Kurz, Nehammer und Kogler:

AfD regiert

Sebastian Kurz macht aus seiner Regierung eine AfD. Dafür lässt er seinen Innenminister auf Flüchtlinge, die es derzeit nicht gibt, los. Die Empörung gegen die Unmenschlichkeit ist als Verstärker einkalkuliert.

 

St. Katharein, 22.8.2021   Wenn man in die Falle getappt ist, hat man mehrere Möglichkeiten:

  1. Leugnen: „Das ist keine Falle, ich bin freiwillig da!“
  2. Wundern: „Wo bin ich jetzt eigentlich?“
  3. Ärgern: „Wie kann man nur so blöd sein…“

Also, ich war so blöd. Ich bin der Kurz-Propaganda in die Falle gegangen. Als Kabul an die Taliban gefallen war und Innenminister Nehammer weiter nach Afghanistan abschieben lassen wollte, tat ich genau das, was von mir erhofft und erwartet wurde: Ich empörte mich und kritisierte den Minister im Bereich der Gürtellinie.

Dabei habe ich alles Wesentliche übersehen: Nehammer verletzt Menschenrechte und Strafgesetze nicht, weil er ein schlechter Mensch, sondern weil er Soldat ist. Als Soldat dient er nicht dem Bundesheer, sondern seiner Partei. Sein Befehl lautet: „Führ dich so auf, dass Kickl neben dir blass wirkt.“ Und: „Mach das so lange, bis sich die Linken empören, so wie sonst bei der FPÖ.“ Das alles ist Nehammer gelungen, weil er mit den Reflexen von uns Gutmenschen rechnen konnte.

Propaganda und Zerstörung

In der Sache haben wir wohl recht. Nehammers Versuch, Menschen gerade jetzt nach Afghanistan abzuschieben, wird nicht nur von Frank Höpfel, dem renommierten Strafrechts-Professor der Uni Wien, als Mordversuch gewertet. Gut ausgebildete Lehrlinge, die in Kabul an die Wand gestellt werden, fehlen in österreichischen Betrieben. Geschlossene Grenzen von Afghanistan, dem Iran und der Türkei bis Griechenland, Kroatien und Slowenien sorgen dafür, dass diesmal statt einer Flüchtlingswelle fast nichts auf Europa zukommt. Die Menschen, die flüchten müssten, sind in ihren Staaten eingesperrt. Und für die gezielte Aufnahme einer kleinen Zahl besonders bedrohter afghanischer Frauen, die in Afghanistan als Lehrerinnen, Ärztinnen und Künstlerinnen um ihr Leben fürchten müssen, ließe sich eine Mehrheit finden – wenn man nicht ganz anderes vorhat.

Die Tatsachen sprechen unsere Sprache. Aber es geht nicht um die „Sache“. Es geht um das Prinzip, die Macht mit Propaganda und Druck, mit Desinformation und Lügen zu verteidigen. Und diesmal geht es auch um die Zerstörung des Koalitionspartners.

AfD in Wien

Kurz weiß, dass die Grünen unter Wallner, Kogler und Maurer alles mit sich machen lassen. Also macht er alles mit ihnen. Alles – das ist die Positionierung der türkis-grünen Bundesregierung als AfD. Wer im deutschen Parteienspektrum nach der aktuellen Haltung der österreichischen Regierung sucht, findet sie von Bayern bis Brandenburg nur bei der AfD. Aber Kurz geht es um mehr: Er will mit seinem Projekt des ersten Orbán-artigen Regimes in einem westeuropäischen, deutschsprachigen Land zeigen, dass diese Art zu Regieren genau das ist: die AfD – die Alternative für Deutschland nach Merkel.

Es war für die Grünen schwer genug, bei blauer Politik mitzulaufen. Aber beim Aufbau einer regierenden AfD in Wien mitzumachen, das bringt viele Grüne an die letzte Grenze ihrer Loyalität. Am Ende wird Kurz finden, wann der richtige Zeitpunkt für die Entsorgung der Reste einer Partei, die einmal die Alternative für Österreich war, gekommen ist.

Für uns ist auch in Zukunft der Pawlow´sche Hund ein Hund und kein Vorbild. Wenn wir vor Empörung toben, sind wir die gratis-Verstärker für Kurz, Schallenberg und Nehammer. Wer über Tatsachen und Alternativen berichtet und Kurz dort angreift, wo ihm kaum jemand folgen kann, wird wirksam. „Dort“ – das ist die Auseinandersetzung um Gerechtigkeit und Umwelt, das ist ein wirkungsvoller Kampf gegen Covid und Korruption.

Das Kurz-Regime steht noch immer auf dünnen Beinen. Warum soll man sie nur anpinkeln?

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

401 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
EndeGelaende
23. 08. 2021 8:54

Eines kann ich dem Verfasser des Textes nicht abnehmen, dass er auf die PR des Kanzlerdarstellers und seiner restlichen Sprechpuppen reingefallen wäre…

Die Parteien in Österreich machen schon lange keine Politik mehr für die Menschen, sondern nur mehr reine PR/Propaganda zum eigenen Machterhalt!
Es ist alles nur mehr reine PR/Propaganda Show und Inszenierung, um die eigene Partei an der Macht zu halten. Sachpolitik zum Nutzen für die Menschen gibt es schon lange nicht mehr.

EndeGelaende
23. 08. 2021 9:02
Antworte auf  Error 404

das ist leider seit Anfang an die bittere Wahrheit… die CDC in Amerika hat zu Beginn der Impfungen noch die Toxizitätsrate veröffentlicht (in % der Fälle der Geimpften, bei denen es nach der Impfung zu schwerwiegenden medizinischen Notfällen kam, die notfallmedizinisch behandelt worden mussten)… selbst diese Rate war von Anfang an im mittleren 1stelligen %-Bereich, und damit waren zu dem damaligen Zeitpunkt in absoluten Zahlen mehr Menschen wegen der Impfung in Behandlung als wegen Corona selbst… die Zahl wurde dann irgendwann nicht mehr publiziert, als mehr darüber berichtet wurde, weshalb auch immer

midotka
22. 08. 2021 23:51

Ist doch sowieso wieder alles gelogen – vielleicht ohne Vorsatz.
Kurz kann sagen, was er will – machen muss er was ihm aus Deutschland angeschafft wird.

Also keine Sorge, wegen der Flüchtlinge.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:36
Antworte auf  midotka

Derstandard online: verniedlichung des kurz sommergespräches.
Was presseförderung so alles bewirken kann…

Surfer
22. 08. 2021 22:41

Schlimmer als AFD….
https://www.profil.at/amp/meinung/frauenhaeuser-schlagen-alarm-polizeiliche-uebergriffe-auf-gewaltopfer/401478154?__twitter_impression=true

Und der Kicklnachfolger ist informiert und tut schon wieder nix….lupentlreiner rechter….

Prokrastinator
22. 08. 2021 23:22
Antworte auf  Surfer

Schlimme Sache, aber was genau hat das jetzt mir der AfD zu tun?

diinzs
22. 08. 2021 22:32

Deja Vue zum Artikel von Herrn Wisser: Pilz-Glaube an gute Zukunft, wenn man Kurz-Regime gegen seine kurzen Beine pinkelt.

Gleicher Kommentar wie beim “Not a bot”:

Ich wünschte, ich könnte den Glauben von Herrn Wisser an eine bessere Zukunft teilen.

Ich glaube, dass es so weiter gehen wird, wie in den letzten Jahren. Die Ö-Wähler mögen anscheinend den Kurs von Kurz und seinem Helfer Kogler. Siehe Sonntagsumfragen. Die ÖVP liegt seit Monaten um die 35% und die Grünen um die 12%. Ja, ja, das ist weniger als bei der letzten Wahl. Aber die Wahlkampfmaschine ist ja noch nicht angelaufen.

Alleine, dass noch 12% Grün wählen würden, lässt mich am Anstand der Ö-Wähler verzweifeln. Laut Grün-Wahlplakat, haben die mit “Anstand” sie gewählt. Ich denke, die Grün-Wähler sind bodenlos getäuscht worden. Die Grünen müssten m.M.n. schon längst im tiefen einstelligen Keller sein.

Ich befürchte, wir werden Dank der Grünen mit Türkiser Handschrift immer näher an Orban-Ungarn rücken.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:38
Antworte auf  diinzs

Ja, ein echter horror.
Regierungsarbeit? Denkste.

CrisesWhatcrisis
23. 08. 2021 0:10
Antworte auf  diinzs

Ein kleiner Einwand: Die Wahlkampfmaschinen der Rechtsparteien laufen seit dem 29.09.2019 unvermindert, denn außer diesem Getöse haben sie nix, aber schon gar nix zu bieten – es sei denn, man zählt zur Familie oder zu den ZigMillionärInnen und MilliardärInnen, oder am besten zu beiden.
Das wesentlichste Element des unausgesetzten Getöses bleiben einzig die Xenophobie, der Sozialneid und die Häme. Hier wird auch der allergeringste Anlass nicht ausgelassen – siehe die eben wieder losgelassene schwarze Hysterie bezüglich Afghanistan.
Dass bei alldem die Grünen immer noch im Regierungsschinakel sitzen, wird sie nach den nächsten Wahlen die Zweistelligkeit kosten. Ihre Glaubwürdigkeit ist ohnehin längst über Bord gegangen.

Solange allerdings die Sozialdemokratie nicht aus ihrem unerklärlichen Tiefschlaf erwacht, ist kein Ende der Misere in Sicht: Kaum ein Tag vergeht, an dem die Kurz-Truppe keinen aufgelegten Elfer liefert, das Rote Ensemble aber offenbar gar nicht im Stadion anwesend ist – bis auf spärlich versprengte Ausnahmen, die ausschließlich zur Rasenpflege abkommandiert scheinen.

Gute Nacht, Österarm.

Schoerky
23. 08. 2021 0:24
Antworte auf  CrisesWhatcrisis

Sehr gut beschrieben.

wuwei
22. 08. 2021 22:35
Antworte auf  diinzs

Nachdem selbst Umfragen über die Zustimmung zu einer 1G Regel offensichtlich gefälscht worden sind, und wir nachweislich mit unwissenschaftlich zusammengewürfelt verglichenen Daten hinsichtlich der Notwendigkeit einer Impfpflicht manipuliert werden, glaube ich sicher auch keine Umfragedaten mehr….

Bastelfan
23. 08. 2021 10:38
Antworte auf  wuwei

Wir befinden uns im totalen fake-jammertal.

Schoerky
22. 08. 2021 22:19

Pizzaburger um 16Uhr 06
Ihrem Post kann ich nur Zustimmen.
Die bekommen eine Gemeindewohnung umsonst. Meine Kinder müssen dafür mehrere tausend € hinlegen. Verkaufen Drogen an unsere Kinder und im noch schlimmeren Fall, vergewaltigen sie unsere Töchter und töten sie auch noch.
Wie blöd muss ein Volk sein, um das zuzulassen?
Und ja, es gibt auch einige die sich unserem Wertesystem anpassen, jedoch für Verbrecher sehe ich in unserem Land keinen Aufenthalt.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 22:39
Antworte auf  Schoerky

Wegen schwarze Schafe alle zur Henkerbank zu führen ist kein einwandfreier Ansatz.

Schoerky
22. 08. 2021 22:43
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Meinen letzten Satz gelesen und Verstanden?

wuwei
22. 08. 2021 22:33
Antworte auf  Schoerky

Also ich will wirklich nicht Gewalt und Gesetzesübertretung verteidigen, und natürlich müssen diese verhindert werden, aber ihre Gedanken beinhalten schon sehr unlogische Elemente und weisen auch auf einen Mangel an Kenntnis der Ursachen für das Abgleiten in die Kriminalität und Gewalt hin.
Da ihre Kinder in keinem gefährlichen System aufgewachsen sind und offensichtlich in der Lage sind, tausende von € für eine Wohnung hinzulegen, müssen sie gar nicht auf die (zugegeben schlechte) Idee kommen, mittels Drogenverkauf zu überleben zu versuchen und werden auch nicht durch ihre verzweifelte Lage radikalisiert und gewalttätig.
Abschiebung heißt ja nur, dass das Problem, das eigentlich bewältigt und verhindert werden muss, außer Landes verschoben wird. Das ist das selbe, wie den sprichwörtlichen Dreck unter den Teppich kehren, er bleibt doch in der Wohnung (in unserer Menschheit/auf unserem Planeten).

