis sonstwo, wo Heerscharen von Gestrandeten in ungekühlten Hallen das Beste daraus machten, also eben stoisch abwarteten und sich gegenseitig halfen.

Sprechverbot der Leugner

Der Sommer 2023 ist der, bei dem die Klimakatastrophe erstmals so richtig akut da ist, und nur mehr ausgewachsene Knallköpfe machen ihre Leugnungs-Witze. Wo wir in zehn Jahren stehen, kann man einigermaßen erahnen.

Dafür haben wir einen Kanzler, der unter Berufung auf einen schrillen ultrakonservativen US-Gewährmann nicht die Klimakatastrophe als Gefahr charakterisiert, sondern eine „Untergangsapokalypse“. Das ist natürlich eine schöne Deppenidiotie, um das in der Diktion des Kanzlerdarstellers zu formulieren. Nicht die Tatsache, dass wir demnächst gekocht werden, wird angeprangert, sondern der angebliche „Alarmismus“. Der rechte mediale Mainstream hat das getan, was er in seinem hysterischen Wahn immer anderen vorwirft, nämlich ein Sprechverbot verhängt: Es ist schon nicht mehr möglich, die Wirklichkeit zu beschreiben und das, was auf uns zukommt. Das wird dann gleich als „Alarmismus“ veräppelt. Aber wenn eine Katastrophe auf uns zukommt, wäre es vielleicht von Vorteil, die nicht zu leugnen, sondern Pläne zu machen, um sie wenigstens irgendwie zu meistern.

Aber hier schreien sie „Don`t look up“ und sagen, das wäre normal.

Bald wird es verboten sein, eine Katastrophe eine Katastrophe zu nennen. Dabei sei es durchaus angebracht, „existenzielle Bedrohungen“ auch „existenzielle Bedrohungen“ zu nennen, wie Joseph Gepp unlängst im „Standard“ schrieb.

Unsinnige Vergleiche

Gewiss hat es früher auch schon heftige Temperaturschwankungen gegeben. Nur gab es da kein menschliches Leben und die Frühformen des Lebens sind zu 85 Prozent gekillt worden. In den vergangen 2000 Jahren schwankte die globale Durchschnittstemperatur nur um einige wenige Zehntel-Grad, größere Ausschläge waren regional begrenzt und entfalteten sich allmählich, nicht plötzlich. Ein globaler Anstieg von 1,5 Grad (und das ist bekanntlich nur das optimistische Idealziel, das wir sowieso nicht mehr erreichen werden), ist von einer vollends anderen Dimension. Klar, „die Menschheit“, wird dadurch nicht aussterben (wahrscheinlich), aber die „Gattung“ stirbt auch nicht aus, wenn von den acht Milliarden nur mehr sechs, vier, zwei oder eine Milliarde übrigbleibt und die Verbliebenen sich um den letzten Rest an Lebenschancen bekriegen.

Um die allgemein eingemahnte 1,5-Grad-Grenze zu halten, „müssen wir in sechseinhalb Jahren die globalen Emissionen halbieren. Dafür müssen sie jährlich um sieben Prozent sinken. Bislang sind sie fast nur gewachsen. Wie kann man da davon sprechen, man dürfe nichts überstürzen?“, fragt Bernhard Pötter in der taz.

Jeder weiß nach diesem Sommer, dass es die Klimakatastrophe gibt. Wer sie jetzt noch abstreitet oder mit dem Schlaumeierargument kommt, dass es immer im Sommer warm war, und gelegentlich auch Überschwemmungen gab, der lebt, das muss leider in aller Härte gesagt werden so weit jenseits der Realitäten, dass man sich fragt, wie solche Leute überhaupt noch einigermaßen lebenstüchtig ihren Alltag bewältigen können. Dass sie noch schaffen, sich eine Unterhose gerade anzuziehen oder Schnürsenkel zuzubinden – ein Wunder. Die Herrschaften halten zwar bekanntlich nicht viel von der Wissenschaft, sollten aber dringend von der Forschung unter die Lupe genommen werden.

Alternative Fakten & verhöhnender Humor

Klar gab es auch 2019 Feuerwehreinsätze wegen Extremwetterereignissen. Aber heute gibt es eben vier Mal mehr.

Geradezu von religiöser Verbohrtheit ist der Wahn, die Wirklichkeit leugnen zu müssen. Nach den Hitzewochen glaubte etwa FPÖ-Clown Harald Vilimsky, es wäre eine besonders raffinierte propagandistische Tat, einen Regenschutzmantel zu posten, mit dem Zusatz „Hitzeschutzmantel Sommer 2023“.

Ho-Ho-Ho, wir klopfen uns vor Lachen auf die Schenkel.

Die Betroffenen in den überschwemmten Gebieten finden den Humor sicher extrem witzig.

Bestimmt startet die FPÖ demnächst ein Volksbegehren „gegen die Wasser- und Regen-Hysterie“. Kickl wird den Leuten mit den überschwemmten Kellern und Häusern wahrscheinlich dann erklären, dass ihre Häuser gar nicht unter Wasser standen, sondern ihnen das nur vom lügnerischen öffentlich-rechtlichen Rundfunk eingeredet worden ist und dass eine Sturzflut ja auch nur ein harmloses Rinnsal sei, also kein Grund zur Sorge.

Aber Achtung. In überschwemmten Häusern gibt es meist reichliche Vorräte an nassen Fetzen. Man hört, die könne man ganz nützlich einsetzen.

Titelbild: Thomas König/ZackZack

Robert Misik
Robert Misik
Robert Misik ist einer der schärfsten Beobachter einer Politik, die nach links schimpft und nach rechts abrutscht.
LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

194 Kommentare

  1. An alle Wirklichkeitsskeptiker: SPÖ-es läuft!
    Andreas Babler geht auf Tour, um nicht nur rote Herzen zu gewinnen. Schon vor dem Startschuss kracht es. Babler bereist das ganze Land, also auch das Burgenland. „Wir sind dort gemeinsam unterwegs“, verkündete er am Donnerstag auf PULS 24 und meinte damit seinen unterlegenen Konkurrenten um die Parteispitze, Hans Peter Doskozil
    Eine gemeinsame Tour sei nicht vereinbart
    Landesgeschäftsführer Roland Fürst dementiert auf Anfrage: „Eine gemeinsame Sommertour ist nicht vereinbart, die Bundesgeschäftsstelle ist informiert, dass sich der Landeshauptmann an den vorgeschlagenen Terminen nicht im Burgenland aufhält.“ Es gebe auch keinen Kontakt zwischen Babler und Doskozil.

  2. Ist das jetzt Selbstkritik, Selbstironie oder Selbstreflektion ?
    Oder Projektion, weil man in den eigenen Reihen damit nicht klarkommt und das “den Anderen” andichten will ?
    Eine der Wirklichkeiten hat man ja bei der Babler Wahl gesehen… 🙂

  3. Sprechverbote sind generell falsch. In einer Demokratie muss es einen offenen Dialog geben und danach entscheiden wir im Kollektiv was Sinn macht und was nicht, doch Sprechverbote sind generell undemokratisch. Dies garantiert uns auch das UNO Völkerrecht:

    Article 19:

    “Everyone has the right to freedom of opinion and expression; this right includes freedom to hold opinions without interference and to seek, receive and impart information and ideas through any media and regardless of frontiers.”

    Dieses Recht auf Meinungsfreiheit sollte bei allen Themen respektiert werden, sofern in Österreich das Völkerrecht gilt. Wenn wir nicht in der Medienlandschaft von Staaten wie Ungarn oder der Türkei landen wollen, dann müssen wir sehr achtsam bleiben.

    Nicht nur beim Thema Klimawandel und Corona wurden andere Meinungen diffamiert und zensiert, sondern auch beim Thema Zionismus wird man schnell mundtot gemacht. Selbst wenn es dabei um jüdische Quellen geht. Eine sehr interessante Debatte gehalten vom Rabbiner Yaakov Shapiro findet man hier: https://www.youtube.com/watch?v=lm6_HU60usA

    Die ÖVP möchte ja die Ablehnung des Zionismus in Österreich strafbar machen (siehe ÖVP Parteiprogramm). Dies widerspricht dem Artikel 19 der Menschenrechte und selbes Recht auf freie Meinungsäußerung sollte auch bei Themen wie Corona, Klima, Ukraine, Armenien, usw. gelten.

    Schönen Abend und danke für Ihre Aufmerksamkeit
    Feedback ist natürlich herzlich willkommen, auch wenn es meiner Meinung widerspricht.

  4. @Samui – Ich habe hier nun einen neuen Beitrag begonnen, da der Dialog weiter unten schon sehr unübersichtlich geworden ist und Du es einfach nicht lassen kannst…

    Natürlich verstehe ich, dass ich vor allem auch Dir schon lange mehr als nur mehr lästig bin:
    Anbei deshalb auch der brandneue Artikel von Herrn Dozent Johannes Schütz auf Tabula Rasa:
    https://www.tabularasamagazin.de/johannes-schuetz-wie-desinformation-funktioniert-am-beispiel-der-wiener-stadtzeitung-falter/

    Da geht es Euren Freund vom Falter, welchen du ja immer wieder so andächtig zitierst:
    So wußte ich bisher auch nicht, dass er es war, wie man hier lesen kann, welcher damals den Herrn Pilz und die “Liste Jetzt” in den Abgrund gestoßen hat?
    Bitte lies dir das doch einmal durch und dann teile mir rasch mit, was du über mich daraus diesmal zum Lachen finden kannst?
    Aber das birgt vermutlich noch mächtig weiteren Gesprächsstoff und ist vermutich nur ein weitere Anfang zur Aufdeckung und nachhaltigen Beseitigung der institutiellen Korruption in diesem Lande, welche ohne unsere Medien vermutlich wohl nie möglich gewesen wäre, aber auch sonst schon lange nachhaltig abgestellt sein müsste?

