ÖVP Wien-Chef kann nicht im Homeoffice arbeiten, wenn Frau und Kuchen zuhause sind

Dass man mit Aussagen zu Kuchen einen Shitstorm kassieren kann, sollte seit dem mutmaßlichen Sager von Marie Antoinette hinlänglich bekannt sein. Der designierte ÖVP Wien-Chef Karl Mahrer tat es trotzdem – ein Shitstorm folgte.

Wien, 19. Mai 2022 | Eine Aussage des designierten ÖVP Wien-Chefs Karl Mahrer sorgte am Donnerstag für Entrüstung in der Politik und im Netz. In der “Kronen Zeitung” stellte er sein Programm für die Zukunft vor: “Stundenbüros”, de facto Kurzzeitbüros. Mahrer will damit eine kluge Alternative zum Home-Office schaffen, da dies auch “nach Corona bleiben” werde. So weit, so unspektakulär.

Kinder, Kuchen und Frau? “Da kann man nicht arbeiten”

Doch gegenüber der “Krone” stellte Mahrer dann doch ein sehr eigenwilliges Home-Office-Szenario vor. Die Heimarbeit sei nicht einfach, “denn daheim sind die Kinder, daheim ist die Frau, manchmal ist der Wohnzimmertisch voll, weil dort der Kuchen gebacken wird. Da kann man nicht arbeiten.”

Breite Empörung

Dass der ÖVP-Mann sich offensichtlich über störende Frauen und störenden Kuchen im Home-Office beklagte, sorgte umgehend für Kritik. Für die SPÖ Bundesfrauen ist Mahrer auf dem Stand von 1952 stehen geblieben. In einem Meme auf Twitter sprechen die Roten auch “verhinderte Kinderbetreuung” an.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

84 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
wolfi
21. 05. 2022 9:35

Wo hat Mahrer seine Diplomarbeit (die er nicht mehr findet) geschrieben? Am Küchentisch!

20. 05. 2022 12:16

Mahrer ist mittlerweile von der WKSta als
BESCHULDIGTER
geführt.
U don’t say

Toni
20. 05. 2022 12:00

Am Wohnzimmertisch Kuchen backen ? Der Arme muss ja wirklich in sehr beengten Wohnverhältnissen leben.

Haltungsmedienschreck
20. 05. 2022 10:14

Wenn sich Kampffemunzen, Grüninnen und SPÖinnen beklagen, wird die Aussage wohl der Wahrheit entsprechen.

20. 05. 2022 12:16

San Se scho fett kumman?

nikita
20. 05. 2022 12:26
Antworte auf 

👌🤪Dauerzustand ~ Delirium

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
plot_in
21. 05. 2022 0:47
Antworte auf  nikita

Eine Anfrage an Frau Fekter! Wahnsinn.. und wir regen uns wgen der Cobra LIbre Sache auf!

hr.lehmann
19. 05. 2022 21:08
Antworte auf  nikita

Nicht zu fassen! Damit hat er sich wohl nachträglich für höhere Weihen empfohlen, oder wie? Ein jeder anständige und ehrlicher Beamter bleibt hingegen am bescheidenen Boden der Realität kleben.
Wenn das offizielle belastungstechnische Anfragen waren, sollten sie bsw. in Profil oder Standard veröffentlicht werden

nikita
19. 05. 2022 21:16
Antworte auf  hr.lehmann

Die Anfrage ist von 2008
Eine österreichische Karriere.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
nikita
19. 05. 2022 21:13
Antworte auf  hr.lehmann
hr.lehmann
19. 05. 2022 21:29
Antworte auf  nikita

Ah, danke!
Weil geistig umnachtet nicht ausreicht sinds auch noch kriminell unsere Entscheidungsträger. Und solche bekommen dann die lukrativsten Posten. “Wie magst froh sein, mein armes hiniges Österreich”

nikita
19. 05. 2022 21:34
Antworte auf  hr.lehmann

Ich glaube ich wähle jetzt auch die Schwarzen, ich will auch Karriere machen, meine Eltern sind Schuld, dass ich immer die falsche Partei gewählt habe.

