Gewessler: Unternehmen sollen von Gas auf Öl wechseln

Alarmstufe noch nicht ausgerufen

Vor dem Hintergrund zuletzt gesunkener Gas-Speicherraten hat am Vormittag das Krisengremium der Regierung zur aktuellen Situation getagt. Großverbraucher sollen umsatteln. An die Haushalte wurde appeliert.

Wien, 05. Juli 2022 |  Österreich bleibt zwar vorerst weiter in der Frühwarnstufe, Großverbrauchern wird jedoch angeordnet, soweit wie möglich auf alternative Energieträger – vor allem Erdöl – umzurüsten. Außerdem appelliert die Regierung an die Bevölkerung, sich auf die kommende Heizsaison vorzubereiten und beim Einsparen von Strom und Gas mitzuhelfen.

Eine entsprechende Verordnung zur Energielenkung werde in Begutachtung geschickt, sagte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) am Dienstag bei einer Pressekonferenz. Gleichzeitig betonte die Ministerin, dass die Situation mit Blick auf die Gasversorgung weiter unsicher sei. Die Frühwarnstufe – Teil des dreistufigen Gas-Notfallplans – bleibe zwar vorerst aufrecht, mit der angekündigten Wartung der Pipeline Nord Stream 1 ab 11. Juli stehe jedoch das nächste kritische Ereignis unmittelbar bevor.

Use-it-or-Lose-it-Prinzip

E-Control-Vorstand Wolfgang Urbantschitsch sagte, dass wegen des kaum befüllten Speichers in Haidach bei Salzburg nach Inkrafttreten des Use-it-or-Lose-it-Prinzips ein Verfahren eingeleitet worden sei und “sehr zeitnah” mit einer Entscheidung zu rechnen sei. Gewessler bekräftigte, dass Haidach noch dieses Jahr an das österreichische Gasnetz angeschlossen werden soll. Der Großteil des Speichers in Haidach gehört der Gazprom-Tochter GSA. Insgesamt lagert in Haidach nur wenig Gas. Urbantschitsch sprach von Terawattstunden im niedrigen, einstelligen Bereich.

Am Abend, um 18.00 Uhr, wird der Nationale Sicherheitsrat zum Thema Gasversorgung zusammentreffen. Die FPÖ hatte dessen Einberufung beantragt.

(apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

57 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Verdad
7. 07. 2022 12:43

Warum verkleinern Sie denn nicht die Speicher ?

Die sind dann schnell wieder zu 100% voll.

Reini1118
6. 07. 2022 14:38

Unglaublich was die daherschwafelt ,keine Ahnung was das kostet ???
Die bringt uns um !!

John Wick
6. 07. 2022 21:20
Antworte auf  Reini1118

Ist Ihr Plan.

aschwieger
6. 07. 2022 12:24

Die Unfähigkeit dieser Person und deren Aussagen ist unfassbar. Welcher technische Experte bitteschön berät diese Person? Wir bauen unseren Betrieb seit zwei Monaten um. Allein die Planung, die notwendige Einreichung und behördlichen Absegnungen dauern um die drei Monaten. Ohne Bescheid braucht man kein Werkzeug in die Hand nehmen. Die notwendigen Komponenten für so eine Vorhaben haben Lieferzeiten bis zu 20 Wochen. Öltanks mit zig tausend Liter kann man nicht so einfach irgendwo hinstellen. Hier sind Umweltvorgaben und Brandschutz auszuarbeiten usw….. Genau so machen sie alle Politik. Keine Ahnung von der Materie, aber solche Anforderugen stellen. Hauptsache SIE hat es warm im Winter.

Feyerabend
6. 07. 2022 13:53
Antworte auf  aschwieger

Sie selber hat es sicher warm und im Sommer kühl. Beraten wird sie von ihrem Ehemann.

Surfer
6. 07. 2022 11:34

Schon arg….da wird ein Kraftwerk auf Kohle umgebaut…die Industrie soll von Gas auf Öl umstellen was ein enormer Aufwand darstellt…
Aber die Spaltböden in den Schweinestalle habens 18 Jahre Zeit, das ist die einfache Version.die endgültige Versión bis 2052….