Schoerky
22. 08. 2021 23:37
Antworte auf  wuwei

Wie schnell man in die Krimaliät abgleiten kann, weis ich auch aus persönlicher Erfahrung. Mal hi und da, ein Jugendblödsinn und schon landest im Erziehungsheim.
Blieb mir erspart, wegen Geringfügigkeit.
Bezüglich Abschiebungen.
Das Problem passiert schon bei der Einreise. Schon mal die Einreisebestimmungen der Genfer Flüchtlingsbestimmungen gelesen?
Warum soll mein Land und ich, die unsägliche USA Politik ausbaden.
Die Amis haben seit Vietnam, schon immer ihre Verbündeten nach verlorenem Krieg, in Stich gelassen und wir sollen deren Kolaterialschäden übernehmen?
Gehts noch.
Und zuletzt: wer Kalkutta retten will, der wird zu Kalkutta.

wuwei
22. 08. 2021 23:51
Antworte auf  Schoerky

Die Probleme der meisten Länder um Europa herum haben mit der überheblichen Kolonialpolitik Europas begonnen und mit dem Aneignen der Ressourcen, die sie in diesen Ländern vorgefunden haben und der Unterwerfung der dort vorgefundenen Völker. Überdies haben sie mit dem Osmanischen Reich ihre Spielchen getrieben und sich diese Länder unter den Nagel gerissen und aufgeteilt. Dann ist noch die Sowjetunion dazu gekommen. Das amerikanische ist eher ein kurzfristig entstandenes Problem.
So gut wie in Österreich geht es kaum irgend einem Menschen auf dieser Welt. Ich fühle mich enorm privilegiert, hier leben zu dürfen. Ich weiß aber auch, dass nur diese eine Welt haben und die ganze Menschheit ist ein einziger Organismus ist, in dem alles mit allem zusammenhängt. Wenn wir auf Kosten anderer “Organe” des Organismus Menschheit leben, und das tun wir, sind wir nichts anderes als Krebs. Das ist etwas, was jeder einzelne Mensch verstehen lernen muss, dass wir alle aufeinander angewiesen sind und unsere Probleme sich nicht an Landesgrenzen halten werden.

Schoerky
23. 08. 2021 0:40
Antworte auf  wuwei

Ich stimme Ihnen voll zu.
Ich habe für mein Leben den Check Pot erhalten.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:40
Antworte auf  Schoerky

Check oder jack?

Schoerky
22. 08. 2021 22:56
Antworte auf  wuwei

Meine Meinung und Einstellung beruht darauf, was ich erlebt habe.
Pubertierende Tochter verknallt sich in einen Drogendealer.
Das wünsche ich keinem.
Mehr will ich dazu nicht schreiben.
Ist Gott sei Dank, gut ausgegangen.

wuwei
22. 08. 2021 22:58
Antworte auf  Schoerky

Ich kenne dieses Problem auch aus eigener Erfahrung, nein, ich wünsche diese Angst auch niemandem. Auch in meiner Familie ist es gut ausgegangen….GottseiDank

EndeGelaende
22. 08. 2021 22:30
Antworte auf  Schoerky

Wie blöd ein Volk sein muss, um das zuzulassen? Eine Frage die ich mir schon oft gestellt habe, und zwar in Bezug auf die Zukunft meiner Kinder und Enkelkinder.
Es entscheiden in Österreich die falschen Personen, nämlich Personen die nie selbst davon betroffen werden sein, und deren Entscheidungen nie Auswirkungen auf sie selbst haben werden. Denen ist alles egal, solange ihre Entscheidungen ihnen selbst Vorteile verschaffen, auch wenn sie dafür eine ganze Gesellschaft opfern und ruinieren.

Schoerky
22. 08. 2021 23:02
Antworte auf  EndeGelaende

Ich denke, die Entscheidungen werden weder in Österreich noch in der EU getroffen. Siehe Corona Hysterie weltweit.

EndeGelaende
22. 08. 2021 23:07
Antworte auf  Schoerky

Da ist was wahres dran, man kann es auch so formulieren, dass die österreichischen „Entscheidungsträger“ sich nicht gegen Entscheidungen stellen, die für die eigene Gesellschaft zum Nachteil sind, sondern rein zu ihrem persönlichen Vorteil alles mittragen, weil sie sonst weg vom Fenster sind. Gut bezahlte und abgesicherte Marionetten aber sonst gar nichts mehr.

EndeGelaende
22. 08. 2021 22:11

Je offensiver diese parteipolitischen Regime und Diktaturen gegen die Menschen vorgehen, je brutaler gespalten, diffamiert und denunziert wird, desto mehr haben sie Angst die „Macht“ zu verlieren, da es in der Bevölkerung kippt. Und das merken die, deshalb wird seit langem versucht, die Leute in 2 Lager zu spalten. Und danach gilt es die Gruppe derjenigen, die der heilen Märchen Propagandawelt noch immer im Weg stehen, selbst aus dem Weg zu räumen und mundtot zu machen. Corona ist da ein willkommener Vorwand um auszutesten was alles schon möglich ist. Und das ist das widerwärtige und perfide dieser Parteipolitischen Willkürherrschaft!

Bastelfan
23. 08. 2021 10:42
Antworte auf  EndeGelaende

Ich vermute, die corona erkenntnisse sind ein ungeplanter “gewinn”.

EndeGelaende
23. 08. 2021 11:08
Antworte auf  Bastelfan

so kann man es auch bezeichnen… wan weiß jetzt sehr genau wie schnell man wie weit gehen kann und vor allem wie leicht

Hermann_Geyer
22. 08. 2021 21:00

Und Hut ab vor dem Mut zum Eingeständnis, in Kurz’ PR-Falle getappt zu sein!

wuwei
22. 08. 2021 20:33

Am 4. September gibt es eine Kundgebung von #wirzeigenunserGesicht
um 14h am Maria Theresienplatz und 17h15 einen “Spaziergang” zum Verfassungsgerichtshof mit Schlusskundgebung!

Schoerky
22. 08. 2021 21:06
Antworte auf  wuwei

So sehr ich mir wünsche, das mindestens 100 000 friedlich demonstrieren würden, zeigt meine Erfahrung, solange keine größere Partei inklusive Gewerkschaften dazu aufrufen, werden nur wenige kommen.
War 2x wegen der Finanzkriese dabei.
Das erste mal, waren wir ca. 8000.
Beim 2x ca. 3000 und bei der letzten gegen der Einschränkung der Grundrechte …
waren es mal höchstens 500.
Solange es Brot und Spiele gibt, kannst nur wenige erreichen.

Samui
22. 08. 2021 21:51
Antworte auf  Schoerky

Wie wahr….

wuwei
22. 08. 2021 21:14
Antworte auf  Schoerky

das muss ja nicht immer so bleiben und vielleicht werden es bei einer zweiten Demo mehr?

wuwei
22. 08. 2021 21:15
Antworte auf  wuwei

also ich finds zumindest nicht gut, dass man es als Ausrede benutzt, aus diesem Grund nicht hingehen zu wollen

Schoerky
22. 08. 2021 21:57
Antworte auf  wuwei

Bei wie vielen Demos waren sie bis jetzt. Ich legte bei jeder 200km zurück.

wuwei
22. 08. 2021 22:01
Antworte auf  Schoerky

Mit dem Auto? Da hab ichs besser, ich wohne in Wien. Ich war im Laufe meines Lebens bei zahlreichen Demos, aber bis jetzt noch bei keiner Coronademo, weil ich nicht mit der FPÖ in einen Topf geworfen werden wollte. Deshalb finde ich es gut, wenn nicht eine Partei sich diese auf die Fahne heftet.

Schoerky
22. 08. 2021 22:30
Antworte auf  wuwei

Ich finde ihr Argument nicht schlüssig.
Bei jeder Demo befinden sich Menschen mit denen ich nicht in einen Topf geworfen werden möchte.
Mir geht es um die Sache.

Sinclai
23. 08. 2021 7:57
Antworte auf  Schoerky

Das ist ja gerade der Trick bei der Sache. Wenn man will, dass die Leute nicht für ihre Rechte auf die Strasse gehen, unterstellt man ihnen einfach eine Rechtsradikalen-Sichtung und alle springen davon, als ob man demTeufel das Weihwasser gezeigt hätte. Damit hält man auch große Teile der intellektuellen Schicht im Schach. So einfach geht das…..

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Sinclai
Schoerky
23. 08. 2021 10:48
Antworte auf  Sinclai

Genau so ist es.

wuwei
22. 08. 2021 22:37
Antworte auf  Schoerky

Die Dosis macht das Gift…

Schoerky
23. 08. 2021 0:14
Antworte auf  wuwei

Ach ja.
Ca. 80% sind für die Sache und 20% sind Mitläufer und meinem Verständnis nicht zugetan, daher hebe ich meinen Arsch nicht!
Posten und nichts tun. ALLES KLAR.

wuwei
23. 08. 2021 0:18
Antworte auf  Schoerky

Ich verstehe nicht?

Schoerky
23. 08. 2021 1:12
Antworte auf  wuwei

Dann formulieren Sie Ihre Aussage.

Schoerky
23. 08. 2021 1:19
Antworte auf  Schoerky

Bzw stellen Sie eine konkrete Frage, damit ich darauf Antworten kann.

wuwei
23. 08. 2021 8:55
Antworte auf  Schoerky

Ach ja.
was meinen sie mit dieser Aussage…ich verstehe sie nicht:
Ca. 80% sind für die Sache und 20% sind Mitläufer und meinem Verständnis nicht zugetan, daher hebe ich meinen Arsch nicht!
Posten und nichts tun. ALLES KLAR.

Schoerky
23. 08. 2021 10:51
Antworte auf  wuwei

Ich wollte damit ausdrücken, dass die meisten nicht auf die Straße gehen, da 20% der Demonstranten nicht ihren Vorstellungen (Nazi, Verschwörer usw.) entsprechen.

Samui
22. 08. 2021 22:10
Antworte auf  wuwei

Ohne FPÖ wirds keine Corona Demo geben….

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:25
wuwei
22. 08. 2021 20:27
Antworte auf  Prokrastinator

Habs inzwischen gefunden und ihnen irgendwo weiter unten auch geantwortet!

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:30
Antworte auf  wuwei

Gelesen.
Glauben Sie wirklich? Der folgt einem Faden, dass ich mich schon gefragt habe, ob er eh kein prof. Schauspieler ist….;))

Er folgt seinen Script bis zum Ende, und wirkt beim Abgang alles andere als unkontrolliert……

wuwei
22. 08. 2021 20:39
Antworte auf  Prokrastinator

Ja, eh, lesen sie mal in der Bibel…diese Propheten (wie Elias) waren ja auch nicht unkontrolliert, aber die Emotionalität wirkt echt aus meiner Wahrnehmung…also ich halte ihn nicht für psychotisch oder so, aber ausagierend, hysterisch/histrionisch. Interessant ist ja auch, dass das Wort hysterisch heute in der Diagnostik nicht mehr verwendet wird, weil es von Hystera, die Gebärmutter, kommt, also nur Frauen Hysterie zugeschrieben wurde. Man verwendet das Wort histrionisch, Histrion ist “Schauspieler” insofern ist ihre Wahrnehmung verständlich….so ausagierende Menschen haben durchaus einen Plan, was sie damit erreichen wollen! Kinder werden zu Histrionikern, wenn sie bei ihren wichtigen Bezugspersonen kein oder zu wenig Gehör finden, weil die mit sich selbst beschäftigt sind…auch das passt zu der Situation….ich sehe da keinen Widerspruch!

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:43
Antworte auf  wuwei

Jetzt verstehe ich auch besser was Sie meinen.

Ich wünsche es derzeit jedenfalls einem jeden öst. Politiker, demnächst und alsbaldigst mit so jemandem Bekanntschaft zu machen.

Die einen müssen zeigen was angerichtet wird, indem sie es “ausleben”.
Die anderen erklären warum das geschieht.
Wieder andere sehen sich beides an und werden tätig, den Wahn zu unterbinden……

wuwei
22. 08. 2021 20:46
Antworte auf  Prokrastinator

Also das kann ich mir vorstellen, wenn so ein Histrion die Aufmerksamkeit bindet und dann die Erklärer dem ganzen einen Rahmen geben.

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:50
Antworte auf  wuwei

Die Verantwortlichen müssen zittern, dass auch die vielen besonnenen Vertreter der Gegenmeinung eines Tages so “auszucken” könnten. Die Verantwortlichen müssen denken, dass die besonnen Erklärer die sind, die sie vor dem Zorn der Wütenden beschützen können, indem man ihrem Rat folgt…..
Das werden die Beobachter gerne tun….!!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Prokrastinator
EndeGelaende
22. 08. 2021 20:58
Antworte auf  Prokrastinator

Die Psychologie der Massen… wenn ohnmächtige Wut um sich greift, dann wird es dazu kommen… und die wird kommen

wuwei
22. 08. 2021 20:58
Antworte auf  Prokrastinator

Können sie sich erinnern, was meine Biologin/Freundin auf den Link mit der Psychologin geschrieben hat, die zurückgehaltene Wut der Psychologin, die gelernt hat, ihre Gefühle zu unterdrücken (was ich auch nicht für gut halte, deshalb ist es mir wichtig, dass ich nicht also Psychologin gesehen werde) war ihr suspekt….
So wie ich sie kenne, wäre sie allerdings von dem histrionischen Mann verschreckt, als Vertreterin der “Wissenschaft”.
Aber Politiker haben selbst genug histrionische Fähigkeiten in sich, da könnte das funktionieren.

Prokrastinator
22. 08. 2021 21:06
Antworte auf  wuwei

Das soll sie ja sein.
Und SIE können ihr den Schrecken 1. nehmen, und 2. gegen sie nutzen (wenn ihre Biologin zB die Rendi wäre)

Ich will das psy. Moment umdrehen. Nicht WIR haben Angst vor denen und sind offen für “DIE Lösung”, sondern SIE sind es, die Verantwortlichen, die sich ins Hoserl machen sollen, damit sie empfänglich sind für UNSERE Lösung…..

