Kurz-Zweifel nach Wahlen

Deutschland, Graz

Die ÖVP-Wahlniederlage in Graz wie auch das Ergebnis in Deutschland dürften Sebastian Kurz im Magen liegen. Während er Ersteres “nicht nachvollziehen” kann, warnt er nach der Deutschland-Wahl vor einer “Zäsur” in Europa.

Wien/Berlin, 02. Oktober 2021 | Obwohl in Deutschland erst die ersten Sondierungsgespräche laufen, warnt die ÖVP bereits vor einer „Ampel-Koalition“ (SPD-Grüne-FDP). War es am Donnerstag Karoline Edtstadler (ÖVP), die vor einer Koalition ohne dem Wahlverlierer CDU warnte, rückt heute Sebastian Kurz selbst aus. Er nannte die deutsche Wahl gleich eine „Zäsur für Europa“.

Warnung vor Scholz

Man werde das Ergebnis seiner Meinung nach auf europäischer Ebene „noch deutlich spüren“. Für ihn stellt die Wahl von Olaf Scholz offensichtlich eine große Gefahr dar. Scholz, der als Sozialdemokrat der bürgerlichen Mitte gilt und auch in Finanzskandalen, wie Wirecard und Cum-Ex am Rande verwickelt ist, ist schon seit 2018 deutscher Finanzminister.

Erneut malt Kurz im „Kurier“-Interview das Schreckgespenst der „Schuldenunion“ auf die Wand. Das würde die SPD machen, und Kurz wolle „nicht, dass Österreich die Schulden von Italien zahlt“. Weiter: „Aber wenn Deutschland in Zukunft für eine Vergemeinschaftung der Schulden eintritt, wer zahlt dann für die Schulden in Griechenland, in Italien und anderen Teilen der Europäischen Union?“

Druck auf Arbeitslose

Seit der Währungsreform und der Einführung wird es für Südeuropa zunehmend schwieriger seinen Staatshaushalt zu finanzieren. Der Finanzmarktkollaps 2008 verschärfte die Krise noch einmal, Deutschland und Österreich, als Exportnationen, hatten die Krise auf Kosten von Griechenland, Spanien und Italien gut verdauen können.

Kurz äußerte sich auch zu innenpolitischen Fragen. Er kündigte mehr Druck auf Arbeitslose an: Jeder müsse seinen Beitrag leisten. „Und ich habe überhaupt kein Verständnis für junge Leute, die das nicht tun. Daher werden wir hier immer druckvoller werden.“

Kurz versteht manches nicht

Die Graz-Wahl dagegen, wo die KPÖ einen sensationellen Erfolg feiern konnte und die ÖVP 12 Prozent verlor, könne er „absolut nicht nachvollziehen“.

Und zu den Ermittlungen gegen ihn und die ÖVP. So wie viele Menschen würde auch er „nicht verstehen was da passiert.“ Kritische Nachfragen vonseiten der Journalisten blieben aus.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

299 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Summasummarum
4. 10. 2021 11:25

Angenommen, Kurz und Aschbacher suchen in absehbarer Zeit beim AMS nach einer prae-bakk- bzw. post-Seepocken-Position: Müssen die beiden dann auch intime Details offenbaren? Ich frage für die Landjugendfunktionäre in der Steiermark, für die Herren G und T, den Ehemann von Gabi mit der Villa, Herrn N, Herrn H und Gäste im Hinterzimmer. Für Herrn Str brauche ich nicht zu fragen. Echte Männerfreundschaft. Einer deckt den anderen.

ARV
4. 10. 2021 11:03
Unbekannt
4. 10. 2021 10:26

“Kritische Nachfragen vonseiten der Journalisten blieben aus”, wer beisst schon die Hand, die einen mit Futter überschüttet?

Summasummarum
4. 10. 2021 10:15

Ein Bundeskanzler, der in seinem persönlichen und politischen System kaputt ist.

Tierfreund
4. 10. 2021 9:42

Österreich zahlt eh für die Welt, weswegen nicht für Italien?

Lojzek
4. 10. 2021 9:17

Was is der Unterschied zwischen einem Arbeitslosen und dem amtierenden österreichischen Kanzla.

Der Arbeitslose hat schon mal ghackelt!

verbo
4. 10. 2021 9:08

Klar, dass er nicht versteht, dass es nicht genügt das meiste Geld in Wahlwerbung zu stecken um siegreich zu sein. Auch das Flüchtlingsthema zieht nicht mehr, jetzt geht er halt auf Arbeitslose los.

hr.lehmann
4. 10. 2021 9:14
Antworte auf  verbo

Mal abwarten was dann kommt. Warten ja schon wieder viele ungeimpfte Migranten darauf dass sie in Österreich einreisen um dann als Sündenböcke für den Verbleib der Pandemie verkauft und gegeiselt werden. Da reibt sich der Messias bereits die Händ und die Krone entwirft schon wieder Konzepte für ihre berühmt berüchtigte Ausländerhetze.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von hr.lehmann
Lojzek
4. 10. 2021 9:05

Es hat begonnen.
Die ökoasoziale Steuerreform is da.
Kurz tut was er in seiner Gier am besten kann, er sacklt die Leute aus und beeindruckt damit das Weltklima.
Doch wirklich …
Des Klima hat das gestern mitkriegt und sofort an Rückzieher gmacht.
Echt.
Das Klima hat mehr oder weniger gmeint, ‘na wenn die Leit so ausgnommen werdn wie Weihnachtsgansln, dann pfeif i meine Kapriolen udgl. glei zruck …’
Wer die Covidiokratur einigermaßen überstanden hat derf si gratulieren, dass eam jetzt die Haut bei lebendigem Leib abgezogen wird.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
Summasummarum
4. 10. 2021 7:30

Nullperformer mit Bildungsferne und Geilomobilführerschein. Seine Jugend hat er der Partei geopfert. Selfies mit Grasser – mei so fesche Burschen! Seine Fotos auf Heuballen. Mobben , Intrigieren, Vertuschen das tägliche Brot. Heute ist er gefangen in tiefem Hass gegenüber fröhlichen, zielstrebigen, jungen Menschen, die auch ihre Sexualität frei ausleben, WG-Parties feiern und auf Interrail fahren. Er sperrt sie alle ein, hält sie von Schule, UNI und Freundeskreis fern, lässt deren Jobsuche mit intimsten Fragen des AMS gestalten und droht, noch druckvoller vorzugehen. Wieder ein Mann mit der Flex. Eine bedauernswerte Figur, ohne Grips und Lebensfreude, eine gesteuerte Wachspuppe. Alles Traurige, Zynische, Sarkastische, Lügenhafte in Personalunion.
Ein verko(r)kster alternder Mann auf dem Weg in die Bedeutungslosigkeit.

hr.lehmann
4. 10. 2021 8:55
Antworte auf  Summasummarum

Und dafür lässt er sich gehörig abfeiern von der Krone die selbst nicht mehr weiß warum eigentlich. Auch die Bild Zeitung reibt sich die Augen ob der Vorgänge in Österreich. Schizomania made in Austria. Ein Schulbeispiel für Psychiater wie Soziologen.

Summasummarum
4. 10. 2021 10:13
Antworte auf  hr.lehmann

Interessanterweise berichtet die Krone seit etwa 1 Monat etwas verhaltener. Viele Puzzlesteinchen, die alle auf ein Nessie im türkisen Wasser hindeuten. Der eine oder andere Journalist wechselt langsam die Farbe. Nicht aus Integrität, sondern weil er seinen Job in einer Regierung ohne ÖVP behalten will. Da rollt was Großes auf die Sekte zu…

Roderike
3. 10. 2021 23:35

….. „Und ich habe überhaupt kein Verständnis für junge Leute, die das nicht tun. Daher werden wir hier immer druckvoller werden.“
Was glaubt denn dieser Lümmel, wer er ist? Jungen Leute so vor den Kopf zu stoßen, anstatt sie zu unterstützen.
Sie müssen einmal die schwere Bürde tragen, dieses Land nach der Hinterlassenschaft von ihm und seinen Lakaien wieder aufzurichten.

Nelke
3. 10. 2021 20:53

Kurzens Stuhl hat vier Beine. Das ist nichts Besonderes. Aber das Besondere daran ist die ungleiche Beschaffenheit der Beine. Drei bestehen aus Niedertracht, eines aus Dummheit. Und dieses ist das schwächste. Über kurz oder lang wird es brechen, dann kippt das Bürscherl um. Und es wird gut sein.

Summasummarum
4. 10. 2021 11:11
Antworte auf  Nelke

Es wird a Wein sein, und die Regierung wird nimma sein😊

Bastelfan
3. 10. 2021 20:06

Ich dachte schon, die dretschen zweifeln am kurz, vulgo shorty.

Bastelfan
3. 10. 2021 20:08
Antworte auf  Bastelfan

Deutschen

Oarscherkoarl
3. 10. 2021 19:58

Ich bin vor 2 Wochen nach Griechenland geflogen und habe mich gewundert warum im Abflugbereich so viele Kiberer herumstapfen. Dann kauf ich mir einen Kaffee und setz mich hin, steht in einem kleinen Winkerl der Dümmste aller Kanzler. Wie ein Behinderter. Und ich möchte damit keinen Behinderten beleidigen! Der Dolm stand in einem Winkerl, wartend auf den CHeck in nach Innsbruck, sein Handy dauernd am kleinen Ohr…
Schrecklich so einen Bangat als Kanzler zu haben.
Mama Kurz: Als Lehrerern alles fasch gemacht! Brauchst dich nicht wundern was der Bub für ein Trottel ist

ecki
3. 10. 2021 19:43

der größenwahn hat einen namen und ein gesicht….kurz darüber mal gesprochen !

Bastelfan
3. 10. 2021 20:09
Antworte auf  ecki

Er schwadroniert über dinge wie ein großer, hat aber von nix eine ahnung.
Ein loser.

Reini1118
3. 10. 2021 17:05

Was bitte ist der Unterschied zwischen Bundeskanzler und Reichs Kanzler ?? Danke für die Antwort !

O_ungido
3. 10. 2021 17:23
Antworte auf  Reini1118

Reichskanzler war die Bezeichnung für den Regierungschef in der Weimarer Republik. Die Bezeichnung „Reichskanzler“ hatte es bereits zuvor im Kaiserreich für den einzigen verantwortlichen Minister gegeben. Die Weimarer Verfassung vom 11. August 1919 nahm die Bezeichnung wieder auf; auch der Regierungschef des nationalsozialistischen Regimes (seit 1933) nannte sich Reichskanzler. In der Weimarer Republik war der Regierungschef Mitglied einer Kollegialregierung, der Reichsregierung. Allerdings hatte der Reichskanzler besondere Rechte, die ihn vor den Reichsministern heraushoben.
Schließlich gab es außerhalb der Reichsregierung das Staatsoberhaupt, den Reichspräsidenten. Der Reichspräsident hatte wichtige Sonderrechte auf dem Gebiet des Militärs und der Außenpolitik und war überhaupt derjenige, der die Regierung ernannte und entließ.
In Österreich:
Der Bundeskanzler ist der Regierungschef der Republik Österreich, führt den Vorsitz und die Geschäfte der Bundesregierung. In ihrer Gesamtheit besteht diese aus dem Bundeskanzler, aus dem Vizekanzler und den Bundesministern. Als Kollegialorgan sind sie mit den obersten Verwaltungsgeschäften des Bundes betraut, soweit diese nicht dem Bundespräsidenten obliegen (Art. 69 Abs. 1 B-VG).[1]

Der Amtsinhaber koordiniert und vertritt als Regierungschef die Regierungsarbeit gegenüber dem Parlament und der Öffentlichkeit. In Alleinregierungen mit nur einer Partei ist er realpolitisch der mächtigste Politiker des Landes, in Koalitionsregierungen hängt sein Einfluss von der Stärke seiner Parlamentsfraktion ab. Amtssitz des Bundeskanzlers ist das Bundeskanzleramt am Ballhausplatz gegenüber der Präsidentschaftskanzlei in der Hofburg.

Reini1118
3. 10. 2021 16:59

Zuerst die Firmenpleiten mit Lockdown produzieren und dann auf die Arbeitslosen losgehen ! Genau so einen Kanzler brauchen wir!! ?

Bastelfan
3. 10. 2021 20:10
Antworte auf  Reini1118

Ja, wie ein fisch ein fahrrad.

Strongsafety
3. 10. 2021 14:38

Druck gegen Jugendliche. Super Kanzler. Österreich schafft sich ab.

Bastelfan
3. 10. 2021 20:10
Antworte auf  Strongsafety

Er fragt sich selber, ob er ein vollidiot ist.

O_ungido
3. 10. 2021 21:39
Antworte auf  Bastelfan

Gibt es daran irgendwelche gewichtigen Zweifel?

