Titelbild

ZackZack am Montagmorgen

14. November 2022

Was am Montag wichtig ist: Weltklimakonferenz im Endspurt, Chorherr-Prozess in Fortsetzung, Biden und Xi im Gespräch und Erdoğan in Droh-Laune.

Wien, 14. November 2022 | Bei der Weltklimakonferenz treffen diese Woche die Minister der teilnehmenden Staaten aufeinander, um sich bis Freitag auf konkrete Lösungen zu einigen. Dienstag und Mittwoch findet auch schon das nächste große internationale Treffen statt: der G20-Gipfel der Staatschefs auf Bali. Vor diesem wollen US-Präsident Joe Biden und Chinas Staatschef Xi Jinping noch ein persönliches Gespräch führen.

Entscheidungswoche bei Klimakonferenz in Ägypten

Sharm el-Sheikh/Wien | Am Montag geht die Weltklimakonferenz COP27 im ägyptischen Sharm el-Sheikh in die entscheidende zweite Woche. Zum Start der Beratungen auf Ministerebene wird Österreich von Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) vertreten sein. Die Staatengemeinschaft muss politische Lösungen finden, um sich bis Freitag auf einen Abschlusstext zu einigen. Im Fokus steht neben Klimaschutzplänen auch, wie die verschiedenen Staaten finanziell für Schäden durch den Klimawandel aufkommen sollen.

Chorherr-Prozess wird fortgesetzt

Wien | Der Prozess gegen den ehemaligen Grüne-Politiker Christoph Chorherr sowie weitere neun Angeklagte wird am Montag am Wiener Landesgericht fortgesetzt. Dem früheren Rathaus-Mandatar wird vorgeworfen, von namhaften Immobilienunternehmen Zahlungen für einen von ihm initiierten gemeinnützigen Verein gefordert beziehungsweise angenommen haben. Dieser unterstützt Hilfsprojekte in Afrika. Die Spender sollen sich im Gegenzug Vorteile bei Widmungsverfahren versprochen haben. ZackZack ist vor Ort und wird berichten.

Biden und Xi treffen einander vor G20-Gipfel persönlich

Nusa Dua/Washington/Peking | US-Präsident Joe Biden will Chinas Präsident Xi Jinping bei einem Treffen am Montag “rote Linien” aufzeigen. “Es gibt nur sehr wenige Missverständnisse zwischen uns. Wir müssen nur herausfinden, wo die roten Linien sind – und was in den nächsten zwei Jahren die wichtigsten Dinge für jeden von uns sind”, sagte Biden vor dem Treffen. Bei dem Gespräch vor Beginn des G20-Gipfeltreffens der Staatschefs in Indonesien handelt es sich um das erste bilaterale Treffen mit Xi seit Bidens Amtsantritt.

Erdoğan über EU: “Haben uns über 50 Jahre kriechen lassen”

Athen/Ankara/Samarkand | Der türkische Präsident Tayyip Recep Erdoğan hat scharfe Worte gegen die Europäische Union gerichtet. “Sie haben uns über 50 Jahre lang vor den Toren der EU kriechen lassen, und sie tun es immer noch. Aber wir werden ihnen die geeignete Antwort geben”, sagte Erdoğan laut Medienberichten vom Wochenende auf einem Gipfeltreffen der “Organisation Türkischer Staaten” in der usbekischen Stadt Samarkand.

(red/apa)

Titelbild: ZackZack/ Christopher Glanzl

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

12 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ManFromEarth
14. 11. 2022 17:10

….ziemlich “Nachhaltig” diese Klimakonferenz, besonders die Delegierten heben sich damit hervor….
https://www.krone.at/2856400

Unbekannt
14. 11. 2022 12:22

“Schäden durch den Klimawandel”, ja, der neue Name für die Entwicklungshilfe, die “uns” ein gutes Gewissen machen soll und die Zielländer keinen Schritt Richtung Eigenständigkeit weiter bringt. Abgesehen davon möchte ich nicht, dass meine Steuern für angebliche Schäden verschwendet werden, deren Ursachen sich einzig in den Köpfen halbgebildeter Klimspinner und gekaufter Wissenschaftler, die eher irgendetwas mit Menschen als mit Naturwissenschaften studiert haben, befinden

dieWahrheitistvielmehr..
14. 11. 2022 11:38

USA/China – hofentlich kann Xi dem Biden begreiflich machen, dass der US-Wirtschafts- und Sanktionskrieg nicht zielführend ist.
Es wäre deswegen, weil wir, die EU, in diesem Konflikt als erste untergehen werden. Und auch deswegen, weil wir uns nicht darauf verlassen können, dass vdLeyen & Co in ihrer US-Verliebtheit das rechtzeitig sehen und reagieren würden.