    Bei dieser Gelegenheit noch eine andere Frage: Warum interessiert es dich eigentlich nicht, dass es noch immer den Immuitätserlass gibt?

    • @ Dealer
      Du täuscht Dich , wenn Du glaubst Du wärst mir lästig.
      Im Gegenteil. Du bringst mich zum Lachen…und das ist in diesen Zeiten doch was Schönes.
      Manchmal schreibe ich auch gerne mit Dir… weil ich sehr an seltsamen Menschen interessiert bin.
      Ich weiß nur noch nicht, ob Du ein Verschwörer, Querdenker oder einfach nur ein seltsamer Mensch mit Hang zu rechten Thesen bist.
      Also…..schreib nur…..

      • Vielen Dank für dieses überraschende Feedback.

        Aus meiner Sicht bin ich ganz NORMAL und vermutlich aus Sicht der NORMALEN zumindest sagen wir es einmal vorsichtig ANDERS? (Humor ist bekanntlich wenn man TROTZDEM lacht…)
        Für die die wieder so ähnlich sind wie ich, bin ich aber wieder ganz NORMAL. – Aber natürlich kann ich auch so schreiben, dass es NORMALE ganz NORMAL empfinden, ähnlich einem Politiker der natürlich immer versucht neben seinen Kernwählern so verständlich wie möglich für die Meisten zu sein, aber will ich das nicht immer und habe dafür auch nicht immer die dafür notwendige Zeit…

        Bei diesen heute aktuellen Themen wird es aber mehr und mehr leider notwendig werden, über diese Grenzen hinauszugehen…

        Schade, dass Du Dir den Film von Dr. Wodarg nicht angeschaut hast.
        Seine Formel, welche sich jeder Mensch laut seinen Aussagen in seinen Arm detowieren lassen soll, lautet:
        “Resilienz ist Transparenz gebrochen durch Größe mal Komplexität.” – Auf diesem Klavier spielen die Politiker aus meiner Sicht aktuell auf das Maximalste! Deshalb ist vermutlich eine der größten Todesraten über die Zerstörung der psychischen Gesundheit im Gange. Wie schon einmal gesagt geht es dabei nicht um einen sofortigen Tod, sondern um die Reduzierung der Lebensjahre… – Entschuldige, aber ich bin gerade von einer Familienfeier aufgestanden und habe nun einfach aus dem Bauch heraus geschrieben und muss nun rasch wieder zurück…- werde es vermutlich erst Morgen genauer lesen…

    • Danke für den tabula rasa Link. Ich lese seit dem äußerst merkwürdigen Pilz-Anwurf durch Klenk den Falter nicht mehr!

  5. Herr Misik und Wadsak haben recht!
    Habe heute das erste Reh voll durchgeart aus dem Wald kommend gesehen- praktisch essfertig! Die ungarischen Wirte werden ein Problem bekommen…..

    • dann solltest die feuerwehr rufen, scheint sich um einen waldbrand zu handeln ………..
      wie kann man so einen an der waffel haben?

      • Und die Fische aus dem Balaton sind auch essfertig gegart aufgrund der Hitze- ich hab so einen an der Waffel…..und Sie? essen sie immer noch aus Tiefkühlkost? Wahnsinn dieser CO2- Ausstoss den sie verursachen!

      • @bmtwins
        Sieh den Wolfi einfach als Lachnummer😃
        Na klar ist er schwer gestört……aber das ist doch auch irgendwie lustig.
        Er erfindet laufend Gschichterln….schwurbelt… und sorgt für mitleidiges Lächeln.
        Und das alles gratis hier im Forum.

      • @bmt
        wolfi ist voll in Ordnung. Wieso beleidigen Sie ihn mit ihrem schlechten Deutsch? Bloß weil Sie womöglich unter einer Störung im Hirn leiden müssen Sie nicht auf andere schließen.
        Weshalb habt ihr Linken eigentlich so keinen Anstand und keine Manieren?

        • @wackler
          ich nehm an wolfi ist dein 2. Ich?
          wenn wir schon von schlechtem deutsch reden:
          “Er kuss gehörig Buße tun um sich glaubwürdig hu waschen”
          “Und Kickl ist voll sauber und steht der Regierung scharf auf die Füße”
          also ball flach halten dummerchen

  6. Mit extremen Ideologen wie samui, baer, usw kann man nur über Dinge diskutieren, die ausserhalb Ihrer Ideologie stehen- alles andere wird von deren Großhirnrinde beeinflusst und lässt sie nicht erkennen, dass sie eben nur Ideologen sind und keine andere Meinung zulassen…..in diesem Sinne!

    • Ach Wolfi……schreib nur. Niemanden kümmert es.
      Du bist nur ein weiterer brauner Troll hier.

      • @Sumsi
        Also mich interessiert es voll und ganz und ich kann einfach nicht genug von wolfis Beiträgen kriegen. Man könnte schon sagen dass ich süchtig nach seinen Postings bin.
        Leider Gottes ist das zB bei der baerbiebock nicht so. Ständig muss führe ich mir Ricarda Lang vor Augen wenn ich deren Postings lese. Schlimm, weil mir dadurch oftmals übel wird.
        Seit ich diese Frau Lang kenne ernähre ich mich noch bewusster als zuvor. Klare Sache, will doch niemand so enden wie diese.

  7. “Die Forscher fanden schnell heraus, dass der Weg, um finanziert zu werden, darin bestand, alarmistische Behauptungen über den “menschengemachten Klimawandel” aufzustellen.
    Auf diese Weise entsteht ein “fabrizierter Konsens”.
    Das ist es, was wir jetzt haben: einen massiven, staatlich finanzierten Klima-Alarmismus-Komplex”
    (NY Times)

        • echt, die hat es damals auch schon gegeben, na bumm, wieder was gelernt aus der rechten reichshälfte..
          schon mal auf die idee gekommen, dass der klimawandel erst in den letzten jahrzehnten solche “fortschritte” gemacht hat. ach so nein, ihr braunes gesocks leugnet ja auch das

          • @bmt
            Leute zu beschimpfen ist das einzige das Sie in Österreich bis jetzt gelernt haben.
            Fürchtig, können Sie ja nicht einmal richtig schreiben. Wen wunderts da dass man solche wie Sie es sind abschieben will.

  8. Normalität gesucht
    Wenn sich die Mikl-Leitners so für die Normalität einsetzen, können die nicht mal etwas für normales Wetter tun?
    Wie heißt das Buch von Herrn Misik?
    “Die neue Abnormalität”
    Selbst schreibt er aber schon gerne über Normal/Abnormal……

  9. Geh bist du Wadsak!!!
    Temperatur °C Datum Ort
    40,3 °C 5. Juli 2015 Kitzingen, Bayern
    40,2 °C 27. Juli 1983 Gärmersdorf, Bayern
    39,6 °C 2. Juli 1952 Neustadt/Weinstraße, Rheinland-Pfalz und Schallstadt-Mengen (Breisgau-Hochschwarzwald), Baden-Württemberg
    (39,8 °C) 18. Aug. 1892 Amberg, Bayern

  10. Also da hat der Herr Misik zu 100 Prozent auf der Wadsakskala gemessen recht! Klimawandel ist Fakt und punkt!
    Seit mehreren Jahren beobachten wir (als Klimaexpertenfamilie) den stetigen Anstieg(/Abstieg der Temperaturen! Im Jänner ist es seit Jahren kalt und je näher man dem Sommer rückt (so ab ca. Ende April, Mai) wird es immer wärmer (menschengemacht) und kaum wird es ab Ende September schon wieder kälter bis grimmig kalt im Dezember- und das jährlich! Wer das leugnet ist ein Wirklichkeitsverweigerer oder was auch immer!

  11. Wer oder was ist ein Wirklichkeitsskeptiker?
    Mit Sicherheit finde ich die Wirklichkeit nicht im Internet.
    Sind damit Menschen gemeint, die nicht alles glauben, was täglich über den Ether gejagt wird?

    Wie ist die Konferenz zum Schutze des Regenwaldes ausgegangen?
    Wäre doch Berichtens wert ,oder?

    Auf der einen Seite soll ich mit den vorhanden Mitteln schonend umgehen und auf der anderen Seite werde ich mit Werbung zugeschüttet, mit nachhaltigen Wegwerfprodukten.

    Wie wäre es damit, Werbung in den Massenmedien zu verbieten?
    Es würde die Menschen sicher glücklicher machen, wenn sie nicht täglich mit ihrem Umfeld duellieren müssten, wer den schöneren Gartenzwerg hat.

    Für ein geglücktes leben.

  12. Der deutsche Gesundheitsminister präsentiert nun nach seinem Hitzeschutzplan einen Nässeschutzplan, so DIE WELT. https://www.welt.de/satire/article246695586/Gerade-sinnvoller-Karl-Lauterbach-praesentiert-Naesseschutzplan.html
    Ratlos sei er hingegen bei der Frage, womit denn nun seine Hitzeschutzgebäude beheizt werden sollen.
    Vielleicht kann Herr Misik helfen ?
    In Italien, so neueste Berichte, kommen die Fische nun schon gekocht oder frittiert aus den Fangnetzen und die begeisterten Fischer verkaufen sie fixfertig direkt am Strand den Touristen. Die Restaurantbesitzer schäumen vor Wut.