Summasummarum
3. 10. 2021 14:30

Herr Kurz, Ihre Aussage, druckvoller gegen Arbeitslose vorzugehen, finde ich widerwärtig. Arbeitslosigkeit ist ein Spiegel des politischen Systems eines Landes. Genau so wie mangelnde Ausbildung. Werden Sie diesbezüglich jetzt druckvoller gegen sich selbst vorgehen?

Bastelfan
3. 10. 2021 20:11
Antworte auf  Summasummarum

Wenn er zu lange druckt, hat er noch mehr die pampers voll.

Lojzek
3. 10. 2021 14:14

Zwei der übelsten Zyniker und Sadisten, die dieses Land seit langem gesehen hat, Kurz und Kocher.
Der eine hat seit man ihn kennt sowieso NUR an Pick auf Arbeitslose.
Und der andere, der Statistiker, prahlt mit irgendwelchen fiktiven Stellenangeboten und meint es handle sich um Angebot an Arbeitslose – und deshalb müsse man der Forderung des ÖGB nicht nachkommen, die NSH nochmals zu erhöhen.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
Bastelfan
3. 10. 2021 20:12
Antworte auf  Lojzek

Abwählen, die menschenfeinde.

O_ungido
3. 10. 2021 14:17
Antworte auf  Lojzek

Zwei verfickte Brüder im Geiste!
Ob die das Beidlpic vom jeweils anderen haben?

Nelke
3. 10. 2021 20:57
Antworte auf  O_ungido

Kocher sieht aus wie Max Schreck in Murnaus Horrorklassiker “Nosferatu, das Phantom der Nacht”. Und der Kurze erinnert mich an den kleinen Jungen aus den “Munsters” , welcher stets “Spot” gefüttert hat…

Zappadoing
3. 10. 2021 21:19
Antworte auf  Nelke

Sie haben mir jetzt die Munsters verdorben!
Das krieg ich nie wieder aus dem Kopf!
Schämen Sie Sich!

Lojzek
3. 10. 2021 14:21
Antworte auf  O_ungido

Da Kocher bestimmt.
Und der Kurz hat sicher den kahlgschorenen Schädel vom Kocher im Gödbersl, was ungefähr einem Beidlpic gleichkommt …

O_ungido
3. 10. 2021 14:23
Antworte auf  Lojzek

Chapeau monsieur!

Lojzek
3. 10. 2021 14:29
Antworte auf  O_ungido

Sie fahren nach Ihrer Pause, direkt und ohne Umschweife der Tante Poidl ins Gmiat?
Btw. gfoit ma, der ‘neue’ O_ungido!!
Respekt.

O_ungido
3. 10. 2021 14:38
Antworte auf  Lojzek

Merci bien!
Bedankt, wie die Schwyzer sagen!
It’s good 2 be back!
Auf geht’s!

Lojzek
3. 10. 2021 14:05

‘Druckvoll gegen Arbeitslose’ oder so.
Ja machts nur, spätestens wenn diese Leute nichts mehr vom Kurz-Regime bezahlt bekommen, entgleiten ihm zugleich diese Leute, dann hat er auch nichts mehr womit er diese Menschen erpressen kann.
Überfüllte Häfn werden dann die Folge sein.
Auch was Schönes.

ResPublicaLiberaNoricum
3. 10. 2021 13:59

Herr “Bundeskanzler”

Es ist uns egal was Sie von uns denken…
https://republikanischerschutzbund.tumblr.com/verbuendete

Liebe Grüße an das BVT falls es mitliest

Werner Rydl
3. 10. 2021 13:56

Hier zeigt sich einmal mehr die Problematik von autoritaer aufstrebenden Systemen. Wann ist der letzte Moment um die fuehrenden Koepfe des Machtapparats zu eliminieren bevor es zur totalen Versklavung und Volksverhetzung kommen muss? Waere es tatsaechlich zu Hitlers Polenfeldzug gekommen wenn man ihn und sein dreckiges Dutzend einem Monat vor dem Einmarsch in Polen eliminiert haette?

geri
3. 10. 2021 10:29

Die ÖVP-Wahlniederlage in Graz wie auch das Ergebnis in Deutschland dürften Sebastian Kurz im Magen liegen. Während er Ersteres “nicht nachvollziehen” kann, warnt er nach der Deutschland-Wahl vor einer “Zäsur” in Europa.quelle: zackzack.at
Wie könnte ein Demokrat auch nur eine ÖVP-Niederlage nachvollziehen? Geht das bei manchen Demokraten überhaupt?;-)

Herwig
3. 10. 2021 10:20

Diese “türkise Farce” mit einem “grünen Steigbügel” muss ein Ende haben. Je früher um so besser. Während diese politische Elite sich bereichert und uns Bürger zum Narren hält, wird es für “Otto Normalverbraucher” immer unmöglicher ein sorgenfreies Leben zu gestalten. Herr Kurz und seine “Familie” müssen abgewählt werden!! Dringend!!

perlenqwien
3. 10. 2021 9:56

Der #BundesGockel leidet unter Megalomanie im Endstadium.
Alle, die nicht vor ihm und seiner Dreckschleuder-türkis-ÖVP auf die Knie fallen, sind ihm skurril und können ja gar nicht mehr Punkte machen als seine Schnöseltruppe.
btw: eine Zäsur für Europa sind Kurz, Orbán und der Pole Andrzej Duda..!

nikita
3. 10. 2021 12:57
Antworte auf  perlenqwien

Bundesgockl ist köstlich 😂

Re Mario
3. 10. 2021 7:31

Mit Steuergelder versucht dieser Kerl Regierungstätigkeiten von sich und seiner Familie zu verstecken. Wie lange wollen wir das noch zulassen ?…sein geistiges Rülpsen tangiert uns nicht einmal peripher…..

Bigmouth
3. 10. 2021 6:17

Unerhört gescheit und staatsmännisch, dem wahrscheinlichen nächsten sozialdemokratischen Kanzler der BRD, Österreichs wichtigsten Außenhandelspartner, auszurichten, dass man ihn für so eine Art Wiedergänger von Walter Ulbricht hält. Falls in Italien und Frankreich demnächst Meloni und Le Pen an die Macht kommen sollten,wird man vom Hilfsschüler im Bundeskanzleramt sicher zu hören kriegen, dass das eh alles ganz nette Leute sind, die man nicht vorschnell verurteilen darf. Der Typ ist dermaßen ahnungslos, dass es wehtut.

O_ungido
3. 10. 2021 14:40
Antworte auf  Bigmouth

Wie einige hier im illustren Forum, so hoffe auch ich, daß der gaysalbte Lavendl bald ausgeschissen hat!

Edge83x
2. 10. 2021 22:32

Kurz warnt vor KPÖ, Kurz warnt vor SPD, Kurz warnt vor SPÖ… Kurz und die ÖVP warnen immer vor allem bei dem sie möglicherweise nicht mitmischen dürfen. Eine Partei im absoluten Machtrausch, die nicht bemerkt wie ihr Schiff langsam aber sicher beim Untergehen ist.

LeoBrux
2. 10. 2021 22:55
Antworte auf  Edge83x

Wieso sollte das ÖVP-Schiff am Untergehen sein?
Bisher brennt noch nichts an. Einige lästige Ermittlungen mit zwar peinlichen, aber justiziell nicht gefährlichen Ergebnissen. Das ist alles. Solange sich die ÖVP-Wähler dran nicht stören, hat Kurz da kein großes Problem.

Sollte er doch noch eins bekommen, muss er halt den Canossa-Gang zu Kickl antreten und dem eine Koalition auf Augenhöhe anbieten. Der wird dann sicher nicht ablehnen – er will ja nun unbedingt an die Macht zurück. Dann sorgt man dafür, dass die Justiz nie nie nie mehr wieder gegen ÖVP oder FPÖ ermitteln wird. Die Freunderlwirtschaft kann weiter gehen – und eskalieren, wie in Ungarn.

Apropos “absoluter Machtrausch” – ein Bundeskanzler, der sich vor Gericht verantworten muss und dabei herumstottert, ist nicht grade ein Beispiel für “absoluten Machtrausch”. Österreich ist noch (!) nicht Ungarn oder die Türkei.

O_ungido
3. 10. 2021 12:27
Antworte auf  LeoBrux

Ta gueule, connard!

plot_in
3. 10. 2021 1:38
Antworte auf  LeoBrux

Ja zum Glück nicht. Österreich ist frei! Und Österreich wird es auch bleiben. Und wenn genug Menschen vor Unterdrückung warnen, dann wird die Wachsamkeit höher.

Surfer
2. 10. 2021 22:24

Kurz versteht manches nicht…
Der versteht nur Netzwerke, Sumpf, Postenschacher, das Land von innen aushöhlen und mit der kriminellen Sekte das Land von innen zersetzen und zerstören….
Das ist für mich eine kriminelle Sekte..

..

LeoBrux
2. 10. 2021 23:04
Antworte auf  Surfer

“Sekte”?
Immerhin sagen die Umfragen, dass sich ca. 34% der Österreicher für diese Partei entscheiden. Dann handelt sich es wohl kaum um eine Sekte.

“Die Bezeichnung bezieht sich auf soziale Gruppierungen, die sich durch ihre Lehre oder ihren Ritus von vorherrschenden Überzeugungen unterscheiden …” (Wikipedia)

Wie definieren Sie Sekte? Macht es einen Sinn, etwa Putins Partei als Sekte zu bezeichnen, oder Erdogans Ak Partisi? Sind die US-Republikaner eine Sekte? Ist die FPÖ eine Sekte?

“kriminell” –
meinen Sie das metaphorisch oder fach-juristisch? Letzteres festzustellen läge in der Hand der Justiz. Die hält aber offensichtlich Türkis nicht für eine kriminelle Vereinigung. Dazu haben Sie, Surfer, schon mal den Kommentar abgegeben, dass dann eben auch die Justiz kriminell sei. Dazu dann eigentlich der ganze Nationalrat samt allen Politikern aller Nationalratsparteien – denn die alle sehen Türkis nicht in diesem fach-juristischen Sinne, der ein justizielles Vorgehen und Parteienverbot nach sich ziehen müsste, als kriminell an – sondern allenfalls in einem metaphorischen Sinne.

Wir erinnern uns, Surfer, dass Sie gern halb Österreich EINSPERREN würden. Ich stell mir immer, wenn ich Ihren Namen lese, Österreich als einen Gulag für ca. 4 Millionen Menschen vor, mit Surfer als Stalin in der Hofburg.

O_ungido
3. 10. 2021 9:07
Antworte auf  LeoBrux

Hoid afoch dei Papp’n.

plot_in
2. 10. 2021 23:25
Antworte auf  LeoBrux

Mhmm, das haben die Umfragen in Graz auch gesagt. Ich würd da nicht mehr zu viel drauf geben. Vor allem im städtischen Bereich antworten die Interviewten nicht mehr so korrekt, weil sich herumgesprochen hat, dass man mit den gewonnenen Daten noch lukrative Nebengeschäfte machen kann. Und mit der Tel.Nr. ist da personalisiert viel drinnen.

Der “innere Kreis”, den Kurz ja in seinem Projekt Ballhausplatz definierte, ist sektenmäßig aufgebaut. Absolute Loyalität, Glauben an die eigene Durchschlagskraft, nur einstimmige Meinung nach außen etc.

Und zum Kriminellen: Ja, da spricht schon einiges dafür, die Staatsanwaltschaften sind dran, wir warten erste Reihe fußfrei.

😀

LeoBrux
3. 10. 2021 0:39
Antworte auf  plot_in

Von welcher großen Bewegung hätten sich denn die Türkisen abgespalten – als kleine, opponierende Minderheit?
Ich versteh den Begriff Sekte in diesem Zusammenhang nicht.

Warum gebraucht man Begriffe so peinlich ungenau?
Weil man eigentlich gar nicht logisch und nicht faktenorientiert zu denken bereit ist. ALLES ist Partei, Parteilichkeit, Obsession.

Das hat die Kurz-Familie mit den Foristen hier gemeinsam. Stammes-primitives Denken, frei von den Anforderungen der Aufklärung. Das nüchterne Gehirn könnte ja die Träume als Träume erkennen.

Das ist der Untergang der Linken als politisch-rationaler Kraft.

Man sieht, dass die Linken grad so anfällig sind für den Selbstbetrug und die Gefühlsgläubigkeit und die Barbarei der puren Parteilichkeit wie die Rechten.

plot_in
3. 10. 2021 1:36
Antworte auf  LeoBrux

Wenn man glaubt, statt zu prüfen, ist ein religiöser Aspekt vorhanden. Der “innere Kreis” ist so definiert.

Nicht alle Foristen wünschen sich tribale Verhältnisse. Manche schon.

