9.388 Corona-Neuinfektionen

32 Todesfälle

Die Corona-Zahlen schießen weiter in die Höhe. Nachdem erst am Vortag mit 8.594 neuen Fällen der Jahreshöchstwert erreicht wurde, sind es nach 24 Stunden bereits 9.388. Weiters wurden 32 Todesfälle gemeldet.

Wien, 05. November 2021 | Die Zahl der täglich gemeldeten Corona-Neuinfektionen in Österreich hat von Donnerstag auf Freitag erneut einen gewaltigen Sprung nach oben gemacht: 9.388 neue bestätigte Fälle wurden in den vergangenen 24 Stunden gemeldet, nachdem erst am Vortag mit 8.594 Neuinfektionen der bis dahin höchste Wert in diesem Jahr vorgelegen war. Der neuerliche Anstieg entsprach einem Zuwachs um 8,46 Prozent.

Zweithöchster Wert in Österreich seit Ausbruch

Der nunmehrige Jahreshöchstwert bei den täglichen Neuinfektionen ist der zweithöchste Wert, der seit Ausbruch der Corona-Pandemie hierzulande erreicht wurde. Ein einziges Mal – am 13. November 2020 – lag man mit 9.586 neuen Fällen über dieser Zahl. Damals war der zweite Lockdown seit zehn Tagen in Kraft.

Mit Freitag gab es in Österreich 62.659 aktive Fälle, um 5.913 mehr als am Donnerstag. Weiters wurden 32 weitere Todesfälle gemeldet, im Sieben-Tages-Schnitt hält man nun bei täglich 16,9 Toten. In den vergangenen sieben Tagen wurden 118 Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 11.451 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind seit Beginn der Pandemie 128,2 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

356 Menschen auf Intensivstationen

Im Krankenhaus befanden sich am Freitag 1.831 Personen, um fünf mehr als am Donnerstag gemeldet waren. 356 Menschen wurden wegen Covid-19 auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl stieg seit gestern um vier und ist innerhalb einer Woche um 76 Patienten angestiegen.

Österreichweit entfielen mehr als ein Viertel aller neuen Fällen – 26,21 Prozent – auf Oberösterreich, wo 2.461 Infektionen registriert wurden. Mit einer aktuellen Sieben-Tages-Inzidenz von 801,9 Fällen je 100.000 Einwohner bildet Oberösterreich im Ländervergleich weiterhin den Corona-Hotspot. Salzburg hält bei einer Sieben-Tages-Inzidenz von 727,4 (950 Neuinfektionen), Niederösterreich bei 544,7 (1.841 Neuinfektionen) und Vorarlberg bei 487,9 (399 Neuinfektionen). Die geringste Sieben-Tages-Inzidenz weisen Wien und das Burgenland mit 320,8 (1.298 Neuinfektionen) bzw. 354,4 (219 Neuinfektionen) auf.

Was das Testen auf SARS-CoV-2 betrifft, wurden in den vergangenen 24 Stunden 639.137 PCR- und Antigenschnell-Tests eingemeldet. Davon waren 240.202 aussagekräftige PCR-Tests. Alles in allem steht man nun bei 124.733.312 durchgeführten Corona-Tests. Die Positiv-Rate der PCR-Tests betrug 3,9 Prozent. Dieser 24-Stunden-Wert liegt über dem Schnitt der vergangenen Woche.

62,9 Prozent vollständig geimpft

Schleppend geht das Impfen voran. 15.540 Impfungen sind am Donnerstag durchgeführt worden. Insgesamt haben laut den Daten des E-Impfpasses etwas mehr als 5,94 Millionen Menschen in Österreich eine Teilimpfung erhalten, das sind 66,5 Prozent der Bevölkerung. Rund 5,62 Millionen Menschen und somit 62,9 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher sind vollständig geimpft. Die Impfraten nach Altersgruppen: Bei den Zwölf- bis 24-Jährigen sind 53,6 Prozent vollständig geimpft, in der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre beträgt die Rate 61,7 Prozent und bei den 35- bis 44-Jährigen 66,9 Prozent.

70,9 Prozent der Personen zwischen 45 und 54 Jahren sind komplett gegen Covid-19 geschützt, 79,3 Prozent in der Gruppe 55 bis 64. Die 65- bis 74-Jährigen weisen eine Quote von 84,3 Prozent auf, die 75- bis 84-Jährigen 89,1 Prozent und die Gruppe 85plus 89,3 Prozent.

Am höchsten ist die Durchimpfungsrate (vollständig geimpft) im Burgenland mit 70,3 Prozent. In Niederösterreich sind 65,6 Prozent der Bevölkerung geimpft, in der Steiermark 63,5 Prozent. Nach Wien (62,2), Vorarlberg (61,5), Tirol (61,1), Kärnten (59,4) und Salzburg (59,1) bildet Oberösterreich das Schlusslicht mit einer Durchimpfungsrate von 57,8 Prozent (Stand: 4. November).

Regierung und Länder beraten sich am Abend

Angesichts der steigenden Zahlen und zunehmender Auslastung von Spitals- und Intensivbetten berät die Bundesregierung am Freitagabend mit den Landeshauptleuten über das weitere Vorgehen. Die türkis-grüne Bundesregierung ist sich einig, die Zügel für Ungeimpfte straffer ziehen zu wollen. Im Raum steht, dass die Stufe Vier des Maßnahmenplans – die eine weitgehende “2G”-Regel bringt – für ganz Österreich vorgezogen wird. Wien hat diesen Schritt für sich bereits am Donnerstag bekannt gegeben.

(apa/mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

196 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dealer
6. 11. 2021 13:52

Das Licht am Ende des Tunnels ist, dass wir uns auch in Zukunft alle 6 Monate impfen lassen müssen, ständig FFP 2 Masken tragen werden müssen und dass man nur beispielsweise und stellvertretend für wohl auch noch andere Opfer dieses künstlichen Wahnsinns davon ausgehen muss, dass allein mehrere zigtausend Tourismusbetriebe zwischen 10 und 30 Betten vorsätzlich existentiell ausgelöscht werden und noch immer kein Medium darüber berichtet.
Ich habe mir hierzu sagen lassen, dass das kein Problem wäre, da die anderen Tourisumusbetriebe aus dem starken ÖVP Lager schon dringend darauf warten diese Betriebe zu inhallieren und daraus vielfach dringend benötigte Personalquartiere endlich machen zu können.
Für mich sind solch perfide Vorgänge nicht nur gewerbsmäßig faschistoid, sondern in dieser Form auch noch nie dagewesen

Glaubnix
6. 11. 2021 12:49

Mit wieviel Zyklen wurden die PCR-Tests dieser 9388 Fälle ausgewertet? Ab 24 Zyklen ist es unwissenschaftlich und damit für die Tonne, Fake. Wurden die 32 Toten obduziert? Wenn nicht, ist auch diese Zahl für die Tonne.

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von Glaubnix
PublicEnemy
6. 11. 2021 10:04

Mal so zwei Gedanken zum Thema Gesundheitspolitik.
Wir hatten mit Stand Nov 2021 rd 860,000 laborbestätigte “Fälle” und daher rd. 780.000 Genesene. Wie kann jemand ohne Erkrankung (= Symptome + Diagnose + Test) genesen – Sprache suggeriert hier “Gefahr”, es gibt keine öffentlichen Daten wieviel tatsächlich AN Covid-19 erkrankt waren (ausser die Hospitalisierten MIT/AN Covid) – WARUM?
Wir haben mit Stand Nov 2021 100 Mio Tests absolviert, bei rd. 20 Eur/Test also 2 MILLIARDEN Euro. Ein/e Top-PflegerIn kostet (NICHT verdient!) rd. 100.000 (mittleres Alter AN+AG-Anteil Üstd Pausch, Zulagen, 13+14tes) Dauer der Beschäftigung 20 Jahre => 2 Mio Euro. Conclusio für das Testgeld kann man 1.000 Top-PflegerInnen anstellen für 20 Jahre WARUM haben wir einen zunehmenden Personalmangel im Gesundheitswesen und bauen weiter Personal ab?
NeoLiberalismus ist halt ein Problem und leider macht die SPÖ fleissig mit – DANKE

Lojzek
6. 11. 2021 9:21

‘Wir werden daher die Zügel für die Ungeimpften straffer ziehen. Keiner will spalten, aber es sei die Verantwortung der Politik, die Menschen in unserem Land zu schützen.’

Aufgrund dieser gezielten Wortwahl besteht kein Zweifel mehr, dass ungeimpfte Menschen nur noch als Nutzvieh zweiter Klasse angesehen werden.
Die Geburt des Nutzmenschen ward nun endgültig vollzogen.
Merke: Überall dort wo jetzt 2G gilt aber kein Taferl vorhanden ist auf dem ‘ich muss draußen bleiben’ geschrieben steht, wird sogar dem Wuffi ein höherer Stellenwert eingeräumt, als dem (gesunden, ungeimpften) Menschen..

Dealer
6. 11. 2021 8:37

Es sollen doch alle Menschen einmal in ihrer Umgebung schauen wie viele Menschen in letzter Zeit zwischen 50 und 70 verstorben sind und an was?
Ich kann mir einfach nicht mehr vorstellen, dass das normal ist und das auch statistisch nicht schon lange auffällig ist?

joseph53
6. 11. 2021 7:47

Die Regierung und ihre Komplizen WOLLEN keine verständlichen, vergleichbaren, aussagekräftigen Zahlen liefern!

1. Alle Tests an Symptomlosen sind für die alleinige Diagnose völlig ungeeignet.
2. Die Zahl der positiv Getesteten entspricht natürlich nicht der Zahl von “neu Infizierten” oder gar Kranken.
3. Die Zahl der Tests wird laufend erhöht – ca. 650 tsd. allein am Do, ca. 125 Mio. insgesamt, absoluter Test-WM – die Zahl der Durchläufe beim PCR-Test ist weiter ungeregelt (ct bis 40?) – damit sind die falsch positiven Zahlen enorm hoch.
4. Falls diese Zahlen überhaupt jemals korrigiert werden, dann Tage später – vielleicht auch über die Zahl der Genesenen (die in Wirklichkrit nie krank waren!)
5. Die Absicht, weiter Panik zu schüren, ist klar erkennbar!

Und RW sagt mit Freud “Wie viele Tote müssen noch sterben?” – ein 2. Mal?
Wer will diesem verlogenen Pack um Mückstein, Szekeres & Co nur irgendein Wort glauben???
Geht es nur um den Verkauf der soo vielen Impfdosen?

Glaubnix
6. 11. 2021 15:01
Antworte auf  joseph53

Geht es um die Krankmachung von 80% der westlichen Bevölkerung zum Vorteil der parteienfinanzierenden Pharma-Industrie und der Auslöschung dieser Bevölkerung über 15 Jahre, weil Renten und Arbeitslose/Bürgergeld wg der angekündigten Automation und der damit verbundenen Arbeitslosigkeit von 40% dieser Bevölkerung nicht mehr von selbiger, sondern von den Unternehmen getragen werden müssten? Und das geht ja wohl gar nicht! Ist diese sogenannte “Pandemie” ein Genozid über viele Jahre? Ein Krieg, der niemandem als solcher auffallen soll, weil der kapitalistische Zyklus von ca 75-80 Jahren wiedermal zu Ende Ist und eine Zerstörung mit Reset her muss, damit das Spiel für die Reichen von Neuem beginnen kann? – Honi soit, qui mal y pense…

Nelke
6. 11. 2021 7:38

Ein Freund meines Sohnes, ein junger Mann von 34 Jahren, ließ sich jüngst die erste Pfizer-Spritze verabreichen. Resultat: Schwächeanfall und Krankenhaus. Die behandelnden Ärzte: ” Sie haben eine leichte grippale Impfektion. Wahrscheinlich hat sich das mit dem Impfstoff nicht vertragen.”
Meine Schlussfolgerung daraus: Bloß nicht mit Schnupfen in die Gen-Nadel laufen!

Grete
6. 11. 2021 8:28
Antworte auf  Nelke

Ist “Impfektion” bewusst (also satirisch) geschrieben?
Oder ein Freudscher Versprecher? Infektion oder Impfreaktion? oder beides?
Seit wann kommt man mit einem LEICHTEN grippalen Infekt oder einer LEICHTEN Impfreaktion ins Krankenhaus? Sind das die eher seltenen Fälle, wo ein halbwegs gesunder Mensch im KH liegt (nach ManFromEarth?)

Kann man nur hoffen, dass dieser junge Mann den zweiten, dritten und vierten Stich gut verträgt und überlebt.

