Widerruf Benko

Unpersonenschutz

Im ÖVP-System werden Personen geschützt. Unpersonen bleiben schutzlos, bis an ihr Ende. Das ist wohl einer der Hauptgründe, warum Lisa-Maria Kellermayr zum Schluss ganz alleine war. Nach der Ärztin findet sich jetzt ein Krone-Redakteur im Visier des Netz-Terrors.

 

Wien, 14. August 2022  Wenn Kathi Nehammer die Welt nüchtern betrachtet, stellt sie fest, dass die Schutzregel der ÖVP noch immer gilt: Personen werden rund um die Uhr geschützt, Unpersonen bleiben ungeschützt. In der Nehammer-Parteiwelt gibt es Personenschutz, aber keinen Unpersonenschutz. Wozu auch?

Lisa-Maria Kellermayr hat als Landärztin versucht, Menschen vor Corona zu schützen. Sie hat vor Ort festgestellt, dass die Gesundheitspolitik versagt. Also hat sie die Regierung und deren COVID-Politik kritisiert, in aller Öffentlichkeit. Lisa-Maria Kellermayr war damit Unperson. Polizei und Ärztekammer haben das getan, was eine Unperson verdient: Sie haben die Ärztin denunziert, in die Enge getrieben und letztlich zum Abschuss freigegeben. Die Staatsanwaltschaft hat den Rest des Falls auf ihre Art erledigt.

Die StA Wels ist Teil des altes Systems „Pilnacek“, die Kriminalpolizei untersteht dem verlässlichen SOKO-Leiter Andreas Holzer. Alles ist in vertrauter Hand. Unter Gerhard Karner funktioniert das türkise System des Personenschutzes wie unter Sobotka und Nehammer.

„nicht allein…“

Aber was ist mit der Justiz? Warum wurde die Verfolgung des Gefährders, der gleich hinter der bayrischen Grenze auf Kellermayr zielte, abgebrochen? Warum blieb die Ärztin ungeschützt?

Bis heute hat Alma Zadic als Justizministerin keine klaren Worte zum Versagen ihres Staatsanwalts gefunden. Doch kaum war die Unperson tot, startete die Justizministerin eine „Infokampagne“: „Wer von Gewalt und Hass im Netz betroffen ist, befindet sich in einer  besonders schwierigen Situation.“ Dazu hält die Ministerin beherzt ein Handy in die Kamera. „Ich will, dass jede betroffene Person in Österreich weiß, dass sie in dieser Situation nicht allein ist“.

Kein Wort über Kellermayr. Keine Kritik am Staatsanwalt, an der Polizei und an deren Minister. Warum, Alma Zadic, war Kellermayr zum Schluss ganz allein? Warum lässt sich die Justizministerin erst dann in kämpferischer Pose fotografieren, wenn die Unperson längst tot und erledigt ist?

Giftanschlag im Netz

Jetzt zielt ein Hetzer auf Krone-Journalist Claus Pandi. „Mag dieser Typ Pralinen? Weiß das jemand? Man könnte doch z.Bsp. die Kirsche bei Mon Cheri mit was anderem ersetzen?“ 2008 ersetze ein Giftmörder die Praline für den Bürgermeister von Spitz an der Donau mit Strychnin. Am 7. August 2022 postet der Pandi-Hasser seine Pralinen-Drohung unter dem Tweet des FPÖ-Gemeinderats Peter Terzer: „Dieses selbstzufriedene Goscherl gehört nicht einem Journalisten. Sondern jemandem, der so ziemlich das Gegenteil davon ist. Und alles, was ich jetzt noch schreiben will, erspar ich mir. Will weder eine Facebooksperre noch eine Klage…“

ÖVP-Polizei und ÖVP-Justiz stehen damit vor einer schweren Frage: Auch Claus Pandi lässt wenig gute Haare an der Regierung. Ist er wie Kellermayr eine Unperson? Oder will man es sich mit der Krone nicht ganz verderben?

Jetzt lachen nur noch zwei Kinder von Terzers Facebook-Seite. Der FPÖ-Gemeinderat hat inzwischen aufgeräumt. Justizministerin Zadic lässt niemanden mehr allein. Und Innenminister Karner bleibt wahrscheinlich so lange auf Tauchstation, bis die Nehammers wieder Personenschutz brauchen.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

235 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dealer
15. 08. 2022 8:42

Der Paradelinke Robert Misik selbstsprechend auf Twitter, Zitat:

“Solche “Menschen” wird man nicht mehr in die Gesellschaft der Normalen integrieren können.
Man wird sich überlegen müssen, wie man die Gesellschaft künftig vor solchen Subjekten schützen kann. Massnahmenvollzug, etc., darf da keine Denktabus geben.”

15. 08. 2022 11:20
Antworte auf  Dealer

Danke, dass Sie dieses Beispiel bringen, Dealer. Wer gegen FPÖ und MFG ist, darf sich nämlich ALLES erlauben, ohne dass es moralisch oder strafrechtlich hinterfragt wird. Wir kennen dieses Vorgehen noch gut aus dem Forum, doch hat hier eine umsichtige Moderation diese Heuchelei und Scheinheiligkeit erkannt und zieht nach wie vor Konsequenzen, wenn es notwendig ist.

der Beobachter
15. 08. 2022 17:21
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, Sie sagen es…
Es muss rasch heller werden!

Dealer
15. 08. 2022 11:29
Antworte auf 

Hier möchte ich gleich weiter ansetzen und zum Bespiel kommen Maßnahmenschutz versus privelegierter Personenschutz. In diesem Gegenüber wird wohl ein wesentliches Spannungsfeld bestehen, warum es überhaupt in diesem Land eine gesteigerte Form von Hass und Hetzpostings überhaupt gibt?

Mich würden einmal die Berichte der Volksanwaltschaft im Detail interessieren zu den Evaluierungen im Massnahmenvollzug und den dort festgestellten Menschenrechtsverletzungen ohne einer Konsequenze daraus bis heute. Weder für die Opfer noch für die Täter!
Aber auch was uns der Massnahmenvollzug uns dort kostet und vor allem die Kostenentwicklung dort.

Dagegen möchte ich eine Aufstellung sehen, welche priveligierten Personen in Österreich staatlichen Rechtsschutz genießen und vor allem aus welchem Grund.
Aber auch hier würden mich die Kosten dafür interessieren.

15. 08. 2022 11:42
Antworte auf  Dealer

Sie stellen unangenehme Fragen… Solange man die Stabilität dieses herrschenden Korruption-Vertuschungs-Menschenrechtsverletzungs-Systems im Leierkasten eingespeichert hat, wird die Beantwortung auf sich warten lassen.

Dealer
15. 08. 2022 12:31
Antworte auf 

Dabei hätten wir nun eine neue Chance.
So hat nämlich auch noch die SPÖ aus ihrem sozialen Tiefschlaf heraus, doch glatt die Thematik der Abstufung auf eine Wahldemokratie nun aufgegriffen:
https://www.derstandard.de/story/2000138278514/spoe-fordert-wegen-herabstufung-oesterreichs-im-demokratie-ranking-staerkung-des

Sie fordert dabei zum wiederholten Male schon wie seit vielen Jahren bereits aus disem Grund erneut wieder eine Transparenzpaket.
Vielleicht können wir irgendwann dann ohne die gekauften und deshalb auch nicht dazu recherchierenden Medien uns die dringend wissen wollenden Daten und Informationen dann ohnehin selber beschaffen?

Zu diesem Zeitpunkt aber werden wir wohl schon in einer anderen Zeit leben, denn sonst könnte ich mir nicht vorstellen, dass man sie das überhaupt getraut zuzulassen, dass Menschen diese Informationen selber und ohne fremde Interpretation dann einsehen können…

Dealer
15. 08. 2022 8:45
Antworte auf  Dealer

Noch weiter Zitat:

“Nicht “Gräben zuschütten” ist die richtige Methapher, sondern “Brücken abbrechen” zu den Anti Impfterroristen.”

– Dieser diskutiert noch immer ständig bei Fellner mit den extra für ihn selektierten Blauen.

Dealer
15. 08. 2022 9:15
Antworte auf  Dealer

Ich möchte nun diese beiden Beispiele zu den früher aufgeworfenen Fragen in diesen Postings dafür benützen, um vielleicht an Hand dieser Bespiele das besser erklären und verstehen zu können?

Sind das nun Hass und Hetze Postings oder nur gut gemeinte Warnungen und Ratschläge?

Aber vielleicht kriegt auch der Massnahmenvollzug mit den dortigen Menschenrechtsverletzungen in Österreich damit noch eine neue oder besser weitere Bedeutung?

Mambo0815
15. 08. 2022 8:08

Hätte ein Arzt oder Ärztin, unbeschadet, Frau Dr Kellermayr zum Schutz ihrer Gesundheit und Lebens in eine Klinik einweisen können?
Was wäre da wohl los gewesen?
Für immer Gewaltfrei

nikita
15. 08. 2022 0:17

Schämen Sie sich und verlassen Sie dieses Forum. Niemand ist interessiert an Ihren infamen und schäbigen Worten.

LuisTrenker
15. 08. 2022 13:11
Antworte auf  nikita

1. Haben Sie hier nichts zu bestimmen.
2. Wenn, dann wäre es eher angebracht, Sie würden das Forum verlassen, weil Sie solche Sauerein auch noch unterstützen. Pfui.

Sig
15. 08. 2022 7:02
Antworte auf  nikita

Irrtum.

hr.lehmann
14. 08. 2022 23:31

Noch erschütternder ist was sie fortlaufend für einen Müll in diesem Forum abladen. Die Würde von Frau Kellermayr damit in Verbindung zu bringen ist jedoch mMn. der Gipfel der Frechheit. Wollen sie wirklich den Angehörigen ausrichten, dass Medien wie zackzack und P.P. an dem Unglück die Schuld tragen? Sie verstecken sich da bequem hinter ihrem Nick und glauben dass sie nicht verklagt werden können von der engsten Trauergemeinde?Keiner von denen käme nur annähernd auf so einen Schwachsinn. Vielmehr aber dürften sie nachvollziehen, dass alleinig sie sich auf Kosten ihres verstorbenen Familienmitglied inszenieren und dies auf wirklich schäbige Weise. Und wäre ich P.P. würd ich sie umgehend auf Grund dieser unfassbaren Unterstellung anzeigen. Glaub zwar nicht dass er sich dazu herablässt, aber hoffe dass sie hier auf Grund ihrer abgründigen Kommentare gesperrt werden.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von hr.lehmann
LuisTrenker
15. 08. 2022 13:12
Antworte auf  hr.lehmann

Ist jetzt wieder die lehmann-nikita.- etc. pensionistenbande unterwegs? Zum Fürchten. Sie unterstützen offensichtlich diese Medienhetze, der Dr. Kellermayer zum Opfer gefallen ist. Pfui.

nikita
14. 08. 2022 23:56
Antworte auf  hr.lehmann

Vielen Dank 💪

ManFromEarth
14. 08. 2022 23:34
Antworte auf  hr.lehmann

💪🏻👍🏻🖖🏻

LuisTrenker
15. 08. 2022 13:13
Antworte auf  ManFromEarth

Mit Ihne ist dann die Selbsthilfegruppe wieder komplett? Oder fehlt heute noch wer?

ManFromEarth
15. 08. 2022 16:07
Antworte auf  LuisTrenker

Danke, Sie haben sich sehr stark bei der Anrede verbessert.

Sig
15. 08. 2022 7:03
Antworte auf  ManFromEarth

Wie ein Fähnchen im Wind…

hr.lehmann
15. 08. 2022 8:29
Antworte auf  Sig

Auf zu neuen Allianzen? Sinds aus auf eine “Luis Trenker Ehrenmedaille”?

der Beobachter
14. 08. 2022 22:28

Lieber PP, auch durch abermaliges aufwärmen wird ein schon vorher übel riechendes Süppchen nicht besser werden und lediglich den geschmacklosesten Geistern munden. Lassen Sie die arme Frau Dr. Kellermayr in Frieden ruhen und instrumentalisieren Sie diese (aufklärungswürdige) Causa nicht abermals, um Ihrem Dissertationsvater im Wahlkampf zu helfen. Die vom “Steuermann” Lockl für sein Produkt VdB angeordnete Grabenziehung hat nur eines zum Ziel. Die extremen Ränder sollen sich gegenseitig die Schädel einschlagen und die unschlüssige Mitte verunsichern. Es bleibt dann, so wird suggeriert, die Wahl zwischen einem Nazikandidaten und dem gütigen Professor, der so gerne von der immerwährenden Stabilität faselt. Kein Wort von Ihnen zum bisherigen verachtenswerten (Nicht)agieren des bigotten, längst von der schwarzen Borgata adoptierten Familienmitgliedes VdB. Ich würde meinen, ziemlich vielsagend…
Auch Ihr dubioser Amnestieversuch für die Beitragstäterschaft der DabeiInnen, …”die müss ma

hr.lehmann
15. 08. 2022 8:38
Antworte auf  der Beobachter

Gut dass man sich mit ihnen auch über andere Sachen austauschen kann als nur über Politik 😉

der Beobachter
15. 08. 2022 17:02
Antworte auf  hr.lehmann

Lieber hr.lehmann, ich kann Sie versichern dass es nichts gibt, worüber Sie nicht mit mir sprechen könnten. Ausgenommen über das Nichts an sich, selbiges nichtet ja bekanntlich…
Es muss immer heller werden!