Ja, es ist der Untergang der Linken, es gibt sie schon lange nicht mehr. Nur mehr dem Namen nach. Aber das macht nichts. Was weiterleben wird, ist die Perspektive des Gemeinwohls. Diese Perspektive wird umso bedeutender, je näher wir der Klimakatastrophe kommen. Und die ist schon sehr nah. Die Rechten, die es immer noch gibt, lassen die Leute, die es sich nicht richten können, die Pech haben und zu Schaden kommen werden, verrecken. Ein Gottesurteil, wie es den Republikanern ja vorschwebt.

Der Eifer, der Sie zuweilen erfasst, lässt durchaus paroxystischen Momente erkennen, wie das bei extatischer Entrückung eigentlich nur aus religiösen Erzählungen bekannt ist. 😉 Heute ist wieder so ein Tag. 56 Posts zu allem und jedem. Schade drum, denn Ihre ansonsten durchaus überlegenswerten Beiträge, werden dadurch entwertet.

Vielleicht aber halten Sie auch nur allen anderen einen Spiegel vor. Wieso auch nicht.

LeoBrux
3. 10. 2021 4:06
Antworte auf  plot_in

Was Sie nun eigentlich falsch finden an diesem Posting und an anderen – das verraten Sie leider nicht.

Wahrscheinlich ärgert es Sie, dass ich immer wieder Foristen attackiere.
Ursache Ihres Unwillens ist dann wohl nicht, dass ich “zu allem und jedem” was sage, sondern dass ich irrationale Postings zum Gegenstand meiner Kritik mache.

Das werde ich auch weiterhin tun.

Summasummarum
3. 10. 2021 12:41
Antworte auf  LeoBrux

Sie sagen gerade selbst, dass sie immer wieder Foristen attackieren. Ein stummer Schrei nach Liebe, der bereits ausartet. Sind Sie mit sich selbst im Reinen? Empfehle Sadhguru auf Youtube.

O_ungido
3. 10. 2021 13:59
Antworte auf  Summasummarum

Forget it! He ain’t worth your precious time, dude!

Zappadoing
3. 10. 2021 12:49
Antworte auf  Summasummarum
Zappadoing
3. 10. 2021 1:24
Antworte auf  LeoBrux

Leo, sie schwurbeln ja schon wieder!
Können sie das ganze auch auf “verständlich” übersetzen?

LeoBrux
3. 10. 2021 4:12
Antworte auf  Zappadoing

Meine Postings überfordern Sie gelegentlich, Zappa?
Das aber wäre Ihr Problem, nicht meins.
Ich nehme aber an, dass Sie nicht so dumm sind, um meine heutigen Postings nicht zu verstehen. Sie mögen nur den Inhalt nicht sonderlich.

Hab ich Ihnen nicht schon mal die Definition von “schwurbeln” geliefert?
“komplizierte, umständliche, verworrene Formulierungen aufweisend. Unklar, unkonkret reden oder schreiben”

Jetzt will ich Ihnen mal was vor-schwurbeln:
Nicht geschwurbelter Satz:

“Ich hab mir schon mal überlegt, ein Muster-Schwurbel-Posting zu verfassen.”

Schwurbel-Übersetzung:

Aufgrund vielfältiger Anlässe, die mir in den so reichhaltig Material liefernden Standard-Foren entgegenwachsen, habe ich irgendwie nachdenkend gemeint, es sei doch im Rahmen meiner Kompetenz eine angemessene Herausforderung, einmal für den Anschauungsgebrauch eine Forums-Einlassung zu verfassen, die dem geneigten Leser die Möglichkeit verschafft, verstehen zu können, was unser prekärer Begriff „Schwurbeln“ dem des Deutschen grundsätzlich Mächtigen bedeuten möge.

Sehen Sie, das wäre geschwurbelt.

Aber ich weiß schon, Leute wie Sie kümmern sich nicht um ein einigermaßen korrektes Deutsch.

Falls Sie aber wirklich der Meinung sein sollten, mein Posting wäre geschwurbelt – zitieren Sie doch mal den Satz oder einen von den Sätzen, die Sie für geschwurbelt halten!

Zappadoing
3. 10. 2021 10:13
Antworte auf  LeoBrux

Lieber Leo, natürlich hab ich mich auf ihre Erklärung bezogen.
Ich brauch nicht zitieren, es betrifft ihr Posting auf welches ich geantwortet habe.

Sie mögen zwar, als Deutsch Nachhilfelehrer nicht verwunderlich, ein einigermaßen korrektes Deutsch verwenden. Ihr Stil ist allerdings sehr schwach!

Summasummarum
3. 10. 2021 12:42
Antworte auf  Zappadoing

Das gibt Brösel…😊

O_ungido
3. 10. 2021 13:42
Antworte auf  Summasummarum

So what? Who the fuck cares?

PublicEnemy
2. 10. 2021 21:16

Jeder müsse seinen Beitrag leisten. „Und ich habe überhaupt kein Verständnis für junge Leute, die das nicht tun. Daher werden wir hier immer druckvoller werden.“
Daher sollte man dem Würschtel (Eigendefinition) mal von seiten all jener, die wirklich was hackln in diesem Land (und das schon seit 30 Jahren) was Druck heist. Wir fangen mal mit einem Einmonatspraktikum an.
Erster Tag: Krankenbetten reinigen in einem Spital.
Zweiter Tag: Regale schlichten bei einem Discounter und reinigen des Lokals.
Dritter Tag: Küchenhilfe in einer “Almstation” in Tirol
Vierter Tag (nur bei Regen): Dachdecken im Akkord, bei Schönwetter Gerüstbau.
Fünfter Tag: Zum Erholen Packerlausliefern bei DHL oder dgl.
Falls er am Montag wieder aufstehen kann, bitte um Vorschläge.
Die Rotzpippn soll sich samt seiner Familie endlich schleichn und echte Menschen arbeiten lassen.
(Satire und daher von der Meinungsfreiheit gedeckt)

Lojzek
3. 10. 2021 13:46
Antworte auf  PublicEnemy

Da ham sich zwei an Zynismus nicht mehr zu überbietende Sadisten gfunden – Kurz u. Kocher.
Wenn die könnten, würdens die Erwerbsarbeitssuchenden zum Tögeln freigeben …

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
O_ungido
3. 10. 2021 9:10
Antworte auf  PublicEnemy

Ich hoffe, der Gaysalbte lernt bald die Gemeinschsftsdusche im HEF’N von innen kennen.

Surfer
2. 10. 2021 22:26
Antworte auf  PublicEnemy

Sechster Tag Anklagebank….
Wäre die Justiz nicht korrupt säße er schon lange auf der Anklagebank…
Auf die Justiz und Zadic ist verlass….

LeoBrux
2. 10. 2021 23:09
Antworte auf  Surfer

Wer eigentlich hat Kurz vorgeladen?
Da steckt Zadic dahinter.

Wer eigentlich hat die Chats hervorgeholt, durch die Kurz so kriminell dasteht mit seiner offensichtlichen Lüge? – Zadic, mit Hilfe der WKStA.

Ja, auf Zadic ist Verlass. Sie ist sozusagen Opposition in der Regierung, bringt Kurz in Schwierigkeiten.

Wenn Österreichs Justiz korrupt ist, dann müssten eigentlich auch alle diejenigen korrupt sein, die diese Behauptung zurückweisen – und das sind so ziemlich alle Politiker aller Nationalratsparteien. Dann sind wohl auch deren Wähler korrupt.

Ja, Surfer, Sie sind konsequent und fordern den Gulag für (mindestens) halb Österreich. Sie verraten uns leider nicht, wie Sie das praktisch hinbekommen wollen. Denn natürlich sind auch Polizei und Militär Teil dieses korrupten Systems, nicht wahr?

Zappadoing
3. 10. 2021 1:34
Antworte auf  LeoBrux

Jetzt ist ihre geliebte Alma schon die alleinige Opposition in der Regierung!
Wenigstens sinds nicht mehr alle umgefallenen Grünen…

Noch ist Österreich ein Rechtsstaat!
Rechtsanwälte und Richter dienen diesem noch immer!
Pilnacek und Konsorten sind nicht die Norm!
Ohne die Ermittlungstätigkeit der funktionierenden Justiz könnte sich Frau Zadic überhaupt nicht profilieren. Ihr einziger Verdienst ist, sie nicht zu behindern…

LeoBrux
3. 10. 2021 4:18
Antworte auf  Zappadoing

Alma Zadic macht ihre Justizpolitik im Rahmen der Grünen Regierungsmannschaft.

Ich kann auch Ihnen noch einmal sagen: In Österreich werden die Staatsanwälte aktiv aufgrund von Weisung via Oberstaatsanwaltschaft bzw. Justizministerium. Erstere ist Türkis und hätte die WKStA vom Fall abgezogen.

Es ist allerdings ungewöhnlich, dass ein Koalitionspartner gegen den anderen die Justiz ermitteln lässt. Normalerweise erledigt man sowas mit einem Hinterzimmer-Deal. Das Justizministerium weist die Staatsanwaltschaft an, die Ermittlungen einzustellen. Dafür bekommt die Partei, die diesen Deal akzeptiert, was Schönes in einem anderen Ressort geschenkt. Was Zadic und die Grünen machen, ist außergewöhnlich.

O_ungido
3. 10. 2021 11:00
Antworte auf  LeoBrux

Just shut the fuck up, dude!

Lojzek
3. 10. 2021 13:42
Antworte auf  O_ungido

Hell yeah!

Zappadoing
3. 10. 2021 10:19
Antworte auf  LeoBrux

Nö, in Österreich werden Staatsanwälte aktiv nach vorliegen des Verdachts einer strafbaren Handlung nach dem StGB.
Bei Offizialdelikten aus eigenem, bei Antragsdelikten nach Antrag dessen, der in seinen Rechten verletzt wurde.
Nachzulesen in der StPO…

Oarscherkoarl
2. 10. 2021 20:47

Und? Der Schas interessiert sicher keinen einzigen deutschen Politiker. Und Burli, hättest ein bisserl Bildung und Welterfahrung, dann tätest dich nicht wunder über einen Sieg von Kahr. Da sieht man den beschränkten Horizont unseres “Kranzerls”. Aso, ja #beidlgate das versteht er wenigstens.

O_ungido
3. 10. 2021 14:46
Antworte auf  Oarscherkoarl

Genau mei Red!
Die widerliche NLP- Puppe hat noch viel zu lernen!
Oder wie es In Brasilien auch auf Bolsonaro anwendbar ist:
FODA-SE VEADO!

Nelke
3. 10. 2021 21:01
Antworte auf  O_ungido

“NLP-Puppe”, das ist gut. Schüssels Golem, authentisch wie ein künstlicher Fingernagel…

geri
2. 10. 2021 18:13

Er kündigte mehr Druck auf Arbeitslose an: Jeder müsse seinen Beitrag leisten. „Und ich habe überhaupt kein Verständnis für junge Leute, die das nicht tun. Daher werden wir hier immer druckvoller werden.“ quelle: zackzack.at
Noch weniger Verständnis habe ich aber für jene Personen im 4. und 5. Fünftel, welche die kalte Progression dazu bezahlt bekommen sollen, nach Plänen des Finanzministeriums………

hr.lehmann
2. 10. 2021 19:00
Antworte auf  geri

Mal schauen ob die Repressalien vom AMS gegenüber Arbeitssuchende seine Wählerschaft vermehrt. Sind ja auch gerade auf Grund der Coronakrise viele ehemalige ÖVP Wähler ebenso in berufliche Turbulenzen geraten. Ich hoffe dass er sich da verkalkuliert und die FPÖ ihre traditionell politische Linie, die sich gerne gegen “Sozialschmarotzer” und “Freunde der Hängematte” richtete, überdenkt und Kurz hier Paroli bietet. Die Österreicher die selber existentiell sorgenfrei sind und sich in Genugtuung üben wenn dem Pöbel eingeheizt wird werden jedenfalls für kein Wahlergebnis mehr sorgen dies jenseits der 20% liegt.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von hr.lehmann
Lojzek
3. 10. 2021 13:59
Antworte auf  hr.lehmann

20% ÖVP Wähler – bei einer durchschnittlichen Wahlbeteiligung von 75% – 80%, reden wir von etwa einer Million Menschen …
Der Rest hats ned dick im Börsel und hätt daher keinen Grund, Kurz zu wählen.
Kommt gut hin.

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:10
Antworte auf  hr.lehmann

Hoffentlich haben sie Recht.

Nelke
2. 10. 2021 17:40

Kurz ist ein charakterloses und dummes Balg, ein Knecht des Kapitals, die übelste Polit-Figur der Zweiten Republik und ein Brechmittel sondergleichen. Damit ist er erklärt.

ritchi
3. 10. 2021 19:47
Antworte auf  Nelke

ich würde zackzack bitten, bilder von diesem typen mit einem Gesichtsbalken zu versehen damit man nicht die ganze falsche vollends verblödete Visage sich anschauen muß.