Einfach den Spieß umdrehen. Sie selbst mit ihrer eigenen Angst manipulieren, wie sie es mit uns versuchen.

wuwei
22. 08. 2021 21:13
Antworte auf  Prokrastinator

ja, da ist was dran

Strongsafety
22. 08. 2021 20:06

Ja, der Covid Drops ist gelutscht und nun wendet sie die schwarze Mafia endlich wieder den Ausländer Thema zu. Leider etwas zu früh da ja noch keine Wahlen sind. Aber die Wappler Wählern reicht ja wenn man ihnen ins Gesicht…….

Bastelfan
23. 08. 2021 10:45
Antworte auf  Strongsafety

Sieht man an der kurz sommergesprächs themenwahl.

Prokrastinator
22. 08. 2021 21:11
Antworte auf  Strongsafety

Die Wahlen kamen meist recht zügig, nachdem die ÖVP auf die Ausländer schwenkte……

der Beobachter
22. 08. 2021 19:13

Ja warum macht die DabeiPartei mit Herr Pilz?
Warum hat man Sie rausgeekelt und verleumdet?
Sie wissen doch ganz genau, daß diese bigotten Bobos mit der historischen Grünbewegung (auch mit Ihnen) so überhaupt nicht,s mehr zu tun haben.
Nur dem Pöbel das Autofahren zu verbieten und das Gendern zu lehren ist auf Dauer halt ein bischen wenig. Gottseidank gibt es ja noch das unerschöpfliche Klimathema-und sonst?
Die traurige Wahrheit ist doch, daß diese DabeiSchnöseln keiner mehr braucht.
Und solange der Österreicher nicht erkennt, daß die türkise PRFamilie ein einziger Fake ist, wird sich auch sicherlich wieder ein anderes williges Schlachtopfer (Neos?) finden.
Gute Nacht Österreich…

Bastelfan
23. 08. 2021 10:46
Antworte auf  der Beobachter

Gut beobachtet.

samhain
22. 08. 2021 18:53

Und die Grünen machen mit. Was ist schlimmer, Mitmachen oder anstiften?

Surfer
22. 08. 2021 19:07
Antworte auf  samhain

Sie sind das Problem weil sie all das nicht nur ermöglichen sondern aktiv unterstützen…
Ärger als blau….

Lojzek
22. 08. 2021 18:56
Antworte auf  samhain

Weder noch solang man mampfen darf …

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:55
Antworte auf  samhain

…das böse zulassen ist am schlimmsten

Huabngast
22. 08. 2021 18:28

Schrecklich. Und die so genannten Grünen sind mitten drinnen statt nur dabei. Österreich erlebt gerade die politische Apokalypse. Aber wen “kratzt” es? Sicher nicht die, die dann “nichts gewusst” haben werden.

LeoBrux
22. 08. 2021 18:32
Antworte auf  Huabngast

Das ist ja eine Apokalypse!
Mannomann!
Geht’s noch a bissl hysterischer?

Meinem Eindruck nach leben die Österreicher im Moment noch recht friedlich und satt und gemütlich und routiniert.
Man muss halt ein apokalyptisches Hirn haben, um unter solchen ausgesprochen günstigen Lebensumständen Apokalypse erleben zu können.
Was sollen da die Menschen in Kabul, im Irak, im Libanon, in Syrien sagen?
Oder die in Russland, der Türkei, Brasilien oder Mexiko?

Bastelfan
23. 08. 2021 10:47
Antworte auf  LeoBrux

Oh, der leo hat die sonntagsruhe beendet.

LeoBrux
23. 08. 2021 18:01
Antworte auf  Bastelfan

Sie sehen, Bastelfan, selbst apokalyptischen Schock-Ereignisse wecken mich nicht aus meinem gesunden Schlaf. Der Huabngast kann ruhig durchdrehen – mich stört das nicht, aber wenn ich dann aufwache und krieg so einen Hysterikeranfall geboten, sag ich halt was.

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:18

Um es mit anderen Worten zu sagen, die Crux die wir alle tragen müssen, und die unser Untergang sein wird falls nicht endlich mehr dagegen aufstehen, ist die Parteipolitik, egal welche Partei. Diese Crux gehört zum Teufel gejagt.

Samui
22. 08. 2021 21:55
Antworte auf  EndeGelaende

Niemand darf sich hier wundern, wenn er/sie ins rechte Eck gedrückt wird.
Eure Postings sind alle rechts gerichtet.
Man bemüht sich zwar, es zu verschleiern… aber es kommt ganz viel blaubrauner Dunst.

EndeGelaende
22. 08. 2021 22:12
Antworte auf  Samui

???

Samui
22. 08. 2021 22:16
Antworte auf  EndeGelaende

Ich wollte es allgemein schreiben..sorry das ich es direkt an Sie gerichtet habe

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Samui
EndeGelaende
22. 08. 2021 22:39
Antworte auf  Samui

Direkt an mich können sie es schon richten, aber ich verstehe es trotzdem nicht. Was daran soll „rechts“ sein wenn man den parteipolitischen Wahnsinn anprangert, nämlich den „egal welcher Partei“?
Sind sie gegen rechte Parteien weil die den linken Parteien einen Teil des Futtertrogs streitig machen könnten, und sie den Futtertrog lieber nur für linke Parteien alleine hätten?
Diese Denkweise ist mMn eines der Hauptprobleme- niemand aus diesem politischen System bringt mich dazu, dieses dzt System auch nur im Entferntesten noch zu verteidigen.

Prokrastinator
22. 08. 2021 21:57
Antworte auf  Samui

Fühlen Sie sich irgendwie vom “blaubraunen Dunst” verfolgt, weil Sie so fixiert darauf sind?

Samui
22. 08. 2021 22:14
Antworte auf  Prokrastinator

Ich bin gegen Blaubraun… ja…. immer.
Auf was sind Sie denn fixiert?
Auf dagegen sein? Gegen alles?
Man sollte seine eigene Misere nicht anderen in die Schuhe schieben.
Sie wissen was ich meine…..

Lojzek
22. 08. 2021 19:19
Antworte auf  EndeGelaende

‘Diese Crux gehört zum Teufel gejagt.’
Die kommen ja vermutlich geradewegs von dort …

EndeGelaende
22. 08. 2021 19:32
Antworte auf  Lojzek

So kann man es auch sehen 😉

Lojzek
22. 08. 2021 19:53
Antworte auf  EndeGelaende

Die hat selbst der Teife ned pockt, deshalb hat er die Bagage auße ghaut …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
LeoBrux
22. 08. 2021 18:24
Antworte auf  EndeGelaende

Bitte, liebe Foristen, merkt euch die Aussage dieses Postings von EndeGelaende! Wann immer er etwas sagt, er sagt es in diesem Lichte. Egal welche Partei – sie sind alle (wie er in einem anderen Posting mal geschrieben hat) Pest oder Cholera. ALLE.

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:31
Antworte auf  LeoBrux

Und was daran soll falsch sein?

LeoBrux
22. 08. 2021 18:42
Antworte auf  EndeGelaende

Oh, EndeGelaende, ich habe keineswegs vor, Sie von Ihrer Überzeugung abzubringen. Ich finde es hervorragend, wie Sie sich aus jeder Politik herauskatapultieren. Und andere da gleich noch mitnehmen.

Diese Selbstzerstörung ist das Positive an Ihrer destruktiven politischen Einstellung. Ich möchte Sie also keineswegs aufhalten und sage darum: “Jaa, Sie haben völlig recht! Leute, allesamt RAUS aus der (realen) Politik! Verwandeln wir Politik in ein Videogame! Dann kann unsere Phantasie frei schweifen. Die Realität kann uns dann nicht mehr belästigen.”

Also, EndeGelaende, nichts ist dran falsch. Es ist nur verrückt.

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:46
Antworte auf  LeoBrux

Ihnen dürfte entgangen sein, dass zwischen Politik zum Wohle der Menschen und Parteipolitik ein gewaltiger Unterschied ist, den sie anscheinend nicht verstehen?

Lojzek
22. 08. 2021 18:51
Antworte auf  EndeGelaende

Eam gehts zguat …

Hermano
22. 08. 2021 18:34
Antworte auf  EndeGelaende

Vermutlich führt es zu unliebsamen Emotionen. Daher die Aggression. Letztlich nicht einmal gegen Sie gerichtet. 😉

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:40
Antworte auf  Hermano

Alle Profiteure dieses Systems und Mitläufer in dieser „Parallelgesellschaft“ haben emotionale Probleme wenn sie ihre Felle davonschwimmen sehen… das ist nur gut so, ein untrügliches Zeichen dafür dass sich dann etwas bewegt

LeoBrux
22. 08. 2021 18:45
Antworte auf  EndeGelaende

…, dass sich dann etwas bewegt:
nämlich nach rechts, immer weiter nach rechts.

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:49
Antworte auf  LeoBrux

?
Sinnerfassend lesen gehört nicht zu ihren Stärken… ist auch kein Problem, nur dann sollte man nicht auf Kommentare replizieren, die man nicht ganz „versteht“…

Lojzek
22. 08. 2021 18:43
Antworte auf  EndeGelaende

Wie gern würd i da am Ufer stehen und schreien ‘schnö hapts eine und rettets was zu retten is’ und hoffentlich werdn die dann von einer Stromschnelle erfasst!

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:52
Antworte auf  Lojzek

am besten nahe bei einer Wehr, nur um sicher zu gehen

Lojzek
22. 08. 2021 18:55
Antworte auf  EndeGelaende

Wird die Wehr dann ausnahmsweise mal von einem hübschen Graffiti geziert

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:57
Antworte auf  Lojzek

vlt könnte man ihnen zuerst noch solche virtual reality brillen aufsetzen, wo ihnen ein bild ihres führers als graffiti auf die mauern der wehr projiziert wird

Lojzek
22. 08. 2021 19:02
Antworte auf  EndeGelaende

Lieber ned sonst werdns übermütig und glauben übers Wasser laufen zu können …

EndeGelaende
22. 08. 2021 19:06
Antworte auf  Lojzek

mit einer Vision an die man fest glaubt, lässt es sich leichter untergehen 😉

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:04
Antworte auf  Lojzek

Das sollen sie doch. Oder wollen Sie sie mit ihrer Muskelkraft in die Mitte des Flusses heben?
Da bin ich doch eher für die Verknüpfung von Tradition und Moderne: Holzplanke und VR-Brille……tolle Kombi!!

EndeGelaende
22. 08. 2021 23:11
Antworte auf  Prokrastinator

Könnte man auf ein paar nette Spielereien aus dem Mittelalter ausweiten das Prinzip Tradition und Moderne zu verknüpfen

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:54
Antworte auf  EndeGelaende

Hängt davon ab: gibt’s dort Krokodile, Nilpferde, Anacondas,….?

Samui
22. 08. 2021 21:58
Antworte auf  Prokrastinator

Oweh….. Kindergarten. Hauptsache dagegen sein. Oder Prokastrinator?
Wurscht um was es geht. Sie sind dagegen…

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:58
Antworte auf  Prokrastinator

gute idee, lässt sich sicher was auftreiben > koste es was es wolle

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:25
Antworte auf  LeoBrux

How shocking!

LeoBrux
22. 08. 2021 18:34
Antworte auf  Prokrastinator

Für Sie kein Problem.
Für mich auch nicht. Aber einen Hinweis ist es wert.

Für Sie ist es kein Problem, weil es für jemand wie Sie sowieso bloß noch ums Kaputtmachen geht – zu einer konstruktiven Vorstellung (mit pragmatischer Strategie) reicht es schon lange nicht mehr.

Lojzek
22. 08. 2021 18:26
Antworte auf  Prokrastinator

Ah ja …

Lojzek
22. 08. 2021 18:22
Antworte auf  EndeGelaende

Dieser parteipolitische Parlamentarismus kennt in der Tat nur ganz wenige Profiteure.
Die Mehrheit der Bevölkerung, hat davon genau nix, meint aber diese Form der ‘Demokratie’ verteidigen zu müssen.
Ich würd meinen, dass die die das tun, es ebenso auf der Hirnhaut haben, wie die, die die Bevölkerung unterjochen.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
EndeGelaende
22. 08. 2021 18:29
Antworte auf  Lojzek

Mit Demokratie hat dies wohl nicht mehr viel zu tun, die Macht geht nicht mehr vom Souverän aus, auch wenn es dem Volk so vorgegaukelt wird wie sie richtig schreiben.
Die beiden Gruppen die sie ansprechen müssen definitiv ähnlich ticken, gleich und gleich… wobei ich der einen Gruppe zusätzlich einen pathologischen Narzissmus unterstellen würde, Empathie- und Charakterlosigkeit sowieso

LeoBrux
22. 08. 2021 18:44
Antworte auf  EndeGelaende

Was das Thema angeht – Flüchtlingspolitik – so spricht der Nehammer ja nun gerade für die große Mehrheit der Österreicher. Die Macht geht da ganz entschieden vom Souverän aus. Und wie! Die ÖVPler sind da doch nur Opportunisten, die dem Volk hinterherlaufen.

Lojzek
22. 08. 2021 18:33
Antworte auf  EndeGelaende

Die Macht geht von den fettesten Gödbersln aus und des soi i ois Demokratie betrachten und verteidigen, na nie!
Da lass ich mir die Händ und die Fiaß oschneidn und einig mi auf a Unentschieden …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
EndeGelaende
22. 08. 2021 18:36
Antworte auf  Lojzek

Genau das ist der Punkt, wieso sollen wir ein krankes korruptes System weiterhin verteidigen und unterstützen, nur weil ein paar der Mitspieler dieses Systems selber gerne mehr vom Kuchen hätten? Für die Menschen selber wird dadurch sicher nicht mehr bleiben nur weniger

Prokrastinator
22. 08. 2021 17:31

Na wenn Poldi schon mal da ist……guckst du hier eine deiner angeblichen “Mehrheiten”…..:

https://www.meinbezirk.at/c-politik/mueckstein-1g-regel-ab-oktober-vorstellbar_a4827142

Beachte die Umfrage, und die mittlerweile 134.471 “Verweigerer” dieser Politik.