Surfer
15. 08. 2022 3:58
Antworte auf  der Beobachter

Du meinst ernsthaft er soll das übel riechende Süppchen in ruhe lassen…und meinst indirekt die Ärztin,
Während alle es unter den Tisch kehren…
Und du nimmst den Fall um es zu politisieren um hier gegen VdB zu wettern…
Was für miese und schäbige Nummer bist du ..

Indi
15. 08. 2022 13:30
Antworte auf  Surfer

>um hier gegen VdB zu wettern…

Nenne einen, nur einen Grund nicht gegen diesen menschenverachtenden Sumpferhalter >zu wettern.

Gerade von dir, der du so wahr auch die Justiz-kloake anprangerst, wundert mich das, btw dir unwürdig per se gossige, verteidigen eines Landesverräters sehr.

der Beobachter
14. 08. 2022 22:35
Antworte auf  der Beobachter

halt a bissl auf Reha schicken, aber dann wird, schon”…ist abzulehnen, zurückzuweisen und entspricht nicht den realen Gegeben- und Möglichkeiten. Bei einer inhaltlichen wie personellen Neuaufstellung dieser mittlerweile zu einem Referat im Organigramm der schwarzen Familie verkommenen Bewegung, könnte man diskutieren.
Lieber PP, Sie sind zu Reflexion fähig, weiters auch politisch mit allen Wassern gewaschen, sind nachrichtendienstlich unterwegs, sogar eine große kognitive Bandbreite traue ich Ihnen zu. Allein Ihr Agieren und Agitieren mit diesem Artikel lassen mich etwas ratlos mit der Frage zurück, sind Sie jetzt eher ein Mann ohne Eigenschaften, oder doch Biedermann und die Brandstifter?
Einstweilen gute Nacht Österreich!

15. 08. 2022 7:17
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, kritisches Denkvermögen, weiter Horizont und Mut werden nicht in die Wiege gelegt, sondern müssen hart erarbeitet werden. Da sind Sie mir meilenweit voraus, was wiederum ein Ansporn für mich ist. Als “kleiner Maxi”, der den Grünen den Oscar für ihre “Opferrolle” verleiht, hab ich als Gastgeschenk gleich eine Ladung Beton bekommen. An solchen Kleinigkeiten im Vergleich zur scheinheilig verteidigenden Stabilität des Korruptionssystems, zum devoten Abnicken von Menschen+Tieren verachtenden Handlungen, erkenne ich (und andere), wie weit eine aufgeschlossene, NICHTparteihörige Lebenseinstellung bei selbsternannten “Guten” (Systemtreuen) goutiert wird. Das System ist kaputt nicht nur wg der Protagonisten an der Spitze, sondern weil der Mainstream es verteidigt. Sie, lieber Beobachter, und Jiddu Krishnamurti haben es erkannt: “Es ist kein Anzeichen seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anzupassen”.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Summa summarum
der Beobachter
15. 08. 2022 17:19
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, meine Seelenverwandte leistet mir Beistand, wie schön. Der ungehobelte Anwurf würde ich meinen, dürfte auch den Herausforderungen des sinnerfassenden Lesens geschuldet sein. Verfolgt man nämlich Aussagen des betreffenden Posters an anderer Stelle, so sind selbige für die DabeiInnen wenig schmeichelhaft. Oder es handelt sich überhaupt um eine fehlgeleitete Animosität…
Sie, liebe Summa summarum sind ein mit vielerlei Intelligenzen ausgestattetes Wesen, gekrönt mit einer hohen moralischen Kompetenz. Ihre Weltoffenheit, gepaart mit Freiheit und Wahrheitsliebe sind eminent und daher verehre ich Sie.
Natürlich ist man als Oscarverleiherin auch Anfeindungen ausgesetzt, Neid, Missgunst und Hass werden von Extremisten in Ermangelung stichhaltiger Fakten verwendet. Sie haben eine schöne Parabel angeführt, ich möchte mit Hesse enden. Selbiger meinte, “Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen”.
Es sollte dringend heller werden!

15. 08. 2022 17:53
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, “gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos”, meinte Sigmund Freud und ich stimme ihm zu 🙂 Danke! Nur nicht zu viel des Guten! Übrigens war ich schon mal 250 km von der Quelle des Ganges entfernt, in Rishikesh (wohlgemerkt nicht als Ashram-Tourist!)… Das Wasser ganz klar, die Helligkeit…

der Beobachter
15. 08. 2022 18:10
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, ich würde meinen, Ehre wem Ehre gebührt. Sie brauchen die Impressions ist mir bekannt, darin unterscheiden wir uns fundamental. Ich hole mir (wie übrigens auch Kant) die Welt in meine Wohnung oder mein Stammcafe. Die Zugänge zum Erkenntnisgewinn sind vielfältig, entscheidend hierbei sind die als Voraussetzung notwendigen Werkzeuge der Objektivität, Unabhängigkeit, Liberalität, Menschenliebe und die Bereitschaft gegen Böses und Unrecht aufzustehen und Widerstand zu leisten.

Damit man selbst sich finden kann,
muss auch die Richtung stimmen
Und selbige verlangt auch mal gegen den Strom zu schwimmen
Profil bekommt man nämlich nur bei Wahrung des Gesichts
Denn etwas voller Ecken ist mehr als ein rundes Nichts…

Habe ich mal in der Volksschule geschrieben und wurde von der Frau Fachlehrerin dafür gelobt…
Es muss immer heller werden!

Indi
15. 08. 2022 13:32
Antworte auf 

> Als “kleiner Maxi”
Ah so, ich dachte du bist feminin?

>“Es ist kein Anzeichen seelischer Gesundheit, sich an eine zutiefst gestörte Gesellschaft anzupassen”.

Aber viel bequemer. Auf den 1.Blick.
Auf den 2. kostet es die Seele.

15. 08. 2022 13:51
Antworte auf  Indi

Wahre Worte👍

Indi
15. 08. 2022 14:01
Antworte auf 

:))

Surfer
15. 08. 2022 4:00
Antworte auf  der Beobachter

Nur weil dir das Thema nicht passt und ZZ nicht über die kriminelle Organisatiion berichtet tritst du in der Gegend rum und beleidigt den Herausgeber…
Schäbigste art die man sich vorstellen kann…

Indi
15. 08. 2022 13:45
Antworte auf  Surfer

> tritst du in der Gegend rum und beleidigt den Herausgeber…
Der Beobachter tut seine Meinung kund.
Ist sein Recht. Und rechtfertigt nicht auf ihn einzudreschen.
Ich teile auch nicht seine Ansicht, dass PP den Behördenmord an Dr.in Kellermayr ausschlachten will, bzw diese “in Frieden ruhen solle”. Im Gegenteil, dieser Mord, der einer von vielen ist, DARF nicht untergehen, MUSS ENDLICH Grund sein um das herrschende – im Wortsinn! – tödliche System einer, sich fälschlich in Sicherheit glaubenden Masse, bewusst zu machen. NUR SO können Dr.in Kellermayr und die anderen Opfer friedlich ruhen.
Ich teile allerdings die Meinung des Beobachters über den Charakter PPs, der auch hinlänglich bewiesen ist, voll und ganz.

ManFromEarth
15. 08. 2022 0:51
Antworte auf  der Beobachter

OT:
Bester Beobachter, and now something completely different (by Monty Python).
Florian Freistätter elektrisiert wieder einmal: https://mfe.webhop.me/astronomie-physik/energie/sternengeschichten-die-himmlische-elektrisiermaschine/
Wünsche noch befruchtendes Schaffen!

der Beobachter
15. 08. 2022 1:28
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, danke für die interessanten Informationen. Ich würde meinen künstlerisch sehr wertvoll dargestellte Vorstellungen. Wenn man allerdings bedenkt welches Wissen über den Kosmos zu Zeiten der Elektrisiermaschine, im Vergleich zum Wissen der Sumer tausende Jahre zuvor geherrscht hatte, wird einem klar dass die zivilisatorische Entwicklung der Menschheit leider nicht linear verläuft…
Ich wünsche Ihnen noch eine gute und erholsame Nacht, ich fange gerade richtig an. Auf dass es heute wieder ein bisschen heller werden möge!

ManFromEarth
15. 08. 2022 1:37
Antworte auf  der Beobachter

…. die Entwicklung läuft nicht linear wie Sie sagen, die ist deutlich schneller als unser Geist, unsere Wahrnehmung, es erfassen können. Die technische Entwicklung ist viel schneller als die Evolution unserer Erkenntnismaschine , wir hinken hinterher.
Angst und Unsicherheit sind die Folgen, Angriffe auf alles nicht verstandene auch.
Danke, das hab ich wieder einmal nötig.

der Beobachter
15. 08. 2022 1:52
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, das wichtigste und wirksamste Mittel dagegen wäre Bildung, womit wir wieder beim Lesen angelangt wären. Aber vermitteln Sie das einmal der “Wischgeneration” mit ihren wie auch immer genannten Phones…
Es muss auch hier viel heller werden!

Indi
15. 08. 2022 13:47
Antworte auf  der Beobachter

>Aber vermitteln Sie das einmal der “Wischgeneration”

Die kann genau nix dafür!
Die ist Opfer! Einer Generation die ihr Heil im Konkurrenzkampf und der Gier sah und sieht.

der Beobachter
15. 08. 2022 17:34
Antworte auf  Indi

Liebe Indi, mir ist schon bewusst dass es schwierig ist, sich diesen technischen Herausforderungen (auf ein erträglich Maß) zu entziehen, wenn man damit geboren wird. Aber zum Vorteil des eigenen Fortkommens, sollte man es zumindest versuchen. Ob man sich jetzt konkurrenzkämpfend oder gierig durchs Leben schlägt, hängt wohl von der eigenen Entscheidungsfreiheit ab. Da würde ich meinen, dass nicht von einer Opferrolle gesprochen werden kann. Jeder sollte doch seines eigenen Glückes Schmied sein-können-dürfen..
Im Übrigen möchte ich noch zu obigem Diskurs und Einwand von Ihnen bemerken, dass ich natürlich für eine schnelle und lückenlose behördliche Aufklärung der Causa Kellermayr bin.
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
15. 08. 2022 1:58
Antworte auf  der Beobachter

Information, Wissen, Bildung, ziemlich unterschiedliche Einheiten,
Die “Wischgeneration” kann das wohl nicht unterscheiden…..

der Beobachter
15. 08. 2022 2:06
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, genau die von Ihnen angesprochene rasante technische Entwicklung bewirkt eine kaum mehr zu bewältigende Informationsflut. Wir bewegen uns damit weg von einer Wissensgesellschaft, hin zu einer Informationsgesellschaft mit all den ihr innewohnenden Gefahren. Schon das “Filtern” von relevanter Information ist unglaublich aufwendig und kostet sehr viel Zeit. Weiters ist selbige in der Minderheit und scheint gegen manipulative oder konsumorientierte Informationen heillos unterlegen. Stichwort Quellenangaben, etc…
Es ist also Vorsicht geboten, unreflektiert Informationen aus den technischen Medien zu übernehmen…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
15. 08. 2022 2:14
Antworte auf  der Beobachter

Sie sagen es Wissen vs. Information, Informationen sind allgegenwärtig, ohne Wissen sind die aber komplett nutzlos, bzw. auch gefährlich. Hintergrundlose Interpretationen können Tatsachen untergraben, dieses kann schlicht trumpeske Zustände herbeiführen.
Informationen ohne Wissen sind wertlos.

der Beobachter
15. 08. 2022 2:18
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, und genau aus diesem Grund erkläre ich die seit Jahrzehnten andauernde Bildungsdiskussion in Österreich für beendet. Der Knopf ist entwirrt, die Lösung lautet-bitte Bücher lesen…
Dann wird es heller!

15. 08. 2022 8:59
Antworte auf  der Beobachter

Darf ich eine Beobachtung melden? Die Tendenz geht erfreulicherweise in Richtung Zweitbuch.

der Beobachter
15. 08. 2022 17:45
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, eine erfreuliche Entwicklung würde ich meinen. Ich habe immer wenn ich mich in fremden Wohnungen eingeladen war nach Büchern gesucht und war erstaunt, wie oft ich selbige nicht fand. Diese Tatsache merkte man allerdings den Wohnungsinhabern spätestens nach ihrem dritten gesprochenen Satz an. Unvergessen auch die stolzen Worte vom Onkel Erwin als er meinte, nie in seinem ganzen Leben, mehr als ein Buch gelesen zu haben. Selbiges entsprach natürlich nicht den Tatsachen und sollte lediglich dem Pöbel manipulativ vermitteln, – ..”lasst es sein, so einen Blödsinn braucht,s eh nicht”….
Lesen ist für Anfänger harte Arbeit, alle Sinne werden gefordert. Die Scholastik ist ein eminent politischer Bereich und genau so sehen auch die curricularen Inhalte bei uns aus…
Auch hier ist dringend Helligkeit notwendig!

