Rechtsexperte:

1G-Regel und Impfpflicht »verfassungsrechtlich möglich«

Aufgrund steigender Infektionszahlen wird derzeit eine 1G-Regel ab Herbst diskutiert. In gewissen Bereichen wie etwa der Nachtgastronomie sollen dann nur noch Geimpfte Zutritt haben. Jetzt äußerten sich auch Mediziner und Rechtsexperten zu den Plänen der Regierung.

Wien, 24. August 2021 | Während in Deutschland seit Montag die 3G-Regel gilt, wird in Österreich bereits eine 1G-Regel diskutiert. So sollen ab Herbst in Bereichen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko wie der Nachtgastronomie nur noch Geimpfte Zutritt haben – sollten die Infektionszahlen weiter steigen. Sowohl für Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) als auch für Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) wäre dies vorstellbar, wie sie am Samstag bekannt gaben.

“Aktuelle Prognosen der Wissenschaft zeigen uns, dass wir die Impfrate weiter erhöhen müssen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden”,

gab Mückstein zu bedenken. Der Gesundheitsminister appellierte einmal mehr an alle bisher Nichtgeimpften, das nachzuholen: “Sie schützen damit sich selbst und auch Ihre Lieben vor einer schweren Erkrankung”.

Kollaritsch: “Zunehmend weniger Spielraum”

Zu den möglichen Verschärfungen hat sich Dienstagfrüh auch der Infektiologe Herwig Kollaritsch im „Ö1“-Morgenjournal geäußert. Er sieht „zunehmend weniger Spielraum“, in gewissen Bereichen nicht auf die 1G-Regel umzusteigen. Aufgrund zahlreicher Impfskeptiker, die kaum über Aufklärung erreichbar seien, werde es ohne Eingreifen seitens der Politik nicht zu einer Verbesserung der aktuellen Corona-Situation kommen können.

Kollaritsch erläuterte auch, dass getestete Personen wesentlich höhere Infektionstreiber seien als geimpfte Personen. “Es gibt kein Argument, dass getestet besser ist als geimpft”, so der Experte. Geimpfte würden deutlich seltener infiziert und auch krank als Nicht-Geimpfte. Gerade in Richtung Herbst sei mit einem erhöhten Infektionsdruck zu rechnen, weshalb er durch die Delta-Variante ein “sehr bedrohliches Szenario” ortet. Daher sei es auch wichtig, dass genesene Personen sich möglichst rasch – ab vier Wochen nach der Infektion – impfen lassen, so Kollaritsch. “Wenn Genesene einmal geimpft werden, entwickeln sie einen exorbitant hohen Antikörperspiegel.”

Infektiologe Herwig Kollaritsch sprach sich am Dienstag für eine 1G-Regel in manchen Bereichen aus (Bild:APA)

Auch Impfpflicht “verfassungsrechtlich zulässig”

Aber würde eine 1G-Regel auch vor dem Verfassungsgerichtshof bestehen? Laut dem Medizinrechtsexperten Karl Stöger kann diese jederzeit per Verordnung eingeführt werden, diese Ermächtigung finde sich im Covid 19-Maßnahmengesetz, wie er gegenüber “Ö1” sagte. Diese Verordnung müsse allerdings – um vor einer möglichen Prüfung durch den Verfassungsgerichtshof standzuhalten – medizinisch überzeugend begründen können, aber auch die Kosten für die Tests könnten eine Rolle spielen. “Eine mit Augenmaß gemachte 1G-Regel hat meines Erachtens gute Chancen, vor dem Verfassungsgerichtshof zu bestehen.”

Auch Verfassungsrechtsexperte Heinz Maier hält eine 1G-Regel für rechtlich möglich und auch geboten, um die Geimpften von Beschränkungen zu befreien. Auch eine Impfpflicht sei verfassungsrechtlich zulässig, wenn es notwendig sei, um eine größere Gefahr für die Gesundheit von Menschen abzuwenden.

SPÖ für 1G, FPÖ und NEOS dagegen

Zuspruch für die 1G-Regel kommt auch von der SPÖ. Parteichefin Pamela Rendi-Wagner hatte Samstagfrüh erneut gefordert, den Zutritt zur Nachtgastronomie, zu Festivals und Sportveranstaltungen nur noch für vollständig Geimpfte zu erlauben. Die Regierung solle diese 1G-Regel österreichweit für Bereiche mit hohem Infektionsrisiko einführen, verlangte sie in einer Aussendung. In der Bevölkerung gibt es laut einer “profil”-Umfrage eine knappe Mehrheit für 1G.

Kritik an der Ankündigung der Regierung kam von den NEOS, denn diese vergesse auf die Genesenen. “Dass die Impfung vor einer schweren Covid-Erkrankung schützt, ist klar und steht außer Streit. Aber auch die Genesenen sind wenig gefährdet, einen schweren Krankheitsverlauf zu erleiden und müssen daher vorläufig nicht geimpft werden, schon gar nicht doppelt”, meinte Gesundheitssprecher Gerald Loacker in einer Aussendung.

Für FPÖ-Chef Herbert Kickl ist das “1G-Regime” ein “wahrer Corona-Amoklauf der Unverantwortlichkeit und der Entmündigung der Bürger“. Der freiheitliche Bundesparteiobmann appellierte daher eindringlich an die Ärzteschaft in Österreich, sich nicht einfach so von verantwortungslosen Politikern und den Gewinninteressen der Pharmaindustrie vor den Karren spannen zu lassen und dem Impfzwang Vorschub zu leisten. „Eine Impfung ist und bleibt wie jede medizinische Behandlung eine höchstpersönliche Entscheidung des Betroffenen, die im Zusammenwirken mit dem Arzt seines Vertrauens getroffen werden muss“, erinnerte Kickl.

Feiern im Club: Ab Herbst möglicherweise nur noch für Geimpfte möglich (Bild: APA)

1G: “Todesstoß für Nachtgastro”

Kritik kommt von der Wirtschaftskammer. Gastro-Obmann Mario Pulker ist vehement dagegen, nur noch Geimpfte in die Lokale zu lassen. Würde eine 1G-Regel auch für die Tagesgastronomie eingeführt werden, würde er sogar vor die Verfassungsrichter ziehen.

“In der normalen Gastronomie eine 1G-Regel einzuführen würde einem Lockdown gleichkommen”, sagte Pulker am Montag zur APA. Selbst jetzt mit der 3G-Regel würden die Betriebe Umsatzrückgänge zwischen 15 bis 45 Prozent einfahren, so der Gastro-Branchenobmann. Für die Unternehmen wäre eine noch schärfere Regel fatal. “Man kann nicht einzelne Branchen benachteiligen”

Von einem “absoluten Todesstoß” spricht Nachtgastro-Sprecher Stefan Ratzenberger. Seine Prognose: 90 Prozent der Diskotheken und Nachtklubs außerhalb von Wien würden zusperren. Die Coronakrise habe sie am meisten betroffen: “Wir waren die Ersten, die zusperren mussten und die Letzten, die aufgemacht haben”, so Ratzenberger, der scharfe Kritik an Gesundheitsminister Mückstein übte.

(mst, apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

292 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
WernerB
25. 08. 2021 16:14

Eine Impflicht kann nicht zulässig sein, denn sowohl die österreichische als auch die europäische Verfassung garantieren mir, dass medizinische Eingriffe aller Art -darunter ausdrücklich auch Impfungen- nur mit meiner Zustimmung erfolgen dürfen.

Bei Corona handelt es sich wie bei Klima um eine Großstadtneurose, die unsere gesamte Gesellschaft zersetzt. Wenn also Behandlungspflicht, dann die Großstadtneurotiker, die in ihrem Wahn vor nichts mehr zurückschrecken, nicht einmal vor der Zerstörung von Rechtsstaat und Demokratie.

Grete
25. 08. 2021 10:30

Zwei Fliegen – Start einer Initiative zur Erhebung des Corona-Immunitätsstatus
https://www.nachdenkseiten.de/?p=75467
Mit der neuen Bürgerinitiative „Evidenz der Vernunft“, die das Ziel hat, den Immunitätsstatus in breiteren Teilen der Bevölkerung zu überprüfen, will Dr. med. Elke Austenat gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Zum einen möchte sie anhand des Immunitätsstatus überprüfen, wie viele Menschen bereits eine Immunität erreicht haben. Damit will sie klären, ob die derzeit massiv betriebene Impfkampagne überhaupt erforderlich ist. Zum anderen möchte sie dafür sorgen, dass den Menschen die Angst genommen wird. Es wird vermutet, dass sehr viele Menschen Corona bereits durchgemacht haben – also im Neusprech „symptomlos erkrankt“ waren. Diese Menschen wissen nicht, dass ihr Immunsystem völlig ausreichend war, der Krankheit zu widerstehen. Ein derartiges Wissen würde aber vielen die Angst vor der Krankheit nehmen (…)Von Andrea Drescher.

pawipe
25. 08. 2021 9:12

2020 hatten wir, trotz Corona, im Sommer keine Patienten mit Corona auf den Intensivstationen, 2021 jedoch schon und dies nur, aufgrund der Injektionen.

limo
25. 08. 2021 8:57

Ab Anfang September gibt es eine Studie der Ungeimpften.
Hier die Info:
https://www.aegis.at/wordpress/der-alptraum-muss-enden-die-studie-der-ungeimpften/

limo
25. 08. 2021 8:48

Die versprühen jetzt mal heiße Propagandaluft, weil sie keinen Plan haben, wie sie noch mehr Menschen in die Nadel treiben könnten. Jetzt “impfen” sie ja schon im Supermarkt, so unter dem Motto, “darfs a bisserl mehr sein”….. noch verbrecherischer & damit entlarvender geht’s ja eh schon nimmer.

Unbekannt
25. 08. 2021 8:18

Und wie stellt er sich die Durchsetzung einer solchen Impfpflicht mit dem Gen-Experiment vor? Gehen dann Polizisten von Tür zu Tür, brechen diese auf, fixieren die Bewohner und jagen denen dann den Schuss in den Arm? Oder mit Verwaltungsstrafen etwa, 10.000 Euro, 50.000 Euro bei Verweigerung? Gefängnis? Enteignung, Lager? Und das wegen einer Krankheit, die “ohne Test gar niemand bemerkt hätte (zit. Allerberger)? Welche totalitären Fantasien kommen da noch aus den geistigen Abgründen von Leuten, die historisch offenbar auf Diät gesetzt sind?

Schoenebner
24. 08. 2021 21:44

Der Verfassungsjurist Heinz Mayer meinte heute im ORF, dass das wohl verfassungskonform sein könnte, wenn die Virologen bestätigen, dass getestete Ungeimpfte gefährlicher sind als ungetestete Geimpfte. Der ORF hat derzeit etwa ein Dutzend Virologen, Landschaftsökonomen und Philosophen im Köcher, die das alsbald bestätigen können (pecunia non olet). Ist Heinz Mayer denn einfach zu dumm, selbst zu recherchieren und eine Aussage zu treffen, welche auf Basis der bisherigen Erkenntnisse zu diesen unzulänglichen Pharmaprodukten logisch erscheint?

Andi_H
25. 08. 2021 0:21
Antworte auf  Schoenebner

Ich begreife die Dummheit dieser Verfassungsjuristen nicht, die Grundvoraussetzung um über sowas überhaupt nachdenken zu können, nämlich eine erhebliche konkrete und anders nicht zu bewältigende Gesundheitsgefahr LAG NIEMALS VOR UND LIEGT NICHT VOR.
Die sind alle völlig wahnsinnig, und hören immer noch auf diese Ansammlung von Witzfiguren die die Regierung als Experten durch die Medien prügelt. Experten im Panikschieben, und im Abgeben von falschen Prognosen. Man fragt sich wirklich… nehmen die alle Drogen? Oder werden die erpresst? Das ist doch überhaupt nicht mehr rational erklärbar! Wir haben bei Corona eine Infektionssterblichkeit von 0,1 bis 0,3%, wieso begreifen die diese offensichtlichen Fakten noch immer nicht. Ohne diese verdammten Tests würden wir diese “Pandemie” nichtmal bemerken. In den sehr detaillierten RKI Berichten würde man sie statistisch nicht erkennen, wenn sie nicht extra als SARS-CoV-2 ausgewiesen wären, das ist alles nur noch lächerlich.

Hoedspruit
24. 08. 2021 22:40
Antworte auf  Schoenebner

Eine 1G-Regel wird vor dem Verfassungsgerichtshof nicht bestehen können, weil es schlicht und einfach keine medizinische Begründung dafür gibt, ungeimpfte Getestete und Geimpfte unterschiedlich zu behandeln.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Hoedspruit
limo
25. 08. 2021 8:43
Antworte auf  Hoedspruit

Außerdem verfügt diese Gentherapie über keine sterile Immunität, die ist aber Voraussetzung, für eine Impfpflichtig. Hier beißt sich die Kuh in den Schwanz….

1.Mai
24. 08. 2021 21:18

Was ist der Kolleritsch für einer ???
Getestete sind die Treiber, nicht die Geimpften…
Wenn diese doch gar nicht getestet sind !
Geht’s noch ?

midotka
24. 08. 2021 19:32

“Kollaritsch erläuterte auch, dass getestete Personen wesentlich höhere Infektionstreiber seien als geimpfte Personen. “Es gibt kein Argument, dass getestet besser ist als geimpft”, so der Experte.”

Diesen Mann als “Experten” zu bezeichnen, scheint etwas verwegen. Immer mehr Studien belegen, dass die Impfungen das Infektions-, Erkrankungs- und Verkaufsrisiko vermutlich verstärken. Hier die Neueste aus UK: https://www.journalofinfection.com/article/S0163-4453(21)00392-3/fulltext

Herr Kollaritsch scheint eher ein Pharmareferent als Experte zu sein, wenn er solche Studien nicht kennt und in seinen Ausführungen unbeachtet lässt.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von midotka
WernerB
25. 08. 2021 16:17
Antworte auf  midotka

Es ist eigentlich ein Journalistenversagen, die Autoritäten nicht zu konfrontieren und ihnen vor der gesamten Öffentlichkeit jeden Blödsinn durchgehen zu lassen.

Prokrastinator
24. 08. 2021 19:37
Antworte auf  midotka

Was soll das überhaupt heißen? Dass ein negativ Getesteter ein größerer Pandemietreiber ist als ein ungetesteter Geimpfter (von dem man nicht weiß was er grad spreadet)?

Das ist doch Bullshit sondergleichen, wie soll denn das gehen? Welcher Gesunde treibt ein Pandemiegeschehen?

Der Typ ist krank. Psychotisch.

