Freitag, Juni 2, 2023
StartAllgemeinInfame Dodeln

Infame Dodeln

Unser Land wird von Dodeln mit Hang zur Infamie regiert. Das und ein paar Korruptionsverfahren ist die gesamte politische Hinterlassenschaft von Sebastian Kurz. Jetzt führt die Dodelregierung Österreich in die größte Krise der Nachkriegsgeschichte. Aber eine Systemkrise bietet auch eine Chance: auf die Veränderung des Systems.

 

Wien, 4. September 2022   In normalen Zeiten würde Toni Mattle in einer Oberländer Blaskapelle die Tuba putzen. Wenn eine ausreichende Zahl von Tirolern am kommenden Wahltag den Intelligenztest nicht besteht, droht er, Landeshauptmann von Tirol zu werden.

Mattle teilt mit Karl Nehammer die Eigenschaft der völligen Amtsuneignung. Aber sonst sind die beiden grundverschieden. Mattle versucht verzweifelt, sich vom Mühlstein „ÖVP“ zu befreien. Nehammer ist ÖVP. Er hat nichts anderes gelernt.

Ein Zweites unterscheidet die beiden. Mangels Kompetenzen kann Mattle in Tirol nicht viel anrichten. Nehammer kann als Kanzler Österreich ruinieren. Das liegt an ihm, seinem Team und den Zeiten.

Brandherde und Flächenbrand

In normalen Zeiten hält ein reiches, grundsolides Land wie Österreich auch eine Dodelphase im Bundeskanzleramt aus. Aber die Zeiten sind nicht mehr normal. Sie drohen gerade vom Zustand „schlecht“ in den Zustand „katastrophal“ zu kippen. Das liegt daran, dass vier große Brandherde dabei sind, sich zu einem Flächenbrand zu vereinen.

Auch die Regierung kennt die Brandherde:

  • Explosion von Energiepreisen und Ausbrechen von Energie-Massenarmut;
  • Pandemie und Risse im Gesundheitswesen;
  • Naturkatastrophen durch den Klimawandel;
  • Krieg in der Ukraine.

Alle vier Krisen scheinen vor ihrem vollen Ausbruch zu stehen. Die Energie-Massenarmut breitet sich gerade von den schon bisher Armen zu denen, die sich noch vor kurzem sicher gefühlt haben, aus. Jeden Tag kommen Tausende, die beim Nachrechnen draufkommen, dass es sich nicht mehr zum Leben ausgeht, dazu.

Im Gesundheitswesen stehen erste Spitäler vor dem Zusammenbruch. Erfahrene Pflegerinnen kämpfen mit Zeitplänen und Burn Out. Immer mehr von den Jungen flüchten schon im ersten Jahr aus einem Beruf, dem sie sich nicht gewachsen fühlen. Wenn die ersten Abteilungen schließen, wird es keinen Ersatz geben.

Patienten mit lebensgefährlichen Krankheiten müssen auf ihr Glück vertrauen, dass gerade ihr Termin noch hält. Wenn die nächste COVID-Welle und vielleicht auch die nächste Pandemie anrollt, weiß ohnehin niemand, was vom Gesundheitssystem noch standhält.

In der Umwelt hat die Zeit der Verwüstungen begonnen. Der Krieg schließlich kann in der Ukraine in eine andere Dimension der Vernichtung wechseln und auch anderswo in Europa auftauchen.

Regierungsgemacht

Das sind unsere Katastrophen. Sie sind mensch- und regierungsgemacht. Die Klimakatastrophe ist das Vermächtnis zweier Generationen Regierungspolitiker, die für ihre Vorteile die Nachteile der nächsten Generationen in Kauf genommen haben. Die Verletzlichkeit unseres Energiesystems hat viel mit dem Einführen spekulativer Energiemärkte durch die Marktfanatiker zu tun. Vor diesen beiden Krisen ist rechtzeitig gewarnt worden. Nur die Pandemie kam überraschend. Ketten von Regierungsversagen haben sie angefacht. Klare, mutige Entscheidungen auf der Basis vorhandenen Expertenwissens hätte Tausende Menschen retten können.

Jetzt trifft sich eine mutlose Dodel-Gruppe Woche für Woche zum Ministerrat, bastelt dort an Strompreisdeckeln, füllt Bonus-Gießkännchen und gibt Interviews und Inserate. Der letzte von ihnen wird das Licht nicht mehr ausschalten müssen. Es geht auch so aus.

Das Beschämende an all dem ist, dass vieles an den Katastrophen gebremst und gemildert werden könnte. Vom Klima bis zur Armut gibt es Auswege. Verglichen mit der Regulierung der Energieversorgung ist die Beseitigung der Kinder-Massenarmut ein Kinderspiel. Manches muss man können. Das muss man nur wollen.

Interessante Zeiten

Aber zum Willen gehört auch die Absage an einige der dümmsten und gefährlichsten Glaubenssätze der Politik wie „Mehr privat – weniger Staat“. Nach einigen schweren Krisen wissen wir, dass nur eine hohe Staatsquote, die aus der Besteuerung von Energieverschwendung, Spekulation und großen Vermögen mitfinanziert wird, unser System von der Bildung bis zur Gesundheit krisen- und zukunftsfest macht. Die „Grenzmilliarden“, die den Krisen zum Opfer fallen, stammen fast immer aus diesen Zonen, in denen die Weichen für unser Leben gestellt werden.

Systemkrisen sind die Zeiten, in denen Systeme verändert werden können. Der große Wirtschaftshistoriker Eric Hobsbawm hat diese Zeiten „Interesting Times“ genannt. Dabei hat er nie verabsäumt, auf eines hinzuweisen: dass es an uns und unserer Politik liegt, aus interessanten wieder gute Zeiten zu machen und etwas für die Politik wiederzugewinnen, was vor Jahrzehnten im Überfluss vorhanden war: Vertrauen.

p.s.: Mit “Dodeln” habe ich natürlich nicht die Führung der Grünen gemeint. Die wissen, was sie tun.

Titelbild: APA Picturedesk

Mehr zu den Themen

Peter Pilz
Peter Pilz
“Guten Journalismus kann man nicht kaufen. Wir haben jetzt schon gezeigt, dass es geht. Mit einem ganz besonderen Team und mit tausenden Menschen, die uns unterstützen.”
LESEN SIE AUCH

406 Kommentare

  1. Ja, man soll diese Regierung kritisieren. Dagegen habe ich nichts, im Gegenteil. Was mir aber trotzden sehr auffällt, das über diese Partei, die Österreich als Land politisch verkaufen wollte, nicht mehr geschrieben wird. Es wird so getan, als hätten die Freiheitlichen sich nie solche Gedanken gemacht und es war ja eine psoffene G’schicht. Ich schreibe das deswegen, um genau diese FPÖ diesbezüglich nicht zu vergessen. Vergesst bitte nicht, was die FPÖ mit unserem Land machen wollte. Wenn man sich die jetzigen rechten Kandidaten der Bundespräsidenten Wahl anhört, dann wollen diese, egal welche Regierung, sich dass aussuchen, was für sie als Präsident passt, falls sie als Präsident gewählt werden. Auch da sollte man geau hinschauen, was da so alles als Wunschvorstellung geäußert wird.

    • Danke. Habe heute Frühmorgens einen Artikel gelesen und suche ihn extra…https://www.krone.at/2799203…und nämlich dieser Satz „Jede Konfrontation endet mit einer Entspannung“, zeigte sich Peskow in der Fernsehsendung „Moskau. Kreml. Putin“ überzeugt.
      Ich dachte mir. Was ist das für ein “e so terisches(gehörloses)” oder esoterisches Gequatsche.
      Krone stellt diese Aussage in den Raum und einige viele denken es ist entspannend wenn möglichst viele im durchschnitt zwanzigjährige sterben für einen Massenmörder aus Russland.
      Ich denke ich sollte Krone öfter als alle zehn Jahre lesen. So eine Schund-Zeitung,

  2. Sie san jo wirklich abscheulich und bedauernswert. Aus welchen Keller san sie leicht groad krochen?
    Sie Anpumpara!

  3. Solange die Leute den
    Kakao trinken, durch den sie gezogen werden, solange wird sich auch am System nichts ändern…..

  4. Auf ARTE läuft gerade eine siebenteilige Serie über die Roosevelts. Ja, von diesem Schlag könnten wir gerade ein paar Politiker brauchen, in jedem Land der angeblich freien Welt.