ManFromEarth
15. 08. 2022 2:27
Antworte auf  der Beobachter

💪🏻
Auch als nicht Akademiker unterstütze ich diesen Ansatz vollinhaltlich, es ist unbedingt nötig Wissen in die Köpfe der Menschen zu bringen. Die Politik ist dabei so gar nicht nützlich.

Indi
15. 08. 2022 13:50
Antworte auf  ManFromEarth

>Auch als nicht Akademiker

Merkwürdige Aussage.

ManFromEarth
15. 08. 2022 16:05
Antworte auf  Indi

stimmt, Merk-würdig.

der Beobachter
15. 08. 2022 2:39
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, leider empfinden es die politischen Akteure als Gefahr, wenn der Pöbel gebildet und wissend wäre. Dann wäre vieles unmöglich, was heute unter die neue Normalität subsumiert wird. Denken Sie nur an den Aufschrei der seinerzeitigen Entscheider, als Luther ins Rampenlicht trat. Wir sind aber gerade dabei, uns in vorlutherische Zeiten zu bewegen…
Auch deshalb sollte es rasch heller werden!

Indi
15. 08. 2022 13:52
Antworte auf  der Beobachter

>leider empfinden es die politischen Akteure als Gefahr, wenn der Pöbel gebildet und wissend wäre.

Na sowas von zu Recht!
Ö würde im Licht erstrahlen, wäre “der Pöbel” gebildet(er), dh kritischer, dh wehrhafter. Aber auch das kommt.

der Beobachter
15. 08. 2022 17:46
Antworte auf  Indi

Liebe Indi, Ihre Worte in Gottes Ohr, soferne es einen geben sollte…
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
15. 08. 2022 10:50
Antworte auf  der Beobachter

Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, ohne ihn und seinen Buchdruck wäre Luther auch nicht gehört worden.
Ab 1450 kam das damalige “Internet” ins laufen, Bücher begannen sich in der Welt zu verbreiten, um 1530 übersetzte Luther die Bibel, nicht Wortgetreu, sondern Sinngemäß, was ja ziemlichen Ärger bedeutete.
Um 1700 begann die “Aufklärung”, damit auch Wissenschaftliche Revolution. Die war aber nicht wirklich eine, nur ein erlesener Kreis von Menschen profitierte davon. “Sie zu binden und zu knechten” (Tolkien) war wiederum ein Werkzeug gegen das gemeine Leben, daraus entstand die Amerikanische Revolution von 1776 und die Französische Revolution von 1789. 1774 erlies Maria Theresia, unter erheblichen Wiederstand, die Schulpflicht, die Kirche reagierte prompt und begann flächendeckend nur noch in Latein zu kommunizieren und auch die Messen zu halten.
“Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit.” (Immanuel Kant)
…. zumindest hätte es das sein können, für Arbeiter und Bauern war es das allerdings nie, sie waren immer nur ein Werkzeug der Eliten.
https://abi.unicum.de/abitur/abitur-lernen/aufklaerung-epoche
Eine Zusammenfassung.
Luthers Theologie wird erst seit 1800 erforscht, systematisch seit etwa 1900, viel war passiert seit er gegen die Kirche aufbegehrt hatte…
Schönen Feiertag!

der Beobachter
15. 08. 2022 17:55
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, einen schönen guten Morgen wünsche ich. Danke für die Ausführungen. Luther schwamm gegen den Unrechtsstrom, aber seine eminente Idee setzte sich schließlich doch durch, zu unser aller Vorteil. In unserer jahrzehntelangen Bildungsbaustelle bräuchte es endlich eine Maria Theresia.
Selbige leitete eine umfassende Reformpolitik in verschiedenen Bereichen ein. Dazu gehörten die Staatsorganisation, das Justiz- und das Bildungswesen. In der Wirtschaftspolitik verfolgte sie eine neuere Form des Merkantilismus. Im Sinne des aufgeklärten Absolutismus wurde die Bedeutung der Stände und partikularen Kräfte zurückgedrängt und dadurch der Zentralstaat gestärkt. Eine große Visionärin und Vielarbeiterin…
Es muss immer heller werden!

der Beobachter
15. 08. 2022 1:31
Antworte auf  der Beobachter

Mein heutiges Lied für Vangelis Reise ins Licht,
Alice – Prospettiva Nevski (1985) with English Subtitles
Da ist es sehr hell!

ManFromEarth
16. 08. 2022 0:28
Antworte auf  der Beobachter

Bester Beobachter, vielleicht ist das geeignet Ihren Feiertag ausklingen zu lassen: https://mfe.webhop.me/allgemein/zum-272-todestag/
Starten Sie gut in die neue Woche!

der Beobachter
16. 08. 2022 4:10
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, danke für den musikalischen Leckerbissen. Die Oboe ist nach dem Klavier und der Orgel, eines meiner Lieblingsinstrumente. Besonders schön empfand ich von Bach die Komposition Siciliano. Er zeigt mit diesem Werk, das er die “Schwere” und Mühsal meiner Heimat, die ihr von der Geschichte auferlegt wurde, verstanden hat…
Ich wünsche auch Ihnen eine gute und erfolgreiche Woche lieber ManFromEarth, auf das selbige wieder ein bisschen heller werden möge!

der Beobachter
16. 08. 2022 4:19
Antworte auf  der Beobachter

Mein heutiges Lied für Vangelis Reise ins Licht, von Antonello Venditti,
bomba o non bomba
Da wird es optimistisch hell!

ManFromEarth
15. 08. 2022 1:39
Antworte auf  der Beobachter

https://www.youtube.com/watch?v=lJRkX0uaI4w
Ein weiteres Erkenntnis zum Morgen.

der Beobachter
15. 08. 2022 1:49
Antworte auf  ManFromEarth

Lieber ManFromEarth, das Fräulein Heinzmann aus der Schweiz ist mir schon länger als eine sehr talentierte Sängerin ein Begriff.
Es muss immer heller werden!

ManFromEarth
15. 08. 2022 2:03
Antworte auf  der Beobachter

… sie ist irgendwie besonders, in Talent und Umsetzung ihrer Intuitionen, sie begleitet mich schon einige Jahre in meiner Wahrnehmung.

Oarscherkoarl
14. 08. 2022 22:17

Wenn ich mir was wünschen könnte, dann wäre dass Facebook, (Meta), Google, Telegram und Instagram aus dem Internet zu verbannen.
Ist nur ein Wunsch, doch wäre dann die Welt wieder ein Stück weit besser.

Error 404
14. 08. 2022 20:42

Die Diskussion um Hass & Personenschutz hat mit dem Attentat auf Salman Rushdie eine neue Dimension erreicht. Salman, der nach vielen Jahren unter einem Personenschutzprogramm endlich ohne Personenschutz in der Öffentlichkeit auftrat, wurde brutal niedergestochen. Iran zelebriert & erneuert die Fatwa. JK Rowling, die auf Twitter Salman Besserungswünsche zukommen lässt, wird von einem pakistanischen Studenten bedroht, you are next!

Morddrohungen sind zum Instrument geworden, andere Meinungen auszumerzen. Ich denke an die vielen Wissenschaftler, wie zB Ioannidis, oder Ärzte wie Zelenko, die während der Pandemie Morddrohungen erhielten, weil sie nicht die vom Narrativ gewünschten Inhalte teilten. Diese Morddrohungen werden verschwiegen, weil sie dem Narrativ des Mainstream entgegenlaufen und nicht erwünschte Teile unserer Gesellschaft betrifft.

In Anlehnung den Titel sind das Unnachrichten, die zwar auf alternativen Kanälen geteilt werden, aber nicht die Masse erreichen.

Friede
14. 08. 2022 20:19

Peter Pilz soll doch so lieb sein, und sein glamourös aufgeplustertes Versprechen, die Spur, die bei den Kloibmüller Chats zu Sobotka führt, öffentlich zu machen, einlösen!

Was hat er denn über ihn ausgesagt beim U-Ausschuss?

Und wieso kommt ihm dazu…… Seit nun Monaten… kein Ton über die Lippen?

Oarscherkoarl
14. 08. 2022 22:27
Antworte auf  Friede

Postens jetzt schon mit Zweit-Nicks?

Um es auch deinem neuen Nick zu schreiben, kann es in ihrem Universum die Möglichkeit geben, dass eine Krisper, Krainer, Hafenecker den PP auf einen Irrläufer aufmerksam gemacht haben? Oder glauben sie wirklich die Genannten würden über Monate die Möglichkeit Soberl los zu werden nicht nutzen?
Träumen sie weiter

Ps: In diesen Zeitraum fällt auch der Abgang von Hr. Walach. Ich will da nix hinein interpretieren, aber(!) ich halte den Dr. Walach ohne ihn persönlich zu kennen als sehr integer und da dürften die ersten Risse entstanden sein. Ohne Grund gibt man so einen Posten den er hatte nicht auf. Den musste er aufgeben, weil sonst eventuell PP als Herausgeber gesachdet hätte.
Ist nur eine Vermutung, da sich damals die Ereignisse kurzerhand überschlagen haben

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Oarscherkoarl
Sig
15. 08. 2022 7:01
Antworte auf  Oarscherkoarl

Geh bitte, das Ganze liegt bei der WKSTA und gegen Sobotka wird ermittelt. Nur hören wir nix davon.

Ist es ein Problem für dich, wenn es außer mir noch weitere Leute als befermdlich empfinden, dass Pilz schweigt? Wieso kann das ein Problem für dich sein?

Weils einem mit unangenehmen Erkenntnissen konfrontiert? Ja, da kann ich dir nicht weiterhelfen. Und da nützt das andauernde ans Bein pinkeln auch nichts….es wird nicht besser davon.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Surfer
14. 08. 2022 20:45
Antworte auf  Friede

Ich denke er hat seine Gründe, ich denke da gehts um Sobi, Kicklnachfolger der vier menschenleben am Gewissen hat, das er nicht hat…
Ich denke die haben ihm erklärt was passiert wenn er berichtet …
Da gehts hinter den Kulissen dreckiger zu als wir uns vorstellen können, und ich rede nicht von Pilz…von der korrupten kriminellen Regierung ..

Friede
14. 08. 2022 21:15
Antworte auf  Surfer

Selbst, wenns so wär…. Könnt er sich was einfallen lassen warum er nicht berichtet wie versprochen….

Er tut es nicht.
Gehe eher davon aus, dass es für ihn lukrativer ist, wenn die Bundesregierung bleibt…. Die ist ja der Daseinszweck von Zackzack. Immer noch. Und er tut auch nichts dafür, dass sich das ändert.

Dealer
14. 08. 2022 15:52

So konnte man hier lesen, dass die Frau Kellermayr ihr Zwangsmitgliedsbeiträge bei ihrer Interessensverrätung offensichtlich zu viel einbezahlt hatte?
Aber so ist es auch bei anderen Interessensvertretungen in diesem Land genau so und wenn man hier nicht parteiisch integriert ist, dann ist man ohnehin Freiwild, aber auch wenn man glaubt vertreten zu sein, ist d Herr Brutus nicht weit…
Die WK sollte hier auch einmal hinterfragt und evaluiert werden, würde ich meinen.
Einzig die Seilbahnen sind gut und vor allem mit ihren gesamten Mitgliedern gut vertreten, sonst glaube ich liegt hier wohl sehr viel weiter dazu im Argen (Gerade auch was akuell gerade die Corona Förderungen anbelangt…), aber bleibt dank der gekauften Medien, aber auch der weiter ganz schwachen Oppositionen eben auch weiter alles im Dunklen versteckt…`? – Vor allem lebe auch hier der berühmt berüchtigte Immunitätserlass dazu! Danke Fr Zadic, dass sie diesen laut den Medien schon so oft ausser Kraft gesetzt haben

Surfer
14. 08. 2022 15:08

Justizministerin Zadic lässt niemanden mehr allein.

Nein, die korrupten Politiker müssen geschützt werden….und Schwürkise verfahren daschlong werden…
Bis heute gibt es gegen Kurz nur Ermittlungen, keine anklage, obwohl er die Spitze das Systems war, nie eine Hausdurchsuchung, smartphone abgenommen nichts….den hat man geschützt bis er alles vetnichten konnte…
Das war absicht….und wenn man gegen Kurz ermitteln würde, gäbe dutzende verfahren wo er tief drinnen steckt …aber nein, Auch Ö hat ihre “Oligarchen” von Justiz geschützt….und Zadic ist die Spitze….

Surfer
14. 08. 2022 15:03

Bis heute hat Alma Zadic als Justizministerin keine klaren Worte zum Versagen ihres Staatsanwalts gefunden.
Sie ist die Spitze der korrupten Justiz, die Spitze der schwarzen Netzwerke die sie schützt….sie ist die Spitze des korrupten Systems….
Gehört eigentlich angeklagt…

Bastelfan
14. 08. 2022 14:49

Ekelhaft, solche demagogischen poster.