Nelke
3. 10. 2021 21:05
Antworte auf  ritchi

Eine eiserne Maske mit Vorhängeschloss wäre noch besser. Und mit dem Schlüssel in die Donau!

Zappadoing
3. 10. 2021 21:20
Antworte auf  Nelke

Wieso nur der Schlüssel?

O_ungido
3. 10. 2021 16:32
Antworte auf  Nelke

Ich hätte den schwürkisen Gaysalbten ja als einen
charakterloseN und dummeN Balg bezeichnet; jedoch sehe ich im Duden, daß beide genera zulässig sind.
So we both are right!
Cheers!

O_ungido
3. 10. 2021 9:12
Antworte auf  Nelke

Touché Madame!
Couldn’t agree more.

Nelke
3. 10. 2021 12:02
Antworte auf  O_ungido

Thank you! But between us: I am a man…

O_ungido
3. 10. 2021 12:32
Antworte auf  Nelke

Forgive me!
I hang my head on shame, carnation!

Nelke
3. 10. 2021 16:29
Antworte auf  O_ungido

No hard feelings…

O_ungido
3. 10. 2021 16:33
Antworte auf  Nelke

It’s all fine and dandy!
Good 2 be back on the battlefield!

O_ungido
3. 10. 2021 13:48
Antworte auf  O_ungido

…IN shame.

LeoBrux
2. 10. 2021 20:44
Antworte auf  Nelke

Gilt so eine Schmähung in Österreich als ein politisches Statement?
Oder als Blähungsknall eines verdorbenen Darms?

Wo ist die sozialistische KRITIK gelandet – in Österreich!
Auf dem Misthaufen der Geschichte.
Die Nachfahren von Marx&Engels sind – bankrott.

Kein Wunder, wenn Typen wie Herr Nelke politisch keine Rolle mehr spielen. Sie haben sich selbst aus der Politik herauskatapultiert.

O_ungido
3. 10. 2021 13:44
Antworte auf  LeoBrux

Cala a boca suja, idiota!

Nelke
3. 10. 2021 12:01
Antworte auf  LeoBrux

Gegen Kurz, für Kurz, gegen Kurz, für Kurz… Doktor Leo und Mister Brux. Auf die Couch, mein Herr, auf die Couch! Und ach ja: Es wird sich noch weisen, WER letztendlich auf dem Kehrichthaufen ( zitieren Sie richtig, wenn Sie zitieren!) der Geschichte landet. Es wird sich noch weisen…

O_ungido
3. 10. 2021 12:34
Antworte auf  Nelke

That Bavarian dude is not well, as seen in numerous commentaries…
So sad 😉

Nelke
3. 10. 2021 16:33
Antworte auf  O_ungido

Yeah! But he`s funny. Not deliberately, but he is. So I do hope, he will remain…

O_ungido
3. 10. 2021 16:36
Antworte auf  Nelke

Well, we seem to have a slightly different understanding of funny but I can see your point.
Tudo bem!

Nelke
3. 10. 2021 20:43
Antworte auf  O_ungido

Thank you!

Summasummarum
3. 10. 2021 14:23
Antworte auf  O_ungido

Venceremos!

O_ungido
3. 10. 2021 14:26
Antworte auf  Summasummarum

¡Espero que sí!
La esperanza es lo último que muere.

ARV
2. 10. 2021 17:34

:)) Bisschen was zu lachen

https://youtu.be/–VhpeciI8Y

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:17
Antworte auf  ARV

🤣👏👍

Bastelfan
2. 10. 2021 17:11

Wann leisten die schwürkisen schnöselinnen und ihre spenderinnen ihrrn beitrag?

Geschobelt
2. 10. 2021 17:07

Augurenstall

Der Augurenstall stinkt täglich stärker!
Bedauerlich, für das ehemals hochgejubelte
politische Talent, daß es mittlerweile vom penetranten Gestank der korrupten Günstlinge und offensichtlich vieler falscher selbstgewählter Freunde derart beschädigt ist, daß mittlerweile sogar schon sein persönlicher Anblick bei mir Ekel hervorruft!
Solange sich jemand permanent unter seinesgleichen aufhält wird er diese Penetranz nicht wahrnehmen können. Diesem damals jungen ehemals charismatischen, Schwarz geilen und später Türkisen Talent hätte man eine bessere Zukunft gewünscht. Leider sind Konsequenzen bei den meisten Verfehlungen aus geblieben sodaß es mittlerweile notwendig geworden ist, den ganzen Augurenstall auszumisten!
An diesem stinkenden Misthaufen werden die Österreicher noch schwer zu schuften haben!

O_ungido
3. 10. 2021 12:34
Antworte auf  Geschobelt

Ausgezeichnet geschobelt!

LeoBrux
2. 10. 2021 20:46
Antworte auf  Geschobelt
O_ungido
3. 10. 2021 13:11
Antworte auf  LeoBrux

¡Cállate la puta boca!

Samui
2. 10. 2021 18:26
Antworte auf  Geschobelt

Schwer und lange…..

Grete
2. 10. 2021 18:19
Antworte auf  Geschobelt

Eine Herkulesaufgabe!

Zoky
2. 10. 2021 16:47

Die Kugel begann schon in den USA zu rollen. Danach erfasst es das größte Land der EU und ein wenig später den Rest. Die Konservativen haben ausgedient. Wenn er es noch zwei Jahre aushält kann er sich schon glücklich schätzen. Ansonsten ist er so schnell weg, wie er kam!

LeoBrux
2. 10. 2021 20:52
Antworte auf  Zoky

Und wer kommt dann an seiner Stelle?
Kickl vielleicht?
Wenn die Konservativen ausgedient haben – ja, wer kommt denn dann?
Die Linken ganz sicher nicht. Nicht in Österreich.

Meine Prognose: Den Kurz habt ihr Österreicher noch die nächsten 30 Jahre. Mindestens. Vielleicht mal mit einer kurzen Pause und nachfolgendem Comeback. Aber der Kurz geht euch nicht verloren. Er passt gut zu Österreich. Auch zu den Österreichern hier im Forum.

Politik = “politisch” Menscheln.
Also irgendwie halb- oder unpolitisch einerseits, korrupt freunderlwirtschaftlich andererseits.

Null Analyse.
Null Strategie.

Ich nehme allerdings an, dass man im Hause Kurz durchaus analysiert und Strategien hat – im Verborgenen. Die Österreicher sehen sowas nicht. Für sie gibt es nur die Oberfläche.

O_ungido
3. 10. 2021 13:52
Antworte auf  LeoBrux

Ta gueule, trou du cul!

Zackenbarsch
2. 10. 2021 17:25
Antworte auf  Zoky

Das hatte er sowieso vor und dann in die EU den Saustall wem Andern hinterlassen.
Ich glaube bei der EU hat er schon lang ausgsch…
Wenn dem Bankräuber das Fluchtfahrzeug davonfährt, scheisst er sich an.Sogar hierzulande …

Bastelfan
2. 10. 2021 16:56
Antworte auf  Zoky

Ein flaschengeist zurück in seiner bouteille.

Summasummarum
2. 10. 2021 16:34

Die Junge Union will für die CDU denselben Kurs wie Kurz es praktiziert. Da hat die Propaganda-Abteilung von Basti ganze Arbeit geleistet: Zuerst muss eine exxpress-Mitarbeiterin aus D auf Twitter die Regierungsdoktrin verbreiten: “Deutschland braucht einen Kanzler Kurz” (25.09. – Screenshot, eh klar), damit geht sie in eine Talkshow, dann landet die Frohbotschaft bei der Jungen Union und geht wieder als Sensation zurück zu den österreichischen Medien. Die TikTok-Kinder von Kurz sind in Ehrfurcht ergeben.

LeoBrux
2. 10. 2021 20:56
Antworte auf  Summasummarum

ich habe eher nicht den Eindruck, dass Kurz in Deutschland bei den Konservativen besonderes Ansehen genießt. Man hält eher Distanz. Aber die Union hat natürlich einen Rechtsaußen-Flügel. Der findet auch Orban nicht so schlecht. Zum Glück hat dieser Flügel nicht viel zu sagen. Die Union weiß: Wenn sie diesen Kurs fahren würde, wäre der direkte Gewinner die AfD. Viele CDU-Wähler würden dann das Gefühl bekommen, man könne ja doch die AfD wählen. (Was sie sich im Moment noch nicht so gern antun möchten. Noch stinkt die AfD zu sehr.)

O_ungido
3. 10. 2021 14:49
Antworte auf  LeoBrux

Ta gueule connard!

Bastelfan
2. 10. 2021 16:57
Antworte auf  Summasummarum

Und dann wird cdu 2.

Grete
2. 10. 2021 18:22
Antworte auf  Bastelfan

Schüssel ist schon als dritter Kanzler geworden.

Summasummarum
2. 10. 2021 16:59
Antworte auf  Bastelfan

Sollte die CDU Kurz dringend benötigen, bitte, wir schicken ihn auch mit dem Taxi hin. Einfache Fahrt.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:26

Der arme. Jetzt wird der oberanpatzer zum zweifler.
Wann fängt der messias an, an sich selbst zu zweifeln.
Und an der türkisen mission.

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:21
Antworte auf  Bastelfan

Geht nicht. Der ist derart von sich selbst geblendet, der ist momentan ohne Orientierung 😁😉

LeoBrux
2. 10. 2021 21:03
Antworte auf  Bastelfan

Ich hab nicht den Eindruck, dass Kurz zu denen gehört, die an sich selbst zweifeln. Bzw. – kommen ihm Selbstzweifel, ist er nur irritiert, wird er konfus – und versucht, ganz schnell die alte dumme “Sicherheit” zurückzugewinnen. Am besten ginge das natürlich, wenn er sich die unangreifbare Position eines Orban erobern könnte …

Haben wir Kurz schon mal gehört, dass er zugibt: “Ja, da hab ich einen Fehler gemacht!” -?

Nach dem Walser-Tal-Ausrutscher hat er im ZiB2-Interview zugestanden (sinngemäß formuliert): Sowas werden wir in Zukunft besser organisieren.
Das war immerhin mal die Andeutung eines Fehlers.
Vielleicht ist mir die eine oder andere solche Andeutung entgangen?
Aber mir scheint, zu mehr als solchen indirekten Zugeständnissen ist er nicht bereit. Was ich zu seinen Charakterschwächen zähle: Denn gäbe er mal einen Fehler offen zu, und würde er sich für ihn freundlich entschuldigen, würde er eher Wähler gewinnen als verlieren.

O_ungido
3. 10. 2021 12:37
Antworte auf  LeoBrux

Chiudi quella cazzo di bocca!

Pat
2. 10. 2021 16:08

Kurz kapiert nicht, dass die Zeit seiner Konservativen zu Ende geht. Konservatismus heißt zugunsten elitärer Kreise beschissen werden, Anleger/Banken retten, Politiker/Reiche sponsern, um unser Geld kann man es ja machen, aber uns unsere Pensionen kürzen und selbst den Mindestlohn zu neidig sein, weil dann ja wiederum das Geld fehlt. Die Leute habens satt beschissen zu werden. Die Feindbilder wie Ausländer, Arbeitslose und Coronaleugner nimmt niemand mehr ab. Es wird Zeit für eine Vermögens- und Konzernabgabe! Es kann nicht sein dass selbst Ungeborene in reichen Familien schon ausgesorgt haben, ohne einen Tag zu arbeiten, während Pensionisten, die ihr ganzes Leben für diese Klasse schuften, das Geld fehlt, ihre Mieten zu bezahlen und anständig den Lebensalltag zu verbringen – würdevoll, ohne Betteln.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Pat
LeoBrux
2. 10. 2021 21:07
Antworte auf  Pat

Wer wird die Konservativen – deren Zeit Ihrer Meinung nach zu Ende geht – ablösen?
Die Rechtspopulisten? Also Afd, FPÖ, RP, Fidesz, PiS, Torys, US-Republikaner?

Die Linke wird es sicher nicht. Schon gar nicht in Österreich. Wien und Graz (und Linz und Innsbruck und Salzburg) sind Inseln. Österreich ist und bleibt stur konservativ und bei Bedarf radikalisiert konservativ, d. h. rechtspopulistisch.

Feindbilder wie Arbeitslose und Ausländer funktionieren wunderbar – zuverlässig, eher noch besser als früher.

Pat, brauchen Sie das Wunschdenken, das Ihr Posting verrät, um Ihren täglichen Frust zu überstehen? Besser, man lässt sich auf die Realität ein.