6% sind deiner Meinung. 94% dagegen.
Liegt vlt. daran, dass du hier nicht der einzige Depp bist, der glaubt ewige Wiederholung des immer gleichen Unsinns wäre ein probates Mittel zu überzeugen. Wie du siehst gelingt das nicht einmal der Politik mit gekauften Medien.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:48
Antworte auf  Prokrastinator

Wie schön sind die leofreien wochenrnden ohne seine lehrer lämpel ergüsse.

LeoBrux
22. 08. 2021 17:46
Antworte auf  Prokrastinator

Soso, 94% sollen gegen das Impfen sein?
Mal sehen, wie sich die Frage nach 1G im Oktober zeigen wird. Wenn die Fälle wieder so gestiegen sind, dass eigentlich ein Lockdown angesagt ist. Und die Alternative dann 1G ist …

Ich hör wie immer in solchen Dingen auch auf die Ärztewelt. Als kluger Laie, wie Sie wissen …

Prokrastinator
22. 08. 2021 17:52
Antworte auf  LeoBrux

Lies mal sinnerfassend…….

94% sind gegen die Politik, der du folgst wie quasi alle – zumindest behauptest du das regelmäßig.

In Wahrheit gehörst du einer Minderheit an, die meint die Mehrheit erpressen zu können.

Samui
22. 08. 2021 22:00
Antworte auf  Prokrastinator

Sorry , aber die Mehrheit is fürs Impfen. Sie dürfen nicht die , die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden zu den Zweiflern rechnen..

LeoBrux
22. 08. 2021 18:00
Antworte auf  Prokrastinator

Also, ich bleib dabei: Die Leute sind weit überwiegend dafür, dass man sich impfen lässt. Die Ärzte genauso. Die Wissenschaft genauso.

Wie das mit dem Umgang mit den Nichtgeimpften aussehen wird – mal abwarten. Das aber ist ein anderes Thema als die Frage, ob man fürs oder gegen das Impfen ist.

WENN eine Mehrheit gegen 1G sein sollte, wird es 1G nicht geben. So einfach ist das. Wenn schon, dann wird es eine Mehrheit sein, die eine Minderheit unter solchen Druck setzt. Die Bürger können ihre Regierung fast jederzeit absetzen. Sie bräuchten nur per Umfrage den Parteien, die sie bestrafen wollen, die Zustimmung verweigern. Fällt die ÖVP auf 20% bei den Umfragen, wird sie rasch umsteuern – meinen Sie nicht?

Also, auch da funktioniert die Demokratie recht gut.

Für den Fall, dass sich die Mehrheit in der 1G-Frage anders entscheidet als die Medizin, werde ich mich persönlich für die Medizin entscheiden. Was der Mehrheit ja nicht das Recht nimmt, anders zu entscheiden als ich und die Politik in eine andere Richtung zu drängen, als ich es für richtig erachte.

Zur Logik vergleichen Sie bitte
https://zackzack.at/2021/08/22/117580/#comment-93632

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:05
Antworte auf  LeoBrux

Nochmal zum Mitschreiben:
Es geht NICHT ums Impfen.

Es geht um die Politik, die man damit macht.

Werden Sie wohl nie verstehen.

Baba und foi ned!

LeoBrux
22. 08. 2021 18:10
Antworte auf  Prokrastinator

Also, versteh ich Sie jetzt richtig: Auch Sie empfehlen den Leuten, sich impfen zu lassen?
Wenn das so ist, warum machen Sie sich gemein mit Leuten, die genau DAGEGEN polemisieren und hysterisieren?

Es ist im übrigen nicht schwer einzusehen: Wenn die Impfung nicht genug Leute erreicht, müssen wieder vermehrt Einschränkungen wie Abstand, Maske, Zugänglichkeit etc. stattfinden. Wenn die Leute das so vorziehen, ok.

Wie werden die Leute entscheiden, wenn diese Alternative im Raum steht? Ich weiß es auch noch nicht.

Samui
22. 08. 2021 22:02
Antworte auf  LeoBrux

Würden sich genug impfen lassen, hätte Prokastrinator nix mehr zu schreiben.
Wogegen könnte er dann sein?
Gegen die Impfung sein, ist im Moment sein Lebensinhalt….

Lojzek
22. 08. 2021 17:55
Antworte auf  Prokrastinator

Ich empfehle Ihnen an dieser Stelle, sich ans ‘Pfalzner-Zitat’ zu halten …

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:02
Antworte auf  Lojzek

Kann Ihnen nicht folgen. Das Mundl-Zitat? Ein anderes?…..

Lojzek
22. 08. 2021 18:04
Antworte auf  Prokrastinator
Prokrastinator
22. 08. 2021 18:11
Antworte auf  Lojzek

Achso das…..;)))
Wenigstens Merkatz war richtig…..;))))))

I hob wo hin brunzt?…..;))

Lojzek
22. 08. 2021 18:13
Antworte auf  Prokrastinator

Da Tante Poidl hat wer a Brandloch ins Hirn brunzt …

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
EndeGelaende
22. 08. 2021 17:21

Das Hauptproblem, zu dem eben auch die linke Seite der Macht oder besser Ohnmacht gehört, ist diese „Parteipolitik“. Diese Seuche ist viel tödlicher als alles andere.

Die Politik dient schon lange nicht mehr den Menschen, sondern nur mehr ihren eigenen Interessen und vor allem denen ihrer Finanziers. Es ist ein Kampf der politischen Parallelgesellschaft gegen die restlichen Menschen, zum „Wohle“ der paar Prozent die sich die „Parteipolitik“ gekauft haben.

Und jeder der von diesem perfiden System profitiert, egal von welcher Partei, will am System selbst nichts ändern, nur seinen eigenen Profit daran maximieren.
Zulasten aller anderen Menschen.
Und das gehört endlich durchbrochen. Weg mit diesen Parteipolitischen Verbrecherorganisationen!

Lojzek
22. 08. 2021 17:42
Antworte auf  EndeGelaende

Sie verlangen ausgerechnet von dieser Bevölkerung/Generation sowas wie Evolution …
Des wird si ned ausgehen da es den Leuten immer no vü zguat geht.

EndeGelaende
22. 08. 2021 17:51
Antworte auf  Lojzek

Da haben sie vollkommen Recht, habe weiter unten vorhin in die Richtung geantwortet … die kritische Masse ist dzt noch nicht erreicht, dzt geht es noch zu vielen „zu gut“, bzw lassen sich die „Wohlstandsverwahrlosten“ die „Duldung“ dieser Missstände billig abkaufen… solange das neueste Handy oder die Leasingraten fürs neueste Auto noch leistbar sind, ist gewissen Generationen und Gesellschaftsschichten alles egal… aber das wird sich nicht mehr lange so ausgehen mMn, die werden dann zur „Evolution“ gezwungen werden, wie früher

Lojzek
22. 08. 2021 17:52
Antworte auf  EndeGelaende
LeoBrux
22. 08. 2021 17:27
Antworte auf  EndeGelaende

Mir gefällt es auch, wenn Sie sich so völlig aus der Politik herausnehmen, EndeGelaende. In der Politik haben Phantasten wohl auch wenig zu tun.

Sie überlassen also alle Politik in Österreich den Parteien. Gut so!

(“Die Hunde bellen. Und die Karawane zieht weiter.”)

Hermano
22. 08. 2021 17:25
Antworte auf  EndeGelaende

Right on.

EndeGelaende
22. 08. 2021 17:29
Antworte auf  Hermano

Die Welt wäre soviel besser dran ohne diesen parteipolitischen Wahnsinn. Alle Kriege, alle Völkermorde, alle Armut, alle Unterdrückung, alles nur Ergebnis der Entscheidungen ein paar parteipolitisch und ideologisch verblendeter psychopathischer Egomanen und Narzissten und deren Mitläufern.

Hermano
22. 08. 2021 17:35
Antworte auf  EndeGelaende

Die aktuelle Situation (zu der ich auch die Parteipolitik hinzuzähle) ist allerdings “lediglich” ein Spiegelbild des individuellen (und kollektiven) Bewusstseins. D.h. ändert sich das Bewusstsein im Individuum, ändert sich jenes der Kollektivs und somit die gesamte Umwelt. “Besser”, “Schlechter”…. hmm.. ich würde sagen, dass es einfach bis dato so war und sich jetzt ändert.

EndeGelaende
22. 08. 2021 17:41
Antworte auf  Hermano

Damit haben sie gewissermaßen Recht, dass das ganze Große meistens das Ergebnis der Projektion aller kleinen Einzelteile ist… das Problem heutzutage ist, alle kleinen „Einzelteile“ lassen sich über die (sozialen) Medien leichter steuern und instrumentalisieren als je zuvor… ich gebe die Hoffnung trotzdem noch nicht auf, dass ein kollektives Umdenken einsetzt, an deren Ende es aber dann keine Parteien so wie heute mehr geben wird/darf

Hermano
22. 08. 2021 17:47
Antworte auf  EndeGelaende

Ich vermute die Zukunft liegt eben gerade abseits vom “Denken”. Wie schon des öfteren erwähnt: das Bewusstsein (≠ Denken) lässt sich nicht davon abhalten sich zu entwickeln, egal wieviel auf mentaler Ebene manipuliert wird. Die Wahrheit findet immer zu sich selber zurück, sonst wärs nicht die Wahrheit. 😉

Prokrastinator
22. 08. 2021 17:57
Antworte auf  Hermano

Vernunft ist durch das Herz gebrochener Verstand……

Oder “kindlicher”: man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar……;))

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:04
Antworte auf  Prokrastinator

Man sieht nur mit dem Herzen gut… wenn die Leute zb statt der Bibel mehr von Saint-Exupéry gelesen hätten oder nur 1x den kleinen Prinz, dann wäre schon viel mehr an Menschlichkeit vorhanden auf der Welt

LeoBrux
22. 08. 2021 18:13
Antworte auf  EndeGelaende

Im Kleinen Prinzen steht nicht, dass man NUR mit dem Herzen schauen soll. Da wäre man dann allerdings auch blind. Drin steht, dass das Herz immer dabei sein muss. DABEI. Und dann stimmt es für alles, was menschlich wichtig ist.

(Dass 17+4=21 richtig ist, dafür allerdings braucht man kein Herz. Oder doch? – Ich könnte mir vorstellen, dass es für Trump mal einen Grund geben könnte, diese Rechnung zu bestreiten. Es braucht also einen Sinn für Richtigkeit, und er hat vielleicht auch eine mittragende Säule, die mit dem Herzen zu tun hat.)

Anonymous
22. 08. 2021 18:00
Antworte auf  Prokrastinator

Schönes Zitat)

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:15
Antworte auf  Anonymous

Schön Sie zu sehen!…;))

Hermano
22. 08. 2021 17:58
Antworte auf  Prokrastinator

Das ist wahr. Und mittlerweile kommt so langsam auch die Wissenschaft dahinter wieso dem so ist. Mal schauen was auf diesem Feld noch passiert. Es bleibt auf jeden Fall spannend. 😉

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:17
Antworte auf  Hermano

Direkte Frage: kennen Sie Stufenmodelle der Entwicklungspsychologie? (Also auch die “Prognose” der menschl. Weiterentwicklung?
Fühlt sich so an – aber ich lag ja schon einmal deutlich daneben…;))

Hermano
22. 08. 2021 19:05
Antworte auf  Prokrastinator

Nein, also sagt mir nicht wirklich was. 😉

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:19
Antworte auf  Hermano

Sehr gut. Dann sind Sie also ein Naturtalent…..;))

Hermano
22. 08. 2021 19:24
Antworte auf  Prokrastinator

Nein, das glaub ich nicht. 😉 Was stellt die Entwicklungspsychologie für eine Prognose hinsichtlich der menschl. Weiterentwicklung auf?

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:37
Antworte auf  Hermano

Es geht eben darum mehr Wahrnehmung solcher Dinge zu erlangen, also die eigene Wahrnehmung über die Grenze der “inneren” Zugänge (Bewusstsein/Unbewusstes) hinaus zu erweitern, und auch “Unsichtbares” bei anderen Menschen zu erkennen, transzendental quasi.

Hermano
22. 08. 2021 19:39
Antworte auf  Prokrastinator

Und genau das ist es. Danke fürs Teilen. 🙂 Finde es spannend, dass es auch von Entwicklungspsychologischer Seite ein solches Szenario gibt.

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermano
Grete
22. 08. 2021 20:26
Antworte auf  Hermano

Es passt zwar jetzt nicht daher, aber weil Sie mir weiter unten eine Frage nicht (mehr) beantwortet habe, versuche ich es jetzt hier. Vielleicht lesen Sie es noch.

Auf meinen Satz:Wie kann man als Linke die Verteidigung der Schutz- und Grundrechte so dermaßen aufgeben!

kam Ihre Antwort
Hermano
22. 08. 2021 17:17
Antworte auf Grete
Weil sich die Linke (so wie die Rechte!) Ideologie selber ad absurdum führen würde (was sie aber dennoch tut). Ihr bleibt gar nichts anderes übrig.

