Widerruf Benko

Gewessler-Ministerium gab 5,8 Millionen Euro für externe Beratung aus

Eine Anfragebeantwortung legte offen, wie hoch die Ausgaben des Klimaministeriums für externe Beratungs- und Consultingleistungen seit Beginn der Legislaturperiode bisher sind. Es sind fast sechs Millionen Euro.

 

Wien, 22. September 2022 | Rechtsberatung, Unterstützung bei Vergabeverfahren, IT-Dienstleistungen: nicht selten greifen Ministerien auf externe Beratungs- und Consultingfirmen zurück. Das Bundeskanzleramt gab etwa für datenschutzrechtliche Fragen zu Messenger-Diensten knapp 100.000 Euro an eine Wirtschaftsrechtskanzlei aus.

5,8 Millionen Euro für externe Dienstleister

Auch das Klimaministerium von Leonore Gewessler (Grüne) setzte auf externe Hilfeleistung. Eine parlamentarische Anfragebeantwortung der Ministerin auf eine SPÖ-Anfrage legte nun die Kosten seit Amtsantritt 2020 offen. Fast sechs Millionen (5 845.329,13) Euro wurden in den zweieinhalb Jahren bisher an die Dienstleister ausbezahlt.

So holte man sich etwa für das 1-2-3-Klimaticket im Jahr 2020 Hilfe von einer Unternehmensberatung, für die „Umsetzungsbegleitung mit Schwerpunkt auf Datenauswertung“ für 94.761,60 Euro. Der Großteil der 5,8 Millionen Euro geht auf die Kappe von rechtlicher Beratung für die Unterstützung von Projekten des Klimaministeriums. Etwa ein Rechtsgutachten über „Nuclear Power and the Taxonomy Regulation“ für 114.000 Euro.

Auch für Klimabonus externe Hilfe

Für die Implementierung des Klimabonus holte man sich unter anderem vom Bundesrechenzentrum Unterstützung ins Haus. Mit knapp 150.000 Euro beziffert man in der Beantwortung die Dienstleistungen dazu. Für die Beratung von “komplexe IT-Lösungen” sind für eine Unternehmensberatung etwa 48.000 Euro veranschlagt. Für die externe Expertise sind jedoch noch nicht alle Kosten ausbezahlt.

In der Beantwortung der parlamentarischen Anfrage von Gewessler versichert man, dass sämtliche Vergaben im Bundeministerium unter Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen und insbesondere jener des Bundesvergabegesetzes erfolgten.

(bf)

Titelbild: FLORIAN WIESER / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

46 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
maruh
23. 09. 2022 19:16

Klimarat kostet knapp zwei Millionen Euro

https://kurier.at/politik/inland/klimarat-kostet-knapp-zwei-millionen-euro/401947663

alanig 2 mille nur das da deppade ösi sei dumme fressn aufreissn deaf

Franz Monz II
23. 09. 2022 12:05

Gleich wie in Tirol – sofort von der ÖVP übernommen – grün lackierte Schwarze ist das Schimpfwort dazu

Kleinanleger
23. 09. 2022 11:21

Die Chatverläufe der Frau Leonore würd ich mir gerne mal ansehen.

Ichdenkedas
23. 09. 2022 10:53

VdB Diskussion Verweigerer! Er VdB muss sich der gemeinsamen Diskussion mit den anderen Kandidaten stellen um uns zu erklären wie er die Zukunft des Staates als Bundespräsident gestalten will. Das was er in der Vergangenheit gut oder mangelhaft oder schlecht oder gar nicht getan hat, und welches Bild die Menschen in seinem Verhalten von ihm haben ist vorbei. Die Zukunft zählt und er soll uns begeistern mit seinen Ideen wenn er gewählt werden will.

maruh
23. 09. 2022 18:55
Antworte auf  Ichdenkedas

“die Zukunft des Staates als Bundespräsident gestalten will”

ach
seit wann is das der job des bp?!

Bastelfan
23. 09. 2022 10:09

Ein witz, gewesslerin!

criticalmind
23. 09. 2022 9:43

Mir kommt so vor, wer nichts weiss, braucht viele externe Berater ?

DieHausfrau
23. 09. 2022 7:03

warum erschliesst sich mir der verdacht, dass DIE ein beraterbüdschee haben. die kameralistik hat nix mit dem rechnungswesen am hut. wenn man in der kameralistik ein büdschee hat – muss man es verwenden, sonst kriegt man es nächstes jahr nichtmehr – es dürfen auch keine rücklagen gebildet werden. (rücklagen = sind vorsorgen für eigenkapital zb investitionen und rückstellungen = fremdkapital – für verbindlichkeiten zb beraterhonorare). ich persönlich finde es sowieso obszön, dass berater der amtierenden regierung rechnungen stelln… aber bitte – das ist was philosophisches.

nikita
23. 09. 2022 7:12
Antworte auf  DieHausfrau

Philosophisch ist an dieser Regierung alles oder gar nichts, oder es hebt sich auf.😉

DieHausfrau
23. 09. 2022 11:20
Antworte auf  nikita

deren philosophie ist eher altes zucht+ordnungsprinzip und so viele wie möglich zu alimentieren und andererseits diese wirtschaftskammerkommunisten zur elite zu erklären. warum haben die sonst die covidgschichte NICHT übers finanzamt abgewickelt? weil sonst hätte man einen bescheid für einen RECHTSANSPRUCH und würde ned zum almosenbezieher, günstling oder ähnliches tituliert. die unfähigkeit datenbanken zu synchronisieren oder abwicklungen zu vereinfachen ist denen totalstenst wesensfremd….