    • Die Krisen unserer Zeit wurden durch “Experten” herbeigeführt, nun sollen sie durch “Experten” beseitigt werden, keine besonders aufmunternde Aussicht.

      • Ohne Medien gäbe es diese vielen Experten gar nicht, das wurde schon ordentlich dazu beigetragen. Ich bin mittlerweile dazu übergegangen alle „Journalisten“ – auch im Bekanntenkreis – nur noch als Huren zu bezeichnen, obwohl dies eine ehrenwerte Tätigkeit darstellt.

    • Na dann warten sie ab wenn die Laura das liest. Die ist Expertin! Für alles! Nur nicht für die ÖVP, das habe ich unlängst am Rochusmarkt gesehen, da standen keine Zuhörer!

  5. Wir können noch nichts ändern. Die Bevölkerung ist noch nicht dazu bereit. Das liest man auch hier im Forum. Wir müssen warten, bis die Bevölkerung die falschen Entwicklungen schmerzhaft spürt, sehr schmerzhaft. Erst dann wird sie bereit sein die rosarote Brille abzusetzen und ernüchtert die wirklichen Ursachen zu begreifen. Dann wird es aber schon so spät sein, dass die Folgen lange schmerzen oder gar irreparabel sein werden. Noch schwieriger wird es aber sein der Bevölkerung dann klar zu machen, dass sie aufgrund ihrer Uneinsichtigkeit selbst schuld ist am Ausmass der Folgen. Das muss sie aber eigentlich gar nicht begreifen, denn sie würde beim nächsten Problem sowieso wieder jubelnd den falschen Propheten hinterherlaufen.

      • Na dann haben wir eine Neuauflage a la DDR verdient.
        Ironischerweise unkten immer die Grünen .. “Wer in der Demokratie schläft, wird in der Diktatur aufwachen”

        • Die Grünen sind nichts anderes als Trittbrettfahrer wie in anderen Nationen „die Demokratie ist der Zug in welchem wir fahren bis wir unser Ziel erreicht haben, danach verlassen wir diesen schnellst möglich“.

          • Wir haben mit Kurz gerade noch eine Umbildung auf diktatorische Züge verhindern können, – jetzt glauben die Grünen (ich könnte kotzen ob der Einstellung) – sie verhindern Blau….
            Dabei kassieren sie nur ihre Gehälter, die sie nie mehr verdienen werden. D reckspartie

          • Dabei wird es bald die Einstellung geben, auch die Grün*innen als extremen linken Rand zu verhindern.
            Gerade bei Corona waren einige linksfaschistische Wesenszüge zu orten.
            Ich befürchte ja, die verstecken es irgendwie besser als andere ?

    • Wart ma den Winter ab. Wenn die Gschäfte nicht mehr Gas oder Strom bezahlen können. Dann rumpelts gewaltig. Und der Nehammer mit seiner Hundstruppe glaubt noch immer an fleigende Eislutschger

  6. Diese Regierung als Dodeln zu bezeichnen ist schon eine Verharmlosung und Verniedlichung einer korrupten Regierung, unter der Mithilfe der irren Grünen und PP Freunde

      • Zackzack ist eh die größere Erfolgsgeschichte. Da ist er nach wie vor in seinem Element und treibt die Korruptis vor sich her, nur eben mit seinem Aufdeckermagazin statt im Parlament.
        Hätten sie sich P.P. in dieser Koalition vorstellen können? Da wär er net alt worden da man ihn schnell vertrieben hätte. Aber vermutlich wär mit ihm Türkis/Grün gar nicht zustande gekommen und wir würden uns nach wie vor mit den Pseudonazis in der Regierung rumplagen.

  7. Die Bremse soll für 80 Prozent des Vorjahresverbrauchs wirksam werden und so eine Entlastung von etwa 500 Euro pro Haushalt bringen. Eine Kritik, die im Vorfeld bereits geäußert wurde, konnte die Regierung damit nicht aus der Welt schaffen. Diese Regelung gilt gleich für jeden Haushalt, es wird nicht unterschieden, ob das ein Single-Haushalt oder ein Haushalt mit einer fünfköpfigen Familie ist. Damit dürfte diese Regelung sozial nicht sonderlich treffsicher sein. Dem Kanzleramt war es aber enorm wichtig, dass die finanzielle Unterstützung beim Stromverbrauch rasch wirksam werden kann. “Es ist eine Gratwanderung zwischen schnell und treffsicher”, erzählt ein Beamter aus den Verhandlungen, die den ganzen August über sehr intensiv gelaufen seien. Letztendlich kommt die Maßnahme auch später als angekündigt. Nach dem Beschluss am Mittwoch im Ministerrat muss das Gesetz noch ins Parlament, dort soll ein Beschluss voraussichtlich im Oktober fallen.
    https://www.derstandard.at/story/2000138794

    • Der nächste Megagriff ins Klo! Einfach wunderbar, Herr Pilz, was sagen Sie zu Ihren Grünen? Ich meine, dass die ÖVP alle verarscht, ist bekannt, aber die im liegen umfallenden, halten ja geradezu das Gleitgel, wohltemperiert bereit. Einfach nur erbärmlich.

    • Ich hörte, man arbeite bereits daran die Datenschutzrichtlinien der Energieversorger und Konsorten dahingehend anzupassen, bzw. gleich zu kübeln, damit auch diese “soziale Treffsicherheit” gewährleistet werden kann. Ich weiß nicht, klingt auch nicht gut.

      • Da gebe ich Ihnen vollumfänglich recht. Diese Entwicklung wäre in Hinblick auf den gläsernen Mitbürger äußerst unbegrüßenswert. Für mich ist der Smartmeter schon ein rotes Tuch.

        • Wenn dieser die Leut mit unverhältnismäßig großen ökologischen Fußabdruck outet, bin ich froh dass es ihn gibt. Wenn diese schon nicht solidarisch sind mit Verbrauch und Klimaschutz sollens wenigstens ordentlich blechen. Vielleicht vergeht es ihnen dann.

          • So lobe ich mir das …feste Blockwarte, die für ihnen nicht genehme Ansichten robust zur Sache treten. Nur wehe es geht gegen ihre eigenen Interessen, dann herrscht Zeter und Mordio.

      • Im Staatsfunk ist von 80% des Durchschnittverbrauchs pro Haushalt die Rede, andernfalls wäre es noch treffunsicherer, weil man die Tesla-Fahrer und Pool-Heizer für ihren schon jetzt viel größeren Stromverbrauch letztenendes belohnen würde.

    • Da wird nur geschaut wie sie sich das Debakel zu Nutze machen können. Politisches Kleingekd kann sich diese Bagage ja aus allem rausschlagen.

  8. Peter Pilz Danke für diese Analyse!! Das mit Do… mag auf die türkis – schwarze Privatisierpartei wohl voll zutreffen sonst hätten bei deren Granden schon die Alarmglocken läuten müssen als unser jetziger Nationalratspräsident zur umsichbeißenden Best.. mutiere um einen Basti Bombasti in Stellung zu bringen und das schwarze in der Partei zu versenken. Die Türkisen werden sich wegen der Wien Energie die Hände reiben, ist es dadurch medial ruhig um die COFAG geworden und niemand will mehr wissen wo da die Millionen / Milliarden hingewandert sind. Noch eines, habe im TV gesehen wie sich in Amerika die Spekulanten auf bisher uninterssante Grundstücke stürzen, nur weil es dort Wasser gibt das man in trockene Gebiete um viel Geld verkauft……mir graut, wurde doch auf Ibiza auch über Wasser philosophiert.

    • Die Mentalität der Börse, erzieht weder zu Fleiß, Ehrlichkeit, Ideen, oder zu deren Umsetzung sonden zu vermehrter Aufmerksamkeit um den günstigsten Zeitpunkt der Pleite anderer nicht zu verpassen. Insbesonders zu Gewinnmitnahmen, Spekulation auf satte Gewinne und anderen anerkannten Betrügereien. Was bleibt ist die Hoffnung wenn wir Geschichte sind, Touristen der Zukunft durch marmorne Empfangshallen von Banken wandeln und dabei den schaurigen und fürchterlichen Geschichten um Spekulation, Gier und Geldvernichtung lauschen. Unsere Generation ist wohl schon verloren.

