Montag, Juli 22, 2024

ZackZack am Montagmorgen – 12. September 2022

12. September 2022

Was am Montag wichtig ist: BP-Kandidatendebatte sorgt für Fassungslosigkeit, Wahl-Krimi in Schweden, Van der Bellen bei Queen-Begräbnis, Österreichischer Pianist gewinnt ARD-Musikwettbewerb.

Wien, 12. September 2022 | Eine Debatte, die viele Österreicher wohl ratlos zurücklässt, haben gestern die sechs Herausforderer von Alexander Van der Bellen im ORF hingelegt. In den sozialen Medien wurden die Auftritte in der Sendung „Im Zentrum“ regelrecht auseinandergenommen. Derweil gehen die Zeremonien rund um die Verabschiedung der Queen weiter.

BP-Kandidatendebatte sorgt für Fassungslosigkeit

Wien | Zu einem ersten Aufeinandertreffen aller sechs Herausforderer von Bundespräsident Alexander Van der Bellen ist es am Sonntagabend im ORF gekommen. Neben der Klage über die Abwesenheit des Amtsinhabers – er reist zu Queen-Zeremonien nach London – arbeitete sich die Männerriege eineinhalb Stunden lang an kontroversen Themen ab. Neben Regierungsentlassung oder EU-Austritt wurden auch die Russland-Sanktionen diskutiert. Der Großteil der Runde wartete mit rechtlicher Unkenntnis auf. Mehr dazu später auf ZackZack.

Wahl-Krimi in Schweden

Stockholm | Der Wahl-Krimi um das äußerst knappe Rennen zwischen dem Mitte-links-Bündnis und dem konservativen Lager in Schweden wird in der Nacht auf Montag noch kein Ende finden. Ein vorläufiges Wahlergebnis werde es frühestens am Mittwoch geben, teilte die schwedische Wahlbehörde der Nachrichtenagentur TT mit. Dann seien die Stimmen aus dem Ausland sowie verspätete vorzeitig abgegebene Stimmen ausgezählt. Die Sozialdemokraten gehen als stärkste Kraft hervor, es ist aber fraglich, ob sie im Linksbündnis regieren werden können.

Van der Bellen bei Queen-Begräbnis

London/Wien | Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird mit seiner Ehefrau Doris Schmidauer am Montag (19. September) am Begräbnis von Queen Elizabeth II. teilnehmen. Das teilte die Präsidentschaftskanzlei der APA am Sonntagabend mit. Van der Bellen wird am Tag davor nach London reisen und nach der Beerdigung in Richtung New York weiterfliegen. Dort ist eine Teilnahme an der Generaldebatte im Zuge der UNO-Vollversammlung geplant.

Österreichischer Pianist gewinnt ARD-Musikwettbewerb

Wien/München | Lukas Sternath hat es geschafft: Der 21-jährige Wiener setzte sich Sonntagabend in München im Finale gegen die Konkurrenz durch und gewann den 71. ARD-Musikwettbewerb im Fach Klavier. Neben dem mit 10.000 Euro dotierten 1. Preis der Fachjury konnte sich der Jungpianist auch über den mit 1.500 Euro verbundenen Publikumspreis freuen. Insgesamt hatte es alleine im Fach Klavier 330 Bewerbungen für den Wettbewerb gegeben – ein bisheriger Rekord.

(red/apa)

Titelbild: APA/TOBIAS STEINMAURER/picturedesk.com

Autor

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

98 Kommentare

98 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Ergebnisse der Pilnacek-Kommission

Nur so unterstützt du weitere Recherchen!