LuisTrenker
14. 08. 2022 14:51
Antworte auf  Bastelfan

…. Selbsterkenntnis ist der beste Weg zur Besserung, Herr Bastelfan. Finde ich toll, Ihre Selbstreflexion.

ManFromEarth
14. 08. 2022 14:43

i.V. der heutige Tierartikel: -so entwickelte sich das zweitgefährlichste Tier Afrikas
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/saeugetier-urahn-lebte-wie-ein-nilpferd/

nikita
15. 08. 2022 0:07
Antworte auf  ManFromEarth

😃 Irgendwie sieht unser Urahn aus wie eine Schildkröte die einen Heißluftballon verschluckt hat.
Ur_komisch 😂 dieseType!
Ich stelle mir öfters vor wie es wäre wenn man diesen Gestalten begegnen könnte.
Den Struthi würde ich ja auch gerne kennenlernen. 😜

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
ManFromEarth
15. 08. 2022 0:14
Antworte auf  nikita

…. für eine Zeitreise dahin würde ich meine Mutter verkaufen…. 😇
Die Archäologie ist unglaublich in der heutigen Zeit, alle Technik die möglich ist wird verwendet.
Vom Kambrium bis zur Kreidezeit würde meine Reise gehen.
schöne gute Nacht!

nikita
15. 08. 2022 0:27
Antworte auf  ManFromEarth

Gute Nacht, schöne Träume in die weit entfernte Vergangenheit🌌🦖

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
ManFromEarth
15. 08. 2022 0:31
Antworte auf  nikita

Danke, ebenfalls.
Eine gute Nacht Geschichte hab ich noch für Sie: https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/als-die-saeugetier-vorfahren-warmbluetig-wurden/

DaSchauHer
14. 08. 2022 15:11
Antworte auf  ManFromEarth

Vielen herzlichen Dank wieder einmal hier an dieser Stelle für deine verlässlich schmückenden, täglichen “Auflockerungen” zur interessanten Allgemeinbildung in diesem emotionalen “Battle-Field-Forum”, Erdenmann! 👍
(Man sollte sich tatsächlich öfters selbst weniger ernst nehmen, sich aus Egozentriertheit begeben…)

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
ManFromEarth
14. 08. 2022 15:21
Antworte auf  DaSchauHer

Dankeschön!
Wir sind nicht Nichts, allerdings sind wir Nichts im Vergleich zu dem was es gibt oder gab.

Sig
14. 08. 2022 14:15

“PETER PILZ SOLL ENDLICH DAMIT HERAUSRÜCKEN WAS ER ÜBER SOBOTKA IM U-AUSSCHUSS AUSGESAGT HAT!!!”

Sein Anliegen ist Aufklärung, richtig?

Sein Anliegen ist es aufzuzeigen, wie korrupt die türkise ÖVP ist, richtig?

Zu dem Zweck hat er auch eine einschlägige Aussage gemacht beim U-Ausschuss, welche er unter unfassbar viel Pomp bereits Monate (!) vorher angekündigt hat! Eine Info, betreffend der Kloibmüller-Chats, die SOBOTKA in arge Bedrängnis bringen würden und die ÖVP damit endgültig dazu zu bringen zu implodieren. Richtig?

Er hat die Infos nie mehr erwähnt. Nicht mal am Rande. Er hat nie erklärt, warum er sie nicht mehr erwähnt hat. Richtig?

Peter Pilz verbeißt sich nun schon seit drei Wochen in den tragischen Fall der verstorbenen Ärztin und lässt nichts unversucht um den eingeschlafenen Hass zwischen den mühlseligst auf zwei Fronten reduzierten Meinungspanoramen, ein bisschen aufzufrischen….vor den Präsidentschaftswahlen. Richtig?

Wer ist Peter Pilz?

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Sig
15. 08. 2022 7:05
Antworte auf  Sig

Den Eindruck hab ich auch. Und ebenso den, dass er nach Einfluss strebt, immer und immer wieder.

LuisTrenker
14. 08. 2022 14:53
Antworte auf  Sig

Ich denke nicht er verbeisst sich in den Fall. Ich bin mir inzwischen sicher, dass er diesen Fall ausschlachtet und damit gut verdent.. Einzelne menschliche Schicksale waren und sind desem Herrn von jeher völlig egal.

Peshmerga_X_Jagdkommando
14. 08. 2022 13:57

Warum? Weil in Österreich immer zuerst etwas passieren muss, bevor gehandelt wird.
Das war auch beim ISIS Attentäter in Wien so.

Man beschattet palästinensische AktivistInnen in Zusammenarbeit mit dem Mossad, ist aber nicht fähig Leute wie diese Ärztin zu schützen oder einen ISIS Attentäter zu stoppen.

Wenn wir schon einen gläsernen Menschen haben, dann sollte man doch auch unterscheiden können zwischen politischem Aktivismus uns tatsächlicher Gefährdung. Oder net?

Das BVT hat in erster Linie die Aufgabe die österreichische Republik gegen innen und außen zu schützen und die StaatsbürgerInnen.

Leider schaltet man dabei nicht den eigenen Kopf ein, sondern fällt PsyOPs auf den USA oder Israel zum Opfer und vernachlässigt den tatsächlichen Verfassungs- und Personenschutz.

Wo ist der Beobachter?
Es muss heller werden.

Anstatt Muslime generell als Terroristen pauschal zu beschatten, sollte man mal besser ein Auge auf die Identitären usw. werfen.

RIP Frau Doktor

baer
14. 08. 2022 13:12

Schönen Sonntag Herr Pilz. 🌻

Martin100
14. 08. 2022 12:34

Dein Liebkind und Politentdeckung PP, die Zadic!!!!

LuisTrenker
14. 08. 2022 14:32
Antworte auf  Martin100

Solange Zadic tat, was Pilz befahl, war sie sein Liebkind. Jetzt, wo sie unabhängig von ihm ist, behandelt er sie wie den letzten Dreck.

Surfer
14. 08. 2022 18:14
Antworte auf  LuisTrenker

Die ist eine Narzissin die nur auf ihren vorteil achtet, grinst dir ins Gesicht und rammt dir das Messer in den Bauch….

Hubs
14. 08. 2022 18:51
Antworte auf  Surfer

Schule von PP.

John Wick
14. 08. 2022 13:50
Antworte auf  Martin100

Bohrn Mena ist auch einer seiner Schützlinge. 😂

King
14. 08. 2022 19:35
Antworte auf  John Wick

Und er trat bei Fussi auf – der Kellermayr immer wieder zu Medienarbeit angestachelt hat, der sie sich nicht gewachsen fühlte. Er redet darüber in einem Twitter Space mit Iwona Laub am 30.7. K..machte einen Space Anfang Juli.

HS71
14. 08. 2022 14:12
Antworte auf  John Wick

Waren mal gute Freunde vom PP the maniac Mena und die Zadic🤣

Bastelfan
14. 08. 2022 14:24
Antworte auf  HS71

na und, haben sie sich noch nie in jemandem getäuscht?
wurden sie also nie enttäuscht?
beneidenswert

Peshmerga_X_Jagdkommando
14. 08. 2022 13:57
Antworte auf  John Wick

Zadic finde ich super, der Bohrn Mena ist ein Lunatic… 😀

Indi
14. 08. 2022 13:28
Antworte auf  Martin100

> die Zadic!!!!

Eine Söldnerin.

So what??!!

Mambo0815
14. 08. 2022 11:51

Wie würden Sie das bewerten, wenn Hubert von Goisern von der Bühne verkündet:
Jetzt ist das natürlich dann so richtig durch die Pandemie ausgebrochen, diese Vielzahl der Meinungen. Was ich auch gut finde, dass wir nicht alle dasselbe denken. Aber Wissen ist Wissen und um das kommen wir nicht herum. Und ich versteh auch jeden, der sich nicht impfen lassen will, wenn er sagt, (spöttisch) “Mein Gefühl sagt, mei das gefällt mir nicht.” Oder: “Ich fürchte mich”, oder warum auch immer. Aber aus einem Gefühl heraus kann ich das akzeptieren, aber wenn sie dann anfangen mit so halbseidenen, halbwissenschaftlichen Argumenten ihre Position zu betonieren und meinen, sie haben recht und alle anderen sind am Holzweg, das geht sich nicht aus. Und es ist einfach sehr auffällig, dass die, die sich, die Impfverweigerer, zum großen Teil, nicht alle, so Verschwörungstheorien haben. Und Putinversteher.

hr.lehmann
14. 08. 2022 21:14
Antworte auf  Mambo0815

Dass er ein großes Problem mit dem rechten Rand in seiner Heimat hat ist jedem bekannt -speziell in OÖ wo er die Ehrenbürgerschaft von Bad Goisern zurücklegte da diese auch dem Jörgi verliehen wurde – und trägt sicherlich zu seiner großen Popularität bei. Dass sie ihn hier beschimpfen würde er höchstens als Bestätigung für seine Werthaltung betrachten.

LuisTrenker
15. 08. 2022 13:16
Antworte auf  hr.lehmann

Super. Früher war man rechts, wenn man die mRNA Impfungen in Frage stellte. Jetzt ist man schon rechts, wenn man den Hubert von Goisern nicht mag. Was folgt als nächstes?

Mambo0815
14. 08. 2022 11:52
Antworte auf  Mambo0815

Und da merkst Du dann schon, da gibt es schon eine Menge, wo der Lift nicht bis oben geht. Aber ist auch OK. Es gehen auch nicht alle auf einen Berg, weil sie Schwindelgefühle haben. Ist OK, man muss ja nicht bis oben fahren, aber man soll dann auch nicht behaupten, man war oben. Und es ist einfach unglaublich beängstigend, dieser Aggressionslevel, der auch von diesen Impfgegnern kommt. Die dann auch dazu führt, dass sich eine Ärztin, die es gut gemeint hat ihr ganzes Leben lang und Menschen retten wollte, in den Freitod ging. Also wenn ihr das lest, was sie ihr geschrieben haben, wie die attackiert worden ist… bitte, kommt runter.

Für immer Gewaltfrei

14. 08. 2022 13:49
Antworte auf  Mambo0815

Die gesamte Gesellschaft hat versagt, wenn ein einziger Teil davon mit seiner Verzweiflung, Angst und Hilflosigkeit völlig allein gelassen wird: Von seiner Standesvertretung, von der Polizei deinem Freund und Helfer, von allen. Auch wenn die Gscheiten im Nachhinein von vielen Türen sprechen, durch die man hätte gehen können… es gibt einen point of no return, da fehlt das Urvertrauen in die Existenz, man sieht die Türen, sie sind allerdings mit einem dicken Schloss ausgestattet und man hat keinen Schlüssel dazu. Es ist eine Schande für uns alle, besonders für die bekannten Versager in den Institutionen, dass jemand aus unserer Mitte diesen Schritt gehen musste.

der Beobachter
14. 08. 2022 18:18
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, so sieht der Sachverhalt mit emotionaler Intelligenz betrachtet aus, brava…
Es muss rasch heller werden!

14. 08. 2022 20:59
Antworte auf  der Beobachter

Danke!

der Beobachter
15. 08. 2022 0:40
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, haben Sie jetzt endlich genascht?
Es muss immer heller werden!

15. 08. 2022 7:27
Antworte auf  der Beobachter

Ja, in Noailles, man kann schon sagen, mein Zweitwohnsitz😀

der Beobachter
15. 08. 2022 16:58
Antworte auf 

Liebe Summa summarum, fein freut mich. Sie “logieren” also quasi im Weltdorf von Marseille, wo Orient und Okzident aufeinandertreffen. Das spricht auch für Ihre Weltoffenheit, schöne Tage weiterhin.
Es muss immer heller werden!

DaSchauHer
14. 08. 2022 12:22
Antworte auf  Mambo0815

Erlauben Sie mir zu Ihrem kalmierenden Kommentar ergänzend eine alte (Berg)Wandererweisheit:

“Menschen, welche Berge lieben, spiegeln Sonnenlicht.
Jene, die im Tal nur blieben, kennen deren Sprache nicht.”

Und eine (neutrale) noch zum Fall Kellermayr:

“Selbstmord. Die letzte Türe im Leben. Doch hast du niemals(!) zuvor schon alle gesehen.”

Samui
14. 08. 2022 13:29
Antworte auf  DaSchauHer

👍

Kritiker123
14. 08. 2022 11:50

Wir sind durch unsere eigenes Wahlverhalten dazu verurteilt, mit dieser scheinheiligen Bag… leben zu müssen.

Denn die vierte Macht des Staates – die für notwendige Veränderungen Druck machen könnte – besteht nur aus wenigen Redaktionen. Die anderen sind längst gekauft und schweigen zu den eklatanten Missständen – die von dieser und der Vorgängerregierung zu verantworten sind.

Solange diese Brut auch in einer neuen Regierung sitzt, wird sich nichts ändern!