      • Diese (gleiche) Ansicht – innere Einsicht? – dürfte wohl auch schon unser 100% BK in seiner legendären Ansage in Tirol beim Amtsantritt vom Hobby-Blasmusiker gehabt haben – und auch gleich eine überzeugende Lösung angeboten, sich diesen faktischen Gegebenheiten mit Tranquilizern (oder alternat. rezeptfreien Sedativa) zu arrangieren… 😉 /s

  9. Das was angesprochen wird, ist genau der Grund warum ich nicht wählen gehe. Diese Dodeln sind unfähig, ich will das nicht legitimieren. Das Land ist in einer Katastrophe gefangen, alles für die Reichen ist das Motto. Der ausgespochene Systemwechsel wird kommen, das ist sicher wie das Scheitern von PRW.

    • Mich würde interessieren wie sie sich den “Der ausgespochene Systemwechsel wird kommen” vorstellen?
      Und wer hat es ausgesprochen>?

      • Das Ende der Dodelregierung ist der Systemwechsel, wir werden seit Jahrzehnten von den Politikern dumm gehalten. Sei es EU oder Asyl oder Sparpaket, das alles ist gescheitert, was so nicht bleiben wird.

          • Warum nur Ungarn? Es gehören auch Polen, was mindestens so schlimm ist wie Ungarn und auch Italien nicht in die EU. Italien betreibt eine Anti EU Politik gegen europäische Werte, was nur im Falle Österreichs ein Problem war. Die Briten wissen wie es geht, einfach austreten.

          • Nach meiner Wahrnehmung ist/möchte Ungarn ein Wegbereiter für ein autoritäres oder diktatorisches Regime sein und durch auslaugen der eigentlich zarten Demokratie ihr abscheuliches Ziel erreichen die Menschen mundtot machen und zu versklaven ihr Ziel ist.
            Siehe Medienfreiheit in Ungarn.

    • Zur Demokratie gehört, nicht zur Demokratie gezwungen zu werden. Ihre Entscheidung nicht zu wählen. Ist doch schon nicht so sonderlich schlecht?

    • und das nichtwählen trägt nun zu welcher verbesserung bei.
      man kann seit jahren ohnehin nur mehr das kleinere übel wählen.

  10. Einfach zum Nachdenken
    (eben gefunden im Netz)

    Für die in Gewohnheiten erstarrten Patriarchen auf unserem Planeten müssen wir uns besondere Gegenmittel einfallen lassen, denn das Patriarchat gehört zu den zutiefst zerstörerischen Kräften auf dieser Erde. Alten weißgestrichenen Säcken ist es gelungen, das Gegeneinander in der Welt, die Rivalität und Gewaltbereitschaft als Bestandteil der menschlichen Natur zu verkaufen. Nichts könnte ferner der Wahrheit sein.

    (© Ron Fischer)

  11. Ich sags ja nicht gern, aber mindestens genauso große Dodeln sind wir, die das hier lesen und uns vehement weigern die medienstrategischen Manöver als solche wahrzunehmen.

    Ich möcht auch gern glauben, was Pilz schreibt, und mich gemeinsam aufregen, dass keine Lösung greifbar ist, ich will Schuld zuweisen, dran verzweifeln und dann cool abgeklärt allen hier versichern, dass es kaum Grund zur Hoffnung gibt, wie es der Großteil hier macht und wie es auch Pilz macht.

    Doch…ich kann nicht. Man kann das nicht mehr machen, wenn man weiß, dass Pilz der Öffentlichkeit hochrelevante Infos in Bezug auf Korruption vorenthält.

    Wieso weiß ich das?

    Weil er damit für sein Medium zackzack geworben hat…. Und die Enthüllungen der Kloibmüller-Chats groß und breit angekündigt hat…. Um dann einen winzigen Bruchteil daraus zu bringen und über den Rest zu schweigen…..soll sich doch die überlastete wksta drum scheren, denkt er sich wohl.

    Es ist ungut, wenn man das realisiert…

  12. Ich warte am Sonntag immer gespannt auf die Glosse von Peter Pilz. Heute lässt er mich einigermaßen ratlos zurück.

    Die drastische Kritik an Mattle ist für mich als Nicht Tiroler nicht ganz nachvollziehbar. Er war bis jetzt Bundesland weit noch gar nicht politisch aktiv.

    Also wenn Pilz begründete Fakten für Fehlverhalten hat, dann heraus mit der Sprache!

    Immer mehr irritiert mich die Schonhaltung von Peter Pilz gegenüber den grünen Steigbügelhaltern!

    So zu tun, als ob nur die ÖVP an allem Schuld wäre, ist Themenverfehlung. Ohne die devoten Grünen wären viele Fehlentwicklungen und eine ausufernde Klientelbevozugung der ÖVP gar nicht möglich!

    Mehr Ehrlicheit und Kritik an den Grünen in den Glossen von Peter Pilz wäre dringend notwendig. Denn nur dann wird seine (sicher begründete) Meinung auch ernst genommen!

    • Völlig richtig – hier ist viel Unsinn geschrieben worden. Der eigentliche Skandal des NICHTSTUN geht definitiv auch von GRÜN aus – Wernerle hat nur eine einzige Interesser mehr – Prost. Gewessler hat die leeren Gasspeicher verschlafen und im Gegensatz zu Habeck NULL Eigeninitiative zu irgendeiner Lösung geschaffen.
      Es ist somit ein kollektives VOLLVERSAGEN des Regimes.
      Mit dieser Gurkentruppe wird es NIEMALS einen Eingriff bei der Merit-Order Abzocke geben oder Hilfe beim Spritpreis. Der CO2 Schwachsinn muss bis Kriegsende und der dann folgenden Normalisierung von Strom und Spritpreisen verschoben werden.

  13. Das kann nur Pilz:
    Der ORF würde sowas “Nachrichten in einfacher Sprache” benennen. Pilz bringt den derzeitigen Polit-Schlamassel derart und umfänglich auf dem Punkt, dass es eigentlich auch die resistententesten Tiroler kapieren sollten. Und er sieht auch richtigerweise eine Chance in der Krise, wir brauchen scheinbar die Not, um nachdenklich und erfinderisch zu werden.

  14. Die mit Abstand größten Dodeln in dieser Chaosregierung sind die Grünen, denn die sagen zu jeder Gaunerei der schwarzen Brut ja und amen, wissend das sie damit aus dem NR fliegen.

    • Net wirklich ganz. Die Blauen und Neue Schwarze oder des vergangene Farbengemisch von Kurz haben Österreich bis 2040 wegen dem Gas an die Russen verkauft, da die Zwei ja schon immer gerne Parteien waren mit Harmoniebestreben?! Leider hat das “kein Blatt Papier passt zwischen ihnen” nie gereicht, weil es immer an Verantwortung und moralischen Werten gefehlt hat. Go

      • Auch DE ist vom Russengas abhängig wie viele Andere auch weil der Preis günstig ist ..das hat weder mit RU noch mit schwarz Blau zu tun weil da gabs keinen Krieg…einfach Wirtschaftlich beste lösung wie Auch jetzt noch…ist bald vorbei und wir werden sehen, und viele klatschen wenn Ö das vierfache für Gas bezahlt…
        Viel Spass noch….

        • Schon mal etwas von Erneuerbare Energie gehört und von den Jahrzehnten verlorener Zeit wegen Övp/Fpö! Fpö verweigert bis heute den Klimawandel und würde noch Jahrzehnte im A…. vom Wladolf kriechen um wenigstens ein bisschen von einen Hauch von Diktatur zu atmen.

      • Der Russe hat sämtliche Verträge gebrochen – kein Mensch wird nur einen Tag länger an die Russen zahlen, als geliefert wird.
        Der Deutsche zahlt gesichert nichts für den Stillstand der Nordstream 1 NICHT-Lieferung.

        Offenbar sind nur sie so naiv oder ein Troll.

        • Wie naiv sind sie eigentlich? Denken sie leicht die ideologisch behafteten Vertragsschließer wurden von den Außerirdischen geholt und keine Person von diesen Mieslingen soll persönlich haften für den Scheixx den sie gedreht haben?
          Nix investiert für erneuerbare Energie die letzten Jahrzehnte und den Frischlingen werden heute noch bei vollem Bewusstsein die Eier abgeschnitten. FPÖVP, gell!