hr.lehmann
19. 05. 2022 22:29
Antworte auf  nikita

Wählen ist da zu wenig. Würd gleich mal dem Sobotka ehrenamtlich die Hauseinfahrt sauber machen und dann könnts net schaden der Mikl Leitner per Mail deine Bewunderung auszudrücken. Der Rest ergibt sich dann von selber. 😉 Doch bedenke! Karriere und Geld ist nicht alles.

nikita
19. 05. 2022 22:34
Antworte auf  hr.lehmann

Du hast recht, ich bleibe bei meinen Hobbys, ist gesünder.

hr.lehmann
19. 05. 2022 22:36
Antworte auf  nikita

😬👍

der Beobachter
19. 05. 2022 19:08

Mahrer, ein braver, semibegabter und devoter kleiner Parteisoldat. Selbiger ist in Ermangelung geeigneter Kandidaten der borgata in Wien in Parteihöhen aufgestiegen, in denen er eigentlich nichts zu suchen hat. Er war auch schon unter Strasser, als damaliger Polizeivizepräsident in Wien, federführend an der Umfärbung und Zusammenlegung von Polizei und Gendarmerie, beteiligt. Ein gut Steuerbarer halt…
Hier muss es erst heller werden!

Summa summarum
19. 05. 2022 21:21
Antworte auf  der Beobachter

Ein Stern ist grad erloschen…
https://www.youtube.com/watch?v=uW8da8wIzLs
RiP

soschautsaus
19. 05. 2022 22:20
Antworte auf  Summa summarum

Ich bin auch sehr traurig 🙂 er ist leider nicht mehr, aber seine Musik wird immer “leben”, hab mir eine schöne CD von ihm aufgelegt und ich schäme mich nicht dafür, auch geheult.

Schön, daß es noch mehr Fans gibt von ihm.

der Beobachter
19. 05. 2022 22:11
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, “i,ll find my way home”…
Vangelis ist unsterblich.
Wo er jetzt ist, ist es hell!

ManFromEarth
19. 05. 2022 22:00
Antworte auf  Summa summarum

😭😱 El Greco ist gegangen…..
https://www.youtube.com/watch?v=WYeDsa4Tw0c

Summa summarum
20. 05. 2022 7:24
Antworte auf  ManFromEarth

⚘❤⚘für diese Song. Seit ich ihn zum ersten Mal hörte, hat er mich nicht mehr los gelassen, thalassophil das Resultat.

ManFromEarth
20. 05. 2022 16:37
Antworte auf  Summa summarum

…. mir ging es auch so. 🌹

der Beobachter
19. 05. 2022 22:11
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, wunderschön…
Der Meister der Helligkeit!

ManFromEarth
19. 05. 2022 22:29
Antworte auf  der Beobachter

… der hat einen großen Platz in meiner eigenen Sound Cloud.
Besonders die Movemet’s des El Greco laden zum inne halten ein…. ☮

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von ManFromEarth
der Beobachter
19. 05. 2022 22:33
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, man könnte Vangelis auch als Klangastronomen bezeichnen. Solch wunderschöne sphärische Melodien, konnten nicht viele Musiker der Neuzeit kreieren…
Er wird immer hell leuchten!

