Inseratenaffäre:

Kurz-Freundin Thier zuständig für Buchungen bei Fellner

BMF-Abteilungschef Pasquali ist Beschuldigter in der ÖVP-Korruptionsaffäre. Seine Mitarbeiterin Susanne Thier – die Lebensgefährtin von Sebastian Kurz – war zuständig für Inseratenbuchungen bei Fellner.

Wien, 11. Oktober 2021 | Johannes Pasquali wird von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) der Bestechlichkeit und der Untreue beschuldigt. Er war neben Thomas Schmid wichtigster Ansprechpartner der Fellner-Medien. Pasquali ist der Vorgesetzte der Kurz-Freundin Susanne Thier. Sie war für Inseratenbuchungen bei Fellner zuständig, schreibt die Staatsanwaltschaft. Gegen Thier wird aber nicht ermittelt.

Über den Tisch Pasqualis…

Pasquali, der 2004 von der FPÖ zur ÖVP gewechselt war, nimmt in den Ermittlungen der WKStA eine zentrale Position ein. Er soll Scheinrechnungen ausgestellt und damit die Bezahlung frisierter Inserate und gefälliger Berichterstattung durch Steuergeld ermöglicht haben. Der zweite Vorwurf: „Inseraten- und Medienkooperationsvereinbarungen“, die „ausschließlich oder überwiegend“ aufgrund von „Nebenabreden“ geschlossen wurden. Die WKStA verdächtigt Wolfgang und Helmut Fellner der Bestechlichkeit. Die Fellners schließen das kategorisch aus. Für alle Genannten gilt die Unschuldsvermutung.

Unterlagen der Staatsanwaltschaft zeigen, dass die Kommunikation zwischen den Fellners und dem BMF über Pasqualis Tisch gelaufen ist. Allerdings merkt die WKStA an: Die Unterlagen dazu seien derzeit „wenig umfangreich“. Sichergestellt wurden sie „im Rahmen des Faktums NOVOMATIC/Italien“. Ergebnisse aus den Hausdurchsuchungen von letzter Woche, unter anderem im Finanzministerium, stehen noch aus.

…auf den Susanne Thiers

Pasquali sind in seiner Abteilung „Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Protokoll“ 22 Mitarbeiter unterstellt. Eine davon ist Kurz-Freundin Susanne Thier. Zusammen mit Pasqualis Stellvertreterin soll sie die Buchungen für „Inserate und Medienkooperation“ laut WKStA „hauptsächlich“ abgearbeitet haben. Hinweise auf Mittäterschaft gibt es derzeit nicht. Als Drehscheibe zwischen Kurz, seinem Machtzirkel und den Fellners dienten laut aktuellem Ermittlungsstand Thomas Schmid und Johannes Pasquali.

Aus dem Mailverkehr mit Susanne Thier geht hervor, dass Pasquali die Inseratenaufträge des Finanzministeriums bei den Fellner-Medien freigegeben hatte. Die WKStA geht davon aus, dass die korrupte Zusammenarbeit von April 2016 bis „zu einem noch nicht festellbaren Zeitpunkt“ andauerte. Eine Nachricht Daniel Varros, des späteren Kabinettsmitarbeiters von Finanzminister Hartwig Löger, an seinen Chef legt jedenfalls nahe, dass sich das Inseratenkarussell 2019 noch drehte. Es werde derzeit “mit dem üppgien Inseratenbudget” des Ressorts viel “Wohlwollen für persönliche Zwecke gesichert”, schrieb Varro damals an Löger.

Laut eigenen Angaben lernten sich Kurz und Thier 2004 auf einer Silvesterparty kennen. Seither seien sie ein Paar. Im Finanzministerium ist Thier in der Abteilung Pasquali als Kommissärin gelistet, im Personalstand des BMF scheint sie im Juni 2011 erstmals auf. Im selben Monat wurde Sebastian Kurz Staatssektretär. Laut „News“ ist Thier eine „wichtige Beraterin ihres Freundes“. Susanne Thier war für eine Medienanfrage nicht erreichbar, ein Pasquali-Stellvertreter verwies auf Datenschutz.

Johannes Pasquali ist trotz Ermittlungen weiter im Amt, aktuell jedoch auf Urlaub. Pasquali ist auch ÖVP-Bezirksparteiobmann des 4. Wiener Gemeindebezirks Wieden.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

96 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Oarscherkoarl
11. 10. 2021 18:28

Irgendwie sollte Thomas Schmid gewürdigt werden mit seinem Handy. Plutzer des Jahrtausends oder so einen Titel sollte man ihm schon gönnen.
Für 300.000 Chats die die WKSTA nun hat und verwertbar sind.