Lojzek
6. 07. 2022 9:01

Die operieren alle auf dem selben Level

Nehmts halt Kuchen, wenn ka Brot da is …

Strutta
6. 07. 2022 8:58

Sind die GrünInnen nicht die, die meine sie sind die Hüter der Intelligenz?
Gewessler ist ein perfektes Beispiel für linke Intelligenz.

RLoecker
6. 07. 2022 6:44

Es ist ja überhaupt kein Problem, einen Industriebetrieb von einem Tag auf den anderen von Gas auf Öl umzurüsten. Vor allem dann, wenn man Politikwissenschaft studiert hat und vom wirklichen Leben überhaupt keine Ahnung hat.

6. 07. 2022 8:15
Antworte auf  RLoecker

Überfordere dieses politische Bodenpersonal doch bitte nicht. Wie sollen Grüninnen etwas von Energie verstehen. So etwas deckt das Genderstudies-Diplom nun mal nicht ab.

Feyerabend
6. 07. 2022 2:31

Nass rasieren statt mit dem elektrischen, hat der Kreisky mal empfohlen.

plot_in
5. 07. 2022 23:23

Das Prinzip Hoffnung ist kein guter Ratgeber. Es verweist auf eine Zukunft, die besser sein möge, ohne dass man selbst etwas dafür tut, in die Hand nimmt. Es gibt exzeptionelle Situationen (Vernichtungslager), in denen Hoffnung tragen kann, weil man selbst ohnmächtig der Willkür und Mordlust anderer ausgesetzt ist.

Aber eine Regierung ist nicht eingesperrt, also potenziell handlungsfähig. Wo ist die ÖVP, die die letzten 5 Jahre nichts anderes so gern hinausposaunt hat wie “Sicherheit”. Jetzt hoffen sie, dass alles nicht so schlimm wird, aber unsere Sicherheit ist ihnen keine Mühe wert. Soll die Alarmstufe dann die nächste Regierung ausrufen, weil man sich nicht einigen konnte?

Wovon träumen die? Dass RU dann neue Bohrungen macht, um uns dann das Gas zu schicken, das wir dann nach Europa weiterleiten? Oder plant man einen EU-Ausstieg?

Schoerky
5. 07. 2022 23:20

Ab 2020 Eibauverbot von Ölheizungen in Neubauten
Ab 2025 Verpflichternder Austausch von alten Ölkesseln und ab 2035 Austausch aller Ölkessel.
Und jetzt auf einmal sollen Grossverbraucher von Gas auf Öl umstellen.
So geht Energiepolitik.
Diese BR haben fertig, frei nach Fußballtrainer Trapatoni.
Würde ich solche Bocksprünge meiner Gattin bezüglich Heizungsumstellung kund tun, würde sie mich besachwalten lassen und das völlig zu Recht.

hr.lehmann
6. 07. 2022 9:58
Antworte auf  Schoerky

Na ja, war halt nicht vorhersehbar diese Entwicklung. Alle schimpfen jetzt über Gewessler obwohl sie für diese Misere am wenigsten kann. Alle jene die da unken, sollen mit alternativen Vorschlägen aufwarten. Sollen wir wieder einen Huldigungsbesuch bei Putin abhalten, damit er für uns eine Sonderbehandlung zukommen lässt und wir uns im Gegenzug von allen Sanktionen distanzieren? Wäre das die Lösung? Wenn ja dann ist da wohl wieder das Duo Nehammer, Schallenberg auf den Plan gerufen.

Schoerky
6. 07. 2022 10:40
Antworte auf  hr.lehmann

Warum soll ich jetzt alternative Vorschläge bringen, das hätten jene zu tun gehabt die diesen unsinnigen Ausstieg von Öl und Gas beschlossen haben.

hr.lehmann
6. 07. 2022 10:01
Antworte auf  hr.lehmann

Wenn Gewessler ganz grünaffin und fern der Realität beschlossen hätte die Windkraftanlagen auf die Schnelle aufs zehnfache aufzustocken, wäre die Kritik meiner Meinung nach berechtigter.

plot_in
5. 07. 2022 23:29
Antworte auf  Schoerky

Ja, da stimme ich Ihnen zu. Aber ich interpretiere das anders. Die Perspektive ist bei dieser Ansage mehr als ein Jahr, sie ist auf fünf Jahre Minimum angelegt. Denn die Umstellung auf Ölbrand rentiert sich nicht für ein Jahr. Is sinnlos. Das ist die einzige Aussage, die mich etwas beruhigt hat heute, weil eine langfristige Perspektive ins Auge gefasst wird.