Danilo
14. 11. 2022 11:32

Sonntags-Abend-Nachtrag zu im Zentrum

Die Alternativlosen Regierenden! Alkohol und Korruption!
( Blimlinger ließ die Hose runter, gestern ImZentrum, Mediendiskussion )

Der Eine hält nur mehr mit Alkohol und Psychopharmaka durch und macht weiter wie gewohnt.
Die Andere erklärt gestern wir Grüne hatten nur Zwei Möglichkeiten, entweder wir sind die Idioten oder wir sind die korrupten Idioten!
Es ging um die Besetzung des ORF-Stiftungsrates.
Die Entscheidung der nach Selbstdefinition „Grünen korrupten Idioten“ ist bekannt: Per Sideletter wird aus dem „Grünen Freundeskreis im ORF“ der EX Wahlkampfleiter VdB‘s, Lockl zum Vorsitzenden ausgeschnapst!

Nehammer und Blimlinger präsentieren sich als alternativlose Opfer!
Als Bürger haben wir die Wahl, nicht nur zwischen Grüner-Cholera und Schwarzer-Pest!

Cartman
14. 11. 2022 10:33

Ja Herr Erdogan, Ärsche sind zum Kriechen da.

baer
14. 11. 2022 10:20

Was mir derzeit auffällt, dass das Dichand Schmierblatt “Heute” extrem Stimmung macht gegen Gewessler und ganz allgemein den Klimawandel verharmlost. Da gibt es Artikel mit der Überschrift: “übertreibt” Experte packt über Gewessler aus. In Wirklichkeit gehts im dem Artikel dann um Meinungsforscher Peter Hajek, der sagt dass 50% der Bevölkerung mit der Klimapolitik zufrieden sind und 1/3 der Bevölkerung findet Gewessler würde übertreiben. Warum man in der Überschrift suggeriert Gewessler würde übertreiben was den Klimawandel betrifft und ein Experte hätte sie nun aufgedeckt quasi eine Art Verschwörung aufgezeigt, weiß vermutlich nur Frau Dichand. Hat man da vielleicht Sorge, dass die üppigen Bestechungsgelder in Form von Regierungsinseraten und Medienförderung für dieses grausliche Geschmiere wegfallen Könnten? Hat man bei den Dichands etwa Sorge um den Wohlstand sollte die ÖVP in der Opposition landen? Für mich siehts jedenfalls ganz so aus.

Samui
14. 11. 2022 11:45
Antworte auf  baer

Das ist einfach der Stil von ” Heute”. Reisserische Headline …..nichtssagender oder sogar gegenteiliger Artikel.
Ein Schmierblattl…..

baer
14. 11. 2022 10:22
Antworte auf  baer

Nachtrag: Oder bereitet man sich gar auf die Machtübernahme der FPÖ (die ja den Klimawandel leugnet) vor? Schwimmen mit dem Strom (in dem Fall mit dem Strom des Geldes).

Samui
14. 11. 2022 11:46
Antworte auf  baer

Der Journalismus wird leider nicht besser in Österreich.
Schrom….Nowak…die Fellners….
Über die Krone schreib ich lieber garnix.

Lojzek
14. 11. 2022 9:34

Wöginger will die EMRK loswerden …
na des ned, er will sie nur neu verhandeln, aber am liebsten wäre er sie vermutlich los und zwar bestimmt ned nur wegen der Asylanten …

Kocher, der Tyrann wetzt die Klingen …
… ein Sadist der überlegt, wie weit man wohl das unterste Limit ausreizen kann, in Bezug auf ein degressives ALG. Dass die derzeit geltende Nettoersatzrate sowieso schon weit unter der Armutsgrenze liegt, reicht dem MegaCOCKer nicht, also muss eine neue Feldstudie her, die beweisen soll, dass man mit noch weniger genauso gut auskommt und ned verhungern muss, in unserem geliebten, schönen Land – vlt. erbarmen sich Unternehmer ggü. ausgemergelten Menschen eher, sie in ihrem Unternehmen aufzunehmen. Und weils so schön is mit der Ausbeutung und Unterdrückung von erwerbsarbeitssuchenden Menschen, soll ein überarbeitetes Sanktionenregime zeigen, dass man nicht nur Bären sondern auch Erwerbsarbeitssuchende auf der heißen Platte sozusagen tanzen lassen kann.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Lojzek
helmutz
14. 11. 2022 10:33
Antworte auf  Lojzek

Wer oder was ist EMKR?

Cartman
14. 11. 2022 10:39
Antworte auf  helmutz

Die viel bemühte “Charte internationale des droits de l’homme”, auf gut Deutsch, Menschenrechte bzw. die Charta die eben diese deutlich festhält. Zum nachlesen: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Menschenrechtskonvention

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Cartman