Itsucks
24. 08. 2021 20:05
Antworte auf  Prokrastinator

Kollaritsch hat es erklärt: “Geimpfte würden deutlich seltener infiziert und auch krank als Nicht-Geimpfte”. Er meint wohl, dass sich ein Getesteter nach dem Test infizieren kann und dass dies häufiger der Fall sein wird als Infektionen bei Geimpften vorkommen werden. Auch wenn ich nicht finde, dass es schwer zu verstehen ist, würde ich sie deswegen nicht als psychotisch bezeichnen…

samhain
24. 08. 2021 20:55
Antworte auf  Kathreinerle

Sie sind aber schon böse. So was darf man hier nicht posten, die neue Garde an Postern wird sonst verschreckt!

Prokrastinator
24. 08. 2021 19:17
Antworte auf  Kathreinerle

Danke für den Link!!

McCoullough ist eine profunde Quelle!!!!! Der weiß was er sagt…….

Prokrastinator
24. 08. 2021 17:59
Prokrastinator
24. 08. 2021 17:53

Es ist schon beachtlich, wie viele Menschen die Differenzierung von “Verweigerung” nicht auf die Reihe bringen.

Was ist so schwer daran zu verstehen, dass es nicht rechtens ist, jemanden zu etwas zu zwingen das er nicht nötig hat, und ihm obendrein Schaden zufügen kann?

Ich habe letztes Jahr meinen Zecken-Impfschutz prüfen lassen. Man sagte mir voll in Takt, in 3 Jahren auffrischen. Da ich aber seit 25 Jahren nicht auffrischen war werde ich auch in 3 Jahren nicht gehen – weil es nicht nötig ist, da mein Schutz bereits permanent wurde.

Bin ich deswegen “Impfverweigerer” weil ich die nicht nötige Auffrischung verweigere – weil sie nicht nötig ist?

Jeder Eingriff in den Körper birgt ein Risiko. Daher ist jeder unnötige Eingriff per se kritisch zu hinterfragen.

Nicht mehr oder weniger tun wir “Impfverweigerer” hier. Wir beanspruchen unser Recht auf Selbstbestimmung.
PUNKT.
(Mit freundlicher Erlaubnis von Grete…;))

Grete
25. 08. 2021 12:38
Antworte auf  Prokrastinator

Nur bei punktgenauer Verwendung und nicht inflationär!

Kathreinerle
24. 08. 2021 18:56
Antworte auf  Prokrastinator

Das ist interessant. Ich habe mich auch mehrmals schon impfen lassen. Zuletzt meinte man, ich bräuchte erst in 10 Jahren wiederkommen. Dann vergesse ich das mal.

sternenhimmel55
24. 08. 2021 22:02
Antworte auf  Kathreinerle

ich habe Anfang März eine Titerbestimmung machen lassen – nach 11 Jahren! – habe über 1000 und somit brauche ich die nächsten 5 Jahre mal nichts zu tun. Danach werde ich wieder eine machen lassen, wobei ich überzeugt bin, dass auch dann keine Impfung nötig sein wird…

Prokrastinator
24. 08. 2021 19:09
Antworte auf  Kathreinerle

Bitte nicht als medizinischen Ratschlag verstehen. Ich habe damals meinen Körper “instruiert” die 3. Dosis zu nutzen, um einen permanenten Schutz zu etablieren. Ich hatte damals gelesen, dass das bei dieser Impfung möglich ist, aber nicht zwingend……seither hatte ich es aber nie prüfen lassen, erst letztes Jahr wieder. Da nach dieser langen Zeit der Schutz als vollständig bezeichnet wurde, schließe ich einfach daraus, dass mein Körper so freundlich war meinem Wunsch nachzukommen….;)))

Mehr kann ich dazu aber nicht sagen oder anraten….

Prokrastinator
24. 08. 2021 17:33

Treibt es nur auf die Spitze…..die kinetische Energie des Pendels wird sich eines Tages nicht mehr fixieren lassen, und dann reißt es alles mit sich, das sich noch daran festklammert…….. Und ich werde laut lachen.

Wer mit der Herde geht, der trottet Ärschen hinterher.

Beweist sich ein aufs andere Mal….

Grete
24. 08. 2021 17:29

Weder nach den Produktinformationen der Hersteller noch den Zulassungsdokumenten der EMA handelt es sich tatsächlich um „Impfungen“, sondern genbasierte experimentelle Substanzen, die nicht in der Lage sind, eine sterile Immunität zu verschaffen, weil sie dazu auch gar nicht entwickelt worden sind. Ihre Zulassungen sind ausschließlich bedingt, weil keine Studien über Wirksamkeit und Sicherheit, auch nicht über die Auswirkungen auf die Fertilität (hier auf Minderjährige), vorliegen.

Dr. Michael Brunner
Bundesparteiobmann MFG – Österreich Menschen – Freiheit – Grundrechte

leerer_Stimmzettel
24. 08. 2021 17:00

Es ist auch möglich, dass die Verfassung außer Kraft gesetzt, geändert, … wird.

“Möglich” ist alles

Apollo11
25. 08. 2021 14:17
Antworte auf  leerer_Stimmzettel

Es ist auch möglich das wir in eine Diktatur schlittern, und viele sehen das nicht.

samhain
24. 08. 2021 16:10
KarinLindorfer
24. 08. 2021 16:27
Antworte auf  Hermano

Wow…habs Original auf Schallplatte…🎸

EndeGelaende
24. 08. 2021 14:42

Wieso macht ihr alle mit bei dem Spiel, dass die “neuen” “Gesunden” nur mehr “Geimpfte” sein können?
Medizinisch gesehen sind ja auch ungeimpfte gesund, definiert eine Impfung per se nicht ob jemand gesund ist oder nicht.

Oder meint ihr damit “eh” die mit der “richtigen” Ideologie “geimpften”, die, die die Indoktrinations Impfung bekommen haben … /sarc

Lojzek
24. 08. 2021 14:46
Antworte auf  EndeGelaende

So krank kannst gar ned sein um gsund zu sein – wurscht ob gimpft oder ned.
Die Gesundenkasse mit ihren Kontrollärzten steht für nähere Infos immer gern zur Verfügung!

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Lojzek
EndeGelaende
24. 08. 2021 14:50
Antworte auf  Lojzek

ja genau, die Gesundenkasse, die gestern noch Krankenkasse hieß … Kranke gab es demnach nicht mehr, deshalb müssen sie jetzt die Gesunden anlocken und zu Kranken machen :-)))

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von EndeGelaende
Lojzek
24. 08. 2021 14:54
Antworte auf  EndeGelaende

Vielmehr meinte ich die Schikane die von den Kontrollärzten ausgeht sobald man krankgeschrieben ist. Ausm Schneider bist nur mim Totenschein bzw. mim Kopf unterm Arm.
Mit die Gedärm im Sackl hast ah gute Schangsen …

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Lojzek
EndeGelaende
24. 08. 2021 14:58
Antworte auf  Lojzek

diese Seite gibts eben auch, nicht alle werden gleich behandelt, Schikanen sind das liebste Werkzeug des österreichischen Beamtenstaates und seiner Kontrollorgane

Lojzek
24. 08. 2021 15:02
Antworte auf  EndeGelaende

Und genau das ist der schlimmste Widerspruch in dem ganzen Desaster.
Was Corona anbelangt, kannst gar ned gsund genug sein, dassd ned doch irgendwie dann doch ‘krank’ bist.
Tragst irgendeine andere Krankheit mit dir herum, kannst gar ned krank genug sein um letzten Endes doch gsund zu sein.

EndeGelaende
24. 08. 2021 15:19
Antworte auf  Lojzek

ganz einfach: weil es in dem Fall gar nicht um die Gesundheit geht 😉
sie sind solange krank auch wenn sie gesund sind, solange sie nicht auf der “guten” Seite der Macht stehen, erst dann sind sie wieder grenzenlos “gesund” und “erleuchtet” oder was auch immer

Unbekannt
24. 08. 2021 15:42
Antworte auf  EndeGelaende

Die gute Seite wird dort aber auch nicht bleiben. Auch Geimpfte werden früher oder später wieder testen müssen, dazu gibts ein Impf-Abo als Vorraussetzung zu den Guten gehören zu dürfen, mit all den lecker Nebenwirkungen.

EndeGelaende
24. 08. 2021 15:49
Antworte auf  Unbekannt

tja zwischen Versprechungen und der Realität ist halt ein Unterschied…
es kommt immer alles anders als man denkt, möchte man fast sagen, nur wird halt gar nicht mehr gedacht in den meisten Fällen

Lojzek
24. 08. 2021 14:38

Ohne dieses Coronadesaster könnten diese Alibipolitiker so wie sie sind längst abdanken, aber Dank dieses Umstands dürfen sie sich epochal austoben (die wahrscheinlich geilste Zeit im Leben dieser Totalversager).

KarinLindorfer
24. 08. 2021 14:33

Ach die Genesenen sind jetzt auch nach vier Wochen zu impfen. Mein Hausarzt hat empfohlen zu warten bis die Antiköperzahl sinkt. Und wenn Gtestete angeblich die Infektionstreiber sind dann gibt es nur einen Grund dafür, die Tests sind nicht aussagekräftig also sinnlos. Warum quält man uns dann seit Monaten damit und verpulvert Millionen dafür?

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von KarinLindorfer
Wurzelbrunft
24. 08. 2021 14:49
Antworte auf  KarinLindorfer

sind getestete die superspreader dann hats was mit den tests – ist zu erwarten – ist ja alles china sch***
sind geimpfte die superspreader hats was mit der impfung.

so oder so – frei nach Apollo 11 – Houston wir haben ein Problem.

Wir brauchen einen Sündenbock. Einen neuen. Die menschen welche im untergrund leben sich weder testen noch impfen, dafür aber eh nirgends hingehen können – die sinds.
Man jage ein Phantom – super Drehbuch.

Unbekannt
24. 08. 2021 14:36
Antworte auf  KarinLindorfer

Die Antikörpermessung sagt recht wenig aus. Wer T-Zellenimmunität besitzt, bildet meist nur wenig Antikörper. Das heisst, auch wenn gar keine Antikörper mehr messbar sind, heißt das nicht, dass das Immunsystem nicht hervorragend vorbereitet ist.

Samui
24. 08. 2021 14:39
Antworte auf  Unbekannt

Sind Sie Arzt? Wissenschaftler? Virologe?

Zappadoing
24. 08. 2021 14:41
Antworte auf  Samui

Sie?

Hoedspruit
24. 08. 2021 22:48
Antworte auf  Zappadoing

Er ist “Experte für eh alles” frei nach Gunk…

LeoBrux
24. 08. 2021 14:45
Antworte auf  Zappadoing

Eben, Zappadoing, weil wir keine Ärzte, Wissenschaftler, Virologen sind, halten wir uns an die Ratschläge der Ärzte, Wissenschaftler und Virologen.

Ist doch naheliegend, oder?

Wenn ich als Bauherr ein Haus baue, halte ich mich zB an die Ratschläge der Statiker. Eben weil ich selber kein Statiker bin. Ich folge also brav – und klugerweise. So ist das oft im Leben.

Zappadoing
24. 08. 2021 14:55
Antworte auf  LeoBrux

Ich habe schon festgestellt, dass sie folgsam sind, darüber brauchen wir nicht mehr diskutieren…

LeoBrux
24. 08. 2021 15:14
Antworte auf  Zappadoing

Also, Sie als Bauherr würden dem Statiker nicht folgen. Sie würden lieber selber ein paar Jahre Statik studieren, bevor Sie ein Haus bauen lassen, Zappadoing.

Zappadoing
24. 08. 2021 15:22
Antworte auf  LeoBrux

Mein Zelt würde ich noch ohne Statiker aufstellen, bei einem Hochhaus würde selbst ich mir die Heranziehung mehrerer Experten überlegen.
Das Problem ist nur, ich baue keine Hochhäuser.

LeoBrux
24. 08. 2021 15:30
Antworte auf  Zappadoing

Sehen Sie, in einer so wichtigen Sache würden Sie sich auf das Urteil der Statiker verlassen.

Und ich verlasse mich in Sachen Medizin auf die Mediziner. Nicht EINEN, sondern ich schau mir bezüglich der Pandemie an, was die Mediziner weltweit meinen – und freue mich, dass sie es mir leicht machen, ein Urteil zu bilden: Es gibt im großen und ganzen gobal einen Konsens.

Die winzige Minderheit, die nicht zu diesem Rahmen-Konsens gehört, lasse ich unbeachtet. Den unsere Regierungen weltweit in Politik umzusetzen versuchen.

Zappadoing
24. 08. 2021 15:48
Antworte auf  LeoBrux

Können, oder wollen sie mich nicht verstehen?

Hoedspruit
24. 08. 2021 22:50
Antworte auf  Zappadoing

Sie lebt in ihrer eigenen Realität. 😉

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Hoedspruit
LeoBrux
24. 08. 2021 15:59
Antworte auf  Zappadoing

@Zappadoing:
Können, oder wollen sie mich nicht verstehen?

Samui
24. 08. 2021 14:45
Antworte auf  Zappadoing

Ja

Zappadoing
24. 08. 2021 14:53
Antworte auf  Samui

Alle drei?

Samui
24. 08. 2021 15:00
Antworte auf  Zappadoing

Ja

Zappadoing
24. 08. 2021 15:05
Antworte auf  Samui

Dann wundern mich manche Expertenaussagen nicht mehr…

KarinLindorfer
24. 08. 2021 14:39
Antworte auf  Unbekannt

Ganz ehrlich, hätte ich das Virus schon gehabt würde ich nicht einen Gedanken an eine Impfung verschwenden.

Hoedspruit
24. 08. 2021 22:53
Antworte auf  KarinLindorfer

Wenn Sie nicht zur gefährdeten Gruppe gehören, brauchen Sie auch keinen Gedanken daran verschwenden. Man geht davon aus, dass schon längst der Großteil der Normalbevölkerung eine natürliche Immunabwehr und somit Herdenimmunität auf natürlichem Wege ausgebildet hat.

Unbekannt
24. 08. 2021 14:46
Antworte auf  KarinLindorfer

Die Wahrscheinlichkeit, bereits als Kind mit Corona-Viren infiziert gewesen zu sein, ist sehr hoch. Oft zeigt sich das durch wochenlangen Dauerschnupfen von Kindern, wenn sie z.b. in den Kindergarten kommen. Die Kreuzimmunität wurde durch eine dänische Studie gezeigt.https://tkp.at/2021/06/26/daenische-studie-zeigt-solide-immunitaet-nach-infektion-mit-sars-cov-2-und-kreuzimmunitaet-mit-anderen-coronaviren/
Auch andere Studien kommen auf ähnliche Ergebnisse. Das zeigt auch, warum 90% der Menschen, die sich infizieren, gerade einmal ein bisschen Schnnupfen oder Husten oder gar nichts bekommen – was man bereits Anfang 2020 wusste.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Unbekannt
Samui
24. 08. 2021 14:48
Antworte auf  Unbekannt

Dr. Unbekannt spricht zu uns….

Lojzek
24. 08. 2021 14:28

Wollt ihr die totale Impfung …

EndeGelaende
24. 08. 2021 14:32
Antworte auf  Lojzek

… für die totale “Gesundheit”?