Dass nun auf Öl umgestiegen werden muss, ist ein Desaster. Es ist das Versagen der Wirtschaftspolitik der letzten 20 Jahre. Der Stahl wird auch gebraucht werden, um Windkrafträder zu bauen, in ganz Europa. Und viele andere kleine Details, die dranhängen.

Der Kreml führt einen Klimavernichtungskrieg. Es wird noch grusig werden.

Feyerabend
6. 07. 2022 2:37
Antworte auf  plot_in

Der Kreml oder Putin machen alles Mögliche, aber sicher keinen Klimavernichtungskrieg. Die zwei grössten Klimasünder der Welt sind bekanntlich die USA und China. Aber auch die machen es nicht zu Kriegszwecken.

Schoerky
6. 07. 2022 1:35
Antworte auf  plot_in

Nicht nur Putin führt einen Klimavernichtungskrieg.
Wir wissen alle in der ersten Welt, dass es so nicht weiter gehen kann, nur sagen Sie es auch den Menschen und Regierungen in der dritten Welt die ums tägliche Überleben kämpfen.
Ich bin voll bei Ihnen bezüglich alternativen Energieen, nur auch diese verursachen leider auch nicht weng Umweltbelastungen. Grosse Windräder gehen nach mehreren Jahren kaputt usw. Ist dann Sondermüll.
Was mich viel mehr bewegt, ist die anscheinend Alternativlose PV Strategie.
Für Windräder z,B. als Gartenzaun gibt es kaum Innovationen, obwohl es immer mehr Windige Tage gibt.
Über dieses Feld könnte man stundenlang diskutieren.
Wünsche noch nen angenehmen Abend.

Schoerky
6. 07. 2022 1:44
Antworte auf  Schoerky

P.S. Muss meine 1997 errichtete Solaranlage heute noch reparieren.

Oarscherkoarl
5. 07. 2022 21:54

Was hat die Regierung eigentlich so geplant in Sachen einsparen?
Sind Freizeitfirmen nicht ein Luxus, wenn es um Energie sparen geht? Werden Hallenbäder, Skilifte oder Turnhallen etc. nachteilig behandelt und die Öffnungszeiten eingeshränkt? Muss ja sein, sehr wenige werden sich die Preise leisten können. Egal ob für das Hotel, Lift, oder auch die Anreise, das muss man sich leisten können.
Wie steuert die Regierung dagegen? Ist`s egal ob die Preise explodieren und die Regierung schaut zu?
Ich war gestern einkaufen. Zutaten für Bauernsalat. Also Feta, Salat, Jungzwiebel, tomaten und Paprika dazu 4 Flaschen Wein und Schinken und Eier sowie noch Orangensaft und ich war bei 52 Euro!

hr.lehmann
5. 07. 2022 22:02
Antworte auf  Oarscherkoarl

Die Milei würd sagen dass man beim Wesentlichen bleiben soll. Also Schinken und Wein. Wer braucht schon den Luxus vom Gemüse?

5. 07. 2022 21:24

Die Polit-Verräter fahren das Land gegen die Wand, zuerst mit dem Coronafaschismus, jetzt mit den Sanktionen und dann sollen wieder WIR diejenigen sein, die Einschränkungen hinnehmen sollen. WIR sollen frieren und Energie sparen, weil diese Beton-Ideologen in einem Anfall von Gutmenschlichkeit die Welt vor Putin retten wollen?! Vor zwei Jahren hat die selbe Bagage das selbe abgezogen. Weil die Bagage das Gesundheitssystem kaputtgespart hat, haben sie uns daheim eingesperrt und ihre Verantwortung auf uns abgewälzt. Wir mussten daheim bleiben, weil diese Bagage Mist baut.
“Großverbrauchern wird jedoch angeordnet, soweit wie möglich auf alternative Energieträger – vor allem Erdöl – umzurüsten.” – So eine Aussage kann nur so von einer Grüninnen wie einer Geh-endlich-wessler kommen. Aber wie soll eine Grüninnen wissen, wie ein Unternehmen funktioniert. Die hat ja noch nie wirklich gearbeitet, wenn man sich ihren CV ansieht.

der Beobachter
5. 07. 2022 19:55

Frau Gewessler, Inkompetenz und Fundamentalismus sind keine guten, ich würde meinen sogar gefährliche Eigenschaften…
Hier sollte es rasch heller werden!