Summasummarum
2. 10. 2021 21:44
Antworte auf  LeoBrux

Es weht eine sanfte Brise, LeoBrux. In Graz, der 2.größten Stadt Österreichs verliert die ÖVP 12 % – gegen eine Frau Kahr, die sich FÜR die Bevölkerung, für Wohnungslose, Arbeitslose einsetzt und sie nicht so wie unser Kanzlerdarsteller im Regen stehen lässt, um mit noch mehr Druck sein eigenes Komplettversagen zu kaschieren. In Ihrer Heimat ein Kurswechsel weg von der CDU. In Europa generell eine neue Entwicklung. All das hat Pat unmissverständlich zusammengefasst. Jeder Satz ist belegbar. Der Einzige, der das nicht kapiert, ist der Geilobasti. Und Sie sind eventuell ein bisschen vergangenheitslastig…

LeoBrux
2. 10. 2021 21:58
Antworte auf  Summasummarum

Hier leisten sich einige aufgrund des Grazer Erfolgs der KPÖ heftiges Wunschdenken.

Beachten Sie bitte mein Argument, Summasummarum: WENN es sozialer werden soll in Österreich, dann wird das nur in Kombination mit der heftigen Xenophobie gehen. Mehr Geld für die Ethno-Österreicher, weniger Geld für die andere Hälfte der Unterschicht – die Migranten. Sozusagen National-Sozialismus. DARAUF wird es hinauslaufen – und nicht auf eine eher urban und multikulturell orientierte Bewegung.

O_ungido
3. 10. 2021 12:38
Antworte auf  LeoBrux

Cala a boca cretino!

Zappadoing
3. 10. 2021 12:45
Antworte auf  O_ungido

Ihre Auswahl an italienischen Charakterbeschreibungen ist beachtenswert! Aber es leidet der Spass, wenn Google translate und babelfish an der Übersetzung scheitern…

O_ungido
3. 10. 2021 13:56
Antworte auf  Zappadoing

Ich bin untröstlich!
2 Tips:
* es handelt sich um Portugiesisch
* Reverso Context hilft weiter.

Zappadoing
3. 10. 2021 14:00
Antworte auf  O_ungido

Herzlichen Dank, Sie haben meinen Tag gerettet!
Ich liebe Portugiesisch (versteh es aber leider nicht), normalerweise zwar Fado, aber Charakterbeschreibungen haben auch was!

O_ungido
3. 10. 2021 14:15
Antworte auf  Zappadoing

Cala a boca suja, idiota!
Ta gueule, connard!
¡Callate a puta boca!
Shut the fuck up, dog!
Chiudi quella cazzo di boca!

Suchen Sie sich etwas Passendes aus!
Es ist für fast jeden etwas dabei.

O_ungido
3. 10. 2021 14:22
Antworte auf  O_ungido

Wer’s rustikaler mag:
Hoid afoch dei blede Papp’n!

BigR
2. 10. 2021 16:06

Der durchschnittliche Arbeitnehmer ist 43 Jahre alt und wird älter.
Wem soll da der Druck gemacht werden, kein Wunder dass die KPÖ siegt.
Die Sparpaket SPÖ wird in Richtung KPÖ auslaufen wie ein offenes Bierfass.

O_ungido
3. 10. 2021 9:35
Antworte auf  BigR

Speriamo. .

Tony
2. 10. 2021 15:43

Wenn Kurz und Kogler noch lange weiter regieren, wird Österreich nicht für die Schulden Italiens aufkommen können, sondern eher die EU für Österreichs Schulden. Milliarden verpulvert für Masken und Tests und Lockdowns mit grosszügiger Unterstützung der befreundeten Medien, Hunderte Millionen Schulden für geile Pressekonferenzen und Impfwerbung usw.. Grosszügige Abgeltung der Wirtschaftsschäden (Gewinne mit Umsatz verwechselt, absichtlich ??) etc.. Kurz und Kogler haben Österreich verschuldet wie noch nie zuvor und darüber hinaus noch für unnötiges Zeug und vollkommen sinnbefreit.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:09
Antworte auf  Tony

Tony, Sie sind also der Meinung, Deutschland oder die Schweiz oder Dänemark oder die Niederlande etc. würden bezüglich der Pandemie eine ganz andere Politik machen als Österreich?

Samui
2. 10. 2021 16:51
Antworte auf  Tony

Da bin ich mal bei Ihnen👍

Bastelfan
2. 10. 2021 16:30
Antworte auf  Tony

Bastibub suggeriert sich selbst ein, er habe gewicht in der eu.
Federgwichtsklasse.
Gewogen und zu leicht befunden.

O_ungido
3. 10. 2021 9:36
Antworte auf  Bastelfan

Mene, mene, tekel upharsin…
Aber wer kennt das heute noch?

Pat
2. 10. 2021 16:15
Antworte auf  Tony

Und dann raunzens uns voll, dass kein Geld für Pensionen und Pflege da ist. Jo eh, so wie die jede Gelegenheit ergreifen, unser Geld an Freunde zu verpulvern oder in die eigene Tasche zu wirtschaften (Beispiel Maskenfirma).

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:24
Antworte auf  Pat

👍👍👍

Sosindwirdoch
2. 10. 2021 15:21

Darauf haben alle Deutschen sehnlichst gewartet. Auf Rat aus Ösiland.
Die Wählerinnen in Deutschland sollten einfach vor der Wahl beim erfolgreichsten Kanzler in der EU nachfragen, wo sie das Kreuzerl machen sollen.
Laschet hat die Wahl verloren Punkt.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:11
Antworte auf  Sosindwirdoch

Ich hab als Deutscher kein Problem, wenn politische Ratschläge aus Österreich kommen. Es kommt immer drauf an, ob ich sie gut finde oder eben nicht gut.
Warum sollten wir in Europa uns nicht gegenseitig konsultieren?

Mit seinem für uns Deutsche offensichtlich korrupten Stil kommt Kurz bei weitem nicht mehr so gut an wie noch vor ein paar Jahren.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:31
Antworte auf  Sosindwirdoch

Politik ist nichts für lulus.
Was macht er dann in der politik?

Danilo
3. 10. 2021 9:06
Antworte auf  Bastelfan

Er macht sich kurz in die Hose, weil er Angst davor hat nicht mehr gepempert zu werden.

O_ungido
3. 10. 2021 12:40
Antworte auf  Danilo

Gepempert oder doch gePAMPERt?

O_ungido
3. 10. 2021 9:38
Antworte auf  Danilo

Interessanter Ansatz…
Ob das Blümchen ähnlich sieht?

plot_in
2. 10. 2021 15:25
Antworte auf  Sosindwirdoch

Es widerspricht allen diplomatischen Gepflogenheiten, sich in die inneren Angelegenheiten eines befreundeten Staates einzumischen, Wahlempfehlungen abzugeben etc. Alles das hat Kurz getan. Es fällt uns nur nicht mehr auf, dass das eigentlich ein NO GO diplomatischer Beziehungen ist. Wir sind alle schon verroht worden.

Summasummarum
2. 10. 2021 21:49
Antworte auf  plot_in

Kann sich noch jemand an die Kurz’sche Wahlkampfrede in Mazedonien erinnern? Das war ein gewaltiger Fauxpas in schlecht sitzendem Mantel. Werde ich auch nicht vergessen.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:15
Antworte auf  plot_in

Warum sollte Kurz nicht die deutschen Wahlen kritisch von seiner Warte aus kommentieren?Er hat es einigermaßen diplomatisch gemacht.

Dass wir beide mit seinem Kommentar nicht einverstanden sind, steht auf einem anderen Blatt.

Mir ist es schon recht, wenn unser bayerischer Söder sich a bissl ironisch über Kurz&Co äußert. Von dessen Angriffen auf die eigene Justiz oder von der “Ausschreibung auf Österreichisch” wird sich bei uns jeder konservative Politiker distanzieren.

Es ist eher die AfD, die bei uns den Kurz-Kurs schätzt.

O_ungido
3. 10. 2021 11:33
Antworte auf  LeoBrux

Cala a boca, idiota!

Bastelfan
2. 10. 2021 16:33
Antworte auf  plot_in

Ich glaube, international, außer bei seinen diktatorischen vorbildern, hat er schon ein besonderes eigengschmäckle.

Samui
2. 10. 2021 15:30
Antworte auf  plot_in

Genau… man gewöhnt sich.
Und das ist nicht gut für Österreich

wolfi
2. 10. 2021 15:20
Domel
2. 10. 2021 15:14

Dass sich Herr Kurz jetzt auch in Deutschland einmischen möchte, ist ja überhaupt das Lächerlichste, was ich in letzter Zeit gehört hab. Da werden sich die Roten in Deutschland jetzt schon fürchten, wenn der Ösi mitreden will. Echt amüsant unsere Volksvertreter.

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:27
Antworte auf  Domel

Eher peinlich.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:17
Antworte auf  Domel

Ich hab nicht den Eindruck, dass man die diplomatisch formulierte Kritik bei uns beachtet – außer bei der FDP, die vermutlich den Türkisen wirtschaftspolitisch nahe steht. (Allerdings nicht unbedingt die Xenophobie betreffend.)

Bastelfan
2. 10. 2021 16:33
Antworte auf  Domel

Stellt euch vor, er reißt die goschn auf und keiner hört hin,

Tony
2. 10. 2021 15:44
Antworte auf  Domel

Vielleicht hat Shorty Ambitionen, auch mal nach Deutschland zu wechseln und dort erfolgreicher zu sein als hierzulande. Hat ihm schon mal ein Österreicher vorgemacht.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:22
Antworte auf  Tony

Ich würde eher damit rechnen, dass ihr Österreicher euren Kurz noch mindestens 30 Jahre aushalten müsst. Er passt ja auch ganz gut zu den in der Politik immer eher menschelnden als analysierenden und strategisch konzipierenden Österreichern. Auch zu den meisten Foristen.
Gefüüühl ist alles. Mal in Form von Schmähung und Anpatzerei, mal in Form von Kurz-Pressekonferenzen bzw. in den Formen der Krone-Welt.

Politik macht man aber lieber mit dem Kopf, genauso wie Geschäfte, Bauplanung, Autoreparatur und das Schachspiel.

O_ungido
3. 10. 2021 9:39
Antworte auf  LeoBrux

Hoid afoch nur dei blede Papp’n.

Piedro
2. 10. 2021 16:29
Antworte auf  Tony

Der damals konnte aber wenigstens schlecht malen. Und einer reicht völlig für die nächsten tausend Jahre. Behaltet euer Würstl, kocht es gar, hauts eam auf Grill oder so, aber kompostiert das selbst.

Zappadoing
3. 10. 2021 1:47
Antworte auf  Piedro

Bei uns hat er Postkarten gemalt und wohnte im Männerwohnheim Meldemannstraße…
Groß gemacht habt ihn IHR!
Vor allem in München kam er extrem gut an!

Na OK, ich gebs ja zu! Die Ostmärker haben nachher auch gejubelt…

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Zappadoing
Samui
2. 10. 2021 15:24
Antworte auf  Domel

Amüsant?
Eher…. darf man hier nicht schreiben

mahler
2. 10. 2021 14:57

Autsch….es heißt “ohne deN Wahlverlierer”.

wolfi
2. 10. 2021 14:56

Was Kurz am “Tag der Flucht” so postet als “großer” Staatsmann:https://pbs.twimg.com/media/FAoKTOAXEAMAoEY?format=jpg&name=900×900

plot_in
2. 10. 2021 15:10
Antworte auf  wolfi

Ja, zynischer gehts nimmer. Das is schon wie “Arbeit macht frei” am Eingang. Oder “Jedem das Seine” am Eingang.

hagerhard
2. 10. 2021 14:46

er fordert, dass jeder der arbeiten kann, auch arbeiten geht.
und die övp nennt das dann auch noch gerechtigkeit.

gleichzeitig passiert in diesem land aber auch folgendes:
An Buddy Rene Benko flossen über die Kika-Leiner-Gruppe Hilfsgelder. Dafür hat er sich im Corona-Jahr 10 Millionen Dividende ausgeschüttet.
Das Gastro-Imperium von Kanzler-Intimus Martin Ho wächst weiter. Er eröffnete im Mai ein neues Lokal im Wiener Novomatic-Forum.. In Kürze soll auch sein neuer „After Work Club“ an der Mariahilferstraße eröffnen. Über zwei Unternehmen seiner Dots-Gruppe erhielt Ho knapp 855.000 Euro an Coronahilfen.
die angekündigte steuerreform unseres vergesslichen finanzministers erfreut die grossen unternehmen ebenso (dem grossteil der kleinen unternehmen in österreich wird das aber nix bringen). die KöSt soll auf 21 % werden und zusätzlich in zukunft „fiktive“ eigenkapitalzinsen steuerlich genutzt werden.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/09/gerechtigkeit-wie-wir-das-meinen/

Samui
2. 10. 2021 15:25
Antworte auf  hagerhard

Einfach grauslich

wolfi
2. 10. 2021 14:37

Niki Fellner spricht Martin Ho auf die KPÖ an und wie es ihm damit geht , weil seine Eltern ja damals vor dem kommunistischen Regime aus Vietnam geflüchtet sind. (Zufallsfrage-oder Auftrag vom Fleischi?)