  13. Das Wissen der bisher gelebten Eliten wurde über die Geschichte zum größten Teil an die breits Masse weitergegeben, oder ist zumindest für ein weiteres Studium zugänglich gemacht?

    Das Wissen der heutigen Eliten trifftet mit dem Wissen der großen Masse immer weiter auseinander und gibt es meist auch nicht einmal eine Chance für einen Interessierten dieses Wissen zu erwerben… – auch das spaltet unser Gesellschaft zusehens…

    • @Dealer-Irrlicht
      Das ist wieder einmal eine unverhohlen falsche, manipulativ getriggerte, ins genaue Gegenteil verdrehte Behauptung, die Sie hier wieder einmal rotzfrech aufstellen:
      “Wissen” (nennen wir es allgemein relativiert Erkenntnis basierten Pragmatismus) über größere (säkularisierte) Zusammenhänge wurde in der “Geschichte” bis in die Neuzeit hinein stets nur unter Eliten geteilt / weitergegeben. Bis ins Mittelalter hinein waren nur Regierende und die Kirche !nicht Analphabeten, um dieses “Wissen” zu überliefern. Dienenden Völkern waren nur mündliche Überlieferungen möglich. Geschichten, die im Gehalt natürlich immer angepasst, verändert wurden. Im Kern blieben aber “Volksweisheiten” über die Generationen erhalten. Erst Luther versuchte vor 500 Jahren größere Zusammenhänge mit ins Deutsche übersetzten Bibelinhalten unters Volk zu bringen, erfolgreich sich am gleichzeitig erfundenen Buchdruck zu bedienen. (Freilich um auch christl. Dogmen zu verfestigen, um eine Reform katholischer Ungepflogenheiten voranzutreiben – freilich unter größten, unbelesenen Bauernopfern, den folgenden Verwüstungen wie im 30 Jährigen Krieg usw.). Hierzulande versuchten gerade eben Kreiskys’ Bildungsreformen zB in den 70ern breiteren / leistbaren Zugang zur Bildung umzusetzen. Warum sich unsere Gesellschaft nun scheinbar wieder von wissenschaftlich fundierten Bildungsinhalten entfernt, ist dem simplen Grund beharrlich verweigender Bildungsreformen geschuldet, SNU (strategisch notwendiger Unsinn) in multimedialer Medienlandschaft (nicht nur im Mainstream) psychologisch bestens aufbereitet, global gezielt System destabilisierend unters Menschenvolk gestreut wird. Menschen werden mit “alternativen” Denkkonzepten, -Fakten omnipräsent abgelenkt / vernebelt, um den Blick von realen gesellschaftlichen Entwicklungen abzulenken, diesen zu vernebeln. Es sind dies schlicht an die Oberfläche des durchschnittlichen Alltags zur Anwendung gebrachte Geheimdienstmethoden, die nur lang und kontinuierlich genug gerichtet schließlich als “Alltagsrealiäten” interpretiert übernommen werden. Warum passiert das anscheinend nur so seltsam selbstzerstörend? MMn gibt’s da eine von vielen, aber herausragende Antwort: Inflationär grassierender Neoliberalismus – der gesellschaftliche Solidaritäten zu zerstören versucht, um Oligokratie im globalen Setting zu gewährleisten.

      • Was wissen sie nur beispielsweise was der amerkikanische Geheimdienst weiß, oder die zahlreich gewordenen Milliardäre so tun? (Da könnte ich noch Technologien nennen, welche ich mir gar nicht zu nennen traue…)
        Werden sie je von diesem Wissen erfahren?
        Was aber wissen diese über Sie?

        Ja da ist offensichtlich ein ganz neuer Machtfaktor vorhanden, welcher immer noch schlagender werden wird.

        Gott sei Dank aber gibt es Menschen wie sie, welche so viel darüber wissen, dass wir zumindest nicht ganz hoffnungslos dagegen bleiben?

        • … “vüh Wiss’n mocht Kopfweh”. Auch eine alte Binsenweisheit. Dieses von Ihnen angedeutete “Wissen” um die ?tatsächlichen Gegebenheiten “hinterm Vorhang” würde mich erwartbar in eine suizidale Gedankenwelt treiben, und mich in meinem Miniversum in sehr beschränkter Lebenszeit meinen unmittelbaren Lebensaufgaben zu stellen und bestmöglich in unmittelbarer Umwelt aufzulösen, lethal blockieren… Ich bin nicht der, um den die Welt sich dreht, also auch kein egozentrierter Weltenretter, der nach “letzten Gewissheiten” gräbt. Warum sollte ich mich also “mit Ihrem persönlichen (Geheim)Wissen” unnötig quälen?

          • Aber sie sind doch sonst so neugierig und wollen sogar wissenschaftlich fundiert und schwer bewiesen ganz genau wissen, das die Cornamassnahmen richtig waren, es keine Korruption gab und die Impfung nicht nur funktionierte, sondern auch auch noch ohne Schädigung blieb?
            Aber auch über den Klimawandel wissen sie angeblich viel mehr als ich?
            Auch wollen sie kein egozentrischer Weltenretter, wie sie offensichtlich mich sehen wollen, sein?
            Für mich sind das alles leider auch noch selektiv motivierte Wiedersprüche, aber jeder darf eben weiter denken was er will und sie hoffentlich auch mir zubilligen, ohne mich deshalb beleidigen zu wollen? – Hoffe ich zumindest?

          • @Dealer
            Sie zu beleidigen, kann nur einer zulassen: nämlich Sie selbst… 😉
            Um einigermaßen unbeschadet durchs Leben zu kommen, brauchst ein logisch, moralisches, politisches, philosophisches Grundgerüst und Urvertrauen ans grundsätzlich Poitive. Der ein sucht sich seine identitäre Konsistenz im Rahmen seiner interpretierten Realitäten im alltäglichen Pragmatismus großteils an Überliefertem, gelernt Überlieferten, was selbstverständlich State of the Art (mit ein wenig Allgemeinbildung) im wissenschaftlichen Erkenntnisgewinn zu erweitern wäre. Sonst bliebe man ja in der Urzeit stehen. Der andere, weniger gebildete, daher vermehrt glaubend Müssende, sucht sich seine Identität in allerlei, was ihm unterwegs auf seinem Weg der Lebensfragen zu Gesicht stehen meint. MMn nach kein konsistentes Gefüge, daher auch labil und insbesondere auch volatil – also nicht solidarisch fördernd.
            Jede/r wie er / sie also meint… Aber Fakten bleiben Fakten, gedankliche Vorschläge auch solche… Wenn alt Hergebrachtes niemals hinterfragt worden wäre, gäbe es keine Weiter-Entwicklung. Übrigens: Blödsinn bleibt auch ein Blödsinn. Trial and Error, Versuch und Irrtum, der Mensch im Kosmos der Fragestellungen auf der Suche nach Antworten – daber keine bereits bewiesenen Wahrheiten um-/verdrehen, um des persönlichen Gewinnes aus opportunististem Antrieb wegen… Wer immer Recht hat, ist letztlich die Geschichte und Ihre Folgen in die Gegenwart, das Fundament woraus die Zukunft entsteht – und nicht Historiker*innen und politische Spin-Doktoren… 😉

          • AntonYm 15:50

            Diesen Beitrag kenne ich schon.
            Aber vielleicht sollte man wirklich damit anfangen die ebenfalls wissenschaftlich veröffentlichten Berichte und Studien hier einzukopieren?

          • @AntonYm 15:50

            Anbei auch einmal ein Link von mir:
            https://www.youtube.com/watch?v=p_wKXWEtKlg

            Natürlich wäre es gut, den gesamten Beitrag sich einmal anzusehen, aber bei ca. 2:13 wird der neue Vertrag von den Staaten mit der WHO durchgegangen.
            Zumindest für mich, wo ich schon mit sehr vielen Verträgen in meinem Leben zu tun hatte, ein unfassbarerer Gruselvertrag. Sogar die Grund- und Menschenrechte sollten nicht mehr gelten…?
            Allein zu hinterfragen, warum Jemand einen solchen Vertrag überhaupt will, welcher gegen alle guten Sitten verstößt und unfassbare Kneblungen enthält und sich ein solches “Teufelswerk” überhaupt vorzulegen traut, sollten sie sich einmal die Frage stellen, welche diesen Damen und Herrn mit Haut und Haaren vertrauen, aber auch uns diesen Unfasslichkeiten ebenalls noch ausliefern wollen?

          • @Dealer 17:22

            Den Vortrag aus der Schwrubler-Ecke spar ich mir. Dr. Wolfagng Worarg war bis 2009 Abgeordneter im Bundestag, ist nur Mitglied bei der Basisdemokratischen Partei Deutschlands. Diese Basisdemokratische Partei Deutschland (Kurzform dieBasis) ist eine deutsche Kleinpartei. Sie wurde am 4. Juli 2020 im Umfeld der Proteste gegen Schutzmaßnahmen zur COVID-19-Pandemie in Deutschland gegründet und gilt als parteipolitischer Arm der „Querdenken“-Bewegung.