Summa summarum
6. 07. 2022 9:47
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, kann mich an keine Wortmeldung der ehemals Grünen zum “genialen Schachzug” der ÖVP hinsichtlich Knebelvertrag OMV-Kurz-Seele-RU erinnern. Fokus liegt auf den Pfandflaschen. Diese Pfandflaschen haben wir jetzt in der Regierung…

der Beobachter
6. 07. 2022 17:30
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, die DabeiInnen sind, da selbige ja nun seit geraumer Zeit über nicht unbeträchtliche monetäre Mittel verfügen, vollauf mit Shoppen beschäftigt. Angeblich hat der Siegfrid schon einen eigenen Schrank, vollgefüllt ausschließlich mit schwarzen Nadelstreifanzügen…
Gute Nacht Österreich!

Summa summarum
6. 07. 2022 18:40
Antworte auf  der Beobachter

Das ist doch die Dienstkleidung der … nun ja… ich denke da an Neapel, Palermo… Kann man sich eigentlich mit einer € 4.000,– Spende an einen zur Wahl anstehenden Kandidaten von den Sünden freikaufen? Auch die Bezeichnung “Schutzgeld” würde sich anbieten.

der Beobachter
6. 07. 2022 18:47
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, Sie sehen das schon ganz richtig. Aber so ein Familienzusammenhalt ist doch auch etwas schönes…
Es muss rasch heller werden!

hr.lehmann
5. 07. 2022 21:48
Antworte auf  der Beobachter

Also Fundamentalismus könnens ihr wirklich nicht unterstellen damit. Ich hab auch keine Freude mit der Forcierung der Erdölbranche, doch beweist Gewessler damit immerhin Bereitschaft zum pragmatischem Handeln, abseits der grünen Klimaphilosophie.

der Beobachter
5. 07. 2022 22:11
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, damit war gemeint, dass selbige von den Fundis kommt. Ihr Schwenk zum Erdöl (ebenso zur Kohle) ist lediglich der Hilf- u. Konzeptlosigkeit einer nicht zu Ende gedachten Klimapolitik geschuldet.
Es muss heller werden!

hr.lehmann
5. 07. 2022 22:20
Antworte auf  der Beobachter

Insgesamt gesehen habens natürlich recht. Verbockt habens aber zu 90% ÖVP und SPÖ in früheren Jahren.

der Beobachter
5. 07. 2022 22:26
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, da haben wiederum Sie Recht. Es ist schon längst Zeit für einen wirklichen, ehrlichen Neuanfang auf allen Gebieten.
Es muss heller werden!

Ichdenkedas
5. 07. 2022 19:04

Am Abend, um 18.00 Uhr, wird der Nationale Sicherheitsrat zum Thema Gasversorgung zusammentreffen. Die FPÖ hatte dessen Einberufung beantragt.

maruh
5. 07. 2022 19:20
Antworte auf  Ichdenkedas

is der überhaupt zuständig?
was soll/kann der denn machen?

maruh
5. 07. 2022 18:51

is schon lustig
über jahrzehnte wurde “angeraten” sich von gas, öl,.. unabhängig zu machen.

aber da war man ja der links-grün-versiffte der keine ahnung hat weil der freie markt regelt das schon

good job es heisln
👌

6. 07. 2022 8:18
Antworte auf  maruh

Ja genau, weil die Energieversorgung ja ausschließlich über freien Markt geregelt wird, ganz ohne staatliche Eingriffe. ^^

hr.lehmann
5. 07. 2022 20:20
Antworte auf  maruh

Der wahre Sündenfall ist und bleibt aber die Demontage von Roiss als OMV Chef auf Betreiben von Wolf und Seele, die voll am packeln mit Gazprom waren – natürlich völlig selbstlos und nur auf unser Wohl bedacht. Damit ist “Nabucco” -Pipeline vom kaspischen Meer nach Rumänien und Norwegen -gestorben und damit auch die Gasversorgung Europas und die weitläufige Unabhängigkeit von Russland. Mit zu verantworten hat dies natürlich auch Sebastian Kurz und weitere türkis angehauchte Abzockerfreunde. Vielleicht sollten sie mal unseren “wirklich und wahrhaftigen” Dank dafür erhalten? Ich würde vorschlagen eine Verurteilung auf Grund staatsfeindlicher Korruption und im weiteren Sinne Gefährdung der Staatssicherheit. 🧐

Mr.Punch
6. 07. 2022 6:33
Antworte auf  hr.lehmann

Zu verantworten haben haben das die wahlberechtigten Bürger deren geistiger Horizont max. bis zur Ortstafel reicht.