  15. In der grössten Krise der Nachkriegsgeschichte haben die Dodeln, die sich wöchentlich zum Ministerrat treffen, eigentlich nur eine vernachlässigbare Statistenfunktion. Dementsprechend unwichtig ist es, sich darüber zu echauffieren. Viel wichtiger wäre es, zuerst einmal das Hauptproblem aus der Welt zu schaffen, das uns gerade direkt in die Wirtschaftskrise und damit in den Wohlstandsverlust bzw. und die Armut führt. Aber davon will vor allem eine grüne Politikerin in D absolut nicht wissen, nein, sie will sogar noch einen Schritt weitergehen, voll im Bewusssein, dass das von der Mehrheit der Wähler nicht mehr mitgetragen wird. Aber sie hat bereits geasagt, dass sie darauf keine Rücksicht nehmen wird.
    Was unsere Dodeln aber machen könnten wäre, rechtzeitig diesem fanatische Treiben im Einklang mit dem zunehmend mehrheitlichen Volkswillen Einhalt zu gebieten und sich der zunehmenden Zahl der Staaten anzuschliesssen, bei denen die realitätsbezogene Vernunft bereits Einzug gehalten hat.

    • Dann echauffieren sie sich halt nicht sondern bringen sie realitätsbezogene Ideen auf dem Tisch. Haben sie nicht! Für ihr Wohlstands- und Konsumverhalten auf dem Rücken von Anderen sind sie selbst verantwortlich.

    • Was haben Deutsche Politiker mit der verfehlten österreichsichen Politik der ÖVP zu tun? Zudem weiß man mittlerweile das der Spin aus einer russischen Trollfabrik kommt.

      Seltsames Politikverständnis, wenn das Volk nächste Woche Würsteln will, bekommt es Würsteln, die Woche darauf will es Kaiserschmarrn, dann gibts diesen? Programm brauchts dann keines mehr, es wird jede Woche a la carte regiert.

      • Ö kauft mit DE Gas ein…und DE zahlt wie Ö den vierfachen Gaspreis wie zb Niederlande…Ö hängt am Rockzipfl von DE und DE ist das Schosshündchen der USA…
        Ö versucht nicht mal auf eigene Beine zu stehen…

  16. Und warum sollen gerade die Grünen keine “Doddeln” sein ? Die grünen Stangenhalter sind keinen Deut besser.

    • Sind schlimmer als Schwürkis oder Blau….so verraten und hintergangen wie grün hat noch nie eine Partei in Ö, als Heilige ( für mich schon lange Scheinheilig und hinterfotzig) präsentiert und alsTeufel geoutet….Kogler LOBTE das schwarz blaue Programm und setzte es mit all den grauslichkeiten bis Verfassungswiedrig um…
      Die grauslichste Partei bis jetzt…

  17. PP vergisst wohl mit seinem Dodel Sager über die Grünen, diesen Oberdodeln immer noch am nächsten von den anderen Parteien zu stehen

  18. Solange untadelige Personen in der Regierung den Regierungspartner als untadelig qualifizieren, unser Land somit in zweifacher Hinsicht untadelig regiert wird, sehe ich keinen Grund zur Panik auf der Titanic.

  19. p.s.: Mit “Dodeln” habe ich natürlich nicht die Führung der Grünen gemeint. Die wissen, was sie tun.

    Was tun sie, vor Schwürkis kriechen… Futtertröge leeren, korruption vom feinsten, mit der grünen Justiz Verfahren gegen türkise oder Freunde daschlong…
    DIE SIND TEIL DES KRIMINELLEN NETZWERKES…

      • Zumindest verstehen es die grünen Dodeln jetzt auch, falls einer der Oberdodeln das liest und meint er ist nicht gemeint, weil er denk er ist nur ein normaler Lulu…auch der grüne Dodllulu ist die Hure der Reichen…

  20. Aber zum Willen gehört auch die Absage an einige der dümmsten und gefährlichsten Glaubenssätze der Politik wie „Mehr privat – weniger Staat“.

    Die Huren der Reichen dienen nur den reichen…
    https://kontrast.at/ktm-corona-hilfen/

    Bis heute keine anzeige wegen korruption…was anders ist es für mich nicht ..

  21. Jetzt trifft sich eine mutlose Dodel-Gruppe Woche für Woche zum Ministerrat, bastelt dort an Strompreisdeckeln, füllt Bonus-Gießkännchen und gibt Interviews und Inserate. Der letzte von ihnen wird das Licht nicht mehr ausschalten müssen. Es geht auch so aus.

    Sobald aus RU kein Gas mehr kommt kommt es über DE von den USA und die verdienen pro Schiff zw 150 bis 200 Millionen…

    Das wissen sie genau und das wird unter umständen dem Land das Genick brechen…die EU fällt in eine Armutsspirale und taumelt nur noch vor sich hin….
    Jetzt taumelt sie schon…hat den Abschluss und führung in der Welt verloren…dank Krieg und USA….genau das was sie wollen.
    Und Leyen, Scholz, Habeck, Baerbock sind die mit der Zündschnur und Feuerzeug….und die Dodln in der Ö Regierung…faseln von EU Lösung…dabei bemühen sie sich selbst nicht mal unabhängig zu werden, neue Wegen zu gehen…nur korruption (grün schon shlimmer als türkis)…
    So können die kriminellen Dodeln die schuld abweisen.

    • Die haben ihm so ans Being gepislt das er damals das “Angebot” von Kogler Jetzt und Grün zusammen zu legen abgelehnt hat…mit der begründung sie passen nicht zusammen…es war absehbar was sie wollten….jetzt sieht es jeder….korrupt und Machtgeil wie Schwürkis…

    • Von Überschrift bist p.s.: Infame Dodeln. Dazwischen werden Dodeln aus der ÖVP beschrieben. Dann kommt, dass die Grünen keine Dodeln sind. Was bleibt für Grün übrig? 😉

  22. >Systemkrisen sind die Zeiten, in denen Systeme verändert werden können.

    So ist es! Und daher ist das “IST” ein Riesengeschenk. Den absolutistischen, freiheitverachtenden UntertanInnenstaat zu beerdigen.

    Also, ÖsterreicherInnen und hier Lebende, erkennt und lebt endlch Euren WERT.

    Wir sind das Volk, wir sind die MACHT!

      • >Unsere Volkstreter sehen das aber anders

        Und wieso ist von Bedeutung wie sie das sehen?

        >und leider viel zu viele im Volk.

        Aber das ändert sich gerade. Viele erkennen, dass alles im Leben einen Preis hat. Nein, nein, kein Geld! Vielmehr Selbstachtung und Verantwortungübernahme.

        Wir werden GESTÄRKT aus dem IST hevorgehen.

  23. Die Klimakatastrophe ist das Vermächtnis zweier Generationen Regierungspolitiker

    Und Grün die bei der Wahl sagten nur in der Regierung und nicht in der Opposition können sie was ändern haben noch nie was getan und werden es nicht…
    Gerade das Umweltmisterium versinkt in Korruption…schmeiss Millionen für Werbung raus, für was, selbst loben….und burger belügen…

    Wann wird Gewessler wegen korruption angeklagt….nie weil die korrupte Justiz (Zadic) sowohl den Korruptionspartner wie sich selbst schützt…

      • Sehr gute Aussage! Und Gänsehaut… da “für etwas bezahlen” eine mehrfache Bedeutung hat…

    • Sie schreiben von 2 Generationen, also 40 Jahren und kritisieren dann eine Partei die 2,5 Jahre in der Verantwortung steht?
      Das in dieser Zeit auch noch eine Pandemie zu bewältigen war, ein irrer russischer Diktator seine Großmachtsfantasien auslebt und der Koalitionspartner kein Interesse an dem Thema hat, weils die eigenen Sakrosankten Spender betrifft, spielt für sie also keine Rolle?

      • Stimmt, man kann den Grünen viel nachsagen aber eines nicht, dass sie uns nicht vor der Klimakatstrophe gewarnt hätten. Und den Ausstieg aus den fossilen Energieträgern haben sie jahrzehntelang vergeblich gepredigt. Zumindest diese Energiekriese wäre durch kluges, voraus schauendes denken und handeln in der Vergangenheit, jetzt wesentlich leichter zu händeln.