Meine Zeitzeugen haben mir von Anfang an davon abgeraten, und mir eingebläut, wann immer auch nur der leiseste Verdacht aufkommt, dass es wieder in diese Richtung geht, sofort aufstehen, und dagegen ankämpfen …
denn nichts ist leichter übersehen und schon zu spät wenn es von mehreren erkannt wird, als wenn sich feige Narzissten der Massenpsychologie annehmen, und die gegen das eigene Volk einsetzen

Unbekannt
24. 08. 2021 14:38
Antworte auf  EndeGelaende

Wobei eine Bratwurst für ein Experiment dann wirklich kein “leisester Verdacht” mehr ist, viel lauter gehts eigentlich nicht mehr.

EndeGelaende
24. 08. 2021 14:38
Antworte auf  Unbekannt

tja, … wie gesagt, die einen kapieren es und müssen sich übergeben, die anderen …lassen es sich schmecken

EndeGelaende
24. 08. 2021 14:26

hier wird brav weiter jeden tag am schema f und der spaltung gebastelt…
es gilt wie früher, die gesellschaft in 2 gruppen zu spalten… die eine gruppe steht auf der seite der macht, die andere gruppe steht der macht im weg …

und wie erreicht man das am leichtesten: in dem man eine gruppe als feindbild deklariert, dieses feindbild steht praktisch allen im weg, erst wenn dieses feindbild nicht mehr dem paradies im wege steht, dann fließt milch und honig durchs land… daher wollen natürlich alle dass die feinde verschwinden, weil sie sonst nicht in milch und honig baden können …
dass das sowieso nie eintreten wird, das ist egal, aber in der zeit bis das alle kapieren, wurden diejenigen die widerstand leisten könnten, durch die anderen die sich blenden lassen haben und dann auf deren hilfe angewiesen wären, schon längst zum Teufel gejagt … und die Götter haben noch leichteres Spiel, weil ihnen die Willfährigen dann gänzlich ausgeliefert sind …

Andi_H
24. 08. 2021 14:25

Angesichts der in den meisten Zeitungen geübten Zensur, und vor allem der furchterregend umfassenden Zensur in Internetmedien bitte folgende Links wo immer es geht verbreiten, es sind Möglichkeiten unabhängige Informationen zu bekommen, und deren Inhalt selbst zu beurteilen. Wie immer bei solchen Quellen findet sich nicht nur sinnvolles, es ist auch viel Unsinn dabei, aber in einer zivilisierten Gesellschaft sollte es jedem selbst überlassen sein das für sich selbst zu bewerten.
Zensurfreie Plattform, dort finden sich die Dinge die auf Youtube usw. gelöscht werden:
tube.querdenken-711.de

Sammlung von Informationen und Links, Telegram Gruppen zur Vernetzung und Information:
http://www.coronatreff.at

Zensur und Medienlenkung ist inzwischen zur größten Bedrohung demokratischer Strukturen und Rechtsstaatlichkeit geworden, kämpft dagegen wo immer ihr könnt, wenn ihr Leute kennt, die sich daran beteiligen, stellt sie zur Rede, macht sie für diese Verbrechen verantwortlich!

Hoedspruit
24. 08. 2021 23:00
Antworte auf  Andi_H

Danke für den wichtigen Aufruf, endlich selbst aktiv zu werden! Viele Non-Konformisten warten ab und glauben, das Ganze aussitzen zu können.
Aber das ist ein Fehler, denn es wird sich nur etwas ändern, wenn mehr Menschen aufstehen. Dann werden auch genügend Linientreue merken, dass sie einem Schwindel aufgessesen sind.

Angehade
24. 08. 2021 19:22
Antworte auf  Andi_H

Auch diverse Bücher geben Auskunft, z.B. von Monika Donner, Dr. Wodarg, Dr. Bhakdi….

EndeGelaende
24. 08. 2021 14:47
Antworte auf  Andi_H

Danke!

PS: Mehr “Unsinn” als in den staatlich “geförderten” Medien kann dort sicher nicht stehen 😉
Die Vernetzung abseits von Medienunternehmen die auf staatliche Förderungen angewiesen sind, ist mehr als nötig, alleine schon des freien Wissensaustausches wegen; Unabhängige Zeitungen/Journalismus ist leider eine Illusion heutzutage; selber denken und recherchieren ist angesagt

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von EndeGelaende
EndeGelaende
24. 08. 2021 14:16

anscheinend wurde dieses forum jetzt auch schon von “meinungsverstärkern” unterwandert, früher hieß es mal propagandascherge …

aber da ihr ja jetzt da seid, vlt. könnt ihr mir ein paar fragen aus euren propaganda lesetexten für die dummen schafherden beantworten:

> “Aktuelle Prognosen der Wissenschaft zeigen uns, dass wir die Impfrate weiter erhöhen müssen, um eine Überlastung des Gesundheitssystems zu vermeiden”,
wo sind diese Prognosen, welche Parameter liegen diesen zugrunde? bitte veröffentlichen

““Es gibt kein Argument, dass getestet besser ist als geimpft”, so der Experte. Geimpfte würden deutlich seltener infiziert und auch krank als Nicht-Geimpfte”
sagt wer …

““Wenn Genesene einmal geimpft werden, entwickeln sie einen exorbitant hohen Antikörperspiegel.””
sagt wer ….

“Diese Verordnung müsse allerdings – …. – medizinisch überzeugend begründen können” … wenn 99% medizinisch nicht betroffen sind… wie soll das sich begründen lassen?

LeoBrux
24. 08. 2021 14:09

Wenn sich Mediziner und Rechtsexperten einigermaßen einig sind, dass 1G medizinisch geboten und rechtlich vertretbar ist, sollte die Politik ihnen folgen.

Die protestierenden Foristen hier gehören weder zu den Medizinern noch zu den Rechtsexperten.

KarinLindorfer
24. 08. 2021 14:49
Antworte auf  LeoBrux

Das mag schon sein, aber sie (die Foristen) gehören zu Jenen die die Maßnahmen betreffen. Das ist nicht ganz unerheblich in der Entscheidungsfindung würde ich mal sagen. Wenn keiner mehr daran interessiert ist, was das Volk will wo sind wir dann? Kein Wunder, das die FPÖ schon wieder regen Zulauf hat bei solchen Aussagen.

LeoBrux
24. 08. 2021 15:02
Antworte auf  KarinLindorfer

Sollen sie sich halt impfen lassen!
Wer wegen der Pandemie-Politik die FPÖ wählt – na ja, was macht denn der Orban in Ungarn? Das, was der Kickl in Österreich machen würde, wenn er hier den Orban spielen dürfte.

Was will das Volk bezüglich der Impfung?
Dass sich möglichst viele impfen lassen.

Dazu bräuchte es Sanktionen gegen die, die sich nicht impfen lassen.
Wird eine klare Mehrheit der Bürger für solche Sanktionen sein? –
Vielleicht ja, vielleicht nein.
Wenn nein, wird es für die Politik schwierig, das sachlich Gebotene zu tun.

Ich warte gespannt ab, wie sich das entwickeln wird.

KarinLindorfer
24. 08. 2021 15:41
Antworte auf  LeoBrux

Die Leute haben aber Bedenken der Impfung gegenüber. Die Politik hat sich in der Sache völlig unsinnig verhalten. Sie sind selber jemand mit pädagogischer Erfahrung. War es nicht zu erwarten, dass viele Menschen mit Ablehnung reagieren? Man ist schließlich gleich zu Beginn mit der Tür ins Haus gefallen und die türkisen Landesfürsten sprachen sofort von eine “Impfpflicht” für alle. Oder von einer Impfflicht für das ohnehin leidgeprüfte und ausgebeutete Pflegepersonal. So etwas dient doch nur dazu, die Menschen noch mehr in den Widerstand zu treiben. Auch das ständige Gerede von “Sanktionen” oder “Konsequenzen” erzeugt nur immer noch mehr Widerstand. Genauso wie Menschen ohne Impfungen als unsolidarisch zu bezeichnen…. Das sind schließlich erwachsene Menschen die lassen sich das nicht gefallen.

LeoBrux
24. 08. 2021 16:10
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich halte die Impf-Pflicht für so selbstverständlich, dass ich mich über alle diejenigen, die sich dem Impfen entziehen wollen, nur wundere.

Mein Gott, wer spinnen will, soll halt spinnen!

Ich versteh die Impf-Phobiker – das ist eine neurotische Sache, da hab ich Respekt und mach mich nicht drüber lustig. Was sag ich so einem Impf-Phobiker? Besser für Sie, Sie beißen die Zähne zusammen!

Was mach ich aber mit denjenigen Impf-Phobikern, die gierig nach Vorwänden greifen, um der Impfung zu entgehen? Da helfen keine Argumente und keine Ratschläge – da hilft nichts mehr. Also sag ich denen das, was ich hier auch schreibe. Leckt mich!

Dazu kommen die linken und rechten Systemfeinde. Die nutzen jede Gelegenheit zum Kaputtmachen. E reicht emotional und politisch aus für sie, wenn sie stänkern und miesmachen können. Das nennen sie dann Kritik.

Ich selber bestehe als Bürger darauf, dass sich die Bürger in meinem Land impfen lassen.
Punkt.
Nur so haben wir eine Chance, dass Covid-19 als Gefahr ungefähr auf das Niveau einer Grippe sinkt.
(Eine Chance. Wir wissen noch nicht genug, um mehr sagen zu können.)

Zappadoing
24. 08. 2021 16:17
Antworte auf  LeoBrux

LaieBrux, sie maßen sich schon wieder medizinisches Fachwissen an, überlassen sie das gefälligst den Experten! Für Phobien sind Psychiater oder Psychotherapeuten zuständig…

LeoBrux
24. 08. 2021 16:26
Antworte auf  Zappadoing

Eine Impf-Phobie werden auch Sie als solche erkennen können. Wie zB einen Schnupfen auch.

Für den Fall, dass jemand der Kopf blutspritzend von der Guillotine purzelt, brauch ich keinen Arzt, um den Tod feststellen zu lassen. Aber wenn es darum geht, sowas wie Covid-19 zu beurteilen, verlass ich mich doch lieber auf die Expertise der Mediziner.

Zappadoing
24. 08. 2021 16:41
Antworte auf  LeoBrux

Offensichtlich ist die Köpfung die Todesursache, es kann aber genauso ein Herzinfarkt knapp davor gewesen sein. Also in dem Fall überlassen sie die Expertise dem Gerichtsmediziner! Und die Feststellung von Phobien ebenfalls den Experten. Ich bestätige sie in ihrer sonst vertretenen Meinung, sie sind absolut ein medizinischer Laie!

LeoBrux
24. 08. 2021 16:55
Antworte auf  Zappadoing

Also, wenn ich einen Schnupfen hab, dann geh ich zu meinem Hausarzt und frag ihn, ob ich einen Schnupfen hab?

Weil, ohne Expertise könnte ich es ja nicht wissen, gell?

Ob aber mein Blutzucker zu hoch ist – da bemüh ich dann tatsächlich mal meinen Hausarzt, der mir dann Blut abzapft und es in einem Labor untersuchen lässt. Und wenn er mir nach erfolgter Diagnose ein Medikament verschreibt, vertrau ich ihm. Einfach so. Und folge seiner Anweisung, die Tablette einmal am Tag einzunehmen. – Also, da mach ich mich nicht extra zum Fachmann – und operiere auch nicht mit Wikipedia-Wissen gegen ihn.

Zappeldoing, bemühen Sie sich doch mal um das, was man in Österreich Hausverstand nennt (und in Deutschland gesunden Menschenverstand)!

Zappadoing
24. 08. 2021 17:10
Antworte auf  LeoBrux

Also, ich widerlege sie bei der Todesursache und bei der Phobie, und sie krallen sich jetzt am Schnupfen fest! Werden sie glücklich in ihrer Blase, ich beende die Diskussion mit ihnen (dazu hat mir mein Hausverstand geraten).

Zappadoing
24. 08. 2021 15:08
Antworte auf  LeoBrux

LaieBrux weiß halt, was das Volk will…

LeoBrux
24. 08. 2021 15:18
Antworte auf  Zappadoing

Ich weiß es in diesem speziellen Fall noch nicht.
Ich warte auf die Umfragen dazu.

Eigentlich hab ich das klar genug ausgedrückt:
— “Wird eine klare Mehrheit der Bürger für solche Sanktionen sein? –
Vielleicht ja, vielleicht nein.
Wenn nein, wird es für die Politik schwierig, das sachlich Gebotene zu tun.
Ich warte gespannt ab, wie sich das entwickeln wird.” —

Zappadoing scheint im Moment ein bisschen verwirrt zu sein.

Dass die meisten Bürger fürs Impfen sind, weiß Zappadoing ja auch. Es geht jetzt um die Impfpflicht und darum, was man macht mit denen, die ungeimpft sind, 1G oder nicht 1G.

Zappadoing
24. 08. 2021 15:29
Antworte auf  LeoBrux

Oh Sonne des Wissens, erleuchte mich in meiner Verwirrung! Ich weiß leider nicht, dass die meisten der Bürger fürs impfen sind. Das sich die Mehrheit hat impfen lassen, bedeutet nicht, dass sie davon überzeugt waren…

LeoBrux
24. 08. 2021 15:41
Antworte auf  Zappadoing

Mal abgesehen davon, dass ich noch nicht einem einzigen Menschen begegnet bin, der gegen das Impfen ist oder für sich selber die Impfung abgelehnt hätte: Die Umfragen in dieser Hinsicht waren doch wohl eindeutig.
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1147628/umfrage/umfrage-zur-corona-impfbereitschaft-in-deutschland/
Die Impfbereitschaft ist ständig im Steigen.

Zappadoing
24. 08. 2021 16:21
Antworte auf  LeoBrux

Ist im übrigen eine Bezahlseite…

Zappadoing
24. 08. 2021 16:00
Antworte auf  LeoBrux

Sind sie Einsiedler?

LeoBrux
24. 08. 2021 16:16
Antworte auf  Zappadoing

Es sieht so aus, als ob ich nur in Kreisen vernünftiger Menschen verkehre.
Aber es stimmt – ich kenne keine Impfverweigerer. Nicht einen, nicht eine.

Ein Freund hat mir erzählt, eine Taxifahrerin (Herkunft: Russland) habe im Taxi gegen das Impfen zu schimpfen angefangen. Das ist, was den persönlichen Bereich angeht, meine einzige wenigstens indirekte Begegnung mit jemand, der gegen das Impfen ist.