Kurt Knurrt
5. 07. 2022 18:49

Man kann es nicht oft genug wiederholen: Wenn man wegen Menschenrechtsverletzungen die Verbindungen zu einem Land abbricht, dann darf man mit den USA, die für die meisten Menschenrechtsverletzungen in der Welt verantwortlich sind, keinen Handel treiben.

Statt wie es in der Wirtschaft üblich ist, wird nicht kooperiert sondern sanktioniert und das ist von unseren Politkern verantwortungslos gegenüber dem eigenen Volk.

Dealer
5. 07. 2022 18:02

Da bleibt es als gelernter Österreicher wahrlich schwierig noch neutral zu sein, wenn einem die Auswirkungen des Krieges bereits derart hart treffen und mit noch immer nicht absehbaren weiteren Folgen daraus?
Ich würde wie ich schon vor Wochen geschrieben habe, als ich glaube auf dieser Plattform diese Problematik das erste Mal verständlich angesprochen wurde, eben mit Herrn Putin umgehend substantiell verhandeln. Vor Wochen hatte ich gewarnt, dass die Verhandlungsposition von uns wohl immer schwächer werden wird… – Hoffentlich wird es nicht bald vom Verhandeln zum Betteln wechseln?
(Die Frau Gewessler hat bei ihren Massnahmen aber dabei doch nicht noch vergessen, dass wir die Strafmaßnahmen gegen den Putin Angriff noch dringend weiter erhöhten müssen?)

Unbekannt
5. 07. 2022 16:52

Jahrzehntelang haben sich totale Lebensversager in die Politik gedrängt, weil sie für alles andere völlig unbrauchbar sind. Die GehEndlichWessler ist der vorläufige höchste Gipfel dieses Berges der totalen Inkompetenz.
Wir werden von Idioten regiert.

Mr.Punch
6. 07. 2022 6:35
Antworte auf  Unbekannt

Welche von Idioten gewählt werden…

Hubs
6. 07. 2022 7:53
Antworte auf  Mr.Punch

Oder nicht gewählt werden, weil diese Idioten nicht wählen.

baer
5. 07. 2022 15:57

Das wird in Folge den Ölverbrauch ankurbeln und die Preise für gewisse Produkte und Sprit noch weiter in die Höhe treiben. Supi, schlaue Idee. Gibts dann wieder ein par Almosen auf eigene Kosten? Aber bitte diesmal die Spitzenverdiener aussparen wenns möglich ist, danke.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
soschautsaus
5. 07. 2022 15:19

Tut mir leid, aber die ist einfach nur fetzendeppert!

Vielleicht gibt sie bald Nähkurse auf Youtube, für einen Wohnsack, den wir alle nähen können, falls es denn im Winter kalt wird, weil heizen, nein, wir sollen doch sparen.

Nix kapiert? Der Kleine soll sparen, der Hörl will seine Seilbahnen laufen haben und wenn die Firmen nicht umstellen können, dann wird es Arbeitslose ohne Ende geben.

Wielange müssen wir diese unfähige Sumpftruppe noch an tun?

Keine Ahnung haben von nix, aber die Pappn aufmachen und gut Geld dafür kassieren.

Und ihr krummes Gemüse können wir auch noch roh fressen, weil kochen ist nicht, aber ganz wichtig, alles da, für die Politiker, darum leben sie auch um einige Jahre länger als der Pöbel.

Heute schon gekotzt? Ich ja, gerade eben.

Kurt Knurrt
5. 07. 2022 18:51
Antworte auf  soschautsaus

Der deutsche Grüne Habeck empfiehlt dass wir uns alle kalt duschen sollten um nicht zu viel Energie zu verbrauchen. Die Grünen leben auf einem anderen Planeten.

