Samstag, Februar 24, 2024

Nachtclub: eSports in Österreich – eine Randerscheinung?

Nachtclub – Ausgabe 58

Am Donnerstag sprach Thomas Nasswetter mit David Ihl vom eSports Verband – ESVÖ

Wien, 20. Oktober 2022 | Zocken am Computer ist fast so alt wie die Maschinen selbst. Aus dem Spieltrieb ist nicht nur einen Community von Millionen Spieler entstanden, sondern es gilt mancherorts mittlerweile als Sport. eSports heißt dieser Trend, bei dem China, Südkorea aber auch die USA führende Positionen einnehmen. Auch vor Österreich hat dieser Trend nicht halt gemacht.

Der Nachtclub schaut heute hinter die Kulissen des eSports und versucht das Klischee des Junkfood essenden, bladen bleichgesichtigen Computernerd der sein Leben vor dem Monitor verbringt, zu hinterfragen.

Zu Gast im Studio ist der Projektmanager David Ihl, der sich in seiner Freizeit nicht nur eSports beschäftigt, sondern sich auch auf Vereins- und Verbandsebene engagiert.

(tn)

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

ZackZack gibt es weiter gratis. Weil alle, die sich Paywalls nicht leisten können, trotzdem Zugang zu unabhängigem Journalismus haben sollen. Damit wir das ohne Regierungsinserat schaffen, starten wir die „Aktion 3.000“. Wir brauchen 3.000 Club-Mitglieder wie DICH.