Indi
14. 08. 2022 11:21

Ja, ja alles richtig.
Aber, Herr Dr.Pilz, Sie waren über 30 Jahre Volksvertreter: WAS haben Sie in dieser Zeit getan um das Rückgrat jedes Staates, nämlich eine funktionierende Justiz – alleine deren Fehlen hat Dr.in Kellermayr und unzählige andere umgebracht – einzusetzen, GETAN?
Warum lassen Sie unter den Tisch fallen, dass die Grünen nicht nur mitschuld, sondern aufgrund Inhabung des BMfJ hauptschuldig sind?
Er war Ihr Diss-Betreuer, schön und gut, aber VdB schuldet Ö die Wahrung der Menschenrechte – nicht nur, wie er meinte, bzgl Kopftuch – und versagt, also verratet uns vollends.

Österreich(erInnen) sind einer Behörden-Mafia völlig schutzlos ausgeliefert.

Btw, weiterer Beweis einer gemeingefährlichen Justiz: Wieso ist der von Ihnen erwähnte Pralinen-Sager noch auf freiem Fuss?? Eben.

LuisTrenker
14. 08. 2022 14:41
Antworte auf  Indi

Ausser ein paar kleineren Skandälchen aufdecken list die Bilanz recht mager. Und wie man am Gegenwartszustand sieht, hat das Aufdecken ja nicht gerade zu einem gesellschaftlichen Wandel geführt. Eine ziemlich magere Bilanz für einige Jahrzehnte. In der Privatwirtschaft hätte man bei dieser Erfolglosigkeit schon viel früher gehen müssen. Noch dazu bei einem Monatssalär von 10 Tausend aufwärts und plus.
ausser Spesen nix gewesen. Für uns. Für ihn hat es sich dagegen schon rentiert.

Indi
14. 08. 2022 16:48
Antworte auf  LuisTrenker

> Für ihn hat es sich dagegen schon rentiert.

Monetär. Aber sonst? Wenn mann sich als Machtmensch, der mann zweifellos ist, eingestehen muss, mann nicht wegwischen kann, nichts bewegt, nichts Nennenswertes erreicht zu haben?

baer
14. 08. 2022 11:26
Antworte auf  Indi

Ist die sehr aktive Rolle bei zahlreichen U-Ausschüssen nichts? Wer oder was hat die Polizei daran gehindert die Täter unter Mithilfe der deutschen Nachbarn auszuforschen? Doch wohl nicht Frau Zadic oder der Bundespräsident?

Dealer
14. 08. 2022 11:13

Frau Zadic hat mit ihrer mehrfachen Werbetrommel zu ihren angeblichen Massnahmen gegen Hass im Netz uns allen weiter nur Sand in die Augen gestreut und ist dafür meiner Meinung nach schon schwer rücktrittsreif.
Keine einzig Anzeige war ob diesem Gesetz bisher mehr, allein diese Umstand sagt schon alles.
Aber man sollte sich auch die anderen Anlaufstellen für psychologische Hilfe und für Hilfe gegen Gewalt usw. und allem möglichen Beratungsstellen bis hinein in die kirchlichen Stellen einmal genauer anschauen und vor allem einmal evaluieren. Wo gibt aber es hier Reklamationsstellen? – Sind das alles vielleicht sogar Informationsfallenstellen?
Jede dieser Organisation ist für ein anderes Feld zuständig und wenn Menschen sich dorthin wenden, dann sind sie genau für das warum die Menschen das getan haben eben nicht zuständig.

Peshmerga_X_Jagdkommando
14. 08. 2022 13:58
Antworte auf  Dealer

Definieren Sie bitte Hass.

Dealer
15. 08. 2022 20:11

Ich habe das weiter unten schon getan und darf dazu nachfolgende eines meiner Postings (Gleich danach gibt es noch zwei dazu) hier noch als Antwort einkopieren:


Dealer
14. 08. 2022 11:25
Antworte auf baer

Hass fängt für mich dort an, wo ich bereit bin, aber es auch zulasse, dass Dritte Jemanden schaden könnten, nur weil mich diese Person vermutlich irgendwie ganz stark gekränkt, geärgert, geschädigt, usw. hat?
Darüber hinausgehend bis hin zum Tod deshalb vielleicht noch wünschend, würde ich von einem extremen Hass sprechen, wobei es hier wohl auch noch darauf ankommt was diese Dritte Person auch wirklich getan hat?
– Menschen und Existenzen vernichtet, vielleicht noch von mir sehr nahestehenden oer lieb gewonnen Personen, oder vielleicht nur um kranke Bedürfnisse zu befriedigen, oder aber mich nur rein gekränkt oder beleidigt und ist das auch nur deshalb gelungen, weil ich mich selbt schwach fühlte und auch selber schuldig, usw. usf., oder mich nur versucht in meine Rechen udn meiner Freiheit einzuschränken?

Ich finde das zusammenfassend eine sehr sehr komplexe Materia und deshalb ist diese
Bezeichnung von “Hass im Netz” für mich auch schon falsch und vielfasch irreführend und gehört dringend durch ein oder mehr bessere Wörter ersetzt?

Aber man muss auch die anderen Seiten sehen, welche vielleicht durch falsche Politik über viele Jahre hinweg solche damit noch viel tiefer liegenden Grundemotionen überhaupt erzeugt, zugelassen und bis heute nicht abgebaut hat und da würde m

Indi
14. 08. 2022 11:38
Antworte auf  Dealer

Standing ovation!
Verzweifelte Menschen werden von der “Hilfe” bestenfalls medikamentös sediert oder laden gleich, natürlch zu ihrem “Schutz”, in der Anstalt.

Nichts ist in Ö gefährlicher als Menschenrechte zu fordern.

Dealer
14. 08. 2022 12:27
Antworte auf  Indi

Ich kenne sogar einen Fall wo die taffe Richterin, welche die kriminelle eingeleitete Besachwalterung abgeleht hatte das sogar direkt beim Justiministerium angezeigt hatte.
Nach dem diese Anzeige über eine poltische Weisung von Mister Pilli eingestellt wurde, wollte man die Begründung dafür erfahren.
Die auf Tondband aufgenommene Antwort lautete sinngemäß fast wortwörtlich: Dass diese Person besser Asyl im Ausland ansuchen sollte, da ihr in diesem Lande ganz bestimmt Niemand mehr helfen würde… – Die erneuten Anzeigen dazu wurden trotz schlagender Beweise erneut einfach wieder “erschlagen”…

baer
14. 08. 2022 12:31
Antworte auf  Dealer

Was hat das mit der Zwangseinweisung von fremd- und selbstgefährdenden Personen zu tun?

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
Dealer
14. 08. 2022 12:57
Antworte auf  baer

Genau deshalb gibt es diese Probleme übehaupt in diesem Land und werden sie auch weiterhin nicht abgestellt.
Vielleicht mit dem Begriff Träumeropportunistenoptimisten würde ich versuchen diese Art Kopf in den Sand stecken zu beschreiben?

Indi
14. 08. 2022 12:45
Antworte auf  baer

Das erkennst du nicht?
Auch bei ZWANGseinweisung regt sich bei dir nichts?

baer
14. 08. 2022 13:07
Antworte auf  Indi

Die Leute werden eingewiesen um sie davor zu schützen, sich selber oder Anderen was anzutun. Und das ist gut so.

Indi
14. 08. 2022 13:17
Antworte auf  baer

>Die Leute werden eingewiesen um sie davor zu schützen, sich selber … was anzutun.

ZWANGsschutz also.

Btw: Es gibt – am Papier – ein Recht auf Leben. Aber keine Pflicht.

Ich stelle also zusammenfassend fest, dass du es als ok erachtest Menschen unter die Herrschaft anderer zu ZWINGEN.

EOD.

Dealer
14. 08. 2022 13:12
Antworte auf  baer

Bitte schauen sich sich die Rede vom Neos Nationalrat doch einmal an.
Auch was die Gutachten anbelangt auf welcher Basis man diesen Menschen offensichtlich ohne einer Konsequenz daraus bis heute ihre Grund- und Menschenrechte beraubt hat

baer
14. 08. 2022 11:47
Antworte auf  Indi

Niemand wird in Österreich einfach sediert und in eine Anstalt eingeliefert. Das ist gesetzlich gar nicht möglich, außer es ist eine akute Selbst- oder Fremdgefährdung gegeben die ärztlich festgestellt und von Gerichten überprüft werden muss.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
hr.lehmann
14. 08. 2022 21:20
Antworte auf  baer

Indi will das gar nicht so genau wissen.Ist ja Ignoranz die Basis für die Verbreitung von blödsinnigen Behauptungen.

hr.lehmann
14. 08. 2022 22:16
Antworte auf  hr.lehmann

Bei akuter Eigen und Fremdgefährdung wird nach Einweisung eines diensthabenden Arztes mit Rettung und Begleitung durch die Exekutive in der Aufnahme entschieden ob eine 24 stündige Anhaltung auf der geschlossenen Station gerechtfertigt ist. Ist oft nicht der Fall wenn die Person berechenbar und einsichtig wirkt. Nach dieser Frist gibts ohne Freiwilligkeit und fehlender Akutsituation keinen Aufenthalt. Zwangsmedikation kommt meines Wissens nirgendwo vor – ausgenommen sind skandalöse Vorfälle in Pflegeheimen, die jedoch illegal sind. Heutzutags haben Patientenanwälte alle Ressourcen Missstände in Krankenhäuser zu begegnen und kein Arzt würde sich mit solchen Instanzen Ärger einhandeln.

Dealer
14. 08. 2022 12:48
Antworte auf  baer

Haben sie die Rede des Abgeordneten im Parlament von den NEOS nicht zum Massnahmenvollzug gehört?
Dort wimmelt es nur so von solchen Personen.
Und obwohl dieser Nationalrat, ein Anwalt übrigens, das wirklich emotional versucht hat aufzuzeigen, hat er damals im Parlement und auch danach bis heute nur Schweigen geerntet, so wie sie das noch immer nicht glauben wollen…
Auch hier diese unsägliche Frau Zadic wieder zuständig, wo zwischenzeitlich schon weitere Gutachten für deren Plagiatsvorwürfe vorliegen.
Auch deren Spezial Gesetz gegen Hass ist ein Art Plagiat, aber im Sinne vom Nichtstun und Sand in die Augen streuen…

Error 404
14. 08. 2022 16:19
Antworte auf  Dealer

Zwar nicht aus Österreich, aber der Fall Gustl Mollath ist gut dokumentiert. Zwar ist jeder Fall verschieden, aber ich bin sicher, dass es in Österreich vergleichbare Fälle gibt.

baer
14. 08. 2022 13:00
Antworte auf  Dealer

Wir reden hier gar nicht vom Maßnahmenvollzug so viel ich mitbekommen habe sondern von Menschen die selbst- oder fremdgefährdend sind und deshalb Zwangseingewiesen werden. Der Maßnahmenvollzug beschäftigt sich mit Menschen die straffällig geworden sind. Sorry sie hauen hier Kraut und Rüben durcheinander. So ist kein Diskurs möglich.

Dealer
14. 08. 2022 15:44
Antworte auf  baer

Aber der Massnahmenvollzug ist doch nur die Spitze des Eisbergs.
Da werden Menschen nach geringen Verurteilungen, wo der Prozess auch noch höchst fragwürdig war mit teilweise unfassbaren Gutachten dann ein Leben lange weggesperrt und manche sterben auch noch dort.
Doch können sich diese Menschen eben noch weniger wehren als nicht verurteilte mit intakten Familien dahinter und hilft diesen eben kein Schwein, wie man so schön zu sagen pflegt…
Wenn das alles einmal hochkommt, was ich hierzu schon gelesen, gehört und selbst erlebt habe, dann gute Nacht. Dann wird der Herr BP sogar froh sein, dass er Präsident in einer Wahldemokratie war und wahrscheinlich wird es nicht mehr heller, sondern ganz tief dunkel, wie ich hier immer wieder Lesen kann…

14. 08. 2022 12:22
Antworte auf  baer

@ Sedieren: Alten- und Pflegeheimen ist es seit Jahrzehnten normal, dass die Patienten nach dem Mittagessen – spätestens um 14:30-15:00 die Schlaftablette bekommen, falls an diesem Tag nicht mit Besuch zu rechnen ist.
@ Antalt: Es gibt in Ö zumindest einen öffentlichen Fall, wo ein Sohn seit Jahren um seine Mutter kämpft…

Indi
14. 08. 2022 13:24
Antworte auf 

>spätestens um 14:30-15:00 die Schlaftablette bekommen

So unbeschreiblich grauslich, und Beweis WAS für eine Gesellschaft wir sind.

baer
14. 08. 2022 12:29
Antworte auf 

Wir haben oben von Zwangseinweisungen gesprochen. Das Problem mit den Alten- und Pflegeheimen ist mir bekannt und besteht schon lange, auch aufgrund des Personalmangels. Was die Psychiatrie betrifft, kein Mensch wird dort noch längerfristig “festgehalten” weils viel zu wenige Betten gibt und davon abgesehen die bestehenden eine Menge kosten und Personal rar ist. Zu behaupten, das reihenweise Menschen zwangseingewiesen werden ist schlicht Unsinn. Ganz im Gegenteil, versuchen sie einmal für jemanden der suizidgefährdet ist oder psychisch total am Ende ein freies Bett zu finden.

baer
14. 08. 2022 12:39
Antworte auf  baer

Nachtrag: Zu den Altenheimen, weiß aus eigener Erfahrung, dass vielen alten Menschen der Tag sehr lange wird im Altenheim. Die meisten von diesen Hochbetagten wollen um 17.00 Uhr ins Bett. Für jemanden der nicht 85 oder 90 Jahre alt ist, ist das unverständlich. Dass die Meds. um 14.30 oder früher gegeben werden halte ich für ein Gerücht bzw. gabs so etwas in der Vergangenheit, vielleicht wird das noch vereinzelt gemacht, die Regel ist das aber bestimmt nicht.