ManFromEarth
19. 05. 2022 22:41
Antworte auf  der Beobachter

ein wirklich guter Vergleich, das oben, Conquest of Paradise, alleine ist eine Reise in eine ferne Welt, zugleich eine ins innerste selbst. 1492 hab ich mehrfach gesehen, geblieben ist nur die Musik, besser gesagt die dadurch verursachte Reise der Emotionen…..

der Beobachter
19. 05. 2022 22:46
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, Musik, die größte aller Künste…
Hier ist es immer hell!

der Beobachter
19. 05. 2022 21:48
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, ich muss weinen. Bin mit seiner Musik aufgewachsen und habe auch alles in Vinyl von ihm im Nachtkastl. Aber wenn ich so überlege, er ist ja nicht tot. Vangelis wird ewig in seiner Musik, bei seinen Fans präsent und in ihren und meinem Herzen sein. Möge es ihm dort wo er sich jetzt befindet, gut gehen…
Er brachte viel Licht in die Welt!

Summa summarum
19. 05. 2022 23:19
Antworte auf  der Beobachter

Ein Haiku für Vangelis’ Reise:
Sphärenklängen gleich
verneigen sich Melodien
vor ihrem Meister.
-Summa

der Beobachter
19. 05. 2022 23:30
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum,

“Je schöner und voller die Erinnerung, desto schwerer ist die Trennung. Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude”.
(Dietrich Bonnhoefer)

Der Meister des Lichts ist ins Licht gegangen!

der Beobachter
19. 05. 2022 23:35
Antworte auf  der Beobachter

Liebe Summa summarum, bitte bei Verwendung von Haiku auch in Hiragana zu schreiben…
Es wird heller werden!

Summa summarum
20. 05. 2022 6:38
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, werde ich nicht machen. Die Original-Zeichenfedern sind in Europa nicht erhältlich, am PC verliert diese Schreibweise ihren Stil, ich bin kein Kulturbanause.

der Beobachter
20. 05. 2022 17:00
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, schönen guten Morgen.(im übertragenen Sinne…) Ganz im Gegenteil, wer shinnichi ist, von dem kann man das wohl schwerlich behaupten und hätte ich auch ohne diese Erkenntnis nie getan. Bin aber froh, dass Sie meinem Ansinnen nicht wirklich nachgekommen sind, weil ich der japanischen lingua eh nicht mächtig bin.
Unserem Idol Vangelis widme ich heute von Lisa Gerrard-“Aria”
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
20. 05. 2022 17:34
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, Ihren Zugang zu Japanologie habe ich geahnt… didn’t want to put you in an uncomfortable situation. Never would like to prove being better than someone else, only like to prove to myself being better than yesterday.

der Beobachter
20. 05. 2022 17:48
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, yes, wie Sie ja in Ihrem ersten Satz richtig bemerken-leider muss ich Ihnen selbiges auch für das Anglikanische mitteilen. Und bitte bescheiden Sie sich etwas, Sie müssen Ihre kognitive Dominanz nicht so ostentativ darstellen. Es genügt ja, dass ich es weiß…
Ich bin ein Kind des Proletariats und in einem lern- bzw. bildungsfreien Raum aufgewachsen. Mit Müh und Not, arbeite ich an einer weitestgehend fehlerfreien Formulierung (wie Sie selbst schon an diversen “Korrekteuren” bemerkt haben) der Verschriftlichung meiner Gedanken.
Aber Sie haben das wunderschön formuliert und in dieser Aussage inhärent ist die notwendige Bescheidenheit eines warmherzigen, intelligenten Geistes…
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
20. 05. 2022 18:14
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, Dominanz wollte ich keinesfalls zeigen, sondern das Gegenteil. In der Schule in Englisch kein Diktat unter 30 Fehlern (ab 8 gibt’s den Fleck), doch durch int. berufliche / private Kontakte und damit verbundener Konversation hab ich eine gewisse Vorliebe entwickelt, für mich heikle Dinge in Englisch zu formulieren. Selbstschutz. Fühle mich sicherer. Deutsch ist mir manchmal zu direkt, rau, derb. Ein uns beiden bekannter Poet hat einmal gesagt (falls ich mich falsch erinnere, bitte ich ihn das zu korrigieren): “Nicht was du hast oder bist im Leben ist wichtig, sondern was du daraus machst”. Da sind wir drei evt ähnlich gestrickt.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Summa summarum
der Beobachter
20. 05. 2022 18:41
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, habe ich Sie jetzt erwischt? Aber das mit dem bildungsfreien Raum stimmt. Leider habe ich auch nie in den Schulen gelernt, mangels qualifiziertem Lehrpersonal. So beschränkte ich mich auf Zuhören und die Prüfungen positiv zu absolvieren. Weiterführende Bildungseinrichtungen durfte ich väterlicherseits nicht besuchen, (obwohl es komischerweise die Pädagogen dringend anrieten) da er seine Kinder lediglich als billige Arbeitsmittel ansah. So erlernte ich zuerst drei Berufe und habe später (des Nachts) meine Interessen universitär verfolgt. Auch dort lernte ich nicht wirklich viel, das Lesen erschien und tut es noch, wertvoller und zielführender. Genug von mir, ich möchte Sie nicht langweilen. Ihrem letzten Satz (und wer immer selbigen auch von sich gegeben hat) kann ich nur beipflichten. Und nicht vergessen, bei mir ist Ihr Selbstschutzreflex nicht von Nöten, ich würde Sie nie in Verlegenheit bringen…
Es muss immer heller werden!

