Montag, Juli 22, 2024

Schon wieder: Mann bedrohte in Wien Lebensgefährtin mit dem Umbringen

Im Wiener Bezirk Meidling hat ein Mann seine Partnerin mit dem Umbringen bedroht, die Polizei schritt ein. Er wurde festgenommen und mit einem Annäherungsverbot belegt.

Wien, 12. Juli 2022 | Ein Mann hat am Montagabend in Wien-Meidling seine Lebensgefährtin mit dem Umbringen bedroht. Der 34-Jährige hatte im Streit mit seiner 43-jährigen Lebensgefährtin eine Glasvitrine eingeschlagen und die Frau mehrfach bedroht. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich hatte der Aggressor 1,9 Promille Alkohol im Blut. Er wurde festgenommen, zusätzlich gegen ihn ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

Hilfenummer

Die Wiener Polizei machte in diesem Zusammenhang erneut darauf aufmerksam, dass sie Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt ist und keine Gewalt duldet, gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von dieser betroffen sind, erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauenhaus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05-77-22) sind rund um die Uhr besetzt. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

Bei ZackZack laufen seit Neuestem sämtliche wichtige Hilfenummern als Banner über die Startseite, damit Sie diese jederzeit griffbereit haben.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

1 Kommentar

1 Kommentar
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!