Dienstag, Februar 27, 2024

Betrunkener Motorbootfahrer am Wörthersee

Ein betrunkener Bootsführer manövrierte sich am Wörthersee in eine ausweglose Situation. Er musste von der Feuerwehr gerettet werden.

Klagenfurt, 17. August 2021 | Am Montag passierte einem Motorbootfahrer am Wörthersee ein Missgeschick: Wie der ORF Kärnten berichtet, riss der Mann mit der Schraube seines Boots bei Pörtschach zwei Bojen aus ihrer Verankerung. Eine davon verhedderte sich und stoppte die Fahrt. Vergeblich versuchte der 47-jährige Tiroler, das Problem selbst zu beheben. Die Feuerwehr Krumpendorf musste mit einem Boot und einem Taucher zur Hilfe kommen.

Auch die Polizei war mit einem Boot vor Ort. Es stellte sich heraus, dass der Bootsführer alkoholisiert war. Dem Mann wurde das Schiffsführerpatent entzogen. Er wurde angezeigt. Menschen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

(tw)

Titelbild: APA Picturedesk

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

4 Kommentare

  1. „Bei einigen Männern wird es peinlich, wenn sie betrunken werden, bei anderen, wenn sie nüchtern werden.“
    ―Paul Eßer

Kommentarfunktion ist geschlossen.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.