Grete
22. 08. 2021 17:54
Antworte auf Hermano
Gäbe die Linke (so wie die Rechte) die Verteidigung der Grundrechte nicht auf, führte sie ihre Ideologie ad absurdum? Das verstehe ich nicht.

Hermano
22. 08. 2021 20:35
Antworte auf  Grete

Oh, das hab ich übersehen. Entschuldigung.

Beide speisen sich letztlich vom Vorhandensein des aktuellen Systems (oder DES Systems). D.h. ohne dem System würde auch eine Links/Rechts Ideologie nicht existieren (von dem mal abgesehen, dass beide auf den selben Grundprinzipien gründen).
Würden die “Linken” (oder die “Rechten”) eine 100%ige Umsetzung der Grundrechte einfordern (ohne wenn und aber), dann wäre es in Wahrheit um das System schnell geschehen. Denn auch wenn die Grundrechte auf dem Papier existieren, so basiert das System an sich in erster Linie auf dem Grundsatz Macht vs. Ohnmacht. Jene die Macht haben vs. jene ohne (was mehr oder weniger einer flexiblen Dynamik unterliegt). Gäbe es diesen Konflikt nicht, würde das ganze System in der Form nicht existieren inkl. aller dazugehörigen und verwandten Dogmen und Ideologien.

Grete
22. 08. 2021 22:16
Antworte auf  Hermano

Tut mir leid, ich verstehe noch immer nicht, was Sie meinen. Dass es immer um Macht und Ohnmacht geht, ist ja nichts Neues. Aber wieso soll deshalb der Linken nichts anders übrig bleiben als die Grundrechte aufzugeben?

Hermano
23. 08. 2021 8:02
Antworte auf  Grete

Ist auch nicht so wichtig. Lassen Sie es noch ein wenig auf sich wirken. Im Grunde genommen haben Sie es bereits verstanden.

wuwei
22. 08. 2021 22:24
Antworte auf  Grete

Vielleicht muss man es als These und Antithese-System betrachten, deren Auflösung auf einer höheren Ebene durch SYNthese geschehen muss?
Oder man nennt es notwendige Transformation anstatt innerhalb derselben Ebene ständig hin und her zu ziehen…wenn der einen Seite das Seil aus der Hand gleitet, glaubt die Seite, die das Seil behält, gewonnen zu haben, in Wahrheit ist das Spiel damit vorbei.

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:47
Antworte auf  Hermano

Wuwei ist Psychologin, die kann Ihnen dazu sicher mehr Fakten liefern als ich. Ich bin auch Autodidakt….;)))

wuwei
22. 08. 2021 19:55
Antworte auf  Prokrastinator

Ich bin Psychotherapeutin und Pädagogin, nicht Psychologin

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:56
Antworte auf  wuwei

Sorry, hab ich mich falsch erinnert….

wuwei
22. 08. 2021 20:01
Antworte auf  Prokrastinator

Kein Problem!

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:03
Antworte auf  wuwei

“Wutrede” schon gesehen? Dauert nur ganz kurz…..ein Public Hearing der USA, ein Redner….

wuwei
22. 08. 2021 20:13
Antworte auf  Prokrastinator

nein, gibts einen Link?

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:25
Antworte auf  wuwei

Neuer Thread!!

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:46
Antworte auf  Hermano

Hab mich auch gefreut als ich mit 35 darauf hingewiesen wurde….;))
Kam mir einfach alles so bekannt vor….
Darum bin ich an sich überzeugt: es ist nicht das System. es ist der Mensch. Seine Entwicklung bedingt, was er aus dem vorhandenen System macht/herausholt. Die Demokratie ist ja auch dazu da, dass der Mensch nicht über seine Beschränktheit stolpert, weil er immer auch ein paar Andere fragen muss….aber der Mensch schafft es trotzdem es zu korrumpieren….;))

Hermano
22. 08. 2021 19:48
Antworte auf  Prokrastinator

Das wird sich erst ändern, wenn sich der Mensch im kollektiv von seinem Ego löst. Was gerade passiert.

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:50
Antworte auf  Hermano

Gerade passiert?
Ich hoffe mit Ihnen, aber ich sehe das noch nicht. Ich sehe eher die Prolongierung des Trends, gute Dinge wie Solidarität so zu verwursten, dass am Ende noch weniger davon übrig bleibt. Wenn immer alles zweckentfremdet wird, scheißt irgendwann jeder drauf. Ich hoffe, Sie gewinnen diese “Wette”….;))

wuwei
22. 08. 2021 20:12
Antworte auf  Prokrastinator

Aus meiner Wahrnehmung und Erfahrung ist jede Transformation in der ersten Phase mit gröberen chaotischen Zuständen und Gegentrends verbunden, sowohl individuell als auch kollektiv. ZB die Pubertät beginnt so gut wie immer mit einer negativen (depressiven oder aggressiven Phase). Wenn man es so betrachtet, je schlimmer es wird, desto größer ist die Chance, dass es zu einer Transformation kommt, die nachhaltig unsere Gesellschaft verändern wird.
Ich sehe durchaus die Wahrscheinlichkeit groß, dass wir bald mehr Menschen haben werden, die eine höhere Perspektive auf das Menschsein im Allgemeinen und Besonderen einnehmen können.
Das was wir mit Egoismus bezeichnen ist ja eigentlich das Problem, sich selbst nicht wirklich “zu haben”, bei sich zu Hause zu sein. Genau deshalb muss man sich ja ununterbrochen an den anderen reiben, sie attackieren, um sich selbst besser spüren zu können.

Hermano
22. 08. 2021 20:15
Antworte auf  wuwei

So ist es. Dieses ewige menschliche Drama wurde in erster Linie von den Menschen so lange gespielt, weil es ihnen (bzw. dem Ego) das Gefühl gegen hat am Leben zu sein. Allerdings arbeitet sich das zusehends ab. Die menschliche Natur, unsere Natur, sieht anders aus.

LeoBrux
22. 08. 2021 18:25
Antworte auf  Prokrastinator

Gibt es eine entwicklungspsychologische Theorie, bei der der Schwachsinn als höchste Stufe herauskommt?

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:54
Antworte auf  LeoBrux

ja die brux theorie… dzt läuft ein feldversuch in einem onlineforum einer österreichischen zeitung zu dieser theorie… scheint vielversprechend zu sein

EndeGelaende
22. 08. 2021 17:55
Antworte auf  Hermano

Diese Vermutung teile ich auch, die lässt sich auch schon lange beobachten… die Hoffnung stirbt halt zu letzt, auch wenn sie dann doch stirbt… um es anders zu sagen: die Herdenintelligenz wird sich bei uns auf der Erde nicht mehr ausgehen…

LeoBrux
22. 08. 2021 17:51
Antworte auf  Hermano

Ja, Hermano, für Sie ist es das Beste, Sie machen weiter so: Verzichten Sie auf das Denken.
Das Denken liegt Ihnen ohnehin nicht.
Eher das Fühlen. Bzw. das Füüühlen.
Trump hat uns das doch alle anschaulich vorgemacht. Füüühle richtig, und es kann dir nix mehr passieren. Das Hirn ist ausgeschaltet – es gibt also keine Kritik mehr, nicht mehr diese ewige zerebrale Nörgelei, diesen notorischen Zweifel an sich selbst und allem …

Fragt sich nur, wie Sie so Ihre Arbeit machen wollen.

Hermano
22. 08. 2021 17:55
Antworte auf  LeoBrux

😀 Trotzdem alles Gute, Hr. Brux.

LeoBrux
22. 08. 2021 18:03
Antworte auf  Hermano

Ich weiß, für Sie liege ich irgendwie “gefüüühlt” falsch.
Mit dem Denken ist das nicht zu erfassen.
Insofern ist es eigentlich auch nicht diskursiv verständlich formulierbar.

Schwierig wird’s auch dann, wenn andere ein anderes “Gefüüühl” haben als Sie, und dies in einer relevanten Sache, in der Entscheidung notwendig ist. Dann steht Gefüüühl gegen Gefüüühl – und das heißt dann – was?

So, wie ich die Gefüüühle der Gefüüühligen erlebe, heißt das: KRIEG.

Hermano
22. 08. 2021 18:08
Antworte auf  LeoBrux

Falsch, das überlasse ich Ihnen zu entscheiden, da sind Sie vermutlich besser darin als ich. 😉
Es ist ein Unterschied ob man den Verstand als Werkzeug verwenden kann, oder sich ausschließlich mit ihm identifiziert. Der Verstand ist kein Werkzeug des Teufels, wenn Sie mich so verstanden haben. 😀

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Hermano
LeoBrux
22. 08. 2021 18:20
Antworte auf  Hermano

In der Regel ist es so, dass ich ohne Verstand nicht handeln möchte. Dass ich auch ohne Verstand nicht denken könnte. Verstand ist also konstitutiv.

Dass das Gefühl bei uns Menschen immer dabei ist, versteht sich für mich von selbst.

Es kommt also auf die Balance an. Und darauf, dass man bei Fakten und bei Logik auf den Verstand baut und den Verstand nicht vom Gefühl übertölpeln lassen sollte.

Hermano
22. 08. 2021 18:23
Antworte auf  LeoBrux

Fraglich ob für jeden Logik und Fakten daselbe sind. Es gibt sogar manche die zwischen Gefühlen und Emotionen unterscheiden. Auch wenn die meisten Neurowissenschaftler das anders sehen. 😉

Prokrastinator
22. 08. 2021 23:34
Antworte auf  Hermano

Ich tue das zB….;))) Allerdings nur in einem speziellen Kontext/Blickwinkel.

Neurowissenschaftlich sähe ich nicht einmal einen Unterschied zw. Emotion und Rationalität (die ich generell für eine Art Illusion halte).

LeoBrux
22. 08. 2021 18:37
Antworte auf  Hermano

Logik und Fakten sind nicht dasselbe. Wie kommen Sie drauf?
Es ist ein Faktum, dass heute Sonntag ist. Und logisch, dass dann gestern Samstag war und morgen, falls kein Weltuntergang dazwischen kommen sollte (und keine Kalender-Revolution) der Montag.

Prokrastinator
22. 08. 2021 17:41
Antworte auf  Hermano

Habe jetzt keinen Link parat, aber das kollektive Unbewusste spielt ganz schöne Spompanadeln…….;)))

Faszinierendes Thema wie die Dinge doch irgendwie immer zusammenführen.
Einstein hatte wie (fast) immer Recht: ALLES ist relativ….;))

Hermano
22. 08. 2021 17:42
Antworte auf  Prokrastinator

Definitiv, ja! Einstein war nicht nur blitzgescheit, er war auch weise. 🙂

Lojzek
22. 08. 2021 17:35
Antworte auf  EndeGelaende

Des is ja des Problem.
Die Bevölkerung könnt ned amoi sagen ‘wir gehen nimma wählen’, weil die paar parteipolitisch und ideologisch verblendeten psychopathischen Egomanen und Narzissten und deren Mitläufer, jede Wahl wieder zu Ungunsten der Bevölkerung entscheiden würden …

EndeGelaende
22. 08. 2021 17:46
Antworte auf  Lojzek

Wenn die Masse an Menschen denen es schlechter geht größer ist als der Rest in Ö und die Mehrheit zusätzlich nichts mehr mit der dzt Politik anfangen kann, wird es Umbrüche geben, die die Parteien ins Nirvana schicken, bis dahin noch durchhalten… ist nur meine bescheidene Meinung , aber der akt. status quo lässt sich nicht mehr lange aufrechterhalten

Lojzek
22. 08. 2021 17:49
Antworte auf  EndeGelaende

Da liegt ja der Hase im Pfeffer, denen den es schlechter geht, ham ja ka Ahnung dass es ihnen schlechter geht (da immer wer da is, der denen vorgaukelt, es sei eh ois super) …

EndeGelaende
22. 08. 2021 17:57
Antworte auf  Lojzek

Ja das ist die kognitive Konditionierung der Massen… solange die Menschen sich dieser nicht aktiv entziehen und wieder anfangen selbst zu denken, wird es schwierig

LeoBrux
22. 08. 2021 18:04
Antworte auf  EndeGelaende

Und wie könnten sich die Massen der “kognitiven Konditionierung” entziehen? Sie sind ja doch kognitiv konditioniert! Da kommen sie nicht aus, diese Massen. Die Sache ist hoffnungslos! – Für Sie, EndeGelaende. Egal, was Sie sagen, die kognitive Konditionierung der Massen lässt es nicht zu, dass diese Massen Sie verstehen.

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:10
Antworte auf  LeoBrux

Das ist dann wohl diese Crux, von der immer die Rede ist…

LeoBrux
22. 08. 2021 18:21
Antworte auf  EndeGelaende

Und Sie stehen hilflos im sektiererischen Eckchen und – jammern und schimpfen und phantasieren was daher.

Sie sitzen in der Falle fest. Da kommen Sie auch nicht mehr heraus.

Lojzek
22. 08. 2021 18:01
Antworte auf  EndeGelaende

Eine schier unendliche Spirale …
Es dürfte mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit künftigen Generationen vorbehalten sein, ‘auszubrechen’ …
Uns bleibt nur ein Haufen von amphibischer Urscheiße!

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Lojzek
Prokrastinator
22. 08. 2021 18:21
Antworte auf  Lojzek

Haufen von amphibischer Urscheiße!