            Noch Fragen aus der Covid-Schwurbler-Querdenker-Szene? Wenn ja, dann bitte ans Salzamt schicken…

          • Nachtrag: Mir kommt ihr ja aus der verquerten Szene vor, sp als ob es an der Haustüre unvermutet überraschend läutet – und draussen stehen wieder die Zeugen Jehovas, dezent devot wie geprügelt bettelnde Hunderln um etwas Aufmerksamkeit winselnd… (und möchten nur über !deren Glaubens-Problem sprechen)

        • Ihre Fragestellung “Aber was wissen diese über Sie” inklusive Thematisierung einer sich verselbständigten KI bzw (Wissens-) Machtfaktor in nur einer einzigen Hand hat der Film Mission Impossible 7 eindrucksvoll behandelt. Prädikat empfehlenswertestens👌

        • @Dealer
          Deinen Zeilen entnehme ich, dass Du im Besitz geheimer Daten über den Untergang der Welt bist.
          Erzähl mal……

          • Was soll ich einem Alles (auch nochbesser)wisser denn überhaupt noch große erzählen wollen?

            Beglücke uns doch einfach umfassend mit Deiner allumfassenden Weisheit und dann ziehen wir uns zum Meditieren und zum Sterben alle zurück und sind und bleiben glücklich?

      • @AntonYm
        Sehr gute Zeilen, danke dafür…

        Doch hier ist es eher ” Perlen vor die Säue werfen”.

        • Langsam wird da ein Charakter mehr und mehr sichtbar, welchen ich gelinde gesagt für Mitbürger gar nicht attraktiv empfinden würde…
          Viel scheinst Du nicht mehr anzuhaben?

          • @Dealer
            😃😃😃 sorry…..aber ich kann Dich einfach nicht ernst nehmen.
            Manchmal denke ich , ZZ hat Dich da installiert damit die User auch was zu lachen haben.

          • Du brauchst Dich nicht zu entschuldigen. – Wenn Jemand so NORMAL ist wie Du, dann kann er vermutlich auch nicht helfen?

            Schön wenn die Menschen über mich lachen können und/oder durch meine Beiträge etwas zu lachen haben? – In der heutigen Zeit gar nicht so einfach…

            Warum aber wurdest Du von ZZ installiert?

  14. Frage an die Forumsmoderation und Peter Pilz: Wie könnt ihr rechtfertigen, dass in eurem Forum Menschen aufgrund ihrer sexuellen Neigungen lächerlich gemacht werden und diskriminiert werden ? Der Schreiber samui tut dies seit langem und in letzter Zeit gehäuft, er diskriminiert regelmässig Homosexuelle und Transsexuelle. Findest ihr, dass man das tolerieren soll ?

  15. ” Die Grünen haben das größte Natur-Zerstörungs-Programm seit Menschengedenken ins Leben gerufen”, sagt Journalist und Buchautor Matthias Matussek . Ganze Wälder würden gerodet für Windräder … für “senkrecht stehenden Sondermüll”.
    Nachdem auch das für die Stromerzeugung zu wenig ist, will Robert Habeck jetzt ca. 50 neue Gaskraftwerke bauen lassen, er streitet nur noch mit der EU ob er das staatlich subventionieren darf oder nicht. Aber woher kommt das Gas ? Aus den Edeldemokratien des Nahen Osten, wo man am Freitag Männer aufhängt, Hände abhackt und Frauen auspeitscht? Oder vom Fracking aus Nordamerika, was ja besonders gut für die Umwelt sein soll und dann per Schiff nach Europa kommt. Dafür plant Habeck jetzt die Zerstörung eines Naturschutzgebietes auf der Insel Rügen, damit dort ein LNG-Terminal gebaut werden kann. Die Leute auf Rügen werden sich zu wehren wissen. Meine Solidarität haben sie.

    • Wichtige Informationen die man in den weiteren Vorgangsweisen und vor allem Bewertungen dafür nicht vergessen darf

    • @Luise
      Der selten dämliche Habeck, die übermäßig fette und äußerst unansehliche Lang und der total widerlich- arrogante Özdemir sind beste deutsche Beispiele, für senkrecht wandelnden Sondermüll.
      Die völlig gestörte Roth darf dabei nicht vergessen werden. Die war ja schon ein paar mal bei den hiesigen Grünen zu Besuch und gilt als gute Freundin zu Smokie Joe. Wer glaubt da noch an eine gesunde geistige Verfassung der österr. Öko- Stalinisten.

      • “ÖKO Stahlinisten” ist im Zuge der weiter offenen Coronaaufarbeitung noch sehr zu kurz gegriffen…

      • Lang ist Studienabbrecherin, Göring-Eckart ebenso, Kevin Kühnert von der SPD auch und die Liste wäre noch sehr lang.
        Der frühere grüne Aussenminister Joschka Fischer hatte wenigstens noch einen Taxischein erreicht. Die heutigen fahren auch Taxi, aber auf der Rückbank. Oder fliegen im Spezialjet durch die Welt, aber wehe, wenn eine einfache Familie mal nach Mallorca fliegt, das sind dann Klimaschweine.

      • @Almdodler
        Frage: Sind die Mülldeponien in Germanien überfüllt, oder geschlossen, weil Sie diesen jetzt hier im ÖSI-Politik-Forum abladen?

  16. Das ist ja erst der Anfang. Wir stehen erst am Beginn der großen klimatischen Umwälzung. Möglich, dass 2024 wieder ein ruhiges, ausgeglichenes Wetterjahr sein wird. Möglich ist es, aber es wird nichts zu sagen haben zur großen klimatischen Umwälzung. Da das Klima langfristig gedacht ist, 10 bis 30 Jahre im Mittel minimum, kann jemanden ein Unwetter, das einmal 2/3 des Landes überflutet, nicht beeindrucken. Es sei denn es betrifft ihn selbst. Auch wenn man weiß, dass von Überschwemmungen von 2/3 eines Landes wie Slowenien niemals berichtet werden konnte, ist das Unwetter, die Katastrophe, nicht spürbar, wenn man nicht unmittelbar betroffen ist. Man kann es sich kleindenken. Diese Irrationalität erleben wir doch allenthalben. Einem kommenden Börsencrash wird doch auch nur geglaubt, wenn er schon passiert ist.

    Es ist auch schwer, sich vorstellen zu können, dass das eigene Verhalten etwas so Großes wie das Klima beeinflussen könnte. Wer wirklich an das Große denkt, wird auch leicht ohnmächtig. Autofahren aufgeben ist wegen dieses kognitiven Dilemmas fast unmöglich. Es wäre ein klitzekleiner Beitrag – die anderen zuerst. Man selbst kann eh nichts machen. Das bringt ja nichts. Und das stimmt. Und wenn man sich vorstellte, dass die eigene Fahrweise den Schmetterlingsflügelsschlag zur nächsten Flutkatastrophe auslösen könnte, macht einen so ohnmächtig, dass man sich nichtmal mehr zu atmen traute. Darum unterlässt man es. Daran zu denken.

    Dass eine durchaus große Zahl an Menschen so ticken, stets dem Irrationalen zugewandt, wenn sie übverfordert sind, ist keine Neuigkeit. Man weiß es seit dem WKII. Und man weiß seit ehedem auch, wie diese leicht ins Irrationale Kippbaren (vulgo leicht Steuerbaren) durch politische Agitation zum tatsächlichen Kippen gebracht werden können. Man hat es erlebt. Und man hat nach dem WKII einen Grundkonsens in den politischen Parteien eingeführt, der in keiner Verfassung steht. Eine demokratische Partei musste sich verpflichten, nicht die “niederen Instinkte”, wie es damals genannt wurde, anzusprechen, zu fördern oder für politische Zwecke zu missbrauchen. Sprich: Ein Ansprechen unter der Gürtellinie ist verboten. Um es nochmals auszudeutschen: Ein Ansprechen von Emotionen, die losgelöst vom Verstand existieren, ist von politischer Seite aus demokratiepolitischer Perspektive abzulehnen. Die Politik ist kein Geschäft für das rein Emotionale und schon gar kein Geschäft für Regungen unterhalb der Gürtellinie.

    Was politische Agitation unter der Gürtellinie betrifft, ist seit 2000 wieder Programm. Das Ansprechen niederer Instinkte ist heute schon so normal, dass einem daran nichts mehr abartig vorkommt. Ob man irgendwas “glaubt” oder “nicht glaubt” sind Irrationalitäten. Man “glaubt”, dass alles nicht wahr ist, man “glaubt nicht” an ein gefährliches Virus oder an eine Zerstörung menschlicher Existenz durch Wetterkapriolen. Beides ist irrational, weil es ums Glauben geht. “Glaubt” man der Wissenschaft? Nein, man “glaubt” ihr nicht, man vertraut darauf, dass Spezialist:innen wissen, was sie tun und sagen. Wenn eine Forscher:in eine Uhr entwickelt, die den Puls misst, will man, dass dieses Versprechen eingelöst wird und schmeißt das Gräubel weg, wenn es das nicht tut. Man ist wütend. Aber wenn ein Handy funktioniert, no problem. Man kann erwarten, dass die wissen, was sie tun, wenn sie das bauen. Man erwartet also, dass Spezialist:innen ihre Arbeit machen.
    Wenn man in manchen Bereichen, dann glaubt, statt der ansonsten gewohnten Erwartung, “dass die schon wissen, was ise tun”, ist man gekippt. Ins Irrationale gekippt. Dieses Phänomen kennt jeder, der einmal “beten” gegangen ist. Für kurze Zeit begibt man sich in einen Raum des Irrationalen, ist man wieder draußen, erwartet man, dass das Auto anspringt.
    Kirche wurde nicht ohne Grund aus dem politischen Geschäft gedrängt. Jede Religion. Denn Religion bietet Raum für Irrationales, hat deswegen in der Politik nichts verloren. Ein Gottesstaat wird von Irrationalem gelenkt. Das mag einem Individuum punkuelle helfen, der Geminschaft und der Gesellschaft hilft das nicht, es schadet nur.