DaSchauHer
23. 09. 2022 12:26
Antworte auf  DieHausfrau

… wir sind da beim konservativen “weniger-Staat-Prinzip”… und die Finanzprokuratur kann aussen vorgelassen werden!

-> deshalb u.a. auch dieser digitale Dilettantismus; “Mach dir weniger Arbeit ganz einfach ohne Werkzeug”
-> Geht es um Geldflüsse IN den Politapparat, kann es freilich gar nicht genug “Staat” (Steuergelder) geben… 😉
-> “Staatliche” Krisen-Subventionen für Unternehmer:innen / Banken versus Privatisierung der Gewinne…

Zuletzt bearbeitet 5 Tage zuvor von DaSchauHer
SprinzlG
23. 09. 2022 6:25

Die Frau Minister sollte lieber darauf hören, was wir vom Klimavolksbegehren zu sagen haben. Das ist kostenlos!

DieHausfrau
23. 09. 2022 7:03
Antworte auf  SprinzlG

was nix kost – is nix wert….

criticalmind
23. 09. 2022 9:43
Antworte auf  DieHausfrau

Und was viel kost´ ist Abzocke.. ?

Bastelfan
22. 09. 2022 19:09

Es ist schön, wenn man steuergeld verprassen kann.
So kann man scheints auch die demütigungen der schwürkisen verdrängen.

Summa summarum
23. 09. 2022 18:11
Antworte auf  Bastelfan

Der österreichische Verdrängungsmechanismus kurz erklärt. Starke Ansage, Bastelfan!

maruh
22. 09. 2022 18:21

sind die 6mio jetzt viel oder wenig?

ich mein
der normale bürger denk wohl es is verdammt viel geld
aber wir reden hier vom staat. für den sind 6mio mal ned die welt

und wir schaut das im vergleich zu anderen jahren aus?

hubsidubsi
23. 09. 2022 10:02
Antworte auf  maruh

Gott sei Dank waren es Grüne. Bei allen anderen würde markuh ob der gigantischen Höhe schon hyperventilieren, so ist’s nicht mal bisschen etwas. Diese Heuchlerei der links-grünen ist derzeit mein Lieblings-Trumpf im Parteien-Quartett.

maruh
23. 09. 2022 18:53
Antworte auf  hubsidubsi

❤️ KPÖ ❤️

nikita
22. 09. 2022 16:35

Wenn für all das Geld etwas tolles für das Land entstünde, hätten wahrscheinlich die wenigsten etwas dagegen. Aber dieser himmelschreiende Dilettantismus, diese Halbheiten, Verlogenheiten, Verarschung der Bevölkerung ist unerträglich.

DieHausfrau
23. 09. 2022 7:05
Antworte auf  nikita

schon mal was vom dunning-kruger-effekt ghört? denen fehlt die kompetenz ihre inkompetenz zu erkennen…

DaSchauHer
23. 09. 2022 17:04
Antworte auf  DieHausfrau

Inkompetenzkompensationskompetenz!

criticalmind
23. 09. 2022 9:46
Antworte auf  DieHausfrau

Klingt logisch 🙂
Wobei, selbst der kleine Heimwerker erkennt, wenn er “etwas nicht kann” muss der externe Spezialist her.
Bei der Regierung sinds eben die externen Berater, aber die Einsicht “man kann´s einfach nicht” fehlt denen – oder sie sind nicht mutig genug, das zuzugeben ?

nikita
23. 09. 2022 7:18
Antworte auf  DieHausfrau

Zu oft 😩

Kritiker123
22. 09. 2022 16:25

Wozu haben wir eigentlich gut ausgebildete Fachleute in den Ministerien, wenn dann jeder Sch…. um teures Geld an Externe vergeben wird, Frau Gewessler?

Freunde anfüttern, oder warum sonst?
Erklären sie dem dummen Volk diese so zwingend notwendigen EXTERNEN Millionen-Vergaben ihres Ministeriums!