Hahaha, danke!
Ich hoffe aber für Sie, dass Sie diese Negativität selbstironisch zelebrieren.

Lojzek
22. 08. 2021 18:37
Antworte auf  Prokrastinator

Na geh, a poa Leidensgenossen dürfen gern mit mir mitwaten …

Prokrastinator
22. 08. 2021 18:52
Antworte auf  Lojzek

Ich bin Wiener. Sudern ist für mich gar kein Problem…..;))

Psychologische Forschung hat übrigens herausgefunden, dass leicht “depressivere” Menschen beim Blick auf dieWelt näher an der Wahrheit liegen…..;))

wuwei
22. 08. 2021 19:37
Antworte auf  Prokrastinator

Oder es ist umgekehrt, nämlich dass man, wenn man die Fähigkeit hat, einen realistischen Blick auf die Welt zu werfen, man eigentlich nur leicht depressiv sein kann. Solange ausreichend Wutpotenzial vorhanden ist, an einer Veränderung des Status quo arbeiten zu wollen und zu können, ist das auch nicht krankheitswertig.

Prokrastinator
22. 08. 2021 19:40
Antworte auf  wuwei

Ja…..;)) Eine “Negativ-Spirale”…..(wenn man nicht aufpasst)

Und weil Sie Wut erwähnen, bitte sehen Sie sich das an und sagen mir Ihre Meinung dazu. Hätte es im anderen Thema schon für Sie verlinkt…..(hab es geste3rn der Rendi gemailt)…:
https://www.youtube.com/watch?v=Do03sya2v1g

wuwei
22. 08. 2021 20:25
Antworte auf  Prokrastinator

Habs jetzt gesehen…der Mann am Anfang ist von seiner Ohnmacht und Wut emotional bereits überwältigt, ich kann das natürlich verstehen und auch nachvollziehen, und das ist etwas, was wir versuchen müssen zu vermeiden, um ernstgenommen zu werden aus meiner Sicht. Er klingt ein bisschen wie ein Endzeitprophet der Spätantike und ich sehe gewisse Parallelen dazu.
Die anderen Sprecher/innen habe ich stark und klar empfunden….genau um das geht es: NEIN zu sagen, und mit starken Worten andere Menschen aufzuwecken, aber nicht mit emotionaler Rage. Darin liegt Gefahr aus meiner Sicht.

Grete
22. 08. 2021 20:13
Antworte auf  Prokrastinator

Rendi wird es sich nicht ansehen und wenn doch, nicht verstehen.

Prokrastinator
22. 08. 2021 23:36
Antworte auf  Grete

Sie soll ja auch nur vor Angst erzittern, dass ihr das widerfährt….;))

LeoBrux
22. 08. 2021 18:29
Antworte auf  Prokrastinator

Apropos amphibische Urscheiße:
https://zackzack.at/2021/08/22/117580/#comment-93494

Nicht die einzige, die Loyzek hier im Forum abkackt.

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:07
Antworte auf  Lojzek

Ja oder die Entwicklung schafft es, dass sich die „richtigen“ Menschen soweit zusammenfinden, und für den Rest ausbrechen

Lojzek
22. 08. 2021 18:16
Antworte auf  EndeGelaende

Hoffentlich ham die ‘anderen’, ned ah a ähnliche Idee – weil sonst san wieder die ‘falschen’ auf der Siegerstraße …

EndeGelaende
22. 08. 2021 18:21
Antworte auf  Lojzek

Dzt sind sie es… es liegt an uns, dass sie es in Zukunft nicht mehr sind

CrisesWhatcrisis
22. 08. 2021 16:55

Danke, Herr Dr Pilz.
Ihre letzten beiden Sätze könnten durchaus eine tadellos aktualisierte Textversion der ehrwürdigen Bandiera rossa abgeben.

Auch und vor allem, als mehr als die Hälfte unserer ZeitgenossInnen Alternativen Menschenrechten recht aufgeschlossen scheinen.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:49
Antworte auf  CrisesWhatcrisis

What about?

LeoBrux
22. 08. 2021 16:12

Ein zweiter Beitrag zum Sonntagskommentar von Peter Pilz:

ÖVP/Nehammer/Kurz machen bezüglich der Flüchtlingspolitik das, was die Österreicher sich mehrheitlich wünschen. Eine demokratische Regierung hat genau diesen Auftrag.

Die Österreicher unterscheiden sich hier etwas von den Deutschen. In Westdeutschland sind wir mehrheitlich bereit, Flüchtlinge aus Afghanistan auch in größerer Zahl aufzunehmen. Nur eine Minderheit sagt: NULL!!

Ich halte – wie Sie – die politische Position von FPÖ, AfD, ÖVP (und deren Wählern!) in dieser Frage für bösartig.
Aber ich respektiere sie.
So falsch sie ist – ich kann sie verstehen.
So sehr ich bei Gelegenheit gegen die Xenophobie protestiere und polemisiere (sie ist eine Art Krankheit) – ich weiß, dass diejenigen, die so fühlen (bzw. denken?), eben so fühlen müssen. Sie sind so, wie sie sind. Ich entmenschliche meine Gegner nicht.

Nehammers Njet ist für mich außerdem noch nicht das, was AfD und FPÖ insgesamt verkörpern.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:49
Antworte auf  LeoBrux

Ja, leo, erklär uns endlich einmal die lage…

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 20:17
Antworte auf  LeoBrux

“Ich entmenschliche meine Gegner nicht.” Also Gegner haben Sie auch schon. Schon witzig wie sie sich in ihrem Hybridmanifest selbst beweihräuchern. Ihre eigens aufgestellten Maxime können`s doch alleine in diesem Artikel nicht halten. Haben Sie sich das beim Bub abgeschaut? Die Mehrheit hier wäre schon froh wenn Sie Kommentare auf die Sie antworten überhaupt lesen würden und nicht irgendwas reininterpretieren das gar nicht drin steht oder Thema ist.

LeoBrux
23. 08. 2021 17:52
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Ich bin auch bei Ihnen überzeugt, Uncoolsvermutung, dass Sie genau so sind, wie Sie sein müssen, und dass Sie genau das schreiben, was Sie schreiben müssen. Ich respektiere das. Mein Respekt braucht mich nicht dran zu hindern, Sie und Ihre Äußerungen zu kritisieren.

Ich respektiere auch Putin oder Orban oder Kurz.
Oder Benko oder Schmid oder Blümel.
Bei Trump fällt es mir schwer, aber ich schaffe auch das – wenn auch nicht immer.

Ich lese Ihre Kommentare übrigens genau. Auch zwischen den Zeilen. Auch, was die von Ihnen manchmal nicht erkannten Folgerungen angeht. Auch die Zwischentöne. Auch die inneren Widersprüche.

Ich lese in der Regel genauer als Sie, Uncoolsvermutung.
Aber es kann auch mal passieren, dass ich mich verlese oder ver-interpretiere. Ich nehm es niemand übel, wenn er mich auf so einen Fehler hinweist.

Prokrastinator
22. 08. 2021 20:35
Antworte auf  Uncoolsvermutung

“Auch wollen die Grünen ein „Klimaschutzministerium“ mit einem Veto-Recht gegen alle Gesetze, falls diese nicht grünen Klimanormen entsprechen. Die Grünen lassen damit ein weiteres Mal die Katze aus dem Sack. Sie sind Antidemokraten und Antiparlamentarier. Für Demokraten gilt: Was freie Abgeordnete entscheiden, ist Gesetz. Für Grüne dagegen gilt, was grüne Ayatollahs mit einem Wächterrat („Klimaschutzministerium als Veto-Ministerium“) entscheiden, steht über den Entscheidungen freier Abgeordneter.”

https://reitschuster.de/post/merkels-scherbenhaufen/

AmS eine gute Zusammenfassung eines Teils der dt. politischen Landschaft eines ehem. DDR-Bürgerrechtlers und späteren SPDlers.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 21:02
Antworte auf  Prokrastinator

Ich kann mich nicht wirklich an Deutschland auslassen, da ich dort sowieso nicht wählen darf, aber ganz koscher sind das Bündnis der Grünen auch nicht. Die Baerbock hat auch einiges im Keller. Vielleicht braucht es so einen Veto-Recht tatsächlich, damit Klimaziele auch wirklich erreicht werden. Es ist demokratisch schon bedenklich und eine unübliche Machtkonzentrierung die dann beim Klimaschutzministerium verbleibt, könnte mit richtigen Rahmenbedingungen und Verhandlungen aber auch funktionieren. Es muss ja nicht immer Grün das Klimaschutzministerium besetzen, aber so mega-Bodenversiegelungsprojekte die nur für die Spetzln sind könnte z.B. ein Riegel vorgeschoben werden. Allerdings schwindet mein Optimismus enorm wenn ich mich an die Sendung Realer Irrsinn erinnere. Deutschland ist bei weitem mehr doof-bürokratisiert als Österreich. Hier eine Kostprobe: https://www.youtube.com/watch?v=VosDzSKB8ko

Pizzaburger
22. 08. 2021 16:06

Tja, mehr Naivität ging nimmer bei dieser Abschiebungsdebatte. Welches Flugzeug nach Kabul will denn der Nehammer überhaupt finden!!!! Alles nur Wählerfang. Und die sich so aufregen sind herzlichst eingeladen, afghanische Straftäter nach Verbüßung ihrer jeweiligen Haftstrafen bei sich aufzunehmen und Tisch und Bett bzw. Freundin mit ihnen zu teilen. Mein Mitgefühl mit Drogendealern Räubern und Vergewaltigern hält sich in sehr, sehr engen Grenzen. Und um die gehts und nicht um ein paar “wertvolle” Lehrlinge.

LeoBrux
22. 08. 2021 16:01

Gibt es zu Kurz eine Alternative?
SPÖ+Grüne+Neos haben im Parlament keine Mehrheit.
Also gibt es im Moment nur
(1) ÖVP+Grün
(2) ÖVP+SPÖ
(3) ÖVP+FPÖ

Bitte, wählen Sie unter diesen drei Optionen, Peter Pilz!
Kann sein, dass ÖVP+SPÖ besser ist als ÖVP+Grün. Ich würde es bezweifeln, lasse aber darüber mit mir reden.
Sicher ist, dass ÖVP+FPÖ (also die KKK) fatal werden könnte für Österreich. Ich nehme also an, das ist keine Option, die Sie wählen würden.

Lesen wir dann Ihren überwiegend treffenden Kommentar in diesem Licht!
Man merkt dann ein Riesenloch darin – es fehlt eine Aussage darüber, was Sie über das Ende von (1) hinaus meinen, bekommen zu können.

Die Rolle der Grünen in dieser Regierung schätzen Sie falsch ein. Die Koalitionsvereinbarung war in dem uns hier interessierenden heißen Punkt klar: Die ÖVP macht die Politik bezüglich Flüchtlinge/Migranten; die Grünen mischen sich da nicht ein.
Dafür kann Zadic als Justizministerin die Türkisen per WKStA quälen.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:52
Antworte auf  LeoBrux

Leo, go home.

LeoBrux
23. 08. 2021 18:03
Antworte auf  Bastelfan

Ich bin doch schon zu Hause, Bastelfan.
Ich bin die ganze Zeit zu Hause!

So wie Sie vermutlich auch.

Aber wenn ich Ihnen schon antworte, frage ich gleich weiter:
Was ist denn Ihre Option – die realen Möglichkeiten betreffend?

Sosindwirdoch
22. 08. 2021 14:55

Kurz befindet sich wahrscheinlich doch schon im Wahlkampf, der will und braucht das Justizministerium in seinen eigenen Reihen.

I

Bastelfan
23. 08. 2021 10:52
Antworte auf  Sosindwirdoch

Mir wäre wohler, säße er jetzt schon ein, im kreise seiner jünger.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 14:03

Hebein tritt bei Grünen aus – https://wien.orf.at/stories/3117946/

Prokrastinator
22. 08. 2021 17:21
Antworte auf  Uncoolsvermutung

„Die grüne Politik mit all den Argumenten und Nichthaltungen erreichen nicht mehr mein Herz.”

sagt sie…..

Geht mir genauso. Man unterteilt Menschen nicht in “biologische Gruppen” um sie zu gegeneinander aufzubringen.

Die grüne Doppelmoral ist unerträglich geworden!

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 18:56
Antworte auf  Prokrastinator

Ich bin positiv überrascht, dass es überhaupt mal ein Zeichen setzt.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:53
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Es oder sie?

LeoBrux
22. 08. 2021 17:34
Antworte auf  Prokrastinator

Es ist für mich als Mitglied der (deutschen) Grünen erfreulich zu hören, dass Leute wie Sie, Prokrastinator und Uncoolsvermutung, mit den Grünen nichts am Hut haben. So wenig, wie wir mit Ihnen am Hut haben.

Viel Frust in Ihrer miefigen Sektierer-Ecke!
Diese a-politische, un-politische Grundhaltung wirkt wie eine Falle. Und da hocken sie dann drin, die Sektierer, und können nicht mehr raus, und giften und gallen und fiesen und dreckschleudern …

und am Ende werden einige von ihnen bei den Rechtsradikalen landen.
Das ist meine Prognose – aufgrund meiner Erfahrungen in Deutschland.
Andere verbittern und versteinern mit zunehmendem Alter. Es ist unschön, das anzusehen.