Gerda
14. 08. 2022 14:26
Antworte auf  baer

Mein Vater war von 2002 – 2008 in einem Pflegeheim in Niederösterreich. Kann nur das Beste sagen. Man hat sich sehr um Abwechslung gekümmert, mit Spiele spielen, basteln udgl. Was halt möglich war. Auch Ausflüge etc. Schlaftabletten gab es auf Wunsch, um besser schlafen zu können.

Dealer
14. 08. 2022 12:18
Antworte auf  baer

Leider glaube ich, dass sie hier zu träumen scheinen und die Realität in diesem Lande sie noch nicht erfasst haben.
Da liegt leider sehr viel im Argen und ohne Chance überhaupt erkannt zu werden, allein weil eben die 4. Gewalt in diesem Lande dafür gekauft weiter wegschaut

Indi
14. 08. 2022 13:35
Antworte auf  Dealer

Und wieder: SO wahr!
Aber es liegt an uns allen.
NEIN zu Menschenunwürdigen zu sagen. Für einander und damit für sich selbst, ein/aufzustehen.

baer
14. 08. 2022 12:21
Antworte auf  Dealer

Nein, ich denke nicht, das ich realitätsfern bin. Hat mir auch noch nie einer nachgesagt.

Dealer
14. 08. 2022 12:53
Antworte auf  baer

Dann äussern sich sich bitte nur zu den Opferen daraus im Massnahmenvollzug, wo trotz des Aufzeigens des Neos Abgeordneten noch immer kein Hauch dazu passierte?
Ist das aus ihrer Sicht vieleicht nicht Realität und wenn nicht, warum nicht?

baer
14. 08. 2022 13:02
Antworte auf  Dealer

Über was reden sie jetzt eigentlich? Über Menschen die selbst- oder fremdgefährdend sind und deshalb Zwangseingewiesen werden oder über Menschen die in der Forensik landen? Und kennen sie eigentlich den Unterschied? Sorry, ich steig an der Stelle aus. Hab noch was zu tun heute.

Sig
14. 08. 2022 12:04
Antworte auf  baer

Ähm, doch. Bei ensprechender “Indikation” wird das Programm angespult.

baer
14. 08. 2022 12:07
Antworte auf  Sig

Ja, wenn eine Selbst- oder Fremdgefährung besteht. Genau wie ich oben geschrieben habe. Es gibt für solche Dinge eine klare gesetzliche Regelung und die muss eingehalten werden, weil sie gerichtlich überprüft wird.

Indi
14. 08. 2022 11:57
Antworte auf  baer

>Das ist gesetzlich gar nicht möglich

Womit du wieder beweist, dass du meinst, dass Gesetz und Realität ident sind. Trotz alltäglichen Gegenbeweisen.

baer
14. 08. 2022 12:04
Antworte auf  Indi

Nein ich weiß nur wie solche Dinge ablaufen und geregelt sind. Und deshalb kann ich hier auch mit Fug und Recht behaupten, dass sie mit ihrer Aussage nicht recht haben. Auch wenn ihnen das jetzt anscheinend nicht sonderlich gefällt.

Indi
14. 08. 2022 12:12
Antworte auf  baer

Es bleibt dir eh unbenommen die Realität, die mit unzähligen Schicksalen bewiesen ist, nicht zu sehen.

Und gleich vorweg: Natürlich sind Opfer-Namen hier nicht öffentlch nennbar.

baer
14. 08. 2022 12:18
Antworte auf  Indi

Ja zum Glück sind Opfernamen hier nicht öffentlich nennbar. Und wissen sie, jemand der sich ungerecht behandelt fühlt ist nicht gleichzeitig und automatisch ein Opfer, das gilt besonders auch für Menschen die an einer psychischen Erkrankung leiden. Auch weil psychische Erkrankungen häufig durch eine fehlende Krankheitseinsicht gekennzeichnet sind.

Indi
14. 08. 2022 12:42
Antworte auf  baer

>Auch weil psychische Erkrankungen häufig durch eine fehlende Krankheitseinsicht gekennzeichnet sind.

Dass jemand >psychisch krank ist, behandelt gehört, bzw die hieraus Folgen anlaufen, bestimmen Dritte?

Da läutet bei dir nicht die Bummerin (ist die größte Glocke Ös)???

baer
14. 08. 2022 12:53
Antworte auf  Indi

Die Diagnose stellt der Arzt. Daraus können dann andere Schritte erfolgen z.B. ein Erwachsenenvertreter in gewissen Bereichen. Das ist bei einigen Krankheitsbildern auch anzuraten. Habe selber eine psychisch erkrankte Bekannte die mittlerweile ihr Einfamilienhaus verspielt hat. Im Gegensatz zu Deutschland wird in Österreich ohnehin fast immer nur in materiellen Dingen besachwaltet. Der Sachwalter meist ein Anwalt der das aufs Auge gedrückt bekommt weils ehrenamtliche Sachwalter viel zu wenige gibt, kümmert sich dann um die Geldgeschäfte und die soziale Versorgung. Was öfter zum Problem wird ist, wenn Angehörige die Sachwalterschaft übernehmen weil die gelegentlich “Eigeninteressen” haben. Und das sind dann auch die Fälle die öffentlich Aufsehen erregen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
Bastelfan
14. 08. 2022 14:55
Antworte auf  baer

Anwälte haben keine interessen? Da weiß ich aber anderes, wenn zb jemand 24 stundenpflege hat, der anwalt sich einen dreck schert, und das vermögen durch seine “arbeit” draufgeht.

Indi
14. 08. 2022 13:01
Antworte auf  baer

>Die Diagnose stellt der Arzt.
Aha, also Menschen, die zB unter einer Depression leiden, deren soll es ja nicht so wenige geben, werden entmündigt. Auch Spielsüchtige, wie von dir erwähnt, verlieren zwangsweise ihre persönliche Freiheit.

Nochmals: Da KLINGELTS bei dir nicht?

> in materiellen Dingen besachwaltet.
Das heißt was?
>Der Sachwalter meist ein Anwalt der das aufs Auge gedrückt bekommt
Der wird nicht bezahlt?

Bastelfan
14. 08. 2022 15:01
Antworte auf  Indi

Arztdiagnose bei krebserkrankung, speiseröhre v magen gekappt, magensonde.
Nö, leiterin der onkologie: na, wollen sie nicht schön langsam wieder normal anfangen zu essen?
2. chemo nicht durchgeführt: ist schon zu viel zeit verstrichen.
Ct befund durch ebendiese onkologin: totale remission, tatsächlich machte wiederauftritt v tumor bereits seit wochen probleme, ergo:
Bestrahlungen, chemos.
Wieviele todesfälle mag diese “onkologin” bereits zu verantworten haben.
Ich wüsste noch mehr fälle, sprengt aber diesen rahmen.
Niemand wird in nö leiter v spitalsabteilungen ohne schwarzes parteibuch.

Indi
14. 08. 2022 16:53
Antworte auf  Bastelfan

Das “Gesundheits”wesen ist ein multiple Sterblichkeit für sich, die ihre Ursache ebenfalls im “Primärtumor” des Landes hat:

Völliges Fehlen von effektiver Kontrolle. Völliges Fehlen von integren Menschen an Schlüsselpositionen: >Niemand wird … leiter … ohne … parteibuch.

baer
14. 08. 2022 13:06
Antworte auf  Indi

Die Frau ist nicht Spielsüchtig sondern leidet an einer schweren Form von Schizophrenie. Glauben sie, dass ein Anwalt auf ein par hundert Euro im Jahr scharf ist? Und ja bei mir klingelts jetzt dahingehend, dass sie von der gesamten Materie nicht wirklich eine Ahnung haben.

Bastelfan
14. 08. 2022 15:02
Antworte auf  baer

Ja, das glaube ich, selbst miterlebt bei mutter v freundin.

Indi
14. 08. 2022 13:11
Antworte auf  baer

> sondern leidet an einer schweren Form von Schizophrenie.

Die durch welche Tatsachen bestätigt ist?
Und auch wenn, welches Menschenrecht legitimiert einen Menschen unter die Herrschaft eines anderen zu zwingen?

Bastelfan
14. 08. 2022 15:03
Antworte auf  Indi

Naja, wenn schizophrene die medis nicht nehmen, kann das fatale folgen haben.

Indi
14. 08. 2022 16:56
Antworte auf  Bastelfan

>fatale folgen
Oder sind diese eventuell die Folgen der >medis?

Wie auch immer: Nichts, gar nicht rechtfertigt Menschen unter die Herrschaft anderer zu zwingen. Schon alleine aufgrund der Missbrauchsmöglichkeiten die sich dadurch eröffnen.

Dealer
14. 08. 2022 11:13
Antworte auf  Dealer

Es braucht eine einzige zuständige Stelle für alles, welche dann an Expertenunterstellen weiterleitet und wenn die Menschen nicht zufrieden sind und ihnen nicht geholfen wurde eine Reklamationsstelle mit Zwangsveröffentlichung aller Fälle, nur nicht mit genau dafür vorsortierten wie beim Ablenkdungspiel Volksanwaltschaft und ORF Resetarits.

Indi
14. 08. 2022 13:04
Antworte auf  Dealer

>Es braucht eine einzige zuständige Stelle

SO wahr!

Indi
14. 08. 2022 11:42
Antworte auf  Dealer

>Resetarits.
Ist ein Höchstgefährder! Denn seit Jahrzehnten täuscht er das Volk über die wahren Schuldigen, nämlich die Justiz.
Und die Volksanwaltschaft, auch so wahr von dir festgehalten, schon vom Namen eine Täuschung, denn für die wahre Gemeingefährdung, nämlich die Justiz ist sie “nicht zuständig”, was generell das Staatsmotto ist.

Bastelfan
14. 08. 2022 15:04
Antworte auf  Indi

Ich sage nur: patientenanwalt.

Dealer
14. 08. 2022 12:16
Antworte auf  Indi

Ja leider sehe ich das auch so und möchte ich nicht wissen, wie viele Opfer in diesem Lande weiter ohne einem Sprachrohr es bereits hieraus gibt?
Aber hier fehlt einfach die Kontrolle udn weiß ich wirklich nicht, was das Parlament hier bisher kontrolliert hat?

Indi
14. 08. 2022 12:49
Antworte auf  Dealer

>udn weiß ich wirklich nicht, was das Parlament hier bisher kontrolliert hat?

Na nichts! Denn die 183 Gekauften erachten sich für “nicht zuständig”. Ja verweisen empört auf die Gewaltentrennung, die gemäß ihnen also ein Freibrief zum Verbrechen ist.

baer
14. 08. 2022 11:51
Antworte auf  Indi

Resetarits ist ein Höchstgefährder? Weil er regelmäßig auf die Unzulänglichkeit und Lückenhaftigkeit von Gesetzen hinweist ? Weil er regelmäßig die Konsequenzen davon für Betroffene vor Augen führt in seinen Reportagen?

Indi
14. 08. 2022 12:01
Antworte auf  baer

Er führt – von ihm zensuriert – Menschen vor. Nicht die wahren Schuldigen. Und verhindert so Lösungen, Wiederholungen.
Was auch dadurch bewiesen ist, dass seine jahrzehntelang gegebene Sendung genau nichts zum Schutz aller gebracht hat.

Dealer
14. 08. 2022 12:20
Antworte auf  Indi

Genau so seh ich das auch!
Ein unfassbarer Manipulator auf höchst perfidester Ebene

Bastelfan
14. 08. 2022 15:11
Antworte auf  Dealer

Als manipulatoren ärgster art sind mir zilk u hj schkmanek in schrecklicher erinnerung. Alles drehten sie dort hin, wo sie es wollten, wie hieß die sendung noch, in der beide auftraten?

der Beobachter
16. 08. 2022 4:35
Antworte auf  Bastelfan

Lieber Bastelfan, Zilk moderierte die “Stadtgespräche” und
Walter Schiejok seine Bürgerservice-Sendungen „Wir“, „Argumente“ und „Konflikte – Bürger kämpfen um ihr Recht.
Es muss immer heller werden!

baer
14. 08. 2022 12:11
Antworte auf  Indi

R. führt niemanden vor. Diese Leute wenden sich an ihn und wollen, das darüber berichtet wird was ihnen widerfahren ist. Ob seine Sendung etwas gebracht hat oder nicht, können sie das beurteilen? Kennen sie alle Gesetzesänderungen der letzten Jahre?

