Widerruf Benko

Steirer raubte Bank aus, um nicht obdachlos zu werden

Ein 57-jähriger Mann raubte am Montag eine Bank im steirischen Feldbach aus, um sich gleich danach der Polizei zu stellen. Gegenüber den Beamten gab er an, kurz vor dem Wohnungsverlust zu stehen.

Feldbach, 03. August 2022 | Ins Gefängnis zu gehen schien für einen 57-jährigen Oststeirer der letzte Ausweg aus seiner misslichen Lage zu sein. Er überfiel Montagmittag eine Bank in Feldbach, flüchtete anschließend mit einem Fahrrad und stellte sich gleich danach samt Beute der Polizei.

Gegenüber den Beamten gab er an, Probleme mit seinem Vermieter zu haben. Ihm drohe der Wohnungsverlust. Deshalb habe er das Geldinstitut überfallen. Er wurde festgenommen und in die Justizanstalt Graz-Jakomini gebracht, hieß es am Dienstag seitens der Landespolizeidirektion Steiermark.

Geld mit Spielzeugrevolver gefordert

Kurz vor Mittag betrat der unmaskierte Mann am Montag die Bankfiliale in Feldbach und wartete rund zehn Minuten einen für ihn passenden Moment ab. Dann ging er zum Kassenschalter, hinter dem ein 20-jähriger Angestellter arbeitete. Der Täter zückte einen täuschend echt wirkenden Spielzeugrevolver und forderte Geld. Der Angestellte gab dem Räuber, was er wollte. Dieser stopfte die Beute in einen Plastiksack, radelte direkt zur nächstgelegenen Polizeiinspektion und gestand dort den Überfall. Als Beweis übergab er den Beamten die Beute sowie die Waffen-Attrappe.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

5 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Bastelfan
4. 08. 2022 8:08

Schande, dass es obdachlosigkeit bei uns überhaupt gibt.

nikita
3. 08. 2022 14:14

Wozu einem Angst und Verzweiflung bringen können ist schon bizarr.

Lojzek
3. 08. 2022 13:36

Vollstes Verständnis!

Des schlimmste was eam jetzt passieren kann, is ein Freispruch – aber dann wird er vermutlich glei danoch in die nächste Bank marschieren.

Nightwolf
3. 08. 2022 11:45

Die Steirer san wüde Hund, niemand ist Perfekt, aber die Steirer san noh dron…

dieWahrheitistvielmehr..
3. 08. 2022 10:53

Er hat sein Ziel erreicht.