    Dass nun bereits zwei Parteien so offensichtlich die niederen Instikte und das Irrationale ansprechen, ist das Übel. Sie betreiben Propaganda und missbrauchen jene, die leicht Kippbar sind, für ihre egoistischen Ziele. Die Realität vor Augen, Ausgaben für Katastrophenschutz etc. können sie in der Expansion ablesen, aber solange sie nicht selbst gegen die Wand fahren und sich selbst zermerschern, können sie nach wie vor glauben, dass alles nicht wahr ist. Das Schlimme ist, dass sie andere ermuntern einen Glauben gegen die Realität zu errichten.

  17. Also ich glaube schon dass Galileo Galilei die ganzen Mensch gewordenen Klimahysteriker abwatschn würde, könnte er doch nur sein Grab verlassen.
    Von den Dodln könnte sich sogar die Kirche noch was abschauen. Nicht umsonst erlebte der türkise Messias einen luziferianischen Höllensturz -hätte er das Dodl- Thema bloß voll und ganz für sich beansprucht.

  18. Wovor fürchtet sich der Her Misik heute? Sorry ich hab den Überblick verloren.
    Lasst sich eigentlich noch irgendwer von dem ewigen Weltuntergangsszenarien beeindrucken?

    • @diaboli
      Misik fürchtet sich vor Mölzer, Lepuschitz aber vor allem vor den schlechten Verkaufszahlen seiner Bücher. Nur gut dass ihm die Daniel immer zur Seite steht wenns pressiert.
      Nicht umsonst ward sein “reloaded” eine Eintagsfliege.

  19. Früher die Covid / Impf-Diskussion jetzt die Klima-Diskussion mit mageren belegten Argumenten (Annahme jeder weiss, was er selbst weiss.). Letztere hat mehrere Dimensionen, da bin ich mir sicher.
    Eine ist: Wie groß ist der Einfluss von CO2? Und damit was bringen CO2 Reduktionen.
    Dazu gibt es mMn ein recht zuverlässliges Video von Prof. Gantefoer auf YT
    https://www.youtube.com/watch?v=OaWM2Pd0sHY

    • Die Katastrophen nehmen derart zu, dass es nur mehr peinlich ist, wenn da ein Politiker hinfährt und im TV seine “Betroffenheit” zum Ausdruck bringt. Seit Laschet macht man das nicht mehr. Zumal es sich um einen Politiker handelt, der das, was da passiert, verdrängen will. Da fährt er nicht hin. Das will er gar nicht sehen. 500 Millionen € überweisen und passt schon. Hände sind somit gewaschen.

      • Ich muss ihnen mitteilen, dass ich das leider nicht so sehe.
        Aber wenn man das Wetter derart beeinflusst (allein die Dauerwetterzacken in den Wetterberichten sind doch Beweis dafür genug – jede Schönwetterperiode dauert so maximal drei bis vier Tage, dann kommt die nächste “Kaltfront” ) dann muss man auch mit solchen Windphänomenen rechnen, wie ich sie eben diesen Sommer auch das erste Mal erleben musste…

      • @plot_in
        Unmittelbar in (selbstge)rechte Bild und Ton gesetzte “Betroffenheit” erzwingt noch lange keine klimapolitisch solidarische Verbindlichkeit… 😉 Reformorientiert boykottierte Klimapolitik zur Erhöhung einer überlebensfähigen Resilienz gibt’s “nur irgendwo dort bei Brüssel, oder so”, wir hier vor Ort von der gleichen Fraktion sind – gerade in stattfindenden Katastrophen” – selbstverständlich !immer ganz nahe am Menschen. Ist ja Wahlprogramm. (Und meine peinlichen Gummistiefel zur Designer-Wäsch’ sind eh nicht im TV-Bild. Die ausgeborgten RK- und FF-Jacken gab ich auch bereits an die Eigentümer zurück.)

  20. ….all diese Kommentare zum Klima….egal von wem…
    Was wäre wenn sich einfach die Achse der Erde Richtung “Süden” langsam verschoben hat und es noch tut, es uns aber niemand verrät, denn dagegen gibt es keine Lösung und es würde Panik ausbrechen und Anarchie ….und wenn dies so ist, dann…..Trägheitsgesetz brauch ich euch ja nicht erklären…..geht´s weiter so.
    Begründungen dafür….. Tsunamis, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Spalten in Afrika, Jahrzehnte Öl und Gas aus der Erde saugen…daraus entstehen Eisschmelzungen, die das evtl. noch beschleunigen. Jeder hat so seine Gedanken und warum komme ich auf diese ?
    Jeder kennt —hoffe ich—den nördlichen und südlichen Wendekreis der Sonne. Unsere (z.B. Wien) Breitengrade liegen ziemlich genau zwischen dem nördlichen Wendekreis und dem nördlichen Polarkreis, also frage ich mich, wieso bei uns im Juni die Sonne um die Mittagszeit so hoch im Zenit steht, wie wenn ich am Äquator stehen würde (etwas übertrieben) aber beobachtet….was zum Nachdenken

    • @Alco
      Bitte keine Fakten. Die Sonderschul- Klasse ist überfordert, was mir bei derartiger Arroganz ein Rätsel ist.
      Weshalb die sich keine Kühlflüssigkeit spritzen um andere vorm pösen Klimawandel zu schützen, ist mir sowiesooo das größere Rätsel.

      • Wenn ihr zwei so argumentiert, könnte der Verdacht aufkommen, dass ihr Nazis seid. Oder verdammte Klimaleugner. Oder was noch schlimmer ist, Fleischesser ohne schlechtes Gewissen. Es ist unerhört. Die Welt verbrennt und ihr macht Grillparty. In den Knast mit euch, in den Hungerturm.

        • @Luise
          Also ich leugne das Klima immer, überall, zu jeder Zeit und bei jeder Gelegenheit. Ich kann es gar nicht erst erwarten das Klima das nächste mal zu verleugnen. An Weihnachten zB verleugne ich es noch mehr als sonst.

    • na das ist, weil die erde eine scheibe ist.
      wer was andere behauptet, der lügt.

      und heiss is es heute auch nicht. grad amal 16°
      da fragt man sich dann schon:
      wann wirds wieder mal richtig sommer?

    • @Alco
      Frage: Der Nick “Alki” war schon vergeben???
      Tipp: Wenn Sie sich zu Mittag nicht ganz sicher zum Sonnenstand sind, versuchen Sie es doch einfach morgens mal (wenn Sie da schon munter, oder zuhause sind) oder alternativ dann abends (wenn Sie da noch nüchtern, noch zuhause sind) die Punkte dort mit Ihren “langjährigen persönlichen Vergleichswerten” abzugleichen… Und ich verspreche Ihnen, dass dann sich diese Hirngespinnste bezüglich Erdachenverschieben dann ganz von selbst auflösen. (Und Sie können beruhigt weitertrinken). Es gibt aber tatsächlich eine globale Verschiebung mit nicht wenigen Auswirkungen auf globale Kreisläufe (zB Flugrouten der Zugvögel) in unserer techniklastigen Welt (Navigation, Satelitentechnik udgl.): nämlich die Polverschiebung, welche im Gange ist… Jetzt hör ich aber lieber auf, sonst kommt das nächste “beobachtete” aus YT, telegram oder sonstwo bezogene UntergangsApokalypsen-Szenario (passend zu Misiks Teaser).

      Therefore keep on watching into the sky!
      🎶 Lucy in the Sky with Diamonds 🎶
      https://www.youtube.com/watch?v=naoknj1ebqI

      • …na dann sind wir uns ja einig…an jedem Ende der Erdachse befindet sich ein Pol….bravo…mitgedacht

        • sorry, hatte Sie überschätzt: Ich schrieb von den magnetischen, die wandern – Sie von den geographischen an den Enden der Erdachse (Ekliptik 23,5 ° die Bahnneigung zur Sonne , ist aber eine völlig andere Geschichte, weil die mit unserem Mond zu tun hat. Möchte Sie jetzt aber nicht überfordern.).Also gezählte 2 Paar verschiedene Schuhe, 4 Pole, die weder ursächlich noch zweckmäßig etwas miteinander zu tun haben. Waren’S schon schauen, wo heut die Sonne unterging?? 😉

          • @Alki
            Ich möchte Sie jetzt keineswegs verwirren, aber angesichts dieses (möglicherweise) lokal authentisch dokumentierten Phänomens würde ich mal vorschlagen, die Drift der Plattentektonik in diese Betrachtungen miteinzubeziehen… (wieviel cm bewegt sich zB Mexico im Jahr in welche Richtung? Sind wir ergebnisoffen und berücksichtigen vielleicht auch – warum auch nicht? – die große Häufung an Erdbeben gerade in dieser Region, welche natürlich Geländeverwerfungen hervorrufen werden, deswegen gibt es sie ja auch, um diese unterirdischen Spannungen abzubauen…

            ¿Todo está bien hasta ahora?
            (Alles klar soweit?)

            Zur Illustration:
            https://www.youtube.com/watch?v=qbg8r5L4YLg

          • … Geländeverwerfungen, die sehr wohl eine perspektivische Veränderung in der Beobachtung festgelegter Bezugpunkte bewirken werden!
            So lange !meine Sonne bei !meinen festgelegten Bezugspunkten auf und untergeght, ist bei mir die Welt in Ordnung. 😉 (Und, ja, ich habe diese Bezugspunkte, weil ich das Privileg habe, in naturnaher Umgebung leben zu dürfen, der ich derart achtsam begegne.)