Bastelfan
2. 10. 2021 16:35
Antworte auf  wolfi

Who cares?

plot_in
2. 10. 2021 14:44
Antworte auf  wolfi

Auftrag angenommen! “Für jedes Geschäft gibts a Gegengeschäft. Sie wissen ja, wie sowas läuft.”

Istria
2. 10. 2021 14:27

Kurz: Ich verstehe absolut nicht, was in Graz stattfindet. Dies dürfte nicht nur auf Graz beschränkt sein.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:36
Antworte auf  Istria

Ja, ich glaube auch, dass es sich um eine allgemeine beschränktheit handelt.

O_ungido
3. 10. 2021 14:53
Antworte auf  Bastelfan

Fetz’ndeppat wäre passender.

wolfi
2. 10. 2021 14:05

02.10.2021, 12:03
Schlagzeile: “KPÖ will Gemeindebau wieder für Ausländer öffnen” Kurz bekommt bereits Unterstützung von SEINEN Medien: Hetze beginnt wieder!
(heute.at v.02.10.2021)

Bastelfan
2. 10. 2021 16:40
Antworte auf  wolfi

Er fischt halt gern in trüben.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:41
Antworte auf  Bastelfan

Im

Kamille
2. 10. 2021 14:59
Antworte auf  wolfi

Zu glauben, dass man in Österreich die Vorherrschaft hat, weil die spö schwächelt (euphemistisch) und dann kommt eine kpö daher.
Für einen Menschen, der darauf sozialisiert wurde, alles links der Mitte als böse und gefährlich zu sehen, ein wahrer Alptraum.

Summasummarum
2. 10. 2021 14:34
Antworte auf  wolfi

Jetzt hat er Angst vor der KPÖ. Eine gute Entwicklung 🙂

LeoBrux
2. 10. 2021 21:25
Antworte auf  Summasummarum

Als ob die Österreicher außerhalb von Graz auf die KPÖ setzen könnten …
Bereiten Sie sich auf die nächste Enttäuschung vor!
Den nächsten Frust.

Summasummarum
2. 10. 2021 21:53
Antworte auf  LeoBrux

Derzeit würden sie in den Nationalrat einziehen. Ich habe weder mit noch ohne KPÖ einen politischen oder sonstwie gearteten Frust. Wenn es mir in Ö wieder zu deppert wird, schau’ ich mir lieber den verhüllten Arc de Triomphe an. Geht noch bis Mitte Oktober. Würde ich Ihnen auch empfehlen. Bin am 7.10. dort. Treffpunkt 12 Uhr bei der Metro. Wenn Sie nicht posten müssen 🙂

LeoBrux
2. 10. 2021 22:08
Antworte auf  Summasummarum

Wenn die MFG der FPÖ ein paar Prozent klaut, hab ich nichts dagegen.
Die Umfrage ergibt allerdings eine Nationalratsmehrheit der Sitze für eine Koalition ÖVP+FPÖ. (49%) Zur Not könnten sie die MFG als dritten Partner dazu nehmen – passen würde das politisch auf jeden Fall, und die MFG würde sich wunschgemäß in der Regierung zerlegen.

Es könnte aber auch auf eine Koalition ÖVP+SPÖ rauslaufen, oder auf eine Koalition ÖVP+Grüne+Neos.

Sehen Sie andere Möglichkeiten?

Man sieht jedenfalls, dass meine Grundannahme plausibel ist und bleibt: An der ÖVP bzw. an Kurz führt kein Weg vorbei.

Darum wird Kurz sogar eine Anklage vor Gericht überstehen. Er ist schlicht unentbehrlich.

Zappadoing
3. 10. 2021 1:38
Antworte auf  LeoBrux

Es könnte auch der Komet kommen…

Bastelfan
2. 10. 2021 16:42
Antworte auf  Summasummarum

Wird zeit, dass sich im bund kpö ler finden, die FÜR und nicht gegen die menschen arbeiten.

plot_in
2. 10. 2021 14:42
Antworte auf  Summasummarum

Ich habe seit längerem den Verdacht, dass alle Parteien im Parlament von türkis infiltriert sind. Es gibt da die türkisen Stakeholder in jeder Partei. Das macht es für die anderen Parteien schwierig, einen klaren Kurs zu fahren (ich denke da an Dosko in der SPÖ oder Schnabl, an Hofer in der FPÖ und da kommt sicher noch der St.Georgsorden dazu etc.).

In der KPÖ Graz ist kein türkiser Maulwurf drin. Das schockt, weil die Informationen von dort nicht gesichert sind. Und es ist bezeichnend, dass nun gerade die Partei (wie auch MFG in OÖ) gewählt wurde, die Türkis nicht am Schirm hatte.

Das Gefühl, dass die anderen Parteien auch nicht aus ihrer Haut rauskönnen, beschleicht immer mehr Menschen, es also mit de bereits etablierten Parteien keine Veränderung geben kann (immo).

LeoBrux
2. 10. 2021 21:29
Antworte auf  plot_in

Das sagen Sie, plot_in – wissend, dass zwei Drittel der Österreicher rabiat xenophob sind?

Es läuft dann ganz klar auf eine Mehrheit für Kickl raus, wenn – WENN – die Österreicher ihr Herz fürs Soziale entdecken sollten. Dafür nämlich, dass die Bio-Österreicher, Ur-Österreicher,. Ethno-Österreicher soziale Zugeständnisse für sich einfordern und erreichen – unbedingt gegen die andere Hälfte der “Unterklasse” oder “Unterschicht”, die aus Migranten besteht.

Der Begriff NATIONAL-SOZIALISMUS könnte ganz gut passen (auch ohne Antisemitismus und ohne KZ und ohne Militarismus).

Zappadoing
3. 10. 2021 1:04
Antworte auf  LeoBrux

Aber natürlich ist der Österreicher rabiat xenophob!
Bei besserwissenden Deutschen sogar deutlich mehr als 2/3!
Da würde ich sogar auf die immer wieder von ihnen missbrauchten 90 Prozent tippen.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:43
Antworte auf  plot_in

Sozialpolitisch ist der dosko weit linker als die pam und andere sp bobos.

plot_in
2. 10. 2021 16:51
Antworte auf  Bastelfan

Dabei bin ich mir gar nicht so sicher. Ja, er tut sozialpolitisch etwas. Aber die, die es am nötigsten brauchen, sind eben zu einem großen Teil auch “Ausländer”. Und denen gibt er nicht. Nicht in demselben Ausmaß. Da ist ein großes Problem in seiner Agenda.

Das System Ausbeutung geht er gar nicht erst an: https://orf.at/stories/3230308/

Das is ein durchaus profunder Artikel heute, um sich ein Bild zu machen, auf wessen Kosten wir leben. Und leben müssen, wenn das Einkommen so gering ist, dass man sich höherpreisige Lebensmittel nicht leisten kann. Also: Die Ausgebeuteten sind am meisten drauf angewiesen, dass es mehr Ausgebeutete gibt, um ihr Leben zu gestalten.

wolfi
2. 10. 2021 14:36
Antworte auf  Summasummarum

Und noch einer: Niki Fellner spricht Martin Ho auf die KPÖ an und wie es ihm damit geht , weil seine Eltern ja damals vor dem kommunistischen Regime aus Vietnam geflüchtet sind.

Zackenbarsch
2. 10. 2021 17:52
Antworte auf  wolfi

In Vietnam ist Drogenhandel halt auch kein Kavaliersdelikt.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:44
Antworte auf  wolfi

Und ist noch gerade in china ein sack reis umgefallen?

Summasummarum
2. 10. 2021 14:41
Antworte auf  wolfi

Hat sich schon jemand gefragt, woher ein 30-Jähriger die Kohle hat?

Bastelfan
2. 10. 2021 16:45
Antworte auf  Summasummarum

Ich sage nur: wksta

Samui
2. 10. 2021 13:49

Seit ich das Protokoll seines ” Gespräch” mit dem Richter gelesen habe verstehe ich die Altövpler noch weniger.
So ein pubertäres Gestammel und auf wichtig machen ist erbärmlich.
Die Nervosität der NVP ist mehr als verdächtig.
Was haben die Buben noch alles ” angestellt” ?
Welcher Schmutz erwartet uns noch?
Diese ferngesteuerte Sprechpuppe hat hoffentlich bald fertig.

O_ungido
3. 10. 2021 11:15
Antworte auf  Samui

Übrigens, weißt Du was damals in der PK von Trappatoni das mittlerweile berühmte “Ich habe fertig!” für einen Grund hatte?

Bastelfan
2. 10. 2021 16:46
Antworte auf  Samui

Und frech und unverschämt wie eine rotzpippm.
Die kommen aus ihrem eigenen klärschlamm nicht mehr heraus.

Summasummarum
2. 10. 2021 14:37
Antworte auf  Samui

Auch wenn die süße Zadic alles verzögert – im Ausland zieht sich das Spinnennetz rund um die Kurz-Partie stündlich zusammen, der GAU ist vorprogrammiert.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:38
Antworte auf  Summasummarum

Ausgerechnet die Politikerin, der Sie und wir alle die Informationen verdanken, die Kurz&Co so in Schwierigkeiten bringen – ausgerechnet diese Politikerin greifen Sie an, Summasummarum.

Daran sieht man, auf welch niedrigem Niveau Sie und einige andere hier argumentieren.
Kurz seine logisch schiefen, peinlich holprigen Verteidigungsversuche vorzuwerfen – ok – aber dann selber immer wieder krass unlogisch reinzugrätschen …

… ich weiß, warum Sie das machen und warum das im Forum für Sie funktioniert: Ihnen kommt es schlicht nicht auf Fakten und auf Logik an, Summasummarum, sondern nur auf das schöne Gefüüühl, hier gemeinsam mit den Mobbisten zu schmähen.

Es geht Ihnen nicht um Politik. Es geht Ihnen ums Gefüüühl. So wie es den Ultras in der Fankurve auch nicht um den Fußball geht, sondern ums tierische Gemeinschaftserlebnis.

Es ist eine Schande – die man bemerkt, sobald man sich mal nüchtern im Spiegel betrachten muss.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von LeoBrux
O_ungido
3. 10. 2021 14:57
Antworte auf  LeoBrux

¡Cállate la puta boca!

Zappadoing
3. 10. 2021 1:08
Antworte auf  LeoBrux

Aber Leo, zeigen sie ihre Zuneigung zur Alma nicht wieder so überdeutlich!

Nur weil Summasummarum sie süß findet, will er sie ihnen nicht wegnehmen. Sie brauchen also nicht eifersüchtig werden…

LeoBrux
3. 10. 2021 4:21
Antworte auf  Zappadoing

Ich zitiere für Sie mein Posting an Summasummarum weiter unten:

Halten wir fest: Ohne Zadic (= ohne WKStA) hätten wir über die Chats von Schmid und das Wissen von Kurz um die “Ausschreibung auf Österreichisch” keine direkten Informationen.
Kurz hätte sich all die Peinlichkeiten erspart, wenn er Zadic bzw. die Grünen dazu gebracht hätte, das Übliche zu tun: einen Hinterzimmer-Deal zu kriegen.
Etwa so: Die Grünen verzichten auf die Ermittlungen (per Weisung an die Staatsanwaltschaft – und bekommen dafür was Leckeres etwa in Sachen Umweltpolitik.
So geht das normalerweise in der Politik eines demokratischen Landes. Die Grünen aber sind da eben ein bisschen anders – und verteidigen die Gewaltenteilung entschiedener als andere – und Sie, Summasummarum, wollen das nicht bemerken? Weil es Ihnen irgendwie gefüüühlsmäßig nicht passt?

Summasummarum
2. 10. 2021 21:59
Antworte auf  LeoBrux

Wer die süße Zadic kritisiert, hat ein niedriges Niveau. Sie sind die Frau Beierl der Grünen.

LeoBrux
2. 10. 2021 22:18
Antworte auf  Summasummarum

Ein Posting von Ihnen, Summasummarum, das – wie üblich in solchen Fällen – keinerlei Argument enthält.

Weil Sie keins haben.

Aber das geniert Sie nicht sonderlich. Hauptsache, Sie können sich ein paar Streicheleinheiten für Ihr empfindliches Gemüt abholen.

Solche Stammes-Gefüüühls-Orientierung macht demokratische Politik grundsätzlich unmöglich. Wie soll auf solcher Grundlage ein sachlicher Diskurs aussehen?