Zappadoing
24. 08. 2021 16:19
Antworte auf  LeoBrux

Für mich klingt es eher so, dass sie sehr einsam sind…

EmergencyMedicalHologram
24. 08. 2021 14:24
Antworte auf  LeoBrux

Leo Brux – die stumpfe Keule der Gegenaufklärung. Metternich und Genz hätten Sie mit großem Entzücken in eine Amtsrobe und hinter ein Schreibpult gesteckt. Auch Ulbricht und Honecker hätten einen guten Posten für Sie gefunden. Leider muss ich die Höflichkeit einmal fahren lassen; es sind weder Rechtsexperten noch Mediziner einig, sondern einige sind dieser Meinung. Wenn Sie immer noch nicht differenzieren können zwischen einer medial servierten Kampagne und wissenschaftlichen Argumenten, sondern wieder in Ihr “wirsindlaienundmüssendermehrheitfolgen”-Tourette verfallen, sind Sie in einer respektvollen und auf Argumenten basierenden Diskussion leider völlig falsch.

LeoBrux
24. 08. 2021 14:38

Ich nehme mal an, Hologram, dass Metternich und Gentz bzw. die Bürger damals es nicht mit einem medizinischen Problem zu tun hatten.
Als Bürger rede ich in politischen Angelegenheiten schon mit – hier zum Beispiel im Forum.

Was nun die Medizin angeht, so stelle ich fest, dass ich nur bedingt mitreden kann. Soweit sich ein Fachkonsens einigermaßen herausbildet, fällt mir dann die Entscheidung nicht schwer – ich entscheide mich für diesen Fachkonsens.

Inwieweit ist er pro 1G schon gegeben? – Da bin ich noch am beobachten, habe aber den Eindruck, dass dass uns die Medizin das empfiehlt. Weltweit. (Oder schauen Sie etwa nur auf Österreich?)

Wenn es ein paar fachkompetente Außenseiter geben sollte, irritiert mich das nicht. Ich entscheide mich immer da, wo ich Laie bin, ohne Scheu für den wissenschaftlichen Mainstream. (Absolute Sicherheit gibt es in solchen Sachen sowieso nie.)

Dass Sie, Hologram, ein Logik-Defizit haben, merkt man an Ihrem letzten Satz. Mein Argument ist ein Argument – das Sie offensichtlich nicht widerlegen können..

Zappadoing
24. 08. 2021 14:46
Antworte auf  LeoBrux

Sie lassen es so und so nicht zu, dass man eines ihrer Argumente widerlegt…

LeoBrux
24. 08. 2021 15:07
Antworte auf  Zappadoing

Wie soll ich denn eine Widerlegung meiner Argumente verhindern?
Wenn Sie ein gutes Argument gegen mich haben, bleibt mir nichts anderes übrig, als es anzuerkennen.
Wenn ich trotzen sollte, also wenn ich es nicht anerkennen sollte – Schande über mich!

Mein Laien-Argument hat hier noch niemand widerlegen können.

Die Logik ist zwingend. Was macht zB der Bauherr, der ein Haus baut? Er verlässt sich zB auf den Statiker. Weil er selber kein Statiker ist. Im Zweifelsfall beauftragt er ein zweites Statik-Gutachten. Was er sicher nicht machen wird, ist, sich einzubilden, bei der Statik voll mitreden zu können.

Sowas gibt es auch in der Politik. Beim Mitreden sollte man sich immer seiner Grenzen bewusst sein. Allerdings auch seiner Interessen – und dass es da nicht nur um Fachfragen, sondern auch um Interessenfragen geht.

In Sachen Pandemie verschmelzen interessen- und Fachfrage. Ich vertrau auf unsere Ärztewelt. (Also auf die in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Norwegen, Niederlande …)

Eigentlich müssten Sie das respektieren können, Zappadoing.

Apollo11
24. 08. 2021 14:21
Antworte auf  LeoBrux

Sie sind im Standart besser aufgehoben, oder Kronenzeitung, Der Stürmer all das sind Plattformen für ihresgleichen, dieses Vaccine mit den herkömmlichen zu vergleichen zeigt von grenzenloser ignoranz der Wissenschaft.

LeoBrux
24. 08. 2021 14:26
Antworte auf  Apollo11

Mir scheint, Apollo, dass Peter Pilz eher zu denen gehört, die es wohl ungefähr so sehen wie ich.
Insofern wären Sie hier falsch.
Womit ich Sie aber nicht vertreiben will.
Toben Sie sich hier ruhig aus!

Einige der Impfzweifler hier haben schon kundgetan, dass sie zB ZackZack nicht gegen Benkos Klage unterstützen werden.

Samui
24. 08. 2021 14:31
Antworte auf  LeoBrux

Ja… soweit geht die Liebe zu PP halt nicht.
Wenn er fürs Impfen ist, wird im gleich die Gefolgschaft gekündigt.
Ein Irrsinn wie manche hier ticken…….
Völlig erfasst vom kollektiven Dagegensein.
Egal gegen was…

Lojzek
24. 08. 2021 14:23
Antworte auf  Apollo11

Dort hams eam scho auße ghaut.
Und des soi was heißen.

LeoBrux
24. 08. 2021 14:39
Antworte auf  Lojzek

Wieso, Lojzek?
Ich bin ja doch immer noch da!
Und in Sachen Pandemie ziemlich einer Meinung mit ZackZack – anders als Sie und Apollo.

Unbekannt
24. 08. 2021 14:16
Antworte auf  LeoBrux

Einstein sagte: “warum hundert, einer hätte auch gereicht”. Demjenigen, der bereits vor einem Jahr, einen Großteil der Nebenwirkungen vorausgesagt hat, ist mit Sicherheit mehr zu trauen, als den Heulbojen, die von “der Impfstoff ist sicher” und “vollimmunisiert” lügen, in Anbetracht der zehntausenden Toten (EMA, VAERS) und Millionen, die unter Nebenwirkungen leiden.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Unbekannt
LeoBrux
24. 08. 2021 14:28
Antworte auf  Unbekannt

unbekannt, versteh ich das richtig:
Wenn fast alle sagen, die Erde ist rund, und nur einer sagt, nö, sie ist eine Scheibe, dann genügt der eine, um die anderen alle zu widerlegen?
Ich glaub ja nicht, dass Einstein das gemeint hat.

Unbekannt
24. 08. 2021 14:32
Antworte auf  LeoBrux

Ihre “fast alle” sind Mainstreamcelebrities und von denen können Sie auch nicht mehr als 4 aufzählen. Und wenn doch, sehen Sie sich am besten gleich an, von wem die finanziert werden.

Samui
24. 08. 2021 14:37
Antworte auf  Unbekannt

Müssen Sie eigentlich all den Unsinn schreiben?
Wer bezahlt Sie dafür?

Zappadoing
24. 08. 2021 14:47
Antworte auf  Samui

Und sie müssen?

Samui
24. 08. 2021 14:49
Antworte auf  Zappadoing

Ich will

Samui
24. 08. 2021 14:20
Antworte auf  Unbekannt

Sie wiederholen sich

Zappadoing
24. 08. 2021 14:27
Antworte auf  Samui

Dann sitzt er mit ihnen im selben Boot…

Samui
24. 08. 2021 14:31
Antworte auf  Zappadoing

In mein Boot dürfen nur Geimpfte. Da bin ich beinhart.

Zappadoing
24. 08. 2021 14:48
Antworte auf  Samui

Keine Angst, da schwimm ich lieber…

Samui
24. 08. 2021 14:51
Antworte auf  Zappadoing

Schwimmflügerl anlegen….nicht vergessen

Zappadoing
24. 08. 2021 14:57
Antworte auf  Samui

Sie kümmern sich um die Sauberkeit in ihrem Boot, wie ich schwimme überlassen sie mir…

Zappadoing
24. 08. 2021 14:12
Antworte auf  LeoBrux

Sie aber auch nicht…

LeoBrux
24. 08. 2021 14:20
Antworte auf  Zappadoing

Eben, Zappadoing.
Drum halt ich mich persönlich zurück und folge den Experten.

Apollo11
24. 08. 2021 15:18
Antworte auf  LeoBrux

Die von der Regierung bezahlt werden, ich wundere mich nur mehr.

LeoBrux
24. 08. 2021 15:24
Antworte auf  Apollo11

Millionen Ärzte auf der Welt – alle von den Regierungen bestochen, dass sie fürs Impfen eintreten! Alle bestochen, dass sie (in früheren Phasen) für den Lockdown eingetreten sind und für die Maske.

Den Regierungen wäre es sicher lieber gewesen, sie hätten von der Medizin den Rat bekommen, nichts zu tun … Es hat ja auch erst ein paar Schockerlebnisse gebraucht, bis die Regierungen auf Trab gekommen sind.

Zappadoing
24. 08. 2021 14:26
Antworte auf  LeoBrux

Ich habe nie bezweifelt, dass sie folgsam sind…

LeoBrux
24. 08. 2021 14:40
Antworte auf  Zappadoing

Seltsam, dass ich hier der großen Mehrheit der Foristen nicht folge.
Insofern bin ich aber gar nicht folgsam, Zappadoing.

Zappadoing
24. 08. 2021 14:43
Antworte auf  LeoBrux

Da haben sie recht, im Forum sind sie nur lästig…

LeoBrux
24. 08. 2021 15:11
Antworte auf  Zappadoing

Sehen Sie, ich bin nicht folgsam – und kaum folgt Ihnen einer nicht, Zappadoing, möchten Sie nicht mehr diskutieren, sondern den lästigen Menschen am liebsten los werden.

Nebenbemerkung: Es gibt heutzutage kaum noch folgsame Menschen. Das Problem, dass die Leute zu folgsam sind, stellt sich also nicht mehr so wie früher.
Oder könnte man es auch so sehen: Folgsam sind die Leute heute ihrem Bauchgefühl gegenüber. Sie denken nicht mehr, sie füüühlen – und dem Gefüüühl gehorchen sie dann blindlings.

Zappadoing
24. 08. 2021 15:18
Antworte auf  LeoBrux

LaieBrux ich verlange von keinem, dass er mir folgt.

LeoBrux
24. 08. 2021 15:26
Antworte auf  Zappadoing

Sicher, Zappadoing, sicher!
Man soll nur gefälligst Ihrer Meinung sein – andernfalls ist man lästig und möge sich verdrücken.

Zappadoing
24. 08. 2021 15:30
Antworte auf  LeoBrux

Schon wieder allwissend?

LeoBrux
24. 08. 2021 15:45
Antworte auf  Zappadoing

Sie haben enorm viel Respekt vor meinem Wissen, Zappadoing. Ich erdrücke Sie förmlich mit meinem Wissen.

Dabei geht es ständig darum, dass ich eben nur ein Laie bin und nicht genug weiß, um auf Augenhöhe mit den Medizinern über die fachlichen Pandemiefragen mitreden bzw. streiten zu können.

Es ist also mein wissendes Nichtwissen, das Sie erdrückt?

Zappadoing
24. 08. 2021 15:57
Antworte auf  LeoBrux

Das sie bezüglich medizinischen Wissen keine Ahnung haben glaube ich jederzeit, sie bestätigen sich laufend. Was mich immer wieder in Erstaunen setzt, ist ihr Wissen über meine Beweggründe, meine Gedanken, meine Absichten,…

Wenn ich feststelle, dass ich sie für mich als lästig empfinde, will ich sie damit keinesfalls aus dem Forum vertreiben. Ich äußere damit mein Gefühl, und Gefühle sind auch ihnen sehr viel wert (wie sie woanders erwähnen).

LeoBrux
24. 08. 2021 16:22
Antworte auf  Zappadoing

Das mache ich professionell, Zappadoing: Ich lese zwischen den Zeilen.

Die Menschen sagen, wenn sie etwas sagen, immer sehr viel mehr, als sie selber merken – mehr, als sie selber sagen wollten.

Ihnen merke ich an, wie sehr Sie ins Zappeln kommen angesichts meines “wissenden Nichtwissens”. Das beunruhigt Sie.

Thema “lästig”:
Wenn jemand sagt, X ist mir lästig, ist das zunächst einmal ein Wunsch, der oder das Lästige möge sich entfernen. Wenn man das Lästige dulden will, obwohl man es ausdrücklich als lästig bezeichnet, muss man das schon dazusagen.
Ich stelle jetzt fest: Sie haben es dazugesagt. Dieser Punkt ist geklärt.

Andi_H
24. 08. 2021 14:08

Ein wirklich gutes Video, dass die Massenpsychose in der sich ein Teil der Bevölkerung befindet sehr gut erklärt, besser kann man den Covid Psychoterror kaum auf den Punkt bringen:
https://www.youtube.com/watch?v=09maaUaRT4M

Hexenverfolgung, Faschismus, religiöser Wahn, Gesundheitsdiktatur…. alles das gleiche Phänomen, für das eine bestimmte Gruppe von Menschen, unabhängig von Bildung, aber abhängig von Intelligenz und Charakter, offenbar sehr anfällig ist.
Erschütternd, dass diese so offensichtlichen Mechanismen von so vielen nicht verstanden werden, und die Leute da völlig reinkippen, man muss sich das vorstellen wie bei jemandem der Farbenblind ist, er kann einfach nicht sehen, was ein normalsichtiger Mensch auf den ersten Blick sehen kann.

Hoedspruit
24. 08. 2021 23:13
Antworte auf  Andi_H

Danke, es handelt sich um gezielte Manipulationen nach den Regeln der Sozialpsychologie.

Prokrastinator
24. 08. 2021 17:43
Antworte auf  Andi_H

Damit wird man die Poldis aber auch nicht überzeugen können….;)) Viel zu wissenschaftlich.

Hermano
24. 08. 2021 15:25
Antworte auf  Andi_H

Danke für den Link!

Lojzek
24. 08. 2021 14:07

Auf dass dann der Hr. RA Höllwarth und der Obmann der Nachgastronomie ihre Zusagen einhalten und vor den VfGH ziehen.

sanzeno7
24. 08. 2021 13:54

Es gibt im Forum eine hermetische Blase von Impfverweigerern. Da dringt man nicht durch. Gibt man contra, wird man sofort weggebissen.

KarinLindorfer
24. 08. 2021 15:27
Antworte auf  sanzeno7

Sehe ich nicht so. Die Meisten sind nicht per se gegen Impfungen sondern machen sich Gedanken ob eine neue Impftechnologie, die plötzlich in Rekordzeit zulassungsfähig wurde obwohl sie lange Jahre zu keinem Durchbruch kam, wirklich so zuverlässig und ungefährlich ist wie sie beschrieben wird. Und viele machen sich auch Sorgen, dass der Druck auf Leute die keine Impfung wollen immer höher wird und finden es undemokratisch, dass gewisse Rechte zunehmend an die Impfung gegen das Coronavirus geknüpft werden. Ihre Aussage wundert mich auch deshalb, weil sie mir hier im Forum noch gar nicht aufgefallen wären so viel “gebissen” kann man sie also noch nicht haben.