          • @Alco 20:16

            Vielen Dank für dieses Lehrvideo.
            Ich konnte selten in 10 Minuten mehr lernen und auch noch verstehen.
            Wenn man auf diesen Planenten lebt eigentlich ein Musswissen.
            Interessant, warum das kaum in dieser Form gelehrt wird…

        • @DD
          Was ergänzen Sie eigentlich den Text vom dymmen? Wieder einmal vergessen den Zweitaccount abzumelden? 🤣🤣🤣
          Dachte ich mir schon denn zwei Personen können nicht sooo dämlich sein wie eine allein 😉

      • Ein LSD – Konsument also. Wir haben uns schon länger gefragt, woher stammt diese Verwirrtheit. Jetzt ist es klar. Schon mal eine Suchttherapie gemacht ? Nicht aufgeben !

  21. Da ich mich stets auf die Wissenschaft verlasse und gerade bei Linken kaum bis gar keine Wissenschafter dabei sind, ist es völlig irrelevant was Misik meint.
    Klar, auch er soll und darf seine Meinung haben, bloß ist das halt seine Privatmeinung.
    Lediglich mit Wissenschaft hat das nichts zu tun.
    Weshalb er nach wie vor Kohle vom Fellner annimmt, stellt mich ebenso vor ein Rätsel.

    • Ja, warum wohl nimmt er das Geld? Dem traue ich alles zu, wenn die rechtsradikalen blood & honour ihn zum Interview einladen würden und er bekäme dafür 10K, was würde er wohl tun ? Oder 15K für einen Artikel, was würde er wohl schreiben ? Ich weiss nicht, ich weiss nicht, aber …….

  22. Es ist mir ein Bedürfnis mich hier im Forum für meine teilweise abwertigen Postings gegenüber dem User ” Putinversteher ” zu entschuldigen.
    Bis zu seinem heutigen Outing wusste ich nicht das er / sie transsexuell ist.
    Es tut mir echt leid wenn ich manchmal ( eher selten) zu tief auf seine/ihre Postings geantwortet habe.
    Sorry…..

    • @Sumsi
      Das finde ich nicht sooo schlimm wie Ihre Abneigung gegen Schwule.
      Nicht umsonst umjubeln Sie bei Bedarf feierlich den Tod des vermeintlich schwulen des Jörg Haider.
      Erfüllt es Sie mit Freude wenn Schwule sterben?
      Sind Sie etwa selber schwul?

      • Ich hab gar nix gegen Schwule. Ich hatte was gegen Haider der halt zufällig schwul war.

        • Wenn man was gegen Haider hat, kann man sagen, der Haider war ein A…, ein Tro… oder sonst was Arges. Wenn man aber auf seine sexuellen Neigungen abzielt, ist das ganz eindeutig diskriminierend. Sie diskriminieren fürs Leben gerne, Sie diskriminieren Corona-Massnahmen-Kritiker, Sie diskriminieren Friedensbewegte, die den Krieg beenden wollen, Sie diskriminieren Menschen, die einen offen Austausch über Klimathemen befürworten, Sie diskriminieren Russen usw. usw.
          Und Sie diskriminieren eben auch besonders häufig die Schwulen. Pfui, pfui. Sie sind ein typischer Faschist. Wahrscheinlich sind Sie auch noch Antisemit und Ausländerhasser. Pfui, pfui.

        • @Sumsi
          Weiss nicht ob er wirklich schwul war. Die Leute reden halt auch viel wenn der Tag lang ist. Aber die Luise hat schon irgendwie Recht.
          Sie müssen das jetzt endlich in den Griff bekommen sonst meint noch jemand dass Sie völlig rechtsradikal und rückständig sind.

    • @ samui

      Öffentliche Diskussionen, die ins Private abgleiten, sind keine öffentlichen Diskussionen mehr. Wie auch immer, wo auch immer die Information herkommnt, eine ENtschuldigung ist angebracht, wenn auch umgekehrt viele Entschuldigungen angebracht sind, wenn die Diskussions ins Private gleitete. Und eine Beschimpfung ist etwas Privates. Das handelt man am besten dort aus, wo es hingehört. Ins Private.

      Wir haben das irgendwann, irgendwo schon zum Thema gehabt, wenn ich mich recht erinnere. Wenn Sie orivat angegangen werden, antworten Sie privat. Ich habe das stets so verstanden. Und ehrlich gesagt, ja, das gehört auch zurückgegeben, wenn privat angegangen wird. Da mögen sich nun noch viele bei der Nase nehmen. Es sind die, die zu eienr Entschuldigung nicht fähig sind.

      • Es gibt nichts Privates, schrieben die italienischen Roten Brigaden in ihrem Manifest, alles ist politisch. Und damit hatten sie Recht. Alles ist politisch.

        • … jaja, genau so hätten Sie’s gerne, die dafür “auserwählten” Eliten… 👍(Sämtliche humanistische Lebenserfahrung ins Politische transformieren – dann hast als Systemerhalter verloren…)

  23. Genug für heute, die Disco ruft. Dem Hauptschüler in Pension ein paar aufs Dach gegeben und seiner Verehrerin mal die Leviten gelesen ist genug für den Moment. Auf ein andermal, ich grüsse die Anständigen und Vernünftigen, gebt’s dem Duo ordentlich Stoff, bis sie in die Hose machen. Bis bald wieder.

    • @Küchentisch
      Disco? 😃😃😃
      Was machst Du da. Die Toiletten reinigen?
      In Frauenkleidern?
      Super👍

  24. Ein bisschen noch, dann haben wir den Putinversteher, Luise, Hubsi und…und….und …überstanden.
    Er schreibt dann nachts weiter……..
    Leider😃😃

    • Im Gegenteil, Hauptschüler. Du wirst dich bald wieder davonschleichen, jammernd, den Peter Pilz ansabbernd und winselnd wie ein Hund in deine Gruft verschwinden. Hatten wir ja schon öfters. Es wird wieder kommen, darauf wette ich.

  25. So wie gegen Corona erheben sich jetzt aus bekannten Löchern in Österreich die selben Gestalten ans Tageslicht und leugnen den Klimawandel.
    Man muss sich, leider, damit abfinden, daß in Österreich ein akuter Bildungsmangel vorhanden ist.
    Diese Gestalten lassen ihre Schalen klingen, treffen sich bei ihrem Guru im blauen Bierzelt….unwissend daß sie die Ersten wären die der Volkskanzler über die ” Klinge” springen lässt.
    Leider kann uns der Katastrophen Schutz nicht den kleinen Redenschreiber vom Hals schaffen.

    • Stimmt, es ist ein akuter Bildungsmangel, bei dir sogar chronisch du Hauptschulabsolvent.

    • Was hat das Herr Professor Samui bitte mit Bildung zu tun, was man gerade eben jetzt auch noch selber und im Dauergespräch mit Mitbetroffenen erlebt hat?
      Seit 2014 mache ich täglich in der Zeit von April bis Oktober genaue Temperaturaufzeichnungen.
      Für mich (Uns – und da sind wir uns im gesamten Nachtbarbereich mehr als nur einig) war die Zeit von April bis jetzt die kälteste Periode, welche ich in meinem Leben bisher erlebt habe und damit aber wirklich endgültig PASTA!!!!

      In meiner Jugendzeit da waren im Sommer Dauereinsätze der Feuerwehr usus. Dort war die Bauvernunft und die Gesetzeseinhaltungen noch NORMAL und konnten nicht durch die institutionelle Korruption umgangen werden und seit die Bäche entsprechend verbaut wurden, gibt es das schon lange fast nicht mehr. Damals wurden wirklich auch ganze Häuser weggerissen und sind zahlreiche Menschen daran vestorben…
      Als das damals in den Sommermonaten vielfach passierte, wurde das im Fernsehen aber fast nie und oft nicht einmal in den Zeitungen berichtet.
      Irgendwann ist deshalb wirklich schluss mit Lustig!!!! – Die Spaltung des Landes wird also weiter immer noch RADIKALER vorangetrieben? – Ich glaube aber, dass da nun ein Punkt erreicht ist, wo es entweder in die RADIKALE eine, oder in die wieder vernünftige andere Richtung nun sehr rasch gehen muss?
      Für mich ist dieser Bericht deshalb nun auch ein echtes richtiges Alarmzeichen, denn ich brauch die von Minster Rauch angekündigte RADIKALITÄT wie schon bei Corona von ihm gestanden, nun wirklich nicht mehr!!!!!!
      Es wird Zeit, dass wirkliche Experten nun öffentlich zusammenkommen und diesem Spuk ein Ende bereiten und sofort mit der überfälligen Coronaaufarbeitung beginnen!

      • Corona ist im Moment vorbei und Euer Wunsch nach einer ” Aufarbeitung ” nicht unbedingt notwendig. Was willst aufarbeiten?
        Die armen Ungeimpften die auf den Intensivstationen gestorben sind weil sie auf Schwurbler wie Dich gehört haben?
        Ist Dir das überhaupt bewusst, für welche Folgen Dein Schwurblertums gesorgt hast?
        Wieviele Menschen ihr Leben lassen mussten weil Du gegen die Impfung geschwurbelt hast?
        Denk nach Dealer…….