Dümmster Mitarbeiter des Jahrzehnts…

sammler
12. 10. 2021 3:45
Antworte auf  Oarscherkoarl

Schmid verdient einen Verdienstorden

Geschobelt
12. 10. 2021 9:38
Antworte auf  sammler

Einen für jedes PenisPic

FLOCKI52
11. 10. 2021 20:38
Antworte auf  Oarscherkoarl

Der schredder ließ nichts uebrig, ist nichts mehr da, lt fr schwarz.
Denke wir oesterreicher sollten dankbar sein, denn wie haetten die jünger es sonst erfahren u geglaubt.

WoodyXXL
11. 10. 2021 20:13
Antworte auf  Oarscherkoarl

Höchste Auszeichnung von Österreich sollte fix sein.

Bastelfan
11. 10. 2021 18:58
Antworte auf  Oarscherkoarl

Könnte nicht jemand die beidl pics leaken?

soschautsaus
11. 10. 2021 19:15
Antworte auf  Bastelfan

bitte nicht,mir ist schon schlecht!

soschautsaus
11. 10. 2021 18:38
Antworte auf  Oarscherkoarl

Aber geh,nicht so böse sein 🙂 Man kann doch auch sagen,kann den Liebe Sünde sein,darf doch jeder wissen,wenn man sich liebt 🙂

Franz Stephan H.
11. 10. 2021 18:13

Das Niveau im Forum ist zum Teil sehr tief. Sebastian Kurz, Hartwig Löger & Gernot Blümel aus politischer und ethischer Abneigung zu bashen, ist verständlich und aus meiner Sicht zulässig. Frau Thier hingegen ist eine Privatperson, trotz ihrer privaten Nähe zum E-Bundeskanzler, die an keiner wirklich selbstständig entscheidenden Position tätig ist. Ein gewisses Maß an Dezenz wäre angebracht. Was die Vermutungen oder Indizien (?) für die mögliche sexuelle Orientierung gewisser handelnder Personen anbelangt, da haben andere Politiker auch einen anderen Weg gewählt: Jens Spahn, oder Guido Westerwelle, z.B., in der BRD, aber wenn man natürlich – sofern zutreffend – der beste Schwiegersohn Österreichs sein möchte…
Ein Unterschied zeigt sich auch zu den bundesdeutschen Verhältnissen: Guido Westerwelle macht 2002 recht erfolgreich Wahlwerbung im/mit dem “Guidomobil”, bei Sebastian Kurz ist es 2010 bei den Wiener Gruß-Wahlen zum “Geilomobil” mutiert. Kampagnen-Titel: “Schwarz macht geil”

Bastelfan
11. 10. 2021 18:59
Antworte auf  Franz Stephan H.

Manche mögens geil.
Also, sogar das hat er sich abgeschaut, der imitator.

Summasummarum
11. 10. 2021 18:29
Antworte auf  Franz Stephan H.

Dezenz ist in diesem Stadium bei Korruptionsermittlungen nicht angebracht, sorry. Warum sollten berufliche Aktivitäten einer Mitarbeiterin des FM verschwiegen werden, nur weil sie mit einem Ex-Kanzler dieselbe Wohnung bewohnt? Was den Rest Ihres Postings betrifft, verstehe ich den Sinn dahinter nicht. Aber ich muss nicht alles verstehen.

Strongsafety
11. 10. 2021 18:00

Das Kind kann seine Eltern im Knast besuchen.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Strongsafety
Strongsafety
11. 10. 2021 17:40

Wirklich ehrliche Familien.

Samui
11. 10. 2021 17:38

Die is im Mutterschutz……
Nach der unbefleckten Empfängnis

Bastelfan
11. 10. 2021 19:00
Antworte auf  Samui

Der hl geist ist über sie gekommrn?

sanzeno7
11. 10. 2021 18:34
Antworte auf  Samui

Sie sollte eigentlich Immaculata mit Vornamen heißen.

Summasummarum
11. 10. 2021 18:00
Antworte auf  Samui

Ohne DNA-Beweis gilt für Kurz auch hier die Unschuldsvermutung.

O_ungido
11. 10. 2021 17:58
Antworte auf  Samui

Na ja, vll ist sie ein rares Beispiel der Parthenogenese. 😉

Bastelfan
11. 10. 2021 17:19

Gleich ung gleich gesellt sich gern.
Das arme kind.