Bastelfan
6. 11. 2021 7:34

Man sieht in geschäften kunden ohne masken.
Kein wunder also, urlaube werden intensiv beworben.
Da es das virus gerne warm und feucht hat, fahren viele menschen in thermen. Um dem virus eine freude zu machen?

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:02

Einer Regierung die keinerlei verständliche, vergleichbare und nachvollziehbare Zahlen liefern kann und so klare Nachfragen offensichtlich mit Absicht nicht versteht sollen wir glauben: Die Impfung schützt und ist sicher!

Kein Wunder, dass in meinem Umfeld primär die Menschen auf die Impfung schwören die auch sonst eher weniger Glück beim Denken haben.

Nelke
6. 11. 2021 7:41
Antworte auf  Spiegelfechter II

So ist es. Je größer die Zahl der Impfdurchbrüche und Impfschäden, desto größer die Scheuklappen dieser Unbedarften.

Bastelfan
6. 11. 2021 7:35
Antworte auf  Spiegelfechter II

Seltsame schlussfolgerung.

joseph53
6. 11. 2021 8:30
Antworte auf  Bastelfan

Bastelfans “feuchtwarme Träume”!
Wenn das Denken Glückssache ist.

NetureiKarta
6. 11. 2021 0:21

Im Jahr 2015 hat die WHO eine Plattform gestartet, auf der man einsehen kann welche Medikamente zu welchen Nebenwirkungen geführt haben mit einer genauen Auflistung. Diese Datenbank heißt VigiAccess und kann öffentlich und kostenfrei aufgerufen werden, warum weiß so gut wie niemand darüber?

Hier finden Sie die Webseite: http://vigiaccess.org/
Sie können im Suchfeld “Covid-19 Vaccine” eingeben und sehen alles aufgelistet.

Im FAQ wird erklärt, dass es für die gesamten Coronaimpfungen die Statistiken sind. Warum die WHO das so handhabt weiß ich nicht, aber die Regierung arbeitet ja laut Vorgaben der WHO…

Warum berichtet niemand darüber?
@ZackZack ist Ihre Redaktion wirklich noch den Tatsachen verpflichtet oder läuft es auch schon unter der Regierungsagenda? Denn hier geht es um unsere Gesundheit nicht nur einen Pieks und die täglichen “Neuinfektionen” wie es die Regierung behauptet.

1984 ist jetzt.

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:17
Antworte auf  NetureiKarta

Bitte um etwas Geduld. Das Bild vom Virus als Krankheitserreger ist so tief in das menschliche Kollektiv eingebrannt, da wäre eine Forderung zur Abschaffung der Fußball-WM etwa in derselben Liga – also äußerst schwierig 😉 …Es wird noch etwas dauern, bis man sich zusammensetzt und ernsthaft darüber diskutiert, ob das Viren-Narrativ wissenschaftlich noch länger haltbar ist oder nicht. Ich habe mich in meinem Studium NIE mit dem identifiziert, was ich gelernt habe – und habe somit den Vorteil, daß ich niemals Probleme hatte, etwas Gelerntes wieder loszulassen bzw über den Haufen zu werfen, wenn die Faktenlage oder auch die Intuition in eine andere Richtung wies. Ich finde, diese Eigenschaft fehlt sehr vielen Wissenschaftlern, und das halte ich für eine massive Fortschrittsbremse. Man sitzt in der Wissenschaftszunft auf vermeintlichem Wissen wie eine zickige Glucke auf dem Ei. Man merkt dabei nicht, daß man sich dabei genauso irrational verhält wie vor hunderten von Jahren.

Hab schon damals vor über 10 Jahren von der Arbeit des Dr. Lanka gehört und dachte bei mir, “warum nicht?”…..
Das Thema ist äußerst komplex, und man kann als Wissenschaftler viel dabei übersehen. Ich glaube, da warten noch einige Überraschungen auf uns!

Andi_H
5. 11. 2021 22:25

gerade gefunden, wunderschöner Beitrag von einer der genialen Wien Demos vom Frühjahr:
https://www.youtube.com/watch?v=laMhd9NZNqg
Macht immer wieder unfassbar zornig wie weite Teile der Presse fanatisch versuchen die Teilnehmer als Nazis zu diskreditieren, alleine dafür gehören da etliche Leute wegen Haßrede angeklagt. Wenn der ganze Wahnsinn vorbei ist wird es da heftige gerichtliche Aufarbeitungen geben, schätze viele Journalisten werden dann nie wieder wo irgendeinen Job bekommen, vielleicht bestenfalls irgendwo zum Latrine putzen, und beim ORF gehört dann auch mal ordentlich aufgeräumt.
Derzeit nehmen die Proteste weltweit immer mehr zu, trotz eifrigster Zensur und Unterdrückung der Berichterstattung wird das Ausmaß immer größer, in Frankreich hat die Regierung nichts besseres zu tun als einen Berg gepanzerter Fahrzeuge zu bestellen um der Demos Herr zu werden,völlig irre wie korrupt diese Regierungen geworden sind, und wie sie eisern ihren kriminellen Kurs weiterfahren.

joseph53
6. 11. 2021 8:05
Antworte auf  Andi_H

Ja – wirklich beeindruckend – vielen Dank!

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:18
Antworte auf  Andi_H

Man will eine Überlastung der Krankenhäusr verhindern insbesondere durch intensivmedizinisch zu behandelne Covid-Patienten. Der gleichzeitige Abbau eben jener Intensivbetten im Laufe 2020 UND auch immer noch JETZT (jetzt wo zum x-ten Mal Panik betrieben wird) lässt nur eine einzige Schlussfolgerung zu: Es geht und ging niemals um die Gesundheit der Menschen und diente allenfalls als Vorwand für antidemokratische, unterdrückende und assoziale Massnahmen seitens der Regierung! Die Regierung führt ABSICHTLICH eine ÜBERLASTUNG herbei um ihre SCHWURBELEIEN ala CORONAZIS zu rechtfertigen!!!

Prokrastinator
5. 11. 2021 22:09

Hahahahahaha…..das Musterland Dänemark ist keines mehr. Es wird wohl bald wieder aus den Medien verschwinden wenn man bemerkt, dass man das vor wenigen Tagen noch als Positiv-Bsp postulierte.

https://orf.at/#/stories/3235475/

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:18
Antworte auf  Prokrastinator

Ginge es um Gesundheit, haette man schon vor langer Zeit die OffLabel Verwendung von z.B. Ivermectin zur Behandlung von Covid-19 zugelassen (ein sehr nebenwirkungsarmes Medikament, das seit Jahrzehnten gegen Parasiten und auch zur Vorsorgung von durch Prasiten aausgeloeste Krankheiten wie “Flussblindheeit” eingesetzt. Gegen Mitte letzten Jahres zeigten erste Erfaahrungen mit der Behandlung von Covid-19 mit diesem Medikament, dass es nochwirksam zu sein schien (noch lange vor der bedingten Zulassung der Impfstoffe). Mittlerwweile gibt es ueber 150 Stiudien, die die Wirksamkeit bestaetigt haben, und dass die Behauotung, es wuerde nur wirken, wenn man es in toedlicher oder gefaehrlicher Dosierung verabreicht, unzutreffend ist.
Trotzdem hat es die europaeische Arzneimittelbehoerde EMA bis heute nicht geschafft, fuer dieses Medikament eine Zulassung zur Behandlung von Covid-19 zu erlauben. Stattdessen wird eine bedingte Zulassung eines weniger wirksamen, neu entwickelten und *teureren* Medikaments (wie hiess es doch gleich? Mulnoparavir oder so aeehnlich) in Erwaegung gezogen, dass im Gegensatz zu Ivermectin nicht patentfrei ist und mit dem *eine* Behandlung mindestens 600,- US$ kostet, waehrend eine Behandlung mit Ivermection fuer weniger als 3,- US$ zu haben ist …

Prokrastinator
5. 11. 2021 19:18

Vielen Dank für die vielen Links, werte Foren- Kolleginnen und Kollegen.

https://www.iltempo.it/attualita/2021/10/21/news/rapporto-iss-morti-covid-malattie-patologie-come-influenza-pandemia-disastro-mortalita-bechis-29134543/

Aber wisst Ihr eh schon….;))

Ich habe übrigens die ISS-Homepage in der 1. Welle wöchentlich mitverfolgt. Die Eckdaten von damals 3-4 Wochen nach dem Peak:
32% der Opfer 80-89, 34% 90+, 0,8% ALLER Opfer ohne lebensbedrohliche Vorerkrankung. Durchschnittl. Anzahl an lebensbedrohlichen Vorerkrankungen: 3.
Durchschnittsalter der Opfer 82,x Jahre.

Ach was wurde man geschimpft, wenn man da von Alterssterblichkeit sprach. Die haben angeblich im Schnitt 9 Lebensjahre verloren, wurde “berechnet”…….naja, müssen sie eben nochmal neu rechnen….;)))))

Schönen Abend noch!!

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:18
Antworte auf  Prokrastinator

Nicht wenige Menschen meiden aber auch das Gesundheitssystem um nicht dem irren und wirren Schurbeln, Kreischen und Hüpfen der Zeugen Coronas ausgeliefert zu werden. Das ist schon eine starke psychische Belastung, welche man gegen die Belastung einer „normalen“ Erkrankung stellen muss. Dazu noch die penetranten und aufdringlichen Missionierungsattacken: „Wir wollen mit Ihnen über Corona reden … “

Prokrastinator
5. 11. 2021 18:22

Na dann fleißig weiterimpfen. Dann schaffen wir auch noch 20k am Tag.

Abgesehen davon, das getestet wird wie Sau. Zig mal mehr als in anderen EU Ländern.

Nelke
6. 11. 2021 7:44
Antworte auf  Prokrastinator

Diese Regierung macht sich mit ihren Testungen die gewünschten Horrorzahlen, auf dass die Panik in der Bevölkerung ansteige und somit noch mehr in die “rettende” Nadel laufen. es ist simpel. Aber es ist nicht simpel genug, um bei den Simplen die Groschen fallen zu lassen.

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:19
Antworte auf  Prokrastinator

So groß kann die “Überlastung” ja nicht sein, denn heute wird berichtet, dass die Bundeswehr jetzt auch noch “Intensivpatienten” aus Rumänien nach Deutschland holt, um sie auf Kosten der deutschen Steuerzahler behandeln zu lassen. Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Raus mit der Kohle, getreu dem alten Motto: Hauptsache, die Deutschen haben sie nicht.

Schon clever. Erst seit Jahresbeginn 4000 Intensivbetten wegrationalisieren, um dann eine angebliche “Überlastung” propagieren zu können. Weniger Betten, dazu noch Zigeuner einfliegen, und schon hat man die gewünschten Bilder von “vollen” Stationen und “überlasteten” Kliniken.

Um die sedierten “Tagesschau”-Konsumenten im geistigen Wachkoma zu halten, reicht es allemal.

Grete
6. 11. 2021 10:32
Antworte auf  Spiegelfechter II

Vielleicht gelingt es Ihnen in Zukunft, rassistische Bemerkungen zu unterlassen?
Wir haben voriges Jahr Italiener (ich glaube S-Tiroler) behandelt.
Ich glaube, bin mir aber nicht sicher, dass D auch Franzosen behandelt haben.

Ich finde es gut, wenn wir anderen Ländern helfen können. Menschen sind Menschen. Allerdings sollten die Politiker und Mainstream-Ärzte dann aufhören, von Überlastung zu sprechen.

Apollo11
5. 11. 2021 21:30
Antworte auf  Prokrastinator

Jetzt wäre es an der Zeit einen Generalstreik auszurufen, und keine einzige Maßnahme dieser Idioten umzusetzen, niemand außer den Schlafschafen, die allerdings nach 360 Tagen ebenfalls Quasi ungeimpft sind, sollte irgendeine Verordnung befolgen, anscheinend kann man diese Situation nur mit Drastischen Mitteln beenden. Das wäre mit der Woodstock Generation nie gegangen, da hätte es viel zu viel Widerstand gegeben.

Nelke
6. 11. 2021 7:53
Antworte auf  Apollo11

Katzian und Generalstreik? Kaum hatte er die Horten eine “Aufg´spritzte” genannt, hatte er sich dafür auch schon entschuldigt. Außerdem bin ich mir sicher, dass er selbst zigfach mit Solution X abgefüllt ist. Hes the wrong man. He couldnt be wronger. ÖGB, get rid of him!