Feyerabend
6. 07. 2022 14:31
Antworte auf  Kurt Knurrt

Er selber duscht sicher warm. Obwohl ihm das kalte Duschen gut tun würde, um seinen Kopf ein wenig zu kühlen, der sich vor lauter Begeisterung fürs Waffen verkaufen ins Kriegsgebiet ziemlich erhitzt hat.

soschautsaus
5. 07. 2022 19:19
Antworte auf  Kurt Knurrt

Na ja, so hat er es nicht gesagt, ich habe die Rede zufällig gesehen, er hat gesagt, jeder soll sich bitte eine Wassersparduschbrause kaufen und statt 8 Minuten, nur mehr 3 Minuten duschen und das so wenig heiß, wie man es verträgt, also lauwarm, auch im Winter und noch ganz etwas total neues, was jeder Idi schon längst weiß, man sollte das Gefrierfach abtauen.

Also die rudern auch nur blöd herum, wie bei uns, man sollte einen Deckel auf den Topf geben beim Kochen, na, no, ned, muß man das echt noch wem erklären?

Aber so sind sie die Grünen, machen auf Erklärbär, für sinnlose Dinge, statt sich darum zu kümmern, ob sich überhaupt noch wer 3 Minuten duschen leisten werden wird können oder überhaupt einen Topf braucht um was darin zu kochen.

Sie haben es immer noch nicht kapiert, daß es 5 nach 12 ist. Sie wissen nicht mehr ein noch aus.

Mich wundert es, daß sie noch nicht sagen, duschen ist nicht, früher hat man sich 1 x die Woche gebadet, badet wieder nach und nach in einer Wanne, so kommt die Familie zumindest 1 x die Woche zusammen und wer sich das nicht leisten kann, kein Problem, Dreck schadet nicht und man kann ja dann an Weihnachten als Brauch einführen, die ganze Familie hüpft gegen die Wand, der Dreck bröckelt ab und schon kann man wieder ein Jahr Wasser sparen.

Bei mir macht sich nur mehr Galgenhumor breit.

Hubs
5. 07. 2022 19:23
Antworte auf  soschautsaus

Wir machen es so wie es der Frank Zander in Splish Splash besingt.

maruh
5. 07. 2022 18:52
Antworte auf  Kurt Knurrt

echt?
wo hat er das?

Samui
5. 07. 2022 15:49
Antworte auf  soschautsaus

Schau die Dame ist Global 2000 geschult. Übrigens, leider, wie die Ulli Sima.
Da wird nix kommen, weder eine Alternative zum Lobautunnel noch zur Energiekrise. Dafür fährt sie jeden Tag mit dem Rad ins Büro. Und weil sie so brav von nix Ahnung hat, hat sie der Ex Grüne Kogler auch noch zur Vize gekürt.
Aufrechte Grüne haben leider aufgegeben.
Man hat festgestellt, daß sich über dem Grab von Meissner Blau die Erde wölbt…… …..die rotiert.

Feyerabend
6. 07. 2022 14:34
Antworte auf  Samui

Du hast aber schon mitgekriegt, dass die von dir so geliebte SPÖ mit denen koalieren wollen ?

Hubs
6. 07. 2022 7:55
Antworte auf  Samui

Die aufrechten Grünen sind zum teil liegend versenkt oder abgeschossen worden.

soschautsaus
5. 07. 2022 16:02
Antworte auf  Samui

So gesehen, hast recht!

Da wird nix kommen, gar nix, aber schön mit dem Rad fahren kann sie, und Vize darf sie auch sein, dem Kogler ist doch eh schon alles egal, der will nur seine Ruhe, und seinen Pegel.

Aufrechte Grüne, ja die sind weg, die haben aufgegeben und alles was noch vorhanden ist bei denen, ist nur mehr ein Trauerspiel.

Die Freda rotiert, darum wölbt sich die Erde über ihrem Grab und der Dr. Dr. Günther röhrt vor Verzweiflung, man kann ihn deutlich hören, es ist nicht der Sturm, der uns plagt, es ist der total verzweifelte Dr.Dr. der röhrt.

baer
5. 07. 2022 15:59
Antworte auf  Samui

😂😂😂😂