Summasummarum
11. 10. 2021 17:13

Die Mitarbeiter im Finanzministerium will er gar nicht wirklich gekannt haben. Ja, das glaube ich ihm sofort, das denke ich mir über die Beziehung zu Frau Thier schon seit Jahren.

siegmund.berghammer
11. 10. 2021 17:09

“Die WKStA geht davon aus, dass die korrupte Zusammenarbeit von April 2016 bis „zu einem noch nicht festellbaren Zeitpunkt“ andauerte”.
Ähmm, mutmaßlich gar bis Anfang Oktober 2021? Hab Rosam vermisst bei Fellner die letzten Tage, und auch die Sophie. Kalte Füße? Es fehlt ja bekanntlich noch die Auswertung von ca. 200.000 Schmid-Nachrichten bis in die Gegenwart……

Bastelfan
11. 10. 2021 17:20
Antworte auf  siegmund.berghammer

Da ist ja für jahrelange unterhaltung im kino gesorgt…😁

Kamille
11. 10. 2021 16:55

Ich glaub, die Justiz kann ziemlich sauer werden, wenn ein Blender sie für blöd haltet.

War das nicht jedem klar, dass hier noch mehr kommen wird. Nicht gerade das.
Aber das man bei einem pathologischen Lügner nur stückchenweise liefert bzw abwartet, in was er sich hineinredet und dann die Beweise dagegen liefert, sollte klar sein.

wolfi
11. 10. 2021 16:47

Liebes ZackZack Team- bis jetzt zahlte ich nur 5,–€ im Monat an euch! Bitte sagt mir wie ich Mitglied werden kann- jetzt ist es mir echt mehr wert!

Bastelfan
11. 10. 2021 17:22
Antworte auf  wolfi

Willst bei den gewinnern dabei sein ? 😎

Thomas Walach
11. 10. 2021 17:06
Antworte auf  wolfi

Hier entlang: https://club.zackzack.at/unterstuetzen/
Wir freuen uns sehr!

wolfi
11. 10. 2021 16:44

Fellner kennt eine Susanne Thier ebenfalls nicht- mit der hatte er sicher nie was zu tun!

wolfi
11. 10. 2021 16:43

Kurz wird sagen: eine Susanne Thier kennt in der Türkisen Schlangengrube keiner-völlig unbekannt;-))

Bastelfan
11. 10. 2021 17:23
Antworte auf  wolfi

Ja, die freunde kann man sich aussuchen, die famiglia nicht….

hagerhard
11. 10. 2021 16:22

na das ist sicher auch nur zufall.
und wer was anderes glaubt, soll sich gefälligst an die unschuldsvermutung erinnern.

im übrigen scheint das verhältnis vom sebastian zu seiner susanne ohnehin ein rein geschäftliches zu sein.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/04/kommt-jetzt-die-kanzler-hochzeit/

Bastelfan
11. 10. 2021 17:25
Antworte auf  hagerhard

Hihi.
Cornetto heidelbeer…

plot_in
11. 10. 2021 16:19

Üppig. Ich will die Kontobewegungen sehen 🙂 Übers BMF muss es ja entsprechende Belege geben. Was kostete eine 1/4 Seite eine halbe oder 4 Seiten bei xy?

Und was war der Inhalt der Pauschalwerbung?

Das alles ist noch keine Korruption. Ganz und gar nicht. Das BMF hat Interesse, die BürgerInnen zu informieren, dass man Orchideen aus Madagaskar nicht einführen darf. Das kann Frau Thier schon abgewickelt haben. Könnte auch supersauber sein.

Aber politisch ist das untragbar. Jetzt auch noch die Kindsmutter involviert! Das macht die Aussage, dass er keine Ahnung hatte, was das BMF macht, vollkommen unglaubwürdig. Und dann hat er die Öffentlichkeit belogen. Die haben nie drüber geredet, dass just zu dem Zeitpunkt, wenn ers braucht, die richtigen Schaltungen kamen? Ich vermute eher, dass er so die Kontrolle hatte, dass es eh so läuft, wie gewünscht. Einen intimeren Einblick kann ich mir nicht vorstellen. 😀

Bastelfan
11. 10. 2021 17:28
Antworte auf  plot_in

Und gegen sie wird nicht ermittelt. ER hat sich geopfert, der held.

soschautsaus
11. 10. 2021 19:42
Antworte auf  Bastelfan

Da hilft nur schnell,verloben oder heiraten,dann muß sie nicht gegen ihn aussagen.

Oarscherkoarl
11. 10. 2021 16:15

Ich möchte auch Extraurlaub, nur habe ich halt keinen Dreck am Stecken. Man muss also korrupt sein damit man Extras bekommt. Verkehrte Welt.