Bastelfan
23. 08. 2021 10:54
Antworte auf  LeoBrux

Na endlich.
Bei solchen grünen wie ihnen, wundert es mich nicht, dass ich in den letzten jahren mich von der farbe abgewendet habe.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 18:49
Antworte auf  LeoBrux

Als Deutscher haben Sie definitiv auch nichts mit den österreichischen Grünen zu tun, sie Sprudlkopf. Schreiben irgendeinen Scheiß daher, obwohl ich nur einen unkommentierten Link poste. Manchmal haben’s ja ein paar klare Tage, aber ich seh schon heute wird es keiner davon sein.

LeoBrux
23. 08. 2021 17:24
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Sie finden also die österreichischen Grünen besser als die deutschen?

Mein Posting war nicht an Sie gerichtet, sondern an Prokrastinator. Wie Sie an einem klaren Tag gesehen hätten.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 18:37
Antworte auf  LeoBrux

Der Dummschwätzer Leo, glaubt nach all dieser Zeit noch immer das ich blau wähle. *triple facepalm Leghastenie und Vermengung pur. Da gibt er sich solche Mühe, dass alles in eine Schublade passt und dann bringt er sie nicht mehr zu. Erbärmlich

LeoBrux
23. 08. 2021 17:29
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Ich glaube nicht, dass Sie jetzt blau wählen, Uncoolsvermutung:

“… und am Ende werden einige von ihnen bei den Rechtsradikalen landen.”
Ich bin mir also durchaus nicht sicher, ob Sie mal bei den BlauBraunen landen werden, könnte es mir aber vorstellen. Es passt doch im wesentlichen alles – und bloß ewig im Sektierer-Eckchen zu schmollen, das wird Ihnen dann doch bald mal zu blöd – und was bietet sich dann für aggressive Systemfeinde und Pöbler an?

Das muss nicht so kommen – ich hab da verschiedene Sektierer-Entwicklungen erlebt. Manche versteinern – werden sozusagen linksradikale ‘Fossilien.

Kehrichterin
22. 08. 2021 13:23

Ich kann mich noch an PP’s Sager erinnern, von wegen ordentlicher Zuwanderungs-/Asyl-/Flüchtlingspolitik, als es darum ging genügend Wähler zu lukrieren, um mit Jetzt ein Plytzerl im Parlament zu erheisvhen … von wegen selbsternannter Gutmensch … für auszahlende Wahlergebnisse verbiegt sich sogar Hr. PP wie eine Gummiringerl …

Bastelfan
23. 08. 2021 10:56
Antworte auf  Kehrichterin

Ja, wenn SIE das so sagen, wirds ja stimmen. Oder auch nicht.

hr.lehmann
22. 08. 2021 14:19
Antworte auf  Kehrichterin

Besser etwas “situationselastisch” als moralisch so tief zu sinken afghanische Mitmenschen als Primaten zu bezeichnen.

hr.lehmann
22. 08. 2021 15:59
Antworte auf  hr.lehmann

Nachtrag: Wie kürzlich von ihnen zu lesen war…

Bastelfan
22. 08. 2021 13:39
Antworte auf  Kehrichterin

Was war IHR anteil am welcoming im jahr 2015?
Was haben SIE persönlich zur integration schariagläubiger moslemischer jungmänner beigetragen? Und deren mütter, falls es die bis zu uns geschafft haben?

Surfer
22. 08. 2021 13:28
Antworte auf  Kehrichterin

Ich kann mich an einen Pilz erinnern der als einziger Mitte links stand, gegen radikale Türken vorgehen wollte und wer hat es verhindert….richtig, Sobotka…
Oder gegen illegale Zuwanderung im Parlament plädierte aber Hilfe für hilfsbedürfzige war….
Pilz ist Mitte links und kein linker Gutmensch der in einer linken untmrealistischen Blase lebt.
Kurz und Co sind rechts der Mitte und nicht mal annähernd Mitte anzutreffen….reine rassisten….

Bastelfan
22. 08. 2021 13:40
Antworte auf  Surfer

Ich glaube, kurz und co sind gar nichts, ausser opportunisten

Tischlein Deck Dich
22. 08. 2021 13:20

Ich finde eher, dass Nehammer auch ein Satire-Unlauterer-Wettbewerb-Klage zugestellt werden sollte.
Wie kann man in eine Land abschieben, – ob gerechtfertigt oder nicht – in das kein Flugzeug freiwillig (außer ausländische Militärmaschinen) fliegt? Das ist eher eine Pointe von L. Resitarits.
(Neben dem Flughafen von Kabaul warten die Taliban.)

Zuletzt bearbeitet 1 Jahr zuvor von Tischlein Deck Dich
Surfer
22. 08. 2021 13:31
Antworte auf  Tischlein Deck Dich

War seit Wochen bekannt das Flüge verboten sind, Abschiebungen werden von der EU organisiert und hat eigene Flieger….
War seit Wochen zuvor eingestellt und Kicklnachfolger wusste das…

Pflichtfeld
22. 08. 2021 13:04

Solange die von PP erwähnten “Gutmenschen” es verbieten
zwischen “Schutzwürdig”, “Geht grad noch” und “Gefahr für unsere Gesellschaft” zu differenzieren
– solange können sich Kurz und Konsorten aufführen wie sie wollen.
Herr und Frau Österreicher haben es nämlich satt in der Zeitung traurige Kinderaugen und an den Bahnhöfen junge Männer (die vor lauter Kraft und Stolz fast nicht mehr gehen können) zu sehen.

LeoBrux
22. 08. 2021 16:20
Antworte auf  Pflichtfeld

Witziger Beitrag von Ihnen, Pflichtfeld.

Erstens, was für eine Supermacht Sie den “Gutmenschen” zutrauen!
(Die sind in Österreich nicht gerade zahlreich …)

Zweitens, wie Sie die (männlichen, jungen) Flüchtlinge einschätzen: lauter Supermänner.

Man kann dran erkennen, was für ein kleines feiges Würstchen Sie selber sein müssen. Eingeschüchtert von Flüchtlingen! Dabei haben Sie doch das Geld und die Macht und alles Recht und die selbstverständliche Heimat mit ihrer vertrauten Sprache hier in Österreich, und diese Flüchtlinge haben außer ihrem Leben und der Kleidung an ihrem Körper so gut wie nichts. Nicht einmal mehr ihre Heimat.

Ich wiederhole den Satz für Sie:
Dabei haben Sie doch das Geld und die Macht und alles Recht und die selbstverständliche Heimat mit ihrer vertrauten Sprache hier in Österreich, und diese Flüchtlinge haben außer ihrem Leben und der Kleidung an ihrem Körper so gut wie nichts. Nicht einmal mehr ihre Heimat.

Pflichtfeld
22. 08. 2021 18:57
Antworte auf  LeoBrux

1.) Mäßigen Sie sich.
2.) Erzählen sie die Geschichte von den ganz, ganz armen Flüchtlingen den Eltern des im Zuge einer Gruppenvergewaltigung ermordeten Mädchens.

Sie sind ein selbstgerechter Vollpfosten – sonst nichts.

LeoBrux
23. 08. 2021 17:36
Antworte auf  Pflichtfeld

Da Sie also generell alle afghanische junge Männer für Terroristen zu halten scheinen – wofür darf ich Sie dann halten, wenn ich mich mal so wie Sie nicht mäßig?

Ich wiederhole meinen Satz über diese Flüchtlinge für Sie, Pflichtfeld:

“Dabei haben Sie doch das Geld und die Macht und alles Recht und die selbstverständliche Heimat mit ihrer vertrauten Sprache hier in Österreich, und diese Flüchtlinge haben außer ihrem Leben und der Kleidung an ihrem Körper so gut wie nichts. Nicht einmal mehr ihre Heimat.”

Dagegen Sie:
“… an den Bahnhöfen junge Männer (die vor lauter Kraft und Stolz fast nicht mehr gehen können) …”
Wie klein und schwach und ängstlich Sie sein müssen, Pflichtfeld, um diese Jammer-Existenzen so sehen zu können.

Merlot46
22. 08. 2021 12:48

Seit dem ORF-Sommergespräch mit Werner Kogler ist klar, nur Sebastian Kurz kann die Reißleine über diese Koalition ziehen. Die Grünen unter Kogler haben sich eingerichtet als „Regierungspartei“ und lassen sich auch durch schäbige Behandlung durch den Koalitionspartner nicht vertreiben. Kurz nützt das weidlich aus, aber sie bleiben und hoffen, ihre Glücksträhne wird noch kommen.
Sie sind wie spielsüchtige Roulettespieler, die bis zum letzten Jeton auf Gewinne hoffen.
Die Wahrheit aber ist, Kurz wird nur so viel Klimaschutz zulassen, solange seine Geldgeber davon nicht betroffen sind. Das bedeutet, alle Bürger werden brav an den Umweltzertifikaten zahlen, helfen wird das nicht viel, weil die geschützte Gruppe weiter die Umwelt verschmutzt.
Bestes Beispiel ist die Evaluierung des Umweltministerium unter Leitung der grünen Ministerin, Frau Gewessler, zwecks anstehender Straßenbauprojekte. Zum Lobautunnel in Wien sagte Kurz nichts, aber als es um das Vorarlberger Projekt und seinem Parteifr

LeoBrux
22. 08. 2021 16:22
Antworte auf  Merlot46
BigR
22. 08. 2021 15:10
Antworte auf  Merlot46

Ich bin mir sicher, die WKSta weiß mehr über die Grünen als sie sagt.

Merlot46
22. 08. 2021 12:52
Antworte auf  Merlot46

Textergänzung: Bestes Beispiel ist die Evaluierung des Umweltministerium unter Leitung der grünen Ministerin, Frau Gewessler, zwecks anstehender Straßenbauprojekte. Zum Lobautunnel in Wien sagte Kurz nichts, aber als es um das Vorarlberger Projekt und seinem Parteifreund Markus Wallner ging, sprach Kurz von Steinzeit.

Bastelfan
22. 08. 2021 11:46

Wo ist leo immer am sonntagvormittag, der verbal ergussreiche?
Betet er, dass die koalition über den winter erhalten bleiben möge?

LeoBrux
22. 08. 2021 16:27
Antworte auf  Bastelfan

Hallo Bastelfan,
das freut mich, dass Sie auf meine Beiträge warten. Sie sind da nicht der einzige …
Aber arrogant, wie ich nun mal bin, lass ich das Publikum gern auch mal ein bisschen warten.

Nun, das nehm ich natürlich gleich zurück. Die Wahrheit ist – ich schlaf mich am Sonntag aus. Und dann les ich erst einmal ein paar Stunden was Schönes (im Moment ist es grade Wolfram von Eschenbach, Willehalm – falls Ihnen das was sagt). Dann setz ich mich pflichtbewusst an den Computer und liefere Ihnen und meinen anderen eifrigen Lesern ein paar Beiträge.

Zum Beispiel den hier:
https://zackzack.at/2021/08/22/117580/#comment-93629
Da drüber folgt dann gleich noch ein zweiter.

Die beiden Postings warten auch auf Ihre Begutachtung, Bastelfan.
Sie meinen doch, dass Sie ein guter Kopf sind – da fällt Ihnen sicher was Lesenswertes und Bedenkenswertes ein, nehme ich an.

Also, jetzt sind Sie dran!

Surfer
22. 08. 2021 12:08
Antworte auf  Bastelfan

Kommt immer später, so bleiben seine Postings oben stehen und vergammeln nicht unten…
Den juckt es eh schon…

Bastelfan
22. 08. 2021 13:42
Antworte auf  Surfer

Aha.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 12:13
Antworte auf  Surfer

Alles andere würde einen ja wundern.

Surfer
22. 08. 2021 13:21
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Er trägt ja nichts zur Diskussion bei sondern will wie bei einer Sekte nur seine Nachrichten verbreiten, merkt man weil er immer extreme Texte schreibt und am Schluss die Artikel flutet das sie oben stehen…
Er will nur den anderen seine Meinung aufzwingen…
Was er schreibt weiß ich nicht weil ich schon lange einfach drüberlese und ihn ignoriere, jede Aufmerksamkeit ist eine zu viel…

LeoBrux
22. 08. 2021 16:29
Antworte auf  Surfer

Ja, was für ein böser Mensch ich doch bin!
Aber gottseidank, Surfer, bin ich ja nur ein Sektierer – und das wissen Sie aus eigener Erfahrung: Sektierer zählen politisch nicht.

Ergo: Leo Brux zählt politisch nicht.

Grins!

Sinclai
22. 08. 2021 14:46
Antworte auf  Surfer

Er ist Trophäenjäger, um Diskurs geht es ihm nicht. Je mehr Trophäen am Abend um so besser der Rotwein zum Wild…..

LeoBrux
22. 08. 2021 16:31
Antworte auf  Sinclai

Sinclai, Sie betrachten sich als meine Trophäe?
Sie geben also offen zu, dass ich Sie schon mehrfach per Blattschuss erledigt habe – um Sie abends bei Rotwein zu verspeisen?

Also, wenn das so ist … dann ist dieses Posting jetzt gleich der nächste Treffer von mir!
Peng!

Sinclai
22. 08. 2021 17:24
Antworte auf  LeoBrux

Daneben……😉

Prokrastinator
22. 08. 2021 17:42
Antworte auf  Sinclai

Hahahaha……wer braucht da noch einen Hanger oder die Tagespresse?….