Dealer
14. 08. 2022 12:23
Antworte auf  baer

Vielleicht führt er in seinen Sendungen auch wirklich Niemanden vor, aber alle Fälle sind selekiert, um zu zeigen, dass das Land wenn es einmal in den wenigen Fällen dafür einmal nicht funktionieren soll, den Opfern daraus wenigestens durch diese Sendung dann geholfen wird. Aber das ist nicht so! – Ich kenne zahlreiche zum Teil unfassbare Fälle, welche dort nicht einfach ohne Begründung abgelehnt wurden. Auch würde eine Evaluation, welche auch den Namen dafür verdient mehr als nur und schon lange angebracht sein.

baer
14. 08. 2022 12:44
Antworte auf  Dealer

Da stimme ich ihnen zu. Eine Evaluierung wäre auf alle Fälle notwendig. Das fehlt in der Sendung eindeutig. Eine Stellungnahme der Verantwortlichen aus dem Justizministerium wäre überhaupt super. Sollte man Resetarits vielleicht einmal mitteilen.

Dealer
14. 08. 2022 13:39
Antworte auf  baer

Zusatzantwort an Herrn/Frau baer:
Habe die Rede vom Nationalrat Margreiter vermutlich am 24.2.22 gesucht, wo er über den Massnahmenvollzug und wie die Menschen überhaupt mit unfassbaren Gutachten überhaupt dahin kommen, aber leider nicht mehr gefunden.
Das System hat wohl gemerkt, dass diese Rede nicht gepuscht udn von den Medien und den anderen Parteien aufgegriffen werden darf, sondern dass diese dringend zu verschwinden hat?
Habe auch noch bei Herrn Margreiter gesucht, aber dieser scheint wohl zugegeben zu haben, dass er bei dieser Rede aus Sicht des Systems offenzsichtlich zu weit ging?

Dealer
14. 08. 2022 13:17
Antworte auf  baer

Vielen herzlichen Dank für ihre Zustimmung!
Da müsste man aber dann auch gleich die Volksanwaltschaft endlich so evaluieren, dass der Name dafür auch verdient ist.

Und bitte vergessen sie nicht, auch der Herr Rosenkranz ist noch immer ein Volksanwalt.
Und wie sagte doch ein Herrn Kickel? – Er hat bisher jedem geholfen, welcher sich an ihn gewandt hat…
Da kann ich nur hoffen, dass diese Aussage nicht den Präsidentenwahlkampf beeinflusst, da ich gleichzeitig sehr hoffe, dass der aktuelle bald Geschichte ist.
Da haben die beiden Herrn offensichtlich einen guten Rückenwind dafür, da die Systemmedien wohl nicht daran interessiert sind, dass hier wirklich evlauiert und aufgeklärt wird, da ja noch zwei weiter Volksanwälte dort tätig sind…

So können wir in Österreich eben nur noch zwischen Pest und Chollera wählen?

Indi
14. 08. 2022 12:14
Antworte auf  baer

> können sie das beurteilen?

Ja, kann ich.

baer
14. 08. 2022 12:22
Antworte auf  Indi

Weil?

Indi
14. 08. 2022 12:53
Antworte auf  baer

Weil Recht in Ö nach wie vor nur auf geduldigem Papier existiert, dh, nicht durchsetzbar ist.
Aktuell: Dr.in Kellermayr würde noch leben, wenn Recht durchsetzbar wäre.

perlenqwien
14. 08. 2022 11:11

Danke Herr Pilz!
Alles was mit Frau Kellermmayr im Zusammenhang zu bringen ist, war seitens der OÖischen Behörden, Ärztekammer und Polizei, jenseits von Gut & Böse.
Wer als Arzt/Ärztin eine solche Standesvertretung wie die ÄK hat, braucht sich um andere Feinde nicht zu kümmern. Normal gestrickte Menschen schämen sich für all diese Vorgangsweisen.

Indi
14. 08. 2022 11:29
Antworte auf  perlenqwien

>Normal gestrickte Menschen schämen sich für all diese Vorgangsweisen.

Die die alltägliche in Ö ist. Wo der einzige behördliche Zweck deren Selbstschutz ist.

14. 08. 2022 11:00

“Fortschritt ist das Werk der Unzufriedenheit.” -Jean-Paul Sartre
Im Gegensatz dazu bringt eine wöchentlich heruntergebete Stabilisierung des kranken, korrupten und durch machtgeile Selbstdarsteller verursachten Systems lediglich ein langsames Sterben für uns alle.
Wahlen sind ein probates Mittel hier ordnend einzugreifen!

Dealer
14. 08. 2022 11:28
Antworte auf 

Wann haben uns Wahlen wie konkret die letzten Jahrzehnte geholfen?

14. 08. 2022 11:52
Antworte auf  Dealer

Wahlen geben uns die CHANCE, wählen müssen wir schon selbst. Wenn leider der individuelle Schmerzlevel ganz oben ist, wählen wir eben jeden Schrott, der sich grad bietet.

Dealer
14. 08. 2022 13:33
Antworte auf 

Sie verstehen mich falsch!
Wenn ein krankes System vorliegt dam alle Parteien angeührten, dann nützen Neuwahlen nicht nur nichts, sondern sie schaden auch meist noch, da U Ausschüsse abgedreht werden und gerade auf die Spitze gebrachte Kritiken nach der Wahl gleich überhaupt unter dem Teppich gekehrt werden
Wenn das System aber wieder gesund ist, dann geben ich ihnen natürlich recht

14. 08. 2022 13:36
Antworte auf  Dealer

In Österreich wird es niemals ein völlig gesundes System geben, die Erde ist verbrannt.

Dealer
14. 08. 2022 15:39
Antworte auf 

Ja da haben sie recht!
Deshalb muss tief gepflügt, umgestochen und neu gedüngt werden!

14. 08. 2022 17:17
Antworte auf  Dealer

Ja, genau, das geht allerdings nur mittels Wahlen. Um 11:28 haben Sie das allerdings in Frage gestellt…

baer
14. 08. 2022 11:37
Antworte auf  Dealer

Dann wenn die Sozialdemokratie dadurch so stark wurde, dass die ÖVP nichts mehr zu melden hatte.

Dealer
14. 08. 2022 13:35
Antworte auf  baer

Ja bei er Sozialdemokratie eines Kreisky gebe ich ihnen recht, aber das was dann danach kam waren leider keine Sozialdemokraten mehr, denn sonst hätten sie vermutlich sogar auch weiterhin die Wahlen bis heute gewonnen…
Anscheinend aber war das eben so vom “System” eben nicht gewollt…

Indi
14. 08. 2022 11:27
Antworte auf 

„Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie schon längst verboten.“ angeblich: Kurt Tucholsky

Und: PRW schaut nur zu, die NEOS detto und die Grünen sind sowieso MittäterInnen. Neuwahlen ändern nur die Köpfe, nicht deren System.

14. 08. 2022 11:50
Antworte auf  Indi

Ja und nein. Das Zitat ist jedenfalls gut! Aber: Wahlen allein können nichts bewirken, wir brauchen auch MÜNDIGE, KRITISCHE UND WACHSAME WÄHLER/NNEN, die sich nicht mehr Sand in die Augen streuen und von Social-Media-Blendern verführen lassen.

baer
14. 08. 2022 11:06
Antworte auf 

Ja eh, sag ich ja immer. Einfach die ÖVP samt ihrem Steigbügelhalter FPÖ nicht mehr gewählt. Das wäre zumindest ein Anfang.

DaSchauHer
14. 08. 2022 10:13

Meiner persönlichen Wahrnehmung nach bietet sich eine (verführerisch) einfache Antwort zu diesen “Rahmenbedingungen” an:

Ein an sich repressiv konzeptioniert konservatives (Partei)System, wie es die christlich soziale VolksRealpolitik in beharrlich pragmat. Clientel-Orientierung (be)treibt, braucht(!) stets innere und äußere Feinde, um sich im Anspruch an solcherart exekutierter Staatsführungs-Qualität zu legitimieren.

Ohne omnipräsentes Gefährdungspotential kann eine Schutz (un?)würdige Clientel in einem ideologisch inhärent präferierten Klassendenken nicht räsonal begründet argumentiert werden. Folglich wird latentes Gefahren-/ Gefährderpotential gepflegt werden (müssen!), um exekutives UND judikatives Obrigkeitsdenken weiterhin (ge)walten zu lassen. Zadic wurde in dieses bereits jahrzehntelang etablierte konservativ loyale Apparatschik-System gesetzt, offenbar ohne die Durchgriffsmöglichkeit(en), ihre “Mannschaft” da und dort korrektiv krisenresilient zu adaptieren…

Peshmerga_X_Jagdkommando
14. 08. 2022 13:59
Antworte auf  DaSchauHer

Austrofaschisten sind gefährlich. Zum Teil gefährlicher als die FPÖ, aber das wollen die Lifestylelinken nicht wahr haben, weil rEcHTs SChLeChT1!!1!1!! Sage ich als Linker (zwischen SPÖ und KPÖ).

Piter_Pelz
14. 08. 2022 10:37
Antworte auf  DaSchauHer

Bin in extremis impressioniert von Ihren fein ziselierten Contributionen.
Meine allerbesten Wünsche für Ihr Fortkommen!

DaSchauHer
14. 08. 2022 10:28
Antworte auf  DaSchauHer

… ich denke – ganz offen – dass das der Preis einer Koalition mit konservativem Regierungsanspruch in einer Junior-Partnerschaft ist. Egal wer diesen Part “spielen” wird / würde… Der Medienmainstream (das Instrument einer 4ten Staatsgewalt zur täglichen Politik-Bericht(!)erstattung) wurde bekanntlich ja schon hinlänglich diesbezüglich “konfiguriert”, um erwünscht ideologisch gerichteten Kontent perpetual in die breite Gesellschaft zu streuen, am Leben zu erhalten, dieses offenbar allgegenwärtige Gefährdungspotential (einer faktisch evidenten Minderheit) emotional angstfördernd tagtäglich vor Augen zu führen, ins Herz zu bringen – nämlich insgesamt destabilisierend Zielgruppen gerichtet kommuniziert intendiert…

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von DaSchauHer
14. 08. 2022 11:16
Antworte auf  DaSchauHer

Der diesjährige Oscar für die Opferrolle geht an die Grünen, falls ich Sie richtig verstanden habe.

DaSchauHer
14. 08. 2022 12:28
Antworte auf 

… wenn Ihnen (heute hier zu meinem Kommentar) nach Polarisieren zu Mute ist, dann ja … 😉
(Ich bleibe bei meiner Meinung: Etwas realgesellschaftlicher Pragmatismus tut lebensnah sozialer Philosophie gut. Niemand muss(!) diese – mit mir – teilen…)
Peace ✌️

14. 08. 2022 13:01
Antworte auf  DaSchauHer

Opfer-“Rollen” aufzuzeigen, Probleme zu erkennen und Verantwortliche beim Namen zu nennen, ist ein wichtiger Aspekt in meinem Berufs- und Privatleben, Sie sind der Erste wohlgemerkt, der darin ein Polarisieren zu erkennen glaubt.
Time will tell…

Lojzek
14. 08. 2022 10:36
Antworte auf  DaSchauHer

Nur der Gunkl (Günther Paal) hätts gschwollener (in a good way – wohlgemerkt) aufn Punkt bracht.

DaSchauHer
14. 08. 2022 10:39
Antworte auf  Lojzek

… kenne ihn persönlich – nur ist DAS eine himmelschreiende Übertreibung, die nicht einmal im gedanklichen Ansatz einer (Beweis)Würdigung zugänglich wäre… 😉
(Aber vielen lieben Dank trotzdem!) 😎

Lojzek
14. 08. 2022 10:41
Antworte auf  DaSchauHer

Wenn Sie einen Christbaum auch so schmücken können, kanns nur von Vorteil sein.

DaSchauHer
14. 08. 2022 10:43
Antworte auf  Lojzek

… meine Christbäume leben! – auch ungeschmückt – das ganze Jahr über … 😉

Lojzek
14. 08. 2022 10:46
Antworte auf  DaSchauHer

Was in Gunkl angeht muss ich gestehen, dass ich bei seinen Programmen schon oft w.o. gegeben hab, weil seine kontemplativen und ringlgspümäßigen Kabarettkonstruktionen mir oft den Sauerstoff im Wahrsten Sinne des Wortes entzogen haben.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
baer
14. 08. 2022 9:57

Hass ist salonfähig geworden. Jemanden öffentlich zu hassen und das möglichst drastisch kundzutun ist alltäglich. Es geht längst nicht mehr darum, dass man die Performance einer Person kritisiert sondern nur darum, die Person als solche zu kritisieren. Sie zu degradieren, zu einem Untermenschen zu machen den man ganz legitim mit Pralinen vergiftet. Wir haben zu lange weggeschaut, besonders in den letzten zwei Jahre. Wo unter dem Deckmäntelchen der Freiheit Strömungen entstanden sind die anderen Menschen die Freiheit kosten, manche sogar das Leben. Jene die sich selber in der Opferrolle wähnen glauben der Zweck würde die Mittel schon heiligen und sie benehmen sich wie die alte pöbelnde Frau in der U-Bahn, völlig enthemmt. Ist es nicht erschütternd, dass jemand der seine Botschaft geifernd und hasserfüllt herauslässt zur vermeintlichen Heldin mutiert? Sind wird bald wieder so weit, wo jener der die vermeintlichen Feinde am effektivsten tötet als Held gefeiert wird?