hr.lehmann
19. 05. 2022 21:33
Antworte auf  Summa summarum

Danke auch ich war/bin ein großer Fan. Seine Musik hat mich stets begleitet. Speziell bei meinen unzähligen Griechenlandurlauben.

hr.lehmann
19. 05. 2022 21:52
Antworte auf  hr.lehmann
der Beobachter
19. 05. 2022 21:56
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, ein Klangpoet, wunderschön…
Es ist etwas dunkler geworden!

hr.lehmann
19. 05. 2022 22:34
Antworte auf  der Beobachter

Verdammt schwer gewesen eine Nummer zu wählen. Es gibt so viele die in Frage gekommen wären. PS: Besitze auch ca. zehn Alben auf Langspielplatte. Nur dürften meine in nicht mehr so gutem Zustand sein wie ihre – vermute ich mal 😉

der Beobachter
19. 05. 2022 22:43
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, das Alter einer LP kann ihrem Inhalt ja keinen Schaden zufügen, auch wenn es mal da und dort etwas kratzt. Meine sind unzähligen Benützungen nach auch nicht mehr makellos. Eine LP, oder auch nur einen Titel daraus hervorzuheben wäre ungerecht, den anderen Meisterstücken gegenüber-meine ich.
Er war ein Meister des Lichts!

Toni
20. 05. 2022 12:03
Antworte auf  der Beobachter

Zackzack, das neue Nostalgie-Forum.

hr.lehmann
19. 05. 2022 20:30
Antworte auf  der Beobachter

Noch schauts da aber recht finster aus..

der Beobachter
19. 05. 2022 20:39
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, leider haben Sie Recht…
Es muss aber unbedingt heller werden!

Hubs
19. 05. 2022 20:43
Antworte auf  der Beobachter

Bei uns in Tirol ist es momentan sehr hell, aber dieses Wetterleuchten wird bald wieder vorbei sein.

maruh
19. 05. 2022 18:43

“manchmal ist der Wohnzimmertisch voll, weil dort der Kuchen gebacken wird”

bwahaha
i stell mir das bildlich vor

seie backt kuchen am wohnzimmertisch. also meine nimmt ja den ofen in der küche

aber he, ned jeder kann sich wohl a küche leisten

Summa summarum
19. 05. 2022 18:17

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Summa summarum
Chris2012
19. 05. 2022 18:15

“«Beim Lügen darfst du dich nicht schlecht fühlen»: Wie es manchen Angestellten gelingt, im Home-Office für zwei Vollzeitstellen zu arbeiten.
Manche amerikanischen Angestellten haben eine Möglichkeit gefunden, wie sie ihren Lohn verdoppeln können, ohne länger zu arbeiten.” NZZ

maruh
19. 05. 2022 18:44
Antworte auf  Chris2012

find i gut

Auer
19. 05. 2022 18:06

Für die ÖVP reichts, viel schlimmer ist das man (n) mit so einem Weltbild bei der Polizei Karriere machen kann

Hubs
19. 05. 2022 16:37

Meine Frage an Zackzack. ist dieser Mahrer mit dem Mahrer von der Wirtschaftskammer verwand?