LeoBrux
24. 08. 2021 15:56
Antworte auf  KarinLindorfer

Man kann sich auch “mitgebissen” fühlen … (Empathie vorausgesetzt)

Ob die Impftechnologie sicher genug ist, das ist eine Frage, die ich nicht meinem Bauch zur Entscheidung überlasse. Ich schau mich eben um und sehe: Ok, weltweit kommen die verantwortlichen Fachkräfte zur Überzeugung, dass man die neuen Impfstoffe riskieren kann. Bisher hat sich das auch bestätigt – sie sind sicher.

Die Protestierer suchen oft nur Vorwände. Sie sind notorisch gegen so ziemlich alles und überhaupt gegen das ganze – da greift man sich alles, was zuhanden kommt. “Ich wüte, also bin ich!”
Dazu kommen die vielen Impf-Phobiker, denen der Nadelstich und die Injektion neurotischerweise den Panikschweiß auf die Stirn treibt.

Ist es undemokratisch, die Impfung zu fordern, wenn nur durch (fast) vollständige Impfung der Weg zur Normalität möglich wird?
Denen, die hier die Demokratie bemühen, geht es nicht um Demokratie. Denen wär eine Diktatur, die sie vor der Impfung rettet, auch recht.

Die möglichst vollständige Impfung ist für das Gemeinwohl nötig. Wenn eine Mehrheit der Bürger der Meinung ist, dass das so ist und dass das auch per Impf-Pflicht bzw. Restriktionen für Nichtgeimpfte durchgesetzt werden sollte, dann hat die Regierung den Auftrag von beiden Seiten – von der Medizin und von den Bürgern her: den fachlichen und den demokratischen Auftrag.

So weit ist es aber noch nicht. Wir wissen noch nicht, wie die Bürger sich in dieser speziellen Hinsicht entscheiden werden.

Samui
24. 08. 2021 14:22
Antworte auf  sanzeno7

Na und? Zurück beissen……die sind nur hier im Forum stark. Die meisten sind eh geimpft…. machen nur im Auftrag der FPÖ Stimmung.

LeoBrux
24. 08. 2021 14:16
Antworte auf  sanzeno7

Tja, sanzeno,
Hologram meint, Sie dürfen nur für 1G sein, wenn Sie ein Experte in Sachen Medizin, Teilgebiet Virologie sind. Wenn nicht, haben Sie sich Holograms Fachurteil zu unterwerfen – auch wenn das nicht unbedingt das Urteil der Ärztewelt ist.

Persönlich schaue ich, was mir bzw. der Politik die Sprecher der Medizin anraten. Ich seh keine Chance, mich auf diesem Gebiet rasch zum Fachmann auszubilden, der mit den Fachleuten auf Augenhöhe streiten könnte.

Holograms oder Kickls Einwände kümmern mich also nur insoweit, als ich schaue, ob sie von einem relevanten Teil der Mediziner aufgegriffen und befürwortet werden.

Zappadoing
24. 08. 2021 14:23
Antworte auf  LeoBrux

LaieBrux vergibt wieder seine Noten…

Lojzek
24. 08. 2021 14:12
Antworte auf  sanzeno7

Woher nehmen Sie die Kenntnis dass es im Forum eine hermetische Blase von Impfverweigerern gibt.
Ich lese ausschließlich Kommentare, die dieser ‘Impfung’ skeptisch gegenüber stehen.
Wenn die Leute möglicherweise gegen alles andere geimpft sind, kann man die Leute nicht pauschal als hermetische Impfverweigerer abtun.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Lojzek
EmergencyMedicalHologram
24. 08. 2021 14:03
Antworte auf  sanzeno7

Dann bring’ doch Argumente FÜR eine Impfpflicht. Schaue Dir an für welche Krankheiten und wann es in der Vergangenheit eine Impfpflicht gab und argumentiere warum es für Covid-19 eine geben sollte. Ich bin bei einer gepflegten Diskussion gern dabei und beiß’ auch niemanden weg.
Punkt eins wäre allerdings dass Du nicht pauschalisierst: die Covid-19-Impfung nicht in Anspruch nehmen zu wollen und gegen eine Impfpflicht zu argumentieren, qualifiziert nicht als “Impfverweigerer”. Jemand, der keine Äpfel mag, ist ja auch kein “Obstverweigerer”.
Wenn Dir die Meinungen in diesem Forum nicht gefallen und Du Dich angegriffen fühlst, bist Du beim Standardforum herzlich willkommen. Da wird alles gegen Covid-19-Impfungen radikal rauszensiert und die User gesperrt – vielleicht gefällt es Dir ja so besser.

Hoedspruit
24. 08. 2021 23:16

👏🏻

Wurzelbrunft
24. 08. 2021 14:04

Obstverweigerer – der is gut. Merk ich mir.

Zappadoing
24. 08. 2021 14:00
Antworte auf  sanzeno7

Wir beißen nicht, wir schlucken im ganzen 😉

wuwei
24. 08. 2021 14:04
Antworte auf  Zappadoing

:-))

Hermano
24. 08. 2021 14:01
Antworte auf  Zappadoing

;D

Andi_H
24. 08. 2021 14:00
Antworte auf  sanzeno7

Alleine das Wort “Impfverweigerer” zeigt schon wie abgehoben und arrogant du bist. Ob sich jemand impfen läßt ist Privatsache, alleine solche Begriffe zu verwenden ist schon eine unfassbare Frechheit und Übergriffigkeit. Das wäre selbst dann so, wenn es eine zweifelsfrei sinnvolle und gut getestete Impfung mit hoher Wirksamkeit und keinen Nebenwirkungen wäre. Angesichts der geradezu verheerenden Nebenwirkungen, die dank massiver Zensur, Wissenschaftsbetrug, gefälschten und unterdrückten Daten, und massiver politischer Propaganda nicht an die Öffentlichkeit gelangen, sowie der Tatsache, dass die Impfstoffe unter mehr als zweifelhaften Bedingungen zustandekommen und notfallzugelassen wurden, ist ein Druck sich gegen seinen Willen impfen zu lassen schlichtweg faschistoid, kriminell und bösartig. Dabei machen nur Menschen mit, die entweder unfassbar naiv, uninformiert, strohdumm oder bösartig sind.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Andi_H
Hoedspruit
24. 08. 2021 23:17
Antworte auf  Andi_H

Genau, da stimme ich voll zu!

Apollo11
24. 08. 2021 14:24
Antworte auf  Andi_H

Danke auf den punkt gebracht.

Samui
24. 08. 2021 14:23
Antworte auf  Andi_H

Impfzweifler? Besser?
Verschwörungsanhänger? Noch besser?

EmergencyMedicalHologram
24. 08. 2021 13:50

Zur Erinnerung: AIDS hatte anfänglich eine Todesrate von 100%
1) weder Clubbesuche noch sexuelle Anbahnungen waren testpflichtig
2) ungeschützter Geschlechtsverkehr stand nicht unter Strafe
3) Hochrisikogruppen wurden weder kriminalisiert, noch durch Gesetze oder Verordnungen vom täglichen oder gar sexuellen Leben ausgeschlossen.
4) Man setzte nicht auf eine Impfung, sondern auf Aufklärung, safer sex, verbesserte Therapien und Medikamente.

Uncoolsvermutung
24. 08. 2021 16:13

Seltsamer Vergleich. Es müsste einem jemand 2 Liter Speichel beim Reden in den Mund schlatzen dass die Virenmenge bei HIV für eine Infektion reicht, während Corona überwiegend eine Tröpfcheninfektion ist, wo kleine Menge ausreichen. Wenn man keinen sexuellen Verkehr oder Blutaustausch mit Mitarbeitern am Arbeitsplatz hat ist HIV, auch wenn alle positiv wären, dort nicht zu holen, während bei Corona ein Nieser oder Atmung reichen können. 4) Es gibt auch heute noch immer keine Impfung da es viel zu viele Stämme gibt. 1-3) hat plot_in schon revidiert.

plot_in
24. 08. 2021 14:21

Zur Erinnerung:

1) Die Todesrate ist immer noch 100%. Die Krankheit wurde chronifiziert.
2) AIDS betraf ja “nur die Schwulen” anfangs, darum waren viele froh, wenn sich die dezimieren.
3) Clubs wurden geschlossen (da waren sie in den USA sehr schnell).
4) Risikogruppen wurden stigmatisiert: “Strafe Gottes” und kriminalisiert “die verseuchen die braven Bürger”.
5) 10 Jahre hat es gedauert, bis man an Aufklärung flächendeckend setzte. Inklusive Gratis-Kondome. Seither gehts.
6) Man ist seit 1982 an der Erforschung eines Impfstoffes dran. Leider ist man bislang daran gescheitert.
7) Die Todeszahlen wurden bagatellisiert und das noch viel hysterischer.

EmergencyMedicalHologram
24. 08. 2021 14:29
Antworte auf  plot_in

Ich schrieb von staatlichen Zwangsmaßnahmen, die bei Covid-19 aus dem Boden sprießen aber bei AIDS, der viel gefährlicheren Krankheit, komplett unterblieben:
Es gab keine Schließungen (wäre mir neu, dass irgendwo Gastro, Clubs und Veranstaltungen geschlossen oder verboten wurden)
Es gab keine Zwangstestungen.
Niemand wurde vom öffentlichen Leben ausgeschlossen.
Kein Geschlechtsverkehr oder Anbahnung desselben wurde überwacht.
Jeder Gesunde galt als gesund.

plot_in
24. 08. 2021 14:45

Naja, ist auch schon 30 Jahre her. Da kann man sich nicht so erinnern.

1. Bei HIV hat es 8 Jahre gedauert, bis das Virus identifiziert war.
2. AIDS war als “Schwulenkrebs” in aller Munde (wegen Karposi-Syndroms).
3. Auch in Wien wurden Schwulensaunen geschlossen.
4. Testungen werden bei HIV seit 20 Jahren bei JEDER Blutabgabe gemacht. Sie wissen es nur nicht, weil man es nicht an die große Glocke hängt. Und ja, das sind Zwangstestungen.
5. Schwule wurden am Arbeitsplatz ausgeschlossen, verloren mitunter ihren Arbeitsplatz, weil sie ansteckend sein könnten. Doch. Da gab es ganz viel Diskriminierung.
6. Die Überwachung des Geschlechtsverkehrs wird heute ja mit Streaming freiwillig gestattet.

Andi_H
24. 08. 2021 13:46

Wie daneben muss man sein, um überhaupt über 1G Perversitäten und menschenverachtenden Zwang zu einer zweifelhaften Impfung nachzudenken? Schauen wir mal in die aktuelle Statistik:
tägliche Todesfälle in Österreich:

Krebs 56
Herz/Kreislauf 88
Atmungsorgane 14
Verdauungsorgane 9
sonst Krankheiten 48
Verletzungen/Vergiftungen 9
Suizid 4

und dann wären da noch:
an oder mit SARS-CoV-2 1

(Daten von Statistik Austria)
was genau verstehen diese Leute nicht?

In den Todesursachenstatistiken der diversen Länder zeigt sich, wie zuletzt in Deutschland ganz aktuell zu finden, noch die Auffälligkeit, dass in dem Maß in dem Covid Tote ansteigen, Herzerkrankungen, Krebstote und Atemwegstote zurückgehen, aber das ist sicher nur reiner Zufall oder bestimmt eine ganz böse Verschwörungstheorie…

1.Mai
24. 08. 2021 21:47
Antworte auf  Andi_H

Ganz bestimmt nur Zufall. Die Verkehrstoten sind ja auch weniger, seit sie im Spital getestet werden

Zappadoing
24. 08. 2021 13:52
Antworte auf  Andi_H

Wenn das Thema Corona irgendwann ausgelutscht sein sollte, wird dann ein Blutzuckerwert und eine direkte Blutdruck Kontrolle für den Lokalbesuch notwendig sein /Ironie off

Unbekannt
24. 08. 2021 13:55
Antworte auf  Zappadoing

Im Zusammenhang mit einem Sozialpunktesystem gar nicht abwegig. Der Schokoladeliebhaber als Schädling für die Gesellschaft. Vielleicht aber darf er ja noch ins Fitnessstudio gehen. Mit Maske natürlich, als Zeichen der Unterwerfung.

Andi_H
24. 08. 2021 17:52
Antworte auf  Unbekannt

Leider völlig richtig 😐

Zappadoing
24. 08. 2021 13:58
Antworte auf  Unbekannt

Aber natürlich einer Maske aus Leder und mit Nieten daran 😉

EmergencyMedicalHologram
24. 08. 2021 13:44

Zur Erinnerung: die letzte allgemeine Impfpflicht gab es für die Pocken.
1) Sterblichkeit der Pocken bei Erwachsenen: 30 – 70%
2) Sterblichkeit der Pocken bei Babies und Kleinkindern: nahezu 100%
3) Bei Überleben der Krankheit kann es zu schwersten Folgeschäden kommen.
4) Die Impfstoffe waren heikel, es gab viele Impfschäden durch Impfenzephalitis, das wurde auch nicht verschwiegen. Bei der drastischen Sterblichkeit der Pocken aber klar ein geringeres Übel.

Zum Vergleich:
1) Sterblichkeit von Covid-19 bei Erwachsenen: 0,1 – 0,5%
2) Sterblichkeit von Covid-19 bei Babies, Kleinkindern, Kindern, Jugendlichen: 0,00%
3) Ein Großteil der Infizierten hat keine oder nur milde Symptome.
4) Es gibt wirksame Medikamente, um Todesrate und Verläufe drastisch abzumildern.

Why the fuck also eine Impfpflicht?

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von EmergencyMedicalHologram
Andi_H
24. 08. 2021 14:02

Völlig richtig, aber es ist schwer Informationen an Menschen zu bringen die sich in einer Massenpsychose befinden, und deren rationales Denken vollkommen ausgeschalten ist.

Samui
24. 08. 2021 14:33
Antworte auf  Andi_H

Sie haben es erkannt👍also bitte gehn Sie impfen

Zappadoing
24. 08. 2021 14:49
Antworte auf  Samui

Sie haben jemand anderen gerade Wiederholungen vorgeworfen…

wuwei
24. 08. 2021 13:46

So ist es!

Andi_H
24. 08. 2021 13:40

Man hat es offenbar nur noch mit faktenresistenten Wahnsinnigen zu tun, die sich für diesen totalitären Irrsinn instrumentalisieren lassen. Eine völlig abgehobene, strohdumme und uninformierte Minderheit an gekauften oder angefütterten “Experten” und Entscheidungsträgern setzt hier eine furchterregende Entwicklung, nämlich die schrecklichste und totalitärste Zerstörung der Gesellschaft seit der NS Zeit, beharrlich in kleinen Schritten scheibchenweise um.
Wenn der Wahnsinn so weiter geht, wird dieses Land auf Jahrzehnte ins Chaos stürzen, es wird Aufruhr und bürgerkriegsähnliche Zustände geben, und es wird 2 Millionen Menschen geben die geschädigt, traumatisiert, ausgegrenzt werden, und sich das irgendwann nicht mehr gefallen lassen.
Wehret den Anfängen, und die waren schon im März 2020 zu spüren, während die pseudointellektuellen linksradikalen Spinner vor der “Gefahr von Rechts” gewarnt haben um von den wirklichen Problemen abzulenken, die sie selbst verursachen, so wie immer!

wuwei
24. 08. 2021 14:10
Antworte auf  Andi_H

Das ist wahrscheinlich die einzige Sache, die ich immer noch an zackzack schätze, dass man nicht wie beim ORF im Forum gelöscht und rausgeschmissen wird, wenn man schreibt: Massenpsychose, Faschismus, Wehret den Anfängen…..
Ich halte diesen Vergleich für durchaus angemessen, ich nehme es genauso wahr und habe zwei Generationen und eine Geschichtsprofessorin gehabt, die mir genau geschildert haben, wie es damals so weit kommen konnte.