Halten wir fest: Ohne Zadic (= ohne WKStA) hätten wir über die Chats von Schmid und das Wissen von Kurz um die “Ausschreibung auf Österreichisch” keine direkten Informationen.
Kurz hätte sich all die Peinlichkeiten erspart, wenn er Zadic bzw. die Grünen dazu gebracht hätte, das Übliche zu tun: einen Hinterzimmer-Deal zu kriegen.
Etwa so: Die Grünen verzichten auf die Ermittlungen (per Weisung an die Staatsanwaltschaft – und bekommen dafür was Leckeres etwa in Sachen Umweltpolitik.
So geht das normalerweise in der Politik eines demokratischen Landes. Die Grünen aber sind da eben ein bisschen anders – und verteidigen die Gewaltenteilung entschiedener als andere – und Sie, Summasummarum, wollen das nicht bemerken? Weil es Ihnen irgendwie gefüüühlsmäßig nicht passt?

Nordicman
2. 10. 2021 18:53
Antworte auf  Summasummarum

Wirecard?

Samui
2. 10. 2021 15:26
Antworte auf  Summasummarum

I hope so

mrsmokie
2. 10. 2021 14:09
Antworte auf  Samui

Ihre Meinung vertrete ich schon seit langer Zeit. Immer wieder frage ich mich, ob da noch Leichen im Keller liegen, dass sie wortlos zuschauen, wie der Junge die ganze ÖVP in den Abgrund stürzt. Wen und was haben die denn alles verkauft, dass sie in Schockstarre verharren. Noch trauriger wäre es aber, wenn die es überreißen und dennoch zuschauen, wie der Laiendarsteller werkelt.

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:34
Antworte auf  mrsmokie

👍

Bastelfan
2. 10. 2021 16:47
Antworte auf  mrsmokie

Ich würde gerne den spindellecker jetzt sehen. Ist seine sauna eigentlich öffentlich zugängig?

O_ungido
3. 10. 2021 12:00
Antworte auf  Bastelfan

Ferkel 😉

wolfi
2. 10. 2021 14:06
Antworte auf  Samui

Wirecard-Libyen (z.B.)

Alexx
2. 10. 2021 13:39

Unser Kanzler versteht aber ganz schön viel nicht…

Bastelfan
2. 10. 2021 16:48
Antworte auf  Alexx

Ich glaube, er denkt nur eindimensional.

Summasummarum
2. 10. 2021 14:38
Antworte auf  Alexx

Dabei hat er ausländische Universitäten “absolviert”…

Bastelfan
2. 10. 2021 16:48
Antworte auf  Summasummarum

Besuche absolviert für ein selfie.

Samui
2. 10. 2021 15:27
Antworte auf  Summasummarum

Im Netz angschaut… mehr war da nicht

wolfi
2. 10. 2021 13:38

Versteht Kurz vieleicht DAS: Herr Dzeba von der CSU organisierte für #Marsalek nicht nur Abendessen mit Sarkozy, Stoiber, Militärs und Geheimdiensten. Er traf sich auch im Auftrag von Marsalek mit Hr Gattringer (bekannt durch Libyen Deals & Plünderung der Staatskassen in Wien durch ÖVP-nahe Berater)
Quelle: Fabio di Maso

Summasummarum
2. 10. 2021 13:44
Antworte auf  wolfi

Na bumm. Diese “Nebenschauplätze” lassen den Basti vermutlich nicht schon um 20:15 Uhr friedlich schlummern, so wie seinen best buddy Ho.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:49
Antworte auf  Summasummarum

Er schaut in letzter zeit ohnehin so desperat aus der wäsche.

wolfi
2. 10. 2021 13:32

Es beginnt zu knistern: Sebastian Kurz ist übrigens als Außenminister kurz nach dem legendären Abendessen von Marsalek, Sarkozy, Stoiber, Ex ÖVP Kanzler Wolfgang Schüssel und ranghohen Militärs in München für einen Nachmittag (!!!) nach Libyen geflogen

Bastelfan
2. 10. 2021 16:50
Antworte auf  wolfi

Wollte er günstig sprit einkaufen wie weiland der jörgl?

wolfi
2. 10. 2021 13:35
Antworte auf  wolfi

Gattringer soll laut Aussage des Ex UNHCR Beamten Kleinschmidt diesen mit dem FPÖ-nahen Militär Brigardier Gustenau und Marsalek für „Projekte“ in Libyen zusammengebracht haben. Das Projekt entpuppte sich als Aufbau einer Miliz zur Flüchtlingsabwehr!

Zackenbarsch
2. 10. 2021 17:56
Antworte auf  wolfi

Schlauchbootabschiesskommando

accurate_pineapple
3. 10. 2021 0:36
Antworte auf  Zackenbarsch

🤣

Bastelfan
2. 10. 2021 16:51
Antworte auf  wolfi

Krätzn.

Summasummarum
2. 10. 2021 13:40
Antworte auf  wolfi

Wer ist Gattringer? Gibt es einen offiziellen amtlichen Bericht des damaligen Außenministers hinsichtlich Besprechung in Libyen?

Bastelfan
2. 10. 2021 16:52
Antworte auf  Summasummarum

Alles gelöscht und geschreddert.
Es ist nichts mehr da und zu sehen.
Gehen sie weiter.
Kümmern sie sich um silberstein.

wolfi
2. 10. 2021 14:13
Antworte auf  Summasummarum

Mag. Gustenau sollte auch gemeinsam mit Herrn Mag. Gattringer für eine weitere Finanzierung durch das BMDW bzw. BMWFW und das BMVIT sorgen.

Das Ziel war für fast alle Beteiligten klar: Jan Marsalek wollte nicht ein Aufbauprojekt in Libyen hochziehen, sondern ein Projekt, um die Migrationsströme im Mittelmeerraum zu kontrollieren. Hier ein Ausschnitt aus dem Kurzprotokoll aus dem gemeinsamen Treffen von Jan Marsalek, Gattringer, Gustenau und Kleinschmidt in München:
(Quelle: parlament.gv.at)

Grete
2. 10. 2021 13:27

“Kritische Nachfragen vonseiten der Journalisten blieben aus.”
Wo und wann tätigte Kurz diese Aussagen? Waren ZackZack Journalisten nicht dabei? Oder kamen auch von ihnen keine kritischen Fragen?

Zackenbarsch
2. 10. 2021 17:58
Antworte auf  Grete

ZZ war nie bei Hintergrundrauschgesprächen eingeladen.

Grete
2. 10. 2021 18:32
Antworte auf  Zackenbarsch

Waren es Hintergrundrauschgespräche? Wieso weiß dann ZZ Bescheid? Wer hat geplaudert?

LaptopAufReisen
2. 10. 2021 13:25

Geh doch einfach gacki machen, Dumbo.

Bastelfan
2. 10. 2021 16:53
Antworte auf  LaptopAufReisen

Und dann fall auf die nase hinein bis zu den ohren, damit du merkst, wie deine sache stinkt.

mrsmokie
2. 10. 2021 14:10
Antworte auf  LaptopAufReisen

ohne Berater? Wie geht das bitte?

Bastelfan
2. 10. 2021 16:54
Antworte auf  mrsmokie

Was braucht so ein zampano und tausendsassa hansdampf berater und experten.
Maximal einflüsterer.

wolfi
2. 10. 2021 13:12

Seltsam noch ein herzliches Tweet eines gewissen Andreas Kohs (ein Andreas Kohs arbeitet übrigens bei der Wiener Polizei seit es einen türkisen IM gibt!)
https://pbs.twimg.com/media/FArsU29XIAAC1c-?format=jpg&name=medium

Bastelfan
2. 10. 2021 17:10
Antworte auf  wolfi

Auch so ein naseweispolyp.

wolfi
2. 10. 2021 13:09

https://pbs.twimg.com/media/FArtJ5pXoAMRl16?format=jpg&name=large
Ich weiß nicht ob es dieser Andreas KOHS ist-aber Kurz hat vielleicht höchste Fans bei der Wiener Polizei……

Summasummarum
2. 10. 2021 13:01

Bald wird die Truppe ihre Slimfits runter lassen müssen.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:43
Antworte auf  Summasummarum

WENN, dann deshalb (und NUR deshalb), weil Zadic & WKStA ihn am Wickel haben und nicht loslassen.

Ich bin aber nicht so optimistisch.
Es ist zwar möglich, dass die WKStA hinreichend Justiz-Verwertbares findet, aber ich fürchte, es wird nicht reichen und Kurz wird mit einem türkisen Augen davonkommen.

Summasummarum
2. 10. 2021 22:01
Antworte auf  LeoBrux

Sie sagen es richtig: Mit Zadic steht und fällt das Korruptionssystem. Ich werde Sie zu gegebenem Zeitpunkt erinnern.

Summasummarum
2. 10. 2021 21:56
Antworte auf  LeoBrux

Ich glaube eher, seine Anklage wird sich noch ein bisserl ziehen. Vorher kommen Blümel und Löger dran. Man kreist ihn von außen ein.

LeoBrux
2. 10. 2021 23:21
Antworte auf  Summasummarum

Soso, Zadic kreist die Türkisen von außen ein!
Denn es ist ja wohl Zadic, die der WKStA die Weisung erteilt – und entziehen kann. Alles, was die WKStA tut, tut sie in Verantwortung von Zadic.

Natürlich muss Zadic dabei gegenüber den Türkisen so tun, als wasche sie ihre Hände in Unschuld – als lasse sie halt einfach mal der Justiz ihre Arbeit tun. Ich würde das an ihrer Stelle genauso machen – und immer nett den Kurz und die Seinen anlächeln.

Fakt ist: Zadic hat der Oberstaatsanwaltschaft das Weisungsrecht aus der Hand genommen. Diese Oberstaatsanwaltschaft wollte der WKStA per Weisung die weiteren Ermittlungen gegen die türkise Korruption aus der Hand nehmen. Daraufhin hat Zadic – was ihr verfassungsgemäßes Recht ist – das Weisungsrecht an sich gezogen und die WKStA auf die Türkisen gehetzt. Und die konnten seither nicht viel dagegen tun, wenn sie nicht die Koalition brechen wollten.

Zadic muss schauen, dass sie sich nicht zu viel erlaubt, aber andererseits den Spielraum nutzt. Pilz meint, sie hätte mehr Spielraum – aber er begründet das leider nicht plausibel.

Ich halte seine Ansicht, die ÖVP könnten im Moment nur mit den Grünen koalieren, für falsch. In dem Moment, in dem sich Kurz&Co tatsächlich justiziell gefährdet sehen, geht es wirklich um ihre Macht – und dann gibt es die Möglichkeit des “Hitler-Stalin-Pakts”, Wiener Variante: Kurz-Kickl. Dann kriegt der Kickl eben die Regierungsbeteiligung wirklich auf Augenhöhe mit Türkis.
DARAUF geht Peter Pilz nicht ein. Er sagt nur – naiv?: Das sei unmöglich. Ausgeschlossen.
Das haben die Engländer und Franzosen 1939 auch gedacht.
Im österreichischen Fall ist es allerdings auch so, dass Kurz & Kickl 2021 durchaus eher kompatibel sind, als es Hitler & Stalin 1939 waren.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von LeoBrux
O_ungido
3. 10. 2021 11:20
Antworte auf  LeoBrux

Ta gueule, con!

Summasummarum
3. 10. 2021 7:28
Antworte auf  LeoBrux

Warum unterstellen Sie Peter Pilz, die ÖVP könne im Moment nur mit den Grünen koaieren? Warum schon wieder im Unterstellungsmodus? Lesen Sie seinen Artikel vom 26.09. Den verstehen auch Choleriker.

Summasummarum
3. 10. 2021 7:24
Antworte auf  LeoBrux

Nicht Zadic kreist Kurz von außen ein, sondern ausländische Ermittler in internationalen Causen, in denen der Gesalbte mit einem Fuss steckt, kreisen ihn ein.

Zappadoing
3. 10. 2021 1:13
Antworte auf  LeoBrux

Sie zucken ja beim Thema Alma wieder absolut aus, dass tut ihrer Gesundheit nicht gut!

LeoBrux
3. 10. 2021 4:24
Antworte auf  Zappadoing

Sehen Sie, Zappa, da haben Sie einfach kein Argument, um mir zu widersprechen – und was machen Sie dann?
Sie schreiben:
— “Sie zucken ja beim Thema Alma wieder absolut aus, dass tut ihrer Gesundheit nicht gut!” —

Das sagt dann doch schon einiges über Sie, Zappa!

Was für eine Kultur verkörpern sie?

O_ungido
3. 10. 2021 15:00
Antworte auf  LeoBrux

Hoid afoch dei blede Papp’n!

Zappadoing
3. 10. 2021 10:24
Antworte auf  LeoBrux

Das sagt aus, dass ich mich um sie sorge!
Eindeutig die Freikörperkultur!

Bastelfan
2. 10. 2021 17:09
Antworte auf  Summasummarum

Hahaha. Bitte hinter einem vorhang.
Ich möchte die schniedelwutz pics nicht sehen.