Bastelfan
11. 10. 2021 17:27
Antworte auf  Oarscherkoarl

Opus dei bleibt.

Summasummarum
11. 10. 2021 16:04

Auf Grund welcher Stellenausschreibung bzw. mit welchem Bewerbungsschreiben hat Frau Thier den Job bekommen?

Bastelfan
11. 10. 2021 17:28
Antworte auf  Summasummarum

Vitamin P?

O_ungido
11. 10. 2021 16:26
Antworte auf  Summasummarum

Wie sagte schon der Philosoph Dr. Kurt Ostbahn?
” So genau wü I’s gor ned wissn…”

3V Regel

Samui
11. 10. 2021 19:06
Antworte auf  O_ungido

👍👍👍Ja bitte.. nur kane Einzelheiten

Bastelfan
11. 10. 2021 19:03
Antworte auf  O_ungido

I wüs goa ned wissn, ned so genau….

Martin50
11. 10. 2021 16:04

Da wird einem nur noch speiübel bei der Bagage, der wird Staatssekretär und die bekommt auch gleich noch einen Job!! Es gilt die Unschuldsvermutung!!!

kaka
11. 10. 2021 16:01

wenn ich diese Thier schon seh, dieses machtbesessene Stück….

Bastelfan
11. 10. 2021 17:31
Antworte auf  kaka

Irre augen.

soschautsaus
11. 10. 2021 18:09
Antworte auf  Bastelfan

Mir fällt bei ihrem Anblick immer gleich der Marty Feldman ein.

O_ungido
11. 10. 2021 16:28
Antworte auf  kaka

Scheiße?

Summasummarum
11. 10. 2021 16:00

Reiselust dürfte derzeit nur in reduziertem Maß vorhanden sein…

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Summasummarum
Gonzo
11. 10. 2021 16:48
Antworte auf  Summasummarum

Obsd di då ned irrst? I glaub, do waradn vüle jedsd gean gaunds weit weg.

wolfi
11. 10. 2021 15:59

Ab in die Kuschelzelle- (wer mir aber leid tut ist das Kind, dass sie erwartet-von wem auch immer)

sanzeno7
11. 10. 2021 18:36
Antworte auf  wolfi

Weiß man schon wer der Vater ist?

soschautsaus
11. 10. 2021 18:42
Antworte auf  sanzeno7

Ich wollte es ja nicht sagen,darum sag ich es ganz,ganz leise,aber psst,man munkelt es soll der Silberstein sein.
Aber auch hier gilt die Unschuldsvermutung,wie gesagt,ist nur das,was so gemunkelt wird 🙂

Gonzo
11. 10. 2021 16:50
Antworte auf  wolfi

Was ma scho, wea da Fåda is?

soschautsaus
11. 10. 2021 16:14
Antworte auf  wolfi

Ach gibt doch schöne Mutter-Kind Zellen,mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Der Peschhorn hat gestern gesagt,die Finanzprokeratur wird sich von jedem Beamten,der Geld vom Bund mißbräuchlich verwendet hat,das Geld zurück holen,also sollten sie schon mal zu sparen beginnen,ihr Habschi und sie.

Jal,genau,es gilt natürlich wie immer die Unschuldsvermutung.

Error 404
11. 10. 2021 17:04
Antworte auf  soschautsaus

Das wäre sehr zu begrüßen, denn wieso sollte der Steuerzahler zahlen, wenn der Steuerzahler beschissen wird!

kaka
11. 10. 2021 16:02
Antworte auf  wolfi

Der Basti gar nicht der Zeuger?

Bastelfan
11. 10. 2021 17:32
Antworte auf  kaka

Der storch hats in einem lavendelstrauch gefunden und wirds demnächst über meidling abwerfen.

O_ungido
11. 10. 2021 16:31
Antworte auf  kaka

Nicht Ihr Ernst die Frage.
Der Lavendel sollte sich jetzt endlich zu seiner wahren Neigung bekennen.
Dieses verfickte inszenierte Herumgelüge geht mir ziemlich am “Oasch”.

Samui
11. 10. 2021 19:09
Antworte auf  O_ungido

Wenn er sich jetzt outet, is er auf ewig weg. Das weiß er. Dann würde man sich fragen , was auf den einsamen Bergwanderungen mit Tommy Schmid passiert ist. In den Schluchten und Tälern…….

O_ungido
11. 10. 2021 20:54
Antworte auf  Samui

Das mag ja sein…vll auch nicht.
Dennoch geht mir dieses ganze pubertäre halbschwule Getue der GANZEN schwürkisen Beidln am “Oasch”.