        • Aber hat net so ein Depp hier gemeint dass die Klimapolitik das Gefährlichste sei? Da müssten die Grünen dann ja potentielle Terroristen sein.

      • Grün ist leider nicht mehr das was es einmal war. Doch immer noch vor Övp und den furchtbaren Blauen zu sehen.
        Kogler ist ausgebrannt, über Maurer schreib ich lieber nichts.
        Aber der urgrüne Gedanke existiert noch in der Basis. PP weiß das sicher.
        Auch die Neos sind, trotz Loacker 😉besser als die Övp.
        Eine Ampelkoalition ist die einzige Möglichkeit den Rechtsruck in unserem Land zumindest nachhaltig einzubremsen.

        • Die Frage die wir alle nicht beantworten können, was können sie wirklich selbst entscheiden ohne von der VP gebremst zu werden?
          Sollte Tirol und NÖ so ausgehen wie es momentan die Umfragen sehen, gehe ich davon aus das wir auch im Bund sehr schnell Neuwahlen haben werden. Das sind mit die gewichtigsten schwarzen Dominosteine im österreichischen Spiel.

          • Ich bleib dabei…..die Spitze bei Grün ist nicht gut . Ist es der Trog oder einfach Unfähigkeit?
            Ich weiß es leider nicht.
            So wichtig wäre eine 2. Linke in Österreich bei all den rechten Umtrieben.
            Es bleibt die Hoffnung , dass Grün radikal umdenkt was ihren Koalitionspartner betrifft .

          • Was die Spitze betrifft gebe ich ihnen recht, Maurer hat von Felipe gelernt, die hats auch 10 Jahre mit der VP ausgehalten, aber wenig bewegt.

            Die VP verwechselt Tradition mit dem Bewahren der Asche, statt mit der Weitergabe des Feuers.

          • Diie Felipe hätte es beinahe geschafft die Grünen zu versenken, aber leider hat man sie zu schnell wieder abgesetzt.

  24. Immer mehr von den Jungen flüchten schon im ersten Jahr aus einem Beruf, dem sie sich nicht gewachsen fühlen. Wenn die ersten Abteilungen schließen, wird es keinen Ersatz geben.

    DAS IST ABSICHT !!!
    So dünnt man das Sozial System aus und die kosten werden gedenkt…die Bevölkerung wird immer mehr in ein US System gedrängt weil die reichen wie die kriminellen Politiker haben Geld und haben ihre Private Kliniken….die werden teilweise von Versicherungen finanziert deren kosten alle mittagen….und viele werden vom Staat mit finanziert das der Pöbel bezahlt…

    Man öffnet nur weiter die Schwere arm reich.

  25. Ja! Die Grünen an der Spitze wissen sehr wohl was sie tun (angefangen bei den Sidelettern, ..).
    Umso erschreckender die Erkenntnis wenn man die Zeit ihrer Regierugsbeteiligung betrachtet u was da alles passiert ist.
    Oder vielleicht sollte man das treffender als Mittäterschaft bezeichnen?

    • Das grüne Männchen stieg aus dem Raumschiff und natürlich war es ein grünes Männchen, es war ja auch ein Raumschiff. Die Grünen sind die allerschlimmste Enttäuschung der jüngeren Geschichte der Republik.

      • Oder sagen wir mal die derzeitigen Protagonisten der Grünen Partei. Eine grüne Partei braucht in unserer Parteienlandschaft. Nur mit fähigeren Vertretern.

      • 👍Ohne Greta-Hype wären sie jetzt nicht im Parlament. Dieser Hype ist vorbei, was bleibt, ist ein Insta-Dance-Video der Clubobfrau und die Geldanhäufung bei Lockl.

  26. Aber eine Systemkrise bietet auch eine Chance: auf die Veränderung des Systems.

    Nur wer soll das tun….in der nächsten Regierung vermute ich wieder schwarz
    Wenn sich schwarze Pest und rotes Versagen ausgeht geht es wie jetzt nur nicht so schlimm weiter….
    Wenn es Pest Versager und grüne Mittäter der kriminellen Regierung wird wird es schlimmer wie jetzt weil Oeste und kriminelle Mittäter gegen Versager schiessen und sich letztere zwei zerfleischen und die Pest wieder als “Sieger” überbleibt…zumindest in der schmutzigen Welt der Politik…die Bügrer verlieren alle.

  27. Ein Wort an die Glücklichen und “Anständigen” in der Regierung. Und auch an den Rest des Pöbels und Grünwähler.

    In den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts wurden auch viele Menschen in existenzielle Krisen gestoßen. Liebe “Anständige”, wenn ihr euch zu Mittätern bei der Verelendung großer Teile des Pöbels macht, so seid ihr m.M.n. auch mitschuldig an dem, was dann kommt.

    Fremdenhass, Frauenhass, Hass gegen alle religiösen und sexuellen Minderheiten, “Make Austria Great Again” und der extreme Wunsch nach einem starken Führer. Was war nochmal das Bild von Kurz in großen Teilen der Bevölkerung? Es wird keine Konzentrationslager mehr geben, aber viele andere Dinge werden uns aus der Geschichte bekannt vorkommen. Wie damals wird es zuerst nicht die Masse treffen, sondern Minderheiten. Der Fremdenhass ist jetzt schon da.

    Aber Ö ist in der EU nicht allein. Wird in Italien der europäischen Demokratie-Farce die Maske vom Gesicht gerissen? Dort führen aktuell Neofaschisten!

  28. Teil 2
    Dass Hr. Pilz die Fakten negiert ist eigentlich verwunderlich. Ebenso verwundert es mich, dass er eine Rot-Grün-Pinke-Koalition favorisiert. Das ist alter Wein in neuen Schläuchen. Warum sollten es diese Drei wirklich besser machen? Die SPÖ hat jahrelang zu gesehen und ist längst neoliberal gewendet, über die Grünen muss nichts mehr gesagt werden und die Neos sind ein Ableger der ÖVP. Auch wenn im Parlament nichts Besseres zu haben ist, ist es eine Illusion zu glauben, dass sich dadurch Entscheidendes verbessern würde. Einzelheiten vielleicht – aber am gesamten Problem werden diese scheitern. Pilz streut sich und seinen Lesern Sand in die Augen, weil er selbst keine Ideen für eine tatsächliche Veränderung hat. Manche mögen das als “realpolitische” Herangehensweise sehen. Für mich es Ausdruck einer Perspektivenlosigkeit. Rechtsextremist:innen mögen sich freuen. Sie werden die Saat wahrscheinlich ernten.

    • Teil 1 wurde zweimal nicht gebracht. Wahrscheinlich wegen der Links. Das macht hier keinen Sinn…

      • Kleiner Tipp. 1 Link erlaubt, 2 nicht. Das hatte ich auch schon einige Male. Manchmal wird der 2-Link-Kommentar später freigeschaltet. Da hat dann Jemand bei ZZ drüber geschaut, wenigstens verstehe ich es so.

    • Dem letzten Satz stimme ich zu. Ich sehe aktuell in Tirol die Wahlplakate der FPÖ und die können “einfangen”. Von allen Wahlplakaten sind die FPÖ-Sprüche m.M.n. die emotional griffigsten und einfühlsamsten. Aber es sind ja nur Sätze, keine Taten.

      Itsucks, dass die Perspektivlosigkeit wahrscheinlich in die Katastrophe führen wird, sehe ich so wie Sie.

      Allerdings habe ich noch die Hoffnung auf PRW. Ja, ja, ich weiß schon, dass hier im Forum nicht viele PRW-Fans sind. Aber ich bin einer.

      Dass die SPÖ in der Vergangenheit auch viele Fehler gemacht hat, sehe ich auch so. Allerdings sehe ich die SPÖ aktuell als einzige Partei, die m.M.n. ein ernsthaftes Anliegen hat, das Leben der Österreicher zu verbessern.