Error 404
14. 08. 2022 16:03
Antworte auf  baer

Hass, der so weit geht, alle Andersdenkenden in Lager zu stecken?

Peshmerga_X_Jagdkommando
14. 08. 2022 14:01
Antworte auf  baer

War es immer schon. Die Frage ist wer hat welche Lizenz zum Hassen?
Wenn in Israel die KolonialistInnen… äh… SiedlerInnen durch die Straßen laufen und Tod den Arabern schreien ist das Aufruf zum Völkermord und das juckt NIEMANDEN.

Aber bei uns kriegen Sie die Panik wenn man Free Palestine schreibt. Was genau ist Hass und wer hat die Erlaubnis zu hassen?

Indi
14. 08. 2022 11:52
Antworte auf  baer

>benehmen sich wie die alte pöbelnde Frau in der U-Bahn

Ich weiß zwar nicht, wer/was da gemeint ist, aber offenbar hat sich ein verzweifelter Mensch Luft gemacht. Gut so.

Für mich sind jene die Widerlichsten, die sich stets über Andere erheben, sich stets als der Weisheit letzter Schluss präsentieren.

baer
14. 08. 2022 11:58
Antworte auf  Indi

Die Frau die im Internet viral ging weil sie in der U-Bahn herumgeschrien hat und von machen deshalb zur Heldin gemacht wurde, war offensichtlich nicht verzweifelt sondern hasserfüllt, auf wen oder was auch immer. Jemand der wirklich verzweifelt ist der geht still in sein Kammerl und tut das was Frau Kellermayr getan hat.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
14. 08. 2022 11:26
Antworte auf  baer

Ehrlich gesagt, mit ist die Frau in der U-Bahn lieber mit ihrer Wutrede, als die nach außen hin bestens gecoachten Politiker:nnen, die in Hinterzimmern und Klubräumen perfide Spiele zum Nachteil der Bevölkerung und Vorteil der Großspender entwickeln und geheim in Sidelettern verfassen.
Ich bin für Transparenz, egal wo.

Mambo0815
14. 08. 2022 11:15
Antworte auf  baer

Ja der Hassberg ist sehr hoch geworden, aber salonfähig wird er für mich deswegen nie werden, der Hass.
Ich hoffe, sie hatten beim Schreiben ihres Artikels beide Augen weit offen.

Wen bringt es was, wenn sich die Menschen gegenseitig hassen und uneinig auftreten?

Für immer Gewaltfrei

baer
14. 08. 2022 11:18
Antworte auf  Mambo0815

Und ich hoffe, sie kennen den Unterschied zwischen berechtigter Kritik und Hass. Und nein, ich habe auch in Zukunft nicht vor, mit gewissen Menschen und ihren Ansichten “einig” aufzutreten.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
John Wick
14. 08. 2022 12:16
Antworte auf  baer

Wir müssen immer zwei Arten von Kritik unterscheiden: die wohlwollende, aufbauende, taktvolle und die schroffe, ätzende, gehässige.

Warum ärgert Sie diese Frau?
Wer sich über Kritik ärgert, gibt zu, dass sie verdient war.

baer
14. 08. 2022 13:09
Antworte auf  John Wick

Die Frau ärgert mich nicht. Wie kommen sie darauf. Mich ärgert lediglich, dass man jeden Mist ins Internet stellt.

Sig
14. 08. 2022 10:52
Antworte auf  baer

Und was kann man dagegen tun?
1. Aufklären(super!)
2.bei sich selber anfangen und lernen, der Wahrheit und sich selber ins Auge zu sehen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Piter_Pelz
14. 08. 2022 11:11
Antworte auf  Sig

Um Ihren speziellen Beitrag besser einordnen zu können, bitte um Beantwortung nachstehender topoi:
* Hat (Ihre) Wahrheit bloß ein Auge?
* Wenn wir “lernen uns ins Auge (sic!) zu sehen”, bedeutet dies, Sie bzw. wir haben nur EIN Auge?
Folgt daraus, daß aus der von Ihnen insinuierten Monophthalmie es doch generaliter mehrere Augen de facto gibt, in welche wir uns resp. einander sehen sollten?

Sig
14. 08. 2022 12:06
Antworte auf  Piter_Pelz

Danke für den Lacher!

baer
14. 08. 2022 11:02
Antworte auf  Sig

Vielleicht wärs einmal gut, zu definieren was Hass eigentlich ist. Viele empfinden ja mittlerweile vor lauter Wehleidigkeit sogar eine andere Meinung und scharfe Kritik als Hass. Während dieselben andererseits fleißig auf kreative Art und Weise Personen des öffentlichen Lebens degradieren und verächtlich machen ohne irgend etwas dabei zu finden.

Dealer
14. 08. 2022 11:25
Antworte auf  baer

Hass fängt für mich dort an, wo ich bereit bin, aber es auch zulasse, dass Dritte Jemanden schaden könnten, nur weil mich diese Person vermutlich irgendwie ganz stark gekränkt, geärgert, geschädigt, usw. hat?
Darüber hinausgehend bis hin zum Tod deshalb vielleicht noch wünschend, würde ich von einem extremen Hass sprechen, wobei es hier wohl auch noch darauf ankommt was diese Dritte Person auch wirklich getan hat?
– Menschen und Existenzen vernichtet, vielleicht noch von mir sehr nahestehenden oer lieb gewonnen Personen, oder vielleicht nur um kranke Bedürfnisse zu befriedigen, oder aber mich nur rein gekränkt oder beleidigt und ist das auch nur deshalb gelungen, weil ich mich selbt schwach fühlte und auch selber schuldig, usw. usf., oder mich nur versucht in meine Rechen udn meiner Freiheit einzuschränken?

Ich finde das zusammenfassend eine sehr sehr komplexe Materia und deshalb ist diese Bezeichnung von “Hass im Netz” für mich auch schon falsch und vielfasch irreführend und gehört dringend durch ein oder mehr bessere Wörter ersetzt?

Aber man muss auch die anderen Seiten sehen, welche vielleicht durch falsche Politik über viele Jahre hinweg solche damit noch viel tiefer liegenden Grundemotionen überhaupt erzeugt, zugelassen und bis heute nicht abgebaut hat und da würde mir wahrlich sehr sehr viel einfallen!

baer
14. 08. 2022 11:33
Antworte auf  Dealer

Wissen sie was ich glaube wann das ganze so richtig Fahrt aufgenommen hat? Unter Haider. Gehetzt wurde in diesem Land immer, bevorzugt von den Konservativen gegen die Linken, aber mit Haider hat das ganze angefangen salonfähig zu werden und mit Sozial Media wurde das Instrument der Hetze dann anonymisiert und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von baer
Dealer
14. 08. 2022 12:14
Antworte auf  baer

Hetze ist meiner Meinung nach eben nicht Hass und hier fängt die Schwierigkeit von Missinterpratationen und dauerhaften Missveständnissen von solchen Begriffen eben wieder an.
Hass ist ein individuelles Gefühl würde ich meinen und weiter, dass Hetze eher eine politsche Mission ist andere in die gleiche Richtung gehend udn sehend mit negativen Gefühlen aufzustacheln?

baer
14. 08. 2022 13:11
Antworte auf  Dealer

Um gegen jemanden zu hetzen muss man ihn vorher hassen oder zumindest verachten oder haben sie jemals erlebt, dass man gegen jemanden hetzt denn man wertschätzt?

Dealer
14. 08. 2022 17:54
Antworte auf  baer

Ich glaube da fehlt ihnen aber einiges an Menschenkenntnis.
Ich kenne sehr mächtige Menschen, welche ihre Energie nicht mit Hass verschwenden und wenn es für sie aber einen Vorteil bringt sehr wohl hetzen oder eine Hetze unterstützen.
Obwohl diese nicht hassen, sind sie aber viel kälter als mancher Hassende, welche oft seine narzistischen Gefühle nicht im Griff hat…
Bei denen kann ich mir welche vorstellen, welches fällt es vermutlich viel leichter fällt hier einen ganz unbedarften über die Klinge springen zu lassen und hier kein Erbarmen zu zeigen, wie manchen vorher vielleicht extrem hassenden, dann doch noch ein Erbarmen erreicht?

So gibt es aber eben auch Poster, welche vermutlich nie wegen Hass im Netz überführte werden können, aber trotzdem mehr in diese Richtung bewegung, als unbedarften und unwissenden Dritten überhaupt lieb ist oder diese überhaupt merken…

RLoecker
14. 08. 2022 9:56

Der Schutz der Familie hat bei der ÖVP höchste Priorität.

Peshmerga_X_Jagdkommando
14. 08. 2022 14:02
Antworte auf  RLoecker

Esattamente, capo! 😀

Sig
14. 08. 2022 9:47

Angesichts der ganz konkreten Probleme, mit denen die Bevölkerung konfrontiert ist und angesichts deren Vielzahl….. Verliert der Entrüstungsjournalismus irgendwie an Farbe.

Man merkt plötzlich, dass die Aufmerksamkeit sehr präzise gelenkt wird und man kapiert auf einmal auch, warum das so ist.

In diesem Sinne, Danke für die kunstvoll zur Spitze getriebenen Elendiglichkeit des österreichischen Journalismus. Schlussendlich ist auch das für was gut…..

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Lojzek
14. 08. 2022 9:33

Der Kreis jener Personen der dem ‘ÖVP-System’ schutzlos ausgeliefert ist, ist erheblich umfangreicher und schließt vor allem auch Menschen mit ein an die man nicht gleich denkt.
Die ÖVP ist eine ‘One vs. All, eine mia san mia und der Rest kann si dersteßn’-Partie und umso schlimmer wirds wenn Menschen (Menschen die eigentlich über kein Motiv verfügen dieser Partie auch nur im Ansatz die Stangan zu halten) beginnen an ihr etwas Positives zu entdecken, es gutheißen oder gar verteidigen und am Schluss wieder wählen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Lojzek
baer
14. 08. 2022 10:45
Antworte auf  Lojzek

Die ÖVP hat immer schon davon gelebt, dass sie vermeintlichen Schutz versprochen hat, Schutz vor Ausländern, Drogen, Verarmung, Linksradikalen Tier und Umweltschützern, Verfall der Sitten und Traditionen……..zuerst die Angst schüren und dann Schutz versprechen war das Motto der ÖVP. Leider wurde irgendwann offensichtlich, dass sie das nicht wirklich gut kann. Bei der Migration konnte Kurz noch darüber hinwegtäuschen, beim islamistischen Terror war das schon schwieriger weil Nehammer kein guter Performer ist und bei den rechtsradikalen Hassern und Hetzern hat man sich dann einfach tot gestellt und gemeint so ein Einzelfall würde nicht auffallen…..Blöderweise ist der Einzelfall doch aufgefallen bzw. war er gar kein Einzelfall….

Lojzek
14. 08. 2022 10:52
Antworte auf  baer

ÖVP first and for4ever – nieder mit den Abweichlern.

Piter_Pelz
14. 08. 2022 11:14
Antworte auf  Lojzek

Eine doppelte Affirmation ist nicht ohne.
Meinten Sie in eventuell 4ever?

Lojzek
14. 08. 2022 16:40
Antworte auf  Piter_Pelz

Wie gern würd ich nein sagen …
Allerdings is es doch nur ein Fehler gwesen, also ja.

Bastelfan
14. 08. 2022 9:32

Warum hat der bastelbub eigentlich personenschutz rund um die uhr?
Zahlt er die selber, der held?

Bastelfan
14. 08. 2022 9:30

Ja, die almi, das forsche wrndehälslein. Streckt auch das fausti wie der bastel
Zum abgewöhnen die sogenannten grünen.

diinzs
14. 08. 2022 9:12

Tja die Zadic. Ich bin nicht überrascht.

Wer als Flüchtling in einer Regierung sitzt, die Flüchtlinge wie *** behandelt, die ist …

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von diinzs
hr.lehmann
14. 08. 2022 9:25
Antworte auf  diinzs

Möcht da nicht großartig Zadic verteidigen, aber wenn man einmal ein Flüchtling war bleibt man es nicht sein Leben lang.

hr.lehmann
14. 08. 2022 9:48
Antworte auf  hr.lehmann

Aber bei der Erkenntnis dass die Regierung Flüchtlinge wie *** behandelt bin ich voll und ganz bei ihnen. 👍