Andi_H
24. 08. 2021 17:53
Antworte auf  wuwei

Das stimmt, es ist eines der wenigen Medien wo soweit ich sehen kann nicht zensiert wird.

Itsucks
24. 08. 2021 14:04
Antworte auf  Andi_H

1) Ihr Beitrag strotzt vor Dummheit!
2) Vergleiche mit der NS-Zeit bestätigen Ihre Bildungsferne.
3) Wenn Sie etwas zu sagen haben, dann versuchen Sie es mit der bewährten Form des Arguments.

Andi_H
24. 08. 2021 14:42
Antworte auf  Itsucks

Dein Posting zeigt die übliche Beissreaktion von pseudointellektuellen Wichtigtuern. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit bin ich dir intellektuell und bildungsmäßig um Jahrzehnte überlegen, und meine Vergleiche mit faschistoiden Systemen sind sachbezogen und basieren aus 40 Jahren Beschäftigung damit, ich glaube nicht, dass du auch nur im Ansatz darüber ernsthaft mit mir diskutieren kannst. Die ganze Diskussion mit Leuten die die offensichtliche und systematische Zerstörung von Rechtsstaatlichkeit und Menschenwürde nicht sehen ist leider ziemlich fruchtlos, ähnlich wie man farbenblinden nicht erklären kann war rot und was grün ist.
Schade, dass du das offensichtliche nicht sehen kannst. Vielleicht hilft es dir, wenn du mal die Panik vor Corona, einer Infektionskrankheit mit einer Infektionssterblichkeit von 0,1 bis 0,3%, ähnlich der Influenza, weglässt, und dir mal die europäische Menschenrechtskonvention anschaust, und dann mal ganz scharf nachdenkst, was so die letzten 18 Monate passiert ist. Möglicherweise bist du auch sowei gehirngewschen, dass du die schweren Menschenrechtsverletzungen die seit 18 Monaten im Namen der Gesundheit begangen werden noch nichtmal bemerkt hast, weil sie dich selbst vielleicht noch nicht betroffen haben? Andere betrifft es schon, sie entwürdigen, sie zerstören wirtschaftlich, sie zerstören gesundheit, sie treiben in den Suizid, und sie töten gelegentlich, wie zuletzt am 01.08. in Berlin.

Itsucks
24. 08. 2021 15:06
Antworte auf  Andi_H

Gaskammern, Konzentrationslager, Folter, willkürliche Verhaftung, Vernichtung von Juden, Homosexuellen, Roma, Sinti, politische Andersdenkenden, … sind mir in den letzten 18 Monaten nicht aufgefallen. Aber das liegt wohl daran, dass ich über keinen so sachbezogenen Intellekt wie Sie verfüge.

Andi_H
24. 08. 2021 18:00
Antworte auf  Itsucks

Und hättest du eine Ahnung von der Sache dann wäre dir zwei Dinge aufgefallen:
1) zwischen dem wovon du sprichst und dem was wir aktuell sehen liegen etliche Jahre, im WW II hat es etliche Jahre von kleinen sich ständig verschlimmernden Bedingungen bedurft, bis der Wahnsinn in der von dir geschilderten Weise explodiert ist, wir sind am Anfang einer Entwicklung, und wenn man sich die Geschwindigkeit des Wahsninns anschaut, macht mich das nicht gerade hoffnungsvoll.
2) Die von dir beschriebenen Maßnahmen sind Details einer Struktur, mir geht es aber um die Struktur, totalitäre Systeme sind extrem unterschiedlich, extreme Ausprägungen eines Systems dann als “Sollwert” zu vergleichen ist völlig an der Sache vorbei. Offenkundig ist, dass die Strukturen der subtilen und zunehmenden Unterdrückung und Ausserkraftsetzung von Rechtsstaat und persönlichen Freiheiten in beängstigender Weise stattfindet, es ist nebensächlich wie sie stattfindet, es ist aber ein Wesensmerkmal eines zugrundegehenden und in ein diktatorisches System gleitenden Staates was wir erleben. Das nicht sehen zu wollen, oder nicht zu können ist offenbar dein Problem. Mit deinem neuerlichen Posting zeigst du, dass du eben genau den Kern des Problems nicht verstehst. Genau DAS ist nämlich die absurde und gefährliche Verharmlosung, die Leute wie du gerne denen vorwerfen, die auf die schleichenden Veränderungen in Richtung eines totalitären Systems hinweisen. Du bist also der, der verharmlost, nicht ich!
Nochmal… halte inne und denke mal nach, seit 18 Monaten werden unter absurden und fadenscheinigen Behauptungen und Lügen Grundrechte ausser Kraft gesetzt, daran ist NICHTS, aber auch GARNICHTS zu beschönigen, und es ist keine Verharmlosung darauf hinzuweisen, dass es der offensichltiche Beginn eines totalitären Systems ist.

1.Mai
24. 08. 2021 21:52
Antworte auf  Andi_H

Es ist erschreckend! WAS können wir tun um Gottes willen ?

Itsucks
24. 08. 2021 18:58
Antworte auf  Andi_H

Zu 1) Wenn Sie schreiben, dass wir am Anfang einer Entwicklung stünden und diese Entwicklung mit dem NS vergleichen, dann können Sie mir sicher sagen, in welchem Zeitpunkt der NS-Zeit unsere momentane Entwicklung ihre Entsprechung findet. Sie haben ja an mehreren Unis studiert (wie sie jemanden Anderen angegeben haben) und daher sollte Ihnen das nicht all zu schwer fallen.

Zu 2) Es wird Ihnen auch sicher nicht schwer fallen die “Struktur” des NS zu analysieren und hier darzulegen, dann das selbe mit der “Struktur” unserer Zeit zu machen. Im Anschluss können Sie dann sicher auch die offensichtlich himmelschreienden Parallelen darlegen.

Was die Außerkraftsetzung von Grundrechten betrifft, so gebe ich Ihnen recht, dass diese problematisch sind. Das denke und sage ich bereits seit ca. eineinhalb Jahren. Es wurde dadurch sehr klar, dass beide Regierungsparteien von Prinzipien eines demokratischen Rechtsstaat abgerückt sind. Das ist verurteilenswert und sehr bedenklich, macht aber aus beiden Parteien noch keine faschistischen. Worin sehen Sie also die “furchterregende Entwicklung, nämlich die schrecklichste und totalitärste Zerstörung der Gesellschaft seit der NS Zeit”, die ein anderes Mal dann doch nur eine “schleichende Veränderung in Richtung eines totalitären Systems” zu sein scheint, wengleich sie wieder ein anderes Mal von einer scheinbar großen Geschwindigkeit schreiben (was jetzt?!?!).

Wenn Sie mich davon überzeugen wollen, kein pathologischer Schwurbler zu sein, sondern ernsthafte Argumente für Ihre große Sorge vorbringen können, dann nur zu!

Zappadoing
24. 08. 2021 18:25
Antworte auf  Andi_H

Danke, dass sie sich die Mühe gemacht haben. Ich fürchte nur, sie werden wieder nicht verstanden…

Zappadoing
24. 08. 2021 15:35
Antworte auf  Itsucks

Sie reden vom Ende, Andi_H vom Anfang…

Itsucks
24. 08. 2021 15:58
Antworte auf  Zappadoing

Sorry, wissen Sie überhaupt von was Sie sprechen? Lernen Sie Geschichte!

Zappadoing
24. 08. 2021 16:07
Antworte auf  Itsucks

Von ihnen?

LeoBrux
24. 08. 2021 14:51
Antworte auf  Andi_H

Mit diesem Posting haben Sie itsucks voll bestätigt, Andi_H. Lesen Sie Ihren Text noch einmal – dann werden Sie es merken.

Den Eindruck, dass Sie was von faschistoiden Systemen verstehen, habe ich nicht. Eher den, dass Sie bei Ihrem Studium dieser Systeme vielleicht selber etwas davon übernommen haben.

Samui
24. 08. 2021 14:47
Antworte auf  Andi_H

Wenn einer schon schreibt, wie er anderen bildungsmässig und intellektuell überlegen ist….. kann man sicher sein, dass er nicht mal die Hauptschule abgeschlossen hat

Andi_H
24. 08. 2021 18:01
Antworte auf  Samui

Richtig, ich habe keine Hauptschule abgeschlossen, dafür ein paar Universitäten.

Unbekannt
24. 08. 2021 14:11
Antworte auf  Itsucks

Die NS-Zeit hat übrigens auch nicht mit Massenexekutionen begonnen, sondern mit Diskriminierung, Isolation, Absonderung, “Kauft nicht bei…”, Verdrängung aus dem Beamtentum, Verdrängung aus der Wissenschaft, Verdrängung aus Wirtschaft, Kultur, Öffentlichkeit (hier sind wir bereits), dann begannen die Deportationen, die Enteignung, u.s.w.

Itsucks
24. 08. 2021 15:11
Antworte auf  Unbekannt

Der NS hat von Anfang an Gewalt angewendet. Haben Sie November 23 vergessen?

Zappadoing
24. 08. 2021 15:46
Antworte auf  Itsucks

Ich nehme an, sie meinen den Marsch auf die Feldherrnhalle? Dieser Putsch ist allerdings gescheitert. Die nachfolgende Übernahme der Macht erfolgte mit viel mehr Feingefühl…

Itsucks
24. 08. 2021 16:01
Antworte auf  Zappadoing

Ja, der NS war voller Feingefühl und die SA war ein Verein zur sensiblen Freizeitgestaltung… Shame on you!

Samui
24. 08. 2021 15:14
Antworte auf  Itsucks

Da muss er jetzt seinen Vorgesetzten fragen. Da kennt er sich nicht aus

Zappadoing
24. 08. 2021 14:17
Antworte auf  Unbekannt

Da kann ich nur zustimmen…

wuwei
24. 08. 2021 14:12
Antworte auf  Unbekannt

so ist es

Zappadoing
24. 08. 2021 14:07
Antworte auf  Itsucks

Und wo bleiben ihre Argumente?

EmergencyMedicalHologram
24. 08. 2021 13:37

Glaubt dieses Leuten kein Wort! Es sind immer die gleichen, die hier für Grundrechtseinschränkungen und Impfpflicht trompeten. Dadurch wird es nicht wahrer.
1) Einschränkung von Grundrechten (Impfpflicht schränkt das Recht auf körperliche Unversehrtheit ein) müssen verhältnismäßig und mit dem gelindesten Mittel erfolgen. Die niedrige Sterblichkeit und die Beschränkung der Gefährlichkeit auf gewisse Risikogruppen von Covid-19 schließt eine Impfpflicht für nicht Gefährdete aus.
2) Es muss gegeben sein, dass eine Notlage nicht auf einem anderen Wege als durch eine Grundrechtseinschränkung behoben werden kann. Auch das ist nicht der Fall: es gibt weder eine Notlage, noch wurden andere Maßnahmen (mehr Intensivplätze, Pflegekräfte etc.) zur möglichen Abwendung ergriffen.
3) Sowohl die 1G-Regel als auch eine Impfpflicht müssten geeignete Maßnahmen zur Abwendung einer Notlage sein; das sind sie aber nicht, da Geimpfte weiterhin ansteckend sein können.

Hoedspruit
24. 08. 2021 23:29

EmergencyMedicalHologram, EndeGelaende & Andi_H: Von mir ein großes Danke für die unermüdliche, faktenbasierte und wichtige Aufklärung! Bitte unbedingt weitermachen.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Hoedspruit
Itsucks
24. 08. 2021 14:32

Zu 1) Es gibt keine Nicht-Gefährdeten. Alle Menschen können an Covid-19 erkranken und prinzipiell alle Bevölkerungsgruppen können schwere Krankheitsverläufe erleiden. Was stimmt ist, dass bestimmte Gruppen gefährdeter sind als andere. Ihr “Argument” ist also eine Verzerrung der Realität. Hinzu kommt, dass infizierte Menschen ansteckend sind und somit eine Gefährdung der Gesundheit all derer Menschen darstellen mit denen Sie in sozialen Kontakt treten (dagegen helfen übrigens Aluminiumfolien nicht!)

Zu 2) Die Einführung eines Triage-Systems wäre meiner Meinung nach eindeutig eine Notlage. Nebenbei: Sieht man sich die jüngst von GSR Hacker bekannt gegebenen Zahlen an (Geimpfte haben demnach eindeutig weniger Bedarf an Intensivbetten als Nicht-Geimpfte) sprechen diese eine deutlich Sprache (ist natürlich alles ein großer Schwindel…). Man könnte darüber verhandeln, ob Nicht-Geimpften generell in Covid-19 bedingten Notlagen Intensivbetten verweigert werden sollten. Darüber würden sie sich allerdings zurecht aufregen…. Spätestens wenn sie schwer erkranken würden, würden sie um Hilfe betteln… Was die “Intensivplätze” betrifft hatte ich den Eindruck, dass es an diesen gar nicht so arg gemangelt hat – hingegen am intensivmedizinisch geschulten Arbeitskräften. Das mag wohl an den schlechten Arbeitsbedingungen liegen. Man könnte hier Kritik an Kapitalismus üben – ohne Verschwörungen und Big Reset-Fantasien anheim zu fallen.

Zu 3) Das ist schon ein ziemlich armseliges “Argument”, da Geimpfte weniger ansteckend sind als Nicht-Geimpfte. Und weniger bedeutet in diesem Fall eben: besser!

Wie auch immer: Ich bin kein Anhänger der Impfpflicht und bin trotzdem aus Gründen des Selbstschutzes, aus Verantwortungsbewusstsein gegenüber Anderen und aus praktischen Gründen (weniger Aufwand, weil ich mich nicht so oft testen lassen muss) geimpft. Mit Moderena – bitte bekreuzigen Sie sich und sprechen drei Vater unser für mein Seelenheil….

Kurz: Regt’s euch nicht so maßlos und selten blöd auf und geht’s impfen!

Samui
24. 08. 2021 14:38
Antworte auf  Itsucks

👍👍👍

Anonymous
24. 08. 2021 13:42

Wenn Sie auf die Verfassungsrechtler oder den VfGH bzw. auf die Auswirkungen seiner Erkenntnisse (4 Monate nach der Anfechtung) als negativem Gesetzgeber setzen – vergessen Sie es. Der ist längst desavouiert.