    • Und deine Alternativen…
      Es soll weiter gehen wie gehabt…
      Oder Schwürkis Blau….
      Wenn du denkst unter rot ist es nicht besser als unter Schwürkis die du indirekt verteidigts zeigst du nur das du kritisiert was du nicht lesen willst…
      Schwürkis müssen weg….vor Gericht ..grün als Mittäter der kriminellen mit…was bleibt über….nicht viel…

  29. Teil 1
    Die Ausdrücke “Dodel” und “Dodelregierung” finde ich einerseits zu reißerisch und andererseits verharmlosend. Die vier Krisen sehe ich auch. Allerdings irrt Hr. Pilz, wenn er meint, dass die Pandemie überraschend gekommen wäre. Sie war angekündigt und in Wissenschaftskreisen ging man davon aus das Südchina “das Epizentrum für neue Pandemien” sein wird (Rob Wallace; “Was Covid-19 mit der ökologischen Krise, dem Raubbau an der Natur und dem Agrobuisiness zu tun hat”) Einen Text zum Buch findet man hier: https://www.bonvalot.net/mit-der-massentierhaltung-zuechten-wir-schon-die-naechste-pandemie-nach-corona-832/. Ein anderer lesenswerter Artikel findet sich hier: https://www.mittellaendische.ch/2020/04/08/covid-19-eine-zwischenbilanz-oder-eine-analyse-der-moral-der-medizinischen-fakten-sowie-der-aktuellen-und-zuk%C3%BCnftigen-politischen-entscheidungen#gsc.tab=0

  30. Systemkrisen sind die Zeiten, in denen Systeme verändert werden können. Der große Wirtschaftshistoriker Eric Hobsbawm hat diese Zeiten „Interesting Times“ genannt.

    Das gilt auch für den Krieg zwischen Russland und der USA wie auch USA und China. Nur leider ist das solange interessant live dabei zu sein (die Geschichtsschreibung lässt in der Regel das Wichtigste aus) als man nicht selbst im Schützengraben liegt oder Ziel einer Drohne ist.

    • Ich sehe das eher so, dass da ein Krieg zwischen Russland und der Ukraine tobt – den Russland aus fadenscheinigen Gründen begonnen hat – da die USA zwar die Ukraine unterstützen, aber keine Gefahr laufen, selbst in kriegerische Handlungen hineingezogen zu werden.

  31. Es bleibt abzuwarten, ob die grünen “Mittäter” wissen, was sie tun.
    Das Systemversagen hat sich ja schon bei Corona gezeigt, die aggressive grüne Haltung gegenüber Menschen mit anderer Meinung auch.
    Eine verbal-manipulative Form von “Willst du nicht meiner Meinung sein, hau ich dir …” ?

      • Na wenn ihnen das nicht selber auffällt dann spricht das nicht gerade für ihre eigene geistige Reife.

        • Detto.
          Was mir auffällt ist nicht ident mit dem, was ihnen auffällt – Deswegen ja auch die Nachfrage.
          Ich hoffe, ihre geistige Reife kann das erkennen und damit umgehen ?

          • Es gibt so etwas wie die geistige Reife zu erkennen, das man jemand anderen nicht degradiert und ihm eine Geisteskrankheit oder eine Demenz unterstellt. Und da ist es auch egal wie man das in Worte verpackt. Das ich ihnen das erklären muss, ist eigentlich erschütternd. Das ihnen so etwas anscheinend nicht einmal auffällt ist noch erschreckender für einen angeblich erwachsenen Menschen.

  32. Starkes Stück, die Grünen sind ausgenommen..da legst die nieder..😅🤣😂
    Die Mittäter dieser korrupten Regierung, sowas kann auch nur von einem Grünen kommen

        • Aber sie schon? Sind sie ein Bltzgneisser oder doch eher ein Blender/Verblendeter? Ich tippe eher auf das Letztere weil Argumente sucht man bei ihnen vergeblich. Wo sind die Argumente für ihre obige Behauptung?

          • “Sagt wer? Der Chef der FPÖ?”
            Auf blöde Fragen bekommt man eben blöde Antworten und das sollten Sie als Intelligenzbestie doch wissen…

          • Das ist jetzt aber noch immer kein Argument für ihre obige Behauptung, das die Klimapolitik gefährlicher wäre als der Klimawandel. Also was is jetzt? Haben sie nun ein Argument oder nicht?

          • Ich brauche doch mein eigenes Statement nicht kommentieren und wenn Sie dazu blöde Fragen stellen, dann rennen Sie bei mir gegen Granit, außerdem würden Sie die Antwort eh nicht verstehen, würde Ihr Tunnelblick nicht zulassen…

          • Dachte ich mir, das sie zwar Dinge einfach so behaupten aber nicht beweisen können. Stimmt, Fragen stellt man bei ihnen vergeblich weil sie gar nicht wissen warum sie Dinge behaupten. Sie plappern halt nach was ihnen einer vorsagt, große Klappe und das dahinter sucht man vergeblich…ein Blender eben, wie schon gesagt.

          • Wir wissen selbstverständlich alle hier wie hochintelligent sie sind Herr Trenker….und sie beweisen uns das täglich mit solchen Posts in sehr eindrucksvoller Weise. So viel geballte Hochintelligenz ist schier nicht auszuhalten für viele von uns…..😬

          • Ja toll, und der ist Dir nicht zu schwer zu verstehen der Witz?

            Hab einen, nur für Dich, damit Du auch mal was zum Lachen hast, so ganz harmlos, Kindergartenniveau, also NUR für DICH!

            Was ist das?

            Es hängt an der Wand und macht Tick-tack und wenns runter fällt ist die Uhr kaputt!

            Gelle, der ist genau nach Deinem geistigen Niveau.

            Also wennst noch mehr haben willst, sags, helf Dir gerne bei der Weiterbildung, ich hab mal gelernt wir lassen niemanden zurück, die 1 Klasse Baumschule schaffen alle,also frag einfach, falls Dir das zu hoch ist, wie gesagt, wir kriegen Dich auch noch durch, zumindest durch die erste Klasse.

          • Er macht ja auch stets ein hochalpines Brainstorming mit seinem Bergkammeraden dem Hubs. Und dies in sauerstoffarmer Gebirgsluft. Das stählt anscheinend die geistige Leistungsfähigkeit sagen die rechten Bergfexe. Ich dagegen hab da so meine Zweifel.

          • “Du bist nicht allein”. Hit aus den 60er Jahren. Lehmann wird’s warm ums Herzerl.

          • Weiß net, vielleicht. Am besten sie schicken mir mal den you tube link. Dann kann ich ihnen ja mitteilen ob mir ihr Musikrichtung zusagt. Steh aber normal mehr auf Metal. Aber schau ma mal. 🙂

          • Wo viele Berge um einem sind fehlt die Sicht zum Horizont.
            Dann kraxelt er 1x im Monat rauf um zu sehen was es Neues gibt.
            Ansonsten viel Schatten…..auch geistig.

          • Ich habe es Dir schon einmal geschrieben, frei nach Udo Lindenberg: Hinterm Horizont geht`s weiter, aber Dir und Deiner Fangruppe ist im geistigen Flachland diese Möglichkeit verwehrt.

          • Ich sehe von meinem Haus aus bis zum Horizont. Mit Haus meine ich meinen Geist. Ob Du jetzt am Berg stehst oder im Tal . Du siehst den Horizont nicht.
            Aber ich denke dein Geist ist zu unterentwickelt um zu verstehen was ich meine.

          • Soll ich daraus schließen dass sie die Leut im Forum ausspionieren? Wie sonst würden sie an solche Informationen geraten. Wird ja immer schlimmer mit den Stalkern und den Trollen hier. 🤨

          • Sondern ackern ihr Feld kaputt und ohne eine Wahl zu haben saugen sie sich wie Blutegel in den lebendigen Grove!

          • Upps, so ein Fauxpas und das wenn ich grad mit einem Bergkameraden schreib, der sicher auch beim Kameradschaftsbund ist. Einer der Kammerad schreibt statt Kamerad, ist bei euch ja sicher auch ein Kameradenschwein, oder? Ich hoffe aber dass sie trotzdem drüber wegsehn. 😐

          • ….und wieder ein hochintelligenter Beitrag unseres Bergsteigers auf Kindergartenniveau. Höhenluft scheint wirklich nicht sehr gesund zu sein…

          • Da wird man leicht unrund. Vom Keller auf den Berg….immer wieder.
            Rauf und runter…..da leidet der Geist.

          • Ganz ungesund. Viel gesünder ist es Tag und Nacht im Kämmerlein am PC geifern und googeln.

        • Na wenn man eine andere Meinung zu so einem wichtigen Thema hat, sollte man doch zumindest begründen können, warum das so ist, finden sie nicht auch? Andernfalls muss man sich als EPEP schon gefallen lassen, das andere sagen man würde Unsinn verbreiten oder hätte sich das nur zusammengereimt. Es ist völlig irrelevant ob mir die Meinung von EPEP gefällt oder nicht, er hat einfach keine Argumente für seine Behauptung.

          • Na wo sind den nun die Argumente für ihre obige Behauptung wegen der Klimakrise? Ha? Kommt da heute noch was oder nicht?

          • Auch den seichten Joke hatten wir hier heute schon….schauen sie mal nach bei ihren Gesinnungsgenossen irgend einer hat das heute schon geschrieben…man Leute, jetzt müsst ihr euch schon gegenseitig die seichten Witzchen abkupfern, schwach…

          • Wollte dir und deinem Busenfreund nur was zum Lachen geben, bevor euch das Lachen bei den Preiserhöhungen vergeht.

          • Dann laufen wir alle scharrenweise zur FPÖ über, wo man uns verkündet die Ausländer und die SPÖ samt Wien Energie sind schuld an der Mieser…dann gehen wir noch gemeinsam ins Bierzelt, saufen uns die Hucke voll und schwenken rot weiß rote Fähnchen und klatschen einem kleinen geifernden Mann Beifall….Sieht so ihre Problemlösung aus? Weil recht viel mehr hab ich hier noch nicht von ihnen gehört mal ganz abgesehen von den dauernden Beleidigungen.

          • Baerchen, so wie Du die Bierzeltstimmung beschreibst, hockst zu in jedem Bierzelt/Zeltfest um “Erfahrung” zu sammeln. Ich denke allerdings Du bist wegen dem Gratissaufen dabei.

          • Hab mal gehört dass die tiroler Bergführer alle recht bemüht sind mit seichten Witzen die Stimmung aufzulockern. Dies auch deshalb damit die Touristen weniger mitschneiden in welcher Lebensgefahr sie sich mit ihnen befinden.

          • Besonders gut funktioniert das bei den Flachländern aus Wien, Niederösterreich, Burgenland und den Germanen.

    • Und mit welcher Begründung untermauern Sie diese Behauptung? Einfach so dahingeworfene Parolen überzeugen mich nicht.

  33. Der letzte Satz hat mich verblüfft: Die Grünen wissen, was sie tun? Wenn es irgendetwas Positives daran gibt, insbesondere in dem Kontext, dann sagen Sie es uns bitte. Vielleicht erkenne nur ich den Sinn nicht?

  34. Es ist uns aber auch nicht gestattet die infame Do-del-re-GIER-ung abzuschütteln …
    Und selbst wenn, die nächste infame Re-GIER-ung wartet bestimmt schon, um uns, wie alle anderen Regierungen zuvor auch schon, is Weiße gnadenlos aus den Augen zu saugen.

  35. Typisch PP, die Grünen sind wieder was besonderes, keine Dödel!!!
    Recht hat er sind was viel ärgeres. die Koglers, Gewesslerin, Rauchs, Maurer usw…sind die gleiche Gefahr für unser Land wie die Korrupten Schwarz Türkisen

  36. Diese infamen Dodeln werden mit Sicherheit weiter nach Lohnnebenkosten senken rufen, speziell jetzt bei steigender Inflation.
    Wenn das durchgesetzt wird, werden zwangläufig manche Sozialleistungen/Gesundheits Leistungen gekürzt. Was ja schon länger von der korrupten schwarzen Brut beabsichtigt wird (+ Neos auch)

    • Detto die Abschaffung des Pflegeregresses ohne Gegenfinanzierung (damals aufgrund der Sabotage der Regierung Kern/Mitterlehner durch Kurz). Das Problem ist bis heute nicht gelöst und muss vermutlich auch nicht gelöst werden, denn wenn jetzt der völlige Kahlschlag im Sozialwesen beginnt, erübrigt sich das. Dann sind wir einfach ein Land mit einem schlechten Sozialsystem, wie so viele andere auch und irgendwann wird man das als gegeben hinnehmen bzw. nach Sündenböcken suchen die man in Österreich vermutlich in den Migranten ausmachen wird…

    • Aber sicher und der dodelige Bürger meint er hätte dann mehr im Börserl, vergisst aber, dass er dann am Ende auf jedenfall eine private Versicherung für den Fall des Falles braucht und dafür das “Mehr” das er hat sicher nicht ausreicht, denn der Vorstand oder die Aktionäre wollen auch ihr Geld.

      • Manchmal glaube ich, daran zu verzweifeln und möchte gerne den ganzen Unmut über die laufenden Entwicklungen beim Fenster hinaus schreien.
        In der Politwelt lebt es sich ungeniert, überbezahlt und ohne Konsequenzen.
        In der Pöbelwelt lässt man sich immer mehr Gängeleien und Abzocke einfallen, die bei nicht einhalten gesetzlich geahndet wird oder sozial abgestraft.

  37. S.g. Hr. Peter Pilz!

    Nicht, dass ich ich mich etwa erdreistete, Ihren beliebten Sonntagsleitartikel zu redigieren, so sei es mir aber doch gestattet, diesen heute in meiner Meinung wie folgt zu kommentieren:

    • Nehammer ist mMn NICHT die ÖVP, er ist bloß – nennen wir es beim Namen – ein interimistisch aus der zeitlichen Not geborenes Verlegenheitsprodukt dieser reaktionären Truppe. Aus einer dann noch gesteigerten Verlegenheit heraus, die Verlegenheits-Kanzler-Marionette Schallenberg, als 100% Frontman nach dem enthüllten Kurz-Desaster zu ersetzen. Gelernt hat er zuvor den gehorsamen, geheimdienstlichen Offizier im Nachrichtendienst beim ÖBH, sozialisiert wurde im BB NÖ.

      “Er”, wie auch der Hobby-Blasmusiker aus Tirol, kann selbst nichts anrichten, was ihm nicht zuvor aus dem Dunkel bündisch konspirativer Strippenzieher:innen geheissen / generalstabsmäßig aufgetragen wurde. Deshalb sind beide auch so gefährlich für den inländischen Frieden, wie auch in der fragwürdigen Aussenpolitik,inoffiziellen und offiziellen Diplomatie.

      Die 4 genannten “Brandherde” sind mMn durchaus mehr oder weniger auch gewollt auf Zuspitzung gesteuert, erweisen sich diese in die Verantwortung einer Staatsführung ERwählten (nicht ge-wählten) Exzellenzen im reaktionär konservativen Lager im Großen und ganzen doch als willfährige Lobbyist:innen neoliberaler Interessenclans, denn als in gesundende, zivil erwünschte Krisenresilienz lenkende Politiker:innen. (intendierte Klassengesellschaft, gesteuerter Opportunismus in flächendeckender Korrumpierung, null Klima-, null-komma-null Sozialkompetenz, Old Economy versus digitalem Dilletantismus…)

      Ich stimme Ihnen zu, dass diese Art “Regierungsprogramm” in einen Systemwandel münden sollte – in welche Richtung, führte(n) uns Kurz & Co eindrucksvoll vom ersten Moment ab deren Erscheinens auf der Politbühne Österreichs vor Augen (inkl. korrumpierter Mainstream-Medienlandschaft).

      Von “guten” Zeiten war da nie die Rede – lediglich von kryptisch formulierten “neuen” Zeiten…

      “Dodeln” arbeiten planlos. Politisch versierte “Staatsstreicher:innen” jedoch sorgsam planvoll. Sobotka, Mikl-Leitner, führend leitende Beamt:innen im Exekutiv-, Justiz- und Legistikapparat, die ganze IV- , WKO- und WiBu-Bagage sitzen nach wie vor fest in ihren Sätteln auf den Schlacht-Rössern dieses initiierten Systemkrieges, der mich irgendwie hilflos trauernd an Thatcher, Reagan & Co in den 80ern erinnert…

      Es ist die 5te Krise im Lande – wie ich meine.

  38. Ja eh….!

    Wenn Herr Pilz doch so gnädig wäre und seinen Teil beitragen, um diese Schreckensherrschaft zu beenden. Soll er doch bitte alle “Bomben”, die er in petto hat hochgehen lassen! Allen voran jene aus den Kloibmüller-Chats über Sobotka. Bis die WKSTA das macht, könnten noch Jahre vergehen.

    Jetzt hat er ein Medium, der Pilz und dann setzt er es nicht entsprechend der Ziele ein, von denen er steif und fest behauptet, es wären seine Ziele!

    “PETER PILZ SOLL ENDLICH AUFHÖREN SICH NUR ZU BEKLAGEN, WÄHREND ER ES GLEICHZEITIG UNTERLÄSST SEINEN BEITRAG ZU EINER VERÄNDERUNG ZUM POSITIVEN, ZU LEISTEN!! DEN KANN ER LEISTEN!!!”

    “PETER PILZ BRAUCHT SICH NICHT WUNDERN, WENN SEINE LESER EINEN KOMMENTAR WIE DIESEN ALS GRAUSLIGEN HOHN EMPFINDEN!”

  39. Ps: …Die Grünen wissen was sie tun.

    Ja, das Stützen der schwarzen Brut , das Stange halten bei Angeklagten, das Angeloben von fragwürdigen “Kanzler, der unter seiner Ministerzeit 4 Tote zu verantworten hat,
    Noch viel mehr ÖVP Entscheidungen, die kritiklos verteidigt wurden?

    Die sind nicht besser als die schwarze Brut. Nur ein grüner Mantel ist der Unterschied.

  40. Man darf davon ausgehen, dass auch die Bevölkerung einen gewissen Hang zur Infamie hegt, so gesehen bekommt das Volk bloß die Regierung die es verdient – wenns nicht so wär, wär es ja schließlich anders …

  41. zeit meines lebens feiern wir eine rauschende party.
    mit „wir“ mein ich jenen teil der menschheit, der sich selbst als „Erste Welt“ bezeichnet.
    also die reichen westlichen „zivilisierten“ industrienationen.

    da gibt es viele, die zu dieser party gar nie eingeladen wurden oder die nur zum arbeiten dort sein dürfen.
    eine party, auf der einige fadisiert zusehen, weil sie immer fadisiert zuschauen.
    wieder andere möchten die party gern crashen
    einige möchten gerne gehen. vielleicht auf eine andere party.
    eine party, auf der sich einige aber auch weiterhin prächtig amüsieren.

    die party neigt sich dem ende zu.

    »Die Zukunft war früher auch besser.«
    Karl Valentin

    https://www.hagerhard.at/blog/2022/06/die-party-ist-vorbei/

  42. Es sind nicht vier Brandherde, sondern fünf: Sie haben nämlich das Asylproblem vergessen, was uns in nächster Zukunft noch in große Schwierigkeiten bringen wird, gesellschaftlich und finanziell!

    • 👍 Populismus und Rechtsradikalismus wurden auch nicht erwähnt. Aber die werden vermutlich erst zum Thema wenn die anderen Krisen weiter fortschreiten….

      • Die waren vorher schon da und haben die anderen Krisen in ihrem jetzigen Ausmaß erst möglich gemacht.

        • Ja ich sehe auch im Populismus und in diesem latenten Rechtsradikalismus die Wurzel allen Übels. Aber die Leute sind ja nicht davon abzubringen. Die wollen einen starken Führer der ihnen das erzählt was sie hören wollen und die Welt einteilt in Schubladen damit sie sie leichter verstehen können….

          • Was brauchst an Führer wennst so a Regierung hast …
            Und so wie es scheint haben insgeheim doch recht viele an Narrrn an dieser Truppe bereits gfressn.
            Übrigens, bei so einer Regierung kann si übrigens a Führer no a Scheibm abschneiden.

          • Der Karli macht doch die ganze Zeit auf “souveräner Führer” und der Erfolg gibt ihm Recht, viele Leute fahren drauf ab….ähm oder vielleicht lassen sie doch lieber einen fahren drauf….😀

          • ‘….ähm oder vielleicht lassen sie doch lieber einen fahren drauf….’

            Aus diesem Grund druck mas leidenschaftlich durch bis 2024 – finde den Fehler und behalte ihn …

          • Sind etwa Wahlen jetzt und hier gerade möglich?
            Hätt ma jetzt und hier grad einen Grund aufzuspringen und wählen zu gehen?
            (Finde einen weiteren Fehler und behalte auch diesen)
            Es is also IRRElevant ob ich wähle oder nicht, weils eh ned möglich is zur Zeit.

          • Nein, aber sie haben ja hier einmal verkündet sie würden sowieso nicht wählen gehen, weil die Politiker sowieso alle gleich seinen… und jetzt können sie es plötzlich nicht mehr erwarten bis zum Wahltag. Woher kommt jetzt der Sinneswandel? Die Politiker sind ja noch immer die gleichen wie vorher.

          • Wie gelangen Sie zur der Annahme, dass ich in irgendeiner Form gemeint hätte, dass ich es nicht mehr bis zum ‘Wahltag’ erwarten könne, zumal ich davon überhaupt nix gschrieben hab.
            Ich hab lediglich gschrieben, dass uns diese Regierung scheinbar bis zum bitteren Ende picken bleibt, ned mehr und ned weniger, den Rest ham Sie reininterpretiert, aber des geht mi nix an.

          • Ein Gschichterldrucker der gar nicht am demokratischen Prozess mitmachen will. Nur raunzen…..
            Schimpfen……aber wählen geht er nicht. Finde den Fehler.

          • So viele Zeichen sind hier nicht möglich, außerdem will ich Sie weder beleidigen noch Sie zur Vernunft bringen. Da spiele ich lieber eine Partie Schach gegen den Computer…

          • “…….. Partie Schach mit dem Computer…” und teile der gesamten Forumsgemeinde mit, was ich doch für ein kluger Mensch bin….Sie haben keine Definition stimmts? Weil etwas definieren kann man auch ohne andere zu beleidigen. Ich erkenne einen Blender wenn ich einen sehe, sogar hier im Forum. 😀

          • Schach hat mit Intelligenz nichts zu tun!
            Wenn ich “Linksdenkende” definieren sollte, dann würde ich Sie aus Ihrer Sicht beleidigen müssen, da Ihnen vieles nicht gefallen würde. Das Hauptproblem dabei ist, dass viele Linksdenkende einfach die Wahrheit nicht vertragen (Schuld daran ist der Tunnelblick) und deshalb versuche ich es gar nicht… Ich spiele lieber meine Partie Schach fertig…

          • Und rechtsdenkende haben also keinen Tunnelblick? Kennen sie den Ausdruck “vermessen”? Könnte man auch als Überheblichkeit bezeichnen. Spielen sie ein bisschen Computer….der Rest scheint ihnen ohnehin schwer zu fallen….

          • Jetzt kommt was? Der Sexiusmus? Ist dann ihr primitives Repertoire erschöpft oder steigens dann noch um auf den hardcore Nazijargon? Wer weiß, der Tag ist ja noch lang.

          • Hast fescht das Fahnerl gedrückt, weil ich gesagt hab, wer sich da bückt und warum. Jetzt gleich nochmal, los gehts. Leeehhhmannn, Bääääär …drücken

          • Den seichten Joke gabs hier schon, eins weiter unten vom Mann in den Bergen, der hat anscheinend wirklich das gleiche Niveau wie sie…und das scheint auch nicht gerade hoch zu sein…soviel zu den Bergen…

          • John is ein Anhängsel von ” Unbekannt”.
            Wohnen alle im gleichen Keller.
            Sozusagen eine Keller Gemeinschaft.

    • Geh bitte! Wegen solchen narrischen Aussagen sind wir erst in die Verlegenheit gekommen uns in so einem Schlamassel wiederzufinden!

  43. “Die Verletzlichkeit unseres Energiesystems hat viel mit dem Einführen spekulativer Energiemärkte durch die Marktfanatiker zu tun. Vor diesen beiden Krisen ist rechtzeitig gewarnt worden”……..

    Oje lieber PP, diese dürre Andeutung und Nicht-Erwähnung der roten Wiener Zocker (offiziell zockt sonst niemand von den restlichen Energieversorgern) könnte einen ganzen “Pilz am Sonntag”-Kommentar füllen. Auch die “Pandemie” könnte man etwas besser zuordnen und all jene 4 Parteien erwähnen, welche in trauter Gemeinsamkeit die Bevölkerung traktierten und in sage und schreibe 4 unnötige Lockdowns schickten, was Dutzende Milliarden verbrannte. Ich schätze ihre Sonntags-Artikel sehr, allerdings heute wird derselbe wohl nur die Eingefleischten in Ekstase versetzen, z.Bsp. den Samui und Konsorten…..