Bastelfan
22. 09. 2022 19:11
Antworte auf  Kritiker123

Nicht nur gewessler, die geldausgaben der ganzen verprasserregierung müssen aufgearbeitwt werden.
Persönliche haftung ist angesagt bei dieser klientelpolitischen verschwendung

baer
22. 09. 2022 16:11

Was man in diesem Zusammenhang schon sagen muss, alles was mit Software zusammenhängt ist eine extrem teure Angelegenheit. Auch weil Fachleute in diesem Bereich Mangelware sind und lieber in der Privatwirtschaft arbeiten als im öffentlichen Dienst. Auch das Klimaticket in ganz Österreich einzuführen muss eine Herkulesaufgabe gewesen sein. Zumindest ist das etwas was dem Bürger zugute kommt. Insgesamt muss man sagen, die Ministerien dürften personell extrem schwach besetzt sein und das vermutlich noch auf Jahrzehnte bis dann hoffentlich fähigere Leute nachrücken…es sei denn es gibt weiterhin keine wirklich objektive Besetzung der Posten.

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von baer
DieHausfrau
23. 09. 2022 7:06
Antworte auf  baer

da gehts nicht nur um die kohle – sondern um den lösungswillen. daher kann man manchen spezialisten nicht so viel bezahlen, dass sie den job machen würden – weil es eben sinnlos ist….

baer
23. 09. 2022 8:02
Antworte auf  DieHausfrau

Das ist wieder eine andere Baustelle. Da wird ein Haufen Geld ausgegeben für etwas, das anschließend der politischen Ideologie oder der Koalitionsräson zum Opfer fällt obwohl die Expertise vielleicht durchaus positiv wäre.

Mambo0815
22. 09. 2022 15:58

Ist doch der neue Slogan er Regierung.
“koste es was es wolle”
Sie wollen alle nur das Beste für uns, mit unsrem Steuergeld.

Ich denke dabei, an die vielen Leute, die sich heuer im Winter das Heizen nicht mehr leisten werden können.

Für immer Gewaltfrei

Bastelfan
22. 09. 2022 19:11
Antworte auf  Mambo0815

Motto: euer geld für unsere leut.

Cartman
22. 09. 2022 15:42

Ist der Herr Sozialminister der Meinung, dass das gerechtfertigte Ausgaben sind? Immerhin ist er der Ansicht, es wird zu viel geraunzt. Ich meine seine Parteikollegin scheint ja recht großzügig gewissen Personengruppen gegenüber zu sein. Es sind offensichtlich nicht die sozial Bedürftigen. Es ist fürchterlich was aus den Grünen wurde…..

hubsidubsi
23. 09. 2022 10:05
Antworte auf  Cartman

Die Grünen (als Partei) waren schon immer so, jeder der das nicht sehen wollte war/ist einfach furchtbar naiv (der kleinste gemeinsame Nenner aller mir sonst hierzu eingefallenen Adjektive).

Bastelfan
22. 09. 2022 19:12
Antworte auf  Cartman

Zuschüsse für heizschwammerl?

nikita
22. 09. 2022 15:34

Es ist nicht mehr zu fassen!😱
Wahrscheinlich war der Rat die Pfanne auszukratzen so teuer.
😤 Rotzfrech!

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von nikita
DieHausfrau
23. 09. 2022 7:08
Antworte auf  nikita

oder unvollständig – weil bevor man eine pfanne auskratzt sollte man den deckel abnehmen (pöhse)

Summa summarum
22. 09. 2022 15:49
Antworte auf  nikita

Ich würde niemals aussprechen, dass das Geld zu Lockl für die Wahlkampfvorbereitung von VdB geflossen ist, sonst bekäme ich mit der von Ihnen genannten Pfanne von einem grünen Funktionär eins gebraten 🙂

nikita
22. 09. 2022 16:16
Antworte auf  Summa summarum

Ich würde Ihnen helfen und Sie verteidigen. Ich habe noch eine 🥘 aus der Eisenzeit.
So einen Rauch schaffen wir mit Links.

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von nikita
Summa summarum
22. 09. 2022 16:36
Antworte auf  nikita

😀merciii!

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von Summa summarum
nikita
22. 09. 2022 16:51
Antworte auf  Summa summarum

No Problem, bin beidhändig. 🦸‍♂️
Rechts alleine fällt mir schwer.😉

Zuletzt bearbeitet 6 Tage zuvor von nikita
Summa summarum
22. 09. 2022 17:13
Antworte auf  nikita

Als Linkshänder kann ich nicht rechts werfen 🙂 Da bitte ich auch um Support!

nikita
22. 09. 2022 17:37
Antworte auf  Summa summarum

👍

ManFromEarth
22. 09. 2022 17:30
Antworte auf  Summa summarum

Beidhändig, links geführt?

Summa summarum
22. 09. 2022 17:59
Antworte auf  ManFromEarth

Funktioniert lediglich beim Tennis, Rückhand links, ansonsten schwächt es eher die linke, als es die rechte stärkt. Muss aber ehrlicherweise sagen, hab noch nie jmd mit der Pfanne bedroht 🙂

ManFromEarth
22. 09. 2022 21:12
Antworte auf  Summa summarum

…. beim Tennis kenn ich mich nicht aus…., aber mit der Pfanne hab ich schon welche bedroht….., hab gekocht. 😉😎

Piter_Pelz
22. 09. 2022 19:40
Antworte auf  Summa summarum

Wie sagte weiland Snoopy von den Peanuts:
” Another first.” 😉