In other words: Es kratzt niemanden mehr, was der VfGH evtl sagen könnte.

Hoedspruit
24. 08. 2021 23:32
Antworte auf  Anonymous

Ja schon, aber nur weil der VfGH schlechte Arbeit macht, soll man die Institution selbst nicht in Frage stellen, sondern fordern, dass sie gestärkt wird.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Hoedspruit
Wurzelbrunft
24. 08. 2021 13:38

jo eh. aber aus sicht der regierung ist halt das geile – wir tuns trotzdem.

EndeGelaende
24. 08. 2021 13:25

Vlt sollte man sich zuallererst immer die Frage stellen, welche Funktion eine Institution oder ein „Experte“ innehat, die/der etwas von sich gibt. Welchen Teil im Gefüge diese einnehmen.
Wer der Überbringer der „Nachricht“ überhaupt ist, bevor man die Nachricht glaubt oder dieser überhaupt Beachtung schenkt.
Alles andere ist primär wie man so schön sagt…

EndeGelaende
24. 08. 2021 13:08

1G = G steht für GESUND

Alles andere ist irrelevant, und dient nur dem perfiden Framing zur Instrumentalisierung des Pöbels…

Bringt lieber ab heute Artikel darüber, dass der Mensch ewig leben könnte, wenn er jeden Tag 1 Liter Fledermausblut trinkt…
die „Probleme“ werden dann sein, dass:
– gar nicht alle ewig leben wollen
– einige (die Elite) natürlich länger ewig leben wollen wie der Pöbel, der soll nur halb so ewig lange leben dürfen
– wo bekommt man die Mengen an Fledermausblut her? Event reicht auch ein kleiner synthetisch hergestellter Baustein des Fledermausblutes verabreicht als Impfung?
/sarc

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von EndeGelaende
Uncoolsvermutung
25. 08. 2021 0:28
Antworte auf  EndeGelaende

1 G steht für GUMMIENTE

Unbekannt
24. 08. 2021 13:14
Antworte auf  EndeGelaende

Das 1 G steht für Gehorsam. Entsprechend Agenda 2030 wird gerade ausgetestet, wie weit man mit den Leuten gehen kann. Und offenbar kann man damit den Boden aufwischen, wenn man nur genug Angst macht.

EndeGelaende
24. 08. 2021 13:16
Antworte auf  Unbekannt

👌Gehorsam trifft es gut

plot_in
24. 08. 2021 13:11
Antworte auf  EndeGelaende

Ist das so? Also, angenommen, ich bin mit HIV infiziert (weiß das auch), aber ich habe keine Symptome. Ich gehe mit Ihnen ins Bett. Ich infiziere Sie. Leider haben Sie Pech und erkranken.

Ich aber war gesund. Also kein Grund zur Sorge.

Zappadoing
24. 08. 2021 13:14
Antworte auf  plot_in

Wenn sie es wissen, werden sie je nach Motivation, wegen vorsätzlicher oder fahrlässiger Körperverletzung verurteilt werden…

plot_in
24. 08. 2021 13:16
Antworte auf  Zappadoing

So ist es.

Zappadoing
24. 08. 2021 13:24
Antworte auf  plot_in

Sie wollen jetzt aber nicht eine HIV Infektion mit Corona vergleichen…

plot_in
24. 08. 2021 13:39
Antworte auf  Zappadoing

Warum denn nicht? Beide fallen unter das Epidemiegesetz. Wie die Maul- und Klauenseuche. Da mussten wir doch auch alle über den Seuchenteppich gehen, bevor wir nach Lainz oder Schönbrunn durften.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von plot_in
Unbekannt
24. 08. 2021 13:13
Antworte auf  plot_in

Falscher Vergleich. Coronaviren sind Erkältungsviren und die verursachen Atemwegsinfektionen. Da bekommt man Halskratzen und Husten, wenn sich die Viren in den Atemwegen vermehren.

plot_in
24. 08. 2021 13:17
Antworte auf  Unbekannt

Stimmt. Man muss gar nicht in die Kiste hüpfen um den anderen anzustecken.

Wurzelbrunft
24. 08. 2021 13:33
Antworte auf  plot_in

Wie geschrieben – wenn man es weiß ists eine Straftat – wenn nicht – schicksal, bleds Pech, Unvorsicht – wie auch immer.
Um beim Vergleich zu bleiben (der allerdings meiner Meinung nach a Bledsinn ist).
Warum um himmels Willen versuchen wir mit aller Kraft einem signifikanten Teil der Infektionstreiber (geimpfte) es so leicht zu machen es nicht zu wissen – und verlassen uns so dermaßen aufs Schicksal.

Unbekannt
24. 08. 2021 13:49
Antworte auf  Wurzelbrunft

Die “vollimmunisierten” Krone- und Standard-Opfer wissen noch nichts von ihrem Glück.

Tony
24. 08. 2021 12:41

Die Verfassungsrechtler treiben ein verwirrendes Spiel mit der Bevölkerung. Es ist prinzipiell richtig und auch sinnvoll, dass eine Regierung bei einer wirklichen Bedrohungslage der Bevölkerung durch eine Epidemie zu drastischen Massnahmen greifen darf, Man denke etwa an Ebola oder ähnlich schlimme Epidemien. Dann ist das rechtlich möglich und sinnvoll und gerechtfertigt. Niemand würde dagegen protestieren. Verwirrend ist das Spiel der Rechtsexperten, wenn sie solche Massnahmen im Zusammenhang mit Covid in den Raum stellen. Da fehlt jedoch die Bedrohungslage und damit auch die Verhältnismässigkeit. Das erwähnen sie aber meistens nur am Ranke.

wuwei
24. 08. 2021 12:42
Antworte auf  Tony

So sehe ich das auch.

Hermano
24. 08. 2021 12:36

Immerhin wirds jetzt spannend.

plot_in
24. 08. 2021 15:29
Antworte auf  Hermano

Es tut sich ein Kampf “natürliche Auslese” gegen “künstliche Auslese” auf. Wir können uns zurücklehnen und zusehen, wie er ausgeht 😉

samhain
24. 08. 2021 12:29

“Aufgrund starkem Glaubens: Tierarzt hält 1G bei Hausschweinen für möglich!”

ZZ, wie deppat geht’s denn noch?

https://tkp.at/2021/08/24/maskenpflicht-wo-bleiben-die-beweise-fuer-den-nutzen/

Samui
24. 08. 2021 12:25

Wäre Kickl noch in der Regierung, hätten wir schon die Impfpflicht. 😉
So is er halt dagegen. Wenig glaubhaft die Blauen….

1.Mai
24. 08. 2021 21:58
Antworte auf  Samui

Kickl ???
Das Recht hat der Politik zu folgen… Aussage hat sich bei mir manifestiert..

Hermano
24. 08. 2021 12:35
Antworte auf  Samui

Nicht ausgeschlossen.

samhain
24. 08. 2021 12:33
Antworte auf  Samui

Die Faschisten in der Regierung sind aber nicht blau, nur zur Information. Die sind GRÜN + TÜRKIES + ROT

Itsucks
24. 08. 2021 14:39
Antworte auf  samhain

Sie wollen damit andeuten die FPÖ sei faschistisch?

Hermano
24. 08. 2021 12:48
Antworte auf  samhain

Vielleicht sind sie sich aber auch zum Verwechseln ähnlich. ;D

Samui
24. 08. 2021 12:35
Antworte auf  samhain

Aha 😃

Unbekannt
24. 08. 2021 12:28
Antworte auf  Samui

Was würden die Roten und Grünen dann tun? Sich um die Verfassung und um die Grundrechte der Menschen sorgen machen?

Samui
24. 08. 2021 12:33
Antworte auf  Unbekannt

Ohne Impfpflicht scheint es nicht zu gehen. Rot, Grün und Türkis werden dafür sein.
Neos nach bissi Blabla auch.
Lassen Sie und Ihre Zweiflerfreunde sich impfen, dann wird die Pflicht nicht kommen.

Wurzelbrunft
24. 08. 2021 12:42
Antworte auf  Samui

Eine Impfpflicht um eine Impfpflicht zu verhindern ???
Ich bin net ganz dabei.

Aber nochmal gesagt:
Ich respektiere Ihre Entscheidung zur Impfung. Sie werden Gründe dafür haben welche Ihnen schlüssig sind. Andere können das anders sehen und auch diese Gründe sind in selben Maß zu akzeptieren.

Ich hab mich auch entschlossen nicht Motorradl zu fahren weil ich mich dabei als gefährdet ansehe. Andere sehens nicht so und haben Spaß daran. Alles gut.

Tony
24. 08. 2021 12:45
Antworte auf  Wurzelbrunft

Die Faschisten sehen es aber gar nicht gerne, wenn andere etwas anders sehen oder gar tun. Das ist der Kern des faschistischen Denkens, dass nur eine einzige Weltsicht zulässig ist. So wie beim Samui.

Samui
24. 08. 2021 12:48
Antworte auf  Tony

Genau👍Samui der Faschist😃😃😃
Drehen Sie es sich nur wie Sie es brauchen.

Samui
24. 08. 2021 12:45
Antworte auf  Wurzelbrunft

Könnt Ihr alle nicht lesen?
ICH fordere keine Impfpflicht!
Ich bin fürs freiwillige Impfen….

Wurzelbrunft
24. 08. 2021 12:49
Antworte auf  Samui

na dann simma uns ja einig.
jeder der frei und willig ist soll es nehmen.
aber ein nein ist auch als nein zu akzeptieren – es hat gründe.
Alles andere ist direkter oder indirekter duck und abzulehnen.

Samui
24. 08. 2021 12:50
Antworte auf  Wurzelbrunft

Meine Rede 👍

Unbekannt
24. 08. 2021 12:37
Antworte auf  Samui

Welche medizinische, wissenschaftlich fundierte Begründung können Sie für eine Impfpflicht nennen? Oder geht es am Ende bloss um Gehorsam, um das Befolgen von Befehlen der Obrigkeit und um die Umverteilung von Milliarden zu Big-Pharma, was ja ach so sozial ist?

plot_in
24. 08. 2021 12:49
Antworte auf  Unbekannt

Selbst Donald Trump hat erkannt, dass die Impfverweigerung nur mehr die eigene Klientel tötet. Für seinen Aufruf zur Impfung ist er ausgebuht worden. Dann ist das halt so. Beides.

Samui
24. 08. 2021 12:39
Antworte auf  Unbekannt

Ich bin kein Arzt…. Sie etwa?
Ich fordere die Impfpflicht nicht, oder habe ich das geschrieben?
Aber ich denke Sie wird kommen.

Unbekannt
24. 08. 2021 12:41
Antworte auf  Samui

Wenn Sie diese “Meinung” unterstützen, sollten Sie dies auch begründen können.

Samui
24. 08. 2021 12:43
Antworte auf  Unbekannt

Ich vertraue der Mehrheit von Ärzten und Wissenschaftler die für die Impfung sind.
Und nicht ein paar Verschwörerer oder Leuten die einfach gegen alles sind.

Unbekannt
24. 08. 2021 12:45
Antworte auf  Samui

Wie sagte schon Einstein “warum hundert, es hätte auch einer gereicht”. Und bezahlte Heulbojen aus dem Fernsehen haben jetzt grundsätzlich eine geringere Glaubwürdigkeit.

samhain
24. 08. 2021 12:34
Antworte auf  Samui

Ja, genau, bei einer experimentellen Gentherapie mitmachen ist genau das richtige. Darf ich Ihnen meine “Impfung” anbieten?

Itsucks
24. 08. 2021 14:45
Antworte auf  samhain

Wären Sie so freundlich uns zu e r k l ä r e n wo sie in Zusammenhang mit Impfung eine “experimentelle Gentherapie” zu erkennen glauben? Wären Sie auch noch so freundlich darzulegen wie Sie das wissenschaftlich begründen? Und bitte, wenn Sie links zu Untermauerung Ihrer Argumente heranziehen, dann seien Sie so freundlich uns den Inhalt dieser Informationen in kurzen eigenen Worten darzulegen.

Samui
24. 08. 2021 12:35
Antworte auf  samhain

Danke… ich hab schon

Unbekannt
24. 08. 2021 12:38
Antworte auf  Samui

Sie werden noch mehr bekommen. Zuerst alle 6 Monate, dann alle 3 Monate und wer weiß, dann alle paar Tage.

Samui
24. 08. 2021 12:40
Antworte auf  Unbekannt

Wenns Pflicht wird…. Sie auch😃

Unbekannt
24. 08. 2021 12:42
Antworte auf  Samui

Man wird sehen. Ich muss ja nicht in einem Land bleiben, das seit 1938 nichts gelernt hat.

Samui
24. 08. 2021 12:46
Antworte auf  Unbekannt

Das wäre auch eine Möglichkeit.
Bon Voyage…

Unbekannt
24. 08. 2021 12:48
Antworte auf  Samui

Ist halt die Frage, wer dann die ganzen Sozialleistungen bezahlt, wenn die einen Steuerzahler das Land verlassen und die anderen Stück für Stück arbeitsunfähig werden.

Hermano
24. 08. 2021 13:03
Antworte auf  Unbekannt

Keine Sorge, ein Auswandern ist nicht notwendig. ;))

Anonymous
24. 08. 2021 13:06
Antworte auf  Hermano

Weshalb sind Sie da so sicher?

Hermano
24. 08. 2021 13:16
Antworte auf  Anonymous

1. Weil die Lösung nicht im Davonlaufen steckt.
2. Dieses starke Drängen nach Impfpflicht und Repression was anderes offenbart (darauf bin ich schon des öfteren eingegangen
3. Dadurch aber genau das Gegenteil ausgelöst wird (und ohne, dass man aktiv was “tun” muss)

Anonymous
24. 08. 2021 13:25
Antworte auf  Hermano

Ich kenne nicht alle Ihre postings.
Daher weiß ich nicht so genau, worauf Sie schon eingegangen sind)

Aber ich teile die Meinung, dass die Repressionen etwas ‘offen legen’ werden.

Ich warte praktisch jeden Tag darauf.

Hermano
24. 08. 2021 13:29
Antworte auf  Anonymous

Genau. Und tw sind es mitunter “Kleinigkeiten” (zumindest auf den ersten Blick) im Alltag die man wahrnimmt, die aber genau diese Entwicklung widerspiegeln. Und je mehr man in sich selber die Ruhe ausbreiten lässt (und sich nicht von diesem Getöse vereinnahmen lässt), desto mehr ist man im stande solche Gegebenheiten auch wahrzunehmen.

wuwei
24. 08. 2021 13:32
Antworte auf  Hermano

Ich sag dazu “mich an den Fluss zu setzen und die Dinge zu beobachten, die vorbeischwimmen ” deshalb wuwei.

wuwei
24. 08. 2021 13:08
Antworte auf  Anonymous

wir ziehen alle nach Linz 😉

Anonymous
24. 08. 2021 13:11
Antworte auf  wuwei

In eine WG?

wuwei
24. 08. 2021 13:14
Antworte auf  Anonymous

genau!