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:20
Antworte auf  Apollo11

Mal ein Beispiel, das die Corona-Lage sehr gut illustriert: Im Altmarkkreis Salzwedel, Inzidenz 371, hat der Landrat gerade die Bundeswehr um Hilfe gerufen. Ab morgen sind acht Bundeswehrangehörige in den beiden Kliniken des Landkreises im Hilfseinsatz. Klingt wunderbar dramatisch. Schauen wir einmal auf das Intensivregister – Im Altmarkkreis gibt es 17 Intensivbetten, davon sind derzeit (Stand Montag, 1. November) zwei (!!!) mit coronapositiven Patienten belegt. Beatmet wird von ihnen keiner. Für jeden coronapositiven Patienten sind damit vier Bundeswehrangehörige abkommandiert. Wahnsinn!

limo
5. 11. 2021 18:42
Antworte auf  Prokrastinator

Wir lassen ja die Kohle in der EZB drucken…..
der Pöbel wird es schon löhnen!

Spiegelfechter II
6. 11. 2021 7:19
Antworte auf  limo

Ganz genau. Es gibt Krankenhäuser die Migranten aufnehmen, die nur positiv getestet sind und keine Symptome haben (angeblich weil sie die Quarantänemaßnahmen nicht verstehen). Ich habe den Eindruck, dass mit aller Gewalt die Hospitalisierungsrate hochgehalten werden soll.

Drachenelfe
5. 11. 2021 17:56

Ich kann mich nur wiederholen:

Für das sozialistische Denken ist eine “Impfpflicht” ebenso ein Akt der “Solidarität” (Lauterbach), wie etwa am Hindukusch ins Gras zu beißen.

Erst ändern sich die Grundhaltungen der Menschen, dann ihr Denken und Fühlen, dann ihr Handeln und dann “die Gesellschaft”.

Wir sind mittendrin!

limo
5. 11. 2021 18:45
Antworte auf  Drachenelfe

Die Frage ist aber: Wie kommen wir da raus?

Drachenelfe
5. 11. 2021 19:08
Antworte auf  limo

Wenn ich das wüsste….

In erster Linie muss die Angstmacherei aufhören und man muss wieder Verbindendes finden.
1. wenn die doppelt Geimpften sich dem Booster verwehren
2. wenn den Genesenen ihr Status durch zeitliche Begrenzung aberkannt wird.

Dann zählen viele bald wieder zu Ungeimpften.
Auch das ist ein gemeinsamer Nenner.

Prokrastinator
5. 11. 2021 19:21
Antworte auf  Drachenelfe

Sagen wir so: die Booster werden die Fan-Gemeinde nicht vergrößern.

Darauf baue ich. Ansonsten wird es vlt wirklich Zeit für Costa Rica, wo eine US-Freundin grad ein Grundstück kauft…..

Prokrastinator
5. 11. 2021 19:02
Antworte auf  limo

Nur noch durch einen Aufstand und/oder Generalstreik.

Erst wenn das Land stillsteht beginnen Politiker zu denken.

gue
5. 11. 2021 19:16
Antworte auf  Prokrastinator

Politiker und denken. Womit?

Prokrastinator
5. 11. 2021 19:19
Antworte auf  gue

Sorry, war so dahingesagt.

Ersetzen Sie es durch “reagieren”. Das inkludiert auch “sich am Sack kratzen”, und somit sollte der Begriffs-Umfang ausreichend sein….;))

Drachenelfe
5. 11. 2021 19:15
Antworte auf  Prokrastinator

Die Impffanatiker sind dermaßen in ihrem Trott, die würden nicht mitmachen.
Sie wollen Unstimmigkeiten auch gar nicht sehen, sie sehen sich im Recht und beschimpfen Ungeimpfte zum Teil recht wüst.

gue
5. 11. 2021 17:24

Eine Frage an Zickzack: gibt es die Grippe eigentlich noch? Warum sollen wir uns gegen die Grippe impfen lassen wenn es doch nur mehr Corona gibt?

soschautsaus
5. 11. 2021 23:27
Antworte auf  gue

Hat doch die Mücke eh schon beantwortet,sie befürchten ein Grippejahr,wie noch nie,von daher kam doch die Empfehlung,sich gleich mit dem Booster die Grippeimpfung mit stechen zu lassen,angeblich passen die 2 Impfungen super zusammen.

Bei Grippeimpfung sag ich nur,am Arsch hängt der Hammer,die sollen sie sich selber geben,von mir aus haut sich die Mücke den 1000 x am Tag selber rein,wir baden im Grippeimpfstoff,weil voriges Jahr so gut wie keiner sie machen lassen hat.Aber auch der Stoff muß aus dem Lager gebracht werden,aber sicher nicht in mich rein.

Irgendwo ist nun Schluß mit lustig.

Boostern o.k. aber auch noch Grippe nein. Und ach ja bitte nicht vergessen,alle ab einem gewissen Altern,bitte auch gleich noch Pneumokokken.

Also irgendwann hat man die Nase voll. Die 3. Impfung ist schon “gebucht” aber dann ist Ende,Gelände,bin ein Mensch und kein Fakir.

ResPublicaLiberaNoricum
5. 11. 2021 16:56

Jetzt wird massiv Druck auf die zweifach Geimpften gemacht, die sich kein drittes und viertes Mal boostern lassen wollen.

Die zweifach Geimpften sind die neuen Ungeimpften, die GefährderInnen. Deswegen ist es wichtig, dass wir jetzt alle zusammenhalten, egal ob ungeimpft oder zweifach geimpft.

Irgendwann ist genug, dann wird auch die Regierung verstehen dass man mit Macht nicht alles einfach durchpreschen kann – wir steuern auf israelische Verhältnisse hin.

Prokrastinator
5. 11. 2021 18:26

Richtig. War gerade in meinem Lieblingsladen zu Besuch um zu plaudern.

Geimpfte und Ungeimpfte auf einem Haufen, angstfrei ohne Maske, und sich einig, dass diese Erpressung und faschistoide Tendenz gestoppt werden muss. Auch einig darin, dass die Geimpften diejenigen sind, die hier noch etwas ausrichten können, die Ungeimpften allein sind an Zahl bald zu wenig.

Wird schon.

ResPublicaLiberaNoricum
5. 11. 2021 18:38
Antworte auf  Prokrastinator

Schön zu hören, dass sich die Leute nicht aufhetzen lassen. Mir persönlich ist es vollkommen egal ob jemand geimpft oder ungeimpft ist. Das was ich nicht will ist in einem Staat zu leben, in dem alle überwacht werden und ihre Meinung nicht sagen dürfen. Dafür ist Österreich zu schön und die Leute sind zu wertvoll um sich von irgendwelchen abgehobenen Agenda gesteuerten “PolitikerInnen” bevormunden zu lassen.

Hermano
5. 11. 2021 17:00

“Die zweifach Geimpften sind die neuen Ungeimpften, die GefährderInnen.” Interessante Sichtweise. Da ist was dran.

Hermano
5. 11. 2021 17:20
Antworte auf  Hermano

„Ein Lockdown droht nicht, wenn die Auffrischungsimpfung funktioniert. Wenn die Geimpften keine dritte Impfung durchführen, dann ist auch ein Lockdown nicht auszuschließen. Ich hoffe aber, dass es nicht dazu kommt.”
Aussage von LH Haslauer. ^^

limo
5. 11. 2021 17:44
Antworte auf  Hermano

Wenn nix mehr geht, dann halt mit platter Erpressung….

Hermano
5. 11. 2021 17:47
Antworte auf  limo

Mitunter kommt jetzt bei mehreren Menschen die Frage auf: “Wer ist dieser Mensch, dass mich der überhaupt erpressen kann?”

Prokrastinator
5. 11. 2021 19:07
Antworte auf  Hermano

Vorher sollen sie sich noch fragen “aber ich bin doch vollimmunisiert? Warum nochmal?”.

Ich fürchte nur man wird ihnen erklären, dass es so ist, weil die bösen Zauderer zu langsam waren. Viele werden es schlucken. Samuis gibt es viele. Darum fühlt er sich ja (noch) so stark……;)))

Hermano
5. 11. 2021 19:13
Antworte auf  Prokrastinator

Da möchte ich Ihnen widersprechen. Der fühlt sich schon seit einiger Zeit gar nicht mehr wirklich stark. Und das hat einen Grund. ;))

Prokrastinator
5. 11. 2021 19:27
Antworte auf  Hermano

So gesehen gebe ich Ihnen wiederum Recht. Diese Phase – wie ich es beschrieben habe – ist vermutlich schon vorbei. Darum der Anbiederungsversuch von neulich….;))
Bei mir schon der 2. Versuch….
Habe es eh selbst heute einer Freundin so geschildert, wie Sie es sagen. Arsch auf Grundeis könnte man es nennen. Aber noch klammert er sich eben daran, als Teil der Masse “stark” zu sein.

Ich möchte noch nicht wetten, aber ich glaube immer mehr daran, dass kognitive Dissonanz doch auch körperlichen Schmerz verursacht….;))
Vlt aber auch boshaftes Wunschdenken.

Hermano
6. 11. 2021 7:03
Antworte auf  Prokrastinator

Ja, zumindest wird es immer schwieriger, dass die kognitive Dissonanz aufrechterhalten wird. Es wird immer kräftezehrender. Und der zweifelnde Part klopft immer stärker an – Angst, Aggression und Ohnmacht werden gleichzeitig intensiver. Und wenn man nicht gewillt ist sich davon wirklich zu befreien, dann sieht es nicht allzu gut für einen aus.

limo
5. 11. 2021 18:46
Antworte auf  Hermano

Das wäre ja schon mal ein erfreulicher Schritt!

Nordicman
5. 11. 2021 15:25

Ich halte diese Entscheidungen der Politiker, nur noch für politisch motivierte Aktionen.
Tut mir leid.

gue
5. 11. 2021 19:19
Antworte auf  Nordicman

Das sind keine politisch motivierten Aktionen. Das sind von gewissen Verbrechern vorgeschriebene Verbrechen an den Menschen.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 16:41
Antworte auf  Nordicman

Meine Güte ist das ein Theater. Selbst der Virus kann den Politikern bei ihren Lügen nicht mehr folgen. So viel Aufwand die ganzen Impfstoffe zu produzieren, zu transportieren und die Menschen zu überreden sich impfen zu lassen. Früher war das alles viel einfacher. Will man die Bevölkerungszahl reduzieren, dann holt man die Leute auf die Strasse in eine Reihe und erschießt sie. Ist doch viel einfacher und effektiver. Man braucht auch kein Booster.

gue
5. 11. 2021 17:25
Antworte auf  Spiegelfechter

Aber durch die “Impfung” ist es unauffälliger.

Summasummarum
5. 11. 2021 14:55

Was uns fehlt, ist der Bunker! Hier könnte man sogar 3 Krisen gleichzeitig meistern, heißt es seitens der Regierung. Kann man den Bau also dringend vorziehen? Unsere Regierung tappt seit knapp 2 Jahren wie ein blindes Huhn durch die Pandemie, verschleißt 2 Gesundheitsminister, einen Gesundheitsbeamten, einen Justizbeamten, einen Kanzler, jetzt den nächsten, Grün driftet zu Türkis ab, Türkis wird ausgeliefert oder hausdurchsucht, die Flex arbeitet unkontrolliert. Bunkeratmosphäre wirkt sich günstig auf das Gesprächsklima zwischen den beiden Regierungswelten aus und Entscheidungen könnten blitzschnell zum Wohle der Bevölkerung getroffen werden. Dass wir wie Besoffene durch die Pandemie torkeln und die Regierung sich sukzessive auflöst, liegt am fehlenden Bunker und seiner Eigenschaft als Krisenkoordinationszentrum.
PS: Fast vergessen, bitte auch eine neue Regierung, auch hier einen Neubau!

KarinLindorfer
5. 11. 2021 19:16
Antworte auf  Summasummarum

Die Flex arbeitet unkontrolliert….😂 treffender kann man die derzeitige Situation unseres Landes kaum beschreiben.

Nordicman
5. 11. 2021 16:00
Antworte auf  Summasummarum

Sie vergessen das Terrorbekämpfungsdingsbums, zur Bewachung des Bunkers und wer wei, vielleicht für mehr?
Was könnte das sein? Kritische Stimmen einfangen gehen und mittels Kaugummiparagraphen Dingfest zu machen?
Natürlich gilt für alle Protagonisten die Unschuldsvermutung!