John Wick
19. 05. 2022 16:35

Unabhängig von der Wortwahl. Der Vorstoß ist nicht schlecht.
War auch auf der Suche nach CoWorking Büros mit Besprechungsräumen. Die Auswahl ist überschaubar und auch teuer.

Die Frage ist halt, bewirkt es etwas, wenn ein Politiker Fuzi da irgendwas daherschwurbelt. Hier ist eher der Markt gefragt. Nachfrage ist definitv vorhanden.

Summa summarum
19. 05. 2022 17:22
Antworte auf  John Wick
Antiparteiisch
19. 05. 2022 14:54

Gerade die Weiber regen sich auf, da sie die Rolle der modernen Frau darin sehen, möglichst für viele Männer die Beine breit zu machen, man ist ja frei, und am WE in den Lokalen ein Bier nach dem anderen zu kippen; am Besten auch in der Bim.

20. 05. 2022 12:18
Antworte auf  Antiparteiisch

Geh Buali, hoid dein Schlopf’n!

Toni
20. 05. 2022 12:11
Antworte auf  Antiparteiisch

“für viele Männer die Beine breit zu machen”, diese bösen Frauen. Und nicht für dich, denn du kommst zu kurz dabei, bei dir ist Sex seltener als Weihnachten, du bist sexuell auf Diät, was deinen Frauenhass erklären könnte.

baer
19. 05. 2022 16:20
Antworte auf  Antiparteiisch

Dieser post outet sie als das was sie sind: PRIMITIV

Nightwolf
19. 05. 2022 18:39
Antworte auf  baer

volle zustimmung auch von mir

nikita
19. 05. 2022 17:25
Antworte auf  baer

Primitive, ekelerregende Männer immer ignorieren!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
mrsmokie
19. 05. 2022 17:29
Antworte auf  nikita

enkelerregende?

Hubs
19. 05. 2022 16:41
Antworte auf  baer

Wenn ich mir da die Nachrichten in den verschiedenen Zeitungen anschaue, lese ich sehr oft von betrunkenen Autofahrerinnen die sogar mit Kindern im Auto Unfälle verursachen, folglich ist das was Antiparteiisch geschrieben hat vielleicht etwas heftig, aber sicher nicht von der Hand zu weisen.

Nightwolf
19. 05. 2022 18:45
Antworte auf  Hubs

was er geschrieben hat gehört in dem mülleimer und punkt, aber die zeiten haben sich geändert, und das ist gut so, wenn eine frau das bier von der flasche trinkt dann ist das ok, mir gefällt es nicht aber das ist ja völlig egal solange es den damen gefällt.

Hubs
19. 05. 2022 18:55
Antworte auf  Nightwolf

Wie eine Frau ihr Bier trinkt ist mir egal bzw. interessiert es micht nicht, aber wenn sie dann besoffen mit dem Auto unterwegs ist, das geht mir gegen den “Strich”, allerdings mag ich generell keine besoffenen Autofahrer.

