Dienstag, Juli 23, 2024

Ex-Ministerin Köstinger wird CEO bei Fin-Tech-Unternehmen

Nun ist es doch die Privatwirtschaft geworden: Mit 1. September übernimmt Ex-Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger die Leitung des Finanzdaten-Unternehmens Mountain-View Data.

Wien, 22. August 2022 | Ex-ÖVP-Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) hat einen neuen Job: Sie wird ab 1. September das Fin-Tech-Unternehmen Mountain-View Data als CEO leiten. Eigentümer des Unternehmens mit Sitz in Kärnten ist Christian Baha, Gründer des Superfund-Hedgefonds, dem seit März Köstingers Ex-ÖVP-Regierungskollege Gernot Blümel vorsteht.

Köstinger galt als enge Vertraute von Ex-Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP). Sieben Monate nach dessen Rücktritt hat sie die Politik verlassen.

Köstinger: „Wichtiger Beitrag für nachhaltige Finanzströme“

Mountain-View Data ist Anbieter tagesaktueller Finanzdaten und laut Aussendung vom Montag Spezialist für ESG (Environmental Social Governance). Man analysiere die Entwicklung von mehr als 55.000 Investmentfonds, heißt es weiter.

“Mountain-View Data macht durch seine Datenbank ein Anlagevolumen von 7,5 Billionen Euro transparent und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Finanzströme in eine nachhaltige Richtung zu lenken”, wird Köstinger zitiert. Sie war von Dezember 2017 bis Juni 2019 auch für Umweltschutz zuständig.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

60 Kommentare

60 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!