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von Nordicman
Spiegelfechter
5. 11. 2021 16:41
Antworte auf  Nordicman

etzt wird die böse Verschwörungstheorie auch noch wahr.
Es war ja nach den vielen Lügen leicht abzusehen, der begehrte Impfpass eben auch wieder ungültig werden kann ,also fleißig Boostern !! die Möhre wird immer weiter weg gezogen.
Erst noch strahlend ,die Freiheit mit Allheilmittel gefeiert u nun man aber weiter brav sein u auch noch alle weiteren Schüsse genießen .

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:15
Antworte auf  Summasummarum

Sehr gut analysiert.
Was mir darüber hinaus Sorge bereitet, ist der Druck auf die Bevölkerung zur Impfung und der sogenannte Green Pass oder auch ID2020, womit der Überwachung des einzelnen Tür und Tor geöffnet wird, bis hin zu einem Social Credit System wie es aus China bekannt ist.

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 14:11

“Neuinfektionen”, haha! Ich denke, ich gewinne eher im Lotto, obwohl ich nicht spiele, bevor Journalisten nicht mehr von “Infektionen” schwurbeln.

“70,9 Prozent der Personen zwischen 45 und 54 Jahren sind komplett gegen Covid-19 geschützt, 79,3 Prozent in der Gruppe 55 bis 64. Die 65- bis 74-Jährigen weisen eine Quote von 84,3 Prozent auf, die 75- bis 84-Jährigen 89,1 Prozent und die Gruppe 85plus 89,3 Prozent.”

Aha! Da hat ZZ wohl die Lügen der Polit-Lügner entlarvt. Denn das bestätigt, was ich mir schon lange dachte. Anstatt nur die Risikogruppe zu zählen, werden die Kinder einfach mitgezählt, um das Narrativ der niedrigen Impfquote zu bedienen. Unfassbar, mit welchen fiesen Tricks diese Polit-Lügner arbeiten, um ihre Agenda durchzusetzen.

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von Haltungsmedienschreck
Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:15

Hier muss man wirklich Schlimmstes befürchten. Ich habe vor einigen Tagen auf einem YouTube-Kanal eine Umfrage zu so einem Social Score nach chinesischem Vorbild gesehen. Man befragte die jungen Teilnehmer einer “Klimademo”. Die Mehrheit war begeistert von so einem System. Nicht mal ansatzweise hatten die verstanden, dass dies den Weg in Totalitarismus und Diktatur bedeutet.

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 20:31
Antworte auf  Spiegelfechter

Europa ist nicht mehr zu retten. Man sollte sich echt überlegen, von hier abzuhauen, so lange es noch geht. Social-Kredit-System. Digitales Zentralbankgeld, Vermögensregister, usw… Es bleibt nicht mehr viel Zeit.

Prokrastinator
5. 11. 2021 21:24

Wohin?

Eine Freundin erzählte kürzlich, dass in Costa Rica, wo sie seit 2020 lebt, jetzt ebenfalls eine Impfpflicht diskutiert bzw bald eingeführt wird.

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 21:48
Antworte auf  Prokrastinator

Aktuell ist es noch schwer einzuschätzen. Mal sehen, wie die Lage 2022 sein wird. Beispielsweise kannst du aber in Mexiko ohne 3G-Faschismus einreisen, zumindest aktuell.

limo
5. 11. 2021 15:24
Antworte auf  Spiegelfechter

Ja, leider sind die Jungen mit ihrem Fridays for Future wahn voll auf dem great reset kurs & checken es nicht, dass sie Handlanger sind….

Spiegelfechter
5. 11. 2021 16:42
Antworte auf  limo

Jetzt heisst es, J&J sollen schon nach 4 Wochen nachgeimpft werden. Vorher hiess es, man braucht nur eine Impfung. Also wissen sie GAR NICHTS über ihre Impfstoffe. Und die soll ich mir spritzen lassen?

soschautsaus
5. 11. 2021 23:20
Antworte auf  Spiegelfechter

Mein Bruder,KEIN Impfgegner,nein,mein Bruder ist einer,der zu denen gehört,denen Ärzte,Spritze usw. wirklich den Angstschweiß heraus treiben.Gibt so Menschen,mehr als man vielleicht denkt.

So nach längerem,war allerdings auch beruflich bedingt,wo es hieß,impfen,schon lange bevor es 2G gab,hat noch rund 1 Jahre bis zur Pensi,also sauren Apfel beissen.

Pfister wäre Impfmöglichkeit gleich in der Firma gemacht worden.J&J fahren am a.d.W. aber er ist lieber viele Kilometer gefahren. So,er war wirklich glücklich,Chef zufrieden.

Die Impfung hat ihm nicht so recht gut getan,ob es die Impfung war,oder seine Angst vor allem was mit Ärzten zu tun hat,weiß ich nicht.

Aber er war wirklich froh,Job behalten und ja angeblich auf Dauer geimpft.

Nun muß er wieder gehen,er hat 2 Möglichkeiten,impfen,oder frühzeitig in Rente,Krankenjahr kommt nicht in Frage,weil eben die Ärzteangst,also bleibt,vorher gehen mit Abschlägen,die muß man sich leisten können.

Er sagt einen Tag,ich gehe impfen,am nächsten Tag,nein,sicher nicht.

Ja,klar,fällt unter Einzelfall (obwohl sicher genug Menschen Angst vor Ärzten haben,aber es nie zugeben würden,würde er auch nicht,aber wir kennen ihn halt 🙂 :).

Aber mal ehrlich wer denkt an die Menschen.

Heute war ich sehr geschockt,als er gesagt hat,er geht nicht,sollte er krank werden,dann geht er auch nicht in ein Krankenhaus,dann krepiert er halt lieber alleine daheim

Sowas tut weh,wenn man das hört.

Und niemand soll bitte sagen,der soll sich nicht so anstellen,jeder Mensch fürchtet sich vor was anderem.

Aber was das alles mit den Menschen pysichisch macht,denkt niemand dran. Und sowas belastet doch nicht nur die Person alleine,es belastet die Familie,meine Eltern,mich.

Irgendwie wird man einfach nur mehr irre.

Und dann hast beim Einkaufen immer noch die,die meinen die Maske (ob sie hilft,ich weiß es nicht,ich hoffe) als Kinnhalter nehmen,niemand traut sich was zu sagen und heute stand hinter mir eine,also ich sag nur lecker,lecker,Maske ja,aber so dreckig wie die war,die Maske hat schon gelebt.

Dan dachte ich mir,nur nicht hinschauen,weil sonst könnte ich die Frage,habs schon gspieben heut,eindeutig mit ja,bei dem Anblick beantworten.

limo
5. 11. 2021 16:46
Antworte auf  Spiegelfechter

Der Irrsinn kennt keine Grenzen. Wie im Mittelalter!

Nordicman
5. 11. 2021 16:02
Antworte auf  limo

Zumindest werden sie politisch benutzt!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 16:41
Antworte auf  Nordicman

Es sieht danach aus, daß man eine bestimmte Zahl der Toten in einer bestimmten Zeitspanne vereinbart hat. Und die ist noch nicht erreicht. Die Zeit drängt.

OtmarPregetter
5. 11. 2021 14:02

Wir befinden uns schon längst im Transhumanismus und im GREAT RESET von Schwab. Hier ein briallnter Kommentar von Thierry Meyssan – d a s nenne ich Qualitätsjournalismus !
https://www.voltairenet.org/article214294.html?fbclid=IwAR1NiIgSReR39yqtiqWcR9aVC3P5idIx81qjvlbYIXDMOm6L5AByp9bTMZ8
Die Welt verändert sich sehr schnell. Während der Covid-Epidemie konzentrierte sich das Geld in ein paar Händen. Die neuen Oligarchen sind Transhumanisten. Ohne es zu merken, haben wir ihre Ideologie bereits anerkannt und beginnen, sie in die Praxis umzusetzen. Die westlichen Ärzte haben auf die Behandlung dieser Krankheit verzichtet, und wir halten es für selbstverständlich, alles auf Messenger-RNA zu setzen. Auch wenn diese Strategie tödlich sein könnte. So denken wir jetzt bereits.

Prokrastinator
5. 11. 2021 18:31
Antworte auf  OtmarPregetter

Stimme zu. Qualitätsjournalismus.

Prokrastinator
5. 11. 2021 18:39
Antworte auf  Prokrastinator

“Eine andere, von der neuen herrschenden Elite in Betracht gezogene Lösung, ist die Wiederherstellung des Index librorum prohibitorum. In der Vergangenheit hat die Kirche – die nicht nur eine Gemeinschaft von Gläubigen, sondern auch eine politische Macht war – eine Liste von Büchern herausgegeben, die für alle zensiert wurden, außer für ihre Kleriker. Sie wollte das Volk vor den Fehlern und Lügen der Querdenker schützen. Es dauerte nur eine gewisse Zeit. Als der Rückschlag kam, entzogen die Gläubigen der Kirche ihre politische Macht.”

Für mich der entscheidende Absatz…..

Danke für den Link!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:16
Antworte auf  OtmarPregetter

Alles wurscht, seit Monaten! Die nicht Gespikten sind schuld, denn die Kontrollgruppe muss weg. Dann ist es entweder Variante V-Y, weswegen man den x-ten Nachshot braucht, oder die Klimaerwärmung!
Und trotzdem gibt es das Klientel der braven Gespikten, die freudig mit ihrem “Zertifikat” wedelnd in die (wasauchimmer-G) Veranstaltungen rennen und sich endlich elitär fühlen, ohne zu schnallen dass sie den Wandel in ein totalitäres System etablieren.
Pfui Deibel!

Andi_H
5. 11. 2021 13:56

Dass die dramatischen Bilder und Berichte zu Italien größtenteils plumpe Fälschung und Manipulation war wissen die meisten Leute inzwischen, das Ausmaß der Lügen ist aber dann doch immer wieder überraschend. Es scheint sich die frühe Aussage von italienischen Oppositionspolitikern und Ärzten vor Ort zu bestätigen, die bereits im Sommer 2020 auf genau diese Größenordnung des Betrugs aufmerksam gemacht hatten, die aber wie in der Neuen Normalität üblich medial ignoriert oder zensiert wurden:
https://www.frischesicht.de/statt-130-000-covid-opfer-nur-noch-weniger-als-4-000-in-italien/

Grete
6. 11. 2021 10:51
Antworte auf  Andi_H

Ob die Leute die Manipulation erkannt haben oder nicht, spielt keine große Rolle, denn die Bilder haben sich emotional eingebrannnt und das zählt.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:16
Antworte auf  Andi_H

Bald kommt 1G, zutritt nur für Tote. Meine persönliche Meinung dazu, die können mich mal kreuzweise am Ar….lecken. Wer sich von solchen Pfosten verängstlichen lässt, selber schuld. Morgen geht die Welt unter, übermorgen stürzt der Mond auf die Erde.
Leute, wir haben nur ein Leben!!!!! Lasst euch das eine Leben von denen da „Oben“ nicht nehmen, es ist euer Leben und kein Leben das auf Gnaden vom Staat angewiesen ist. Ihr und kein anderer bestimmt darüber oder sind wir im Krieg.

limo
5. 11. 2021 15:27
Antworte auf  Spiegelfechter

Ich fürchte ja – zumindest was das Verhalten d Politiker betrifft!
Aber ich bin bei Ihnen – wenn wir nicht mehr mitspielen, ist der Spuk vorbei!

gue
5. 11. 2021 19:23
Antworte auf  limo

Ich spiele schon lange nicht mit, aber ich bin allein mit meiner Familie und die Anderen sind zu viele.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 16:45
Antworte auf  limo

Da steht doch jetzt der Elefant im Raum mit der Frage:
Wie soll das Enden?
Soll die Menschheit an die Nadel gehängt werden. Maximal alle 6 Monate sich das neue Immunsystem Update geben lassen? (
Sonst Ausschluss aus der Gesellschaft?
Inhaftierung, Schutzhaft?

Ist das eine Gesellschaft in der man “gut und Gerne Leben möchte” (R) ?

Was möchtet ihr? Leben? Vielleicht auch nur kurz?
Oder zukünftig gar kein Lebenswertes Leben mehr haben?