Error 404
2. 10. 2021 13:51
Antworte auf  Summasummarum

Es wird schwierig, Fussfesseln unter Stimmung first anzupassen ;-))

Error 404
2. 10. 2021 14:48
Antworte auf  Error 404

Korrektur der Rechtschreibkorrektur: es wird schwierig, Fussfesseln unter slim fits anzupassen ;-))

Summasummarum
2. 10. 2021 15:59
Antworte auf  Error 404

dafür sitzen die dann wie eine zweite haut. Wohlfühlfaktor!

Error 404
2. 10. 2021 16:28
Antworte auf  Summasummarum

Oder wir kehren zur Schlaghose der 1970iger zurück… mit einer Langhaarfrisur wie Travolta.

Samui
2. 10. 2021 13:50
Antworte auf  Summasummarum

Was wird da drunter zum Vorschein kommen?

Summasummarum
2. 10. 2021 16:00
Antworte auf  Samui

Hast nach 2500 noch nicht genug 🙂 Die Jugend von heute…

Samui
2. 10. 2021 16:29
Antworte auf  Summasummarum

😄

Huabngast
2. 10. 2021 13:00

Kurz warnt – und wir warnen vor Kurz.

O_ungido
3. 10. 2021 14:33
Antworte auf  Huabngast

Es sollte schon mehr als bloßes Warnen sein…der schwürkise Gaysalbte ist eine reale Gefahr für uns alle!

nikita
2. 10. 2021 13:03
Antworte auf  Huabngast

👍

nikita
2. 10. 2021 12:58

Natürlich muss man die Arbeitslosen unter Druck setzen.
Natürlich versteht der Bastl nicht warum in Graz eine Partei mit Empathie und sozialem Gewissen gewonnen und den Nagel_korrupti in die Wüste geschickt hat.
Natürlich muss sich Bastl in Deutschland einmischen, weil er alles besser weiß, oder ist es nur damit er von seiner eigenen Unfähigkeit ablenken kann?
Oder geht’s einfach nur darum, dass seine Spezis wie Benko und Konsorten Angst um Förderungen haben.
Basti, Basti die BRD ist mehrere Nummern zu groß für dich. Du solltest lieber deinen eigenen Dreck wegkehren, besser mit dem Traktor wegfahren.
Wenn Narzissten und Egomanen fallen, dann fallen sie tief.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von nikita
Bastelfan
2. 10. 2021 17:08
Antworte auf  nikita

Und darauf freue ich mich.

O_ungido
3. 10. 2021 15:01
Antworte auf  Bastelfan

Can’t wait 4 the day!

plot_in
2. 10. 2021 12:58

Europa braucht eine Investitionsunion. Da das Geld soweit nicht verfügbar ist, wird über Kreditaufnahmen (die Deutschland oder Österreich einen Gewinn sichern, sprich: Wir kriegen Geld und Zinsen, wenn wir Kredite aufnehmen) vorfinanziert.

Europa braucht eine Klimaunion. Ohne Klimaneutralität wird es in Europa nach 2030 keine Prosperität geben. Investitionen müssen also in Klimaschonung erfolgen.

Europa braucht eine Innovationsunion. Ganz ohne Innovationen (Forschung, Wissenschaft) wird Klimaneutralität nicht erreichbar sein. Diese Forschung können private Unternehmen alleine nicht stemmen.

Herr Kurz sagt, dass er die Welt nicht versteht. Das glaube ich ihm zum Teil. Er versteht nicht, dass, womit er Wahlen gewonnen hat (Ausländerbashing, Armenbashing), nun nicht mehr zieht. Nach nur vier Jahren. Das darf einfach nicht sein! Zum anderen Teil versteht er sehr wohl, dass die nun notwendigen Agenda von ihm nicht getragen und verkauft werden können.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:45
Antworte auf  plot_in

Da stimme ich Ihnen mal voll und ganz zu, plot_in.
Bei uns muss man die drei ersten Absätze zu Europa der FDP nahebringen. Ich hoffe, Grüne und SPD schaffen es.

Bastelfan
2. 10. 2021 17:07
Antworte auf  plot_in

Europa braucht den bastrlmann nicht.

MeineHeimat
2. 10. 2021 12:55

Was will denn der Mr. Wichtig nicht verstehen? Schwafelt daher als ob er über Lebenserfahrung verfügen würde! Leidet der an gewaltiger Selbstüberschätzung? Schulden hat Österreich durch den Typen gemacht der das geld verprasst hat als ob es sein Eigentum wäre! Jetzt verzapft der Sekaresch genau das, was viele schon immer gesagt haben! Die Tests sind Schrott! Aber Mr. Wichtig hat in großem Stil eingekauft! Schmeißt diese unsäglich Regierung endlich raus!

Bastelfan
2. 10. 2021 17:07
Antworte auf  MeineHeimat

Er hat allmachtsfantasien in seinen feuchten träumen.

wolfi
2. 10. 2021 12:50

Shorty versteht eigentlich gar nichts und das obwohl:
Dichands mit Schmid auf Urlaub
Fellner Stammgast bei Marin Ho
Edtstadler tanzt innig mit dem neuen ORF Chef.
Rainer Nowak (mit Kurz bei Ho im Club)
Christian Rainer wandert mit dem Kanzler
UND TROTZDEM wurde seine ÖVP in Graz abgewählt- und in OÖ nicht viel dazugewonnen!

Bastelfan
2. 10. 2021 17:06
Antworte auf  wolfi

Ja, dem pöbel ist nicht zu trauen.

EPEP
2. 10. 2021 15:44
Antworte auf  wolfi

Auch in OÖ wurden Stimmen verloren und zwar weit über 12.000; das Plus steht nur, da weniger Wahlbeteiligung gegenüber der letzten Wahl war.

Summasummarum
2. 10. 2021 13:04
Antworte auf  wolfi

Mit 210 Mio Werbebudget eine schwache Leistung. Holzer konnte sich um deren PR offensichtlich nicht kümmern… fähiger Mann nämlich.

Bastelfan
2. 10. 2021 17:05
Antworte auf  Summasummarum

Da nützt der ganze geldsegen nichts

Kurt Knurrt
2. 10. 2021 12:48

Was mischt sich der in die deutsche Politik ein. Es wird Zeit, dass ihn Böhmermann bald wieder seinen Spiegel zeigt.
Er soll schauen, wieviele er Dank seiner Corona Politik zugrunde gerichtet hat.

LeoBrux
2. 10. 2021 21:48
Antworte auf  Kurt Knurrt

Ich möchte auch Sie bitten, knurrender Kurt, Einmischung europäisch zu verstehen. Selbstverständlich können sich Bürger und Politiker in die Geschehnisse anderer EU-Länder einmischen. Ich wüsste nicht, warum das schlecht oder verboten sein sollte.
Ich bitte die Franzosen, Österreicher, Dänen, etc. darum, sich in die deutsche Politik einzumischen. Denn die deutsche Politik geht sie alle etwas an. Die EU macht überwiegend GEMEINSAME Politik. Was die Polen oder Ungarn machen, zum Beispiel, ist auch unsere Angelegenheit.

Zappadoing
3. 10. 2021 1:15
Antworte auf  LeoBrux

Nur zählt ihre Einladung halt nur elfe…

Bastelfan
2. 10. 2021 17:04
Antworte auf  Kurt Knurrt

Ich seh es bildlich vor mir:
Böhmi (kasperl) drischt mit einem prügel auf das krokodil (basti) ein….

Lojzek
2. 10. 2021 12:47

Kurz selbst ist die fleischgewordene Zäsur fürs gemeine Volk – keiner des gemeinen Volks hat es sonderlich dick in der Brieftasche, da ist Kurz der menschgewordene Albtraum gegenüber dieser Leute.
Denn wen bevorzugt Kurz.
Diejenigen die von Anfang an auf der Butterseitn des Lebens glandet san.
Alle anderen ham kaum an Meter in den seiner Wöd.
Natürlich handelt es sich da aus seiner Sicht, um eine Zäsur, wenn da plötzlich der (einzelne) Mensch, und da zählen auch uU die die sich ned so sehr auf der Sonnenseite des Lebens befinden, wieder in den Mittelpunkt rückt – kanns ja ned sein, da hätt dann er und seine Habschis weniger zum Verschleudern, des geht goa ned …

O_ungido
3. 10. 2021 14:29
Antworte auf  Lojzek

Mei Red!

mrsmokie
2. 10. 2021 12:26

Und woher soll der ach so an Lebenserfahrung strotzende Herr S denn das wissen und was in aller Welt verhilft ihm zu so viel Arroganz, dass er sich bei den Wählern im Nachbarland einmischt. Normal denkende Menschen schauen zuerst, dass sie selber alles auf die Reihe bringen und dann erst überlegen sie, ob sich sich anmaßen sollen, sich in Wahlergebnisse anderer einzumischen oder gar noch darüber zu urteilen, wie schlecht es nun werden könnte. Höre oder lese ich da ein gewisses “Muffensausen” heraus. Und, da gebe ich Fritzi Berri recht: Wenn er es nicht versteht, ist er (ohnehin) eine Fehlbesetzung

Bastelfan
2. 10. 2021 17:03
Antworte auf  mrsmokie

Das ist halt seiner waldviertler naivität geschuldet.
Und seiner größenwahnsinnigen impertinenz.
Frei nach sängerin dorthe:
Wärst du doch im waldviertel geblieben,
Lieber basti, du wirst nie ein staatsmann sein….

hr.lehmann
2. 10. 2021 12:22

Ja viele Menschen können tatsächlich nicht nachvollziehen was da passiert. In anderen Ländern Europas sind Politiker, die wegen mutmaßlichem Amtsmissbrauch oder gerichtlicher Falschaussage vor dem Untersuchungsrichter stehen, faktisch rücktrittsreif. Nur bei uns fasst man solche mit Samthandschuhe an und die Justiz lässt sich von den quasi Beschuldigten auch noch beschimpfen und erpressen. Nicht minder kurios auch dass so unfasslich viele Österreicher die aktuell inszenierte Täter/Opfer Umkehr unterstützen. All das ist wirklich schwer zu glauben..

LeoBrux
2. 10. 2021 21:53
Antworte auf  hr.lehmann

— ” In anderen Ländern Europas sind Politiker, die wegen mutmaßlichem Amtsmissbrauch oder gerichtlicher Falschaussage vor dem Untersuchungsrichter stehen, faktisch rücktrittsreif.” —
In vielen (!) anderen Ländern Europas ist das so. Ich nehme an (und hoffe), auch in Deutschland. In vielen anderen Ländern Europas geht das so wie in Österreich – oder noch schlimmer.

— “Nur bei uns fasst man solche mit Samthandschuhe an und die Justiz lässt sich von den quasi Beschuldigten auch noch beschimpfen und erpressen.” —
Eben nicht nur bei euch. Ich schätze mal, in der Hälfte der EU-Länder ginge das kaum anders. Ich finde es außergewöhnlich, dass in Österreich es ein Koalitionspartner sich leisten kann, gegen den anderen in Sachen Korruption zu ermitteln. Das jedenfalls spricht für Österreich – und für die Grünen. (Normalerweise beendet man in einer Koalition solche Ermittlungen mittels eines Hinterzimmer-Deals. Die Grünen verhalten sich also in dieser Sache wie eine Oppositionspartei!)

O_ungido
3. 10. 2021 14:28
Antworte auf  LeoBrux

Hoid afoch dei Papp’n!

Bastelfan
2. 10. 2021 17:00
Antworte auf  hr.lehmann

Ich komme aus dem dauerbrechreiz, den mir diese typen verursachen, kaum mehr heraus.

Luftblaserl
2. 10. 2021 12:00

Kritische Nachfragen vonseiten der Journalisten blieben aus.

Na geh, wie gibt’s den so etwas?

Samui
2. 10. 2021 13:51
Antworte auf  Luftblaserl

Unfassbar

Franz Stephan H.
2. 10. 2021 12:56
Antworte auf  Luftblaserl

Na jo: Zvü insariert hams hoit…

FritziBerry.Finn
2. 10. 2021 11:56

@Bundesshorty: Wenn sie das alles nicht verstehen, sind sie in ihrem Job, welcher von uns allen finanziert wird, leider eine FEHLBESETZUNG und sollten schleunigst im politischen Nirwana (für Vp’ler Raika o.ä.) verschwinden. Mit unfreundlichen Grüßen FritziBerry Finn

Bastelfan
2. 10. 2021 16:59
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Mit dem maschinenring rasenmäher die letzten bienenblütenpflanzen abfeanken.

leerer_Stimmzettel
2. 10. 2021 11:49

Schuldenunion wäre nicht schlecht. Bald brauchen wir jemanden der unsere Schulden zahlt.

Bei den Unsummen welche Regierung beim Fenster hinausbläst.
Schon klar, Geld geht nicht verloren. Es bekommt nur jemand anderer.