          • Ich sitz ja nicht Tag und Nacht am Computer wie Du?
            Ich muss auch ab und zu etwas arbeiten…

            Sehr geehrter Herr Regierungschef Prof. Dr Samui!

            Natürlich nehme ich zur Kenntnis, dass Du die “Aufarbeitung” nicht für unbedingt notwendig befindest, wie ich es ja schon ausführlich als sehr legitim bezeichnet habe.

            Mich als Mithelfer für Totdesfälle zu bezeichnen geht aber gar nicht, wie gleich mich aus als Schwurbler zu bezeichnen !!!! – Mehr will ich dazu vorerst nicht sagen.

            Leider mach ich mir nun aber vor allem auf Grund meiner schmerzlich gemachten, aber auch von Dritten erfahren habenden Erfahrungen, aber auch meines mir zwischenzeitlich angeeigneten Fachwissen, aber auch den weiteren Informationen zu diesem Thema keine Sorgen um mich, sondern mehr um Dich und vor allem Deinen Grünen und noch mehr Deinen roten Freunde, welche dieses Land und vor allem die sozial schwachen und vorsätzlich geschwächten Bürger, ja schon seit Jahrzehnten dringlich in ihren Aufgabenerledigungen und ihrer Verantwortung dafür vermissen.

            Nach diesen Aussagen wirst aber auch Du Dich zu veranworten haben, wenn das auf dem Tisch kommt, was ich glaube, sehr genau zu sehen und zu erkennen.
            Ob Du oder ich recht haben, werden wir hoffentlich vor allem dann sehen, wenn eben alles restlos aufgearbeitet ist.
            Ich bin mir sehr sicher, dass dann in diesem Lande kein Stein mehr auf dem anderen stehen wird… – sollte man mir hier Vorwürfe machen, dann stelle ich mich diesen natürlich, wie hoffentlich auch Du?

            So ist hier aber nun die Gefahr wahrlich groß geworden, dass dieses mit dem neuen vom Sozialminister bereits via TV angekündigten RADIKALISIERUNGS PROGRAMM gegen vermeintliche Klimaleugner diese schon lange überfällige udn auch schon zugesagte Aufarbeitung verhindern soll und wir dafür in eine aktive und vermutlich auch noch sehr radikale (welche keine Rücksicht auf Grundrechte wieder nehmen wird und wie schon bei Corona zugegeben!) Diktatur übergehen sollten.

            So ist dieser Eintrag hier vermutlich schon wie ein Aufruf dafür zu verstehen und konnte ich soetwas in dieser Form noch nie lesen, nicht einmal von den berühmten Coronaleugnern?

            Nach dem es sich hier aber um einen dringend notwendigen Staatsakt handelt, scheint es sich natürlich damit auch nicht um eine Verhetzung zu handeln.
            Gott sei Dank (für Euch) würde ich sagen wollen…
            Schauen wir deshalb mal wie das hier weitergehen wird…
            Auch ich bin sehr gespannt…

        • “Was willst aufarbeiten?”

          Na Moment mal…. Bitte einfach einen Artikel zurückspulen, dann weißt wozu Aufarbeitung notwendig ist. Und zwar lückenlos und besser heute als morgen.

          Wennst leugnest, dass da Aufarbeitung notwendig ist, muss ich dich glatt als Corona-Leugner bezeichnen…. Was mir schon ein bissl Spass bereiten würd, geb ich zu.

          • Wenn ich Corona aufarbeiten will, dann alles, aber warum nur selektiv?
            Natürlich gehört da auch der Artikel dazu, auf welchen sie anspielen, aber noch sehr sehr viel mehr…

      • Werter Dealer sie schreiben Unsinn und ich glaube das wissen sie auch. Von wegen Dauereinsatz der Feuerwehr jeden Sommer….und ihre par Jahre Wetteraufzeichnungen können sie als Häuslpapier benutzen, damit lacht sie jeder Volksschüler aus. Da können sie schimpfen was sie wollen. Die Wissenschaft ist eindeutig, der Klimawandel bedroht unser aller Leben, mehr ist dazu nicht zu sagen. Und ich sehe in der Gesellschaft nichts gespalten. Die meisten Leute leben in der Realität während eine kleine Gruppe in einer Scheinwelt verharrt und alles leugnet was er oder sie nicht verstehen können oder wollen. Das ist alles.

        • @baer
          Es ist bewundernswert wieviel Zeit Dealer hat.
          Die meisten Endlospostings hier im Forum. Temperatur Aufzeichnungen über mehrere Jahre.
          Genaue Recherchen über den Massenmord durch die Corona Impfung.
          Gschichterln ohne Ende, immer mit dem Hinweis er möchte ja nur die Wahrheit ergründen.
          Ein Suchender….aber gaaaanz sicher kein Blauer.😉😃😃

          • Im Forum gibts/gab es jede Menge davon. Die spielen alle die Ergründer der Wahrheit bevor sie dir dann den blau/braunen Spin reindrücken wollen. Manche sind allerdings etwas patschert dabei und manche schmeißen die Nerven weg vor lauter Frust wenn du nicht drauf einsteigst…..

          • @Samui 15:56

            Danke ganz ehrlich und aufrichtig Herrn Samui im Namen aller die dir auch noch vertrauen und damit auch glauben, dass du das Forum und die Welt von solch unfassbaren Personen wie mich so gut beschützt!

            Ich werde mich nun aber wirklich bei der Nase nehmen und die nächsten Nächte versuchen diese Wissensdefizit gegenüber dir zumindest ein ganz klein wenig zu minimieren… aber du bist ja soooo gescheit und sooooo erfahren, da wird es wirklich schwer bis unmöglich…

          • @baer 16:15
            Danke liebe Frau Baer, dass sie die Wahrheit so genau kennen und mich hier Gott sei Dank damit in die Schranken setzen können.
            (Ich musste mich nun mehrfach zwicken, da ich einfach nicht glauben kann, dass sich unsere Geschichte auf eine derart perfide Variante doch glatt schon wieder zu wiederholen scheint?)

        • @baer 15:38

          Sie wollen also zig tausenden Bürgern ihre über viele Jahre gemachen Erfahrungen absprechen und mich auch noch als einen Lügner bezeichnen? – Oder vielleicht sind sie ein Bisschen gnädig und bezeichnen mich nur als Schwurbler?

          Vermutlich haben sie aber ohnehin an sich selber hier geschrieben oder gedacht?

          • @Dealer
            Passt eh alles. Du willst es einfach nicht wahrhaben , dass Menschen gestorben sind weil Du und andere Massnahmengegner gegen die Impfung gewettert habt.
            Damit musst Du leben.

          • @Samui 17:52
            Seit froh, dass die Mainstremmedien, zumindest noch die meisten, nicht so berichten, wie sie müssten und wissen wir ja alle, dass diese dafür gekauft wurden und weiter sind, was aber eben in einer Wahldemokratie ein ganz normaler Standard ist? (Bitte auch das Video dir anschauen mit den historischen Aussagen von Professor Rauch – Die Frau Endstadler hat hier ebenfalls eine Art Geständnis dazu abgelegt…?)
            ZZ war früher aber zumindest aus meiner Sicht mehr in der neutralen Mitte und wollte Aufdecker und Aufklärer sein. Nun aber hat sie mit diesem Bericht auch noch die Mainstreammedien überholt und sich auch noch EXTREM Links positioniert?
            Aber vielleicht nützt es ja etwas und sie wurden damit nun förderungwürdig? – Glaub mir, ich würde mich sogar darüber freuen…

      • Die Pfeife kommt mit Müh und Not durch die Hauptschule und den polnisch-tschechischen Lehrgang, danach war Schluss, zu einer Lehre hat’s nicht mehr gereicht und jetzt will er hier über Bildung reden? Wie wenn ein Fisch übers Wandern reden würde.

  26. …. die Landwirtschaft stöhnte ….
    .. die Hagelversicherung stöhnte ….
    … Eisschollen durch die Fussgängerzonen …
    … für mich nicht mehr überlebbar …
    … dass wir demnächst gekocht werden …
    Da muss ich doch feststellen, wenn hier einer den Bezug zur Realität verloren hat, dann heisst der Robert Misik.
    Zuletzt schob er 3 Jahre Corona-Panik, jetzt schiebt er die Klima-Panik.
    Wer soviel Angst vor dem Leben hat …….

    • Das ist aber echt schlecht gedichtet…..sie sollten das sein lassen…..man könnte sie für einen Analphabeten halten….oder noch schlimmer für einen der deutschen Sprache unkundigen…….Migranten 😮

      • @baer
        Er/ sie möchte halt auch gerne so originell wie @AntonYm sein.
        Verzeihen Sie ihm, er kann nichts ausser primitiv sein.
        Für seine Blödheit kann er /sie nichts….das scheint angeboren.

      • Hast du was gegen Migranten? Das passt zu dir.
        Du stehst ja mehr auf so Typen wie den Epstein-Freund Bill oder den Teichtmeister oder – Schreck lass nach – den Forumsthailänder, der die Frauen dort diskriminierend als “Thai-Girls” bezeichnet. Super, da passt du doch wunderbar dazu.

        • …für den Teichtmeister bin ich wohl zu alt….und was Samui betrifft…..wohl zu jung….. und was sie betrifft……Braune mochte ich noch nie…..

          • @baer
            Der Typ ist auf der Suche. Das ist es😃
            Er ist nicht nur dumm sondern auch einsam. Darum immer die Anspielung auf meine Frau.
            Der Arme…..sitzt am Küchentisch und schlüpft in verschiedene Personen ( Nicks) .
            Eigentlich bedauernswert….oder?