Andi_H
5. 11. 2021 13:51

Der ehemalige Präsident von Tschechien Vaclav Klaus über die aktuellen und die Demokratie unmittelbar bedrohenden totalitären und extremistischen Ansätze zu einer neuen Weltordnung:
https://www.youtube.com/watch?v=VIUXWucpDfg

limo
5. 11. 2021 18:49
Antworte auf  Andi_H

Danke!
Traurig, dass wir keinen haben!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:17
Antworte auf  Andi_H

Es ist ein Netzwerk, ein korruptes Netzwerk. Es gibt leider keine andere Erklärung, nicht mal Fahrlässigkeit oder Dilettantismus findet noch eine Logik. Das sind tatsächlich böse Menschen, die böswilligst ihre Macht ausspielen, die sie sich auch noch erschlichen haben. Und Schreien hilft leider auch nicht, ich hab´s schon probiert.

gue
5. 11. 2021 19:24
Antworte auf  Spiegelfechter

Manchmal befreit es, aber leider nur für kurze Zeit.

Andi_H
5. 11. 2021 13:47

Ein etwas längerer Beitrag, enthält allerdings gewaltigen Sprengstoff, EU Abgeordnete sind über die Zurückhaltung von Informationen zu den Pfizer Verträgen empört, sind entsetzt über den Missbrauch von Regierungen an ihren Bürgern, und machen auch klar, dass das EU Mandat für den Green Pass ein Notfallmandat war, aber niemals für permanente gesellschaftliche Veränderungen gedacht war, sehr sehenswert:
https://www.youtube.com/watch?v=GCg1mGOgj-w

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:18
Antworte auf  Andi_H

Völlig richtig erkannt. Bin nicht Deutscher, habe dies aber einigen Deutschen die ich kenne, vorausgesagt, dass wenn die Altparteien wieder gewählt werden diese das als Bestätigung ihrer bisherigen Politik sehen würden ( völlig zurecht imho) und verstärkt so weiter machen würden.
Bla bla an jeder alternativen Partei hatten sie irgendwas auszusetzen warum man die nicht wählen könne.
Seit x Jahren fragen sich die Deutschen warum sich nie was ändert, und seit x Jahren wähken sie immer die selben…
Nun ja, selber Schuld jetzt und viel Spass. Wird noch viel viel schlimner kommen!

gue
5. 11. 2021 18:01
Antworte auf  Spiegelfechter

Ist es bei uns anders?

Andi_H
5. 11. 2021 13:44

Wer etwas besser verstehen möchte woher der ganze Wahnsinn immer wieder seine Dynamik bekommt, kann hier nachlesen:
https://swprs.org/the-wef-and-the-pandemic/
Das WEF ist damit neben dem unerträglichen Lobbyismus und Einflus der Bill und Melinda Gates Foundation die zweite demokratisch nicht legitimierte Entität, die weltweit enormen Einfluß auf politische Entscheidungen hat. Die dritte große demokratisch nicht legitimierte Entität sind Tech Konzerne wie Google, Facebook, Twitter usw, die durch die immer mehr ins absurde abgleitende Medienlenkung und extreme Zensur bestimmen welche Informationen Menschen (nicht) zur Verfügung stehen, das geht bis zur Filterung von “unerwünschten” wissenschaftlichen Studien.
Es ist ein völliges Versagen der nationalen Regierungen diesen Irrsinn weiterhin zuzulassen.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:18
Antworte auf  Andi_H

Genau so ist es nähmlich. Die “Wähler” haben nix zu sagen. Denen wird vorgegaukelt eine Wahl zu haben dabei läuft hinter geschlossenen Türen wie es vereinbart wurde. Von diesen Vereinbarungen bekommen wir natürlich nichts mit daher wirkt es so als ob “das Volk gewählt habe”. Ja klar, so wie wir in einer wascheechten Demokratie leben.

Eine echte Demokratie würde im Leben nicht 16 Jahre Gottmutter Mehrkill wählen. Das Trilell, die ganzen Trendumfragen, der “Wahlkampf”, alles schow oder denken Sie das WEF & YGL Günstlinge, demokratisch, vom Volk, seit über 2 Dekaden gewählt werden? Japp schon der Schörder war YGL und ein Werkzeug vom Schwabchen.

OtmarPregetter
5. 11. 2021 13:37

Nur mal so …
in GB (Quelle: UK Heaalth Securuty Agency) betrug der Anteil der 2x Geimpften …
– 83% der Covid 19 Toten
– 68% der Covid 19 – Krankenhausauftenthalte (Hospitalisierte)
– 55% der Covid 19 – positiv Getesteten.

Ich weiss, Vergleiche solcher Art sind nicht Thema unserer “gekaufter Medien” die ja mit 200 Mio p.a. förmlich mit Euros zugemüllt werden…
https://www.facebook.com/photo/?fbid=10160509103998357&set=a.97439408356

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:19
Antworte auf  OtmarPregetter

In Berlin paart sich Aktionismus mit Unvermögen. Das stört auch keinen in der Stadt, denn erstmalig erlaubte sich die SPD auch jemanden als Regierende zu nominieren, die selber durch wissenschaftlichen Unvermögen auffällig wurde. Giffey wird in der Rolle gut ankommen. Es bedarf keiner besonderen Fähigkeiten, denn das war zu auffällig in einem Meer von Akteuren, die nichts können. Alle Maßnahmen werden einfach ohne Evidenzen mal so, dann wieder so beschlossen. Rückwirkend wird auch nie die Maßnahme auf die Wirksamkeit evaluiert. Im Blindflug wie beim BER.

gue
5. 11. 2021 18:04
Antworte auf  Spiegelfechter

Das mit der Giffey erinnert mich an Innsbruck mit dem grünen Willi. Unfähig zum Quadrat.

Hermano
5. 11. 2021 13:44
Antworte auf  OtmarPregetter

Die mangelnde Wirkung der Impfstoffe ist wahrscheinlich dem EU-Austritt geschuldet.

Grete
5. 11. 2021 16:56
Antworte auf  Hermano

Sie sagen es!
Danke für den Lacher.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:19
Antworte auf  Hermano

Beenden kann das nur der Souverän. Der ist aktuell allerdings in einer Angstspirale gefangen. Aktuell weiß ich nicht, wie wir den Souverän aus dieser wieder befreien können, aufklären scheint keine Option. Wahrscheinlich bedarf es noch vier bis fünf weiterer Booster. Aber selbst dann habe ich meine Zweifel, dass der Souverän bereit ist, zu erwachen …

Hermano
5. 11. 2021 15:52
Antworte auf  Spiegelfechter

Aufklärung oder Überzeugung durch Informationen (egal wie begründbar gewisse Ansichten sind) halte ich auch für wenig zielführend.
Wenn, dann muss und kann das nur auf der individuellen Ebene passieren (wie Sie anführen eine Art Erwachen). Und das tut es auch bereits.

Error 404
5. 11. 2021 16:24
Antworte auf  Hermano

Es ist nicht nur Angst. Das Phänomen wird Massformation genannt. Dazu gibt es einen interessanten Beitrag von Prof. Mattias Desmet: https://youtu.be/Qj5bo_KFqgo

OtmarPregetter
5. 11. 2021 14:00
Antworte auf  Hermano

Jo eh … 😀

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:19
Antworte auf  OtmarPregetter

Irgendwie versuche ich dem etwas positives abzugewinnen, nämlich dass dadurch mehr und mehr “gutgläubige” der Impfung zugewandte Menschen endlich aufwachen und das “Lager” wechseln, weil sie sich von Regierung und MSM verarscht fühlen.

Es ging nie um die Gesundheit, sondern das Gefühl von und die Lust an absoluter Macht über andere!
Naja…neben dem dicken Bankkonto natürlich…

Herbert
5. 11. 2021 13:20

Ich lebe seit ein paar Jahren in der Schweiz. Und ich muss sagen Gott sei Dank erlebe ich die Pandemie hier und nicht in Österreich. Weder gab es hier einen Pressekonferenz-Tsunami der Regierung, noch ein derart chaotisches Hin-und-Her an Masznahmen wie in Österreich und auch die Zahlen werden hier übersichtlich und geordnet präsentiert (vom SRF könnten die die Zahlenlegastheniker in den österreichischen Redaktionsstuben einiges lernen…).
Hier gibt es Pläne, die auch Bestand haben und umgesetzt werden, so dass man sein Leben arrangieren kann. Politik und Medien addressieren die Bevölkerung nicht als wäre sie ein Haufen Hirnamputierter und bis auf wenige Ausnahmen (Blick) wird hier nicht in Dauerschleife Panik getrommelt. Liest man österreichische Medien – Krone Standard – kriegt man den Eindruck da wäre die Apokalypse ausgebrochen…

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:20
Antworte auf  Herbert

Die Insassen in den Altersheimen müssten doch sehen, was los ist. Trotz Impfung bricht Corona in Ihrem Heim aus, einige sterben daran. Das lässt sich innerhalb des Heimes nicht geheim halten. Also, warum streiken die nicht, wenn Sie schon wieder geimpft werden sollen ?

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 14:14
Antworte auf  Herbert

Aber die Schweiz ist doch genauso ein Corona-Regime geworden, denn wenn ich mir die Kommentare in Schweizer Mainstream-Medien, unterscheiden sich die nicht von den österreichischen. Außerdem terrorisieren die schweizer Polit-Lügner genauso die Bevölkerung mit 3G. Also was erzählst du uns?
Beispiel: https://www.wochenblick.at/schweiz-brutale-polizeigewalt-bei-festnahme-massnahmenkritischer-gastwirte/

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:20

Inwiefern viele der Heimbewohner sich wirklich noch mit dem “Denken” befassen, das kann ich nicht sagen. Das ist ein belastender Prozess, an Gegenwehr wage ich kaum zu denken. Mein gesunder Menschenverstand sagt mir (und das ist keineswegs abwertend gemeint), dass die Senioren gar nicht die Energie haben sich dem zu widersetzen.
Ich sehe sie eher als Opfer dieses Regierungs- und Medien-Systems.

Herbert
5. 11. 2021 14:24

Es ist hier trotz allem deutlich entspannter, als in D und Ö. Was der Wochenblick da bringt ist ein Einzelfall (1).

gue
5. 11. 2021 18:07
Antworte auf  Herbert

Dann gibt es in der Schweiz aber ziemlich viele Einzelfälle.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:20
Antworte auf  Herbert

Ich kann mir sogar vostellen, dass die Zunahme von Krebs, Schlaganfällen, Demenz usw. sogar auf die ganzen Impfungen zurückzuführen ist, mit denen unser Körper seit dem Kindesalter verseucht wird.

gue
5. 11. 2021 18:10
Antworte auf  Spiegelfechter

Nicht nur die Impfungen und Medikamente, das viele Gift in den Nahrungsmitteln und anderen Dingen die zu unserem Lebensstandart gehören sind Gift für unsere Gesundheit.

Tony
5. 11. 2021 13:37
Antworte auf  Herbert

In der Schweiz (z. B. im SRF – Teletext) benennt man auch Leute, die sich nicht impfen lassen, als “Personen, die auf die Impfung verzichten”, was ja zutreffend ist, wenn ich ein Angebot erhalte, kann ich annehmen oder verzichten. Dagegen werden die Personen in Österreich und Deutschland medial bevorzugt als “Impfskeptiker”, “Impfverweigerer” oder “Pandemie-Verharmloser” bis hin zu “Gefährdern” betitelt.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:21
Antworte auf  Tony

Oh, ich denke das die Krankheiten nun “nachgeholt” werden, da das natürliche System zusammenbricht.
Wisst ihr eigentlich das zu Anfang der Sch…. alle Heilpraktiker zu machen sollten. Somit nur noch Fokussierung auf die westliche Medizin.
Zum Glück ist es dazu nicht gekommen. Die alternative Medizin kann z.B. Krebs wunderbar heilen.
Ich denke wir bekommen einen zweiten Staat, wenn sich die Menschen die anders Denken zusammentun.

gue
5. 11. 2021 18:13
Antworte auf  Spiegelfechter

Die Heilpraktiker, die Naturheilkunde sowie die seit bestehen der Menschheit verwendeten Heilkräuter und Naturheilmittel sind ja auch für die Pharmaverbrecher geschäftsschädigend, und daher zu verbieten.

limo
5. 11. 2021 13:34
Antworte auf  Herbert

“Ist” nicht wäre….
Österreichs Politiker üben sich im Panikmodus & überschlagen sich in Huldigung des Pharmagottes!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:21
Antworte auf  limo

Die Heilpraktiker waren der Schulmedizin doch schon immer ein gewaltiges Dorn im Auge gewesen.
Neue sollen wohl keine Zulassung mehr bekommen.
Man hat den Politikern eingeredet ,dass sie vieles falsch machen würden um sie los zu werden.
Lobbyisten sind ia mit der Pharma eng verbandelt
wo komm wir denn da hin ,wenn sich Menschen woanders auch noch informieren wie man ihnen helfen kann.
Man will ja immer noch mehr Pillen verkaufen.

gue
5. 11. 2021 18:15
Antworte auf  Spiegelfechter

Die Pharmaverbrecher wollen ja auch KEINE gesunden Menschen, sie wüdren dann nichts mehr verdienen.

