Rapper auf dem Lehrplan:

Kurs über Drake und The Weeknd an Universität

„Es wird Zeit, dass unsere kanadischen Rap- und R&B-Ikonen anerkannt werden“: An einer Universität in Toronto wird künftig über die Karrieren von zwei der erfolgreichsten Rapper unterrichtet.

 

Toronto, 28. September 2021 | Die Rapper Drake und The Weeknd kommen auf den Lehrplan einer kanadischen Universität. Studierende der Ryerson University in der ostkanadischen Metropole Toronto können ab Januar den Kurs „Deconstructing Drake & The Weeknd“ (auf deutsch: Drake & The Weeknd analysieren) bei Professor Dalton Higgins belegen, wie die Bildungseinrichtung mitteilte. Darin soll es um Leben, Karriere und Songtexte der Musiker gehen.

Kanadische Rap- und R&B-Ikonen

Professor Higgins hat mehrere Bücher geschrieben, darunter eine Drake-Biografie. Wie CNN berichtet, hat er zudem bereits an mehreren Universitäten über schwarze Musik und Hip-Hop unterrichtet. Gegenüber dem Sender sagte Higgins nun zu seinem neuen Kurs: “Es wird Zeit, dass unsere kanadischen Rap- und R&B-Ikonen anerkannt und akademisch oder anderweitig kanonisiert werden.” Drake und The Weeknd wurden beide in Toronto geboren und gehören zu den derzeit erfolgreichsten Rappern der Welt.

Drake, 34, war es erst Anfang dieses Jahres als erstem Künstler überhaupt gelungen, gleichzeitig auf den ersten drei Plätzen in der “Billboard Hot 100” neu einzusteigen. Anfang September veröffentlichte Drake sein neues Album “Certified Lover Boy”.

Der 31-jährige Abel Makkonen Tesfaye alias The Weeknd feierte 2012 mit der Mixtape-Zusammenstellung “The Trilogy” seinen Durchbruch. Mit der Single “Blinding Lights” veröffentlichte er den international erfolgreichsten Song des vergangenen Jahres. Sein Album “After Hours” war die am besten verkaufte R&B-Platte 2020. Während der Halbzeit des Super Bowls spielte er Anfang Februar dieses Jahres eine spektakuläre Show.

(apa/jz)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch