Dienstag, Juli 23, 2024

Rechtsextreme zündelten auf Linzer Bahnhofsdach

Das ist eine Unterüberschrift

Am Montagnachmittag schafften es mehrere Rechtsextreme auf das Dach des Linzer Hauptbahnhofs, um dort Bengalen zu zünden und ein Transparent zu entrollen. Die Unbekannten konnten flüchten, die Ermittlungen laufen.

Linz, 19. April 2022 | Gegen 18 Uhr hissten mehrere vermummte Rechtsextreme ein Transparent mit der Aufschrift “Vergewaltiger abschieben statt freilassen”. Auch Bengalen wurden gezündet. Danach regnete es Flugzettel vor dem Hauptbahnhof in Linz. Darin wird die Entlassung von vier Jugendlichen mit afghanischen und iranischen Wurzeln aus der U-Haft kritisiert.

Diese sollen im März eine 16-Jährige Frau am Bahnhof vergewaltigt haben und befinden sich, wie am Donnerstag bekannt wurde, wieder auf freiem Fuß. Über die Gründe der Entlassung konnte eine Gerichtssprecherin mit Verweis auf das laufende Verfahren keine Angaben machen. In dem Flugblatt bezeichnen sich die Demonstranten als Teil der „rechte(n) Jungend (sic)“. Ein User der Plattform “Reddit” filmte die Aktion mit.

Gerade in Linz am Hauptbahnhof gesehen… from Austria

Ermittlungen laufen

Als die Polizei am Bahnhof eintraf, waren die Unbekannten bereits geflohen. Das Transparent wurde von der Feuerwehr wieder abgenommen. Wer die Personen waren und wie sie aufs Dach des Bahnhofs gelangen konnten, sei noch Gegenstand der Ermittlungen, hieß es am Dienstag seitens der Polizei.

Auch bei den ÖBB konnte man sich dies auf ZackZack-Anfrage nicht erklären. Man würde zur Aufklärung der Sache eng mit der Polizei im Austausch stehen.

(mst)

Titelbild: reddit.com

Autor

  • Markus Steurer

    Hat eine Leidenschaft für Reportagen. Mit der Kamera ist er meistens dort, wo die spannendsten Geschichten geschrieben werden – draußen bei den Menschen.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

25 Kommentare

25 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!