Hermann_Geyer
22. 08. 2021 16:35
Antworte auf  LeoBrux

“Blattschuss” merke ich mir – auch wenn da jetzt gar nix papieren ausgedruckt ist, oder so….

Bastelfan
22. 08. 2021 13:43
Antworte auf  Surfer

An beleidigungen spart er auch nicht.
Ein kleiner narzisst, der sich dadurch erhöhen möchte.
Gelingt aber nicht.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 13:32
Antworte auf  Surfer

Es kommt darauf an, nicht immer. Letzens is eh mit mir durchgegangen

Bastelfan
22. 08. 2021 13:43
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Verständlich.

BigR
22. 08. 2021 11:29

Es ist einfach die Aufnahme von Flüchtlingen zu fordern. Die Probleme damit werden ignoriert oder als Volksverhetzung bezeichnet. Mit solchen Argumenten wird man Kurz nicht weg bekommen.

LeoBrux
22. 08. 2021 16:35
Antworte auf  BigR

Ich seh schon den Übergang der Foristen-Blase zur FPÖ. Es ist bei den meisten noch nicht ganz so weit, aber viel fehlt nicht mehr.
Zwei heiße Themen legen es nahe: die Pandemie-Politik und die Flüchtlingspolitik. Außerdem ist man ja leidenschaftlich gegen das System – auch das bietet Kickl. Und schließlich ist man dann kein Sektierer mehr, sondern Teil einer Massenbewegung.

Ja, die Wanderung eines Teils der Fundi-Linken und Gefühls-Linken nach rechts außen ist im Gange. Man kann es hier beobachten.

Voit
22. 08. 2021 12:38
Antworte auf  BigR

Wer fordert eine Aufnahme?

BigR
22. 08. 2021 12:57
Antworte auf  Voit

Zum Beispiel die EU zu der wir alle gehören sagt VdL. Auch Wien kann mehr Flüchtlinge aufnehmen sagt der Bürgermeister.

Surfer
22. 08. 2021 13:24
Antworte auf  BigR

Haben ja recht…der Westen mit der NATO oder EU hat das Chaos gefördert…
Und massiv Geld verdient indem man das Land ins Chaos stürzte….
Ohne den Waffen wäre es nicht so schlimm geworden.

BigR
22. 08. 2021 13:43
Antworte auf  Surfer

Die Waffen haben sie selbst verdient mit Drogen.

Bastelfan
22. 08. 2021 13:46
Antworte auf  BigR

Wie der cia, der eigene drogenflugzeuge herumschickt, um am kongress die bezahlung der söldner (blackwater, zb) vorbeizuschwindeln.
Ausserdem kann man interne gegner mit den geldern gut schwächen, wie die black panthers.

Samui
22. 08. 2021 11:20

Klar und deutlich… Danke PP

KarinLindorfer
22. 08. 2021 11:14

Das ist heute wohl eine klare Ansage von PP zur Linie der Berichterstattung in Zack Zack. Und ich befürworte sie sehr. Es ist unsinnig dem Gegner Munition in die Hand zu geben durch die Art der Berichterstattung. Es reicht völlig, nüchtern die Tatsachen zu schildern weil sie ohnehin entlarvend genug sind. Geheimes aufzudecken und die Leute zum nachdenken anzuregen. Das spricht alle Schichten von Lesern an und nützt daher am meisten.

Surfer
22. 08. 2021 12:10
Antworte auf  KarinLindorfer

Leider hat der die Medien in der Hand und die Bürger sind nicht so intelligent wie man es sich erwünschen würde…
PR, Medien machen es mit grün möglich das er bleibt und sogar stärker wird..

KarinLindorfer
22. 08. 2021 12:20
Antworte auf  Surfer

Ja stimmt. Aber wenn Medien wie Zack Zack sich großartig empören bestärken sie damit die Vorurteile dieser Leute, statt sie zum Nachdenken anzuregen. Und eine Blau/Türkise Koalition ist eine Horrorvorstellung. Kickl und Kurz würden versuchen sich zu überbieten wer den am weitesten rechts steht um je ihre Wählergruppen zu halten. Das Ergebnis wäre ein Wettbewerb rechter Ideen der Orban bald in den Schatten stellen würde.

Prokrastinator
22. 08. 2021 12:41
Antworte auf  KarinLindorfer

Danke sehr, Frau Kollegin!
Das meine ich ua auch mit der beschränkten Themen-Wahl. Vielen muss es wie ein Wahn erscheinen, als wäre ZZ von etwas besessen.
Damit schmälert man leider die eigene Glaubwürdigkeit.

Das Szenario mit Blau sehe ich aber derzeit auch mit Grün. Nur halt zu einem anderen Thema. Da versucht sogar die Opposition in Form der SPÖ rechts zu überholen, und noch restriktiver gegen die Menschen vorzugehen.

Rechts-links ist als Orientierungsmittel nicht ausreichend.

LeoBrux
22. 08. 2021 16:41
Antworte auf  Prokrastinator

Zum Szenario mit Grün gehört immerhin dann auch die WKStA. Die würde unter einer ÖVP-FPÖ-Regierung rasch kalt gestellt. Keine Ermittlungen mehr.

Kurz träumt davon. Schade für ihn, dass Kickl nur dann mit ihm koalieren möchte, wenn er, Kickl, das auf Augenhöhe mit Kurz machen kann. Dazu ist Kurz noch nicht genug unter Druck.

Inwiefern versucht die SPÖ, die Koalition rechts zu überholen? – Das hab ich nicht verstanden. Der restriktivere Kurs in der Pandemie-Politik ist ja nun nicht rechts (auch nicht links – in dem Punkt haben Sie schon recht, wenn Sie diese Dichotomie mal nicht anwenden.)

Beschränkte Themenwahl? – Was für ein Thema fehlt Ihnen bei ZackZack? Und macht es nicht Sinn, Peter Pilz und sein Team konzentrieren sich auf ihre Stärken? ZackZack ist keine Partei – muss also nicht zu allem Stellung nehmen.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 11:08

Haben die Österreicher eine Toleranz gegen Politskandale entwickelt? Ich mein was war denn das Ibiza Video im Vergleich zu …. sucht euch eins aus!

Hermann_Geyer
22. 08. 2021 12:00
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Ich glaube, früher blieb viel mehr verborgen.
Und deswegen sind die türkisen ja so “aus den Socken”, weil die jetzigen Aufdeckungen in diesem Ausmaß für sie völlig neu sind.
Und sehr viele Österreicher müssen erst lernen, Politskandale als Skandale zu sehen.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 12:19
Antworte auf  Hermann_Geyer

Naja so etwas gab es sicher laufend in den letzten 50 Jahren, sofern es dann später überhaupt aufgeflogen ist. Aber jetzt spezifisch im Vergleich zu Ibiza wo eigentlich nur blöd dahergeredet wurde und nichts passiert ist im Vergleich zu jetzt rigide installierter Korruption und Postenschacher, alles in die Realität umgesetzt, steht für mich noch immer in keiner Relation. Die ÖVP ist im Vergleich dazu so dermaßen schlimm, dass der Strache einen schon fast als Ehrenmann in Erinnerung bleibt und das war er definitiv nicht!

Hermann_Geyer
22. 08. 2021 16:08
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Ja, eben, das gab es immer schon, und nur wenig flog auf. “Dass die Dinge immer schon so gehandhabt wurden” sagten ja hochrangige ÖVPler selbst.
Die SPÖ hat über Jahrzehnte lieber mitgenascht, als aufzudecken.
Aber gefstigt hat sich das schwarze (jetzt türkise) Machtnetzwerk in vielen Institutionen.
Da ist die FPÖ vergleichsweise harmlos. (Was sich aber ändern würde, käme sie länger an die Macht).

LeoBrux
22. 08. 2021 16:42
Antworte auf  Hermann_Geyer

Außerdem merkt man an der Skandalaufdeckung via Justizministerium, dass die Grünen der SPÖ etwas Wichtiges voraus haben.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 22:26
Antworte auf  LeoBrux

Ein zusätzlicher Faktor ist auch, dass sich diese Mäderl- und Buberlpartie besonders schelmisch und unvorsichtig angesichts der Überschreitung von Grauzonen verhält. Die Verschleierung ist auch unsauber, zu viele Ungereimtheiten, schlechte Ausreden da muss man fast nachbohren.

LeoBrux
23. 08. 2021 17:58
Antworte auf  Uncoolsvermutung

Dass die Türkisen sich so viel leisten können, verdanken sie den Wählern und den “befreundeten” Medien.

Andererseits – die sich auf das türkise Tuch des Toreros blindwütend stürzenden “Stiere” sind auch nicht grade hilfreich. Der Großteil der Kritik an den Türkisen ist Frustäußerung. Also eigentlich gar keine Kritik. Die meisten Gegner von Kurz missverstehen ihr Gekeife und Dreckschleudern als Kritik. Das stärkt die Front der Kurz-Anhänger.

Hermann_Geyer
22. 08. 2021 16:48
Antworte auf  LeoBrux

Mein Sohn, der sich mit seinem Fachwissen sehr in der Klimapolitik einbringt, ist diesbezüglich von den Grünen in Ö ziemlich enttäuscht und sieht bei / durch die deutschen Grünen wesentlich mehr an realistischer Sicht und an realen Ergebnissen.
Wie schaut da Ihr Vergleich aus?

LeoBrux
22. 08. 2021 17:17
Antworte auf  Hermann_Geyer

Ich kann das nicht so ohne weiteres einschätzen.
Generell scheint mir Deutschland ökologisch Österreich etwas voraus zu sein. Es fällt mir auf, wenn ich etwa in Wien den Autoverkehr und die Radwege anschaue … zum Beispiel. Aber zu einem generellen und tiefer begründeten Urteil reicht es da bei mir nicht.

Die Grünen in Deutschland haben es geschafft, SPD und die Union “grüner” zu machen. Merkels dramatischer Rückzug aus der Atomenergie ist dafür vielleicht das leuchtendste Beispiel. Aber es gilt generell. Ich finde heute SPD und CSU ziemlich “grün” – was ich von ÖVP und SPÖ nicht unbedingt sagen würde.

Error 404
22. 08. 2021 11:08

Die Grünen tragen Nehammer mit… aus Koalitionsräson. Doch damit verlieren sie einen nicht unerheblichen Teil ihrer Stammwähler.

Was sind die verbleibenden Werte der Grünen? Wo ist der Aufschrei der Grünen bezüglich der Grundrechtsbeschränkungen im Zuge der Maßnahmen? Haben nicht die Grünen den Untersuchungsausschuss abgewürgt? Die Grünen sind vollständig in Türkis aufgegangen und der Anstand wird mit dem Kinderwagen spazieren geführt.

Was eingetreten ist, dass es keine Alternative gibt. Rendi Wagner würde mit Kurz koalieren und genauso einfahren.

Einzigst eine Koalition aus allen Parteien, die die FPÖ einschließt aber streng kontrolliert, kann eine ÖVP freie Regierung garantieren. Diese Zeit müsste dazu genutzt werden, den Sumpf trocken zu legen.

Bastelfan
22. 08. 2021 13:48
Antworte auf  Error 404

Man fragt sich, wer die 13% zustimmung zu so einer schwachmatikerpolitik sind.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 19:34
Antworte auf  Bastelfan

Das ist eine gute Frage, da wenn jeder dritte Grünwähler abgesprungen ist man eigentlich ein Defizit erwarten würd. Karin hätte schonmal vermutet dass dieses Loch wohlmöglich nun von den Jungen eingenommen wurde denen Klimapolitik sehr wichtig ist. Die andere Gruppe gehört wohl dieser “Wen soll man den sonst wählen” – Vertretung an und springt wohl auch jetzt nicht mehr ab. Beides Gruppen die die Politik des letzten halben Jahres nicht wirklich ernsthaft verfolgt haben können.

LeoBrux
22. 08. 2021 16:46
Antworte auf  Bastelfan

Es könnte ja sein, dass Schwachmatiker genau diejenigen sind, die nicht verstehen können, warum ca. 12-13% der Wähler immer noch oder erst recht die Grünen wählen würden.

Es soll ja tatsächlich Leute geben, die Ende 2019 gesagt haben: Diese Koalition ist natürlich eine schlechte Sache, aber alle anderen Optionen wären noch schlechter – also nehmen wir sie auf uns! Dabei müssen wir der ÖVP zugestehen, eben die Flüchtlingspolitik zu machen, die sie machen wollen – und die wir für völlig falsch halten; leider aber die große Mehrheit der Wähler für richtig und wichtig.

Uncoolsvermutung
22. 08. 2021 13:24
Antworte auf  Error 404

Das ist wirklich ein Tritt in die Magengrube das PWR mit Kurz koalieren möchte, genauso sehr, dass sie sich viel zu sehr auf die Gesundheitspolitik verkrampft, anstatt Sozialpolitk voranzutreiben. Manchmal wäre es besser wenn sie Bauarbeiterin und nicht Ärztin wäre. Eh teilweise vernünftig, aber das zieht einfach nicht bei den Leuten und solange sich die SPÖ nicht deutlich steigert oder sich alle ausser ÖVP auf eine unwahrscheinliche Riesenkoalition einlassen, wirds wieder der stinkende Bub. Die SPÖ ist freilich nicht die erste Wahl von Kurz (zu könträr, zu groß und einflussreich)! Solange sich die Mehrheit ausgeht will der sicher lieber einen kleinen Koalitionsfußabstreifer.