OtmarPregetter
5. 11. 2021 13:18

Naja … ZZ knallt immer öfter auf dem Boulevard-Niveau – also OE24, Heute, Krone + KZ – auf.
Weder sagt der PCR Test etwas über eine Infektion aus (siehe immer wieder Kary MULLIS; Erfinder des PCR Tests und Nobelpreiströger 1993), noch die Inzidenz und der R-Wert, die ja auf diese “Fällen” beruhen.
Dass auch ZZ nicht mal zwischen Getestet / Infeiziert und Erkrankt unterscheidet, bestätigt nur die Einseitigkeit solcher Kommentare wie hier.
Was zählt sind die ERKRANKTEN – also 1780 (344 intensiv) und das sind 0,02 % , dh, 99,98 % sind G E S U N D (nicht von Corona betroffen!)
Der Rest ist daher vverdummende Propaganda …
https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Hosp.html?area=10

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:22
Antworte auf  OtmarPregetter

Die meisten glauben wohl wirklich ,dass man ihnen helfen möchte.
Wenn da nicht die angehörigen einschreiten ,man keine Unterstützung bekommt ,die meisten völlig allein noch am Leben sind——
Es wurde doch von Kritischen Experten genau so vorher gesagt ,
Wir wird mit immer mehr Beglückten bei den Fakten zu einer echten Pandemie kommen .

ziel erreicht

Tony
5. 11. 2021 13:40
Antworte auf  OtmarPregetter

Ich habe im ZZ Forum ebenfalls schon zum wiederholten Mass auf das hingewiesen, was du oben zum PCR schreibst – es nützt nichts. Ich kann es mir nur so erklären, dass sie das gar nicht wollen. Vielleicht gibt es im Hintergrund ja einen Sponsor, der Interesse daran hat, dass hier Fake publiziert wird. Rein mit der übergrossen Panik des Herausgebers kann ich mir das nicht mehr erklären. Der war doch früher auch nicht dumm.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:22
Antworte auf  Tony

Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass viele aufwachen. Die haben sich daran gewöhnt, dass für sie gedacht wird. Ich hätte es nie für mögliche gehalten, dass in meinen Augen bisher intelligente Menschen nicht mal versuchen, ihren Verstand zu gebrauchen

OtmarPregetter
5. 11. 2021 13:53
Antworte auf  Tony

Ja, zwar wundert es mich nicht, weil ich von PP eh nicht viel halte und er sich oft als klassischer Opportunist entpuppte… ZZ ist halt ein Beispiel, wie man glaubt auf andere Weise die Menschen für dumm verkaufen zu können…
Da kommt nix an Aufklärung mehr !

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:23
Antworte auf  OtmarPregetter

Jetzt mal ganz im Ernst.

Wer hat eine andere Entwicklung erwartet ?
Wer hat dem Treiben der letzten unzähligen Monate blind zugeschaut.

Es wird nun genau das angespult, was zu erwarten war. Nichts anderes.

Alleine die Schlagzeile heute wieder in der BILD.
“90 Prozent der Intensivbetten belegt”

gue
5. 11. 2021 18:35
Antworte auf  Spiegelfechter

Man hat ja auch die Intensivbetten fleissig reduziert um für solche Schalgzeilen zu sorgen.

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 14:17
Antworte auf  OtmarPregetter

Das frage ich mich auch, wie ein PP beim Thema Corona dermaßen abschalten kann. Woran liegt das.

Grete
5. 11. 2021 16:45

Angst, Panik von Anfang an.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:23

Wir wurden noch nie so verarscht! Wie weit werden sie noch gehen? Sollte ich einen von diesen Herrschaften erwischen, werde ich meine erlernten Kenntnisse der lautlosen Annäherung anwenden. Habe richtig Dampf auf dem Kessel!

OtmarPregetter
5. 11. 2021 15:12

Weil er immer ein Diener der Kapitalisten war??? Was ist denn wirklich beim Eurofighter herausgekommen und was hat er dazu beigetragen??? Alle wussten, es gibt ca. 180 Mio an Schmiergeld, andere Staaten haben erfolgreich geklagt – nur wir, und der dolle Aufklärer Pilz…,schafften nicht mal eine Anklage??? Den KHG Prozess verdanken wir der Frasu Moser ! Und vbei Corona schwimmt man eben mit den Möchtigen, den Oligarchen usw. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass Pilz jemals so was a_ moralisches wie Vermögenssteuern propagaiert hätte … 😉

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:23
Antworte auf  OtmarPregetter

Geimpfte zu testen, ist aus aktueller Sicht sicher sinnvoll. Schließlich ist das Wirkspektrum der Impfung bis auf die Unterdrückung leichter Symptome zusammengeschrumpft.
Demgegenüber kann man nach neuesten Erkenntnissen auf das Testen von ungeimpften verzichten: Sollten die tatsächlich krank sein, dann sind denen die Symptome schon von weitem anzumerken.
Allerdings: Wenn von den Corona-Luegnern das einer zugeben würde, dann wären Teerfass und Federn wohl schnell bei der Hand!

limo
5. 11. 2021 13:35
Antworte auf  OtmarPregetter

Das wollen sie ja – den Pöbel in Panik halten….
Schön langsam gehts nach gaaaanz hinten los….

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:23
Antworte auf  limo

Die sind in einer ganz engen Einbahnstraße; die können nicht mehr wenden, sonst sind sie erledigt. Komplett erledigt. Geächtet, verdient geächtet. Die müssen weitermachen, bis wir, die redlichen Bürger, sie stoppen.

Andi_H
5. 11. 2021 13:34
Antworte auf  OtmarPregetter

Völlig richtig, und es ist nur noch erschütternd welches Maß an Manipulation und Fehlinformation in den Medien normal geworden ist, und wieviele Menschen das immer noch nicht verstehen und weiterhin an die “größte Pandemie der letzten 100 Jahre glauben”, die man statistisch ohne PCR Test nichtmal finden würde. Wir leben in einer von Massenpsychose und Manipulation tief gestörten Gesellschaft, es ist ziemlich furchterregend wie sich die Dinge entwickeln. Zensur auf sozialen Medien hat inzwischen Ausmaße erreicht die Länder wie Russland und Iran in den Schatten stellen, siehe dazu die neuen Facebook Richtlinien, da ist so ziemlich alles verboten, was nichts ins Narrativ passt, auch wenn es medizinsch 100 x belegt ist. Die Welt wird zunehmend von durch Lobbyisten beeinflußte verblödete Politiker sowie direkt durch mächtige Konzerne bestimmt, das bedeutet im Klartext, wir werden von nicht demokratisch legitimierten Gruppierungen gelenkt und bestimmt, und unserer Freiheit und unseres Geldes beraubt.

gue
5. 11. 2021 18:37
Antworte auf  Andi_H

Der Großteil der Politiker wird nicht durch die Lobbyisten verblödet, die sind schon so geboren.

gue
5. 11. 2021 18:19
Antworte auf  Andi_H

Aber die Pharmaverbrecher haben bei der Vogel- und Schweinegrippe aufgepasst und gelernt und machen es eben jetzt für sie “besser”.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:24
Antworte auf  Andi_H

die werden ihre Sicherheitsmaßnahmen im hohen Haus aber sicher schon gesteigert haben.
man braucht nur in die falschen Gesichtsausdrücke zu sehen.
Wenn sie am Pult stehen müssen sie sie ja abnehmen .

OtmarPregetter
5. 11. 2021 13:57
Antworte auf  Andi_H

Völlig d`accord !!!
Wir befinden uns schon löngst im Transhumanismus und im GREAT RESET von Schwab. Hier eine briallnter Kommentar von Thierry Meyssan – d a s nenne ich Qualitätsjurnalismus !
https://www.voltairenet.org/article214294.html?fbclid=IwAR1NiIgSReR39yqtiqWcR9aVC3P5idIx81qjvlbYIXDMOm6L5AByp9bTMZ8

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:24
Antworte auf  OtmarPregetter

Mental würden sie im “Hohen Haus” am liebsten den ganzen Tag “Masken” tragen, um die Verlogenheit in ihrer Mimik nicht verraten zu müssen. Für eine humorvolle Auszeit empfielt sich zur geistigen Erholung die Lesung “Das Hohe Haus” von Roger Willemsen. Hat er gut gemacht, der werte Herr Willemsen.

gue
5. 11. 2021 18:40
Antworte auf  Samui

Wenn auf dieser Intensivstation so viel zu tun wäre wie dieser Superdoktor erzählt, hätte er nicht die Zeit solche Märchen zu erzählen, sondern wäre 24 Stunden bei den Patienten im einsatz.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:24
Antworte auf  Samui

2020 hatten wir eine Untersterblichkeit. 2021 werden wir Dank der Impfungen eine Übersterblichkeit bekommen, ein mal die direkt an der Impfung Versterbenden und dann die indirekt an der Impfung Versterbenden, weil bei denen z.B. das Krebswachstum plötzlich explodiert.

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 14:28
Antworte auf  Samui

Wie man immer noch auf dieses Regierungspropagandablatt verweisen kann, ist mir schleierhaft. Ich habe interne Screenshots vom Intranet des AKH gesehen, denen ich mehr glaube, als diesem Boulevardblatt für selbst ernannte Intellektuelle. Dort war zu sehen, dass im AKH ganze 5 (in Worten fünf!) Patienten wegen COVID liegen. Das ist zwar schon ca eine Woche her, aber zeigt, wie “voll” die Intensiv wirklich ist.
Hier wird also an allen Ecken und Enden getrickst, aber solche Boulevardblätter bringen halt, was dem Narrativ der Polit-Lügner entspricht.

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von Haltungsmedienschreck
gue
5. 11. 2021 18:45

Ist doch leicht zu verstehen, der “Herr Samui” ist doch ein Impffanatiker der ersten Stunde und würde am liebsten jedem Ungeimpften selbst die Spritze setzen, und sieht jeden der dieser Wunderheilung gegenüber vorsichtig ist als Schwerverbrecher, der jedes Recht auf ein freies Leben verwirkt hat.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:25

Wer nicht an Krebs stirbt, sich keine Wampe anfrisst oder ansäuft (Bier) und seinen Blutdruck im Auge hat, hat seinen 80sten Geburtstag fest gebucht.

Der Blutdruck ist dabei das Problem, mehr als die Hälfte aller Ärzte simulieren nur Blutdruck zu messen und sagen dann “in Ordnung”, obwohl Sie überhaupt nichts gemessen haben. Ob ich Blutdruck messen könnte, weiss ich nicht, elektronische Messgeräte sind da besser.

Was nach dem 80sten Geburtstag kommt, ist einerseits Glückssache und hängt andererseits von den Genen ab.

Andi_H
5. 11. 2021 14:00
Antworte auf  Samui

Man sollte die Regierung lieber fragen wieso Schweden mit weit weniger Intensivbetten pro Kopf als Österreich und ohne absurde Zwangsmaßnahmen, Dauerpanikmache und Propaganda all diese Probleme nicht hat?? Könnte es vielleicht damit zusammenhängen, dass man derzeit krampfhaft versucht jeden älteren sterbenden Menschen solange zu testen bis er endlich positiv wird um ihn dann mit viel Getöse auf die Intensivstationen zu bringen? Ist ja bestimmt auch nur eine Verschwörungstheorie…..passiert aber seltsamerweise x-mal am Tag in Österreich.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:25
Antworte auf  Andi_H

Das Geschäft mit Blutdrucksenkern war vor Corona das größte Geschäft für Pharma.

Es stimmt, dass Menschen mit hohem Blutdruck häufiger versterben als andere. Es stimmt aber auch, dass hoher Blutdruck bei älteren Menschen häufiger vorkommt und ältere Menschen versterben logischerweise häufiger als junge. Ältere Menschen haben aber auch häufiger graue Haare, aber kein Mensch käme auf die Idee, graue Haare als Sterbeursache anzusehen.

Haltungsmedienschreck
5. 11. 2021 14:30
Antworte auf  Andi_H

Es ist nicht nur Schweden. Kürzlich erfuhr ich (von einer Finnin), dass es auch in Finnland keinen Lockdown gab. habt ihr irgend etwas von einem Massensterben oder einer Überlastung der Intensivstationen dort gehört? ich jedenfalls nicht.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:26

Auch heute noch ist Todesursache Numero Uno: Herzinfarkt und Gehirnschlag, heisst ein Blutgerinnsel, was ein lebenswichtiges Gefäss in Kopf oder Herz verschliesst.