Anonymous
24. 08. 2021 13:23
Antworte auf  wuwei

Fein!

wuwei
24. 08. 2021 13:24
Antworte auf  Anonymous

😉

Samui
24. 08. 2021 12:53
Antworte auf  Unbekannt

Die paar Zweifler ,die auswandern wird das Sozialsystem locker wegstecken.
Wer weiß, vielleicht sinds eh viele Sozialhilfe Empfänger 😉

Tony
24. 08. 2021 12:23

Regierungs”experte” Kollaritsch ist immun. Immun gegen sämtliche neuen Erkenntnisse der Wissenschaft. Er ist ein Alarmist im Stile von Karl Lauterbach, der ständig den Teufel an die Wand malt, der dann aber nie kommt. Von Anfang an war in der Fraktion der Angstmacher, er profitiert ja auch persönlich davon. Mückstein spricht von “Prognosen der Wissenschaft”. Wissenschaft macht normalerweise keine Prognosen, ausgenommen die Auftragswissenschaft im Dienste der Pharma- und Digitalkonzerne. Halten wir fest: Ohne jede Notwendigkeit sind türkis, grün und rot für ein striktes Apartheitsregime. Bald werden im Prater Sitzbänke aufgestellt mit der Aufschrift “Nur für Geimpfte”. Die Neos sind irgendwo dafür, irgendwo dagegen. Nur die FPÖ und die neue MFG sind als politische Parteien strikt gegen die Apartheid. Danach können sich nun die Wähler*innen richten, als nächstes in OÖ.

samhain
24. 08. 2021 12:32
Antworte auf  Tony

Immerhin, man hat zwei Wahlmöglichkeiten. Ich hoffe, MFG zieht den roten + grünen und schwarzen die Hosen aus. FPÖ-Wähler sind ja nicht direkt das Beuteschema.

1.Mai
24. 08. 2021 21:59
Antworte auf  samhain

Ich hoffe auch !

Samui
24. 08. 2021 12:35
Antworte auf  samhain

Glauben Sie das wirklich?
Sind doch verlorene Stimmen….
Die werden den Blauen fehlen 😉

katar
24. 08. 2021 12:22

Ein Tierarzt als sogenannter Experte für Covid …na klar Mitläufer und gekaufte Experten sollen Angst und Panik schüren um dem Ö in die Nadel zu treiben obwohl überall in den Medien zu Lesen ist das dieses Gen Gift keinerlei Schutz bietet und nur den Weg in die Holzkiste bringt denn immer mehr Voll Geimpfte landen auf Intensiv und versterben u. haben extrem schwere Verläufe sowie sind Monsterspreader ! 1 G Regel …lach welcher Rechtsexperte wurde denn da gefragt ??? Wir haben in Österreich noch immer das Gleichstellungs Prinzip lt. UN Chata – Nürnberger Vertrag – Verfassung und Grundrecht ist das VERBOTEN die Ausgrenzung !!! Also ich würde mich schon freuen wenn hier auf Zack Zack die Wahrheit berichtet würde und nicht zu Gunsten der V Regierung oder irgendwelcher Verbrecher Regeln die angeblich Gesetzlich oder Möglich wären was zu 100000000% nicht stimmt! Sonst braucht man auch das Medium Zack Zack nicht mehr zu Lesen weil es Basti konform schreibt …………..

1.Mai
24. 08. 2021 22:01
Antworte auf  katar

Sieht schon nach sehr nach türkis aus, enttäuschend

Wurzelbrunft
24. 08. 2021 12:07

Ein kleines Rechenbeispiel:
In Israel sind ca. 60% vollimunisiert (eher schon mehr aber lass ma das mal).
Lt. div. Medienberichten sind “mehr als 50%” der Fälle auf ICU’s vollimunisiert) – sag ma mal 51% wir wollen ja nix schönrechnen.
die Impfung bietet einen bis zu 90% Schutz gegen schwere verläufe (nehmen wir mal 90% an wir wollen ja nix schönrechnen.

Annahme Rechenbasis ist 100.000 Personen und 1000 auf einer ICU.

von den 100.000 sid 60.000 vollimuisiert, 40.000 nicht.
von den 60.000 haben 90% einen schutz, also 54.000 und 6000 haben pech gehabt (impfversager).

Also Total: 54.000 geschützt und 46000 nicht

von den 1000 sind 49% ungeimpft, also 490 und 51% geimpft, also 510

Der Prozentsatz als einer von den 100.000 auf einer ICU zu sein beträgt bei geimpft 0,94% und bei ungeimpft 0,82%.

Ich sag nicht es ist der einzige Rechenansatz oder die Wahrheit – aber wir könnten mal drüber diskutieren. Und ja, ich weiß – niemand kennt die Altersverteilung und die Vorerkrankungen.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Wurzelbrunft
Uncoolsvermutung
25. 08. 2021 0:00
Antworte auf  Wurzelbrunft

Rein statisch betrachtet lautet die Wahrscheinlichkeit, dass bei Ihrem Beispiel von x Menschen (umtriebig, randomisierten Alters und Gesundheit) einer zufällig auf der Intensivstation landet beim Geimpften: (Impfquote-(Impfquote*Impfschutz)) * Anzahl Aktiver Fälle/Population = vereinfacht 1% * Anzahl Intensivfälle/ Anzahl Aktiver Fälle = vereinfacht 1% ……und beim Ungeimpften: (1-Impfquote) *selbiges wie oben. Wie sich geimpft und nicht geimpft anteilig bei Ihren 1000 Intensivpatienten auswirken, müssen Sie ignorieren und als rein zufällige Messung/Stichprobe betrachten. Die Wahrscheinlichkeit dass ein Impfdurchbrecher bei der Gruppe der Geimpften auf der Intensiv landet ist logischerweise 100%, vis a vis für den Ungeimpften. Der Nicht Geimpfte hat allerdings eine 6,66 höhere Wahrscheinlichkeit wegen Corona auf der intensiv zu landen. Auf längeren Zeitraum ist es etwas anders: Die Gruppe der Nicht Immunisierten wird kleiner so ähnlich einer Halbwertszeit ( in Isreal pro Jahr grob 1/9 der Bevölkerung mehr durch Infektion immunisiert) während deren Wahrscheinlichkeit (p) auf die Intensiv zu kommen mit Tagen höher wird: 1-(1-(p*(1/ 365tewurzel(9/8)^Tage)))^Tage -> p-Intensiv: 1 Tag = 0,004 %; 1 Monat 0,12 %; 1 Jahr 1,29%;: Das Infektionsrisiko bei Nicht Geimpften verhält sich etwas anders (da Geimpfte und Immunisierte weiterhin Überträger sein können) wird also unter obigen Annahmen mit 1-(1-0,4*0,01)^Tage -> bei 1 Jahr unter 76,84 % bei nicht geschützter Population liegen, und unter der Annahme das alle bis auf eine Person immunisiert sind und alle anderen nur noch eine Übertragbarkeit von 0,4 aufweisen, würde das Infektionsrisiko bei der letzten Nicht Immunisierten Person nach 1 Jahr unter 44,26% liegen, da die aktiven Fälle dann ebenfalls unbekannt kleiner sein müssten;; beim Geimpften geht es nur – sofern angegebener Impfschutz wirkt – mit der Impfversagergruppe weiter: Es kommen aufs Jahr zwei Boosterimpfungen , würden beide versagen dann wäre die Wahrscheinlichkeit dafür 0,1*0,1, also Wahrscheinlichkeit für 1 Tag = 0,0006 % , nach 1.Booster/6 Monaten =0,00006 %, nach 2.Booster/1Jahr= 0,000006 % auf der Intensiv zu landen. Gilt aber z.B. nicht für geschwächtes Immunsystem oder verspäteten Booster (> 6 Monate). Infektionsrisiko als Geimpfter positiv zu werden -> wie oben allerdings dieses mal mit 0,6, JA höher, größere Gruppe, Ansteckungsfaktor unbekannt, vermutlich geringer.

plot_in
24. 08. 2021 12:06

Aufregend sind diese Meldungen nur noch für Ungeimpfte.

Zappadoing
24. 08. 2021 13:04
Antworte auf  plot_in

Wieso? Es steht bereits 1G+ in den Startlöchern. Das heißt willkürliche Bereiche, die dann nur mehr geimpft UND getestet betreten werden dürfen. Betrifft sie als geimpfter dass dann auch nicht?

plot_in
24. 08. 2021 13:28
Antworte auf  Zappadoing

Hab ich kein Problem damit.

Zappadoing
24. 08. 2021 13:48
Antworte auf  plot_in

Dann sind sie wohl der ideale Untertan…

plot_in
24. 08. 2021 14:26
Antworte auf  Zappadoing

Nein, bestimmt nicht. Sie sind der ideale Untertan, weil sie sich über Dinge aufregen, die eigentlich Ihnen zugute kommen. Die Begleiterscheinungen wie indirekter Digitalisierungszwang halte ich ja für weitaus problematischer. Das wird aber gar nicht mal diskutiert.

Wenn Sie sich dagegen stark machen, bin ich voll dabei. 😉

Zappadoing
24. 08. 2021 14:37
Antworte auf  plot_in

Darf ich noch selber darüber entscheiden ob mir etwas gut tut… Digitaliserungszwang ist hier nicht das Thema, aber da könnte ich ihre Bedenken teilen…

plot_in
24. 08. 2021 20:04
Antworte auf  Zappadoing

Na bitte. Wenn Sie sagen, es wird versucht Sie einem Digitalisierungszwang zu unterwerfen. Und als Vorwand diene Covid-Test, dann würde ich meinen, lohnt die Auseinandersetzung.

Es wird Ihnen eine Impfung gratis angeboten. Sie können ja ablehnen. Es hat Konsequenzen, wenn Sie sich impfen lassen. Es hat auch Konsequenzen, wenn Sie sich nicht impfen lassen.

Man kann es vielleicht auch so sehen: Die, die sich bereits impfen ließen, haben Ihnen die Entscheidung sich nicht impfen zu lassen bereits leichter gemacht. Sie haben sich als Versuchskaninchen zur Verfügung gestellt. Für Sie!

wuwei
24. 08. 2021 13:52
Antworte auf  Zappadoing

AAAAAAMMMMEEEEEEEEEEEEENNNNN!

katar
24. 08. 2021 12:28
Antworte auf  plot_in

Nein kein Ungeimpfter regt sich da mehr auf , denn es laufen und in Vorbereitung schon Sammelklagen bei VfGH ….ausserdem Wissen wir Ungeimpften das die Geimpften die Monsterspreader sind und einer nach denn anderen an dem Gen Gift in der Kiste landet . In Israel haben bereits 3 mal Vollgeimpfte Covid bekommen und sind in der Kiste gelandet ! Und glauben sie mir , es werden nur die Ungeimpften überleben die dieses Gen Gift zum Genozid abgelehnt haben ! Bhakti – Bosseh.Shedon besten Virologen Weltweit geben den Geimpften höchsten 2 Jahre !

Itsucks
24. 08. 2021 20:16
Antworte auf  katar

Langsam krieg ich Mitleid mit euch Schwurblern.
Allerdings erinnert Ihr mich auch ein wenig an religiös-fanatisierte Attentäter.

Samui
24. 08. 2021 12:29
Antworte auf  katar

Wir werden alle sterben. Ist das jetzt die grosse Neuigkeit?
Aber sicher nicht an der Coronaimpfung.

Apollo11
24. 08. 2021 14:42
Antworte auf  Samui

Und das wissen sie? Von wem, vom Tierarzt oder?

Zappadoing
24. 08. 2021 13:09
Antworte auf  Samui

Woher nehmen sie diese Sicherheit? Es gibt bestätigte Todesfälle nach der Coronaimpfung…

Samui
24. 08. 2021 14:27
Antworte auf  Zappadoing

Ja auf uncutnews

Zappadoing
24. 08. 2021 14:40
Antworte auf  Samui

Tut mir leid, sie sind ein absoluter Ignorant. Todesfälle durch Impfungen werden allgemein nicht bezweifelt, über die Anzahl wird energisch diskutiert…

Samui
24. 08. 2021 14:44
Antworte auf  Zappadoing

Ignorant? Faschist…. 😃bin neugierig was ich heute noch genannt werde.
Euch Zweiflern geht auf gut wienerisch gesagt, ordentlich der Reis😃vor der Impfpflicht.

Wurzelbrunft
24. 08. 2021 12:19
Antworte auf  plot_in

nö – is nicht aufregend.
Wer sich den Film der seit März 2020 läuft bislang angesehen hat und nicht eingeschlafen ist weiß ja schon länger wies weitergeht.
Weder überraschend noch aufregend.

Zuletzt bearbeitet 11 Monate zuvor von Wurzelbrunft
plot_in
24. 08. 2021 12:24
Antworte auf  Wurzelbrunft

Naja. Wenn Sie sich ansehen, wer da mit welchen Inhalten aufgeregt postet, dann haben Sie die Antwort.

Unbekannt
24. 08. 2021 12:16
Antworte auf  plot_in

Wann bekommen Sie Ihren 3. Schuss? Spätestens 6 Monate später, kommt dann der 4., dann der 5. u.s.w. bestellt wurden 8 Schüsse für jeden. Bis jetzt.

plot_in
24. 08. 2021 12:25
Antworte auf  Unbekannt

Wenn Sie sich genauso sehr gegen die breit gestreute Anwendung von Antibiotika und Schmerzmittel einsetzen (die uns alle von China und Afghanistan abhängig machen), freue ich mich.

Unbekannt
24. 08. 2021 12:26
Antworte auf  plot_in

Sie können sich freuen.

Unbekannt
24. 08. 2021 12:01

Auf die medizinische Begründung bin ich neugierig, wenn man bedenkt, dass in Israel fast nur mehr 1-fach, 2-fach und 3-fach Geimpfte im Krankenhaus landen, immer mehr Studien die Wirksamkeit ins Bodenlose gefallen zeigen und bei der EMA fast 2 Millionen Verdachtsfälle von Nebenwirkungen gemeldet wurden. Wird das die Pflicht zum russischen Roulette?

leerer_Stimmzettel
24. 08. 2021 11:39

Aha, Wir haben mehr Geimpfte, also wird der Spielraum kleiner.

Klingt logisch, muss Politik sein!

Strongsafety
24. 08. 2021 11:36

Lauter Vollheinzis. Zu verdanken haben wir das den 37 % Vollpfeifen.

Tony
24. 08. 2021 12:43
Antworte auf  Strongsafety

Die Roten wären/sind aber noch radikaler mit den Apartheidsplänen.

1.Mai
24. 08. 2021 22:03
Antworte auf  Tony

Das ! erschreckt mich..