Toni
20. 05. 2022 12:15
Antworte auf  Hubs

Ist es nicht so, dass die meisten besoffenen Autofahrer männlichen Geschlechts sind?

hr.lehmann
19. 05. 2022 14:49

Also jetzt mal im Ernst. Wie bitte soll so ein Mensch der gehobenen Klasse erahnen können, dass kinderreiche Familien von Otto Normalverbraucher häufig über Küchen verfügen und man höre und staune, sogar über Schreibtische. Und da wir ein Sozialstaat sind und Kindergeld ausgezahlt wird, können sich die Pöbelianer sogar leisten nicht immer nur Kuchen zu essen. Aber ich würd so etwas einem ÖVPler gar nicht erst anvertrauen, denn so ein unverdienter Luxus ist dann schnell auch wieder mal abgedreht.

nikita
19. 05. 2022 14:53
Antworte auf  hr.lehmann

👍

nikita
19. 05. 2022 14:48
hr.lehmann
19. 05. 2022 15:13
Antworte auf  nikita

Ein Klassiker 😂

soschautsaus
19. 05. 2022 15:45
Antworte auf  hr.lehmann

Besonders die Aussage, von wegen, schmeckt der Kuchen, kann das Kleid halt man 100 Schilling teurer sein, dazu fällt mir immer der Witz ein:
Treffen sich 2 Frauen, sagt die Eine, ach ich hab ihre Tochter gesehen, die hat so einen schönen Pelzmantel, drauf die Andere, oja, den hat sie sich zusammen geflickt, darauf die Andere, flamos, flamos :).

hr.lehmann
19. 05. 2022 18:45
Antworte auf  soschautsaus

Muss zugeben anfangs auf der Leitung gestanden zu sein. Doch wenn man drei mal ein l weglässt und die Andere es famos findet, check ichs doch.(hoff ich) 😅

soschautsaus
19. 05. 2022 20:04
Antworte auf  hr.lehmann

Famos, Herr Lehmann, Sie haben es richtig erkannt 🙂

hagerhard
19. 05. 2022 14:45

der nächste schritt um in wien die 10 % marke zu unterschreiten.

und das ist gut so.

Samui
19. 05. 2022 14:04

Einfach ÖVP…… Darum haben die das ” neue” aus dem Parteilogo entfernt.
Da gibt’s nichts Neues.

DaSchauHer
19. 05. 2022 14:06
Antworte auf  Samui

… welche Stereotypen die am laufenden Band da bedienen, ist ja einfach nur mehr peinlich …

Antiparteiisch
19. 05. 2022 14:55
Antworte auf  DaSchauHer

Ja, stimmt, die moderne Frau backt doch nicht, die kauft den Dreck beim Discounter.
Soll auch Männer geben, die backen, wenn auch nicht unbedingt am WZ-Tisch.

Toni
20. 05. 2022 12:19
Antworte auf  Antiparteiisch

Also diese modernen Frauen, die sind ja sowas von pöse, jetzt kaufen die auch noch beim Discounter. Da müssen wir uns aber furchtbar empören, was die sich erlauben. Diese modernen Frauen.

DaSchauHer
19. 05. 2022 14:00

Langsam, aber unvermeidlich drängender steigt es in mir auf:
Ö- sterreichische
V- olltrottel
P- artei
Sorry, aber smarter, diskreter geht’s nicht mehr – habt es euch nämlich nicht verdient – im Gegenteil …

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
hr.lehmann
19. 05. 2022 15:49
Antworte auf  DaSchauHer

Die bleiben sich echt nichts schuldig. Kaum denkt man Wöginger und Hanger sind die Dümmsten unter der Sonne, kommt der Mahrer und haut einen raus.

Samui
19. 05. 2022 17:41
Antworte auf  hr.lehmann

Dürfte ein innerparteilicher Konkurrenz Kampf sein. Wer ist der ………….?

hr.lehmann
19. 05. 2022 18:50
Antworte auf  Samui

Oder die! Bei der Laura S. könnten sich sogar die 3 noch die Zähne ausbeissen

nikita
19. 05. 2022 17:52
Antworte auf  Samui

Das heißt Dauerlaufrangablaufen.

hr.lehmann
19. 05. 2022 18:54
Antworte auf  nikita

Da spielens immer Reise nach Jerusalem und der Verlierer muss (darf) einen Schwachsinn seiner Wahl twittern. So bleibens im Gespräch.