Das Blut gerinnt nicht spontan wie nach einer Corona-Impfung, sondern das ist ein Stück der verkalkten Gefässwand, wie Kesselstein, was abgebrochen ist. Bilden tut sich die “Kesselstein” durch Jahre langen, zu hohen Blutdruck. Wird inzwischen von niemandem mehr angezweifelt.

Vor 70 Jahren war die Lebenserwartung für Männer in Deutschland 65 Jahre, was sich inzwischen geändert hat ist, das viele Bäuche verschwunden sind, weniger geraucht wird und mehr auf den Blutdruck geachtet wird, mit moderner Medizin hat die gestiegene Lebenserwartung fast nichts zu tun.

Herbert
5. 11. 2021 13:26
Antworte auf  Samui

Wo war Dr. Staudinger in den vergangenen Jahren, wenn es darum ging, die Krankenhäuser finanziell auszubluten? Und warum reserviert man nicht einzelne KH für Covid-Patienten, so dass der Rest normal weiter arbeiten kann? So als Diskussionsansatz…

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:26
Antworte auf  Herbert

Demenz ist keine Frage des Alters, wie wir sehen. Mir ist im letzten Jahr klar geworden, welche Mengen von total Verblödeten uns umgeben.

Sicher kann man gegen die Maskenpflicht protestieren, indem man die Maske nur als Kinnschutz trägt. Nur muss es dann eine teurere FFP2 Maske sein? (ich weiss, die sind inzzwischen auch nicht mehr so teuer) Wer damit schon überfordert ist, ist mit Allem im Leben überfordert.

Nordicman
5. 11. 2021 14:44
Antworte auf  Herbert

Ich wünsche viel Erfolg!
Sinnbehaftete Entscheidungen sind sehr schwer zu finden. Kein Bett dazugekommen.
In meiner Gegend wurde weiter Stellenabbau und Bettenreduktion betrieben, trotz dieser Krankheit.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:26
Antworte auf  Nordicman

Es gibt da zwei auffällige Abweichungen. Die eine Abweichung ist der flächendeckende Einsatz von Spritzmitteln. Die andere Abweichung ist das feuchte Schmuddelwetter ggü. dem Vorjahr. Das hat auf behüllten Viren, also Influenza-, RS., Adeno- und Coronaviren einen „positiven“ Einfluss. Es ist leider unmöglich diese beiden Effekte sauber zu trennen.

In der Bilanz geht das aber ins Negative. D.h.: Selbst wenn die Spritzmittel einen Nutzen hätten, so wäre dieser sehr gering. Der geringe Nutzen wird von einigen anderen Effekten wie dem Wetter und den Todesfällen durch die Maßnahmen inkl. Spritzmittel wieder kompensiert. Aus propagandistischer Sicht ist das ein GAU. Da hat das Wetter mal wieder einen Endsieg vermasselt? Interessant wird auch noch der Winter. Wird dieser eher nasskalt und dauert bis in den März 2022 rein, dann ist das Stalingrad für den Kreuzzug der Zeugen Corona. Das ist diesem Winter gar nicht sooo unwahrscheinlich.

actual
5. 11. 2021 13:00

32 Todesfälle bei 8.932.664 potenziellen Opfern oder >2.400 Tagestoten in Österreich? Zwar bedauerlich, dieser Anzahl die genannten Fälle ein zu leiben, es hält sich aber in Grenzen weil darunter “mit, nicht durch Corona” zu verstehen ist?

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:27
Antworte auf  actual

Selbst schuld wer denen auch nur ein Wort geglaubt hat.
Abgesehen davon, dass die Tests immer noch nicht standardisiert sind, keine Diagnose geben koennen, das Resultat reine Willkuer und der Preis reine korrupte Abzocke ist, macht NUR das Testen NUR der Geimpften tatsaechlich medizinisch Sinn.
Es ist in diesem Sinne also die erste medizinisch sinnvolle Massnahme ueberhaupt.
Ein ungeimpfter Infektioeser hat ja dann auch immer Symptome und bleibt dann halt zu Hause.
Die wenigen Genesenen die es nochmal bekommen sowieso.
Nur die Geimpften, die ja durch die Gentherapie ihre Symptome nur kuenstlich unterdrueckt haben wenn sie infektioes sind, stellen dann die wirkliche Gefahr da, sind dann die potentiellen Superspreader und muessten deshalb eigentlich TAEGLICH getestet werden!
Aber das wissen Mueller, Drosten, Merkel, Lauterbach&co ja ganz genau.
Und da es nicht um Gesundheit, sondern um totale Kontrolle aller und Bestrafung Ungehorsamer via Impfpaesse geht, wird es wohl eher so kommen, dass Geimpfte und Genesene demnaechst auch ueberall getestet werden, diese aber im Gegensatz zu den Ungeimpften bezahlt bekommen.
Ein Ausschluss der Ungeimpften via 2G statt 3G ist dann natuerlich ueberhaupt nicht mehr medizinisch zu rechtfertigen, hier agiert Mueller schonmal medizinisch komplett unlogisch und absurd, wird aber wohl aus politisch erzieherischen, bewusst spaltenden und diskriminierenden Motiven einfach aufrechterhalten bzw. gar ausgedehnt werden.
Da kann man dann nur noch Max Liebermann zitieren.

Tony
5. 11. 2021 13:41
Antworte auf  actual

So ist es. Obduktionen, die Klarheit bringen könnten, werden ja tunlichst vermieden. Man hat Angst vor den Tatsachen.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:27
Antworte auf  Tony

Ob die Zeugen Coronas wohl jetzt endlich einmal erwachen?
Die haben nur so lange Privilegien wie man sie braucht, um gegen die Ungeimpften zu hetzen. Danach sind die für das Establishend wieder genauso Ungeziefer wie wir.

Sinclai
5. 11. 2021 12:49

Die Zahlen, typische Excelwixerei. Keine Zahl zum Impfdurchbruch und keine Zahl wozu man Kinder überhaupt impfen soll. Da lobe ich mir eine ZIB 1 Aussage…”Nachweislich haben Geimpfte weniger oft einen “Impfdurchbruch” wie die Nichtgeimpfte…”Respekt für diese Erkenntnis …..

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von Sinclai
Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:28
Antworte auf  Sinclai

Ich halte einfach mal die nächsten 1 bis 2 Jahre die Füsse still, dann lichtet sich das Feld. Ein Teil der Impfbegeisterten sind dann weggestorben, die Überlebenden wollen zur Grippe-Normalität zurück kehren und keine Impfungen mehr und die Politik wird sich dem beugen (müssen).

Tony
5. 11. 2021 13:45
Antworte auf  Sinclai

ZIB ist schon ein geniales Kabarett. Nicht nur ZIB1 auch ZIB2. Armin Wolf tritt ja manchmal im Kabarett auf, kein Witz. Dazu passt auch, dass er beim Wahlsieg von Elke Kahr in Graz ihr im ersten Interview sofort sagt, wieviel Prozent sie nicht gewählt hätten.
Seit neuestem macht der Wolf auch mit bei den Webinaren des Jugendrotkreuzes zum verstärkten Marketing der Impfungen und zur Indoktrination des Lehrpersonals. Kabarett pur.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:28
Antworte auf  Tony

ch denke, es wird auch ein ganz bewusstes Sich-Verweigern brauchen. Wir werden ja geradezu dazu provoziert – welcher denkende Mensch kommt sich nicht blöd vor bei dieser Posse von “Regeln”.

Die, die sich das Verweigern als erste trauen, sollten es den anderen vorleben.

Ich verweigere mich der Impfung und tauche (bis jetzt) unter jedem Radar weg, sogar unter dem Steuer-Radar, ich existiere, habe auch einen offiziellen Wohnsitz in einem EU-Land, was an seiner Bürokratie erstickt und damit gibt es mich nicht mehr!

limo
5. 11. 2021 13:37
Antworte auf  Sinclai

Ja, dass ist das Niveau von zib 1!
Muss man nix mehr dazu sagen….. ;-)!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:29
Antworte auf  limo

Es ist unglaublich, wie viele Menschen es immer noch nicht glauben wollen, wie sehr man sie für dumm verkauft! Wenn die Regierenden sagen springt von einer Brücke, dann ist Corona vorbei, dann werden wohl nicht wenige,…..

Kurt Knurrt
5. 11. 2021 13:07
Antworte auf  Sinclai

Wie ein Nichtgeimpfter einen Impfdurchbruch haben kann??? Hauptsach sie schwurbeln. :-))

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:29
Antworte auf  Kurt Knurrt

Und wenn die Regierung sagt, wir sollen uns alle zum Schutz vor Corona rote Pappnasen aufsetzen und Wäscheklammern an die Ohren machen, dann sähe es hier wenigstens noch lustig aus im Lande…

Sinclai
5. 11. 2021 13:40
Antworte auf  Kurt Knurrt

Ganz klar Qualitätsmedium halt….

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:30
Antworte auf  Sinclai

Konsequent wär, wenn man schon längst andere Strategien versucht hätte.
Am plausibelsten scheint mir, dass die Ansteckung geimpft und ungeimpft gleich ist. Das wurde schon prognostiziert, bevor eine Impfung da war, weil im Rachen gar kein Kontakt zu den Antikörpern besteht. Und seitdem müssen sie den Schutz vor Infektion immer weiter aufbrechen. Ganz am Anfang hiess es gar keine Infektion und ich glaube 70:30 mussten sie schon zugeben. Dann reicht aber der Test nicht, jedenfalls nicht ohne das regelmässig zu machen. Die Tests waren das einzige, das wenigstens theoretisch Sinn gemacht hat, Wenn man weiß, dass die anderen Maßnahmen bestenfalls für etwas weniger Ansteckungen sorgen, kann man nur versuchen die Ansteckung so früh wie möglich zu erkennen.
Man hätte von Anfang an, z.B., Zeitfenster ausprobieren können, oder einfach nur verschiedene Strategien in den Bundesländern nicht unterbinden und die Resultate vergleichen, da hat man ja regelrecht verboten die Infektion zu verstehen.
Ich glaub nicht, dass da irgendwas anderes zählt als die Impfquote. In den Schulen ist nicht ein Luftfilter eingebaut worden, aber jetzt ist plötzlich da die Impfung kriegsentscheidend und alle Medien haben die Filter völlig vergessen.
Ich seh da nur Instrumente mit denen kontrolliert wird, wer sich impfen lassen soll. Die Geimpften sind interessanter, weil die 2mal müssen, aber die wehren sich ja ganz unsolidarisch. Aslo droht man vorsichtshalber den Geimpften, damit man die boostern kann, wenn die anderen nicht wollen.
2G+ wäre allerdings ne Chance dass die Geimpften von ihrem hohen Ross runterkommen, wenn sie nicht mehr weniger Nachteile haben. Solange man sich schon von allein die Augen auskratzt, bleibt der Volkswille ein demokratischer Befehl von oben.

Tony
5. 11. 2021 13:46
Antworte auf  Sinclai

Lauter Spitzenjournalisten und Spitzenredakteure, von den geilen Wissenschaftserklärern und sonstigen Experten ganz zu schweigen.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:30
Antworte auf  Tony

Als Ingenieur habe ich mich schon im April 2020 gewundert, warum in Deutschland kein Run auf die Luftfilter (- auch mit UV-B-Desinfektion) losging. Siemens hat versteckt damit geworben, dass sie 1.000 Stück nach China verkauft hätten – ansonsten Stille. Die Berliner Bezirksverwaltungen haben JETZT gerade einige Ausschreibungen laufen, der Weltmarkt ist aber seit letzten Herbst weitgehend leer.

Hermano
5. 11. 2021 12:57
Antworte auf  Sinclai

😀 😀 Top ZIB1 Zitat…. ^^

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:31
Antworte auf  Hermano

Davon ausgehend, dass sich die Impfung der Jüngeren nicht mehr aufhalten lässt, kann man sich nur an den Kopf fassen.
Die Kinder waren nie gefährdet und wenn die Impfung so toll ist, brauchen sie danach auch keinen Filter.
In der Logik der Politiker ist aber vermutlich auch falsch die Schulen zu sanieren, weil das aufdecken würde, dass das über Jahrzehnte ignoriert wurde, was in letztem Jahr jeder gesehen hat.
Es ist mir schleierhaft, woher man das Vertrauen nehmen soll, diese Leute über die Gesundheit anderer entscheiden zu lassen.