    • … so wie !Sie beinand sind hier mit Ihren tlw. irre triggy Postings, Gesalbter, müssten’S erst mal den Gegenbeweis antreten, dass Sie !nicht als einer dieser Pseudo-Schamanen beim H.C. und seinem Kumpel mit dem Trettchen-Toupet mal vorbeig’schaut haben… 🧙‍♂️

    • @ Putinversteher….na kommen sie, das geht doch noch ein Stückerl vulgärer…..sinds heute nicht in Form?

      • @baer
        Vielleicht schreibt heute Luise.
        Putinversteher sitzt in Frauenkleidern am Küchentisch und schreibt als seine Tochter.
        Der Typ is doch total krank…….

        • Früher hast immer nur gegen die Schwulen gehetzt, sind jetzt die Transen dran? Nur weil in deiner Hose nichts mehr aufsteht, musst ja nicht gleich über alle herfallen.

          • @luise
            Du bist eine Transe?
            Sorry…..das tut mir aber jetzt echt leid.
            Darum” Luise.”…..
            Jetzt ist mir einiges klar.

    • gibts eigentlich was, was ihr braunes gesocks nicht leugnet? zieht sich wie ein roter faden durch eure rechte geschichte beginnend in den 40ern des 20.jhdt. ihr seid einfach nur widerlicher abschaum der hier noch posten darf und sonst nirgend mehr, euch kann man maximal, und das ist zu schade, vor die füsse kotzen

  27. Danke lieber Robert, daß Du hier überhaupt noch schreibst und Dich dafür leider von rechten Trollen beschimpfen lassen musst.

    • Schließe mich dem an und danke auch an alle User die hier noch was halbwegs Sinnvolles schreiben, abseits von Beleidigungen, Kraftausdrücken und sexistisch- rassistischen Ausritten.

      • Nachtrag: Ich glaub ja mittlerweile man lässt den Almdodler hier dodeln als abschreckendes Beispiel für die Verzweifelten, die glauben die FPÖ zu wählen wäre eine Lösung.

      • “Schliesse mich dem an…”, ja wenn man einsam ist …. schliesst man sich schon mal dem letzten Volltrottel an.

        • Dann besuchen sie doch eventuell irgend eine Kellernaziparty, vielleicht finden sie dort Anschluss! ?

          • @baer
            Ich habs ihm schon mal geschrieben. Er verwechselt ZZ mit einer Dating Plattform😃😃
            So ein lustiger Hirni……

          • Danke für den Tipp, aber auf solche Parties gehst lieber du, vielleicht findest doch noch einen, der dich etwas zufriedener macht.

    • @Samui…Datingplattform für Blaune ……… einsame blaune Herzen…. junge Liebe unter dem Hakenkreuz….. leugne mit mir den Klimawandel….. gemeinsam in ein neues Leben als Coronaleugner …..in trauter Zweisamkeit zur Ivermectinvergiftung….

      • @baer
        Ich glaube Putinversteher ist mit sich selbst beschäftigt……….
        Mehrmals täglich.

        • Verrätst du dich wieder? Das mit sich selber beschäftigen haben’s dir doch schon als Kind verboten und jetzt im Alter würde nicht einmal mehr das funktionieren. Triff dich doch mal mit Karin Baer, auf platonisch geht’s sicher noch. Mir kommt sowieso immer mehr der Gedanke, dass “deine Frau” eine Erfindung ist.
          Tust auch sol Toto sammeln wie der Teichtmeister?

      • @baer
        Jetzt is er dann eh gleich weg. In Asien ist es ja schon ein bissi später und er muss ja noch raus auf Suche gehen.
        Was er sucht?
        Ich wills gar nicht wissen……….

      • @baer 😂
        Wie wäre es zB damit?

        Günter (46), ein topseriöser, sympathischer und grundehrlicher Gebrauchtwagenhändler mit fließenden Russisch- und Italienischkenntnissen, “schmissiger” Typ, sucht dich, eine ebenso vermögende, positiv herzenswarme Effen-Wählerin für gelegentliche Bierzelttreffs zum Verlieben. Spätere Heirat nicht ausgeschlossen! Dein Alter und Aussehen sind Nebensache (Schulabschluss und Impfung werden nicht ewartet). Du möchtest mit einer schicken S-Klasse Limousine zum ersten Rendezvous abgeholt werden? Dann bist du bei mir richtig… Aufrichtig interessierte Zuschriften bitte unter „Ehrlich fährt am längsten“ an mein Postfach @AntonYm

      • @baer – oder?

        Introvertierter, etwas schüchterner, Heimat verbundener Fierant und Schausteller aus dem Innviertel mit FP-Parteibuch sucht emotional stabile, attraktive Weiblichkeit für eine Fahrt auf der Effen-Hochschau-8er-Bahn des Lebens mit teilweise atemberaubenden(!) Sequenzen, aber auch ruhigen Passagen… Schreib mir doch unter “Bierzeltromantik” und löse (d)ein Ticket… 😉

      • @baer – oder auch:

        Auch Idioten brauchen Liebe! Wenn du also jemand bist, die ständig nur an sich denkt, meistens zu spät kommt und unreflektiert dem anderen die Schuld am eigenen Unglück gibt … dann haben wir bereits drei Dinge gemeinsam!  Lass uns herausfinden, worin wir NOCH komplette Nieten sind! Geharnischte Zuschriften bitte ans direkte Effen-Büro in Braunau zu richten!

      • @baer – einen hab’ ich noch:

        Psychoanalytiker, FPÖ-Wähler sucht stabile Frau – die ihn versteht…

        • @AntonYm
          Sorry Anton, nachdem sich der Putinversteher geoutet hat, sollten wir vielleicht doch ein wenig sensibler mit ihm umgehen.
          Als Transexueller Mensch hat er es sicher nicht leicht in seiner blauen Umgebung.
          Der/ Die Arme….😞

          • @Samui
            Sorry, ist nicht meine Tonleiter, bringt mich nicht zum Klingen.
            Bin nur hier, weil ich ggf. ein wenig wortverpielt im best case ZZ etwas Leser*nnen- / Klick-Frequenz gönne.
            That’s it.
            (Da hat der Spaß ein Loch bei mir, wenn ich den “Eberhofer Franz in Bayern” zitieren darf.)
            😎

        • @AntonYm 18:05
          Hast schon recht, aber ich musste hier fest einstecken….also hab ich keinerlei Hemmungen , wenn auch seeehr tief , zurück zu schreiben.

  28. Das sind eben jene Zwischenergebnisse, wo genau das herauskommt, wenn zuvor zwingend lobotomierte, Moral entkernte Herrschaft*innen in die realitätsentfremdete Blase der Polit-Kaste gesteckt nur mehr den Schlagwort getriggerten Spinnings Ihrer “Doktoren” aus den Kommunikationsabteilungen zu folgen haben. Der korrumpierte MedienMainstream mit ausschließlich RE-agierenden Journalist*innen-Huren bilden mit ihren (bereits diktierten) “Reflexionen” in allen Regenbogenfarben den schillernden Rand dieser nun platzenden Seifenblase. In diesem Milieu darfst du alles von dir geben und als Schmierenkomödiant (alternativ abgeschmierte Gaukler*nnen) auch noch sämtliche Ungeheuerlichkeiten dazu erlauben, aber niemals so, dass du verbindlich beim Wort genommen, oder gar überführt werden könntest. (Deshalb wurde Strache per statuiertem Exempel auch abgestraft, bisher proforma in dubio pro reo als Schlupfloch – und sonst bisher niemand… -> @ Dealer) In dieser Perspektive ist’s ein hochprofessionell bespieltes Kaleidoskop im performten Show-Business eines fiktiv gesetzlichen Gestaltungsauftrages zum reinen Selbstzweck angemaßter Präpotenz. Setze diese Herrschaft*innen als Ergänzung nur einmal zB zum Assinger in eine Promi-Millionen-Show… Es wird kein Zufall sein, dass man diesen Archetypus bestenfalls leicht angesäuselt beim Promi-Seitenblicke-Interview in Stegreifsätzen zur situativ launigen Meinungsäusserung im oberflächlich glamorösen-Celibrity Ambiente sonstig medial präsent vorfindet…

  29. Das Spiel ist aus, die Katastrophe nicht aufzuhalten. Wer das leugnet ist entweder unrettbarer Optimist oder Klimaforscher/Aktivist mit einer politischen oder wirtschaftlichen Agenda.

    Maßnahmen, die notwendig wären, sind gesellschaftlich nicht durchsetzbar.

    Für den Herrn Misik wären ja nur zweimal jährlich Kleidung kaufen (wtf?!) oder aufs Fliegen zu verzichten schon zuviel des Guten, wie er gestern auf OE24 sagte.😂

  30. Na ja, Kickl tut was Kickl immer tut, er hetzt Menschen gegen einander auf. Opfer des Klimawandels versus Opfer des Ukrainekrieges heißt das neueste Match. Lt. Kickl wäre ja für die ukrainischen Kriegsflüchtlinge alles bereit gestanden im Gegensatz zu den Opfern der derzeitigen Überschwemmungen…..so geht Politik bei den Freiheitlichen. Und was diesen Vilimsky betrifft…..der ist es nicht einmal Wert, dass man über ihn auch nur ein Wort verliert…..🤢

Kommentarfunktion ist geschlossen.

Jetzt: Polizeiäffäre "Pilnacek"

Denn: ZackZack bist auch DU!