EmergencyMedicalHologram
5. 11. 2021 12:42

Die Lyssenkoisten und Wissenschaftsleugner unserer Bundes- und Landesregierungen halten weiterhin an nicht evidenzbasierten und nicht evaluierten Maßnahmen fest. Die Wirksamkeit von Teil- und Gesamtlockdowns, die Wirksamkeit von Teil- oder Gesamtschließungen, die Wirksamkeit des Aus- und Einsperrens von Ungeimpften ist wissenschaftlich nicht belegt und wird derzeit in Österreich auch nicht laufend evaluiert. Studien aus anderen Ländern deuten hingegen auf eine Unmenge an Schäden durch genau diese Maßnahmen hin. Zumindest da gibt es einige – wenn auch neue und diskussionswürdige – wissenschaftliche Erkenntnisse. Es gibt in Ö derzeit keine Kohortenstudien anhand derer man die Wirksamkeit oder eben Nutzlosigkeit der geplanten Maßnahmen beurteilen könnte. Die jeweiligen Regierungen sind auch nicht autorisiert, Grundrechtseingriffe in diesem Ausmaß vorzunehmen; dafür gibt es keine rechtliche Grundlage – es ist Machtmißbrauch und Verfassungsbruch.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:30

Jepp, es ist leider wirklich so, ich habe kein gutes Gefühl mehr dabei, meinen Sohn in die Schule zu schicken.
Ich habe relativ früh damit begonnen, zu versuchen in Erfahrung zu bringen, ob und wieviel politische Erziehung bereits schulisch erfolgt.
Ich glaube anfangs hat die Lehrerschaft das noch aktiv von den Kindern fernzuhalten versucht, aber seit ca. 2 Monaten kommen nach und nach Elemente der politischen Erziehung dazu.
Hat angefangen mit dem typischen “Finger weg von der AfD” Psalmen, bei denen man immerhin noch versuchen kann, sich das durch eine Schutzmotivation schön zu reden, bishin zu einem Diskrminierung-Azfklärungsvideo letzte Woche, in dem nicht nur gezeigt wird was diskriminiert, sondern auch wer und warum. Wo man, beruhigenderweise, auch den 14 und 15 jährigen pubertierenden Kindern nicht erst sagen musste, was da passiert ist.
Ob unsere Kanzlerin eine glückliche Jugend hatte?

Auslandsoesterreicher
5. 11. 2021 12:21

mpfen, mpfen, mpfen

Wenn es nicht so traurig wäre, was viele Menschen jetzt durchmachen, ob geimpft oder nicht, müsste man direkt schreien vor lachen.
Unglaublich dieses Versagen der Politiker samt ihrer Experten.
Wie blind und ignorant muss man sein um zu erkennen, dass die derzeit verfügbaren Impfstoffe einfach nicht schützen. Ich würd mir davon nicht einmal einen in die Haare schmieren.
Dass Dänemark das auch kapieren wird hab ich schon vorige Woche hier gepostet.
Ich halte mich derzeit in Thailand auf mit einer Impfrate von “nur” 37%, trotzdem gehen die Zahlen an Infektionen hier runter und entsprechen etwa mit Stand heute 1/10 von Ö. Wäre die Impfrate niedriger wie in fast allen afrikanischen Staat, wäre es nebenbei bemerkt auch egal.

Fazit: Ich bin einfach nur mehr entsetzt über das was da abgeht und alle Ausdrücke die mir dazu einfallen wären nur mehr ausfallend. Auf dieses Niveau begeb ich mich aber nicht, das überlass ich dann schon lieber ehemaligen Chefredakteuren.

gue
5. 11. 2021 18:53

Das ist kein Versagen der Politiker, das ist so gewollt bzw. BEFOHLEN!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:31

Aber dann könnte man es ja auch 3 G (mit Testen für alle natürlich) belassen (was ja auch schon schlimm genug ist!). Ich sehe da keinen Unterschied zwischen getesteten Ungeimpften, getesteten Geimpften und getesteten Genesenen. Aber was weiß ich schon…

el_
5. 11. 2021 12:20

Die Impfung verhindert oder reduziert die Übertragung nicht.
Damit ist eine Unterscheidung/Prüfung des Impfstatus unbegründet.

2G ist eine rein politisch motivierte Maßnahme komplett konträr zur so oft beschworenen wissenschaftlichen Meinung. Man beruft sich eben auf die Wissenschaft wenn die Aussagen ins Konzept passen…

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:31
Antworte auf  el_

Ist es nicht längst klar ?
Es geht nicht um Gesundheit .
Die Entmenschlichung des Menschen ist das Ziel .
Der gesichtslose sozial isolierte Mensch ohne Recht auf seinen Körper, seine Individualität und freie Meinung .

el_
5. 11. 2021 16:05
Antworte auf  Spiegelfechter

und wie kommens auf das ?

gue
5. 11. 2021 18:54
Antworte auf  el_

Sind Sie blind und taub oder einfach nur Regierungstreu?

hagerhard
5. 11. 2021 12:10

ob wir heute die 10.000 knacken?

schallenberg und mückstein scheinen noch unfähiger zu sein als kurz/anschober.
und das ist wirklich eine beachtenswerte leistung.

ich geb zu, ich bin sehr froh in wien zu sein und nicht diesen dumpen provinzlern in sbg oder oö ausgeliefert zu sein.

KarinLindorfer
5. 11. 2021 20:05
Antworte auf  hagerhard

Gratulation 🤷‍♀️

gue
5. 11. 2021 19:07
Antworte auf  hagerhard

Im Ernst? Faschingsbeginn ist nämlich am 11.11.

Drachenelfe
5. 11. 2021 17:50
Antworte auf  hagerhard

Das geht ganz fix, es müssten nur die Geimpften genauso eine Testpflicht auferlegt bekommen.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:32
Antworte auf  hagerhard

Die 2G Gastronomen und Sonstige Diskriminierer werden demnächst ganz schnell merken das mit einem Testzwang auch ihre restliche Kundschaft wieder flöten geht!
Wenn keiner Mitmachen würde dann bliebe der Regierung nichts anderes übrig als die Maßnahmen aufzuheben!
Auf zum Open-Air Maskenball-Weihnachtsmarkt! Oder doch lieber zum hermetisch abgeriegelt und von Security-Bewachten Budenknast? Da kommt Freude auf! Stille Nacht! Leider ohne Heilige Nacht!

gue
5. 11. 2021 19:08
Antworte auf  Spiegelfechter

Aber es machen einfach zu viele Idioten und natürlich auch Menschen aus Angst diesen Wahnsinn mit.

Nelke
5. 11. 2021 12:09

Der Masterplan: Wir testen wie verrückt (3G am Arbeitsplatz), kommen so zu entsetzlich hohen Zahlen, machen damit Angst, viele laufen in die Nadel, und den Rest schikanieren wir so lange, bis er nachgibt, denn das Gschloder muss in die Leute hinein. Dazu haben wir uns verpflichtet. Und die, die dabei draufgehen, sind uns genauso wurscht wie Rechtsstaat und Bürgerrechte. Wir haben unseren Herren zu gehorchen und es wird unser Schaden nicht sein. Spritz, spritz! Und ich sage: Hauts euch über die Häuser, es Gfrasta.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:32
Antworte auf  Nelke

Da ist es wieder, das “wenn”. Es gibt ausreichend “Geimpfte”, die sich dadurch geadelt fühlen, moralisch höherwertig, geradezu erlaucht, und es genießen, nur noch in Kreisen zu verkehren, die sich permanent gegeneitig ihren ArierImpfnachweis unter die Nase halten.

Für Weihnachten habe ich meine Erwartungen den Gegebenheiten angepasst und wünsche allen einfach Strom, Heizung, Wärme und Licht.

Summasummarum
5. 11. 2021 12:07

2020 war Ischgl – 2021 ist Österreich. Wir sind wieder Weltmeister im Verhau.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:33
Antworte auf  Summasummarum

Das Problem dabei ist-es ist Absicht und keiner erkennt es. Es war so was von klar, das die Pandemie nicht enden wird- trotzdem wurde alles aufgehoben- für die Geimpften. Fröhliches Rudelbumm… inklusive. Die kinder-letztes Jahr noch angeblich keine Infektionstreiber- nun mit Tests ohh Schreck, also doch. Masken rauf, runter rauf… 1G, 2G, Und 3 G mit Zähneknirschen, es muß doch klappen alle an die Nadel zu bekommen. Na dann lassen wir doch mal die Zahlen ansteigen-wie ? Ganz einfach: Wir lassen die Geimpften rumlaufen, als wäre nie was gewesen. Die treiben die Zahlen schon hoch…Hat geklappt und keiner hat es bemerkt. Nun kommen die Panikwellen, düstere Aussichten auf Triage im Krankenhaus, die Mär von vollen Intensivbetten- alles wie gehabt und jetzt der Clou- 2G Plus- ich weiß noch nicht mal was es bedeutet, Ich frage auch nicht mehr- die können mich mal. Ich bin vorsichtig, das war es dann aber auch, ach nein,ich stärke mein Immunsystem noch. Mehr nicht.
Und die Bürger wehrlos ? Nein sind sie nicht- wenn sie sich nicht immer wie Schafe auseinander treiben lassen würden und gegeneinander aufbringen.

PublicEnemy
5. 11. 2021 13:09
Antworte auf  Summasummarum

Sie haben das Wichtigste vergessen: Alles richtig gemacht!

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:33
Antworte auf  PublicEnemy

Die Idee, einfach Alle immerfort zu testen, finde ich gut. Haben die klugen Coronas Zeugen auch von unseren Kindern verlangt. Vielleicht kapiert dann auch endlich die eine oder andere brav geimpfte und geboosterte Person, dass es nie um die Gesundheit ging und bei der Impfung auch nie darum ging, Grundrechte wieder zurück zu bekommen. So viele haben sich nur impfen lassen, weil sie wieder reisen wollten oder wieder ins Konzert gehen wollten. Und jetzt? Bleibt nur zu hoffen, dass ausreichend viele jetzt endlich die Augen aufmachen. Oder werden wir uns alle daran gewöhnen müssen, bis ans Lebensende Popel-Tests machen zu lassen vor jeden Ausgang?

Edge83x
5. 11. 2021 12:02

Man muss die Todeszahlen halt auch mal einordnen. In einem normalen Jahr (ohne Corona) sterben in Österreich statistisch täglich rund 230 Menschen (aus den diversesten Gründen). Wir haben aktuell keine Übersterblichkeit. Diese gab es im vergangenen Jahr um diese Zeit, aber etwa auch 2018 im Herbst als kein Hahn danach krähte.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:34
Antworte auf  Edge83x

Grundsätzlich: Einem Politikerwort kann man nicht trauen – wozu auch. Aber es ist doch nur gut, dass diese geimpften Biowaffen auf zwei Beinen jetzt durch Tests genau so diskriminiert werden, wie die Ungeimpften. Gerade das bringt Klarheit in die Sache und entlarvt die “Genplörre” als das, was sie ist: unwirksamer Müll. Und es zeigt an der Zahl der Impfdurchbrüche, welchen Irrsinn man fördert, wenn man die Ungeimpften diskriminiert und die Virenträger laufen lässt. Gut, kostet zwar unsere Freiheit, aber die ist sein 1,5 Jahren eh nichts mehr wert. Also lieber die Freiheit für die Demaskierung des Impfschwindels, als sie für eine Booster- Impfung oder die Durchseuchung unserer Kinder opfern. Irgendwann müssen die Lauterbache in die Mottenkiste der Geschichte, die Faucis, Spahns und Drosten in den Knast und diese Dreckplörre in den Ausguss entsorgt werden

gue
5. 11. 2021 19:03
Antworte auf  Spiegelfechter

Diese “Genplörre” ist kein unwirksamer Müll, es wird vielen Geimpften zu Impfschäden oder zu einer Eigentumswohnung aus 6 Brettern 2 Meter unter der Erde “verhelfen”, wenn auch in vielen Fällen nicht sofort, aber so sicher wie das Amen im Gebet.

Spiegelfechter
5. 11. 2021 15:34
Antworte auf  limo

“Idioten Schnelltest
Bei akuter Dummheit – schnelle Sicherheit

– Diskret
– 100% zuverlässig
– Einfach anzuwenden (sogar bei Erkrankten)
– Ergebnis in unter 5 Min.
(D) 3€
(A) 3,50€”